DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten:
<
1 .. 12 13 15 16 .. 732
>
Auswahl (36576):  
 
Die neuesten Beiträge » zur erweiterten Suche
 
Baumspielerei an der Marienburg
geschrieben von: Vinne (732) am: 27.02.21, 11:20
Das Winterwochenende vom 12. bis zum 14. Februar wird uns Fotografen in Norddeutschland wohl noch lange gedanklich begleiten. Drei Tage lang schickte Petrus ein Winterwetter vom Feinsten in die hiesigen Breiten, was zu diversen Zielen entlang der Strecken lockte.

Allerdings torpedierte DB Netz das Vorhaben großflächig, denn durch die weiße Pracht war der Infrastrukturbetreiber an der einen oder anderen Stelle stark im Vorhalten der Trassen eingeschränkt. Damit ergaben sich nicht nur horrende Verspätungen und damit Chancen, Züge aus dem Nachtsprung plötzlich zu perfekter Zeit aufzunehmen, sondern auch einige Umleitungsfahrten.
Gerade die "Nord-Süd-Rennbahn" zwischen Hannover und Göttingen kämpfte bis in die Folgewoche mit der eigenen Verfügbarkeit, weshalb die Rennrettiche mal wieder den Weg über die klassische "NSS" via Leinetal nahmen.
Schnee und ICE, im Leinetal eine derartig seltene Kombination, da zog es doch zwangsläufig an die Marienburg und in die Burgstemmener Kurve.
Neben einigen "Standardeinstellungen" hantierte ich für die "Weiße Flotte" aber auch sehr gerne mit den zahlreichen Motivbäumen herum. Für 401 010 als ICE 881 nach München Hbf wurde der erste Baum der Allee gewählt und als Stilmittel mit 28 mm am unteren Rand der Brennweitenskala "gezettelt".

Datum: 12.02.2021 Ort: Burgstemmen [info] Land: Niedersachsen
BR: 401 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Regelbetrieb
geschrieben von: Johannes Poets (463) am: 27.02.21, 11:00
Die 1892 eröffnete Strecke Wolkenstein – Jöhstadt war eine sächsische Schmalspurbahn mit einer Spurweite von 750 mm, die in den Jahren 1984 und 1986 in zwei Etappen stillgelegt wurde. Zwischen 1992 und 2000 wurde sie auf dem Abschnitt Steinbach – Jöhstadt als Museumsbahn wieder aufgebaut und ist heute unter dem Namen Preßnitztalbahn eine Attraktion für Eisenbahnfreunde und Touristen

Im Februar 1982 konnte man auf der Gesamtstrecke noch Regelbetrieb beobachten. Zwischen Wolkenstein und Streckewalde begegnet uns die 1916 von der Chemnitzer Lokomotivschmiede Richard Hartmann für die Königlich Sächsische Staatseisenbahnen (K.Sächs.Sts.E.B) gebaute 99 1606-5 mit dem P 14287 Wolkenstein – Jöhstadt. Dank des markanten Gebäudes des damaligen "VEB Holzpappenfabrik Streckewalde" im Hintergrund ist der Fotostandpunkt trotz Streckenabbau und Zuwachs durch Vegetation heute noch zu finden.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 28.02.21, 13:00

Datum: 27.02.1982 Ort: Streckewalde [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mit Volldampf über das Ziemestalviadukt...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (901) am: 28.02.21, 09:20
...donnert am Morgen des 20.3. 1993 65 1049 mit der Regionalbahn 15233 von Triptis nach
Lobenstein. Die DR-Neubaulok ist hier im Rahmen einer dreitägigen Plandampfveranstaltung
rund um Lobenstein unterwegs.
(Scan vom 6x6 Dias)

Zuletzt bearbeitet am 01.03.21, 14:37

Datum: 20.03.1993 Ort: Liebschütz [info] Land: Thüringen
BR: 060-098 (Tenderlokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 7 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nur vorübergehend
geschrieben von: Dennis Kraus (746) am: 01.03.21, 18:40
Seit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2020 verkehren auf der neu elektrifizierten Strecke von München über Buchloe und Memmingen nach Lindau auch elektrische Züge. Im Nahverkehr beschränkt sich das aber auf den Abschnitt München - Memmingen und das zudem nur auf ein paar Leistungen, der Rest wird von 612 und 642 erbracht. Bei den lokbespannten Leistungen kommen 111 zum Einsatz. Das Ganze ist aber nur vorübergehend, schon ein Jahr später sollen neue Triebwagen den Verkehr übernehmen.
Auch wenn die Strecke von München nach Memmingen insbesondere nach dem Umbau jetzt nicht unbedingt die Topmotive wie weiter südlich im Allgäu bietet, so möchte ich trotzdem ein paar Bilder der 111 Leistungen anfertigen. Für die letzte Fahrt bei Tageslicht wartete ich am 21.02.2021 kurz nach Buchloe.

Datum: 21.02.2021 Ort: Buchloe [info] Land: Bayern
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Geislinger Steige Hinauf
geschrieben von: kbs790.6 (43) am: 28.02.21, 20:15
Zahlreiche tolle Motive finden sich von der Geislinger Steige mittlerweile in der Galerie. Angeregt durch dieses hervorragende Bild [www.drehscheibe-online.de] möchte ich diese weitere Perspektive vom gegenüberliegenden Talhang vorschlagen.

An jenem 17. Februar 2019 war ich gerade nach dem Fotografieren des IC 119 am Wittinger Fels auf dem Rückweg nach Geislingen, als mir direkt am Weg diese Perspektive auf die Geislinger Steige mit der Stadt Geislingen und die noch schneebedeckte Kuchalb im Hintergrund aufgefallen ist. Also wurde nochmal die Kamera rausgeholt und eine damals noch mit 146 und Doppelstockwagen fahrende RB abgewartet.

Datum: 17.02.2019 Ort: Geislingen(Steige) [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Burg Schnellenberg
geschrieben von: Philosoph (500) am: 27.02.21, 20:28
Die Burg Schnellenberg oberhalb der Ortschaft Attendorn wurde erstmals im Jahre 1222 urkundlich erwähnt. Heute gehört die Burg Schnellenberg zu den größten und wohl auch schönsten erhaltenen Burganlagen Westfalens und präsentiert sich den Besuchern in einem repräsentativen historischen Ambiente.

An einem der wenigen Sonnentage in diesem Winter mit Schnee erreicht VT 502 der HLB als RB 61864 die Einfahrtweiche des Bahnhofs Attendorn.

Datum: 12.02.2021 Ort: Attendorn [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ruhige landschaft der Romagna
geschrieben von: Candiano (68) am: 27.02.21, 23:54
Die eisenbahn zwischen Granarolo Faentino und Lavezzola in der zentralen Romagna ist eine der wenigen linien in Italien, die mit nur zwei täglichen personenzügen in jede richtung noch überlebt. Andere linien unter den gleichen (und auch besseren) bedingungen wurden in der letzten geschlossen ein paar Jahre.
Im jahr 2012 gab es nur einen zusätzlichen morgenlauf in richtung Faenza, der bis zu seinem ende als ALn 668-zug dauerte.
Hier sehen wir genau diesen service, der gerade in die zwischenstation von Lugo eintritt.

