DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: < 1 2 3 5 6 .. 843 >
Auswahl (42120):  
 
Filter: Alles Aktuelles Historisches Besonderes Eigenes » zur erweiterten Suche
Kategorien: alle Aufnahmedatum: jedes
 
In der Morgensonne über den Arlberg
geschrieben von: Leon (1031) am: 14.09.22, 15:32
Bleiben wir noch einen Moment am Arlberg und beobachten die grandiosen Maschinen der Reihe 1020 beim Schiebe- oder Vorspanndienst. Noch auf der historischen Streckenführung war am frühen Morgen des 23.07.91 die 1020 034 mit dem Schub des 43978 Richtung Bludenz beschäftigt. Hier in der engen Kurve zwischen St. Jakob und St. Anton sind wir Zeuge, wie zunächst eine 1044 mit einem Güterzug langsam um die Ecke biegt, und je länger die Wagenschlange wurde, desto sicherer konnte man sich ob der Schiebelok sein. In diesem Fall schien der Zug kein Ende zu nehmen, und endlich knarzte dann der gewünschte Protagonist um die Ecke - an diesem Tag in Form der blitzsauberen 1020 034, deren Lüfter an den Vorbauten sich herrlich in der tiefen Morgensonne reflektierten. Haben wir in Reith am Karwendel noch die ursprüngliche Jaffa-Version gesehen, so kam an der Schanatobelbrücke bereits die Sparlackierung vor die Linse. Bei diesem Exemplar wurde sogar auf eine durchgehende Zierlinie in der Mitte des Lokkastens verzichtet, lediglich oberhalb des Pflatsches war noch Farbe übrig. Wir sehen, welch unterschiedliche Lackierungsvarianten damals auf den österreichischen Schienen unterwegs waren, und es gab ja seit 1990 auch wieder eine 1020 in Tannengrün...;-) (coming soon...)

Möchte nicht jemand aus der Userschaft den Ball dieser formschönen Baureihe aufgreifen? Der Einsteller freut sich über jeden Mitspieler..;-) Einer hat ja kürzlich einen ziemlichen Treffer erzielt!

Scan vom Fuji-100 Kleinbilddia

Datum: 23.07.1991 Ort: St. Anton [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-1020 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Ein PmG zum 125-jährigen Jubiläum
geschrieben von: 99 741 (221) am: 14.09.22, 09:45
Mitte August feierte die SDG das 125-jährige Jubiläum der Bahnstrecke Cranzahl - Oberwiesenthal. Am Freitag vor dem Wochenende wurde für Fotographen und Filmer ein von IV K 99 1608 gezogener Fotozug eingesetzt, der hier gerade die Ortslage Neudorf passierte.

Anmerkung: 2 Fotographen die im Hintergrund bereits den Bahnübergang querten wurden digital einige Sekunden aufgehalten.

Zuletzt bearbeitet am 21.09.22, 19:58

Datum: 12.08.2022 Ort: Sehmatal - Neudorf [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: SDG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Grellenkamper Hügel
geschrieben von: Nils (620) am: 14.09.22, 18:35
In den Morgenstunden der langen Tage im Jahr ergibt sich vom Hügel am Bü Grellenkamp zwischen Eutin und Bad Malente ein schöner, erhöhter Blick in die Holsteinische Schweiz. Glücklicherweise wurde die Stelle im letzten Winter auf Grund von Breitbandausbau ein wenig freigeschnitten. Nachdem das Motiv mit 648 mehrfach im Kasten war, fehlte eigentlich nur noch ein Großdiesel, der hier normalerweise zur rechten Zeit planmäßig fährt. Nur: auf Grund von Lok- und Personalmangel oder Bauarbeiten fuhren die planmäßig mit 218 bespannten Züge häufig entweder gar nicht oder mit 648. Auch mit einer Nordlok wird man hier nichts... Als zur Kieler Woche dann mal alles zusammenpasste, konnte das Motiv dann auch endlich mit einem "richtigen" Zug auf die Festplatte wandern. So war "Conny" mal wieder die Retterin in der Not und beschleunigte einen RE Kiel-Lübeck am 21.06.2022 aus Bad Malente-Gremsmühlen heraus.

Datum: 21.06.2022 Ort: Bad Malente-Gremsmühlen [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der einzige am Tag
geschrieben von: Andreas (KBS720) (84) am: 14.09.22, 14:10
Ausnahmen bestätigen die Regel und so verirrt sich seit mittlerweile zwölf Jahren, immer Montag bis Freitag einmal täglich während der Schulzeit ein VT aus dem Donautal auf den Bergabschnitt der Schwarzwaldbahn. Kurz vor 6 macht er sich nach der Nachtruhe in Villingen auf, um schließlich 6:42 Uhr ab Triberg, die Schüler und Pendler in Richtung Ulm zu bringen.

Anno 2015 war diese Leistung fest in der Hand der Baureihe 611, nur gaaaaanz ganz selten verirrte sich auf diese Leistung ein 628. Gut drei Jahre später übernahm dann Stück für Stück die bwegt 612 Flotte diese Leistung, welche heute auch eine andere Nummer trägt. Für die Einheimischen ist und bleibt es wohl immer der 3205. Diesen auf dem Bergstück bildlich abzulichten ist fast ein Akt des Unmöglichen, doch am fünflängsten Tag des Jahres 2015 konnte 611 019-1 als IRE 3205 (Triberg - Ulm Hbf) beim Verlassen des Farrenhaldetunnel im ersten Licht verewigt werden. 611 019 rostet heute wie die meisten seiner Landsleute an der Ostee zu Mukran vor sich hin.

Datum: 26.06.2015 Ort: Nußbach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 611 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 9 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Am westlichen Einfahrsignal von Esens (1982)
geschrieben von: Andreas T (521) am: 13.09.22, 21:40
Möchte ein Reisender heutzutage den (hübschen) Ort Esens erreichen, kann er glücklicherweise auch jetzt noch mit der Bahn von Oldenburg aus anreisen. Der frühere Anschluss von Norden aus ist jedoch seit dem 29.05.1983 nicht mehr gegeben, dieses Teilstück ist mittlerweile (überwiegend) ein Radweg.

Als mein Bruder Günter und ich am 20.07.1982 die "Ostfriesische Küstenbahn" besuchten, wurde der Betrieb noch von 211ern mit buntgemischten Wagengarnituren und Triebwagen der Baureihe 624ern erbracht. Wir sehen 624 626 + 626 506 als N 7522, welche gerade den Bahnhof von Esens verlassen und westwärts Richtung Norden dieselten, also im heute nicht mehr existierenden Abschnitt. Wer genau hinschaut, kann rechts das Einfahrsignal und den Bahnhof mit den beiden westlichen Ausfahrsignalen erahnen.

Reisende nach Esens erreichen diesen vorgenannten Bahnhof selbst aber nicht mehr: Um im Rahmen der Streckensanierung den östlich gelegenen Bahnübergang über die Hauptstraße einzusparen, wurde östlich des Übergangs eine neue Haltestelle eingerichtet.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)


Zuletzt bearbeitet am 13.09.22, 21:42

Datum: 20.07.1982 Ort: Esens [info] Land: Niedersachsen
BR: 624,634 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der alte Bahnhof Lauterbach
geschrieben von: Der Rollbahner (246) am: 13.09.22, 20:27
Bis zur Eröffnung des Haltepunktes Lauterbach Mole, im Jahre 1998, endete der Nahverkehr aus Bergen auf Rügen im seit 1890 eröffneten Bahnhof Lauterbach.

