DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 8
>
Auswahl (400):   
 
Galerie von Johannes Poets, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Unter Aufsicht
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 29.11.20, 17:00
Die Vorserien-Lokomotiven der Baureihe 103 waren immer ganz besonders gefragte Fotoobjekte. Da sie meist vor Zügen im Einsatz waren, die nicht im Kursbuch standen, gehörte eine große Portion Glück dazu, sie auf der Strecke zu erwischen. Oder man hatte Beziehungen, die einem Fahrzeit und Zugnummer "steckten".

So entstand jedenfalls diese Aufnahme der 103 003-0 mit dem Dsts 83731 Minden – München-Pasing auf der Nord-Süd-Strecke zwischen Göttingen und Eichenberg unter Aufsicht von zwei zufällig anwesenden DB-Mitarbeitern am Schrankenposten bei Klein Schneen.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64 Professional)
Ein angeschnittener Lampenmast am linken Bildrand wurde entfernt.

Datum: 01.12.1986 Ort: Klein Schneen [info] Land: Niedersachsen
BR: 103 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Alle reden vom Wetter
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 21.11.20, 16:00
Auch wenn dieser Werbeslogan der ehrwürdigen Deutschen Bundesbahn inzwischen etwas abgedroschen sein mag – er fiel mir beim Bearbeiten dieser Aufnahme wieder ein. Am Donnerstag, dem 21. November 2013, überrascht mich beim Warten auf den Zug auf dem Bahnhof in Göttingen ein heftiger Schneeschauer. Der Fahrtanzeiger unter dem Bahnsteigdach von Gleis 4 bestätigt die Signalstellung "Fahrt" am Ausfahrsignal und schon rauscht plötzlich eine unerkannt gebliebene Lok der Baureihe 185 mit einem langen Güterzug durch den Bahnhof, mich ebenso wie andere wartende Fahrgäste in einer aufgewirbelten Wolke aus nassen Schneeflocken zurücklassend. Ja, alle reden vom Wetter!

Zuletzt bearbeitet am 21.11.20, 17:30

Datum: 21.11.2013 Ort: Göttingen [info] Land: Niedersachsen
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die große weite Welt
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 17.11.20, 18:00 Top 3 der Woche vom 29.11.20
Wer möchte hier nicht in den Zug steigen und hinaus fahren in die große weite Welt… Nur war damals die Welt hinter Ilsenburg bereits zu Ende.

Die 50 3557-1 steht am Bahnsteig in Wegeleben, das spärliche Sonnenlicht des Novembernachmittags kriecht durch das Geäst der Bäume neben dem stattlichen Empfangsgebäude unter das Bahnsteigdach und beleuchtet mosaikhaft Triebwerk und Pumpen der Halberstädter Lokomotive.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64 Professional)

Zuletzt bearbeitet am 17.11.20, 19:00

Datum: 14.11.1984 Ort: Wegeleben [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 25 Punkte

10 Kommentare [»]
Optionen:
 
Braunkohlenbrand
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 14.11.20, 09:00
Heute fahren hier die leichten Triebwagen der Baureihe 648 von Abellio – 1984 war es noch die "richtige" Eisen-Bahn. Die 118 521-4 vom Bw Halberstadt erreicht mit dem P 19408 aus Magdeburg in wenigen Augenblicken den Hauptbahnhof von Thale. Die eigentlich klare Morgenluft ist vom Braunkohlenbrand DDR-typisch eingetrübt.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64 Professional)

Datum: 14.11.1984 Ort: Thale [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 228 (V180) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 13 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Gieboldehausen
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 13.11.20, 12:00
Die Bahnstrecke Wulften – Leinefelde, auch Untereichsfeldbahn genannt, war eine eingleisige, nicht elektrifizierte Nebenbahn. Die Inbetriebnahme der Strecke Wulften – Duderstadt erfolgte am 1. November 1889, die Weiterführung Duderstadt – Leinefelde folgte am 1. September 1897. Der Abschnitt Duderstadt – Teistungen wurde nach dem Zweiten Weltkrieg als Folge der deutschen Teilung unterbrochen. Der Streckenabschnitt Wulften – Duderstadt war noch bis zum 26. Juli 1974 im Personenverkehr im Betrieb. Der Güterverkehr endete am 2. Januar 1995, am 29. Februar 1996 wurde die Strecke offiziell stillgelegt und von 2001 bis 2005 weitgehend abgebaut. Der Abschnitt Wulften – Rollshausen dient heute als Radweg, in Duderstadt hat sich ein Industrieunternehmen über die Trasse hinaus verbreitert.

Die Aufnahme zeigt die Göttinger 212 080-6 als Lz 68526 Herzberg – Duderstadt in Höhe der Ortslage von Gieboldehausen am nördlichen Rand des Untereichsfeldes. Die Szenerie wird überragt von der katholischen Kirche St. Laurentius aus dem Jahr 1729, bei deren Bau Reste des gotischen Vorgängerbaus aus dem Jahr 1441 einbezogen wurden.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)
Allzu grelle Lichtreflexe auf der Lok wurden abgemildert.

Datum: 10.11.1981 Ort: Gieboldehausen [info] Land: Niedersachsen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Herbst im Schwülmetal
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 12.11.20, 18:00
Nach den wundervollen Herbstbildern von Rhein und Mosel, die in den letzten Tagen in der Galerie vorgestellt wurden, möchte ich mit Herbstfarben aus dem Schwülmetal zwischen Vernawahlshausen und Bodenfelde nachlegen. Der 515 512-2 hat auf der Fahrt als N 6962 Göttingen – Bodenfelde sein Ziel fast erreicht. In diesem Streckenabschnitt liegen die Gleise der Sollingbahn Northeim – Ottbergen und das Gleis der Schwülmetalbahn Göttingen – Bodenfelde über vier Kilometer direkt nebeneinander [www.drehscheibe-online.de].

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 14.11.1981 Ort: Bodenfelde [info] Land: Niedersachsen
BR: 515 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Verfolgung
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 07.11.20, 17:00
Vor fünf Jahren veröffentlichte ich an dieser Stelle eine Aufnahme der Überführung dreier Dampflokomotiven aus der DDR in die Bundesrepublik [www.drehscheibe-online.de]. Natürlich wurde so eine illustre Fuhre damals mit dem Auto verfolgt. So konnte die Lz 89640 Gerstungen – Bebra unter anderem bei Ronshausen abgelichtet werden. Zu sehen sind die 216 103-2 vom Bw Kassel vor den kalten Dampflokomotiven 01 2118-6, 03 2098-6 und 35 1097-1.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 07.11.1981 Ort: Ronshausen [info] Land: Hessen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Kragenhof
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 02.11.20, 20:00
Die Fuldabrücke bei Kragenhof im Verlauf der Strecke Göttingen – Eichenberg – Kassel wurde im Vergleich zu den bekannten Werrabrücken bei Laubach und bei Oberrieden fotografisch stark vernachlässigt. Ein Grund könnten die Schwierigkeiten beim Auffinden eines geeigneten Fotostandortes gewesen sein, denn die Ufer der Fulda waren in diesem Bereich stark bewaldet.

