DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 14
>
Auswahl (662):   
 
Galerie von Jan vdBk, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Waldrand mal andersrum
geschrieben von: Jan vdBk (662) am: 01.12.20, 19:44
Eine kleine Waldstudie. Buchen und Birken haben ihr Laubkleid fast vollständig verloren. Ausgerechnet die Nadeln der Lärchen sind es, die dem Bild den beträchtlichsten Teil an Herbstfarben spenden. Mit seinem verschiedenartigen Baumbestand ist es ein wunderschöner Bauernwald, in den RE 13010 zwischen Müssen und Schwarzenbek nun eintauchen wird.
Drohnenaufnahme.

Datum: 08.11.2020 Ort: Müssen [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 182 (Siemens ES64U2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Drohne
Optionen:
 
Zum Wolkenbeststand wird's schwarz...
geschrieben von: Jan vdBk (662) am: 29.11.20, 18:21
Die Güterzüge aus dem Hamburger Hafen oder aus Skandinavien, die im Rangierbahnhof Maschen nichts "zu tun" haben (also weder Behandlung noch Personalwechsel), fahren über die sogenannte "Westliche Umfahrung" um die Anlagen von Europas größtem Rangierbahnhof herum. Die auf diesem Gleis gebotene Abwechslung, die man entspannt von der für den Autoverkehr weitestgehend gesperrten Decatur-Brücke beobachten kann, ist schon nicht schlecht. Insofern war es ein etwas doofer Zufall, dass der Zug, der bei Wolkenbeststand (motivlich betrachtet) vorüber kam, ausgerechnet einen schwarzen Vectron vor hatte. Dennoch finde ich die Aufnahme von allen entstandenen am schönsten, denn Wolken weit weg = laaangweilig, und Wolken zu nah = Landschaft dunkel :-)
Wir sehen die MRCE 193 648, die für Boxxpress den Zug 69243 von Dradenau nach Celle zieht. Der Zug passiert das Stellwerk Mswf, das die südlichen Ausfahrten aus dem Rbf steuert. Es handelt sich um eines von vier großen Stellwerken, die den am 7.7.77 in Betrieb genommenen Bahnhof steuern. Im Hintergrund ist das Stellwerk Mnwf zu sehen.

Datum: 12.07.2020 Ort: Maschen [info] Land: Niedersachsen
BR: 193 (Siemens Vectron) Fahrzeugeinsteller: MRCE
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Oldtimer zweier Epochen
geschrieben von: Jan vdBk (662) am: 19.11.20, 18:38
Die Buxtehude-Harsefelder Eisenbahnfreunde e.V. haben mit ihrem "WUMAG" VT 175 ein ganz besonderes Fahrzeug in ihrem Bestand. Es handelt sich um den ältesten Drehgestell-Triebwagen Deutschlands. Überhaupt gehört der 1926 gebaute Triebwagen zu einer der ersten Verbrennungstriebwagen-Generationen, die die Deutsche Reichsbahn Gesellschaft in Dienst stellte. Seit 2014 befindet sich der imposante Triebwagen in einem aufwändigen Aufarbeitungsprozess. Am 14.09.2008 war er noch im Einsatz und begegnete bei einer seiner Pendelfahrten auf der alten BHE Strecke östlich von Ruschwedel einem Bauern, der das schöne Wetter an diesem Sonntag nutzt, um bei seinen Pflanzen nach dem Rechten zu sehen. Zur Anreise hat er seinen alten, gegen den VT aber noch sehr jugendlichen Deutz F1 L514 mit Baujahr 1955 genutzt.
Das Kennzeichen wurde nachträglich geändert; Buxtehude hatte nie ein eigenes Kennzeichen :-)
Scan vom Fuji Velvia 50.

Datum: 14.09.2008 Ort: Ruschwedel [info] Land: Niedersachsen
BR: 6XDE (sonstige deutsche Verbrennungstriebwagen) Fahrzeugeinsteller: BHEF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Reisen tut dem Eisen gut
geschrieben von: Jan vdBk (662) am: 16.11.20, 19:06
"Das ist kein Schrott, das ist doch Eisen!
Eisen hat ein Recht zu reisen"
Und jetzt alle:
"Reisen tut - dem Eisen gut! La la la..."
Ich liebe Starlight Express :-)
Wie komme ich da bloß gerade drauf? Hmmm, keine Ahnung...

Ein LHB Eigenbau des Typs 530C rangiert im Bahnhof Peine.

Datum: 10.10.2008 Ort: Peine [info] Land: Niedersachsen
BR: 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: VPS
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 7 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Damals beim Kuddl
geschrieben von: Jan vdBk (662) am: 12.11.20, 18:32
Der Spitzname der Bahnstrecke von Elmshorn nach Barmstedt ist "Kuddl Barmstedt". Dabei handelt es sich um das westlichste Reststück der alten EBO-Strecke Elmshorn - Barmstedt - Oldesloe. Nachdem Jahrzehnte lang nur hier planmäßiger Zugverkehr stattfand, die Schienen zwischen Barmstedt und Ulzburg aber noch lagen, hatte man zum Zeitpunkt der Aufnahme gerade wieder drei Zugpaare zwischen Barmstedt und Ulzburg ins Angebot genommen. Wer dort allerdings Schienenbusse fotografieren wollte, musste sich beeilen, standen die doch unmittelbar vor dem Ersatz durch VT2E.
Das Foto entstand auf dem in regelmäßigem Takt bedienten Stück der EBO zwischen Elmshorn und Barmstedt bei Voßloch. Es entstand im Rahmen einer Fototour in absoluter Torschlusspanik. Nachdem man x-mal mitgefahren war, sollten doch wenigstens noch paar Streckenaufnahmen von den Schienenbussen angefertigt werden. Leider war dies die einzige vorzeigbare Aufnahme, die bei der Aktion rausgekommen ist.
(Negativscan)

Datum: 07.09.1993 Ort: Voßloch [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: AKN
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Der schräge Bahnübergang
geschrieben von: Jan vdBk (662) am: 11.11.20, 17:55
Nördlich von Schwerin querte die B106 die Bahnlinie Rostock - Schwerin auf sehr diagonale Weise, und das auch noch lange Zeit mit WSSB Sicherung. An diesem Vormittag war das Wetter sichtlich schlechter als erhofft, und die Chancen auf ein Sonnenbild standen nicht gar so gut. Doch als sich nach einem RE die Blinklichter erneut einschalteten, machte man sich trotzdem tapfer daran, den Autoverkehr von hinten durch Gestikulieren mit der Kamera anzuhalten und sich für das Foto bereit zu stellen. Angesichts der Wolkensituation konnte man am Ende dann auch mit dem Ergebnis mehr als zufrieden sein, auch wenn leider das rechte Warnkreuz gezielt von einer Wolke heimgesucht worden war - aber immerhin blieb es bei der Verdunkelung des Kreuzes.
(Scan vom Velvia50)

Datum: 29.06.2008 Ort: Schwerin-Medewege [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 145 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 8 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mit freundlichen Grüßen vom Lande Niedersachsen
geschrieben von: Jan vdBk (662) am: 08.11.20, 20:12
Erreicht der Reisende den Bahnhof Langelsheim, wird er in einem Schaukasten darauf aufmerksam gemacht, dass die Renovierung des Bahnhofs vom Land Niedersachsen unterstützt wurde. Die haben wohl diesen Schaukasten gekauft - der wirkte nämlich tatsächlich neuwertig. Doch dann... Ich habe wohl lange nicht mehr einen derartig verwahrlosten Bahnhof erlebt. Der Mittelbahnsteig weist noch das alte Pflaster aus den Gründungstagen der Bahn auf und ist völlig uneben. Immerhin sind besonders gefährliche Stolpersteine mit roter Neonfarbe umkringelt. Ob die Farbe wohl auch vom Land Niedersachsen subventioniert wurde? Sehr authentisch für die Gegend ist auch der Bahnsteigtunnel. Man kommt sich darin vor wie in einem zusammensackenden Stollen, kann sich aber sicher fühlen, denn mit massivem Gerüst- bzw Stützenaufwand wird die Decke oben gehalten. Das Gerüst - sicherlich mit freundlicher Unterstützung des Landes Niedersachsen. Dass es gerade dort aufgestellt wurde, wo der Reisende den Tunnel trockenen Fußes durchqueren könnte, ist halt Pech. Apropos "trocken". Die Show ist das Bahnsteigdach des Mittelbahnsteigs. Das Gerippe hat etwa die gleiche Funktion wie ein Regenschirm, bei dem ein Sturm den Stoff weggefetzt hat. Aber wenn es regnet, kann man sich ja im Tunnel unterstellen.