Zum Zeitpunkt der Aufnahme ist noch nichts von einem Ausbau oder einer Verlängerung der dampfbetriebenen Schmalspurbahn „Rasender Roland“, per Dreischienengleis parallel zur Normalspurstrecke von Putbus bis zum Greifswalder Bodden, zu spüren. Verschlafen liegt der alte Bahnhof in der Augustsonne, während der nach Bergen ausfahrende RB 15116, mit 202 275 und 737, per Nachschuss verewigt werden konnte.

Scan vom Fuji KB-Dia

Manipulation: Ein vor dem Sandhaufen sichtbares Autodach, eine aus der SL herauswachsende Bahnsteiglampe und am linken Bildrand störende, kahle Zweige wurden digital entfernt.

Zweitvorschlag mit aufgehelltem Bild.

Datum: 11.08.1996 Ort: Lauterbach [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
ländliche Idylle
geschrieben von: 99 741 (221) am: 11.09.22, 18:56
Die Bahnstrecke von Klatovy nach Domažlice bietet auch 2022 - leider mittlerweile ohne altfarbene Fahrzeuge und Telegraphenmasten - schöne Nebenbahnromantik. Am 5.9. war 810 594 als Os 17557 (Domažlice - Klatovy) bei Dubová Lhota unterwegs.

Datum: 05.09.2022 Ort: Dubová Lhota [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Durch den Neusser Stadtwald
geschrieben von: 642 642-3 (51) am: 13.09.22, 20:20
Bevor die Strecke der Regiobahn von Kaarst kommend auf die Hauptstrecke Düsseldorf - Mönchengladbach trifft, wird entlang des Nordkanals der Neusser Stadtwald passiert. Ein von 0643 233 (VT 1006) angefühtes Doppel ist hier als S28 nach Wuppertal Hbf unterwegs.

Datum: 11.02.2021 Ort: Neuss-Furth [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 643,644 (Bombardier Talent) Fahrzeugeinsteller: REGIO
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Die Schanatobelbrücke
geschrieben von: Leon (1031) am: 13.09.22, 16:37
Wer früher den Lokomotiven der Reihe 1020 nachstellen wollte, kam um die Arlbergstrecke nicht herum. Mehrere Urlaube in den Jahren 1990, ´91 und ´94 führten an diese Strecke, auf der die Bludenzer 1020 noch rege aktiv waren, meist im Nachschieben von Güterzügen, leider seltener im wesentlich fotogeneren Vorspanndient. Aber auch das Nachschieben von besonders langen IC- oder D-Zügen stand auf der Tagesordnung.
Der 07.05.94 war ein strahlend klarer Frühlingstag, und als Motiv stand am frühen Vormittag der Blick auf die Schanatobelbrücke an, gelegen an der Westrampe zwischen Braz und Hintergasse. Hier ergibt sich nur ein kurzes Zeitfenster, wenn die Sonne um die Berge herum kommt, bevor sie in die Gleisachse geht. In diesem Zeitfenster standen sowohl Personenzüge aus Richtung Bludenz an als auch ein Güterzug, in der Hoffnung, dass dieser seine Schiebelok die Rampe hinunterschleppt – UND dass die Schiebelok keine „Neubaulok“ in Form einer 1110.5 ist (was mitunter vorkam) UND dass die Rollos der Fenster nicht geschlossen waren. Nun, zunächst kam ein IC den Berg hoch, gefolgt von einem Regionalzug. Dann das bange Warten auf den Güterzug. Dieser kreuzte dann auch bald auf, geführt von nur einer Lok. Die endlose Wagenschlange ließ auf eine Schiebelok hoffen, und -bingo! – am Schluss hing die erhoffte 1020, mit offenen Fenstern! Zufrieden ging es den recht steilen Weg von der Brücke wieder hinab, und der Tag sollte noch so manche Überraschung an der Arlbergbahn mit sich bringen…;-)

Übrigens: wer genau hinschaut, erkennt die "Sparlackierung" an der Lok. Bei vielen 1020 wurde zum Beginn der 90er Jahre bei Neulackierungen auf das Anbringen der früheren drei Zierstreifen verzichtet, sondern es gibt nur noch einen dicken Zierstreifen in der Mitte des Lokkastens und am oberen Rand der Vorbauten. Die Zierstreifen am oberen und unteren Ende des Lokkastens, wie sie die 1020.004 in Reith trägt, sind bei der Sparlackierung entfallen.

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Zuletzt bearbeitet am 13.09.22, 16:43

Datum: 07.05.1994 Ort: Schanatobelbrücke [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-1020 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Es rollt wieder was im Tal des Neuné
geschrieben von: claus_pusch (369) am: 13.09.22, 20:32
...durch das die lothringische Bahnstrecke (Epinal -) Arches - Saint-Dié-des-Vosges führt. Diese einst sogar zweigleisige Linie in den Vogesen war im Dezember 2018 wegen Oberbaumängeln und Tunnelschäden außer Betrieb genommen worden, und es sah nicht danach aus, als sollten hier so bald wieder Züge verkehren. Dann ging es aber - im Gegensatz zu anderen "vorläufig" geschlossenen Bahnen in der Region Grand-Est - doch erstaunlich schnell: man nahm Geld in die Hand (21 Mio. Euro - dixit Wikipedia), ertüchtigte die Infrastruktur, und im Dezember 2021 konnten wieder TER-Triebwagen über die Strecke rollen, sogar mehr als je zuvor. Allerdings hat man bei der Wiederinbetriebnahme den Begriff TER (Transport Express Régional) sehr wörtlich ausgelegt, denn auf der 49 km langen Strecke wurden alle Zwischenhalte (außer Bruyères) aufgelassen, auch jene, die verhältmäßig große Orte bedienten (wie Saint-Léonard und Docelles-Cheniménil). So brettert denn auch AGC X76516 als TER 835854 Saint-Dié - Epinal ohne störende Zwischenstops, aber wegen der vielen unbeschrankten Bahnübergänge fleißig pfeifend bei dem zu Biffontaine gehörenden Weiler L'Epaxe dem nächsten Halt in Bruyères entgegen. Die Ästhetik des Triebwagens ist (wie leider bei vielen AGC beiderseits der Vogesen) durch Lackschäden an der Front etwas in Mitleidenschaft gezogen.

Datum: 12.09.2022 Ort: Biffontaine [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-X 76500 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Mit dem Trabi durchs Dreisamtal
geschrieben von: Andreas (KBS720) (84) am: 13.09.22, 11:43
Loks der Baureihe 143 gehörten gut 20 Jahre zum gewohnten Bild auf der Höllentalbahn, so war es auch am Morgen des 25. Juni 2015 keine Überraschung, als 143 050-3 mit der RB 26919 (Freiburg(Brsg)Hbf - Seebrugg) bei Kirchzarten durchs Dreisamtal geschaukelt kam. Sie war eigentlich nur das Vorprogramm für einen Messzug, allerdings soll ja auch mal der Planverkehr gewürdigt werden.

Gut ein Jahr später endete dann der Einsatz im Höllental und somit beim Bw Freiburg, 143 050 drehte noch bis 2018 ihre Runden, ehe sie 2022 verschrottet wurde. Der Reichsbahnfahrleitung ging es dann im Frühjahr 2018 an den Kragen, so dass dieses Bild auch mehr als historisch ist. Nach einem knapp dreijährigen Intermezzo der Baureihe 146 hat hier nun der 1440 sämtliche Nahverkehrsleistungen an sich gezogen.

Datum: 24.06.2015 Ort: Kirchzarten [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 143 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Abfahrt für 19776
geschrieben von: FunFactorTM (42) am: 13.09.22, 14:43
Im Bahnhof von Zánka-Köveskál treffen sich jede Stunde die Züge aus Richtung Balatonfüred und Tapolca. Nachdem beide Züge eingetroffen und die Fahrgäste über den höhengleichen Überweg den Bahnsteig verlassen haben, gibt der Fahrdienstleiter den Abfahrauftrag für die beiden Züge. Noch ganz klassisch mit Dienstkleidung, roter Mütze und grüner Kelle. Wie ich finde immer wieder schön zu sehen, dass es so was in anderen Ländern noch gibt. Bzmot 117 268 wird also mit einem Beiwagen und einem weiteren Bzmot in Kürze als 19776 weiter in Richtung Tapolca fahren.

