DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 9
>
Auswahl (441):   
 
Galerie von Benedikt Groh, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
Ein LINT im Rebenmeer
geschrieben von: Benedikt Groh (441) am: 31.10.21, 19:04
Auf den Tag genau vor fünf Jahren war das Wetter bedeutend einladender als heute, so dass damals eine Tour in die Weinberge bei Bad Dürkheim unternommen wurde. Statt der 628er drehten zwar nun LINTe auf der Pfälzischen Nordbahn ihre Runden, aber angesichts der prächtigen Laubfärbung der Reben war dieser Umstand völlig nebensächlich. Am ersten Werktag nach der Zeitumstellung näherte sich die Sonne bereits am späten Nachmittag dem Horizont, so dass inmitten der länger werdenden Schatten ein paar letzte Bilder rund um Herxheim gemacht wurden.

Datum: 31.10.2016 Ort: Dackenheim [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 622 (Alstom LINT 54) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Steinau an der Straße
geschrieben von: Benedikt Groh (441) am: 12.10.21, 08:36
Recht genau auf dem halben Weg zwischen Hanau und Fulda befindet sich der Bahnhof Steinau (Straße) an der Kinzigtalbahn. Etwas oberhalb des Ortes gelegen bot sich hier während meines Tagesausflugs ein kurzer Zwischenhalt an, zumal er von der nahen Autobahn auf kurzem Weg erreichbar ist. Wie sich herausstellte hat man in den Nachmittagsstunden von der Bahnhofstraßenbrücke aus einen guten Überblick für ein Foto. Neben den vier Bahnsteiggleisen existiert auch noch ein Gleisanschluss der Dreiturm-Werke, deren prägende denkmalgeschützte Fassade im Hintergrund zu sehen ist und der im Einzelwagenverkehr von DB Cargo bedient wird.

An einem klaren Herbsttag Anfang Oktober hat die Laubfärbung bereits eingesetzt als der von Fulda kommende und aus 114 022 sowie sechs Dostos gebildete RE50 den Mittelbahnsteig erreicht.

Datum: 09.10.2021 Ort: Steinau an der Straße [info] Land: Hessen
BR: 114 (Ost-Baureihe) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
Der Pendlerzug
geschrieben von: Benedikt Groh (441) am: 11.10.21, 19:56
Kurz nach Sonnenaufgang, aber noch lange bevor die ersten Strahlen das dicht umbaute Gleisvorfeld des Frankfurter Hauptbahnhofs erreichen, fährt die Regionalbahn 22 aus Limburg auf Gleis 3 in die südlichste der fünf mächtigen Bahnhofshallen ein. Gezogen wird sie an diesem Morgen von 143 138, eine Aufgabe mit der zum Fahrplanwechsel im Dezember für diese Lokbaureihe Schluss sein wird.

Datum: 08.10.2021 Ort: Frankfurt am Main [info] Land: Hessen
BR: 143 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Frühlingsnachmittag mit "Bundesbahnklassiker"
geschrieben von: Benedikt Groh (441) am: 09.09.21, 20:15
Gegen Mittag war der Termin, welcher mich nach Bebra gebracht hatte bereits vorbei, so dass der herrliche Frühlingstag dazu einlud für den Rückweg nicht bereits in Bad Hersfeld wieder auf die Autobahn in Richtung Heimat aufzufahren, sondern den Umweg durch das Haunetal zu nehmen. Nach ein wenig Ortserkundung und dem Besuch einiger der üblichen Stellen war der Punkt gekommen den Nachmittag auf der Brücke bei Meisenbach ausklingen zu lassen. Einziger Wehrmutstropfen: je schöner das Licht wurde, desto weniger tat sich auf der Strecke, es war einfach zum Mäusemelken...

Gegen halb 5 begannen sich die Schatten unaufhaltsam den Gleisen zu nähern und beinahe wollte ich schon die für Cantus fahrende Talent 2 Garnitur im SWEG Design als Höhepunkt des Tages verbuchen, da tat sich in der Ferne doch noch einmal etwas. Unverhofft, aber sehr willkommen bog 218 105 mit einer Stopfmaschine am Haken um die Kurve und zwängte sich geschwind in die letzte schattenfreie Lücke...

Datum: 29.03.2021 Ort: Meisenbach [info] Land: Hessen
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: NeSA
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Zurück aus dem Hafen
geschrieben von: Benedikt Groh (441) am: 29.08.21, 08:23
Wenn man ohnehin gerade in Hanau ist und die Heimfahrt über die B 43a antreten möchte, ist es fast unvermeidlich noch einmal im Hafengebiet vorbei zu schauen. Und wie bestellt setzte sich kurz vor dem Befahren des Bahnübergangs an der Hanauer Landstraße die Blinklichtanlage in Gang, so dass zum Verdruss der anderen Verkehrsteilnehmer ein Kalizug von 294 828 gemächlich in Richtung Verladekai gedrückt werden konnte. Aus dem Auto heraus war es mit einem Bild naturgemäß etwas schwierig, aber was in den Hafen fährt muss ja auch wieder zurückkommen und so kündigte sich schon nach kurzer Wartezeit die Rangierabteilung erneut an. Gegen 18 Uhr war es zwar bereits eine recht schattige Angelegenheit und so richtig viel offene Strecke bietet der überschaubare Weg auch nicht, aber für eine allein fahrende Lok genügt zum Glück auch ein kleiner Sonnenspsot.

Zuletzt bearbeitet am 29.08.21, 08:25

Datum: 21.07.2021 Ort: Hanau [info] Land: Hessen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte
Optionen:
Mühlheim am Main
geschrieben von: Benedikt Groh (441) am: 27.08.21, 07:25
Eher unscheinbar zwischen Offenbach und Hanau gelegen, zählt Mühlheim sicher nicht zu den A-Listen-Motiven der Eisenbahnfotografie im Rhein-Main-Gebiet. Immerhin sorgt der in diesem Abschnitt viergleisige Ausbau mit separaten Strecken für den S-Bahn und Fernverkehr für durchgängigen und bisweilen auch abwechslungsreichen Betrieb. Während sich im Süden des heutigen Haltepunktes ein Industrie- und Gewerbegebiet befindet (inzwischen natürlich ohne Gleisanschluss, dafür aber mit idyllisch gelegener Parkbank!) ist im Norden die Wohnbebauung zusammen mit den üblichen Nahversorgern bis an die Gleise herangerückt, was die allseits gewohnten Lärmschutzwände unvermeidlich werden lies. Einzig der markante Wasserturm sticht aus dem Stadtbild heraus, während die Skyline am Horizont die Nähe zu Frankfurt erahnen lässt.