Wir sehen eine unerkannt gebliebene Lokomotive der Baureihe 111 mit dem E 2070 Kassel – Westerland. Der Zug überquert soeben die Landesgrenze zwischen Hessen und Niedersachsen. Da der Fotostandort im letztgenannten Bundesland liegt, erfolgte eine entsprechende Ortsangabe bei RailView.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 200)

Zuletzt bearbeitet am 02.11.20, 23:00

Datum: 02.11.1980 Ort: Kragenhof [info] Land: Niedersachsen
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
N 6912
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 29.10.20, 10:00
Schwierig zu fotografieren war die Blockstelle 54 in der Nähe von Moringen im Verlauf der Sollingbahn Northeim – Bodenfelde. Sie lag an der Kreisstraße 425 auf einem kleinen Hügel und ich erinnere mich noch gut, daß an der Strecke alles zugewachsen war. So entschied ich mich für ein "Schotterfoto", um einmal mehr den bereits hier [www.drehscheibe-online.de] vorgestellten N 6912 Northeim – Paderborn zusammen mit dem Dienstgebäude auf ein Bild zu bekommen. Wieder war die bunte Garnitur 634 603-5 + 934 449-0 + 634 617-5 unterwegs.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)
Eine quer über die Gleise verlaufene Stromleitung wurde entfernt.

Zuletzt bearbeitet am 03.11.20, 22:00

Datum: 31.10.1984 Ort: Moringen [info] Land: Niedersachsen
BR: 624,634 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der bunte Zug
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 26.10.20, 13:00
Ende Oktober 1984 organisierte der Verein Braunschweiger Verkehrsfreunde (VBV) eine Sonderfahrt auf der Ilmebahn. Zum Einsatz kamen die Dampflok "Hohenzollern 4531" zwischen Einbeck und Dassel [www.drehscheibe-online.de] sowie die V36 311 zwischen Einbeck und Salzderhelden. Der Wehrmachtsdiesel, der nach seiner Zeit bei Reichs- und Bundesbahn über 27 Jahre bei der Mindener Kreisbahn im Dienst stand, durcheilt hier bei schönstem Herbstwetter mit dem bekannten bunten Zug das Leinetal.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 28.10.1984 Ort: Salzderhelden [info] Land: Niedersachsen
BR: 236 (histor. V36) Fahrzeugeinsteller: VBV
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Ein weiter Blick
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 21.10.20, 05:00
Als vor rund 700 Jahren die Greener Burg errichtet wurde, hatten ihre Bauherren den Standort dieser Anlage gut gewählt. Ein weiter Blick eröffnet sich ins Leinetal in Richtung Norden bis nach Alfeld, wo heute der Schornstein der Papierfabrik hoch in den Himmel ragt und auf dem Bild gerade noch zu sehen ist. In Richtung Süden allerdings wurde die Aussicht durch eine nahe Anhöhe begrenzt [www.drehscheibe-online.de].

Die Aufnahme der unerkannt gebliebenen 613-Garnitur entstand unterhalb der Greener Burg. Um 14:36 Uhr hat der N 5926 nach Ottbergen den Bahnhof von Kreiensen in südlicher Richtung verlassen, um anschließen in einer langgezogenen und ansteigenden Rechtskurve zunächst die Leine zu über- und dann den Ippensener Tunnel zu durchqueren. In nordwestlicher Richtung röhrt kurz darauf die deutlich übermotorisierte Garnitur am Fotografen vorbei. Im Hintergrund der Aufnahme ist das Leinetal sowie ein Teil der Ortschaft Greene mit der St.-Martins-Kirche aus dem Jahr 1439 zu erkennen. Wenig später wird der N 5926 die Blockstelle Greene mit dem kleinen Bahnübergang passieren und anschließend den Greener Viadukt überqueren. Nach einer Strecke von 62 Kilometern und 61 Minuten Fahrzeit wird das Ziel Ottbergen um 15:37 Uhr erreicht sein.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64 Professional)

Datum: 21.10.1984 Ort: Greene [info] Land: Niedersachsen
BR: 608 (alle histor. VT08, 612, 613) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Windstille (II)
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 19.10.20, 10:00 Top 3 der Woche vom 01.11.20
Die Werrabrücke bei Laubach im Verlauf der Halle-Kasseler Bahn ist bereits mehrfach in der Galerie vertreten. Auch ich habe dieses Fotomotiv einige Male realisiert, war aber mit dem Blick vom Ufer der Werra aus wegen der Hochspannungsmasten auf der gegenüberliegenden Talseite nie wirklich zufrieden. So entschied ich mich für einen anderen Fotostandpunkt [www.drehscheibe-online.de], bei dem allerdings der Fluss nicht mit im Bild war.

An einem windstillen Oktobertag gelang mir dann diese Aufnahme einer Lokomotive der Baureihe 103 mit dem IR 1776 Konstanz – Hamburg. Wegen der ruhigen Wasseroberfläche fokussierte ich den Bildausschnitt auf die Brücke und deren Spiegelung. Die Doppelmasten der 220 kV-Hochspannungsleitung von Eon Mitte lagen so außerhalb des Bildausschnittes, der vom oberen Bildrand angeschnittene Mast der 110 kV-Bahnstromleitung wurde mittels elektronischer Bildbearbeitung entfernt.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 18.10.1989 Ort: Laubach [info] Land: Niedersachsen
BR: 103 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 19 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Windstille (I)
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 18.10.20, 10:00
Das Werratal zwischen Witzenhausen und Hann. Münden ist zunächst noch relativ breit. Ab Hedemünden jedoch verengt es sich auf knapp 100 Meter, so daß sich ein kurzer Abschnitt der Halle-Kasseler Bahn zusammen mit der Bundesstraße 80 und der Werra auf einem Foto zusammen darstellen lassen.