Was hat das alles mit dem Bild zu tun? Gar nichts. Außer vielleicht, dass die dort eingesetzten Triebwagen allesamt über und über mit Graffiti beschmiert waren und sich somit der Umgebung gut anpassten. Da war es doch sehr angenehm, dass DB Netz mit einem Gleismesszug durchkam, der einen sehr neuwertigen Eindruck machte. Örtlich durch einen Fahrdienstleiter besetzt ist der Bahnhof nur, wenn ein Güterzug ankommt oder abfährt. Ansonsten stehen die Signale an den durchgehenden Hauptgleisen ständig auf Fahrt.

Datum: 07.11.2020 Ort: Langelsheim [info] Land: Niedersachsen
BR: 7XX (Bahndienstfahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Es ist Herbst im Seevetal
geschrieben von: Jan vdBk (662) am: 30.10.20, 17:59
Wie kürzlich an anderer Stelle hier in der Galerie schon anklang, haben wir gerade eine wunderschöne Herbstfärbung, aber keine Tage mit stabilem Wetter, an denen sich mal eine Fototour lohnen würde. Der 28.10. hielt immerhin einige Auflockerungen parat, und als es mittags sogar mehr Blau als Wolken am Himmel gab, hab ich die Drohne eingepackt und bin zu einem der nächstgelegenen Motive gefahren. Nun ist das mit der Strecke Maschen - Buchholz so eine Sache: Es gibt unter der Woche kein "Grundrauschen" in Form von regelmäßigem Personenverkehr, und der Güterverkehr ist momentan nachmittags äußerst mager. Das große Blau des Mittags hatte sich rechtzeitig zu meinem Erscheinen in Ramelsloh natürlich auch wieder verabschiedet, aber nach Durchzug eines größeren Regengebietes kam die Sonne kurz vorm Untergang nochmal mit ordentlicher Intensität heraus. Ein Zug ging tatsächlich bei Sonne, und es war nicht der schlechteste Zug: EGP 56299 von Sassnitz-Mukran nach Rheinhausen entpuppte sich als wunderbar voll beladener Containerzug.

Datum: 28.10.2020 Ort: Ramelsloh [info] Land: Niedersachsen
BR: 192 (Siemens Smartron) Fahrzeugeinsteller: EGP
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 17 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Maßarbeit
geschrieben von: Jan vdBk (662) am: 24.10.20, 18:23
Lange schon hatte ich es "auf dem Zettel": Man müsste die beiden Alsterbrücken der Hamburger Hochbahn mal mit einem kurzen Museumszug aufnehmen, denn die Zweiteiler würden gut auf die Brücke passen. Am Verkehrshistorischen Tag 2018 war es endlich so weit: Zwei historische Züge sollten auf der U1 pendeln - somit also über die nördlichere der beiden Brücken. Aber was wäre die Eisenbahnfotografie ohne ein wenig Spannung; und so wählte ich für den DT1, der in meinen Augen die formschönste Hamburger U-Bahn-Baureihe repräsentiert, eine etwas gewagte Perspektive, bei der ich nichtmal die ganze Länge der Brücke nutzen konnte. Aber es hat geklappt. Der Zug passte und hatte noch genügend Luft zu den Seiten...

Datum: 07.10.2018 Ort: Hamburg-Winterhude [info] Land: Hamburg
BR: Untergrund- und Hochbahnen Fahrzeugeinsteller: HHA
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 14 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zugsammelsurium am Stromschlauch
geschrieben von: Jan vdBk (662) am: 19.10.20, 18:23 Top 3 der Woche vom 01.11.20
Manchmal, wenn man historische Bilder von Kleinbahnen sieht, bekommt man den Eindruck, dass da kein Wagen zum anderen passte, dass einfach alles zusammengekoppelt wurde, was irgendwie Räder hat, auch wenn der Zugverband dann ziemlich unförmig aussah. Sowas gibt es ja heute nicht mehr. Gar nicht mehr? Doch! Ganz im Norden des Landes, fast schon am dänischen Schweinegrenzzaun, gibt es eine Kleinbahn, bei der die Züge auch heute noch ziemlich zusammengesucht aussehen können. Zwar sind die Fahrzeuge alle etwas moderner als auf den erinnerlichen historischen Aufnahmen, aber skurril war die Fuhre trotzdem, die da am Morgen des 17.10.2020 als NEG Zug 5 bei Maasbüll beobachtet werden konnte. Führendes Fahrzeug war der 628 506, welcher zusammen mit 629 505 fest verbunden seinen Dienst für die NEG tut. Es folgten die zwei IC-Kurswagen, die auf der Rückfahrt von Dagebüll eine Direktverbindung zum IC 2311 ab Niebüll anbieten. Der eine Wagen war ein Steuerwagen. Danach kam der von der AKN übernommene und noch in deren ehemaligen Hausfarben lackierte Generatorwagen. Und am Schluss läuft der "Flachlandtiroler" mit; der einzige in Deutschland fahrende "Jenbacher", österreichische Baureihe 5047, hierzulande als 627 103 eingestuft. Wir konnten die Fuhre vor einem abziehenden Wolkenfeld am Stromschlauch aufnehmen, einem Graben mitsamt Schöpfwerk im Bereich der Ortschaft Maasbüll.

Datum: 17.10.2020 Ort: Maasbüll [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: NEG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 35 Punkte

18 Kommentare [»]
Optionen:
 
Weit ist das Land...
geschrieben von: Jan vdBk (662) am: 12.10.20, 19:32
Ewige Weite, ein endlos langer Güterzug, der von mehreren Loks hügelauf und -ab gezogen wird. Ganz klar wir sind in - - - der Lüneburger Heide. Hat jemand USA gesagt?
Der HVLE Baustoffzug wurde in Hambostel "leer gemacht" und fährt von dort als Leerzug 56222 über das OHE Netz nach Celle und weiter nach Flechtingen. Vor Bergen (Lkr Celle) muss dabei ein offener Hügelrücken gequert werden. Als Zugloks fungieren dabei 295 951 und 250 011.

Datum: 01.09.2020 Ort: Bergen (Lkr Celle) [info] Land: Niedersachsen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: HVLE
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Hagebuttentee
geschrieben von: Jan vdBk (662) am: 28.09.20, 23:38
Alle guten Zutaten für einen Hagebuttentee fand man am 13.09.2020 westlich von Sevnica. Wobei natürlich schade war, dass das nahe Atomkraftwerk flussabwärts steht, sonst wäre das Wasser der Save sogar etwas warm gewesen...
Ungeachtet dieser Gedanken rollt einer der sonntags nicht so häufig verkehrenden Lokalzüge in Form einer doppelten Desiro-Garnitur als LP 2270 ihres Weges gen Hauptstadt.