Datum: 25.08.2021 Ort: Mühlheim am Main [info] Land: Hessen
BR: 430 (S-Bahn) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
Phönix aus der Asche
geschrieben von: Benedikt Groh (441) am: 26.08.21, 10:29 Top 3 der Woche vom 05.09.21
In der Nacht zum 12. Oktober 2017 wurde der alte Goetheturm in Frankfurt am Main nach 86 Jahren ein Raub der Flammen. Somit hatte die bis heute nicht aufgeklärte Brandserie nach dem Koreanischen Pavillon im Grüneburgpark und dem Chinesischen im Bethmannpark ihr bisher prominentestes Opfer gefunden. Zusammen mit dem zu seinem Fuß gelegenen Waldspielpark war der 43 Meter hohe hölzerne Aussichtsturm auf dem Sachsenhäuser Berg für Generationen von Besuchern ein beliebtes Ausflugsziel und so war es auch wenig überraschend, dass die Stadtoberen einen zügigen Wiederaufbau gelobten. Die Frage nach einem modernen und barrierefreien Neubau oder einer soweit wie möglichen Rekonstruktion wurde im Rahmen einer Bürgerbefragung eindeutig beantwortet und nun ragt also seit dem letzten Jahr die vertraute Silhouette wieder über das Blätterdach des Stadtwaldes.

Neben einer einzigartigen Aussicht auf das Skyline-Panorama der Finanzmetropole ist somit auch dieser Blick auf die Europäische Zentralbank wieder möglich, zu deren Füßen die Bahnstrecke Frankfurt - Aschaffenburg den Main überquert. Bereits auf der Sachsenhäuser Seite des Flusses befindet sich das Hochhaus Main Triangel, dessen geschwungene Front dem Verlauf der Rampe zur Deutschherrenbrücke folgt. Passend zum Sommer in diesem Jahr zieht bereits wieder das nächste Regengebiet über die Höhen des Taunus heran, als sich ein aus einer Dostogarnitur sowie zwei Loks der Baureihe 114/143 gebildeter RE 50 (?) im Morgenlicht aufmacht in Kürze seinen nächsten Halt im Frankfurter Südbahnhof zu erreichen.

Datum: 17.08.2021 Ort: Frankfurt am Main [info] Land: Hessen
BR: 114 (Ost-Baureihe) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 27 Punkte

12 Kommentare [»]
Optionen:
Etwas Abkühlung...
geschrieben von: Benedikt Groh (441) am: 18.06.21, 08:43
...im Vergleich zu heute brachte das zweite Februarwochenende in Form einer zumindest in den Mittelgebirgen geschlossenen Schneedecke in Verbindung mit strahlendem Sonnenschein. Warum also nicht die seltene Kombination für ein paar Landschaftsbilder rund um Gemünden nutzen? Der Klassiker am Zusammenfluss von Main und Fränkischer Saale ist dabei selbstverständlich der bekannte Blick auf das Ortspanorama mit der Burgruine Scherenburg und den Streckengleisen nach Aschaffenburg und Fulda. Zwar ist das brauchbare Zeitfenster am Nachmittag merklich kürzer als im Frühling oder Herbst und auch eine wirkliche Frontausleuchtung darf man bei den Zügen nicht erwarten, dafür locken jedoch das tief stehende Licht und die klare Luft. Nur die wenigen, rasch durchziehenden Wölkchen schafften es an diesem Tag mehr als einmal die Sonne im falschen Moment zu verdecken, so dass wie so oft ein klein wenig Geduld gefordert war.

Zum Ende passte es dann erfreulicherweise: wie in einem Wintermärchen zeigte sich die historische Altstadt weiß gezuckert von ihrer schönsten Seite, während ein im Gegengleis ausfahrender BoxXpress Containerzug für die nötigen Farbtupfer sorgte. Vergessen auch das Warten, welches trotz dicker Jacke und Thermounterwäsche kein wirkliches Vergnügen war, fühlte sich doch der ohnehin schon knackig kalte Dauerfrost bei -5 Grad dank eines herzhaften Ostwinds auf dem exponierten Brückenstandort noch erheblich kälter an.

Datum: 12.02.2021 Ort: Gemünden am Main [info] Land: Bayern
BR: 193 (Siemens Vectron) Fahrzeugeinsteller: BoxXpress
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Mainbrücke Auheim
geschrieben von: Benedikt Groh (441) am: 12.06.21, 11:23
Von dem auf der Mainbrücke bei Steinheim parallel verlaufenden Fußweg zur B43a hat man in den Nachmittagsstunden einen schön im Licht liegenden Blick auf das nahe Großauheim, wo der nördliche Ast der Odenwald ebenfalls den Main überquert. Vor den ersten Erhebungen des nahen Spessarts dominieren die beiden Kirchen Gustav-Adolf (links) und St. Paul (rechts) seit dem Beginn des 20. Jahrhunderts mit ihren markanten Türmen das Ortsbild.

Die 1882 errichtete Auheimer Mainbrücke verfügt über vier Pfeiler, von denen zwei im Fluss und die beiden anderen am südlichen Ufer stehen. Von ihrer Breite her für einen späteren zweigleisigen Ausbau ausgelegt, tragen sie heute - nachdem dieser nie realisiert wurde - auf der östlichen Seite eine Straßenfahrbahn. Der LINT 54 der Vias wird in Kürze den Südteil des Hanauer Hauptbahnhofs erreichen und nach einem knapp viertelstündigen Aufenthalt den Rückweg in Richtung Groß-Umstadt Wiebelsbach antreten.

Zuletzt bearbeitet am 12.06.21, 20:35

Datum: 11.06.2021 Ort: Groß-Auheim [info] Land: Hessen
BR: 622 (Alstom LINT 54) Fahrzeugeinsteller: Vias
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 8 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Rapsblüte im Tal der Lauter
geschrieben von: Benedikt Groh (441) am: 04.06.21, 12:25
Idyllisch präsentiert sich Anfang Juni der Streckenabschnitt der Vogelsbergbahn zwischen Wartenberg und Bad Salzschlirf. Der Raps ist noch nicht ganz verblüht und so war der Entschluss auf dem Rückweg von Fulda einen kleinen Umweg einzulegen nicht verkehrt gewesen. Da seit dem letzten Besuch ein paar Jahre ins Land gegangen sind, war es zudem interessant zu sehen was sich so verändert hat. Die BASA-Leitung such man inzwischen zwar leider vergeblich, aber dafür gibt es jetzt auf den Höhen ein paar neue Windräder...

Datum: 02.06.2021 Ort: Bad Salzschlirf [info] Land: Hessen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Am alten Bahnhof Oberrad
geschrieben von: Benedikt Groh (441) am: 28.03.21, 09:00
Ein sonniger Nachmittag wurde für einen kurzen Besuch in Frankfurt-Oberrad genutzt, wo man inmitten der Felder für die Grüne Soße nie lange auf abwechslungsreichen Verkehr warten muss. Neben den ICEs verschiedener Generationen, Twindexx und Dostos mit BR 114 / BR 145 fährt zudem die Odenwaldbahn vorbei und mit etwas Glück auch mal ein Güterzug. Eher ungeplant war hingegen 115 459, die an diesem Tag Lz in Richtung Bayern unterwegs war, aber selbstverständlich dennoch gerne mitgenommen wurde.