An einem windstillen Oktobertag spiegelt sich hier eine unerkannt gebliebene Lok der Baureihe 110 mit dem E 3065 Göttingen – Kassel auf der Wasseroberfläche der Werra.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 18.10.1989 Ort: Hedemünden [info] Land: Niedersachsen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der lässige Gruß
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 17.10.20, 08:00
Seine "Kreidler" steht hinter ihm an der Wand des Dienstgebäudes der Blockstelle Berwartshausen zwischen Northeim und Moringen an der Sollingbahn. Lässig grüßt der Blockstellenwärter seine Kollegen im Braunschweiger 634 603-5, der zusammen mit dem 934 449-0 und dem 634 617-5 als N 6912 Northeim – Paderborn vorbeifährt. Bis zum 20. Mai 1976 war hier ein Haltepunkt, dessen Überreste auch 8 Jahre später noch zu erkennen sind.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 17.10.1984 Ort: Berwartshausen [info] Land: Niedersachsen
BR: 624,634 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 15 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Im Harzvorland
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 15.10.20, 11:00
… und in der Ferne lockt der Harz! Das norddeutsche Mittelgebirge ragt weithin sichtbar aus dem südwestlichen Harzvorland und bildet den Hintergrund dieser Aufnahme der 216 068-7 vom Bw Braunschweig mit dem Ng 65006 Herzberg (Harz) – Seelze in Höhe des Einfahrtsignals vom Bahnhof Katlenburg.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 15.10.1984 Ort: Katlenburg [info] Land: Niedersachsen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Osterode-Süd
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 13.10.20, 12:00
Den Haltepunkt Osterode-Süd habe ich vor einigen Wochen bereits vorgestellt [www.drehscheibe-online.de]. Hier nun ein Bild des idyllischen Haltepunktes gleichsam aus der Vogelperspektive. Fotostandpunkt der Aufnahme des Hildesheimer Akku-Gespanns 815 664-8 + 515 507-2 als N 6773 Seesen – Walkenried war die Brücke der Bundesstraße 241, die hier die Eisenbahnstrecke kreuzt.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 15.10.1984 Ort: Osterode [info] Land: Niedersachsen
BR: 515 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sicherheit durch Transparenz
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 11.10.20, 11:00
Niedernjesa ist der nördlichste Ortsteil der Gemeinde Friedland in Südniedersachsen. Der Ort wird von der evangelischen Kirche St. Laurentius mit ihrem über 900 Jahre alten Kirchturm überragt. Über der Eingangstür befindet sich das große runde Zifferblatt der Kirchenuhr, das aus der Ferne wie ein Markenzeichen wirkt und anzeigt, "was die Stunde geschlagen hat". Aus der Ferne – etwa aus vorbeifahrenden Zügen – zeigt Niedernjesa sein markantes Profil: Das Dorf erhebt sich in ganzer Breite aus dem Leinetal und wird von der weiß gestrichenen St. Laurentiuskirche überragt, deren runde Uhr zum Erkennungszeichen des Dorfes wird.

Hier ist es kein Zug, sondern die einzeln in Richtung Göttingen fahrende 246 011-1, die mit ihrem Slogan "Sicherheit durch Transparenz" für Aufmerksamkeit sorgt.

Datum: 11.10.2012 Ort: Niedernjesa [info] Land: Niedersachsen
BR: 246 (Bombardier TRAXX P160) Fahrzeugeinsteller: IGT
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Noch immer gepflegt
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 07.10.20, 12:00
Im Juli veröffentlichte ich eine Aufnahme vom Bahnhof Uslar aus dem Jahr 1984 [www.drehscheibe-online.de]. 27 Jahre später, im Oktober 2011, besuchte ich diesen Bahnhof erneut. Während alle Gleisanlagen bis auf zwei Bahnsteiggleise zwischenzeitlich abgebaut wurden, präsentiert sich das ehemalige Empfangsgebäude noch immer sehr gepflegt. Es wurde durch das Engagement des Vereins "Musikbus e.V." und des damaligen Stadtjugendpflegers zum Teil mit städtischen Mitteln in ein Kulturzentrum umgebaut. Seit seiner Eröffnung im September 2003 trägt es mit regelmäßigen Veranstaltungen zur Bereicherung der kulturellen Szene im südniedersächsischen ländlichen Raum bei. Inzwischen ist das Zentrum weit über die Region hinaus bekannt.

Wir sehen den 648 257 als Regionalbahn 14349 auf dem Weg von Bodenfelde nach Northeim (Han).

Zuletzt bearbeitet am 07.10.20, 22:00

Datum: 01.10.2011 Ort: Uslar [info] Land: Niedersachsen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Schülerverkehr
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 28.09.20, 20:00
Samstags ist früher die Schule aus als an den übrigen Schultagen und so herrscht am 29. September 1984 bereits um 11:35 Uhr dichtes Gedränge auf dem Bahnsteig des Haltepunktes Osterode-Süd. Aber in den Fahrgasträumen der Braunschweiger Fahrzeuge 634 653-0 + 934 ??? + 634 654-8, eingesetzt als N 6765 Seesen – Göttingen, ist bekanntlich genügend Platz.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64 Professional)

Datum: 29.09.1984 Ort: Osterode [info] Land: Niedersachsen
BR: 624,634 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 14 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein Exot
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 25.09.20, 00:00
In der Galerie gibt es mittlerweile 44 Bilder unter der Rubrik "608 (alle histor. VT08, 612, 613)", aber kein einziges vom eigentlichen "608". Diese Lücke möchte ich nun füllen.

Der zweiteilige Dieseltriebwagen VT08.8 basiert auf dem VT08.5. Er wurde ab 1956 von der United States Army in sechs Exemplaren beschafft. Mit der Leistung von 736 kW (rund 1.000 PS) des Dieselmotors erreichten die Fahrzeuge eine Höchstgeschwindigkeit von 140 km/h. Anstelle der Scharfenbergkupplung des VT08.5 erhielt der Triebwagen verkleidete Puffer und Schraubenkupplungen. Die Wagen waren als luxuriöse Salontriebwagen (VT 08 801–802) sowie als Lazarett-Triebwagen (VT08 803–806) eingerichtet. Fünf der Triebwagen (VT08 802–806) wurden bis 1974 ausgemustert, der 608 801 (Spitzname: "Der General") war dagegen bis 1990 als Reise- und Repräsentationszug des jeweiligen amerikanischen Botschafters im Einsatz. Prominentester Fahrgast soll 1963 der US-Präsident John F. Kennedy auf einer Fahrt von Frankfurt am Main ins zweigeteilte Berlin gewesen sein.

Zur Inneneinrichtung des Fahrzeugs schrieb die Rhein-Neckar-Zeitung am 28. Juli 1997: "Hinter dem Fahrstand befindet sich ein Zweierabteil für die Lokführer, so daß auch längere Fahrten im Schichtdienst bewältigt werden können. Für das Bordpersonal steht ein weiteres Viererabteil zur Verfügung. An die Küche schließt sich ein Speisesaal für zehn Personen an. Die andere Hälfte des 54 Meter langen Zuges beherbergt einen Salon, eine Suite für den General und Einzelabteile mit Sitzgelegenheiten, die in Betten, derzeit 16, umgewandelt werden können."