Datum: 01.03.2012 Ort: Lugo [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-ALn668 Fahrzeugeinsteller: Trenitalia
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Im Bahnhof Perleberg
geschrieben von: Nils (513) am: 28.02.21, 19:08
Ein relativ bekanntes Motiv in der Prignitz stellt der Bahnhof Perleberg dar. Leider ist auch hier in den vergangenen Jahren die Modernisierungswelle rübergeschwappt. Trotzdem lassen sich hier immer noch schöne Ansichten finden. Das EG und der Güterschuppen stehen weiterhin als Motiv zur verfügung. Am 21.02.2021 verließ der top gepflegte 648 110 als RE Wittenberge-Neuruppin den Bahnhof Perleberg.

Datum: 21.02.2021 Ort: Perleberg [info] Land: Brandenburg
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Goldener Herbst
geschrieben von: Rainer.Patzig (39) am: 28.02.21, 16:56
Ohne große Mühe führt die 83 ihren Fotogüterzug bergwärts durch den Hochherbst. Die Maschine befindet sich natürlich nicht mehr im Regeldienst, die Wagengarnitur hingegen schon. Jedenfalls war es 2017 so.

Bildmanipulation: Ich habe links etwas störendes Buschwerk digital verschwinden lassen.

Datum: 19.10.2017 Ort: Grivice [info] Land: Europa: Bosnien-Herzegowina
BR: BA-83 Fahrzeugeinsteller: Kohlebahn Banovici
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wintersport
geschrieben von: CrazyBoyLP (65) am: 28.02.21, 17:30
Der Februar 2021 brachte eisige Temperaturen von bis zu -15°C nach Hessen. Dazu etwas Schnee und eine sonnige Woche. Zum Wochenende ging es für mich wie so oft in die frühere Heimat nach Oberhessen.

Die noch am Wochenende zuvor völlig überfluteten Felder im Tiefen Ried bei Steinheim waren vollständig zugefroren. Die riesige Eisfläche wurde von allerlei Menschen aus den umliegenden Dörfern Steinheim, Trais-Horloff und Unter-Widdersheim reichlich genutzt. Während einige nur spazieren gingen, holten andere zum ersten Mal seit Jahren wieder die Schlittschuhe aus dem Keller und machten sich zusammen mit Musik und Glühwein einen schönen Nachmittag zum Feierabend.

Ich selbst hatte den Freitag frei und war schon seit dem Morgen unterwegs auf der Jagd nach GTW-Bildern im Schnee. Eigentlich garnicht geplant, jetzt noch ein Foto zu machen, aber trotzdem mal die Kamera mit aufs Eis genommen. Eine kleine Gruppe Jugendlicher waren gerade mitten im spannenden Kampf um die Eishockeymeisterschaft. Im selbstgebauten Eishockeyfeld führte gerade der 1. ESC Steinheim hauchdünn gegen die Löwen Trais-Horloff und so verwunderte es nicht, dass dem 646 415 der HLB als RB46 nach Gießen genauso wenig Aufmerksamkeit geschenkt wurde wie mir, der die Jungs ganz spontan als Motiv für die Eisenbahnfotografie ausnutzte ;-)

Der Gegenzug in Form von der nachmitäglichen Doppeltraktion wurde noch abgewartet, doch da war die Eishockeyfläche bereits geräumt. Danach ging es auch für mich ins Warme auf einen heißen Tee mit einem Stück Kuchen bei Oma - was gibt es bei solchem Wetter schöneres?

Datum: 12.02.2021 Ort: Hungen-Steinheim [info] Land: Hessen
BR: 646 (alle Stadler GTW-Bauarten) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kyritz an der Knatter
geschrieben von: Leon (691) am: 27.02.21, 15:38
Von dem Kesselzug zum Biodiesel-Hersteller "German Biofuels" in Falkenhagen oberhalb von Pritzwalk ist vor kurzem ein Bild in die Galerie aufgenommen worden. Kommen wir zur Rückfahrt mit der beladenen Fuhre, welche mit Ziel Stendell PCK erneut die Strecke von Pritzwalk über Kyritz nach Neustadt/ Dosse befahren sollte. Bekanntestes Motiv der Strecke ist mit Sicherheit der Bahnhof von Blumenthal mit seinem Wasserturm. Hier bot sich allerdings durch die tiefe und schon recht seitliche Sonne kein wirklich optimales Bild; trotzdem musste man die denkmalgeschützteSzenerie irgendwie umsetzen. Danach ging es in atemberaubend flotter Fahrt nach Kyritz. Hier bot sich eine Fotomöglichkeit von der Brücke der B 5 an, welche bereits im September 1996 für eine rote Ferkeltaxe als Motiv herhalten musste [www.drehscheibe-online.de] Interessant ist hier der Vergleich der Häuser mit ihren kurios gotisch anmutenden Dächern. Nun, Trabbis stehe heute leider nicht mehr neben dem Gleis, und die Häuser haben inzwischen teilweise ein neues Outfit bekommen. Aber ich dachte nicht ernsthaft daran, dass ich hier 25 Jahre später einen Russen mit einem Kesselzug erwischen würde.
Der Zug hat an der Einfahrt von Kyritz abgebremst, und ein Blick in den Fahrplan von HANS zeigte, dass sich zeitgleich ein Triebwagen von Neustadt/ Dosse nähern sollte. Dank dieser Kreuzung konnte der Zug hinter Kyritz erneut auf den Chip wandern, und man blieb an dem letzten Motiv einfach mal ein paar Minuten stehen, um den Sound des Russen mit seiner schweren Fuhre und einer Strecke mit zahlreichen unbeschrankten Bahnübergängen einfach mal zu genießen.

Kyritz an der Knatter...viele Touristen kommen in den Ort und suchen vergebens den Fluß "Knatter". Der Name kommt jedoch von dem knatternden Geräusch von fünf Wassermühlen, die es früher in dem Ort gab - und von denen nur noch ein Mühlengebäude erhalten ist.

Datum: 24.02.2021 Ort: Kyritz [info] Land: Brandenburg
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
(Bayerische) Regiobahn
geschrieben von: 642 642-3 (43) am: 27.02.21, 14:23
Nach einigen Probefahrten (teils mit Fahrgästen) haben die "Neufahrzeuge" bei der Regiobahn pünktlich zum Fahrplanwechsel ihren Betrieb aufgenommen. In den ersten Wochen konnte man die Fahrzeuge in unterschiedlichen Varianten antreffen: mit vollständig bayerischen Anschriften oder abgeänderten Anschriften bishin zu dem seinerzeit ersten redesignten Triebwagen mit grauer Schürze. Mit VT 114 war an einem sonnigen Nachmittag im Dezember ein Fahrzeug bei Erkrath unterwegs, welches seine Herkunft in mehrfachter Hinsicht nicht verschweigen konnte.