Datum: 27.02.2021 Ort: Frankfurt am Main [info] Land: Hessen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
In der Ferne das Niederwalddenkmal
geschrieben von: Benedikt Groh (441) am: 04.03.21, 08:58
Während sich die Temperaturen zuletzt wieder einem für Februar gewöhnlichen Wert angenähert hatten, war der Sonnenschein zum Glück geblieben. So wurde ein kleiner Ausflug an den Rhein nach Bingen unternommen, wo der zweite Zwischenstopp des Tages im Ortsteil Gaulsheim eingelegt wurde. Den Standort auf der Brücke der Mainzer Straße hatte ich zuvor noch nicht ausprobiert und so war der Blick, bei welchem man nicht nur auf den Eingang zum Mittelrheintal mit der Germania, sondern auch auf einige Reste der Zufahrt zur alten Hindenburgbrücke schaut, eine angenehme Überraschung. Die Kräne/Krane im Hintergrund gehören nicht zu einem Neubaugebiet sondern sind Teil des Umschlagplatzes für Kies und Sand im Binger Hafen. Neben der Strecke nach Mainz, auf der die an BLS Cargo vermietete 193 496 mit einem LKW-Walter-Zug unterwegs ist, sieht man zudem auch das links aus dem Bild laufende Gleis der Rheinhessenbahn nach Worms.

Datum: 28.02.2021 Ort: Bingen Gaulsheim [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 193 (Siemens Vectron) Fahrzeugeinsteller: BLS
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Der 5-Signale-Blick von Gräfendorf
geschrieben von: Benedikt Groh (441) am: 03.03.21, 19:14 Top 3 der Woche vom 14.03.21
Für die Liebhaber mechanischer Stellwerkstechnik gilt es von einem richtigen Kleinod Abschied zu nehmen, wird doch nun auch die fränkische Saaletalbahn mit einem ESTW beglückt. Die Bagger sind schon da und es wird fleißig gebuddelt, so dass sich das kürzlich von Yannick gezeigte Motiv der nordöstlichen Ausfahrsignale aktuell nur noch mit einigen geschmacklosen Plastikbauzäunen umsetzen lässt. An der Einfahrt aus Richtung Gemünden war die Welt jedoch noch in Ordnung, so dass ich die Kombination aus Saharastaub und Gegenlicht für einen geballten Blick auf die alte Leit- und Sicherungstechnik genutzt habe.

Zuletzt bearbeitet am 03.03.21, 20:51

Datum: 25.02.2021 Ort: Gräfendorf [info] Land: Bayern
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: EB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 29 Punkte

15 Kommentare [»]
Optionen:
Weiche mit Grundstellung
geschrieben von: Benedikt Groh (441) am: 07.02.21, 08:21
Ich gebe offen zu, dass ich seit Jahren klammheimlich darauf gewartet und gehofft habe einmal ein Bild aus Betriebstagen von der Isenburger Stichstrecke in der Galerie zu sehen. Dieser Wunsch ist mit Andreas gelungener Aufnahme nun endlich in Erfüllung gegangen. Gerne hätte ich selbst ein Bild aus der Zeit vor der Stilllegung beigesteuert, aber bedauerlicherweise kam der Einstieg ins Hobby dann doch ein gutes Jahrzehnt zu spät... Umso mehr habe ich mich natürlich über die 216 am damaligen Bahnübergang an der Hermannstraße gefreut.

Wie Martin bereits in seinem Kommentar unter dem anderen Bild geschrieben hat ist das Gleis entlang der Schleussner/Carl--Ulrich-Straße bis heute liegen geblieben, da die Stadt Neu-Isenburg, welche Eigentümerin der Strecke ist, die Trasse für den Bau der Regionaltangente West freihält. So haben sich neben dem Stellwerk und der Güterabfertigung hier und da noch letzte Relikte gehalten, inklusive einer Weiche, mit welcher die Firma Blaut bis in die 80er Jahre einen Gleisanschluss unterhielt.

Als sich im Oktober letzten Jahres die Blätter der Alleebäume gerade zu einem goldenen Dach verfärbt hatten, wurde ein sonniger Moment für ein kleines Stillleben genutzt.

Zuletzt bearbeitet am 07.02.21, 10:06

Datum: 25.10.2020 Ort: Neu-Isenburg [info] Land: Hessen
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: n/a
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 14 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
Fox on the run
geschrieben von: Benedikt Groh (441) am: 14.01.21, 22:32
Etwas aufgeschreckt von der Regionalbahn, die vor kurzem den Bahnhof Hungen in der Wetterau verlassen hat, legt sich Meister Reinecke ganz schön ins Zeug, während der Fotograf den Klassiker der Gruppe Sweet vor sich hin summt.

Datum: 08.07.2017 Ort: Hungen [info] Land: Hessen
BR: 646 (alle Stadler GTW-Bauarten) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Einfahrt Gräfendorf
geschrieben von: Benedikt Groh (441) am: 07.01.21, 08:43
Bevor man sich dem eigentlichen Thema des Tages zuwendet, der bekannten DB Cargo Übergabe nach Hammelburg, bietet sich morgens die Gelegenheit den sonstigen Regelverkehr auf der Saaletalbahn in Form eines Regioshuttles an den südwestlichen Ausfahrsignalen von Gräfendorf bildlich festzuhalten.

Zuletzt bearbeitet am 07.01.21, 08:44

Datum: 07.05.2020 Ort: Gräfendorf [info] Land: Bayern
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: EIB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Ausfahrt Beienheim
geschrieben von: Benedikt Groh (441) am: 05.01.21, 11:14
Angesichts der hartnäckig anhaltenden Wetterlage "besonders trostlos" sehnt man sich förmlich nach der Farbenvielfalt des Frühlings, so wie im Mai 2016 an einem sonnigen Freitagvormittag bei Beienheim.

Zuletzt bearbeitet am 05.01.21, 11:16

Datum: 06.05.2016 Ort: Beienheim [info] Land: Hessen
BR: 646 (alle Stadler GTW-Bauarten) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Jahresrückblick
geschrieben von: Benedikt Groh (441) am: 30.12.20, 13:01
Während der Blick aus dem Fenster seit Wochen die ganze Bandbreite aus der Kategorie "trostlos" präsentiert, war die Wetterlage auf den Tag genau vor einem Jahr deutlich ansprechender. Winterlicher Sonnenschein lockte mich an die Rüdesheimer Rheinpromenade, wenngleich die Verkehrsaussichten zwischen den Jahren überschaubar waren. Zu dem was dennoch fuhr zählte unter anderem 218 810, die hier gerade als Lz vor der Kulisse der Brömserburg vorbeifährt.

Den Besuchern und Bildeinstellern der Galerie, sowie den Kollegen im AWT wünsche ich an dieser Stelle einen guten Start in das neue Jahr und bedanke mich gleichzeitig für die vielen gezeigten Bilder.

Datum: 30.12.2019 Ort: Rüdesheim am Rhein [info] Land: Hessen
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
S4 nach Kronberg
geschrieben von: Benedikt Groh (441) am: 14.12.20, 20:11
Manche Stellen sind so unspektakulär, dass man besser wartet bis das Licht ganz aus ist um ein Bild zu machen, zumal der Blick nach Süden tagsüber ohnehin problematisch ist. Was wir an einem kalten Novembernachmittag sehen ist die Main-Neckar-Bahn zwischen Frankfurt und Darmstadt. Während unten die Fernbahngleise mit den beiden Einfahrsignalen des Bahnhofs Neu Isenburg liegen wird die S-Bahn-Strecke mittels einem Überwerfungsbauwerk von der Ost- auf die Westseite geführt. Auf der Höhe der westlichen Rampe befand sich früher die nördliche Rangiergruppe des Bahnhofs, aber das ist lange her. Ganz rechts im Bild erkennt man noch die einmündende Verbindungskurve des Abzweigs Forsthaus. Die graffiti-freie 423er Garnitur hat im Rhein-Main-Gebiet aktuell gefühlt Seltenheitswert, zumindest war ich über die sauberen Wagen nicht unglücklich.