Datum: 13.09.2020 Ort: Sevnica [info] Land: Europa: Slowenien
BR: SI-312 Fahrzeugeinsteller:
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Mr Retro auf dem Viadukt von Otovec
geschrieben von: Jan vdBk (662) am: 20.09.20, 21:45
Es war gar nicht so einfach, den Viadukt von Otovec von der Südostseite aufzunehmen. Um über die Bäume rüberzukommen, war die Drohne ein willkommenes Hilfsmittel.
Einen Zug hatten wir hier schon versucht - doch der hatte ein massives Graffitiproblem. Also haben wir den nächsten Zug abgewartet, denn der Viadukt gefiel uns, stellt er doch das beeindruckenste Bauwerk der Strecke von Ljubljana nach Metlika und weiter ins kroatische Karlovac dar. Zusätzlich zur Graffitifrage stellte sich nun auch noch die Frage "Licht an oder aus?", denn es hatten sich ordentlich Quellwolken gebildet. Dass mit Annäherung des Zuges LP 3235 nach Črnomelj beide Fragen positiv beantwortet werden konnten, bescherte uns ein wohltuendes Glücksgefühl. Der sich nähernde Triebwagen sah zudem verdächtig nach dem einzigen im Retrolack gehaltenen 713 107 aus, was sich dann auch bestätigte, während die nächste Wolke schon mal den Vordergrund rechts am Viadukt etwas abdunkelte. Doch der Zug klappte am gewünschten Auslösepunkt.

Datum: 14.09.2020 Ort: Otovec [info] Land: Europa: Slowenien
BR: SI-713 Fahrzeugeinsteller:
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Schönes Harzvorland
geschrieben von: Jan vdBk (662) am: 14.08.20, 15:57
Das Harzvorland mit seinen markanten Baumreihen und Fachwerkdörfchen ist immer wieder eine Reise wert. Die Zeit der 218 bespannten Wendezüge ist zwar längst vorbei, doch gibt es immerhin etwas Güterverkehr in der ganzen Gegend. Die Plan-Güterzüge auf der "Unteren Innerstetalbahn" zwischen Oker und Salzgitter-Ringelheim sind in der Regel DB Cargo Züge der Relation Salzgitter - Ilsenburg, werden aber allesamt von der VPS gefahren, die sich wiederum zum Teil Loks der HVLE bedient. Die DB-Bespannung des Zuges 53832 stellte auf dieser Strecke eine Besonderheit dar. Es handelt sich um die Bedienungsfahrt von Langelsheim und Oker, die nun auf dem Rückweg nach Braunschweig war. Normalerweise fährt das Züglein den direkten Weg via Schladen, doch baubedingt gab es am 31.07.2020 eine Umleitung über Ringelheim. Wir sehen den Zug vor den ersten Häusern des Dorfes Heißum.

Zuletzt bearbeitet am 15.08.20, 19:19

Datum: 31.07.2020 Ort: Heißum [info] Land: Niedersachsen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Entlang des Barlter Kleve
geschrieben von: Jan vdBk (662) am: 28.07.20, 17:28
Ein Zug der Linie RE6 rollt zwischen St Michaelisdonn und Meldorf entlang des Barlter Kleve, einem sandigen Steilabfall, bis zu dem vor gaaaaanz langer Zeit die Nordsee reichte. Die oberhalb der Bahn beginnende Geest ist stark mit Wald bestanden, während hier bei Gudendorf noch vereinzelte Dünen aus dem Marschboden aufragen. Damit die Gegend nicht völlig wasserlos ist, gibt es wenigstens zwei Fischteiche. Entlang der Bahn verläuft die Pipeline vom Hafen in Brunsbüttel zur Raffinerie in Hemmingstedt.
Der Abend des 26.07.2020 hatte sich wunderschön entwickelt. Ein Regengebiet war im Tagesverlauf durchgezogen, und nun strahlte die Sonne klar vom fast wolkenfreien Himmel der Tiefdruck-Rückseite. Weiter südlich, auf der anderen Elbseite, türmen sich hingegen noch die Wolken.
RE 11028 ist an diesem Tage ausnahmsweise mit einer roten 245 bespannt.

Datum: 26.07.2020 Ort: Gudendorf [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 245 (Bombardier TRAXX P160 DE ME) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Das Dorf der sprechenden Bahnübergänge
geschrieben von: Jan vdBk (662) am: 25.07.20, 10:01
Die OHE-Strecke Winsen - Hützel führt mitten durch die Ortschaft Luhdorf hindurch. Das Dorf ist bekannt für seine drei sprechenden Bahnübergänge. Es gibt keine Schranken und auch nicht den üblichen Warton; statt dessen kommt eine Stimme, die Fußgängern eindringlich rät, schleunigst den Bahnübergang zu verlassen. Züge in der Ortsdurchfahrt zu fotografieren ist nicht ganz leicht, denn erstens fahren hier nur noch wenige Male im Monat Züge und zweitens muss der Zug zu einem Zeitpunkt kommen, wenn er schon etwas Seitenlicht hat, das Gleis aber noch nicht von den hohen Bäumen der Umgebung zugeschattet ist. Am 17.07.2020 war es mal wieder so weit. Die Schatten waren noch fern genug, als der BÜ zu sprechen begonnen hatte. NRS Kies-Leerzug 56108 nach Flechtingen, der in Winsen (OHE) an der Ladestraße entladen worden war, bog dann bald um die Kurve. - Sehr geärgert habe ich mich natürlich über das Auto, das im letzten Momatn angebraust kam. Um eine optische Kollision zu vermeiden, habe ich für den Zug eine Auslösung früher als geplant genommen, bei der allerdings ein Lampenmast blöde an der Lokfront klebte, den ich dem Bild nachträglich entnommen habe.

Datum: 17.07.2020 Ort: Luhdorf [info] Land: Niedersachsen
BR: 263,264 (alle Voith Maxima) Fahrzeugeinsteller: NRS
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Harburger Hinterhöfe
geschrieben von: Jan vdBk (662) am: 18.07.20, 19:51
Nachdem die Unterelbebahn zusammen mit der B73 mitten durch die Harburger Altstadt führt und diese quasi in zwei hermetisch voneinander getrennte Bereiche teilt, geht es westlich des Bahnhofs Unterelbe zwischen Hinterhöfen und Kleingärten entlang. Da es sich um die Hauptzufahrt in den wichtigsten Hafenbereich rund um Waltershof handelt, ist eine Verlegung und Modernisierung immer wieder im Gespräch, doch in absehbarer Zeit bleibt es beim Aufstellen von neuen Lärmschutzwänden. Ein Captrain Zug hat sein Ziel im Westhafen bald erreicht. Er wird in Hausbruch von der Unterelbebahn abzweigen und auf das Netz der Hafenbahn wechseln.

Datum: 15.08.2012 Ort: Hamburg Heimfeld [info] Land: Hamburg
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: Captrain
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Güter-Terminal auf dem Lande
geschrieben von: Jan vdBk (662) am: 14.07.20, 22:58
Im Jahr 2014 fuhr DB Cargo regelmäßig in der Düngersaison Kalizüge über die OHE-Strecke nach Tönnhausen. Die Rangierarbeiten in Tönnhausen am Kalibunker übernahm dabei die Zuglok. Am 16.03.2014 hatten sich einige Zaungäste eingefunden, die verwundert zuschauten, wie das heulende Ungetüm in Person der 232 568 da oben immer wieder eine halbe Wagenlänge vorziehen musste.