Datum: 18.12.2020 Ort: Erkrath [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 609 (Integral) Fahrzeugeinsteller: REGIO
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Über die Havel in Rathenow
geschrieben von: Leon (691) am: 28.02.21, 13:05
Wenn man über die Suchfunktion die Stadt Rathenow im Havelland eingibt, erhält man dieses Bild: [www.drehscheibe-online.de]. Kurbeln wir die Zeit mal bis zum Oktober 1992 zurück. Wir stehen erneut an einer Havelbrücke, aber in ihrer früheren Version. Allein der links im Bild angerissene Wasserturm verrät den gleichen Aufnahmeort. Ein Gleis führte damals über die Havel, und die früheren Brückenpfeiler der einst größeren Brücke waren noch vorhanden. Neben der "Magistrale" war die "Stammbahn" von Wustermark über Rathenow, Stendal und Gardelegen bis nach Oebisfelde eine Hauptstrecke, wie sie im Buche stand: herrliche Bahnhofsgebäude, teils noch mit Wassertürmen. Sehenswerte Blockstellen. Fast überall noch Stellwerke mit mechanischer Sicherungstechnik und eine Baureihenvielfalt, die im Prinzip über die Ferkeltaxe, die V 100, die "Dicke", das U-Boot, die Wumme bis zur Ludmilla keine Baureihe ausließ. Entsprechend häufig wurde von uns diese Strecke nach der Wende zum Ziel zahlreicher Fotoexkursionen.
Der 12.10.92 war ein herrlich klarer Herbsttag, der zunächst mit Ferkeltaxen im Havelland begann, dann an die Stammbahn führte, einen Abstecher nach Rhinow an die Städtebahn zuließ und auf der Magistrale endete. Hier stehen wir mittags an der Havelbrücke und beobachten die 232 223, wie sie ihren Eilzug von Berlin Richtung Stendal soeben im Bahnhof von Rathenow in Bewegung gesetzt hat und im langsamen Tempo über die Havelbrücke wuchtet. Ein Güterzug mit Ludmilla sowie eine Ferkeltaxe werden dem Zug bald folgen.

Scan vom Fuji RDP 100-6x6-Dia

Datum: 12.10.1992 Ort: Rathenow [info] Land: Brandenburg
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 9 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
In Döbeln geblitzt
geschrieben von: Johannes Poets (463) am: 28.02.21, 01:00 Top 3 der Woche vom 14.03.21
Die Geschichte zur Entstehung dieser Aufnahme werde ich im Leben nicht vergessen. Gegen 9:00 Uhr wurde ich bei der Fahrt mit dem Auto innerhalb der Stadt Döbeln "geblitzt" und gleich darauf von der Volkspolizei "rausgewunken". Den Volkspolizisten konnte ich zwar meinen Führerschein vorzeigen, nicht jedoch den Kfz-Schein für das Auto, mit dem ich an jenem Tag unterwegs war und das einem Hobbykollegen gehörte, der in unserem Quartier geblieben war. Nach der Entrichtung des Verwarnungsgeldes für die Geschwindigkeitsüberschreitung in Höhe von 10,00 Mark der DDR wurde ich aufgefordert, mit zur Wache zu kommen, bis sich der Sachverhalt mit dem fehlenden Kfz-Schein geklärt hätte. Mehrere Stunden saß ich dort auf dem Flur im Volkspolizeikreisamt (VPKA) und wurde immer nervöser, je näher die Zeit gegen Mittag ging. Ich hatte im Kopf, daß der dampfbespannte P 7766 von Nossen nach Großbothen zwischen 12:43 und 13:21 Uhr im Döbelner Bahnhof stehen würde. Diesen Zug wollte ich unbedingt fotografieren.

Meiner Bitte an einen der mit der Angelegenheit betrauten Volkspolizisten nach einer Mittagspause wurde stattgegeben und so suchte ich zu Fuß statt einer nahegelegenen HO-Gaststätte den Döbelner Bahnhof auf, um den dort stehenden Zug zu fotografieren [www.drehscheibe-online.de]. Natürlich mußte auch dessen Ausfahrt dokumentiert werden, so daß die vorliegende Aufnahme der 50 3536-5 vom Bw Nossen mit dem P 7766 von Nossen nach Großbothen entstand.

Mein langes Fortbleiben blieb auf der Polizeiwache indes nicht unbemerkt, zudem hatte ich das Gefühl, während meiner Fototätigkeit am hier gezeigten Fotostandort von den Besatzungen mehrerer vorbeifahrender VP-Wagen beobachtet worden zu sein. Jedenfalls wurde ich nach meiner Rückkehr auf der Wache eingehend nach meinen Aufenthaltsorten der vergangenen zwei Stunden befragt.

Scheinbar waren meine Einlassungen zufriedenstellend und auch der Sachverhalt mit dem Kfz-Schein hatte sich telefonisch klären lassen. So durfte ich letztlich unbeschadet das VPKA wieder verlassen.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64 Professional)

Zuletzt bearbeitet am 28.02.21, 19:30

Datum: 28.02.1982 Ort: Döbeln [info] Land: Sachsen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 27 Punkte

13 Kommentare [»]
Optionen:
 
Roter-Turm-Pass
geschrieben von: Amberger97 (410) am: 27.02.21, 18:24
Der Roter-Turm-Pass südlich von Hermannstadt hatte schon in der Antike eine große Bedeutung, überwiegend militärisch. Der Fluss Olt hat hier sein Durchbruchstal in den Karpaten. Mittlerweile ist der Pass vor allem interessant für den nationalen Transport und Verkehr. Neben einer Bundesstraße Richtung Bukarest verläuft hier auch eine Bahnstrecke. Diese ist eingleisig und nicht elektrifiziert. Anzutreffen sind schnellere und langsamere Regionalzüge zwischen Hermannstadt und Craiova. Zug 2070 zählt zu den Langsamen und benötigt mit einigen Zwischenhalten über sieben Stunden. Bei Valea Mărului hat er den größten Teil noch vor sich.





Datum: 31.07.2017 Ort: Valea Mărului [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-60 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Genau hier.....
geschrieben von: postenkoenig (40) am: 27.02.21, 15:52
Genau hier hätten Wir Uns wohl Heute mit 30-40 Eisenbahnfreunden getroffen um drei Tage König Dampf zu erleben. Das Wetter hätte durchaus gepasst, leider hat dieses Scheiss Virus alles verhindert. So habe ich den Kirchenblick von Talgart noch einmal aus der Konserve geholt

Datum: 09.02.2020 Ort: Telgart [info] Land: Europa: Slowakei
BR: SK-556 Fahrzeugeinsteller: ZSSK
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Blaue Stunde
geschrieben von: H.M. (42) am: 28.02.21, 14:33
Vier Anläufe hat das Projekt "Blaue Stunde Blankenburg" gebraucht, ehe ich mit dem Himmel zufrieden war. Begonnen hatte es am 06.01.2021. Die Personen links im Bild sind keine wild gewordenen Hobbyfotografen, sondern der Weichenschneeräumtrupp der sich vor dem Zug in Sicherheit brachte. Die Zugzielanzeige ist bereits für die Rückfahrt umgestellt.