(Kamerazeit -1h)

Datum: 28.11.2020 Ort: Frankfurt am Main [info] Land: Hessen
BR: 423 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 5 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Im Düsterwald
geschrieben von: Benedikt Groh (441) am: 10.12.20, 12:39
Bereits am Nachmittag verirrt sich kaum noch ein Sonnenstrahl bis zum Boden des Frankfurter Stadtwaldes, was dem Forst Ende November eine etwas verwunschene Stimmung verleiht. Nur hier und da durchschneiden die von einigen samstäglichen Spaziergängern genutzten Wege und Schneisen mit geraden Linien die Baumreihen, so dass sich - wenn die Sonne richtig steht - kleine und oft auch nur einige Minuten existierende Lichtspots ergeben. Genau so einen wenige Meter breiten Fleck durchfährt ein R-Wagen der Linie 17 an der Haltestelle Oberschweinstiege auf seinem Weg zum Rebstockbad, bevor die Front des Fahrzeugs wieder mit der Dunkelheit des umliegenden Waldes verschmilzt.

(Kamerazeit -1h)

Datum: 28.11.2020 Ort: Frankfurt am Main [info] Land: Hessen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: VGF
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 10 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
Diner mit Ausblick
geschrieben von: Benedikt Groh (441) am: 07.12.20, 19:34
Ein Mittagessen und dabei gleichzeitig Straßenbahnen zu fotografieren lässt sich am Fisherman's Wharf in San Francisco ganz gut verbinden, gerade wenn der Hafen mal nicht in dem sonst so gefürchteten Nebel versinkt. Und wer dann noch Hunger hat, kann sich im Anschluss bei der hier gezeigten Bäckerei Boudin mit allerlei Stückchen eindecken.

Für die F Market & Wharfes Linie wurden neben historischen Modellen aus anderen Städten der Vereinigten Staaten auch Straßenbahnwagen aus der ganzen Welt zusammengesammelt, wie hier ein Peter-Witt-Wagen von der Mailänder Straßenbahn.

Zuletzt bearbeitet am 07.12.20, 21:08

Datum: 15.09.2016 Ort: San Francisco, Kalifornien, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: MUNI
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
Herbst in Gemünden
geschrieben von: Benedikt Groh (441) am: 05.12.20, 09:19
Die 11 bereits gezeigten, von der Mainbrücke in Gemünden aufgenommen Bilder belegen deutlich die überregionale Bekannt- und Beliebtheit dieses Motivklassikers, der jedes Jahr Scharen von Fotografen nach Unterfranken zieht. Und so entstehen in der Regel lediglich leichte Variationen der üblichen Perspektiven bei mitunter anderen Jahreszeiten und mit verschiedenen Brennweiten, wie hier zum Beispiel der herbstliche und bisher nur laublos vertretene Blick, bei welchem der etwas spitzere Standpunkt das Kloster der Barmherzigen Schwestern vom heiligen Kreuz ins Bild bringt, welches in der Ferne gut sichtbar auf dem Hang zu finden ist. Für den Eisenbahnaspekt bei Brückenbildkandidat Nummer 12 sorgt 185 340 von RheinCargo, die sich mit ihren Kesselwagen auf dem Streckengleis nach Aschaffenburg befindet.

Ende September steht die Sonne am frühen Abend bereits sehr tief, so dass der Schattenfall des Brückengeländers auf elektronischem Weg minimal um einige Minuten zurückgedreht wurde.

Zuletzt bearbeitet am 05.12.20, 22:08

Datum: 21.09.2020 Ort: Gemünden am Main [info] Land: Bayern
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: RheinCargo
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Man kann nicht alles haben..
geschrieben von: Benedikt Groh (441) am: 29.11.20, 21:46
Ohne die Bereitschaft zum Kompromiss ist es in Bad Bodendorf anno 2020 nicht ganz leicht mit den Bahnhofsbildern. Ein Laternenmast direkt vor dem Formsignal und dazu ein geschmackloser "Doppelstabmattenzaun" (gegoogelt), der die schick in vorortneu gepflasterte Moselstraße von den Gleisen abtrennt. Ebenso eine hübsch-hässliche Betongarage zwei Pixel außerhalb des linken Bildrandes und zur Krönung ein gummiertes Kabel im blauen Frühlingshimmel, da muss der Fotograf schon schlucken. Das Gerümpel vor dem LINT natürlich inklusive, aber sei's drum ;)

Datum: 05.04.2020 Ort: Bad Bodendorf [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 620 (Alstom LINT 81) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Herbstimpression bei Hösbach II
geschrieben von: Benedikt Groh (441) am: 24.11.20, 20:52
Nach der kürzlich gezeigten Aufnahme aus Hösbach schulde ich noch den Blick in die Gegenrichtung, der sich ebenfalls ganz gut umsetzen lässt, sofern kein ganzer Zug ins Bild muss. Da man sich hier auf der Innenseite der Kurve befindet, kann man Mittags ohne große Pause von der einen zur anderen Seite wechseln und somit ein paar nette Fotostunden mit in der Regel doch ganz abwechslungsreichem Verkehr verbringen. Während der Großteil des Fernverkehrs natürlich fest in ICE-Hand liegt, freut man sich besonders über die selteneren, lokbespannten Vertreter.

Datum: 25.10.2020 Ort: Hösbach [info] Land: Bayern
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
Sonnenspot im Fuldatal
geschrieben von: Benedikt Groh (441) am: 18.11.20, 19:09
Unübersehbar in der Landschaft steht die Fuldabrücke der Schnellfahrstrecke Fulda-Kassel bei Morschen. An einem mehr als verregneten Sommernachmittag im Juli bot sich von Bebra aus die Gelegenheit für einen kurzen Besuch, der sich am Ende als doch nicht ganz umsonst herausstellte. Als ich eigentlich schon gar nicht mehr damit gerechnet hatte riß die Wolkendecke für einen kurzen Moment auf und ließ unerwartet ein paar flüchtige Sonnenstrahlen durch das Tal huschen, ein glückliches Zusammentreffen mit einem nordwärts eilenden ICE4 inklusive.

Datum: 06.07.2020 Ort: Morschen [info] Land: Hessen
BR: 412 (ICE4) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 13 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
Herbstimpression bei Hösbach I
geschrieben von: Benedikt Groh (441) am: 01.11.20, 10:15
Da das Adjektiv "golden" in diesem Oktober ja sparsamst verteilt war, wollte natürlich jede halbwegs brauchbare Sonnenstunde so gut es ging genutzt werden. Am vergangenen Sonntag war es wieder soweit, dass - nachdem sich zuvor die Tiefausläufer tagelang gegenseitig die Klinke in die Hand gedrückt haben - endlich mal ein zumindest zeitweise wolkenfreier Himmel angesagt war. So setzte ich mich für einen kurzen Abstecher ins Auto und fuhr nach Hösbach, vor allem bekannt durch seine 125 Mio. € teure Autobahneinhausung, wo mir bereits vor ein paar Jahren eine nette Stelle mit Blick auf die Bahn aufgefallen ist. Damals wurde jedoch gerade die im Bild zu sehende Unterführung erneuert, so dass seitdem immer noch ein Bild ohne Baustelle auf dem Pflichtenzettel stand.