Das Fahrzeug war über viele Jahre in Heidelberg beheimatet. Mit dem Abzug der amerikanischen Streitkräfte nach der Wiedervereinigung wurde der Zug 1990 abgestellt und später von der Georg Verkehrsorganisation GmbH (GVG) gekauft. 2007 erhielt das Fahrzeug eine Hauptuntersuchung durch die Regental Fahrzeugwerkstätten GmbH und wurde blau/beige umlackiert. Das Fahrzeug ist heute in Karlsruhe hinterstellt.

Die Aufnahme zeigt den Exoten (908 801-4 + 601 801-7) als Dtm 39359 Hamburg – Heidelberg auf der Nord-Süd-Strecke zwischen Göttingen und Bebra beim Passieren des Einfahrtsignals vom Bahnhof Eichenberg,

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64 Professional)

Zuletzt bearbeitet am 25.09.20, 10:00

Datum: 25.09.1986 Ort: Eichenberg [info] Land: Hessen
BR: 608 (alle histor. VT08, 612, 613) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die aufgescheuchte Krähe
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 23.09.20, 09:00
Bei herrlichstem Herbstwetter hat der N 6037 Kreiensen – Braunschweig soeben das Einfahrsignal von Ildehausen passiert und dabei eine Krähe aus ihrer Mittagsruhe aufgescheucht. Die eingesetzten Fahrzeuge waren 613 603-0 + 913 017-0 + 613 609-7.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 24.09.1983 Ort: Ildehausen [info] Land: Niedersachsen
BR: 608 (alle histor. VT08, 612, 613) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Schotter aus Adelebsen
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 17.09.20, 20:00
Ein eindrucksvolles Schauspiel bot der Mittagsschotterzug Ng 67977 von Adelebsen nach Göttingen, der manchmal in ganzer Länge aus Muldenkippwagen der Bauart F(s)-z 120 bestand. Meistens waren zwei Maschinen der Baureihe 212 vom Bahnbetriebswerk Göttingen vorgespannt. Die Aufnahme zeigt die 212 315-6 und die 212 287-7 mit dieser Leistung zwischen Emmenhausen und Lenglern.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 17.09.20, 22:30

Datum: 18.09.1981 Ort: Lenglern [info] Land: Niedersachsen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 9 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
15 Millionen Jahre
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 14.09.20, 15:00
Der Hohentwiel, das Wahrzeichen der Stadt Singen, ist vulkanischen Ursprungs und besteht hauptsächlich aus einem Phonolith-Schlotpfropfen.

Vor 15 Millionen Jahren begann eine Phase aktiven Vulkanismus, in der der Hohentwiel ein Vulkan war. In einer zweiten, vor ungefähr acht Millionen Jahren beginnenden Vulkanismusphase konnte das Magma nicht mehr bis an die Oberfläche vordringen und bildete so die charakteristische Quellkuppe, die in den Kaltzeiten des Quartärs durch Abtragungen der Gletscher freigelegt wurde.

Seit 9000 Jahren siedeln Menschen an den Hängen des Hohentwiel. Eine erste Befestigung des Berges um das Jahr 915 ist nachgewiesen. Die mittelalterliche Burg wurde ständig erweitert. Zu Beginn des 16. Jahrhunderts ging sie in den Besitz der Württemberger über, die sie zu einer Staatsfestung ausbauten. Im Dreißigjährigen Krieg wurde die Festung fünfmal erfolglos belagert. Unter Napoleon wurde sie geschleift und entwickelte sich schon bald danach zu einer Touristenattraktion, die sie bis heute geblieben ist.

Die Aufnahme zeigt die Mannheimer 194 185-5 mit dem Dg 55994 Singen – Kornwestheim vor der Kulisse des Singener Hausberges.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 22.09.20, 15:30

Datum: 14.09.1983 Ort: Singen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 194 (histor. Krokodile Bauart E93, E94) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Im ländlichen Münsterland (II)
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 12.09.20, 15:00
Recht bunt war die 212 255-4 vom Bw Hagen-Eckesey vor vierzig Jahren unterwegs. Sie fiel bereits im Juli 1977 in den beige/türkisen Farbtopf, zeigt sich hier aber im Herbst 1980 mit einem roten Kühlergrill, der wohl gegen den originalen eingetauscht werden musste.

Die Aufnahme des im Sommerfahrplan 1980 neben dem Gegenzug einzigen lokbespannten Zuges auf der Strecke 285, dem N 7084 Münster – Gronau, entstand bei Kinderhaus am Vorsignal der Blockstelle Nevinghoff-Nord [www.drehscheibe-online.de].

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 200)
Am oberen Bildrand wurde etwas Himmel ergänzt, um abgeschnittene Baumspitzen zu vermeiden.

Datum: 08.09.1980 Ort: Münster [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Borkenkäfer
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 11.09.20, 14:00
Für Fachleute steht fest, dass der Dürre-Sommer 2018 im Harz zu einer Massenausbreitung des Borkenkäfers geführt hat. Die Folgen zeigten sich 2019 in einem großflächigen Absterben der dortigen Fichtenbestände. Auch für 2020 erwarten die Fachleute ein ähnliches Drama. Aus der Luft ist das Ausmaß des Fichtensterbens im Harz besonders gut zu erkennen. Die ehemals dunkelgrünen Wälder schimmern jetzt in grauen und rötlichen Farbtönen.

Während einer Fahrt im Heißluftballon gelang mir diese Aufnahme eines Abellio-Triebwagens der Baureihe 648, der als RE 75707 von Goslar nach Halle (Saale) unterwegs ist. Soeben hat er die Ortschaft Darlingerode durchfahren und erreicht in Kürze Wernigerode. Den Hintergrund bildet das Brockenmassiv.

Zuletzt bearbeitet am 11.09.20, 21:30

Datum: 11.09.2020 Ort: Darlingerode [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: ABRM
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 5 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Handarbeit
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 10.09.20, 11:00 Top 3 der Woche vom 27.09.20
Pünktlich um 16:46 Uhr hat der N 4915 aus Buchholz (Nordheide) den Bahnhof von Soltau erreicht. Sofort werden die Schlußscheiben für die Rückfahrt umgesteckt. Beim Schienenbus damals war dazu Handarbeit gefragt. Die Formsignale stehen noch immer.