1648 939 fährt mit dem RE 75602 Halberstadt - Blankenburg/Harz am Morgen des 30.01.2021 in Blankenburg ein und passiert das markante Stellwerk.

Datum: 30.01.2021 Ort: Blankenburg/Harz [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: ABRM
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 10 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Farbexplosion im Sondernacher Tal
geschrieben von: 215 082-9 (343) am: 28.02.21, 15:54
Dass sich die Blätter im Herbst bunt färben dürfte wohl jedem bekannt sein, ist es doch das typische Phänomen welches die meisten Laubbäume in ganz Deutschland trifft. Eine ganz besondere Ausprägung dieses Naturschauspiels gibt es jedoch im Donautal und auf der Schwäbischen Alb. Dort kommt es Mitte Oktober zur "Explosion" der Farben und wenn dann auch noch die Sonne scheint kann man wirklich von einem "goldenen Oktober" sprechen.

Genau auf diese besondere Stimmung hatten es zwei Norddeutsche im Oktober 2019 abgesehen und zusammen ging es für ein Wochenende in den sonnigen Süden. Nachdem der Samstag um Hörpolding mit SOB 628ern verbracht wurde, war für den Sonntag das Donautal vorgesehen. Dort machte uns aber die verreckte 218 mit dem Starzug einen Strich durch die Rechnung, sodass wir zum sinnvollen Zeitvertreib einen Abstecher an die Schwäbische Alb-Bahn machten. Dort gefiel es uns aber so gut, dass wir den weiteren Tag dort verbrachten. In weiteren Tagesverlauf trafen wir noch ein weiteres bekanntes "Nordlicht", mit dem wir den Triebwagen hinterherjagten. Letzten Endes war es ein grandioser Tag, an dem jeder auf seine Kosten kam und gemeinsam machte es wirklich großen Spaß in der schönen Landschaft.

Für den Nachmittäglichen SAB Zug von Schelklingen nach Münsingen ging es nach Sondernach, wo gegen 15 Uhr eher zufällig dieser Nachschuss auf das MAN Schienenbus Doppel entstand.

Datum: 13.10.2019 Ort: Sondernach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 0302 (MAN-Schienenbus) Fahrzeugeinsteller: SAB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Converse Junction
geschrieben von: Acela (15) am: 27.02.21, 11:36
nennt sich dieser "Ort" am Powder River Basin in Wyoming. BNSF #6230, eine ES44AC und #9392, eine SD70ACe, führen einen langen Kohlezug südwärts, am Ende von zwei weiteren Loks unterstützt. Am Bildrand links sieht man die einfahrt zur Antelope Mine.

Datum: 05.05.2016 Ort: Antelope Coal Mine, Wyoming, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-GE ESAC Fahrzeugeinsteller: BNSF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Doppeltelegraphenmasten bei Teterow
geschrieben von: Der Rollbahner (183) am: 27.02.21, 14:14
In der Mitte der 1990er Jahre war der Abschnitt zwischen Malchin und Teterow an der KBS 175 überwiegend noch von Doppeltelegraphenmasten gesäumt. Während das Motiv mit RE 5318 nach Bützow, bei etwa km 144 und kurz vor der Einfahrt in den Bahnhof Teterow, gelungen scheint, ist das Dia leider zu dunkel geraten und durch eine leichte Bewegungsunschärfe gemindert.

Aber wo Telegraphenmasten einmal der Streckenertüchtigung zum Opfer gefallen sind, bleiben sie unwiederbringlich verloren. Daher wage ich die Zweiteinstellung mit einer nur leichten Aufhellung, um das Rauschen im unteren Bereich der Lokomotive erträglich zu halten. Allein aufgrund der Bewegungsunschärfe erwarte ich keine Ablehnung, da das AWT bereits zu meinem ersten Versuch dementsprechend kommuniziert hat.

Scan vom Fuj KB-Dia

Datum: 09.07.1995 Ort: Teterow [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Burg Dehrn
geschrieben von: Yannick S. (732) am: 27.02.21, 20:20
Besonders motivreich ist sie nicht die Taunusstrecke von Frankfurt, über Niedernhausen nach Limburg. Sie führt zwar durch eine ziemlich nette Landschaft, doch ist diese sehr waldreich und die Strecke zusätzlich noch ziemlich verbuscht. Geradezu eine Wohltat ist da dieser Blick bei Ennerich, wo man über einen Hügelrücken hinweg einen Blick auf die über 700 Jahre alte Burg Dehrn erhaschen kann. Zumindest der Burgturm ist so alt, im Laufe der Jahrhunderte wurden natürlich zahlreiche Ergänzungen angebaut, oder bestehende Gebäude verhübscht.
Während die Burg dort vermutlich noch viele Jahrhunderte zu bewundern ist, so läuft die Zeit der Frankfurter Trabbis unaufhaltsam ab, noch im Laufe des Jahres 2021 soll eine komplette Umstellung auf die Baureihe 146 vollzogen sein.

Datum: 27.02.2021 Ort: Ennerich [info] Land: Hessen
BR: 143 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Am Havelkanal...
geschrieben von: ODEG (28) am: 27.02.21, 15:54
... unweit von Schönwalde wanderte ich am sonnig-milden 19.12.19 entlang. An der Brücke des Berliner Außenrings wartete ich dann einige Züge ab, bevor es zu Fuß zurück nach Schönwalde, und von dort mit dem ÖPNV nach Berlin zurück ging. Der Außenring, heute aus dem Berlin-Brandenburger Bahnbetrieb nicht mehr wegzudenken, wurde auf diesem Abschnitt erst 1953 erbaut, um Westberlin zu umgehen. Dessen Territorium begann nur wenige Kilometer südöstlich des Aufnahmepunktes, auch wenn man sich hier angesichts der Landschaft weit von der Großstadt entfernt wähnt. Während meines Aufenthalts rollte unter anderem der DGS (Rhäsa-) Coswig - Stendell PCK von Hector Rail an mir vorüber.

Zuletzt bearbeitet am 27.02.21, 15:55

Datum: 19.12.2019 Ort: Schönwalde [info] Land: Brandenburg
BR: 151 Fahrzeugeinsteller: Hector Rail
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein Tiger in Baalberge
geschrieben von: Dennis Kraus (746) am: 27.02.21, 12:59
Am 22.02.2021 besuchte ich nach einigen Jahren mal wieder Sachsen-Anhalt und zwar konkrekt die Gegend um Bernburg und Baalberge. Im Vorfeld konnte ich ein paar Güterzugfahrzeiten ausfindig machen, allerdings nur von DB-Zügen. Umso größer war die Freude, als ein zufällig getroffener Fotograf von einem demnächst zu erwartenden HVLE Zug mit Tiger berichtete. Und tatsächlich kam dann V330.4 mit einem Schüttgutwagen-Ganzzug durch Baalberge gerollt.