Bildmanipulation: Eine Person, welche halb am linken Bildrand klebte, wurde digital ins Nirwana befördert.

Zuletzt bearbeitet am 13.09.22, 14:49

Datum: 15.08.2022 Ort: Zánka [info] Land: Europa: Ungarn
BR: HU-117 Fahrzeugeinsteller: MÁV
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Was wird wohl zuerst verschwinden?
geschrieben von: Benedikt Groh (468) am: 13.09.22, 08:34
Die Sperrung der Main-Weser-Bahn im Norden Frankfurts bescherte in diesem Sommer dem Hanauer Hauptbahnhof einiges an umgeleiteten Reisezügen. Normalerweise ist hier lokbespannter Personenverkehr nur in Form der Regionalzüge aus dem Kinzigtal und somit im Nordteil anzutreffen, daher freute ich mich natürlich umso mehr über den nachmittäglichen InterCity nach Karlsruhe, der von Friedberg kommend planmäßig den Südteil durchfuhr und dabei an den Einfahrsignalen der beiderseitig des Mains verlaufenden Strecken aus Frankfurt im Bild festgehalten werden konnte.

Mit dem Bau der nordmainischen S-Bahn sowie dem Abriss und leicht versetzten Neubau der maroden Brücke im Hintergrund wird sich dieser Motivklassiker in den kommenden Jahren sicher stark verändern (und wer weiß wie es bis dahin um die Kombination aus 101er und Reisezugwagen bestellt sein wird?), weshalb ich diese bekannte Stelle erneut für die Galerie vorschlagen möchte.

Datum: 07.08.2022 Ort: Hanau [info] Land: Hessen
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bald gehen die Lichter aus
geschrieben von: Andreas Burow (339) am: 13.09.22, 13:51
Im letzten Sonnenlicht verlässt RB 37295 nach Heudeber-Danstedt den Bahnhof Osterwieck West. Gut zwei Wochen nach dieser Aufnahme gingen dort buchstäblich für immer die Lichter aus und die Strecke ereilte die Stilllegung. Der alte Lokschuppen der Osterwieck-Wasserlebener Eisenbahn-Gesellschaft AG (OWE) war damals schon lange nicht mehr in Gebrauch und das Umfeld des Bahnhofs vermittelte Endzeitstimmung. Als erhöhter Fotostandpunkt diente übrigens ein alter Kühlschrank, den irgendjemand dort ausgesetzt hatte.


Scan vom KB-Dia, Fuji Provia 100F

Datum: 13.09.2002 Ort: Osterwieck West [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 772 (alle Schienenbusse Bauart Reichsbahn) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein "Szergej", so der Spitzname...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1195) am: 13.09.22, 12:38
...für eine M62 in Ungarn, im ursprünglichen Farbschema der Anlieferung, war
auch beim Retro-Wochenende im August diesen Jahres mit dabei. M62 127 war
es, die hier mit dem Personenzug 19773 von Tapolca nach Balatonfüred, gleich
den Haltepunkt Nemesgulács-Kisapáti erreichen wird.

Datum: 14.08.2022 Ort: Nemesgulács-Kisapáti [info] Land: Europa: Ungarn
BR: HU-M62 Fahrzeugeinsteller: MÀV
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Erzgebirgischer Motivklassiker
geschrieben von: Falko (21) am: 12.09.22, 19:24
Vom 9.-11.9.2022 fand in Olbernhau der 6. Sächsische Bergmanns-, Hütten- und Knappentag statt, zu dem umfangreicher Zugverkehr auf der Flöhatalbahn angeboten wurde. Dabei gab es als Zubringer wieder Pendelverkehr zwischen Pockau-Lengefeld und Marienberg, welcher durch die Press mit ihren beiden Ferkeltaxen erbracht wurde. Zusätzlich zum ebenfalls extra bestellten Stundentakt auf der Stammstrecke gab es noch einen Pendelverkehr zwischen Blumenau und dem ehemaligen Abzweig Oberneuschönberg, was seit langer Zeit wieder Zugverkehr oberhalb Olbernhau-Grünthal bedeutete! Damit wurde auch wieder die bekannte Fachwerkbrücke befahren, die schon in früheren Jahren als Motiv sehr beliebt war. Klar, hier musste es versucht werden! Wir sehen hier den zweiten Pendel von Oberneuschönberg nach Blumenau am Samstag 10.9.2022 über die Brücke rollen. Oben thront die Kirche von Oberneuschönberg.

Datum: 10.09.2022 Ort: Olbernhau [info] Land: Sachsen
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
In den letzten Zügen
geschrieben von: Andreas Burow (339) am: 12.09.22, 13:31
Der Bahnhof Wasserleben weist eine lange, wechselvolle Geschichte auf. Am 01.03.1869 eröffnete die Magdeburg-Halberstädter Eisenbahngesellschaft (MHE) den Verkehr auf der Strecke Halberstadt – Vienenburg. Am 19.05.1882 kam die Nebenbahn nach Osterwieck hinzu, die von der Osterwieck-Wasserlebener Eisenbahn-Gesellschaft AG (OWE) betrieben wurde. Bis zum Jahr 1908 wurde diese Strecke nach Börßum verlängert. Nach Ende des zweiten Weltkrieges wurden beide von Wasserleben in Richtung Westen weiterführenden Strecken durch die Grenzziehung unterbrochen. Weiterbetrieben wurde dann nur noch die Nebenbahn bis nach Osterwieck. Der Eisenbahnbetrieb endete am 28.09.2002.

Kurz vor der Stilllegung der Strecke unternahmen wir noch einen Abschiedsbesuch dorthin. Der Zustand der Bahnanlagen ließ keine Fragen nach der Zukunft offen. Hier sehen wir RB 37294 nach Osterwieck West in „naturnahem“ Umfeld bei der Ausfahrt aus dem Bahnhof Wasserleben. Im Hintergrund erkennt man die Gebäude der ehemaligen Zuckerfabrik Wasserleben E. Henneberg & Comp. Diese nahm im Jahr 1870 den Betrieb auf und wurde schon 1926 wieder stillgelegt. Trotzdem blieb der große Gebäudekomplex sehr lange erhalten und wurde anderweitig genutzt. Die riesigen Ausmaße des Bahngeländes standen zum Schluss in keinerlei Verhältnis zum Restbetrieb. Ab 2014/2015 wichen die meisten Gebäude der ehemaligen Zuckerfabrik und die Bahnanlagen einem gewaltigen Solarpark.


Scan vom KB-Dia, Fuji Provia 100F

Datum: 13.09.2002 Ort: Wasserleben [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 772 (alle Schienenbusse Bauart Reichsbahn) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
M61 019, die einzige NoHAB...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1195) am: 12.09.22, 12:55
...in der orangenen Farbgebung die in den 1980er Jahren das originale Kirschrot
ablöste, war beim Retro-Wochenende Mitte August diesen Jahres auch mit dabei.
Überwiegend war sie vor Personenzügen zwischen Tapolca und Keszthely im Ein-
satz. Genau in dieser Relation durchfährt sie hier ohne Halt den Haltepunkt
Raposka, der nur in den Tagesrandlagen bedient wird.