Ende Oktober ist das brauchbare Zeitfenster leider merklich eingeschränkt, da ein hoher Bergrücken schon früh das Licht an dieser Stelle nimmt. Jedoch leuchtet dafür das Herbstlaub zu dieser Jahreszeit umso schöner, als sich die farblich passende RB 58 auf den Weg ins nahe Aschaffenburg macht.

Datum: 25.10.2020 Ort: Hösbach [info] Land: Bayern
BR: 440 (Alstom Coradia Continental) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Stahlfachwerk & Schattenspiele
geschrieben von: Benedikt Groh (441) am: 28.10.20, 17:48 Top 3 der Woche vom 08.11.20
Letztes Licht fällt durch die mächtigen Stahlträger der Deutschherrenbrücke, welche seit über einhundert Jahren den Main im Bereich der Weseler Werft überspannt, als vom Ostbahnhof her das dumpfe Rumpeln einen nahenden Güterzug ankündigt. Kurz darauf belebt 185 671 von Railpool mit ihrem Containerzug für einen Moment die Szenerie, bevor sie anschließend auf der bereits im Schatten liegenden Sachsenhäuser Rampe verschwindet.

Zuletzt bearbeitet am 30.10.20, 19:35

Datum: 12.10.2020 Ort: Frankfurt am Main [info] Land: Hessen
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: Railpool
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 24 Punkte

13 Kommentare [»]
Optionen:
Vogelperspektive in Neckargemünd
geschrieben von: Benedikt Groh (441) am: 13.08.20, 08:49
Ein abendlicher Termin nahe dem Heidelberger Schloss brachte mich am letzten Julitag an den Neckar und warum sollte die Zeit davor nicht noch für ein schnelles Eisenbahnbild genutzt werden, wenn man schon einmal in der Gegend ist? Allerdings waren Temperaturen jenseits der 30 Grad Marke alles andere als einladend, so dass ich, anstatt den ganzen Tag zu nutzen, nur eine gute Stunde vorher nach Neckargemünd gefahren bin. Hier wollte ich schon seit längerem einmal den Blick von der Rothsnasenhütte ausprobieren, für den sich die langen Abende im Hochsommer eigentlich ganz gut eignen sollten.

Die 900 Meter vom Wanderparkplatz wurden trotz der Hitze in halbwegs passabler Zeit zurückgelegt und mit einer wirklich schönen Panorama-Aussicht auf das Neckartal und die den Fluß überspannende Eisenbahnbrücke belohnt. Zwar ist es ein wenig schade, dass außer einigen 425ern nicht viel unterwegs war, aber diese fuhren immerhin gut planbar. Nachdem zuvor ein wenig mit verschiedenen Brennweiten gespielt wurde, entschied ich mich zum Abschluss, als die Schatten für immer mehr dunkle Stellen im Tal sorgten, für das Tele-Fernrohr. Letzter Zug für mich war an diesem Tag der RE 10a, welcher in seinem hellen BWegt Design für den nötigen Kontrast zur Umgebung sorgt.

Datum: 31.07.2020 Ort: Neckargemünd [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: Abellio
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 12 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
Kurz vor Langstadt
geschrieben von: Benedikt Groh (441) am: 30.07.20, 10:24
Eigentlich wollte ich mir nur mal wieder den abendlichen Güterverkehr rund um Altheim ansehen, aber ich war ein wenig früh dran und so wurde zuvor noch kurz die Odenwaldbahn südlich von Babenhausen besucht. Während auf den umliegenden Felder die Mähdrescher mit dem Einbringen der Ernte beschäftigt waren bot sich bei Langstadt ein sommerlicher Blick auf zwei Intinos, die sich auf ihrem Weg nach Groß-Umstadt befanden und relativ gut in die anvisierte Lücke passten.

Datum: 29.07.2020 Ort: Langstadt [info] Land: Hessen
BR: 615 (Bombardier Itino) Fahrzeugeinsteller: VIAS
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Mit dem Borkenkäfer-Express durch Wolfsmünster
geschrieben von: Benedikt Groh (441) am: 28.07.20, 21:20
Die reichen Waldbestände der Südröhn sorgen Anfang Mai nicht nur für eine sehenswerte Abfuhr von Holz aus Hammelburg, sondern auch für das zweimal wöchentlich stattfindende Highlight auf der Fränkischen Saaletalbahn: der am Dienstag und Donnerstag verkehrenden Übergabe durch DB Cargo.

Nachdem die überraschend gepflegt erscheinende Schweinfurter 294 653 am Morgen drei leere Wagen gebracht hatte ging es gegen Mittag mit dem bereits beladenen und in der Garnisonsstadt wartenden Zugteil zurück. Auf ihrem Weg nach Gemünden kommt die Fuhre bei Kilometer 8,4 durch den etwas verschlafen wirkenden Ort Wolfsmünster, wo das charakteristische Wummern des MTU V8 4000 sie schon lange vor der Durchfahrt ankündigt und für einen kurzen Augenblick die Aufmerksamkeit einiger Spaziergänger auf sich zieht. Die Kombination aus V 90 mit nostalgisch anmutenden Telegrafenmasten lässt vor der Kulisse des Kirchturms zudem auch heute noch einem Hauch von "Bundesbahnatmosphäre" entstehen.

Datum: 07.05.2020 Ort: Wolfsmünster [info] Land: Bayern
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 15 Punkte

10 Kommentare [»]
Optionen:
Ein Sommermorgen im Werratal
geschrieben von: Benedikt Groh (441) am: 22.07.20, 21:59 Top 3 der Woche vom 02.08.20
Kurz nachdem es die Sonne über die Bergrücken geschafft hat, welche das Werratal einrahmen, müssen die letzten morgendlichen Nebelschwaden weichen und geben den Blick auf die bekannte Brücke bei Oberrieden frei.

Etwa ein Jahr zuvor stand ich bereits an der selben Stelle und schon damals stand trotz des Dauerregens ein erneuter Besuch ganz oben auf der To-Do-Liste. Dank eines am Tag zuvor begonnen Lehrgangs hielt sich die Anreise in diesem Juni in einem erträglichen Rahmen, wenn man einmal von der sportlichen Weckzeit absieht, dennoch war das Zeitfenster zwischen dem Aufgang des Zentralgestirns und der anvisierten Rückfahrzeit knapp bemessen. Aber an solch einer vielbefahrenen Strecke muss man sich nicht allzu viel Gedanken um den Verkehr machen, neben einigen Güterzügen mogelte sich ein Cantus FLIRT gerade zur rechten Zeit in den Motivklassiker.