Datum: 22.02.2021 Ort: Baalberge [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 250 (Bombardier DE-AC33C Blue Tiger) Fahrzeugeinsteller: HVLE
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Prestigezug am Hochofen
geschrieben von: kalkzugmenden (7) am: 27.02.21, 12:43
Beim Warten auf ein Bügeleisen (BB 12000) fuhr mir dieser interessante Zug vor die Linse. Es handelt sich um EC 97 "Iris" (Chur - Brüssel), eine hochwertige Zugverbindung der Schweiz mit Belgien. Jahrzehntelang gab es bereits eine Zugverbindung der beiden Regionen mit dem Namen "Edelweiss", die Symbolblume der Alpen. Weniger bekannt ist, dass die gelbe Iris das Symbol der Region Brüssel und sogar auf dessen Fahne zu finden ist. So erklärt sich der Name des Zuges, der dann ausgleichend zur bereits vohandenen Verbindung vergeben wurde.
Ursprünglich 1974 als Dirktverbindung Zürich - Brüssel mit TEE "Iris" aufgenommen, kam 2016 die Einstellung.
Am Abend des 10.08.1999 zieht BB 15045 mit dem Zug am denkmalgeschützten Hochofen 4 des ehemaligen Usinor-Hüttenwerks in Uckange vorbei.

Scan vom Fuji-Velvia KB-Dia

Datum: 10.08.1999 Ort: Uckange [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 15000 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Gleisbau
geschrieben von: aw1975 (27) am: 27.02.21, 09:36
Ohne die Mitarbeiter im Gleisbau würde kein Zug fahren. Häufig in der Nacht, vielfach an Wochenenden, erledigen sie ihre Arbeit. Hier zum Beispiel im September 2011 in Gurtnellen an der Gotthardbahn.

In der Nacht Samstag auf Sonntag, kurz vor Mitternacht, entstand die Aufnahme mit ISO 3200, offener Blende 2.8 und einer Verschlusszeit von 1/160.




Zuletzt bearbeitet am 27.02.21, 09:37

Datum: 18.09.2010 Ort: Gurtnellen [info] Land: Europa: Schweiz
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: SBB
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 15 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Blick von der Monumentenbrücke vor 11 Jahren
geschrieben von: Leon (691) am: 26.02.21, 17:29
Vor kurzem wurde in die Galerie ein Bild mit dem Westbahn-Kiss aufgenommen, bei welchem ich dachte, es sei eigentlich durch Bewuchs längst nicht mehr umsetzbar. Es zeigt den Streckenabschnitt zwischen den Bahnhöfen Berlin-Potsdamer Platz und Berlin-Südkreuz. [www.drehscheibe-online.de]
Kurbeln wir die Zeit mal gute 10 Jahre zurück und schauen uns die Veränderungen an: mal abgesehen von der Jahreszeit gab es die modernen Wohnblocks im Hintergrund noch nicht. Wir sehen weit entfernt die Kulisse des Potsdamer Platzes mit seinen Hochhäusern und Passagen, die jeder Berlin-Tourist gesehen haben muss, aber der Einheimische weitgehend meidet. Die beschmierte Lärmschutzwand gab es schon, aber hinter den S-Bahngleisen existierte damals noch eine ziemlich verwilderte Fläche mit kleineren Industriebauten. Wenn man bedenkt, dass hier früher zahllose Gleise lagen, die vom Anhalter und Potsdamer Bahnhof Richtung Süden verliefen?
Auch den abgebildeten Zug gibt es heute nicht mehr. Wir sehen den EC 341 von Hamburg nach Zary, bespannt mit einem DB-Taurus, der damals noch für DB Fernverkehr lief. Dieser Zug hat seine Bespannungen wie auch seine Laufwege durch Berlin im Laufe seiner Existenz mehrfach gewechselt, verkehrt aber seit einigen Jahren leider gar nicht mehr.
Wer genau hinsieht, erkennt noch einen Richtung Hauptbahnhof entschwindenen ICE sowie einen weiteren, der gerade den Nord-Süd-Tunnel verlassen hat.

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia mit größtmöglicher Absorbtion des Hochlichts...17.06.10, ca. 10 Uhr.

Datum: 17.06.2010 Ort: Berlin Monumentenbrücke [info] Land: Berlin
BR: 182 (Siemens ES64U2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Die Vorboten der Elektrifizierung
geschrieben von: kbs790.6 (43) am: 24.02.21, 19:02
Bereits vor dem Beginn der Elektrifizierung des Abschnittes Ravensburg-Friedrichshafen der Württembergischen Südbahn waren die Anzeichen bereits vorher deutlich. Neben dem Bauzaun lagen entlang der Strecke verteilt immer wieder einige zukünftige Mastfundamente (?), Baugerät stand bereit und ein Freischnitt für das Lichtraumprofil der Oberleitung sorgte für das ein- oder andere freigeschnittene Motiv.

Auch in den Apfelplantagen nördlich von Meckenbeuren ermöglichte der Freischnitt wieder einen freien Blick auf die Strecke, sodass die im Sommer 2020 leihweise in Ulmer Plänen fahrende 218 460 wenige Tage vor dem Beginn der eigentlichen Elektrifizierung ohne störenden Bewuchs dort dokumentiert werden konnte.

Datum: 08.09.2020 Ort: Meckenbeuren [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Der erste Einsatztag...
geschrieben von: 146_271 (3) am: 26.02.21, 16:58
Der erste Einsatztag der Eurodual-Maschinen von HHPI auf der Natobahn lockte einige Fotografen an die Strecke. Während der Zug auf der Hinfahrt im Diesel Modus und einer Doppeltraktion fuhr, kam er auf der Rückfahrt im E-Modus mit 159 204 voran und 159 002 kalt am Zugschluss. Die Loks waren damit beschäftigt, das im Bild zusehende Kraftwerk Heyden in Lahde mit Kohle zu beliefern. Da die Einfahrt ins Kraftwerk nur aus Richtung Süden möglich ist, ging es zunächst vom Kraftwerk bis nach Minden GBF. Nach dem Kopf machen und umsetzen einer Lok ging es dann zurück nach Wilhelmshaven als DGS 95364 Minden (Westf) Gbf - Wilhelmshaven Ölweiche.

Datum: 04.04.2020 Ort: Windheim [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 159 (Stadler Eurodual) Fahrzeugeinsteller: RCM
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Abenddämmerung am Deich
geschrieben von: Vesko (523) am: 26.02.21, 22:00
An diesem Sonntagabend gab es einiges an Betrieb auf der Halligbahn zwischen Dagebüll und Langeneß. Inerhalb von zwei Stunden kamen vier Fahrzeuge über den Deich.