Datum: 13.06.2014 Ort: Tönnhausen [info] Land: Niedersachsen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zug verpasst...
geschrieben von: Jan vdBk (662) am: 04.07.20, 19:36
Eigentlich hatte ich in meinem Dagebüller Hotel den Wecker auf 4.30 gestellt und es auch geschafft, wie geplant das Hotel zu verlassen. Der erste Autozug von der Insel sollte es sein, am Hindenburgdamm bei Erreichen des Festlandes, so ca 5.20 Uhr. Doch der Sonnenaufgang war schon herrlich, und als ich dann auch noch an paar nebeldampfenden Fischteichen vorüber kam, musste ich einfach erstmal paar Labis gegen die aufgehende Sonne machen, auch wenn ich dann wohl erst den zweiten Autozug würde am Damm umsetzen können. So war es dann auch. Als ich um 5.25 den friedlich daliegenden Friedrich-Wilhelm-Lübke-Koog auf den Damm zu fuhr, kam der erste Autozug pünktlich von der Insel aufs Festland gerollt. Der Blick dem Zug hinterher in die Sonne war wunderschön. Manchmal hat man ja noch seine hellen Momente, und dass ich rechtzeitig daran dachte, dass die Autozüge sich meist kurz vor Klanxbüll begegnen, musste als ein solcher angesehen werden. Ich konnte mich noch in Ruhe zwischen den Gebäuden des mittleren Nordhörn-Hofes in Position bringen und bald klang durch den stillen Morgen aus Richtung Klanxbüll das unverkennbare Brummen der zwei 218er, die den schon gut mit Handwerkern und LKWs besetzten ersten Autozug ZUR Insel, den AS 1400, durch die Köge zogen.

Datum: 24.06.2020 Ort: Friedrich-Wilhelm-Lübke-Koog [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 20 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
In der weiten Walachei
geschrieben von: Jan vdBk (662) am: 03.07.20, 20:09
Oltenia und Muntenia, das sind die historischen Regionen, die zusammengefasst die Walachei ergeben. An einem kleinen staubigen Feldweg-Bahnübergang mitten in Oltenia und weitab jeglicher Ortschaft kommt einer der wunderschönen alten Malaxa-Triebwagen vorübergerumpelt. Er hat vor einigen Minuten als R 9065 den Bahnhof Romula verlassen und wird in Kürze den Knotenbahnhof Caracal erreichen, wo seine Route die Hauptstrecke Craiova - Bukarest kreuzt. Sein Fahrtziel ist Corabia, wo Oltenia, die Wallachei und Rumänien an der Donau zuende gehen. Eine Fahrt ans Ende der Walachei sozusagen. Die Landschaft wird sich unterwegs nicht nennenswert verändern.
Hmmm, und was soll ich jetzt bei Aufnahmeort schreiben? ;-)

Datum: 26.09.2019 Ort: Romula [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-77 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die schraffierte Fläche von Klanxbüll
geschrieben von: Jan vdBk (662) am: 01.07.20, 18:07
Nach dem Erwerb der Fotodrohne gab es insbesondere eine Strecke, an die es mich stark zog und die in meinen Augen prädestiniert für den Einsatz des Brummers ist: Die Marschbahn. Und ich fühlte mich nicht enttäuscht. Aus luftiger Höhe betrachtet tat sich da manch eine wunderschöne neue Perspektive auf. Hier sehen wir den DB Sylt Shuttle AS 1454, der von 218 344 und 366 von Klanxbüll in Richtung Hindenburgdamm befördert wird. Seit einiger Zeit hat der Bahnhof Klanxbüll auch ein Einfahrsignal am Gegengleis, das der Zug gerade erreicht. Das Signal ist aber fest und kann nur Hp0 und Zs1 zeigen - wird dementsprechend nur bei Bauarbeiten verwendet.
Die Ortschaft Klanxbüll liegt wie eine dunkelgrüne Oase inmitten der hellgrünen weiten Wiesenlandschaft. Die "schraffierte Fläche" im Vordergrund gehört einem der Schafbauern, die ihre Herde draußen an den Deichen haben. Hier wird dann vermutlich das Winterfutter für die Tiere geerntet...

Zuletzt bearbeitet am 11.07.20, 19:46

Datum: 23.06.2020 Ort: Klanxbüll [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 0 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Trassen sparen...
geschrieben von: Jan vdBk (662) am: 18.06.20, 19:33
Bei der "Menge" an Zügen war es schon sehr "wichtig", dass eine Lok, die nach Prijedor musste, um vermutlich einen Güterzug zu holen, an den Nahverkehrszug 6424 angehängt wurde. Die Wagen des Bummelzuges sind von der Reichsbahn übernommene "Halberstädter". Hier verlässt das Gespann den Bahnhof Omarska. In Omarska sorgen immerhin einige Kohlegruben noch für ganz ansehnlichen Güterverkehr. Aber doch nicht so stark, dass es keine freie Fahrplantrasse für die Lok mehr gegeben hätte...

Datum: 06.07.2019 Ort: Omarska [info] Land: Europa: Bosnien-Herzegowina
BR: BA-441 Fahrzeugeinsteller: ZRS
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Wunderbare Wasserwelt
geschrieben von: Jan vdBk (662) am: 13.06.20, 11:56
Bei diesem Bild mit drei Birken [www.drehscheibe-online.de] hatte ich euch ja "angedroht", dass ich das Bild unter Umständen auch noch mit vier Birken zeigen könnte. Damals wusste ich noch nichts von meinem neuen Spielzeug, mit dessen Hilfe man noch viel mehr Birken ins Bild bekommt. Und nicht nur das. Einige vermutlich stillgelegte Fischteiche bilden ein Stück zurück eine interessante Wasserwelt, die ich ohne die Drohne nie wahrgenommen hätte. Im Hintergrund rollt der gut ausgelastete Zug 42773 von Malmö nach Wanne-Eickel auf das Städtchen Scheeßel zu.
Drohnenbild.

Datum: 12.06.2020 Ort: Scheeßel [info] Land: Niedersachsen
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 19 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
St Laurentius
geschrieben von: Jan vdBk (662) am: 11.06.20, 23:22
Ein stinknormaler Schleswig-Holsteinischer RE6, erkennbar an den nur hier eingesetzten blauen 245 und den Married-Pair-Wagen, verlässt die Ortschaft Lunden in Richtung Eiderbrücke. Im Hintergrund ist die auf einer kleinen Düne gelegene Lundener Ortskirche St Laurentius zu sehen.

Datum: 09.06.2020 Ort: Lunden [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 245 (Bombardier TRAXX P160 DE ME) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Sharnbrook Summit
geschrieben von: Jan vdBk (662) am: 07.06.20, 09:47
Im Zuge der Midland Mainline gilt es, zwischen Bedford und Wellingborough eine kleine Hügelkette zu bezwingen. Der Pass nennt sich Sharnbrook Summit. Das Besondere ist dabei, dass die Fast Line, auf der die Personenzüge fahren, über eine lange Rampe über den Bergrücken geführt wird, während die Slow Line für die Güterzüge durch einen Tunnel die andere Seite der Berge erreicht. Am 04.09.2013 konnten wir einen der wenigen Güterzüge auf dieser Strecke fotografieren - gerade rechtzeitig, bevor das auf Höhe der Ortschaft Souldrop schon tiefer liegende Güterzuggleis zugeschattet wurde. Heute liegt auch wieder das zweite Slow Line Gleis. "Leider" ist man aber auch dabei, die Strecke auf diesem Abschnitt zu elektrifizieren.
Kleines Detail am Rande: Während sonst die Bahnanlagen in Großbritannien eher hermetisch gegen unbefugtes Betreten verbarrikadiert sind, zwingt das alte Wegerecht der "Public Footpathes" immer wieder zu sehr unkonventionellen Querungen der Verkehrswege - selbst von Autobahnen! Auf Höhe des vierten Wagens führt ein solcher Public Footpath einmal quer über die Strecke - "gesichert" nur durch Hinweistafeln! Man muss dazu sagen, dass auf den Fast Line Tracks auch damals schon mindestens 160 km/h gefahren wurden!