Die Aufnahme zeigt die Fahrzeuge 798 767-0 + 998 201-8 + 998 697-7, alle beim Bw Hamburg-Wilhelmsburg stationiert.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 200)

Datum: 10.09.1981 Ort: Soltau [info] Land: Niedersachsen
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 12 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Im ländlichen Münsterland (I)
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 08.09.20, 19:00
Das Bahnbetriebswerk Osnabrück setzte seine Triebwagen der Baureihen 624 und 634 natürlich nicht nur fernab im Leine- und Weserbergland [www.drehscheibe-online.de], sondern auch in seiner näheren Umgebung ein. So waren die "Quadratschädel" unter anderem auf den nicht elektrifizierten Strecken im ländlichen Münsterland anzutreffen. Der 624 637-5 konnte an der Spitze des N 7082 Münster (Westfalen) – Gronau bei Kinderhaus abgelichtet werden, den Schluß bildet der 624 508-8.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 200)
Ausrichtung an den senkrechten Linien der Tür in der Front

Zuletzt bearbeitet am 08.09.20, 22:30

Datum: 08.09.1980 Ort: Münster [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 624,634 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Opfer der roten Konkurrenz
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 05.09.20, 21:00
Beim Blick in mein Fotoarchiv mußte ich feststellen, daß Aufnahmen von den Einsätzen der Triebwagen der Baureihen 624 und 634 im Leine- und Weserbergland offensichtlich ein Opfer der roten Konkurrenz in Form von 216ern, 220ern und 613ern geworden sind. Meist war man wohl in den Fahrplanlagen der Quadratschädel unterwegs zum nächsten Fotopunkt, um dann dort eine der genannten Baureihen auf den Film zu bannen. Glücklicherweise habe ich aber bei Greene mal den N 5930 Kreiensen – Altenbeken abgepasst, über dessen führendem Triebkopf 624 629-2 vom Bw Osnabrück der von Bäumen halb verdeckte Bahnhof von Kreiensen noch zu erkennen ist.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 06.09.20, 00:00

Datum: 02.09.1980 Ort: Greene [info] Land: Niedersachsen
BR: 624,634 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
E 3594
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 30.08.20, 14:00
Den E 3594 Konstanz – Basel, der den Konstanzer Bahnhof um 09:23 verlässt, stellte ich hier [www.drehscheibe-online.de] schon einmal vor. Heute soll es ein Bild sein, welches sozusagen ebenerdig vom Fußgängerweg auf der Alten Rheinbrücke in Konstanz aus entstand. Auch hier sind im Hintergrund die Türme des Konstanzer Münster Unserer Lieben Frau zu sehen. Die 218 284-8 war damals im Bw Haltingen beheimatet.

Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 200)

Datum: 28.08.1983 Ort: Konstanz [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Ausbesserungswerk Göttingen
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 31.08.20, 11:00
Im Juni stellte ich aus aktuellem gesellschaftspolitischen Anlass eine Aufnahme vom Göttinger Bahnhof vor, die zur Zeit seines Umbaues entstand [www.drehscheibe-online.de] Hier nun die Vergleichsaufnahme aus dem Jahr 1982: Die Gebäude des ehemaligen Ausbesserungswerkes Göttingen stehen noch, das fleißige Bienchen, die Göttinger Bahnhofs-Köf 333 099-0, rangiert Gepäck- oder Postwagen. Eine unerkannt gebliebene Lok der Baureihe 103 beschleunigt den IC 173 "Tiziano" Hamburg – Mailand.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 31.08.1982 Ort: Göttingen [info] Land: Niedersachsen
BR: 103 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
 
Im Neckartal
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 21.08.20, 07:00
Nordstetten ist mit ungefähr 2.400 Einwohnern der zweitgrößte Stadtteil von Horb am Neckar. Er liegt gut zwei Kilometer südöstlich von Horb entfernt auf der Hochebene über dem rechten Neckartalabhang. An Sehenswürdigkeiten gibt es hier das von 1734 bis 1740 erbaute ehemalige Barock-Schloss, welches jetzt als Rathaus dient und das Berthold-Auerbach-Museum beherbergt, sowie die katholische Pfarrkirche St. Mauritius. Beide Gebäude sind auf dieser Aufnahme zu erkennen.

Tief unten im Neckartal verläuft die Bahnstrecke von Tübingen nach Horb, auf der gerade die Triebwageneinheit 928 254-2 + 628 254-5 vom Bw Karlsruhe als E 3668 Tübingen – Pforzheim unterwegs ist. In wenigen Minuten wird der Bahnhof von Horb am Neckar erreicht sein.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64 professional)

Datum: 18.08.1989 Ort: Horb am Neckar [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Der Schrebergarten überm Tunnel
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 20.08.20, 08:00
Über dem Ostportal des 493 m langen Sulzauer Tunnels im Verlauf der Bahnstrecke Tübingen – Horb am Neckar befindet sich ein idyllischer Schrebergarten. Die Stangenbohnen sind Mitte August bestimmt schon erntereif und die Äpfel an den Bäumen der angrenzenden Streuobstwiese haben auch schon "rote Bäckchen".

Die 360 509-4 vom Bw Tübingen ist im kräftigen Licht der Morgensonne aus Richtung Rottenburg kommend auf dem Weg nach Horb am Neckar. Vorschriftsmäßig hat der Lokführer das Schlusssignal Zg 2 angebracht.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64 professional)

Datum: 18.08.1989 Ort: Sulzau [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 360-365 (alle V60-West) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
M A N
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 16.08.20, 08:00
Zwei Fahrzeuge aus der traditionsreichen Maschinenfabrik Augsburg-Nürnberg auf einem Bild. Die Anfänge des heute börsennotierten Fahrzeug- und Maschinenbaukonzerns mit Sitz in München gehen auf die 1758 gegründete Eisenhütte St. Antony in Oberhausen zurück.

Während im Vordergrund der VT 4 der Hohenzollerischen Landesbahn AG (HzL), ein MAN-Schienenbus aus dem Jahr 1960, als N 12 aus Sigmaringen kurz vorm Erreichen des Zielbahnhofes Hechingen zu sehen ist, fährt im Hintergrund gerade ein MAN-Lastwagen eines bekannten Lebensmitteldiscounters vorüber.

Überragt wird die Szene von der Stiftskirche St. Jakobus, dem Wahrzeichen und Mittelpunkt der Stadt Hechingen.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64 professional)

Datum: 16.08.1989 Ort: Hechingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 0302 (MAN-Schienenbus) Fahrzeugeinsteller: HzL
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Schwülme
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 14.08.20, 12:00
Die Schwülme entspringt im niedersächsischen Landkreis Northeim in den südöstlichen Ausläufern des Sollings. Ihr Lauf führt über Hettensen und Lödingsen nach Adelebsen. Weiter fließt sie parallel zur Bahnstrecke Göttingen – Bodenfelde in einem ausgeprägten Tal nach Offensen. Schließlich mündet die Schwülme in der Nähe der hessischen Ortschaft Lippoldsberg in die Weser.