Datum: 31.01.2021 Ort: Dagebüll [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: Sonstige Schienenfahrzeuge Fahrzeugeinsteller: LKN
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 15 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mit der Tatra janz weit raus
geschrieben von: Toaster 480 (328) am: 26.02.21, 17:33
Während die "Corona-Zusatzfahrten" auf der M8 aktuell eher ausfallen oder teils mit kurzen Flexity besetzt sind, fahren werktags mehrere Kurse mit Tatra KT4D auf der normalen M8E. Dies führt dazu, dass die Tatras auch den nördlichsten Abschnitt der M8 in Richtung Ahrensfelde bedienen. Die Traktion 6004+6041 überquert hier die Wuhle im Seelgrabenpark auf dem Weg zur Ringbahn.

Datum: 25.02.2021 Ort: Berlin Marzahn [info] Land: Berlin
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: BVG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Flussaufwärts
geschrieben von: Johannes Poets (463) am: 26.02.21, 15:00
Die Flöha ist ein 67 Kilometer langer Fluss, der im Osterzgebirge in Tschechien entspringt und in der sächsischen Stadt Flöha in die Zschopau mündet. Zwischen Flöha und Pockau-Lengefeld folgt die Strecke Flöha – Reitzenhain dem Fluß, dabei mehrmals die Talseite wechselnd. Die Strecke ist heute nur noch bis Marienberg (Sachs) in Betrieb. Kurz hinter Grünhainichen kommt uns flussaufwärts die 50 3633-0 vom Bw Karl-Marx-Stadt mit dem Ng 64325 Karl-Marx-Stadt – Pockau-Lengefeld entgegen. Auf der Flöha schwimmende Eisschollen zeugen vom vergangenen Winter.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 23.02.1982 Ort: Grünhainichen [info] Land: Sachsen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 12 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Grün!
geschrieben von: hbmn158 (471) am: 25.02.21, 22:59
... zeigte das Einfahrsignal des Bahnhofs Syke, das muß ein Güterzug sein. Zu den bekannten Fotostellen in Bremen und Umzu gehört der Außenbogen zwischen Gessel und Syke auf der Rollbahn in Richtung Osnabrück. Die bekannte Perspektive ist direkt am Brückenkopf, welche von fotobegeisterten Heinzelmännchen seit Jahren immer schön frei gehalten wird. Etwas weiter links stehen mit einer seitlicheren Perspektive ist nicht mehr möglich, es sei denn, man schafft es über das Gehölz. Mit Hilfe des voll ausgefahrenen Stativs klappt es an einer Stelle ganz gut, mit ein paar Restästen unten links muß man leben ... bei bester Beleuchtung erfreute uns am letzten Sonntag 241.003 „Organa“ von Hectorrail mit dem DGS 42757 von Helsingborg Gbg nach Krefeld Uerdingen.

Aufnahme mit Hochstativ


Datum: 21.02.2021 Ort: Gessel [info] Land: Niedersachsen
BR: SE-241 Fahrzeugeinsteller: Hectorrail
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Blick vom Koppelsberg
geschrieben von: Nils (513) am: 26.02.21, 19:39
Mit der schönste Abschnitt der Strecke Lübeck-Kiel verläuft im Bereich Ascheberg-Plön. Hier schlängelt sich die Bahn um die zahlreichen Seen der Plöner Seenplatte. Problem hierbei ist jedoch massiver Bewuchs entlang der Gleise. Vor wenigen Wochen jedoch wurde endlich mal wieder Kahlschlag entlang der Koppelsberger Fotokurve betrieben. Hierdurch entstanden zahlreiche Blicke, welche besonders jetzt zur laublosen Zeit von Durchblicken auf den Seen aufgewertet werden. Die Natur wird sich die Motive schnell zurückholen. Aber auch die Ära der fotogenen verkehrsroten 648er neigt sich dem Ende. Im Dezember 2023 übernehmen blaue Akkuflirt das Zepter... Hier zu sehen ist 648 355 zusammen mit einem 648.4 am 26.02.2021 als RE Lübeck-Kiel.

Zuletzt bearbeitet am 26.02.21, 20:19

Datum: 26.02.2021 Ort: Plön [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Im Vogelsberg sind die Winter lang
geschrieben von: Andreas Burow (300) am: 26.02.21, 16:13
Eiskalt war es im Vogelsberg an diesem Februarmorgen, als 215 048 mit RB 95812 kurz vor der Einfahrt in den Bahnhof Wallenrod aufgenommen werden konnte. Die Sonne hatte sich bereits durch den Dunst gekämpft und sorgte zumindest für ein klein wenig Wärme. Klar hätte man sich auf die andere Seite der Gleise stellen können, aber mir ging es mehr um die Telegrafenmasten, als um das Seitenlicht auf dem Zug. Deshalb wurde dieser Standort gegen alle Regeln und mit vollem Gegenlicht gewählt.

Für die Digitalisierung und Nachbearbeitung war das Dia eine heftige Herausforderung, besonders weil der Velvia einen sehr untypischen Rotstich entwickelt hat. Das Ergebnis empfinde ich als brauchbaren Kompromiss, über den man sicher diskutieren kann. Ich schicke den Zug mal so ins Rennen :-)


Scan vom KB-Dia, Fuji Velvia 50

Datum: 27.02.2001 Ort: Wallenrod [info] Land: Hessen
BR: 215,225 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 11 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Dampfentwicklung
geschrieben von: Jan-Henrik Sellin (247) am: 26.02.21, 15:27
Bei minus 25 Grad ist mangelnde Dampfentwicklung nicht zu befürchten, wie sich auf diesem Foto aus dem "Loch" von Zhalainuer unschwer erkennen lässt. Ein Leerzug macht sich gerade auf den Weg von der Verladestelle zum Förderbereich des Steinkohle Tagebaus im Norden der Volksrepublik China nahe zur Russischen Grenze. Mit dem grünen Personenwagen im Hintergrund wurden die Arbeiter in die Grube gebracht.


Datum: 16.02.2009 Ort: Zhalainuer, China Land: Übersee: Asien
BR: CN-SY Fahrzeugeinsteller: Zhalainuer Coal Mine
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 12 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Hochgefühle...
geschrieben von: Dirk Wenzel (27) am: 26.02.21, 17:13
…überkamen die anwesenden Fotografen bei dieser Aufnahme.
Zur Fahrplanzeit sah man im dichten Nebel die Hand vor Augen nicht.
Glücklicherweise fuhr der Zug nicht ganz nach Fahrplan!
Selbst bei der schon imposant anzuhörenden Ausfahrt des 1900-t-Zuges aus dem 4 km Luftlinie entfernten Bad Salzungen
war es noch sehr neblig.
Bei der Beschleunigung aus der Sumpfloch-LA vor Oberrohn riss es dann plötzlich auf.
Die Ausfahrt von 44 2546 und 44 1486 aus Oberrohn nach kurzem Zwischenhalt übertraf dann alles von mir bis dahin erlebte…
Ich weiß nicht mehr genau, ob der Boden bebte, könnte es mir aber durchaus vorstellen.
Wie eng es mit dem Licht war, sieht man rechts und im Hintergrund.
Nachdem der Zug vorbeigefahren und die Abdampfschläge leiser geworden waren, gab es zwei Gruppen von Fotografen:
Die einen standen nur stumm-staunend da und die anderen diskutierten lebhaft das eben erlebte.
Irgendwie war aber allen klar:
Die Veranstaltung war jetzt gerade einmal 3 Stunden alt und eigentlich war „das Foto“ der 3-tägigen Tour schon im Kasten.