Datum: 04.09.2013 Ort: Souldrop, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 66 Fahrzeugeinsteller: Freightliner Heavy Haul
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sherars Falls
geschrieben von: Jan vdBk (662) am: 04.06.20, 17:59 Top 3 der Woche vom 14.06.20
Durch den Deschutes Canyon führt das Bahngleis der BNSF Oregon Trunk Line, der einzigen Nord-Süd-Verbindung der BNSF im Westen der USA. Trotz dieser Alleinstellung gibt es hier kaum Zugverkehr. Und die wenigen Züge sollen auch noch sehr unberechenbar und zu variierenden Tages- und Nachtzeiten fahren. So macht sich kaum jemand die Mühe, hier mal zu warten, und entsprechend wenige Bilder sieht man aus dem Deschutes Canyon. Wir waren von der Felsenkulisse des Deschutes Canyons so fasziniert, dass wir zweimal für paar Stunden einfach mal gewartet haben. Und beim zweiten Mal gingen nach rund zwei Stunden Warten tatsächlich die Signale an. Nach weiteren rund 40 Minuten tauchte dieser gemischte Güterzug auf. Er passiert hier gerade die Sherars Falls, die ein Stück unterhalb von Maupin liegen.

Datum: 07.03.2020 Ort: Sherars Bridge, Oregon, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-GE ET44C4 Fahrzeugeinsteller: BNSF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 20 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Lost in Landscape
geschrieben von: Jan vdBk (662) am: 03.06.20, 23:14
Eigentlich müsste die Kategorie für dieses Bild "Etwas Bahn in ganz besonders viel Landschaft" lauten. Aber "Bahn und Landschaft" trifft es natürlich auch.
Es wirkt etwas "rührig", dass nun an Sommerwochenenden bis Ende August einige Regionalbahnen aus Waren über ihr Ziel Malchow hinaus bis Karow, dem sagenhaften Nebenbahnknoten im Herzen Mecklenburgs, verlängert werden. Die dort endenden Züge des Betreibers HANS (Hanseatische Eisenbahn GmbH) haben in Karow Anschluss an die ebenfalls sporadisch an Wochenenden verkehrenden ODEG-Regionalbahnen von Parchim nach Plau. Wobei "Anschluss" natürlich auch eine fahrplantechnische Abstimmung aufeinander implementiert, die hier leider nicht stattgefunden hat... Nun ja, freuen wir uns, dass die Triebwagen zumindest für dieses Jahr die Bahninfrastruktur rund um Karow "retten" und zumindest für die Fotografen fahren. Natürlich fragt man sich auch als mit dem Auto anreisender Bahnfotograf, wie man hier attraktiven Schienenverkehr anbieten könnte. Möglicherweise wären direkte Fahrradzüge aus Hamburg und Berlin eine Lösung? Touristisch steppt in Malchow, Plau und der ganzen Gegend um die Seenplatte bereits kurz nach Corona wieder der Bär. Es war voll dort! Nur in den Zügen nicht. Irgendwie sollte die Bahn doch da partizipieren können?
Jedenfalls konnte RB 62073 auf der ansonsten verkehrslosen Strecke zwischen Karow (Meckl) und Malchow westlich von Alt Schwerin zwischen blühendem Ginster, Korn und verblühtem Raps beobachtet werden.
Das Bild wurde mit Hilfe einer Drohne aufgenommen. Die Brennweite ist 28mm und nicht wie in den Exifs angegeben 10mm. Der "Bildfehler" oben rechts im Himmel ist der Mond! :-)

Datum: 01.06.2020 Ort: Alt Schwerin [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 672 (DWA LVT/S) Fahrzeugeinsteller: HANS
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 6 Punkte

10 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wettstreit der Verkehrsträger
geschrieben von: Jan vdBk (662) am: 22.05.20, 22:36
Und die Bahn schlägt sie alle...
Keine Chance hat der kleiner rote Miniflitzer, der rechts auf dem Feldweg angerumpelt kommt.
Und keine Chance hat das Boot, denn die nächste Schleuse kommt bestimmt.
Grüne Welle hingegen hat der Güterzug 56191 von Lübeck nach Maschen, der wegen einer größeren Baumaßnahme auf der Hauptstrecke über Büchen und Lüneburg umgeleitet wird. Wir begegnen dem Zug bei Dalldorf, wo die Strecke kilometerweit dem Lauf des Elbe-Lübeck-Kanals folgt.
Scan vom Velvia50.

Datum: 12.10.2003 Ort: Dalldorf [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Motiv mit drei Birken
geschrieben von: Jan vdBk (662) am: 19.05.20, 20:09
In Norddeutschland ist die Landschaft auf das Minimum beschränkt: Es gibt Wiesen, es gibt Himmel und es gibt Birken. Heute zeige ich euch ein Motiv mit drei Birken. Allerdings gibt es hier zahlreiche Variationsmöglichkeiten. Wer weiß, vielleicht zeige ich euch irgendwann auch noch das Motiv mit vier Birken.
Ach ja, und Norddeutschland hat Güterverkehr - sogar ziemlich viel. Und Norddeutschland hat Hundertzwoundfuffziger, davon fast genauso viele wie Güterverkehr. An diesem Sonntagabend kam jedenfalls eine 152 nach der anderen vorübergefahren, so dass man alle Motivvariationen mit ein und derselben Baureihe ausprobieren konnte. Wie schön! Als ein Beispiel kann ich euch den Trailerzug 50217 von Meimersdorf bei Kiel nach München Ost bei München zeigen. Der fährt gerade durch Büschelskamp bei Scheeßel. Scheeßel ist bei Rotenburg. Und das ist bei... na ja, in Norddeutschland halt, da irgendwo bei den Birken.

Datum: 19.04.2020 Ort: Scheeßel [info] Land: Niedersachsen
BR: 152 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
High Noon im Bischofswald
geschrieben von: Jan vdBk (662) am: 15.05.20, 20:00
RB 17039 von Weferlingen nach Haldensleben hat kurz im Haltepunkt Bischofswald angehalten. Der Fahrgastwechsel hielt sich allerdings in Grenzen.
Scan vom Velvia50.