Zuletzt bearbeitet am 12.09.22, 12:56

Datum: 14.08.2022 Ort: Raposka [info] Land: Europa: Ungarn
BR: 227 (alle NOHAB-Rundnasen) Fahrzeugeinsteller: MÀV
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Mit dem Energiecontainer durchs abendliche Emsland
geschrieben von: Andreas (KBS720) (84) am: 12.09.22, 14:19
Am Abend des 11. Juni 2015 hatte die damals in Seddin beheimatete 155 147 den Auftrag leere Schotterwagen gen Norden (Emden?) zu befördern und kam mir unweit von Leschede entgegen. Sechs Jahre später wurde die Maschine in Opladen zerlegt.

Datum: 11.06.2015 Ort: Leschede [info] Land: Niedersachsen
BR: 155 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Blaue Stunde am Balaton
geschrieben von: FunFactorTM (42) am: 12.09.22, 13:56
Jedes Jahr finden am Balaton sogenannte Retro-Wochenenden statt, bei welchem ältere Loks und Wagen auf den planmäßigen Personenzügen verkehren. Eher zufällig passte ich genau den Sonntag eines solchen Wochenendes als Anreisetag für meinen fünftägigen Aufenthalt am Balaton ab. Ich hatte zwar davon gelesen, aber das genaue Datum hatte ich nicht mehr im Kopf. Erst als ich im Zug von Budapest nach Fövenyes (meinem Unterkunftsort) saß, kam mir die Idee, dass das vom Datum eigentlich ganz gut passen könnte. Also mal kurz Google angeschmissen und tatsächlich: Es war der letzte Tag eines dieser Retro-Wochenenden. Es war zum Glück erst 17 Uhr und so schleppte ich, ohne vorher in meiner Unterkunft einzuchecken, mein ganzes Gepäck mit an die Fotostelle und konnte noch drei dieser besonderen Züge bei Sonnenlicht fotografieren. Die Sonne ging nun eh bald unter und so packte ich total zufrieden meine Sachen ein. Das Thema Eisenbahn war somit für den heutigen Tag eigentlich abgehakt.

Aber nur eigentlich, denn ich war wie zu erwarten nicht der einzige dort und so fragte ich bei den anwesenden Mitfotografen, ob denn später vielleicht noch ein Retro-Zug kommen würde. Zwar spreche ich kein Ungarisch und keiner von den Kollegen beherrschte Deutsch oder Englisch, aber irgendwie versteht man sich dann doch immer. So bekam ich den Tipp, dass gegen 20 Uhr noch eine NOHAB mit einem Reisezug in Richtung Budapest fahren sollte. Das war für mich genug Zeit, um in meiner Unterkunft einzuchecken und dann irgendwie ein Versuch einer Langzeitbelichtung beim Halt in Fövenyes zu machen.

Also klappte ich gegen Viertel vor 9 mein Stativ am kleinen Haltepunkt von Fövenyes aus und hoffte, dass der Zug weit genug auf den Bahnübergang fährt, damit er hoffentlich genau in meinem favorisierten Bildausschnitt zum Halten kommt. Die blaue Stunde war in vollem Gange und aus der Ferne war auch bald der Zug zu hören. Der Lokführer parkte seine Lok perfekt wie von mir gewünscht und ich musste nur noch abdrücken. Hier zu sehen ist M61.020 mit dem KÉK HULLÁM IC 19701 von Tapolca nach Budapest-Déli.

Datum: 14.08.2022 Ort: Fövenyes [info] Land: Europa: Ungarn
BR: 227 (alle NOHAB-Rundnasen) Fahrzeugeinsteller: MÁV
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Abseits der Touristenstrecke...
geschrieben von: 114 030 (2) am: 10.09.22, 15:47
...Züssow - Swinemünde gibt es ja noch die nicht so stark nachgefragte Strecke von Zinnowitz nach Peenemünde. Kurz hinter Zinnowitz ließ sich 646 112 in einem kleinen Waldgebiet aufnehmen.

Zuletzt bearbeitet am 10.09.22, 15:48

Datum: 02.07.2021 Ort: Zinnowitz [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 646 (alle Stadler GTW-Bauarten) Fahrzeugeinsteller: UBB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Endlich wieder Heiratsmarkt!
geschrieben von: 215 082-9 (448) am: 12.09.22, 18:28
Nach drei Jahren coronabedingter Pause ging 2022 endlich wieder der beliebte Brokser Heiratsmarkt an den Start.

Wie gewohnt wurde für dieses verlängerte Wochenende auch der ÖPNV stark ausgeweitet, was neben vielen zusätzlichen Bussen, auch den schienengebundenen Pendelverkehr nach Eystrup bzw. Syke beinhaltete.

Nach vielen Jahren und für mich somit erstmals, konnte man auch auf dem Eystruper Streckenast einen schicken EVB 628 beobachten, welcher - teilweise verstärkt durch den DEV Esslinger - munter seine Runden drehte.

Am frühen Abend des 28.08.2022 hat 628 150 soeben den Bahnhof Hoya verlassen um zahlreiche Marktbesucher zum "Brokser" zu bringen.

Datum: 28.08.2022 Ort: Hoya [info] Land: Niedersachsen
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: EVB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Damals auf der Karwendelbahn
geschrieben von: Leon (1031) am: 12.09.22, 17:34
Kommen wir zu der Baureihe, welche wie fast keine andere mein fotografisches Schaffen in den 80er und 90er Jahren geprägt hat: der E 94. Sie kam zwar so gut wie nie vor die hauptstädtische Haustür, aber diverse TMT-Touren der 80er Jahre sowie spätere Fototouren nach Sachsen hatten überwiegend ein Ziel: den Einsätzen der deutschen „Krokodile“ und „Eisenschweine“ aufzulauern – wobei sich der Begriff „Krokodil“ für die Baureihe 194 nie richtig durchgesetzt hat.
Noch viel spannender gestalteten sich die Exkursionen in unser südliches Nachbarland: hier verhalf die ungemein attraktive Lackierung der Reihe 1020 zu diversen Urlauben in der Alpenrepublik, sei es an der Giselabahn, im Inntal, am Brenner und am Arlberg. Nur bis nach Kärnten und an die Tauernbahn sollte es irgendwie nie klappen. Dennoch gingen im Verlauf dieser Urlaube diverse Maschinen ins Netz. Besonders gefreut habe ich mich, wenn mir mal eine 1020 als Vorspann vor einer anderen Reihe vor die Linse fuhr oder sogar mal zwei Exemplare dieser wuchtigen Maschinen vor einem Zug hingen – was ich leider nur wenige Male am Arlberg genießen konnte.
Eine völlig unbekannte, aber nicht minder spektakuläre Leistung wurde im Sommer 1988 auf der Karwendelbahn gefahren: hier gab es in den späten Nachmittagsstunden eine Planleistung mit einer Innsbrucker 1020 vor einem Regionalzug von Innsbruck nach Mittenwald. Diesem Zug musste natürlich aufgelauert werden, und wir stehen hier am späten Nachmittag des 18.08.88 am Viadukt von Reith und beobachten die 1020 004, wie sie ihre Garnitur aus Mitteleinstiegswagen aus dem Inntal durch das Karwendelgebirge mit seinen zahlreichen Tunneln und engen Kurven hochgewuchtet hat und bald am Ziel ist.

Scan vom Fuji-100 Kleinbilddia

Datum: 18.08.1988 Ort: Reith [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-1020 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
MTA am Harlem River
geschrieben von: elbbulli (23) am: 12.09.22, 16:11
Wie auch in Großbritannien, verkehren auch in den USA zahlreiche Eisenbahnunternehmen auf unterschiedlichsten Strecken. In New York besonders bekannt sind neben der "New York Subway", natürlich auch AMTRAK, die Long Island railroad, NJ Transit, sowie die Metro-North-Railroad. Letztere betreit unter anderem die "Hudson Line" welche in Grand Central im Tunnel startet (mächtiger Bahnhof!!!), dann quer durch Harlem fährt, um dann kurz vor Riverdale auf die Hauptstrecke am Hudson zu treffen, welche von AMTRAK zur Penn Station befahren wird. Gefahren wird auf dieser Strecke mit COMET-Wagen und Dieselloks von EMD.