Reste des Frühnebels liegen noch über den Wiesen, als die 212 304-0 vom Bw Göttingen mit dem aus zwei Kurswagen aus Oberhausen gebildeten E 3513 von Bodenfelde nach Göttingen im Schwülmetal zwischen Offensen und Adelebsen unterwegs ist.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 28.08.20, 00:20

Datum: 15.08.1981 Ort: Offensen (Kr. Northeim) [info] Land: Niedersachsen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Sonnenaufgang in Köln
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 12.08.20, 14:00
Ab dem 28. März 1982 kamen die Elektrotriebzüge der Baureihe 403 als Lufthansa-Airport-Express zu neuen Ehren. Sie fuhren fortan im Auftrag und in Lackierung der Lufthansa. Die Züge verkehrten viermal täglich je Richtung zwischen dem Düsseldorfer Hauptbahnhof und dem Flughafen Frankfurt am Main. Zwischenhalte erfolgten in Köln-Deutz, Köln Hauptbahnhof und Bonn Hauptbahnhof. Betrieblich waren sie bis Sommer 1987 als Trans Europ Express (TEE) eingestuft, dann verschwand die Zuggattung TEE endgültig aus dem deutschen Bahnverkehr.

Der Lufthansa-Airport-Express wurde auf Bestreben des deutschen Verkehrsministeriums eingerichtet. Wesentliches Ziel des Konzepts war es, durch die Verlagerung von Kurzstreckenflügen bis 300 Kilometer Entfernung Flughafenkapazitäten für Langstreckenflüge freizusetzen und gleichzeitig die Umwelt zu schonen.

Bei Sonnenaufgang schleicht der TEE 61 Düsseldorf Hbf. – Frankfurt (Main) Flughafen über die Hohenzollernbrücke zum Kölner Hauptbahnhof. An diesem Tag waren 403 006-0 + 404 103-4 + 404 003-6 + 403 005-2 unterwegs.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 200)

Datum: 12.08.1982 Ort: Köln [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 403 (Donald Duck) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 10 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Stilecht
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 11.08.20, 17:00
Ein typisches Produkt der 1970er Jahre ist der heutige Bahnhof Emden Hbf, der auf den 1971 beginnenden Ausbau des Bahnhofes Emden West zurückzuführen ist. Dort entstand ein neues Gebäude, das am 24. Mai 1973 in Betrieb genommen wurde. Wegen der Untergrundverhältnisse in Emden (Marschboden) werden die einzelnen Gleise mit einer Überführung erreicht.

Wir sehen die 211 076-5 vom Bw Osnabrück mit dem N 7471 nach Emden-Außenhafen, auf dem Nachbargleis steht die Dortmunder 110 478-5 mit dem D 917 nach Frankfurt (Main), alles stilecht in der beige/türkisen Farbgebung der Deutschen Bundesbahn.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 12.08.1982 Ort: Emden [info] Land: Niedersachsen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Glocke auf dem Dach
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 08.08.20, 11:00 Top 3 der Woche vom 23.08.20
Am frühen Abend des 7. August 1981 hatte die 144 507-1 mit der markanten Glocke auf dem Dach mit dem N 5523 einen weiteren Einsatz nach Berchtesgaden zu übernehmen. Die Lok stand rechtzeitig vor dem Zug bereit, so daß mir der freundliche Lokführer vor der Bremszettelübergabe bereitwillig meine Bitte erfüllte und beide Stromabnehmer an den Fahrdraht legte. Interessant übrigens die legere Arbeitsbekleidung des Rangierers rechts im Hintergrund!

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)
Zur Bildbearbeitung: Auf dem Original dieser Aufnahme ist der Blumenkübel unten angeschnitten. Er wurde aus einer anderen Aufnahme, die einige Sekunden vorher entstand, vervollständigt.

Datum: 07.08.1981 Ort: Freilassing [info] Land: Bayern
BR: 144,145 (histor. E44) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 18 Punkte

10 Kommentare [»]
Optionen:
 
Enges Zeitfenster
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 07.08.20, 11:00
Der Steilstreckenbschnitt zwischen Bad Reichenhall-Kirchberg und Hallthurm im Verlauf der Strecke Freilasing – Berchtesgaden schlängelt sich größtenteils durch dicht bewaldetes Gebiet. Seitliche Aufnahmen sind deshalb kaum möglich. Auch die Zeitfenster für Aufnahmen im Sonnenlicht sind eng und liegen oft in der fotografisch ungünstigen Mittagszeit.

Hier kommt am späten Vormittag die 144 502-2 mit dem N 5511 Freilassing – Berchtesgaden zwischen Bayerisch Gmain und Hallthurm den Berg hinauf. Die Lokomotive wurde zum 25.09.1983 ausgemustert und steht heute als Denkmal in der Freilassinger Rupertusstraße an der südöstlichen Bahnhofsausfahrt.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 07.08.1981 Ort: Hallthurm [info] Land: Bayern
BR: 144,145 (histor. E44) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Markantes Gesicht
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 05.08.20, 09:00
Die Lokomotiven der Baureihe 144.5 erfreuten sich Anfang der 1980er Jahre großer Beliebtheit bei Eisenbahnfreunden aus ganz Deutschland. So unternahm auch ich im Juli und August 1981 mehrere Reisen an die steigungsreiche Strecke von Freilassing nach Berchtesgaden.

Um 23:40 Uhr ging es von meiner damaligen Heimatstadt Göttingen aus los mit dem D 1381 Hamburg-Altona – Salzburg im Kurswagen 1./2. Klasse Richtung Berchtesgaden. In Freilassing übernahm am Folgetag um 08:09 Uhr eine Lok der Baureihe 144.5 die Kurswagen aus Hamburg-Altona sowie aus Dortmund. Im Bahnhof Bayerisch Gmain bot sich dann um 08:33 Uhr das erste Fotomotiv des Tages: Nach dem Aussteigen und einem kurzen Sprint an den Ausfahrtsignalen vorbei konnte das Objekt der Begierde schließlich abgelichtet werden.