Datum: 05.05.1999 Ort: Bischofswald [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 772 (alle Schienenbusse Bauart Reichsbahn) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 20 Punkte

11 Kommentare [»]
Optionen:
 
Öder brauner Acker?
geschrieben von: Jan vdBk (662) am: 11.05.20, 22:08
Ja, der Acker ist braun. Und er ist sicher auch etwas öde. Aber dennoch sticht mir dieses Bild immer wieder positiv heraus. Der Acker hat Struktur, die selten scharf abgegrenzten Schleierwolken bringen Lebendigkeit in den Himmel, und der verkehrsrote Kalizug von Sehnde nach Hamburg Hohe Schaar sticht dazwischen leuchtend hervor. So würde ich jedenfalls das Bild beschreiben. Mal sehen, wie Ihr es seht ;-)

Datum: 06.05.2020 Ort: Winsen (Luhe) [info] Land: Niedersachsen
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Alles Buna oder was?
geschrieben von: Jan vdBk (662) am: 10.05.20, 23:21
Eigentlich war man ja hier, um die letzten 109er vor Personenzügen anzutreffen. Aber es gab nur noch wenige, und so wurden bereits jetzt einige der Arbeiterzüge im Westen von Halle (Saale) mit modernem Zeug wie der Baureihe 143 gefahren. Der Blick vom BÜ Ernst-Thälmann-Straße zwischen Holleben und Delitz am Berge zeigt einmal mehr eine typische Stadtrandlandschaft. Vorn der (ver)blühende Raps, hinten die Fabrikkulissen verschiedener Generationen. RB 8250 hat die Aufgabe, die Arbeiter des Kombinats VEB Chemische Werke Buna nach der Produktion ihres Tagessolls an "Plaste und Elaste aus Schkopau" in die Großwohnsiedlungen rund um Halle-Neustadt zu befördern, und zwar unter Umgehung des Hallenser Hauptbahnhofs. Diese Verbindung war sichtlich auf dem absteigenden Ast. Als das Kombinat wirklich noch VEB war, führten die Züge hier sogar zwölf oder mehr Doppelstockwagen. Als das Bild am 14.05.1998 entstand, gehörten die Buna-Werke schon zu Dow Chemical. Und etwas später gehörten die Arbeiterzüge auf dieser Route komplett der Vergangenheit an.
Scan vom Velvia50.

Datum: 14.05.1998 Ort: Holleben [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 143 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wolken über der Ilmenau
geschrieben von: Jan vdBk (662) am: 06.05.20, 19:57
Angesichts der wunderbaren Wolken musste man einfach mal eine gehörige Portion Fatalismus einpacken und losziehen - wohl wissend, dass die interessantesten Züge oder mit ganz großem Pech auch alle Züge bei Wolkenschatten abgehen. Ganz so schlimm war es dann gar nicht, denn es kamen keine interessanten Züge ;-)
Nein, das war jetzt etwas übertrieben, aber was nutzt ein schön voll beladener Containerzug, wenn man die schwarze Loks davor nicht sieht? Und schwarze oder graue Loks fahren hier leider viel zu viele. Da lobt man sich doch einen schönen stattlichen ICE. Mit der grünen Spitze empfinde ich die momentan auch noch als "mal was anderes". Rein rotgestreift hatten wir die ja nun wirklich lange genug. Ok, den ICE4 vielleicht nicht, aber alle anderen.
Letztendlich waren es die Wolken, deren Stellung an diesem Nachmittag bestimmen sollte, wie der Bildausschnitt gewählt wird und bei welchem Zug das Bild am sehenswertesten geworden ist. Und dieser ICE4 rangierte da gaaanz oben mit, als er sich zwischen dem Rapsfeld von Klein Bünstorf und der Ilmenau-Niederung zeigte.

Datum: 04.05.2020 Ort: Bad Bevensen [info] Land: Niedersachsen
BR: 412 (ICE4) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 18 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Emsiger Ladestraßenbetrieb
geschrieben von: Jan vdBk (662) am: 02.05.20, 09:36
Nur noch an wenigen Orten mit kleinen Bahnhöfen werden Ladestraßen vorgehalten. Und an noch weniger Orten haben die Ladestraßen eine Gleiskapazität, die auch mal einen kompletten Zug bewältigen kann. Gerade im Netz der ehemaligen Staatsbahn wurden solche Ladestellen radikal außer Betrieb genommen; in wievielen Birkenwäldchen entlang der Gleise findet man noch solche ehemaligen Ladegleise? Wesentlich engagierter in dieser Hinsicht sind die kleineren Bahnen, die an ihren Nebenstrecken verschiedentliche Lademöglichkeiten anbieten. Das führt dazu, dass immer häufiger lange Güterzüge auf private Eisenbahninfrastruktur gelangen, wie z.B. auf die OHE. Aber auch anderswo in Niedersachsen lassen sich Beispiele finden, z.B. im Westen Emsländische und Bentheimer Eisenbahn.
Ein besonderer Fall ist nun der Bahnhof Visselhövede. Der liegt an der DB-Strecke Uelzen - Langwedel. Aber er verfügt über eine geräumige Ladestraße. Des Rätsels Lösung ist ganz einfach: Die Ladestraßengleise sind OHE-Infrastruktur, die über eine Anschlussweiche von der DB abzweigt. Und Beobachtungen zeigen, dass diese Ladestraße gar nicht so schlecht ausgelastet ist. Hier wird regelmäßig Holz geladen oder es kommt gelegentlich ein Einzelwagen. Zwei Wochen lang im April wurden allerdings Baumaterialien für eine nahe Autobahnbaustelle entladen. Das Baumaterial kam aus den Steinbrüchen um Dönstedt in Sachsen-Anhalt und wurde von Freightliner gefahren.
Am Nachmittag des 21.04.2020 macht sich die Freightliner 266, die bereits in der Farbe des amerikanischen Mutterkonzerns Genesee & Wyoming gehalten ist, daran, den leeren Ausgangszug 95506 nach Dönstedt Steinwerke zusammenzustellen. Die emsigen Gabelstapler sind übrigens vom örtlichen Baustoffhändler und haben mit der Freightliner-Lieferung nichts zu tun.
(Standort außerhalb Profil; Tele-Wirkung!)

Datum: 21.04.2020 Ort: Visselhövede [info] Land: Niedersachsen
BR: 266 (alle EMD Series 66) Fahrzeugeinsteller: Freightliner
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Zwischen Bohrinselwerft und Fischerdorf
geschrieben von: Jan vdBk (662) am: 01.05.20, 10:25
In der schottischen Stadt Dundee verläuft die Bahn nah am Firth of Tay, östlich der Innenstadt zwischen den industriellen Hafenanlagen und dem Fischer-Stadtteil Broughty Ferry sogar unmittelbar am Ufer. Einer der zahlreichen hier verkehrenden Class 170 DMU hat die Hafenanlagen mit der Bohrinselwerft hinter sich gelassen, passiert einen kleinen Bootshafen und wird dann umgehend Broughty Ferry erreicht haben.

Datum: 14.11.2019 Ort: Broughty Ferry, Scotland [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class170 Fahrzeugeinsteller: Abellio Scotrail
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Im allerletzten Licht
geschrieben von: Jan vdBk (662) am: 27.04.20, 23:00
An diesem Abend hatte die OHE auf der Stammstrecke zwischen Soltau und Celle drei Züge zu bewältigen, und es war mehr als fraglich, ob der einzige Nordfahrer noch bei Tageslicht vorüberkommen würde. Doch dann war es endlich so weit. Eine Dreiviertelstunde vor Sonnenuntergang hörte man es in der Ferne tröten. Auch wenn die Tröts scheinbar überhaupt nicht näher kommen wollten und noch bestimmt eine Viertelstunde verging, bis der Zug endlich hinten in der Kurve zu sehen war, ging es am Ende gut. Der HHPI-Zug 95479 von Göttingen nach Lührsbockel hatte in Eversen kurz wegen eines Bahnübergangs angehalten und beschleunigt nun laut bollernd in die Steigung nach Sülze hoch. Die neuen Stadler Eurodual sind imposante Loks - in der Teleperspektive sogar einmal mehr.