Datum: 01.02.2022 Ort: Marble Hill Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-GE P32AC-DM Fahrzeugeinsteller: MTA
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Beifang
geschrieben von: hdk (10) am: 12.09.22, 07:14
Das Warten bescherte einem hin und wieder die Situation, dass der Beifang besser gelang, als das eigentliche Ziel.
Bevor der Eierkopf erschien, der dann jedoch unbeleuchtet, und dazu noch ungünstig im Schatten vorbeifuhr, kam 515 509 als Lt aus Richtung Northeim mit dem Ziel Herzberg.
Gerade der Bahnübergang mit den zugeschneiten Signalen, und die "Staubfahne", die der Triebwagen hinter sich her zog, sowie die verblassende Himmelsfärbung ließen einen auch das Türkis-Beige verzeihen.

Nach Überqueren des Bahnüberganges wird der Triebwagen noch ein kurzes Waldstück durchqueren, um dann nach der langen Rechtskurve Herzberg zu erreichen.
515 509 verließ fast genau ein Jahr später, am 01.01.1986, das Bw Hildesheim, um vom Bw Braunschweig aus die gleichen Strecken zu bedienen.

Datum: 07.01.1985 Ort: Herzberg [info] Land: Niedersachsen
BR: 515 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 14 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sonnenglück vor dem großen Schauer
geschrieben von: Elias H. (38) am: 11.09.22, 16:13
Da kurz nach Eintreffen auf der Europabrücke in Koblenz mit Blick auf die Eisenbahnbrücke und die Festung Ehrenbreitstein bereits die ersten Regenwolken von hinten herziehend zu erkennen waren, rechnete ich schon gar nicht mehr damit, noch ein sonniges Bahnbild machen zu können. Als dann jedoch plötzlich in einer kleineren Wolkenlücke die sehr fotogene orangene 159 230 der BBL Logistik mit einem Schotterzug über die Mosel in Richtung Koblenz Stadtmitte fuhr, war die Freude natürlich riesig. Wenige Minuten später musste ich dann aber auch wegen des Schauers ins nur wenige hundert Meter entfernte Hotelzimmer flüchten...
Eine in das Bild hineinragende Metallstange wurde digital entfernt.

Datum: 09.09.2022 Ort: Koblenz [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 159 (Stadler Eurodual) Fahrzeugeinsteller: BBL Logistik
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Über Stettin
geschrieben von: FunFactorTM (42) am: 11.09.22, 21:31
Im Sommer 2022 war ich mal wieder mit Interrail unterwegs durch Europa. Das erste Ziel meiner Reise war die an der Grenze zu Deutschland liegende polnische Stadt Stettin. Es sollte nur ein Zwischenhalt auf meiner Reise sein und so buchte ich ein Hotel ganz in der Nähe des Bahnhofs. Zu meiner Freude bekam ich ein Zimmer mit Blick in Richtung Bahnstrecke und so war wie ich finde, ein schöner Blick auf das große Hafengebiet und Bahnstrecke möglich.

Wirkt es doch erst etwas chaotisch, gibt es auf dem Bild jedoch viel zu entdecken. Außerhalb des Bildes in der unteren rechten Ecke versteckt sich der Hauptbahnhof. Von dort aus überquert die Strecke in Richtung Osten auf zwei unterschiedlichen Brücken die Westoder und einen Teil des Hafengebiets, bevor diese am mittleren rechten Bildrand den Bahnhof Szczecin Port Centralny, also den zentralen Güterbahnhof von Stettin, erreicht. Die zwei rot-weißen Türme am linken Bildrand gehören zum Heizkraftwerk "PGE Energia Ciepła S.A. Elektrociepłownia Szczecin". Die Hafenkräne in der Ferne liegen am Ende des Hafengebiets und lassen in etwa dessen Größe erahnen. Die im Osten typischen Plattenbauten, welche hier im Hintergrund im Stadtteil Dąbie zu sehen sind, dürfen natürlich auch nicht fehlen.

Hier ist es eine EP 07 von PKP Intercity, welche vermutlich gerade mit einer Leerfahrt langsam in Richtung Hauptbahnhof rollt.

Datum: 11.08.2022 Ort: Szczecin [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-EP07 Fahrzeugeinsteller: PKP
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Kraftanstrengung zur Passquerung
geschrieben von: PG (18) am: 11.09.22, 21:00
Für einen Großteil der Güterzüge entlang der Alpenpass - Strecken wurden von der Schweizer Bundesbahn bis vor einigen Jahren u.a. Doppeltraktionen bestehend aus einer Re 4/4II oder Re 4/4III und einer Re 6/6 eingesetzt. Betriebsintern hat diese Kombination die Bezeichnung Re 10/10. Mit dem Übergang des Gotthard - Basistunnels in den Routinebetrieb zum Dezember 2016, sowie des Ceneri - Basistunnels zum Dezember 2020 ist diese Traktionsform eher selten geworden. Am Morgen des 27.05.2016 waren die Bergstrecken noch vollumfänglich in den Routinebetrieb des Güterverkehrs von und nach Italien eingebunden, so dass kurz nach Verlassen des Bahnhofs Erstfeld die Re 4/4II 11336 und die Re 6/6 11676 (Zurzach) mit einem Tankcontainerzug bei ihrem Anstieg durch das enge Tal der Reuss beobachtet werden konnte. Im Hintergrund erheben sich u.a. die Gipfel des Gitschen, Brunnistock und Uri Rotstock.

Anmerkung Bildmanipulation:
Am unteren Bildrand wurde im Schotterbett eine ungünstig hineinreichende, dunkle Pfostenspitze digital gekürzt.
3. und gemäß Regeln letzte Vorschlagsversion nach Neukalibrierung Bearbeitungsbildschirm und Neuentwicklung aus RAW Datei wegen unstimmigen Farben.

Zuletzt bearbeitet am 12.09.22, 13:17

Datum: 27.05.2016 Ort: Amsteg Silenen [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-Re 420 Fahrzeugeinsteller: SBB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Der Edelhirsch
geschrieben von: Leon (1031) am: 11.09.22, 20:24
Wie jung die Galerie ist, merkt man häufig daran, welche Baureihen in ihr noch fehlen…;-) Die Baureihenauswahl in der Suchfunktion benennt die „historische“ E 18 /E 19, und von der E 18 sind ja auch immerhin 41 Bilder vorhanden und umfassen in teils sehr sehenswerten Aufnahmen einige Museumsloks, diverse Scans der Planeinsätze bei der Bundesbahn, einige wenige Aufnahmen der DR-Variante sowie der E 18.2, sprich 1018 der ÖBB. Was bislang fehlt, ist die E 19 -genannt der "Edelhirsch".
Nun, bei einer nur vier Lokomotiven umfassenden Baureihe, deren letztes Exemplar bereits 1978 ausgemustert wurde, auf einen herzeigbaren Scan zu hoffen, dürfte sehr ambitioniert sein. Mir selbst ist meine erste E 19 anno 1982 auf dem Lokfriedhof von München-Freimann vor die Linse gekommen, aber immerhin sind von den vier Exemplaren zwei Loks erhalten geblieben. Ohne jetzt weiter auf die unterschiedliche Technik der beiden Varianten von SSW und AEG einzugehen, möchte ich dennoch dieser Baureihe mit einem Typenfoto auf der Drehscheibe des Berliner Technikmuseums den Einzug in die Galerie ermöglichen.
Neben der E 19 12, welche für das 150. Jubiläum der Deutschen Eisenbahnen zunächst erneut ein blaues Farbkleid erhalten hat, aber mittlerweile im ursprünglich roten Erscheinungsbild in Koblenz-Lützel weilt, ist im DTM in Berlin die E 19 01 zu sehen, ebenfalls in der ursprünglichen Erscheinungsform in rot mit Schürzen. Somit ist von beiden Baulosen wenigstens jeweils eine Maschine erhalten geblieben. Die Maschine war zunächst im Eisenbahnmuseum Neustadt/ Weinstraße hinterstellt, kam aber im Jahr 1988 nach Berlin. Hier sehen wir sie, noch mit einer provisorischen Betriebsnummer versehen, anlässlich eines Jubiläums der AEG-Bahntechnik. Sie hat an ihrem Standplatz im Lokschuppen des Museums inzwischen wieder den Adler erhalten, aber mir ist bis heute die damals erbittert und quer durch die Presse geführte Diskussion in Erinnerung, ob bezüglich des 1938 zur Indienststellung der Loks verwendeten Hakenkreuzes unter dem Adler die historische correctness oder die political correctness greift.

