DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

Foto enthält Positionsdaten. Die Kartenansicht erfordert JavaScript! |

   
Güterverkehr auf der "Burgwaldbahn" ...
   
geschrieben von Taunusbahner am: 25.10.16, 21:24
Aufrufe: 1290

... findet heute nur noch sporadisch statt und es handelt sich dann meist um Holztransporte. Vorbei sind die Zeiten, als Mo-Fr zwei meist gut ausgelastete Übergabezugpaare (beide planmäßig in Doppelbespannung) zwischen Frankenberg und Marburg, später Gießen, verkehrten. Durch die bekannte Fotokurve bei Münchhausen ziehen 211 127 und 170 Üg 69003, den ersten, am frühen Nachmittag verkehrenden Güterzug nach Marburg. Den im Bild stehenden Vermessungs-Bulli empfinde ich heute als nicht ideal platziert, aber doch unter historischem Aspekt als Bildbereicherung.

Zuletzt bearbeitet am 26.10.16, 10:40

Datum: 09.1986 Ort: Münchhausen Land: Hessen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn

EXIF-Daten:
Bildgröße: 729 x 1280 Pixel



geschrieben von: Benedikt Groh
Datum: 26.10.16, 21:12

Ein Güterzug wie aus dem Bilderbuch und zusammen mit dem Transporter ein wunderbares Zeugnis der 80er Jahre. Hier warte ich schon seit der Einstellung darauf einen Stern zu vergeben: *


geschrieben von: Rübezahl
Datum: 27.10.16, 01:08

Ein schöner Nebenbahngüterzug, bestens getroffen! Ich hoffe, dass man endlich wieder von diesen Modestreckennamen wieder zur Nennung von Anfangs- und Endbahnhof zurückkehren wird.

* und Gruß

Rübezahl


geschrieben von: Andreas T
Datum: 27.10.16, 08:03

Ein gemischter Güterzug, und dann noch mit Doppel-V100: Einfach schön. *


geschrieben von: Frank H
Datum: 27.10.16, 13:26

Ich hätte ja damals bestimmt gewettert wie ein Rohrspatz, dass die Türkise vorne hängt, bzw. überhaupt dabei ist. Heute sag ich: * :)

Viele Grüße,

Frank


geschrieben von: mavo
Datum: 27.10.16, 13:34

Hier sieht man wunderschön den Unterschied zwischen dem Original und der "arrangierten Oldtimer Begegnung" mit irgendwelchen hochglanzpolierten Käfern, Trabbis oder Rundhauber LKWs auf der Museumseisenbahn!
Herrliches Motiv: *


geschrieben von: Vinne
Datum: 27.10.16, 13:55

Es gibt eine Sache, die mich vom Stern abhält (trotz Historienbonus und herrlichem Zug + Motiv):

Der Auslösezeitpunkt. Dass der Mast genau in der Lok hängt, stört mich irgendwie ungemein...

Nichts für ungut, die Fuhre ist allerdings der Knaller!

Gruß


geschrieben von: Johannes Poets
Datum: 27.10.16, 15:53

Diese bange Frage beim Warten auf den Zug kenne ich auch sehr gut. Ausgelöst habe ich aber immer bei Vorspannfahrten, egal ob rot vorn oder b/t. Schön auch der T3, mit so einem (aber in rot) fuhr ich auch viele Jahre lang umher. *


geschrieben von: Hans-Jürgen Warg
Datum: 28.10.16, 11:04

Rezept für viele Sterne in der Galerie: Man nehme ein Bild mit alten Bundesbahnklassikern, wie hier die V100, und ein
Sterneregen ist garantiert. Da stört auch der "angefahrene Mast" nicht bzw. die deutlich erkennbare Rechtsneigung des
Bildes! Sorry, aber dass musste jetzt mal raus.

Grüße

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 28.10.16, 11:04


geschrieben von: Taunusbahner
Datum: 28.10.16, 14:12

Das muss jetzt auch mal raus : Die Kritik mit dem "angefahrenen" Mast ärgert mich wirklich, auch wenn sie nur in zwei Kommentaren vorkommt ! Wenn der Mast nicht "angefahren" wäre, würden die ganz "Findigen" wahrscheinlich die Lupe nehmen und feststellen, dass dann der letzte Wagen mit einem anderen Mast "kollidieren" würde. Mir geht es überhaupt nicht um "Sterne", aber das ist Erbsenzählerei, die ich gerade bei unwiederholbaren (!) Bildern nicht nachvollziehen kann. Wie schon mehrfach angemerkt : Wieviele Bilder aus anerkannten Bildbänden der Bahnfotografie würden hier wegen solcher Kleinigkeiten durchfallen ... ?!

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 28.10.16, 15:11

direkter Link zu diesem Beitrag:

zurück

(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.