Datum: 21.04.2020 Ort: Sülze [info] Land: Niedersachsen
BR: 159 (Stadler Eurodual) Fahrzeugeinsteller: HHPI
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Gartenbahn
geschrieben von: Jan vdBk (662) am: 22.04.20, 19:29
Zugegeben - eine Schönheit ist sie nicht, die 225 099 in ihrem schmucklosen orangen und schon leicht verblichenen Farbkleid der Firma Bahnbau Lüneburg (BBL). Somit würde man sie sich vermutlich auch nicht als Modell für die eigene Garteneisenbahn kaufen. Wenn aber das Gleis außerhalb der Eigentumsgrenzen vorüber läuft, kann man es sich nunmal nicht aussuchen, was da jenseits der Hecke vorüber fährt. So schlecht kann der Ausblick grundsätzlich nicht sein, wird die Hecke doch offenbar recht kurz gehalten. Die 225 gab auch nur ein kurzes Gastspiel in Beckedorf. Man hatte das Gleis der OHE-Strecke Celle - Soltau zwischen Scheuen und Altensalzkoth geschottert. Nun musste der Zug nach Celle zurück. Zwar unterhält die OHE auf dieser Strecke noch Ausweichbahnhöfe in kurzen Abständen, die mit seinerzeit fortschrittlichster Fernsteuertechnik der ersten Stunde signalisiert sind, doch sind sämtliche Ausweichgleise vollgestellt mit Abstellwagen. Erst hier in Beckedorf gab es die Möglichkeit umzusetzen. Der Zug hat das Einfahrsignal von Beckedorf bereits passiert.

Datum: 18.04.2020 Ort: Beckedorf [info] Land: Niedersachsen
BR: 215,225 Fahrzeugeinsteller: BBL
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zugmonotones Formsignalparadies
geschrieben von: Jan vdBk (662) am: 15.04.20, 23:30
Der Bahnknotenpunkt Soltau (Han) ist auch nach der Modernisierung von Bahnsteigen und Gleisen ein Paradies alter Sicherungstechnik. Drei Stellwerke bedienen Signale und Weichen dieses langgestreckten Bahnhofs, in dem sich alle zwei Stunden die vier Züge von Heidebahn und Amerikalinie treffen (in der Zwischenstunde nur die Heidebahn). Einzig schade ist, dass die Zeit der lokbespannten Züge hier vorbei ist und wirklich der gesamte Verkehr ohne Ausnahme durch die 648 von Erixx gefahren wird.
Um 12:05 haben die Züge der Heidebahn den Bahnhof bereits verlassen. Erixx 83007 verlässt nun den Bahnhof in Richtung Uelzen. Neben den östlichen Ausfahrsignalen stehen seit dem Bahnhofsumbau auch die Vorsignale für die westliche Ausfahrt in Richtung Bremen.

Datum: 12.04.2020 Ort: Soltau (Han) [info] Land: Niedersachsen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: Erixx
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 8 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mount Shasta
geschrieben von: Jan vdBk (662) am: 13.04.20, 09:28 Top 3 der Woche vom 26.04.20
Der CORP Local war in Weed am Fuße des Mount Shasta gestartet und bereits 30 Meilen gefahren, ohne dass der Berg nennenswert aus dem Gesichtsfeld gerückt wäre. Über das kleine CORP-Züglein, das hier im Gegenlicht nördlich von Montague zu sehen ist, hatten wir bei vergangenen Bildeinstellungen ja schon geschrieben. Deshalb soll es jetzt paar Infos zum Mount Shasta geben: Der Vulkan ist 4322m hoch. Seine Wirkung ist so eindrucksvoll, weil er immerhin noch 3350m über der zu seinen Füßen liegenden Hochebene aufragt. Mit seinem gigantischen Durchmesser von 27km beherrscht er definitiv das Landschaftsbild. Der Mt Shasta ist einer der südlichsten Vulkane der Kaskaden-Kette, die sich vom südwestlichen Kanada bis ins nördliche Kalifornien erstreckt.

Datum: 04.03.2020 Ort: Montague, Kalifornien, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-EMD GP38-3 Fahrzeugeinsteller: CORP
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 25 Punkte

10 Kommentare [»]
Optionen:
 
Am Rande der großen Stadt
geschrieben von: Jan vdBk (662) am: 11.04.20, 12:05
Der wunderschöne Bericht über die Stadt Iaşi und ihre Straßenbahnen im Drehscheibe Heft 303 weckte die Lust, mal wieder was aus der Gegend zu zeigen.

Die Gegensätze, die an einem Stadtrand aufeinander prallen können, werden bei diesem Ausblick südlich der viertgrößten Stadt Rumäniens Iaşi (sprich: Jasch) deutlich: Während links Teile des riesigen Komplexes des Kombinatul Utilaj Greu, eines Großmaschinenwerks, das Stadtbild bestimmen, unterstreichen ein Rindvieh und das hinten auf dem Hügel thronende Klster Cetăţuia die beschauliche Seite des Stadtrandes. Eher beschaulich ist auch der Bahnverkehr: R 6404 ist der einzige Zug, der hier auf der direktesten Verbindung in die Hauptstadt am Vormittag vorbei schaut. Erst ab Mittag steigt der Verkehr wieder stärker und es rollt fast alle 1-2 Stunden. Immerhin hatten wir mit dem Kutter und den zwei Wagen in der schmucken roten Farbgebung noch Glück: Planmäßig wäre dies ein Desiro gewesen. Wir sehen den Zug zwischen den Stationen Nicolina und Ciurea. Der im Hintergrund erkennbare Werksbahnhof ist aufgelassen, obwohl Teile des Werkes heute noch unter dem neuen Eigentümer Fortus in Betrieb sind.

Datum: 27.09.2017 Ort: Iaşi [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-60 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Das Baumspalier von Büschelskamp
geschrieben von: Jan vdBk (662) am: 05.04.20, 09:02
Zwischen Lauenbrück und Scheeßel hat man auf Höhe der Ortschaft Büschelskamp eine ganze Baumreihe entlang der Bahn massiv gestutzt. So lassen sich jetzt verschiedenste Durchblicke auf die vorüberfahrenden Züge finden. Leider hat es nur bei wenigen Zügen geklappt, dass man auch das Zugende zwischen den Bäumen sieht. Einer davon war der auf dem Mittelgleis fahrende Metronom 81921.

Datum: 28.03.2020 Ort: Lauenbrück [info] Land: Niedersachsen
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: Metronom
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Blilo Langeloh
geschrieben von: Jan vdBk (662) am: 26.03.20, 19:28
Zwischen den Haltepunkten Hemsen und Wolterdingen auf der nördlichen Heidebahn passiert RB 34861 am 23.04.2005 den ehemaligen Haltepunkt Langeloh, an den nur noch der Name des Bahnübergangs erinnert. Bei selbigem handelt es sich um eine lokführerüberwachte Blinklichtanlage, abgekürzt "Blilo".

Datum: 23.04.2005 Ort: Langeloh [info] Land: Niedersachsen
BR: 614 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Local in the Cascades
geschrieben von: Jan vdBk (662) am: 20.03.20, 20:08
Von Eugene in Oregon bis runter ins Kalifornische Weed bzw dem nahegelegenen UP Bahnhof Black Butte betreibt die zur Genesee & Wyoming gehörende Central Oregon & Pacific Railroad (CORP) eine 582 km lange "Nebenbahn". Auf dem kalifornischen Südteil der Strecke kommen zwei Vierachser der Reihe GP38-3 zum Einsatz, die allein sowohl den Streckendienst von Weed bis Hornbrook als auch den Rangierdienst in Weed bewältigen. In Hornbrook werden die Wagen an zwei Sechsachser übergeben, die das Züglein dann über den Siskyou Pass weiter bis Medford ziehen.
Die Loks tragen das schmucke Farbkleid der Genesee & Wyoming, deren Farbgebung auch in Deutschland nicht unbekannt ist, gehört doch das EVU Freightliner zu denen. So hübsch die Loks aussehen, so schade ist es auch, dass viele alte Lackierungen verloren gehen, da der Genesee & Wyoming mittlerweile in Amerika zahlreiche Short Lines gehören.
Wir beobachten den Zug von Weed nach Hornbrook einige Meilen vor dem Übergabebahnhof Hornbrook im Tal des Klamath River in der Cascades Range.