Datum: 23.06.2020 Ort: Oberrieden [info] Land: Hessen
BR: 427,428,429 (Stadler FLIRT) Fahrzeugeinsteller: Cantus
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 33 Punkte

11 Kommentare [»]
Optionen:
Von oben unscheinbar
geschrieben von: Benedikt Groh (441) am: 11.07.20, 09:46
Bei der Vorabrecherche nach potentiellen Fotostellen stößt man bei den einschlägigen Onlinekartenwerken auch auf Kandidaten, die man eher der Vollständigkeit halber, aber ohne wirkliche Hoffnung auf ein brauchbares Motiv abklappert. So zum Beispiel die beiden über einen Einschnitt an der südlichen Bahnhofsausfahrt von Usingen führenden Brücken. Für eine brauchbare Aufnahme schien mir der Abstand etwas gering und so eine Betonbrücke aus den 60ern ist auch nicht unbedingt ein Hingucker. Daher war ich angenehm überrascht, als sich die kleinere Brücke als deutlich älter herausstellte. Offensichtlich hatte diese lediglich eine neue und breitere Fahrbahndecke erhalten, während die aus Naturstein und Ziegeln gemauerten Bögen erhalten blieben.

So bildeten ein paar frühlingshafte Quellwölkchen und der blühende Weißdorn den Rahmen für die pünktliche Durchfahrt des VT2E der Hessischen Landesbahn, gerade noch rechtzeitig wie der aufziehende und die Tannen im Hintergrund bereits verdunkelnde Schatten verrät.

Bildmanipulation: Ein Graffiti auf der Innenseite des Brückenbogens wurde leicht entsättigt und farblich dezent dem Mauerwerk angepasst.

Datum: 10.04.2020 Ort: Usingen [info] Land: Hessen
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Götterdämmerung bei Reilos
geschrieben von: Benedikt Groh (441) am: 08.07.20, 18:19 Bild des Tages vom 24.07.21
Ein geradezu wagnerisch anmutendes Bühnenbild bescherte der Sonnenaufgang des 7. Juli, als ein kleiner Spalt zwischen Bergkette im Rücken und der bedrohlich aufziehenden Wolkenkulisse es der Sonne für wenige Minuten erlaubte die Landschaft in goldenem Licht erstrahlen zu lassen. Normalerweise verstreichen solche Momente selbstverständlich genauso schnell wie sie entstanden sind, ohne dass auch nur irgendetwas Nennenswertes passiert und sich die Frage aufdrängt wieso man sich überhaupt zu dieser Zeit aus dem Bett gequält hat. Diesmal jedoch war die Überraschung groß, als wie durch ein Wunder die Lichtzeichenanlage gerade noch rechtzeitig auf Rot schaltete, die Schranken sich schlossen und anschließend das unverkennbare Grollen einen herannahenden Güterzug ankündigte.

Kurz darauf passierte eine unbekannte 186 mit einem leeren Innofreight Ganzzug den Bahnübergang an der ehemalige Ludwigsaumühle und der Standort konnte im Anschluss zufrieden gewechselt werden.

Datum: 02.07.2020 Ort: Reilos [info] Land: Hessen
BR: 186 (Bombardier TRAXX F140 MS) Fahrzeugeinsteller: n/a
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 20 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
Ein Wahrzeichen
geschrieben von: Benedikt Groh (441) am: 04.07.20, 22:18
Kaum ein Ort in Hessen ist wohl so nachträglich von der Eisenbahn geprägt worden wie Bebra. Umso überraschender ist daher die Tatsache, dass die Stadt und der Bahnhof bisher lediglich mit einer einzigen Aufnahme in der Galerie vertreten ist. Zwar ist die ganz große Blütezeit inzwischen Vergangenheit, aber dennoch bilden die sich hier treffenden Strecken bis heute einen viel befahrenen (Güter-)Verkehrsknoten. Von weitem sichtbar und inzwischen ein Museum beherbergend überragt der markante Wasserturm das Stadtbild, der massige Schriftzug zeugt von der einstigen Bedeutung.

Datum: 02.07.2020 Ort: Bebra [info] Land: Hessen
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: n/a
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 8 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Ein Sommermorgen im Fuldatal
geschrieben von: Benedikt Groh (441) am: 26.06.20, 21:36
Auf der Fahrt entlang der B 83 war mir bereits zuvor eine Stelle bei Hergershausen aufgefallen, von welcher man vielleicht einen guten Blick auf die Bahnstrecke Bebra - Kassel haben würde. Allerdings stand die Sonne am Nachmittag bereits auf der anderen Seite, so dass ich mir einen erneuten Besuch für den heutigen Morgen vornahm. Fraglich war lediglich ab wann es die Sonne schaffen würde mit ihren Strahlen die Gleise zu erreichen, da die Berge der östlichen Talseite doch recht nah waren. Also ging es noch vor dem Frühstück erneut zu dem zuvor erkundeten Hang und tatsächlich bot sich ein wunderbarer Blick ins Fuldatal. Im Hintergrund schaut man auf Heinebach mit dem markanten und weithin sichtbaren Gipswerk, während man ganz in der Ferne bei Morschen die Fuldatalbrücke der SFS Kassel - Fulda erkennt, die im Moment der Aufnahme gerade von einem ICE befahren wird.

Der Personenverkehr auf der Strecke wird von der Cantus Bahn gestellt, die verschiedene Triebwagen von Typ Flirt einsetzt.

Datum: 26.06.2020 Ort: Hergershausen [info] Land: Hessen
BR: 427,428,429 (Stadler FLIRT) Fahrzeugeinsteller: Cantus
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Tagesabschluss bei Münster
geschrieben von: Benedikt Groh (441) am: 17.05.20, 20:46
Eigentlich hätte es bereits zurück zum Auto gehen sollen, aber als das Einfahrvorsignal von Dieburg kurz vor Sonnenuntergang unverhofft ein weiteres mal auf "Fahrt erwarten" wechselte blieb noch genügend Zeit für eine kleine Spielerei mit der im Abendlicht glänzenden 187 von DB Cargo.

Datum: 06.05.2020 Ort: Münster [info] Land: Hessen
BR: 187 (Bombardier TRAXX F140 AC3) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 10 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Hp1 in Gräfendorf
geschrieben von: Benedikt Groh (441) am: 12.05.20, 18:08
Wie an anderer Stelle schon geschrieben sind Dienstag und Donnerstag die beiden Tage, an denen neben dem üblichen Verkehr auf der Saaletalbahn auch der beliebte Holzzug unterwegs ist. Wenn dann noch das Wetter passt ist der Ausflug nach Mainfranken beinahe ein Pflichtprogramm. Während die mitgebrachten leeren Wagen in Hammelburg gegen beladene getauscht werden bleibt dabei genug Zeit um einige weitere der vielen möglichen Motive mit einem Regioshuttle der Erfurter Bahn umzusetzen. Zwar gibt es diesen Blick auf die Gräfendorfer Ausfahrsignale bereits in der Galerie, jedoch als Stimmungsaufnahme nach Sonnenuntergang, so dass ich nun diese Tageslichtvariante vorschlagen möchte.

