DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

Foto enthält Positionsdaten. Die Kartenansicht erfordert JavaScript! |

   
Über Allem thront nur ER
   
geschrieben von Yannick S. am: 26.01.19, 14:35 Top 3 der Woche vom 10.02.19
Aufrufe: 809

Die Rede ist natürlich vom Etna. Insbesondere am Vormittag hat man auch gute Chancen den Vulkan in seiner ganzen Pracht aufs Foto zu nehmen, denn da ist er meistens noch keine so große Diva und versteckt seinen Gipfel eben nicht in Wolken.
Neben diversen Fotostellen an der FCE gibt es auch welche an der Staatsbahn, so zum Beispiel in Taormina beim Blick auf den Bahnhof. Leider sind in eben diesem Bahnhof die Mastabstände so gering, dass ein Auslösezeitpunkt weiter hinten nicht möglich war, aber ich hoffe das Panorama entschädigt.

Datum: 24.10.2018 Ort: Taormina Land: Europa: Italien
BR: 1XAusl (sonstige ausländische Ellokbaureihen) / IT-E656 Fahrzeugeinsteller: Trenitalia
Kategorie: Zug schräg von vorn

EXIF-Daten:
Hersteller: Canon, Modell: Canon EOS 5D Mark III, Belichtungszeit: 1/640 sec, Blende: F/8.0, Empfindlichkeit (ISO): 200, Datum/Uhrzeit: 24.10.2018 09:23:43, Brennweite: 40 mm, Bildgröße: 810 x 1279 Pixel



geschrieben von: Benedikt Groh
Datum: 27.01.19, 19:18

Wieder ein starkes Landschaftsfoto aus Sizilien, welches zeigt dass das antike Theater nicht den einzigen eindrucksvollen Blick auf den Ätna ermöglicht *
Gruß
Benedikt

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 27.01.19, 19:19


geschrieben von: Vesko
Datum: 27.01.19, 20:13

Eine spektakuläre Kombination aus Landschaft und Bahn, Kompliment für das Gelingen! *


geschrieben von: Vinne
Datum: 27.01.19, 20:46

Also eigentlich sitzt der Zug fast im goldenen Schnitt, eine Zuglänge weiter vorne hätte das herrliche Bild auch nicht besser gemacht, als es eh schon ist - kein Grund für Entschuldigungen für den Auslösezeitpunkt!

Da lass ich doch gerne ein Sternchen springen! *

Gruß an' Main


geschrieben von: CMH
Datum: 27.01.19, 21:06

Ein geniales Motiv! *


geschrieben von: Detlef Klein
Datum: 27.01.19, 22:08

Bei dieser starken Aufnahme wird der Zug fast zur Nebensache.


geschrieben von: Andreas Burow
Datum: 29.01.19, 15:39

Hallo Yannick,

ein wunderbares Bild. Der Eindruck ist für mich auch eine Folge davon, dass die Farben ausgesprochen natürlich wirken. Bunt, aber nicht übersättigt. Und auch der Dunst, aus dem sich am Nachmittag dann wahrscheinlich die Wolken entwickeln, stört hier eigentlich überhaupt nicht. *

Viele Grüße
Andreas

direkter Link zu diesem Beitrag:

zurück

(c) 2019 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.