Die Loks mit dem markanten "Gesicht" wurden 1933 und 1934 extra für diese Strecke in Dienst gestellt und waren im Bahnbetriebswerk Freilassing beheimatet. Wir sehen die 144 507-1 mit dem E 3571 Freilassing – Berchtesgaden beim Verlassen des Bahnhofs Bayerisch Gmain. Der Zug besteht aus Sitz- und Liegewagen aus Hamburg-Altona und aus Dortmund. Die Lokomotive wurde zum 25.09.1983 ausgemustert und ist seit 2002 eine Dauerleihgabe des DB Museums an den TEV Thüringer Eisenbahnverein e.V.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 07.08.1981 Ort: Bayerisch Gmain [info] Land: Bayern
BR: 144,145 (histor. E44) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Beige/türkise Variante
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 30.07.20, 11:00
Es gibt meiner Meinung nach nur wenige Lokomotivbaureihen bei der Deutschen Bundesbahn, denen die beige/türkise Farbgebung gut zu Gesicht stand. Neben den Dieselloks der 216-Familie sind das für mich die Bügelfalten-110er.

Nachdem Christian hier eine gelungene Portraitaufnahme einer blauen Bügelfalte zeigte [www.drehscheibe-online.de], möchte ich mit der damals beim Bw Frankfurt (Main) 1 beheimateten 110 391-0 eine Vertreterin der beige/türkisen Variante vorstellen. Auch diese Maschine hat einen Zug am Haken, der nicht im Kursbuch stand. Es handelt sich um den TUI-FerienExpress D 13073 Hamburg-Altona – Appenweier mit Kurswagen nach Imperia, Port Bou, Pisa und Narbonne, im Bild festgehalten auf der Nord-Süd-Strecke zwischen Friedland (Han) und Eichenberg. Ein weiteres Bild dieses Zuges ist hier zu sehen: [www.drehscheibe-online.de].

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64 professional)

Datum: 30.07.1986 Ort: Eichenberg [info] Land: Hessen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Bauliche Veränderungen
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 27.07.20, 22:00
Viele Einheitselektrolokomotiven erlebten im Laufe ihrer Einsatzzeit zahlreiche bauliche Veränderungen, die sich in ihrem äußeren Erscheinungsbild bemerkbar machten. Die 110 125-2, ihr Abnahmedatum wird mit dem 12. Mai 1958 angegeben und zum Zeitpunkt der Aufnahme und bis zu ihrer Ausmusterung am 30. August 2004 beim Bahnbetriebswerk Köln-Deutz beheimatet, besitzt zwar noch die originalen großen Lampen, jedoch fehlen bereits die umlaufende Dachrinne sowie die Griffstange unterhalb der Fenster. Auch die seitlichen Lüfter entsprechen nicht mehr denen des Auslieferungszustandes.

Dennoch wirkte die Lok bereits vor 40 Jahren auf mich wie ein Oldtimer, so daß ich sie im Kölner Hauptbahnhof vor dem D 719 Dortmund – München während der Bremszettelübergabe fotografieren musste.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 200)

Datum: 25.07.1980 Ort: Köln [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 11 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Im letzten Licht
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 26.07.20, 00:00
Der 23. Juli 1980 muß ein traumhaft schöner Tag gewesen sein. In meinen Aufzeichnungen sind für diesen Tag Aufnahmen an den Strecken 246 Göttingen – Bodenfelde, 256 Einbeck – Einbeck-Mitte, 255 Altenbeken – Kreiensen und 235 Kreiensen – Braunschweig festgehalten. Das letzte Bild jenes Tages zeigte ich hier bereits vor drei Jahren [www.drehscheibe-online.de].

Um 19:55 Uhr verließ der E 3092 Göttingen – Braunschweig planmäßig den Bahnhof von Kreiensen. Im letzten Licht konnte die Garnitur 913 606-0 + 913 009-7 + 613 601-4 vor dem kleinen Hügel, am damaligen Freibad von Kreiensen gelegen und in unseren Kreisen als "Schwimmbadhügel", "Spielzeugberg" oder "Feldherrnhügel" bekannt, aufgenommen werden. Wer genau hinschaut, erkennt oberhalb des Triebzuges auch einen (mir unbekannten) Vertreter unserer Spezies.

Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 200)

Zuletzt bearbeitet am 26.07.20, 00:07

Datum: 23.07.1980 Ort: Kreiensen [info] Land: Niedersachsen
BR: 608 (alle histor. VT08, 612, 613) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 9 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Erstklassige Fuhre
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 24.07.20, 14:00
In der Zeit vom 27. Mai 1979 bis zum 27. Mai 1981 verkehrte das Zugpaar TEE 80/81 Hamburg-Altona – München und zurück. Die Züge trugen den schönen Namen "Diamant".

In den Sommermonaten mit ihren späten Sonnenuntergängen war der TEE 80 München – Hamburg-Altona auch im Leinetal zwischen Salzderhelden und Kreiensen noch fotografierbar. Gegen 20:20 Uhr kam hier im warmen Licht der tiefstehenden Sonne die Eidelstedter 103 188-9 mit der erstklassigen Fuhre um die Kurve. Den Gegenzug gibts hier zu sehen: [www.drehscheibe-online.de]

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 200)

Zuletzt bearbeitet am 25.07.20, 22:30

Datum: 23.07.1980 Ort: Kreiensen [info] Land: Niedersachsen
BR: 103 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Gummistiefel
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 21.07.20, 11:00
Neben der V 601 aus dem Jahr 1955 war bei der Ilmebahn ab 1962 noch eine weitere, etwas stärkere Lokomotive im Einsatz, die V 65 02. Beides waren Vierkuppler der Bauart D-dh aus der Lokomotivschmiede Maschinenbau Kiel (MaK). Wir sehen letztere Maschine mit dem N 8530 Einbeck – Einbeck Mitte auf der Brücke über die Leine. Der Fluss führte aufgrund starker Regenfälle in den Tagen zuvor deutlich mehr Wasser als sonst. Nasse Füße bekam der Fotograf bei Aufnahme des Bildes dank mitgeführter (und benutzter) Gummistiefel nicht.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 200)
Ein Hochspannungsmast oberhalb des Zuges wurde entfernt.

Datum: 23.07.1980 Ort: Salzderhelden [info] Land: Niedersachsen
BR: 3264,3265 (alle MaK-Stangenloks) Fahrzeugeinsteller: Ilmebahn
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 8 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Schief und krumm
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 17.07.20, 12:00
Als es in Vienenburg noch Formsignale gab, entstand dieses Bild der 220 039-2 vom Bw Lübeck mit dem E 3217 Kiel – Kassel. Der Zug mit Kurswagen aus Hamburg-Altona hat den Lokwechsel in Bad Harzburg noch vor sich.