Datum: 07.05.2020 Ort: Gräfendorf [info] Land: Bayern
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: EIB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Kahles Ahrtal
geschrieben von: Benedikt Groh (441) am: 03.05.20, 18:35
Das Ahrtal verbindet man ja in der Regel eher mit langen Sommertagen oder herbstlich bunten Weinbergen, aber auch in der laublosen Jahreszeit ist es eine Reise wert. Den Blick auf die bekannte Kurve bei Mayschoß hatte ich zwar bereits im Herbst 2018 schon einmal so umgesetzt, nur lief an diesem Tag ein kapitaler Graffiti-Schaden im Umlauf mit, so dass es hier noch etwas gutzumachen galt. Zum Glück zeigten sich an diesem Tag alle 620er in einem hervorragenden Zustand. Obwohl die Perspektive in der Galerie so ähnlich bereits mehrfach vertreten ist möchte ich daher dennoch diese "Winter"-Variante vorschlagen (kurios: nur zwei Wochen später war der April-Sommer bereits voll durchgeschlagen und selbst die Wälder ergrünten zwischenzeitlich).

Datum: 05.04.2020 Ort: Mayschoß [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 620 (Alstom LINT 81) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Abwechslung auf kleinem Raum
geschrieben von: Benedikt Groh (441) am: 30.04.20, 22:26
Während man in manchen Gegenden die Motive mit der Lupe suchen muss, kann man sich rund um Hundstadt im Taunus buchstäblich im 50 Meter Abstand an die Strecke stellen und jedes mal aufs Neue einen interessanten Blickwinkel auf die Bahn finden. Besonders gut geht dies rund um die ausladende 180 Grad Kurve am östlichen Ortsausgang, da hier je nach Tageszeit immer eine andere Variante und/oder Fahrtrichtung umsetzbar ist. So zum Beispiel der kleine Feldweg Bü, von welchem aus man vormittags durch die Andreaskreuze hindurch einen kleinen Teil des Ortes mit ins Bild nehmen kann.

Am diesjährigen Karfreitag wurde der gesamte Verkehr auf der Taunusbahn mit nur drei Triebwagen abgewickelt, zwei VT2E und ein LINT teilten die stündlichen Fahrten zwischen Bad Homburg und Brandoberndorf unter sich auf.

Datum: 10.04.2020 Ort: Hundstadt [info] Land: Hessen
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Zwischen Skepsis und Neugier
geschrieben von: Benedikt Groh (441) am: 28.04.20, 20:29
So ganz leicht fiel die Einordnung nicht, was der komische Mann mit der Leiter dort hinter dem Zaun veranstaltete, aber nach einer gewissen Zeit ging man dann doch wieder zur Tagesordnung über.

Datum: 19.04.2020 Ort: Altheim [info] Land: Hessen
BR: 440 (Alstom Coradia Continental) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Schau ins Land vom Prinzenkopf
geschrieben von: Benedikt Groh (441) am: 24.04.20, 19:48
Neben dem etwas bekannteren Bergrücken bei Pünderich an der Mosel gibt es einen gleichnamigen Aussichtspunkt bei Bingen. Dieser ist durch einen kurzen Fußweg von der Elisenhöhe gut erreichbar und bietet einen schönen Blick auf das Rheinknie, wo der Strom seine Richtung nach Nordwesten ändert und in das Mittelrheintal fließt. Während man im Vordergrund noch Mäuseturm und Binger Loch erkennt reicht die Fernsicht über Rüdesheim bis weit in den Rheingau.

Ein Umstand, welcher sich bei 1/1250sec schlecht im Bild festhalten lässt, war der kräftige Wind an diesem Tag, der die Äste im Vordergrund wild umherpeitschen ließ. So ist es reiner Zufall, dass bei dieser Auslösung gerade der Blick auf Schloss Johannnisberg frei ist, im nächsten Frame war es bereits wieder von Blättern verdeckt.

Da sich bei weitläufigeren Landschaftsbildern die Bahn gerne einmal ein wenig verliert war ich zudem sehr glücklich, als nach beinahe zwei Stunden Wartezeit eine unbekannte Railpool 186 mit einem gut beladenen und auffällig bunten Containerzug auftauchte.

Datum: 21.04.2020 Ort: Rüdesheim am Rhein [info] Land: Hessen
BR: 186 (Bombardier TRAXX F140 MS) Fahrzeugeinsteller: Railpool
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
Wolken & Wasser
geschrieben von: Benedikt Groh (441) am: 22.04.20, 08:52 Top 3 der Woche vom 03.05.20
Der Blick zum Himmel an diesem letzten Septembertag war wenig verheißungsvoll. Zwar gab es hin und wieder ein paar vom Wind aufgerissene Lücken zwischen den dunklen Wolkenbergen, aber diese wurde eher weniger als mehr. Trotzdem traf ich am Abend den Entschluss mich kurz ins Auto zu setzten und für den Sonnenuntergang an den Frankfurter Osthafen zu fahren.

Ein Jahr zuvor hatte Steffen Ott ein geniales Bild der Deutschherrenbrücke von dort gezeigt und wieder einmal war die Galerie für mich somit Genuß und gleichzeitig Inspiration geworden. Natürlich sind solche Wetterstimmungen einmalig und man braucht nicht daran zu denken diese wiederholen oder gar kopieren zu können. Aber man kann in der Hoffnung hinfahren, dass die Natur in ihrer unendlichen Farbvielfalt vielleicht eine gänzlich neue Situation aus dem Hut zaubert.

Kurz nach der Ankunft war die Sonne zwar noch nicht untergegangen, im Herbst versinkt sie jedoch für ein paar Tage genau hinter dem Turm des markanten Main Plaza Hotels. Und dann passierte das Unwahrscheinliche: für ein paar Minuten riß die Wolkendecke über dem Horizont nochmals auf und ihre Strahlen spiegelten sich golden in dem vom Wind leicht aufgewellten Flußwasser, während ein einsamer Ruderer auf dem Main seine letzten Runden drehte. Das sind die Momente in denen man sehnsüchtig hofft und bangt, dass jetzt bitte irgendwas über die Brücke rollen möge...

Zuletzt bearbeitet am 22.04.20, 11:45

Datum: 30.09.2019 Ort: Frankfurt am Main [info] Land: Hessen
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 16 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
Relikt am Streckenrand II
geschrieben von: Benedikt Groh (441) am: 20.04.20, 10:22
Natürlich gibt es an der Taunusbahn zwischen Bad Homburg und Brandoberndorf keine Telegrafenleitung mehr, allerdings haben sich etwas versteckt an manchen Stellen doch einzelne Masten gehalten. Diese waren anscheinend derart zugewachsen und damit wohl so schwer zu erreichen, dass man sich die Mühe gespart hat diese zu entfernen.

Als einige Tage zuvor diese Aufnahme entstand war mir bereits aufgefallen, dass aus dem Schlehengebüsch bei Naunstadt etwas herausragte. Beim anschließenden Erkunden gefiel mir der Blick in die Strecke so gut, dass die Perspektive umgehend auf die Liste wanderte. Leider machte das Wetter einen Strich durch die Rechnung, da die zunehmende Quellbewölkung ein ordentliches Bild verhinderte, aber ich wollte wegen einiger anderer Motive ja eh nochmal wiederkommen. Doch auch beim zweiten Versuch wurde die Rechnung ohne den Wirt gemacht. Zwar schien am Karfreitag die Sonne ungestört von einem wolkenlosen Himmel, diese heizte die Luft über dem Gleis aber so stark auf, dass außer einem gelben Etwas im Hitzeflimmern nichts von dem VT zu erkennen war.