Datum: 04.03.2020 Ort: Hornbrook, Kalifornien, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-EMD GP38-3 Fahrzeugeinsteller: CORP
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 13 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
In der Lava des Newberry
geschrieben von: Jan vdBk (662) am: 15.03.20, 18:41 Top 3 der Woche vom 29.03.20
Aus Sizilien kennen wir die beeindruckenden Lavamotive mit kleinen Flitzern zu Füßen des Etna. Aber es gibt auch anderswo Lavafelder - sogar mit längeren Zügen...
Nur wenige Meilen südlich der 90tsd Einwohner zählenden und rund 1100m hoch gelegenen Stadt Bend in Oregon erstrecken sich weite und kahle Lavafelder. Sie stammen vom Newberry, einem Schichtvulkan. In der Ferne sind weitere Vulkankegel zu sehen. Die BNSF Oregon Trunk Subdivision führt mitten durch diese bizarre Landschaft hindurch. Der südlich des Lavafeldes gelegene Ausweichbahnhof heißt sogar Lava. Zum Fotografieren gibt es an dieser Strecke nur ein Problem: Der extrem dünne und wenig kalkulierbare Zugverkehr. Die spannende Entstehungsgeschichte dieses Fotos soll mal irgendwann in einem separaten Reisebericht erzählt werden. Fakt ist aber: Der Zug hätte keine Minute später kommen dürfen. Die Schatten wuchsen rapide in den Bildausschnitt, und als die Schlusslok an uns vorüber fuhr, war die Sonne bereits hinter dem nächsten Wald untergegangen. Man muss auch mal Glück haben!

Datum: 29.02.2020 Ort: Lava, Oregon, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-GE ES44C4 Fahrzeugeinsteller: BNSF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 20 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wenn Züge nicht wegfahren können...
geschrieben von: Jan vdBk (662) am: 25.02.20, 18:49
Manchmal ist es schon von Vorteil, wenn die Eisenbahnfahrzeuge mit einem zusammen auf das winzige Wolkenloch in der ansonsten dick-schwarzen Bewölkung warten. Das war mal wieder eines dieser Wochenenden, an denen man sich zum gemeinsamen Fotografieren verabredet hatte und wie so oft auf ein Schlechtwetterprogramm ausweichen musste. Diesmal waren wir im DB-Museum Koblenz-Lützel gelandet. Nach Besichtigung einiger Hallen ließen uns paar Aufhellungen dann aber doch mal rasch ins Freigelände schreiten, wo wir entgegen aller anfänglichen Erwartungen tatsächlich paar Sonnenbilder anfertigen konnten.

Datum: 16.03.2019 Ort: Koblenz-Lützel [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 217 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Interregio mit Fremdfarben
geschrieben von: Jan vdBk (662) am: 23.02.20, 19:32
Die Moselbrücke Bullay lässt sich aus den verschiedensten Perspektiven umsetzen. Mal nicht von ganz oben und deshalb etwas näher dran ergibt sich dieser Blick. Im schönen Abendlicht quert am 21.05.2001 der IR 2534 die Doppelstockbrücke. Die Züge wurden zuverlässig mit Baureihe 181 bespannt, auch wenn ein Zug wie der IR 2534 (Münster - Saarbrücken - Heidelberg) gar nicht nach Luxembourg "musste", sondern unter deutscher Strippe verblieb.

Datum: 21.05.2001 Ort: Bullay [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 181 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Brünnlein mit Tram
geschrieben von: Jan vdBk (662) am: 21.02.20, 18:29
Auf unserer ersten Kroatientour im Jahr 2003 stand natürlich auch ein Besuch in der Hauptstadt Zagreb auf dem Programm. Schnell bemerkten wir, dass da noch wunderschöne alte Straßenbahnen fuhren. Am Trg hrvatski velikana (Platz der kroatischen "Größen") begegnet uns ein solcher Zweiachser nebst Beiwagen aus einheimischer Produktion. Die Züge der 101er-Reihe kamen ausnahmslos "wie geleckt" daher.
Scan vom Dia.

Datum: 13.04.2003 Ort: Zagreb [info] Land: Europa: Kroatien
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: ZET
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Dreierpappe im Vorortverkehr
geschrieben von: Jan vdBk (662) am: 22.02.20, 17:28
Mit der derzeitigen Welle an interessanten Scans kann ich nur hoffen, dass wir unsere jüngeren Galerie-Besucher nicht vergraulen;-) Ich würde wirklich gern mal wieder was Aktuelles zeigen, aber ich habe lange keinen fotografisch so unergiebigen Winter erlebt wie diesen. Das schlechte Wetter hat allerdings eines ermöglicht: Ich konnte viele Dias scannen. Und meine Scans gehen ja zeitlich nicht ganz so weit zurück. Verkehrsrote 628er sind ja sogar noch etwas Aktuelles...

Kurz währte allerdings die Zeit, in der die untermotorisierten Fahrzeuge im Quasi-S-Bahn-Verkehr zwischen Hamburg Hbf und Bad Oldesloe zum Einsatz kamen. Am 26.05.2003 konnte ich am Berliner Tor eine solche Dreiergarnitur als RB 32825 aufnehmen. Diese an sich häufig aufgesuchte Perspektive mit Blick von der Brücke Borgfelder Straße ist zu meiner Verwunderung noch gar nicht in der Galerie.
Diascan.

Zuletzt bearbeitet am 23.02.20, 17:34

Datum: 26.05.2003 Ort: Hamburg Berliner Tor [info] Land: Hamburg
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Es summen die Telegrafen...
geschrieben von: Jan vdBk (662) am: 18.02.20, 18:39
Nachdem kurz zuvor die Zugmeldung durch den Draht links des Gleises vorbeigekommen ist, erschien kurz darauf der gemeldete Zug persönlich. OE 79850 ist von Parchim unterwegs in Richtung Landeshauptstadt Schwerin und lässt soeben das Städtchen Crivitz hinter sich. Der erste Riss in der Hochnebeldecke beehrte den Zug und kurz darauf waren alle Wolken verschwunden.

Datum: 26.01.2014 Ort: Crivitz [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: ODEG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Winterlicht mit Weiher
geschrieben von: Jan vdBk (662) am: 11.02.20, 18:05
Der Jahresstart 2019 bescherte dem Norden deutlich mehr schöne Tage als der von 2020. Am 03.01.2019 ging es bereits gut los, als z.B. RB 32642 an einer kleinen feuchten Bodenmulde bei Katharinenheerd aufgenommen werden konnte. Zu der Zeit hatte DB Regio Lokführermangel, so dass für die Strecke Husum - Bad St Peter-Ording auf Personal vom DB Fernverkehr zurückgegriffen wurde. Und weil die keine Kunde auf 648 hatten, brachten sie ihre eigenen Triebwagen gleich mit. Das ist eine Synergie, die es leider im heutigen Bahnbetrieb nicht mehr all zu häufig gibt.

Datum: 03.01.2019 Ort: Katharinenheerd [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:

Auswahl (662):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 14
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.