Bei der Bearbeitung des Bildes ergaben sich Schwierigkeiten bei der Ausrichtung. Vieles, sogar der Laternenmast im Vordergrund, dessen oberes Drittel aus gestalterischen Gründen nicht mit aufgenommen wurde, ist hier schief und krumm. Als Referenzen dienten mir schließlich die senkrechten Kanten der Fensterrahmen und die Schattenkanten am gemauerten Teil des Stellwerkes.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 17.07.1983 Ort: Vienenburg [info] Land: Niedersachsen
BR: 220,221 (alle V200-west) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 9 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Gegenrichtung
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 16.07.20, 07:00
Die Friedländer Fotokurve ist bereits einige Male aus verschiedenen Perspektiven und weit auseinanderliegenden Epochen in der Galerie vertreten. Bei allen Zügen auf diesen Bildern, die aus einiger Entfernung zur Nord-Süd-Strecke die Kurve in der Totalen von den umliegenden Hängen aus zeigen, handelt es sich um Nordfahrer. [www.drehscheibe-online.de], [www.drehscheibe-online.de] und [www.drehscheibe-online.de]

Mit diesem Galerievorschlag möchte ich eine Aufnahme vorstellen, die einen Zug in der Gegenrichtung abbildet. Eine unerkannt gebliebene Lok der Baureihe 110 befindet sich mit dem TUI-FerienExpress D 13073 Hamburg-Altona – Appenweier auf dem Weg Richtung Süden. Der Zug besteht aus Kurswagen nach Imperia, Port Bou, Pisa und Narbonne. Die Häuserreihe im Hintergrund gehört zum damaligen Neubaugebiet "Hagenring" in Friedland.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 16.07.1986 Ort: Friedland [info] Land: Niedersachsen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Schöner Bahnhof
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 11.07.20, 08:00
Sehr gepflegt präsentierten sich Anfang der 1980er Jahre noch viele Bahnhöfe der Deutschen Bundesbahn, so auch der Bahnhof Uslar an der Westrampe der bis 1990 durchgehend zweigleisigen und 1878 eröffneten "Sollingbahn" Ottbergen – Northeim (Han). Der Bahnhof Uslar im Stadtteil Allershausen verfügte bis 2007 über ein Ausweich- und ein Ladegleis sowie über ein mechanisches Stellwerk. 2008 wurde das Ladegleis entfernt. Das westliche Stellwerk mit der Bezeichnung "Uslar West Fahrdienstleitung (Uwf)" wurde 1937 erbaut. Es ist seit Oktober 2008 nicht mehr in Betrieb. Das östliche Stellwerk wurde bereits 1996 abgerissen. Der Bahnhof wird über das EStw Göttingen fernüberwacht.

Das Uslarer Bahnhofsgebäude wirkt auch heute noch gepflegt. Es wurde durch das Engagement des Vereins "Musikbus e.V." und des damaligen Stadtjugendpflegers zum Teil mit städtischen Mitteln in ein Kulturzentrum umgebaut. Seit seiner Eröffnung im September 2003 trägt es mit regelmäßigen Veranstaltungen zur Bereicherung der kulturellen Szene im südniedersächsischen ländlichen Raum bei. Inzwischen ist das Zentrum weit über die Region hinaus bekannt.

Wir sehen den E 6912 Northeim – Paderborn, der am Tag der Aufnahme aus den Fahrzeugen 613 607-1 + 913 015-4 + 613 616-2 gebildet wurde.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 11.07.1984 Ort: Uslar [info] Land: Niedersachsen
BR: 608 (alle histor. VT08, 612, 613) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 10 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
Regenwetter
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 10.07.20, 09:00 Top 3 der Woche vom 19.07.20
Jeder von uns kennt es: Nach etlichen Kilometern Fahrt ist das Wetter am Zielort doch anders als geplant und das Objekt der Begierde muß bei Regenwetter auf den Film bzw. auf die Speicherkarte gebannt werden. In diesem Fall war es einmal mehr der planmäßig mit Oldenburger Loks der Baureihe 220 bespannte E 2641 Aachen – Braunschweig.

Da fiel mir ein Motiv ein, welches für diesen Zug bei Sonnenschein nicht wirklich gut umzusetzen war: Gegen 17:00 Uhr wäre der Zug in Orxhausen genau aus der Sonne gekommen. Der nette Stellwerker der Blockstelle Orxhausen gewährte mir Zutritt zu seinem Dienstraum und so entstand dieses Foto der 220 031-9, ohne daß der Fotograf nass wurde.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 200)

Zuletzt bearbeitet am 10.07.20, 11:50

Datum: 10.07.1980 Ort: Orxhausen [info] Land: Niedersachsen
BR: 220,221 (alle V200-west) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 21 Punkte

14 Kommentare [»]
Optionen:
 
Achtung, lebende Küken!
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 08.07.20, 11:00
Was wurde doch früher alles mit der Bahn transportiert… und rauchen bei der Arbeit hat auch niemanden gestört. Um 10:22 Uhr hat der E 3281 aus Bramsche den Bremer Hauptbahnhof erreicht. Die Reisenden haben längst den Bahnsteig verlassen, der Lokführer den Führerstand gewechselt und noch immer wird Stückgut verladen – Fahrräder, Koffer und Kisten mit lebenden Küken.

Die eingesetzten Fahrzeuge 624 625-0 + 924 905-3 + 634 633-2 waren zu jener Zeit beim Bw Osnabrück beheimatet.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 08.07.20, 17:00

Datum: 08.07.1982 Ort: Bremen [info] Land: Bremen
BR: 624,634 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 21 Punkte

11 Kommentare [»]
Optionen:
 
Am Westufer der Weser
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 06.07.20, 11:00
Corvey, die ehemalige Benediktinerabtei am Westufer der Weser auf dem heutigen Stadtgebiet von Höxter in Nordrhein-Westfalen, bildet den Hintergrund dieser Aufnahme der 220 063-2 vom Bw Oldenburg (Oldb) mit dem E 2641 Aachen – Braunschweig. Für die Aufnahme mußte eine alte Eiche erklommen und ein wenig Geäst entfernt werden. Leider konnte damals ein Betonhäuschen mit elektrischem Inhalt nicht komplett hinter Blättern versteckt werden, so daß bei diesem Bild die elektronische Abrissbirne zum Einsatz kam.

Die ursprüngliche Brücke an dieser Stelle aus dem Jahre 1865 wurde von deutschen Truppen am 7. April 1945 auf ihrem Rückzug vor den US-amerikanischen Soldaten gesprengt. Der Neubau folgte im Jahr 1952 bis 1954 als stählerne Stabbogenbrücke, die für den zweigleisigen Verkehr ausgelegt ist, aber nur eingleisig befahren wird.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 200)

Zuletzt bearbeitet am 06.07.20, 23:00

Datum: 06.07.1980 Ort: Höxter [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 220,221 (alle V200-west) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 16 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (400):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 8
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.