DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

Foto enthält Positionsdaten zur Ansicht bei: DS RailView | OpenRailwayMap | Google Maps | Bing Maps |

   
Ça tourne comme une horloge
   
geschrieben von Julian en voyage am: 13.11.16, 14:56
Aufrufe: 1617

Die Strecke von Besançon ins französische Jura nach Morteau und weiter nach La Chaux-de-Fonds in der Schweiz (eigens für diese grenzüberschreitende Verbindung wurden vier X 73500 mit dem Zugsicherungssystem Integra-Signum ausgestattet) wird seit einigen Jahren als "Ligne des horlogers" vermarktet - Als "Linie der Uhrmacher". Diese Bezeichnung geht auf die lange Zeit weit verbreitete Uhrenindustrie der Gegend zurück, deren Anfänge hier schon Mitte des 17. Jahrhunderts begründet wurden. Mittlerweile befindet sich die einstmals das Tal des oberen Doubs prägende Branche zwar tendenziell auf dem absteigenden Ast, aber ein paar wenige Firmen, insbesondere mit einem hochpreisigen Sortiment, konnten sich bis heute erfolgreich halten, u. a. Pequignet in Morteau. Für deren Produkte muss man dann aber auch mindestens einen mittleren vierstelligen Betrag in die Hand nehmen...

Pünktlich wie das sprichwörtliche Uhrwerk war am 29. Oktober 2016 ein X 73500er-Doppel als TER 895314 (Morteau - Besançon) bei Grand'Combe-Châteleu unterwegs, während die umgebende Landschaft in den schönsten Herbstfarben leuchtete.

Ebenso "pünktlich" kam etwa 3 Minuten vor dem Foto, als Yannick und ich uns schon in freudiger Erwartung postiert hatten, leider auch der Eigentümer eines der links der Straße befindlichen Häuser mit seinem silbernen Kleinbus vorgefahren, den er wie üblich - wer kann es ihm verübeln - unter dem "Motiv-Baum" mit seinen gelb verfärbten Blättern abstellte. Das war nun natürlich etwas doof, da weiter entfernt im Tal schon das Pfeifen des Zuges zu hören war...;) Also fix hin gerannt, ihm die Situation kurz erklärt und erfreulicherweise auf großes Verständnis gestoßen! Er könne den Wagen gerne solange umparken, bis wir unser Bild "im Kasten" hätten. Da das allerdings zeitlich etwas eng war, mussten wir doch noch etwas zittern. Letztlich ist das Auto ca. 15 bis 20 Sekunden vor dem Foto vollständig aus dem Bildausschnitt verschwunden! Merci noch mal für die spontane Unterstützung. :)

Ein weiteres Bild der Tour hat Yannick schon erfolgreich in der Galerie platziert: [www.drehscheibe-online.de]

Zuletzt bearbeitet am 24.03.19, 18:19

Datum: 29.10.2016 Ort: Grand'Combe-Châteleu Land: Europa: Frankreich
BR: 641 (Alstom Coradia A TER / Walfisch) / FR-X 73500 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft

EXIF-Daten:
Hersteller: SONY , Modell: DSLR-A350, Belichtungszeit: 1/640 sec, Blende: F/9.0, Empfindlichkeit (ISO): 200, Datum/Uhrzeit: 29.10.2016 12:39:43, Brennweite: 24 mm, Bildgröße: 857 x 1280 Pixel



geschrieben von: 797 505
Datum: 14.11.16, 22:03

Traumhaft! Merci allen Beteiligten für dieses Bild! *
Grüße jost

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.11.16, 22:03


geschrieben von: Vesko
Datum: 14.11.16, 22:08

Das Bild hat den Charakter eines Gemäldes, herrlich! Das Auto hätte da nicht so gut gepasst ^^ *


geschrieben von: rene
Datum: 14.11.16, 23:23

Wunderschön Julian,

*

Viele Grüße

René


geschrieben von: Gleis MA 11-12
Datum: 14.11.16, 23:52

Wunderschöne Herbstaufnahme. Stern.

Gruß aus Mannheim
Rolf


geschrieben von: Rübezahl
Datum: 15.11.16, 01:03

Tolle Fotostelle, großartig ausgeleuchtet - Jura vom Feinsten !!!

* und Gruß

Rübezahl


geschrieben von: Frank H
Datum: 15.11.16, 09:10

Hi Julian!

Ein Bild, dass ich aufgrund des mal wieder sehr informativen Textes meinem nun 85jährigen Vater zeigen werde, immerhin Uhrmacher in der dritten Generation :).

Und für das herrliche Farbenspiel gibt's den verdienten *!

Viele Grüße,

Frank


geschrieben von: 41 1185
Datum: 15.11.16, 11:11

Spitzenmäßig in dieser Landschaft!
VG, Jan


geschrieben von: Gunar Kaune
Datum: 15.11.16, 12:34

Herbst vom Feinsten - mehr kann man dazu nicht sagen. ;-)


geschrieben von: S-Transport
Datum: 15.11.16, 14:37

*

direkter Link zu diesem Beitrag:


(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.