So waren aller guten Dinge am Ende wieder mal drei und letztlich klappte es wie gewünscht mit dem Bild. Glücklich auch dass die Fahrzeugseite sauber war, liefen zuletzt - ungewöhnlich für die HLB - doch einige ziemlich beschmierte Triebwagen im Umlauf mit.

Datum: 15.04.2020 Ort: Naunstadt [info] Land: Hessen
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Im Bahnhof Staffel
geschrieben von: Benedikt Groh (441) am: 18.04.20, 09:20
Nachdem schon viele ältere Aufnahmen aus Staffel den Weg in die Galerie gefunden haben, möchte ich auch ein aktuelleres Bild von diesem Bahnhof zeigen. Die Schienenbusse sind im Jahr 2017 natürlich längst den LINTs der Hessischen Landesbahn gewichen, aber Formsignale findet man nach wie vor. Und auch den markanten Wasserturm gibt es weiterhin, wenn auch die Werbung inzwischen eine andere ist. Im Hintergrund ist dazu die Schnellfahrstrecke Frankfurt - Köln zu sehen, die hier die Bahnen nach Siershahn und Altenkirchen überquert.

Datum: 28.03.2017 Ort: Staffel [info] Land: Hessen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Landhandel in Thür
geschrieben von: Benedikt Groh (441) am: 17.04.20, 08:59
Ein schönes Ensemble aus alten Wirtschaftsgebäuden, Telegrafenleitung und Bahnstrecke findet man auch heute noch in Thür bei der Zweigstelle des lokalen Landhandels. Die Baureihen 643 und 648 teilten sich an diesem Frühlingstag den Verkehr vom Rhein nach Mayen. Das Bild entstand von dem kleinen mit Drehkreuzen gesicherten Fußgänger-Bü und da der Weg dort gleich etwas abfällt kam eine Leiter zum Einsatz.

Datum: 11.04.2020 Ort: Thür [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Zeitsprung in Assenheim
geschrieben von: Benedikt Groh (441) am: 19.04.20, 09:23
Manchmal ist der Vergleich zwischen älteren Fotos und dem Heute durchaus interessant. Neben dem eingesetzten Fahrzeugmaterial hat sich oft auch die Natur und die Bebauung deutlich gewandelt. In anderen Fällen bleibt über Jahrzehnte beinahe alles mehr oder weniger unverändert. So musste ich schmunzeln als Andreas Burow vor etwas mehr als einem Jahr diese Aufnahme der Niddabrücke in Assenheim zeigte, da ich 17 Jahre später den exakt selben Blick über die Friedhofsmauer ebenfalls für mich entdeckt hatte. Zwar fährt immer noch etwas Rotes - leider keine 150er - über die Brücke und die Bäume sind auch ein wenig gewachsen, am auffälligsten wird der Unterschied zu damals allerdings bei der aktuellen Belegungssituation im Bildvordergrund.

Datum: 18.06.2017 Ort: Assenheim [info] Land: Hessen
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Blüten entlang der Taunusbahn
geschrieben von: Benedikt Groh (441) am: 16.04.20, 09:20
Das schöne an einem Fahrplan im Stundentakt ist, dass man - das richtige Wetter vorausgesetzt - für jeden Zug die passende Stelle planen kann. Schwierig wird es nur, wenn man beispielsweise den 14:23 ab Grävenwiesbach gleich an drei Orten im besten Licht umsetzen könnte, mit dem eine Stunde später aber nirgendwo so recht etwas anzufangen weiß. So galt es dann doch zu improvisieren und einen Standort abzuklappern, von dem ich nicht sicher war ob dort überhaupt etwas möglich ist.

Denn eigentlich dachte ich ja, dass es für diesen Blickwinkel von der Uhrzeit her bereits zu spät sei. Der Einschnitt bei Hundstadt ist recht tief und die Sonne steht auch schon eher seitlich, so dass die Schatten bereits bis in den Gleisbereich ragen. Aber zum Glück braucht es nur eine kleine Lücke, in der die Front voll ausgeleuchtet ist, mit dem aktuellen Blütenrahmen drumherum fällt das andere gar nicht so sehr auf.

Datum: 15.04.2020 Ort: Hundstadt [info] Land: Hessen
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Lichtblick in Mayschoß
geschrieben von: Benedikt Groh (441) am: 15.04.20, 10:32
Eine nicht ganz unwichtige Frage im Ahrtal lautet: ab wann steht die Sonne Anfang April eigentlich hoch genug um welche Stellen am Boden mit ihren Strahlen zu erreichen? Acht Uhr erschien mir angesichts der canyonartigen Geographie doch ein wenig zu früh, daher wurde der neun Uhr Zug als erstes Tagesziel angepeilt. Als Standpunkt sollte die bekannte Brücke bei Mayschoß herhalten, laut sonnenstand.de würde es aus diesem Blickwinkel immer noch für etwas Frontlicht reichen. Hundert Meter vor der Brücke war mir beim Blick durch die selbige jedoch das dahinter bereits im Licht liegende Gleis aufgefallen, während an den Hängen rundum die Schatten erst langsam zurückwichen. Daher wurde der zuvor erdachte Plan kurzerhand über den Haufen geworfen und statt von der Brücke ein Bild aus dieser Perspektive gemacht.

Datum: 05.04.2020 Ort: Mayschoß [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 620 (Alstom LINT 81) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 13 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
Ausfahrt Dreieich-Sprendlingen
geschrieben von: Benedikt Groh (441) am: 14.04.20, 17:57
Wirklich nur ein Blitzbesuch war der kurze Stopover an der Dreieichbahn, aber der Wolkenhimmel war so einladend, dass ich diesen gerne eingelegt habe. Und so wurde kurz vor Abfahrt des Zuges in direkter Nachbarschaft des kleinen Fußgänger-Bü geparkt und mit der Kamera in der Hand der Standort an der südlichen Umlaufsperre bezogen. Zwei kleine Variablen blieben allerdings noch, die dem Bild hätten entgegenstehen können: zum einen wäre ein nicht unbedingt wahrscheinlicher, aber trotzdem noch möglicher Wolkenschaden durchaus drin gewesen und man weiß auch nie wie sehr die Sprayerszene in den letzten Tagen aktiv gewesen ist. Beide Sorgen waren jedoch unbegründet und so saß ich kaum fünf Minuten nach dem Aussteigen wieder im Auto.

633 504 verlässt den Bahnhof Dreieich-Sprendlingen und wird als nächstes Buchschlag erreichen, bevor die Fahrt nach Frankfurt weitergeht.

Datum: 14.04.2020 Ort: Dreieich-Sprendlingen [info] Land: Hessen
BR: 633 (PESA LINK 3tlg) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Ein Taunus-Panorama
geschrieben von: Benedikt Groh (441) am: 13.04.20, 13:09
Eigens für die Panorama-Option der Galerie wurde am Gründonnerstag zum Samyang 16mm gegriffen um die Frühliingslandschaft bei Hundstadt in ihrer ganzen Weite einzufangen. Das an diesem Tag verkehrende VT2E-Tandem passte glücklicherweise recht genau in die anvisierte Vegetationslücke.

Datum: 09.04.2020 Ort: Hundstadt [info] Land: Hessen
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:

Auswahl (441):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 9
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.