Die E 19 02 und 11 wurden hingegen in München-Freimann verschrottet – letztgenannte lief bis zuletzt im grünen Farbkleid, wie es auch bis zur Einführung der Farbe blau für Lokomotiven mit Geschwindigkeiten über 120 km/h die Baureihe E 18 getragen hat.

Abgekühlter Scan vom Fuji-100 Kleinbilddia

Datum: 04.11.1988 Ort: Berlin Anhalter Bahnhof [info] Land: Berlin
BR: 118,119 (histor. E18, E19) Fahrzeugeinsteller: Deutsches Technikmuseum
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Forellenhof
geschrieben von: Amberger97 (525) am: 11.09.22, 20:38
Am Hotel und Restaurant Forellenhof in Eisenärzt führt direkt die Nebenbahn Traunstein-Ruhpolding vorbei. Bis Dezember diesen Jahres betreibt die Südostbayernbahn als EVU den Zugverkehr mit 426 normalerweise. Zum Fahrplanwechsel übernimmt dann die Bayerische Oberlandbahn mit Flirt.

Datum: 01.06.2021 Ort: Eisenärzt [info] Land: Bayern
BR: 426 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Mitternachtssonne
geschrieben von: 52 8195 (127) am: 11.09.22, 19:05
In den letzten Strahlen des Polartages schleppen IORE 110 und 119 ihren beladenen Erzzug in Richtung Norwegen. Zwar geht die Sonne weit nördlich des Polarkreises Anfang Juli natürlich nicht unter, verschwindet aber für einige Stunden hinter den Bergen am Horizont. Um 23:32Uhr hatte der Gt 9920 den Scheitelpunkt der Strecke bei Vassijaure fast erreicht. Bis nach Narvik geht es knapp 500 Höhenmeter abwärts.

Datum: 01.07.2022 Ort: Vassijaure [info] Land: Europa: Schweden
BR: SE-IORE Fahrzeugeinsteller: MTAB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 10 Punkte
Optionen:
 
Escheldorf am frühen Morgen
geschrieben von: Dennis Kraus (895) am: 11.09.22, 13:17
Meist sieht man aus Escheldorf Bilder von der Südseite mit Blick über den Weiher auf die Bahnstrecke. Leider ist das Motiv für Züge Richtung Marktredwitz wegen neugebauter Solarfelder nur noch schwer umzusetzen. Die Variante von der Nordseite ist hiervon glücklicherweise nicht betroffen, an den langen Tagen im Sommer können hier in einem nur kurzem Zeitfenster Nordfahrer mit dem Weiher im Hintergrund fotografiert werden. Am 17.07.2022 wartete ich hier auf den 45363, der wegen Bauarbeiten über Weiden umgeleitet wurde. Und der kam zum Glück genau passend, als sich die Schatten weit genug zurückgezogen hatten und die Sonne noch seitlich genug stand. Hinter der führenden 233 478 lief noch 233 314 mit, sie wurde für den Gipszug in Cheb benötigt, während die 478 sich mit dem 45362 wieder auf den Rückweg machte.

Datum: 17.07.2022 Ort: Escheldorf [info] Land: Bayern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 8 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Idyllisches Murtal
geschrieben von: Philosoph (582) am: 11.09.22, 10:14
Während die Murtalbahn im Abschnitt Unzmarkt - Madling mehr oder weniger parallel zur Straße durch das Tal der Mur verläuft, hat die Bahn auf dem Abschnitt Madling - Tamsweg das hier deutlich engere Tal für sich allein. Exakt in diesem Abschnitt liegt mit der Holzbrücke bei Tamsweg wohl auch das bekannteste Motiv der Strecke. Am 28.07.2022 konnte ich hier im zweiten Versuch einen Triebwagen Richtung Murnau aufnehmen.

Datum: 28.07.2022 Ort: Tamsweg [info] Land: Europa: Österreich
BR: 6XAusl (sonstige ausländische Verbrennungstriebwagen) Fahrzeugeinsteller: StB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
"Rudý Ďábel" im Abendlicht
geschrieben von: 99 741 (221) am: 10.09.22, 17:25
Auf der Trat 180 von Plzeň nach Domažlice kommen aktuell auf Grund von zu wenig verfügbaren Dieseltriebwagen der Bauereihe 844 an Werktagen 6 (statt 2) lokbespannte Zugpaare zum Einsatz. Gezogen werden diese von in Plzeň stationierten Loks der Baureihe 754.

Am Abend des 5.9. - die Ersatzverkehre liefen erst an - sollte der abendliche Os 7429 (Domažlice - Plzeň hl.n.) von der roten T478.4066 bespannt werden. Gespannt warteten wir bei Zbůch - die Schatten wurden länger & die Verspätung wuchs - bis wir schließlich 18:31 vom Blubbern des "Roten Teufels" erlöst wurden.

Datum: 05.09.2022 Ort: Zbůch [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-754 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Großer Bahnhof – kleiner Triebwagen
geschrieben von: Andreas Burow (339) am: 11.09.22, 11:25
Anfang der 2000er Jahre verfügte der Bahnhof von Heudeber-Danstedt noch über ziemlich umfangreiche Gleisanlagen. Übriggeblieben sind heute zwei Gleise und ein Mittelbahnsteig, mehr nicht. Natürlich fahren nach Osterwieck auch schon lange keine Züge mehr. Gut zwei Wochen nach unserem Besuch wurde der Verkehr auf der Nebenbahn für immer eingestellt. Schon damals war das Angebot überschaubar, weshalb auch mal ein Nachschuss auf einen LVT eingeplant wurde. Auf diesem Bild ist es 772 345, der als RB 37293 von Osterwieck West in den Bahnhof Heudeber-Danstedt einfährt. Gleich wird der Solo-Triebwagen am Bahnsteig anhalten, die wenigen Fahrgäste aussteigen lassen und dann für die Rückfahrt vorbereitet werden.


Scan vom KB-Dia, Fuji Provia 100F

Datum: 13.09.2002 Ort: Heudeber-Danstedt [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 772 (alle Schienenbusse Bauart Reichsbahn) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 10 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Neue Motive durch den Borkenkäfer III
geschrieben von: KBS443 (203) am: 11.09.22, 11:10
Schon fast seit Beginn meines fotografischen Treibens stellte ich mir die Frage, ob man die Stadt Bad Berleburg mit einem Zug auf einem Bild aufnehmen kann. Etliche Versuch, unter anderem von der leider zu tief liegenden Wiese neben dem Zug, schlugen fehl. Doch mit Abholzung des Gipfels vom Berg Limburg hat sich wieder eine neue Gelegenheit ergeben. Und diese führte endlich zu einem befriedigenden Ergebnis.
Zu sehen ist also eine typische Kleinstadt mit ihren Bausünden und auch den älteren etwas schöneren Ecken, durch die sich ein Doppel LINT der HLB schlängelt, welches nur kurz zuvor seine Fahrt im Bahnhof begonnen hat. Diese erste Fahrt am Sonntagmorgen ist übrigens die einzige, welche als Doppeltraktion verkehrt. Nicht etwa auf die besonders hohe Nachfrage, sondern der Werkstattzuführung ist dies geschuldet.