Da ich mit meiner Videokamera zu tun hatte, ist meine Auslösung nicht so gut gelungen.
Mein guter Freund Lothar H. stand einen Meter neben mir und überlies mir freundlicherweise
die Rechte an diesem Foto zur Veröffentlichung im Forum.


Zuletzt bearbeitet am 26.02.21, 22:12

Datum: 27.10.2011 Ort: Oberrohn [info] Land: Thüringen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: BEM sowie ETB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 14 Punkte

16 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mit Schnittholz durch Thüringen
geschrieben von: joni2171 (54) am: 26.02.21, 16:25
An einem schönen Abend im Juni 2020 waren die EBS Maschinen 232 083 und 232 690 mit der zweiten Fuhre Schnittholz an diesem Tag vertraut. In Großschwabhausen konnten die Loks mit ihrem Zug von Saalfeld (Saale) nach Brake (Unterweser) fotografiert werden. Ab Erfurt sollten dann zwei Loks der Baureihe 140 den Zug mit beiden Zugteilen übernehmen.
Einige kleine Schatten auf der Lok nachträglich entfernt.

Datum: 30.06.2020 Ort: Großschwabhausen [info] Land: Thüringen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: EBS
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Einfahrsignal Ehringshausen
geschrieben von: KBS443 (97) am: 26.02.21, 17:54
Am nördlichen Einfahrsignal des Bahnhofs Ehringhausen an der Vogelsbergbahn ist durch einen Freischnitt freies Licht auf den Zug gewährt.
Nach einigem Warten, aufgrund der Verspätungen an diesem Tag, bewegten sich endlich die Drähte neben mir. Nicht wie üblich, wenn der Zug von Alsfeld als erstes Einfährt, wurde diesmal die Durchfahrt gestellt, weil der Gegenzug schon im Bahnhof war.

Datum: 13.02.2021 Ort: Ehringshausen [info] Land: Hessen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
VEDES am Saaleck
geschrieben von: Gunar Kaune (422) am: 26.02.21, 19:08
Eine Zeitlang warb 101 102 für den Spielzeughändler VEDES und dessen 110-jähriges Firmenjubiläum. Am Abzweig Saaleck war sie am 23. Februar 2014 mit einem IC von Leipzig nach Fulda unterwegs. Im Hintergrund sind die Burg Saaleck und die Rudelsburg, die mit mit ihrer fast idealen Gestalt wohl auch als Vorlage für eine Spielzeugburg dienen könnten.

Datum: 23.02.2014 Ort: Saaleck [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 8 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Burghauner Tunnel
geschrieben von: Steffen O. (640) am: 26.02.21, 14:31
Das südliche Tunnelportal des Burggauner-Tunnels zeugte von der klirrenden Kälte, die Mitte Februar in Osthessen zugegen war. Während südlich exponierte Hänge in der Regel recht schnell wieder von der Sonne aufgetaut werden, hielt sich der Schnee hier noch Tage nach dem Niederschlag. 415 004 erblickt hier gerade wieder das Tageslicht und strebt Fulda entgegen.

Datum: 13.02.2021 Ort: Burghaun [info] Land: Hessen
BR: 411,415 (alle ICE-T-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
 
Ein feiner neuer Zug
geschrieben von: railpixel (435) am: 26.02.21, 12:57
Fast vor meiner Haustür gibt es seit einigen Wochen eine recht fotogene neue Güterzugleistung. Exportkoks von ArcelorMittal Polen wird von Zdzieszowice nach Duinkerke in Frankreich transportiert, wo die Ware aufs Schiff verladen wird. Am 24. Februar 2021 konnte ich den Zug in Uersfeld, ziemlich genau auf der Stadtgrenze zwischen Herzogenrath und Aachen, fotografieren. Bespannt war er an diesem Tag mit den beiden ECR-Loks E 186 161-6 und E 186 174-9. Trotz doppelter Traxx-Power brauchte er in und um Aachen zwei Mal die Hilfe einer Schiebelok. Die Rampe zwischen Herzogenrath und Kohlscheid hat er hier soeben passiert, am Zugschluss bleibt die Schiebelok zurück. Die zweite Schubhilfe ist ab Aachen West bis zum Gemmenicher Tunnel fällig, um aus dem Aachener Talkessel herauszukommen.

Datum: 24.02.2021 Ort: Kohlscheid [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 186 (Bombardier TRAXX F140 MS) Fahrzeugeinsteller: Euro Cargo Rail (ECR)
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Raildox in der Mainmetropole
geschrieben von: AntiViruz28 (61) am: 23.02.21, 23:48
An einem schönen Wintermorgen fuhr 187 777 mit einem leeren Holzzug in Richtung Frankfurt am Main. Durch eine Bombenentschärfung musste der Zug ungewöhnlicher Weise am Frankfurter Westbahnhof Kopf machen, damit er sein Ziel Frankfurt-Höchst erreichen kann.

Zuletzt bearbeitet am 23.02.21, 23:50

Datum: 21.02.2021 Ort: Frankfurt am Main [info] Land: Hessen
BR: 187 (Bombardier TRAXX F140 AC3) Fahrzeugeinsteller: RDX
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Gnadenfrist für Motiv-Nachholungen
geschrieben von: Toaster 480 (328) am: 25.02.21, 22:04
Wie bereits berichtet, sind die Berliner Tatras nach ihrem eigentlich geplanten Einsatzende auf ihrer letzten (leider eher unfotogenen) Stammlinie M17 jetzt wieder kurzfristig in einem großen Teil des Netzes anzutreffen. Neben den angekündigten Verstärkerfahrten auf den Linien M5 und M8 waren sie in den letzten Tagen nun auch auf der M6 unterwegs. Es bleibt also nochmal eine Gnadenfrist, eher selten besuchte Fotostellen im Osten der Stadt umzusetzen, wie hier in der Herzbergstraße. Die Straßenbahen der Linien 37 und M8 durchfahren hier planmäßig den innerstädtischen Landschaftspark rund um das Evangelische Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge, das eher an einen ausgedehnten Gutshof erinnert. An der westlichen Ausfahrt passieren sie ein schönes Empfangsgebäude, das sich jedoch schwer umsetzen lässt, da die Strecke nach rechts abgeht. In den laublosen Monaten lässt sich jedoch dieser Tele-Blick umsetzen, bei dem das ganze Gebäude recht gut zur Geltung kommt. Der Umstand, dass die Tatras nunmehr auf den planmäßigen M8E-Kursen unterwegs sind und die "Pandemie-Zusatzfahrten" größtenteils ausfallen, macht Nachmittagsmotive möglich.
Die Traktion 6010+6015 fährt hier aus dem Landschaftspark Herzberge kommend in die Herzbergstraße ein. Sie befindet sich auf einem Kurs der Linie M8E von Ahrensfelde/Stadtgrenze zur Landsberger Allee Ecke Petersburger Straße und weiter zur Schleife Virchowstraße.