Datum: 21.08.2022 Ort: Bad Berleburg [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 2 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Betriebsruhe am Schafberg
geschrieben von: Vesko (578) am: 09.09.22, 23:37
Der Wolfgangsee und der Schafberg haben den Ruf, Ziele des Massentourismus zu sein. Nachdem der letzte Zug die Talfahrt angetreten hat, wird es am Schafberg vergleichsweise ruhig. Es gibt hier einige Motive für Bergbahn und Landschaft. Hierzu kam ich eine Stunde zu spät - Anreise mit Verzögerung per Bahn aus Deutschland. So genoss ich eine sportliche Wanderung und einen Sonnenuntergang am Berg.

Datum: 02.09.2022 Ort: Schafberg [info] Land: Europa: Österreich
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: Schafbergbahn
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 12 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Alle Verkehrsträger belegt!
geschrieben von: Einheitstaurus (19) am: 10.09.22, 21:48
Hochbetrieb im Maintal ist für den geneigten Eisenbahnfotografen nichts ungewöhnliches, auch wenn dieses Wort meist im Kontext der Zugfrequenz fällt. In diesem Fall jedoch bezieht es sich auf die an der bekannten Stelle in Himmelstadt aufeinandertreffenden Verkehrsträger Straße, Schiene und Wasser.
Genau in dieser Reihenfolge nimmt auch die Nutzungsfrequenz ab.
Während man die Autos als obligatorisch bei einem Bild von hier annehmen kann -so man sie nicht durch Gebüsch geschickt ausblendet - ist das bei Schiffen auf dem Main keineswegs so.

Für mich persönlich kann ich dabei doch das Fazit ziehen, dass EGP-Loks insbesondere Flusskreuzfahrtschiffe fast magisch anziehen. Zwei mal war ich bisher während der FV-Umleiterei an dieser Stelle (speziell wegen des "Starzuges" IC2083), in beiden Fällen kam auch ein EGP-Vectron daher. Ende Juni die im alten Design gehaltene 193 848 mit einem Altmann, Anfang August die im neuen "Netz"-Design lackierte 193 838 mit einem Kesselzug. Und in beiden Fällen fuhr gerade ein Flusskreuzfahrtschiff den Main entgegen der Flussrichtung hinauf gen Würzburg.

Und so wurde das hier zu sehende Bild tatsächlich zu einem meiner Lieblingsbilder von jener Maintal-Tour, da es eben symbolisch für die bodengebundenen Verkehrsträger steht.

Zuletzt bearbeitet am 16.09.22, 09:09

Datum: 03.08.2022 Ort: Himmelstadt [info] Land: Bayern
BR: 193 (Siemens Vectron) Fahrzeugeinsteller: EGP
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
EC Wawel
geschrieben von: Philosoph (582) am: 10.09.22, 11:22
Wer im Jahr 2009 noch echte Reichsbahn-Atmosphäre sucht, wurde am Bahnhof / Grenzübergang Forst reichlich fündig. Zu dem verkehrte zu diesem Zeitpunkt mit dem EC Wawel auch noch ein attraktiver Zug durch den Bahnhof. Aufgrund der Grenzkontrollen war es außerdem möglich, den Zug jeweils zweimal abzulichten. Am 12.05.2009 konnte ich den EC bei der Ausfahrt aus dem Bahnhof Forst in Richtung Cottbus beobachten. Leider (aus meiner persönlichen Sicht) hat sich in Forst einiges verändert. Formsignale und EC sucht man hier mittlerweile vergeblich.

Datum: 12.05.2009 Ort: Forst [info] Land: Brandenburg
BR: PL-SU46 Fahrzeugeinsteller: PKP
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Flussabwärts der Donau entlang
geschrieben von: Amberger97 (525) am: 10.09.22, 13:56
Gerade erst in Fridingen, dessen westliches Einfahrsignal zu sehen ist, hat die Fahrt des 88107 nach Immendingen begonnen.

Datum: 19.07.2016 Ort: Fridingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: HzL
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Einsam auf der Pfaffenwinkelbahn
geschrieben von: JanekK (18) am: 10.09.22, 17:54
Nun sind weitere 1648 auf der Strecke zwischen Augsburg und Schongau unterwegs, bis Ende der Sommerferien sollen diese die alten Lint 41 (648) ablösen, hier ein alter Lint 41 einsam auf dem Weg von Weilheim (Oberbayern) nach Schongau. Im Hintergrund ist passend eine schöne Gewitter-Zelle bei Hersching am Ammersee zu sehen.

Datum: 10.09.2022 Ort: Oderding [info] Land: Bayern
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: BRB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Der Endbahnhof Jonsdorf...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1195) am: 08.09.22, 08:12
...ist gleich erreicht, die letzte kleine Steigung fast geschafft. Der "Reko-Zug",
bespannt mit 99 1749 war nur einer von mehreren Themenzügen die auch
bei der diesjährigen Historik Mobil zum Einsatz kamen. Im Bahnhof Jons-
dorf war auch eine Ausstellung zahlreicher Oldtimer aus ehemaliger
DDR-Produktion zu sehen.

Zuletzt bearbeitet am 11.09.22, 08:19

Datum: 06.08.2022 Ort: Jonsdorf [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: SOEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Wie in alten Zeiten,...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1195) am: 10.09.22, 13:05
...damit meine ich die 1990er Jahre, ging es für ein Wochenende Mitte August diesen
Jahres auf der KBS 29, der Balaton-Norduferstrecke zu. Gleich 4 NoHAB´s - M61 001,
M61 019, M61 020 und die ehemalige norwegische Di 3.629 - bespannten hier Perso-
nenund Schnellzüge. Den aus Budapest kommenden Ex 1972 "Tekergö" hat M61 001
in Balatonfüred übernommen und wird ihn bis nach Tapolca bringen, hier im Bild
unmittelbar vor dem Haltepunkt Badacsony.

Zuletzt bearbeitet am 10.09.22, 13:07

Datum: 14.08.2022 Ort: Badacsony [info] Land: Europa: Ungarn
BR: HU-M61 Fahrzeugeinsteller: MÀV
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Am ehemaligen Haltepunkt Heslach
geschrieben von: 111 110-3 (56) am: 10.09.22, 11:59
Hoch über dem Nesenbachtal liegt der aufgelassene Haltepunkt Stuttgart-Heslach an der Panoramabahn, die sich vom Stuttgarter Hauptbahnhof ausgehend über 200 Höhenmeter den Talkessel hinauf nach Stuttgart-Vaihingen windet und genau genommen Teil der Bahnstrecke Stuttgart - Horb ist. Züge halten dort schon lange nicht mehr, seit 1960 rauschen sie hier nur noch vorbei. Geblieben ist aber das hübsche Häuschen direkt an der Bahnstrecke, das dank vorbildlicher Pflege noch heute ein schönes Beiwerk beim Fotografieren von der Fußgängerbrücke aus abgibt. Wenn sie nicht gerade wegen Bauarbeiten und damit verbundenen Streckensperrungen ausfallen, passiert im Normalfall alle zwei Stunden ein IC der Relation Stuttgart - Zürich dieses Ensemble - so auch am 4. März 2022, als 1016 006 die Bespannung des IC 187 übernahm.

Zuletzt bearbeitet am 10.09.22, 13:57

Datum: 04.03.2022 Ort: Stuttgart [info] Land: Baden-Württemberg
BR: AT-1016 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mit dem 628 zum Brokser Markt und wieder nach Haus
geschrieben von: Bundesheertaurus (91) am: 10.09.22, 11:58
Dieses Jahr fand der Brokser Markt in Bruchhausen-Vilsen endlich wieder statt und lockte zahlreiche Menschen aus dem Landkreis Diepholz und die Nachbarlandkreise in den kleinen beschaulichen Ort mitten in Niedersachsen, den Eisenbahnfreunde eigentlich eher durch die dort verkehrende Schmalspurbahn nach Asendorf kennen dürften.

Für die Anreisenden aus den anliegenden Gemeinden Syke, Hoya und Eystrup wurde auch dieses Jahr wieder ein Pendelverkehr auf der sonst nur vom Kaffkieker befahrenen Strecke Syke - Bruchhausen-Vilsen - Hoya - Eystrup eingerichtet, wie jedes Jahr wurde die Strecke am Marktplatz von Bruchhausen-Vilsen jeweils am Ende des Festplatzes unterbrochen. Die Fahrzeuge für die mehrmals am Tag pendelnden Züge wurden dieses Jahr komplett von den Eisenbahnen- und Verkehrsbetriebe Elbe-Weser gestellt, zum Einsatz kamen wie auch vor Corona schon die beiden noch betriebsfähigen Wanderdünen der Baureihe 628.

Der 28. August 2022 war ein eher durchwachsener Fototag und forderte von den anwesenden Fotografen eine ganze Menge Geduld, wenn es darum ging ein Bild mit Sonne anzufertigen. Wie immer war die Wettervorhersage anders vorhergesagt, als es dann tatsächlich war - aber das kennen wir leidgeplagten Fotografen ja nicht anders ;-)

Am Abend riss der Himmel kurz auf als der 628 151 auf der Fahrt von Bruchhausen-Vilsen Markt nach Syke durch die Felder zwischen Süstedt und Wachendorf an den beiden wartenden Fotografen vorbeirollte.

2. Einstellung: Bild aufgehellt und nachgeschärft

Datum: 28.08.2022 Ort: Süstedt [info] Land: Niedersachsen
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: EVB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Dunkle Wolken über der Ostbahn II
geschrieben von: 232 531 (34) am: 09.09.22, 20:26 sternsternstern Top 3 der Woche vom 18.09.22
Am Nachmittag des 9. September wechselten sich über Berlin Regen und Sonne ab. Auf dem Nachhauseweg waren aus der S-Bahn immer wieder interessante Wolkenformationen zu sehen, zwischen denen hier und da blaue Felder unterwegs waren. So entschied ich mich kurzfristig die Kamera zu schnappen und direkt wieder an die Ostbahn aufzubrechen, da der leere Anhydritzug aus Rüdersdorf anstand.
Angekommen, schwand allerdings die Hoffnung auf ein Sonnenbild - Stand ich doch unter einer dicken Wolke im Regen und die Planzeit war nicht mehr weit weg. Circa 15 Minuten nach der planmäßigen Durchfahrtszeit zeigte sich dann langsam immer mal wieder die Sonne und fast genau in dem Moment, als diese dann ein größeres blaues Loch erreichte, bog auch 223 057 "23" mit dem DGS 82753 nach Neubeckum um die Ecke, während meine Nachmittagsdusche den Himmel schmückte.

- Ein Stromkasten wurde entfernt und sein Kollege zwischen den Gleisen von Graffiti befreit -

Zuletzt bearbeitet am 13.09.22, 17:03

Datum: 09.09.2022 Ort: Kaulsdorf [info] Land: Berlin
BR: 223,253 (alle Eurorunner-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: WLE
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 14 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bereit zum Einsteigen
geschrieben von: SeBB (170) am: 07.09.22, 20:05
Die Regionalbahnen nach Hamm stehen regelmäßig eine ganze Weile vor Abfahrt am Bahnsteig bereit. Dass sie dabei das durchgehende Hauptgleis der Strecke Kassel - Hamm blockieren, scheint man in Kauf zu nehmen. Mit insgesamt 6 Bahnsteigkanten ist aber auch nicht viel Platz im Paderborner Hauptbahnhof.

Datum: 27.02.2022 Ort: Paderborn [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 427,428,429 (Stadler FLIRT) Fahrzeugeinsteller: ERB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Älteste Bergbahn Europas
geschrieben von: CMH (242) am: 09.09.22, 14:14
Bergbahnen der Alpen liegen ja gerade im Trend :-)

Ganz in der Nähe der Pilatusbahn ( [www.drehscheibe-online.de] ) finden sich die Rigibahnen, welche „die Königin der Berge“ gleich von zwei Seiten erklimmen und mit Baujahr 1871 als älteste Bergbahnen Europas gelten – ja jeder Gipfel hat hier seinen Superlativ. Erklimmen die blauen Züge der Arth-Rigi-Bahn das Rigi-Massiv von Arth-Goldau über die Nordseite, so nehmen die roten Züge der Vitznau-Rigi-Bahn den Aufstieg über die Südseite - so war es zumindest über viele Jahre hinweg, bis die neuen Züge mit den traditionellen Farbschemata brachen.

Der Bergbahnbetrieb verfügt über einen bunten Fuhrpark Fahrzeuge unterschiedlicher Epochen, wozu auch ein Triebwagen vom Typ BDhe 4/4 aus dem Jahr 1965 zählt. Im Gegensatz zu seinen älteren Kollegen kann der mit Betriebsnummer 5 eingereihte Triebwagen zwei Vorstellwagen befördern, so dass er besonders zu den Hauptlastzeiten zum Einsatz gelangt. Am 15. August 2018 passiert der Triebwagen auf Talfahrt die Schnurtobelbrücke auf rund 800m Höhe.

Auch wenn die modernen Fahrzeuge schneller und bequemer sind und so manche technische Rafinesse mitbringen, so kann ich jedem Besucher nur anraten, sich einmal in die teils über hundert Jahre alten Vorstellwagen in die Holzklasse zu setzen und die Bergfahrt am offenen Fenster zu genießen. Dies ist weiterhin möglich, denn einmal wöchentlich wird der Gesamtbetrieb mit den alten Fahrzeugen bestritten.

Datum: 15.08.2018 Ort: Vitznau [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-BDhe 4/4 Fahrzeugeinsteller: Rigibahnen
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Versteckter Bahnübergang
geschrieben von: Bw Husum (104) am: 07.09.22, 18:08
Man findet sie noch, die kleinen, beschaulichen Bahnübergänge. Manchmal führen sie nur zu ein paaar Gehöften, wie hier in der Nähe von Koldenbüttel

Datum: 08.11.2019 Ort: Koldenbüttel [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 245 (Bombardier TRAXX P160 DE ME) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 9 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
BDZ 07 124 zieht БВ 9647 nach Silistra
geschrieben von: 155 258 (6) am: 09.09.22, 21:46
...auf den letzten Metern von София nach Силистра durch eine typisch Bulgarisches Landschaftsbild bei Kalipetrovo. Mit etwas Verspätung kam so, einer von zwei Zügen, welche pro Tag nach Силистра verkehren kurze Zeit später, am Ziel an. Leider ist es in Bulgarien gang und gebe, dass fast jedes Fahrzeug beschmiert ist.

Zuletzt bearbeitet am 09.09.22, 21:47

Datum: 22.07.2022 Ort: Kalipetrovo [info] Land: Europa: Bulgarien
BR: BG-07 Fahrzeugeinsteller: BDZPP
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:

Auswahl (42120):  
 
Seiten: < 1 2 3 5 6 .. 843 >

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2022 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.