Zuletzt bearbeitet am 26.02.21, 17:43

Datum: 25.02.2021 Ort: Berlin Herzberge [info] Land: Berlin
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: BVG
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein bisschen Schnee...
geschrieben von: Flitzpiepe (2) am: 26.02.21, 11:56
An einem schönen Februartag wurde noch einmal die Kombination aus Schnee und Sonne genutzt, da diese in Berlin/Brandenburg nicht allzuoft in Erscheinung tritt.
Nach einem Wolkenschaden in der Brandenburger Altstadt und einem Blick aufs Wolkenradar war klar: Das "Poznan-Shuttle" Poznan-Rotterdam könnte in Nudow was werden.

Schnell ins Auto und losgefahren denn der Zug war in Frankfurt (Oder) schon abgefahren.
Nach 10min warten wurden wir mit einem Sonnenbild von 186 943 belohnt.

Datum: 13.02.2021 Ort: Nudow [info] Land: Brandenburg
BR: 186 (Bombardier TRAXX F140 MS) Fahrzeugeinsteller: LTE
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Über die verschneiten Ebenen
geschrieben von: Br111 Fan (4) am: 26.02.21, 16:17
642 023 befand sich am 13. Februar 2021, als Thüringen noch tief verschneit war, auf dem Weg als RE2 von Erfurt Hbf nach Kassel-Wilhelmshöhe. Zwischen Erfurt-Gispersleben und Kühnhausen konnte der Zug kurz vor der A71-Brücke festgehalten werden.

Datum: 13.02.2021 Ort: Erfurt-Gispersleben [info] Land: Thüringen
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Müll für Schwandorf
geschrieben von: Dennis Kraus (746) am: 26.02.21, 12:35
Von Montag bis Freitag verkehrt der Müllzug 53910 von Weiden zur Müllverbrennung nach Schwandorf. 294 745 war am 24.02.2021 für die Leistung eingeteilt, an diesem Tag liefen am Zugschluss noch zwei Holzwagen mit. In Nabburg wurde der Zug vom Hochstativ aus erwartet. Die immer länger werdenden Baumschatten machten die Sache spannend, doch am Ende passte es gerade noch so ohne Schatten auf der Lok und den vorderen Wagen.

Datum: 24.02.2021 Ort: Nabburg [info] Land: Bayern
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Schiffstunnel Weilburg
geschrieben von: Philosoph (500) am: 26.02.21, 09:43
Der Ortsblick Weilburg ist auch in der Galerie bereits durch viele tolle Bilder dokumentiert. Daher versucht ich einmal eine neue Perspektive zu finden, idealerweise um auch den überregional bekannten Schiffstunnel in Weilburg im Bild zu integrieren. Dafür war zunächst einmal ein längere Fußmarsch an das andere Ufer angesagt, da die ebenfalls bekannte Bootsfähre aktuell natürlich nicht verkehrt. Leider lassen sich beide Tunnelportale nicht in einem Bild unterbringen, aber zumindest die Schleusenzufahrt zum Schiffstunnel und das Tunnelportal der Lahntalbahn passen ganz gut. Der Weilburger Schifffahrtstunnel ist übrigens der älteste und längste heute noch befahrbare Schiffstunnel in Deutschland.

PS: Es gibt mehrere Auslösungen. Ich habe mich für die Auslösung entschieden, wo man am meisten vom Triebwagen sieht, auch wenn der Busch schon sehr nah ist.

Datum: 25.02.2021 Ort: Weilburg [info] Land: Hessen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wenig los in der Wandelhalle
geschrieben von: Vesko (523) am: 25.02.21, 19:54 Top 3 der Woche vom 07.03.21
An diesem Sonntagmittag hält sich das Fahrgastaufkommen am Hamburger Hauptbahnhof in Grenzen.

Datum: 31.01.2021 Ort: Hamburg Hbf [info] Land: Hamburg
BR: 412 (ICE4) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 21 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Tigersafari startet!
geschrieben von: Vinne (732) am: 25.02.21, 21:21
Pünktlich um 8 Uhr war man bei einem herrlichen Sonnenaufgang über die Autobahn im Anflug auf den Vorharz, den Brocken stets im Blick.

Da schoss mir ein Motivvorschlag von Pau wieder durch den Kopf, der als Tipp den Museumsbahnhof Vienenburg ausgab. Das Licht für den "Vorharz-Kalk" stünde hier top, sofern der Zug denn auch erst wie erwartet gegen halb neun dort eintreffen würde.

Vor Ort bot sich mit dem Signalgarten ausreichend Spielwiese, aber diese eine Tanne, da hätte eine Kettensäge am Sonntagmorgen doch Wunder bewirkt. Es blieb eine ganz knappe Geschichte, zumal die Tiger um V 330.3 (250 011) bekanntlich nicht die kürzesten Erscheinungen auf Deutschlands Schienennetz sind. Und dann war da auf der anderen Bahnhofsseite noch ein LKW ganz unpassend parkiert, dessen Abdeckung durch den Zug aber wieder in Millimeterarbeit mit dem Bahnsteigende ausartete.

Nun denn, die Uhr schlug 08:30 Uhr und das elektronische "Dööömm-Dööömm" der Bahnübergangsanlage ertönte, gefolgt vom bassigen Wummern des General-Electric-Dieselmotors.
Das Spiegelei rang im Schattenrand der Tanne mit Beleuchtung, gab aber trotzdem noch den zur Lok passenden Farbklecks in die Bildmitte ab, während der alte Ladekran zusammen mit den Negativflügeln des Hauptsignals im rechten Licht steht.

Nach diesem Schuss startete dann die Tour entlang des Harzes, um im Tagesverlauf noch eine zweistellige Anzahl von Tiger-Bildern einzuheimsen.

Sicherlich könnte man das hier noch ein paar Male versuchen, aber dafür muss der Zug verkehren und das Wetter am Sonntag passen - und so weit ist die Zeitumstellung nicht mehr weg...

Zuletzt bearbeitet am 27.02.21, 22:24

Datum: 21.02.2021 Ort: Vienenburg [info] Land: Niedersachsen
BR: 250 (Bombardier DE-AC33C Blue Tiger) Fahrzeugeinsteller: HVLE
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Durch die Ruinaulta
geschrieben von: Detlef Klein (268) am: 25.02.21, 21:05
Durch das enge Rheintal schlängelt sich der von Ge 4/4'' 621 gezogene Regionalzug durch das Kalksteingebirge stromabwärts Richtung Reichenau-Tamins.

Scan vom Kodak-Dia

Zuletzt bearbeitet am 25.02.21, 21:13

Datum: 14.08.2009 Ort: Trin [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-Ge 4/4'' Fahrzeugeinsteller: RhB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:

Auswahl (36576):  
 
Seiten:
<
1 .. 12 13 15 16 .. 732
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.