DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 35
>
Auswahl (1730):   
 
Galerie: Suche » Nordrhein-Westfalen, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Ein Flirt unter dem Kraftwerk Heyden
geschrieben von: 215 082-9 (300) am: 30.06.20, 21:26
Schon seit Jahren hatte ich den "Kraftwerk-Blick" von Windheim auf Petershagen auf dem Zettel, zu Regio Zeiten hatte ich es aber nie geschafft. Da Güterzüge in der Zeitlage, in der die Stelle mit Frontlicht umsetzbar ist, sehr selten sind, muss man sich mit dem "normalen" Nahverkehr begnügen.
Da ich dann doch eher höhere Prioritäten hatte wanderte die Stelle auf die Warteliste. Vor knapp zwei Jahren entdeckte ich dann einen großen Hügel in augenscheinlich perfekter Position. Ein Aufstieg im Gegenlicht bestätigte die tolle Perspektive.
Rund um Windheim werden weitere Baggerseen gegraben, die vermutlich auch die nachmittägliche Stelle mit dem Esig Windheim zerstören... [www.drehscheibe-online.de]

Am 12.05.2020 ging es in aller Früh nach Windheim um den "Kraftwerk-Blick" endlich mal umzusetzen. Dank Natobahnumleitern hatte ich Hoffnung auf einen Gz, doch leider blieb es bei zwei Bildern des RE 78 an diesem Morgen. Pünktlich um 06:15 Uhr rumpelte der RE 52295 Bielefeld Hbf - Nienburg (Weser) an uns vorbei und somit war die Fotostelle erstmal im Kasten. Vielleicht kann man sie ja eines Tages noch mit einem Güterzug verbessern ;-)

Zuletzt bearbeitet am 01.07.20, 00:12

Datum: 12.05.2020 Ort: Windheim [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 0429 (alle Stadler FLIRT 5-teilig) Fahrzeugeinsteller: Keolis
Kategorie: Bahn und Landschaft

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Aus dem Schatten in das Licht (Kottenforst 2011)
geschrieben von: Andreas T (313) am: 28.06.20, 11:10
Im Frühjahr 2011 gab es einen kurzen Lichtblick im Einerlei der 643-Einsätze zwischen Bonn und Euskirchen / Bad Münstereifel. Wegen akuten Triebwagenmangels wurden zwei eintägige Umläufe mit 218 und Wendezügen eingerichtet. Eine dieser abendlichen Leistungen fotografierte ich nördlich von Kottenforst, als 218 208 als RB 11677 aus dem Schatten des Waldes in das warme Abendlicht herausfuhr.
Es dürfte wenig Alternativen gegeben haben, das nördliche Form-Einfahrsignal von Kottenforst anders umzusetzen als in dieser Perspektive. Wobei auch hier schon die Vorboten der neunen Signaltechnik - wenn auch noch ausgekreuzt - zu erkennen sind.

Bildmanipulation: Wegen einer notwendigen Bilddrehung musste am unteren Bildrand die Wiese elektronisch ergänzt werden.



Zuletzt bearbeitet am 28.06.20, 11:11

Datum: 05.05.2011 Ort: Kottenforst [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bahn
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Nord-Süd-Kohlenbahn
geschrieben von: Philosoph (426) am: 25.06.20, 17:03
Wirklich herausragende Motive hat die Nord-Süd-Bahn zwischen dem Abbaugebiet Garzweiler und dem KW Goldenbergwerk nicht zu bieten. Einzig der morgendliche Blick auf das Kraftwerk Niederaußem geht wohl als so etwas wie ein Motivklassiker durch. Lok 557 der RWE Power zieht am frühen Morgen des 25.06.2020 einen Vollzug auf der Nord-Süd-Bahn bei Oberaußem in Richtung KW Goldenbergwerk.

Datum: 25.06.2020 Ort: Oberaußem [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 1XDE (sonstige deutsche Ellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: RWE Power
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Durch die Dämmerung
geschrieben von: West Train (4) am: 25.06.20, 12:11
Ein Wirtschaftsweg, nur eine Gehminute vom Haltepunkt Münster-Häger entfernt, bietet zu jeder Tageszeit und in beide Richtungen einen netten Blick auf die Eisenbahn. Zwar ist der Verkehr an der Nebenbahn von und nach Enschede meist eher unspektakulär, aber das Spektakel kann man sich selbst erschaffen: zum Beispiel, indem man einen Zug durch die Dämmerung fahren lässt. Ein unbekannt gebliebener 643 fährt als Regionalbahn 64 (Fahrt 20233) nach Münster aus der Abenddämmerung im Westen in die Dunkelheit im Osten und befindet sich im „Landeanflug“ auf den erwähnten Haltepunkt Häger.
Das Bild wurde eher zufällig wenige Tage nach Mittsommernacht gemacht, da mir spontan das Zusammenspiel aus Mondsichel, Schleierwolken und Dämmerung sehr gefiel, sie kann auch zu einer beliebigen anderen Jahreszeit nachgemacht werden (nur eben zu entsprechend anderer Uhrzeit).

Kleine BM: Im Hintergrund parkte ein Auto mit eingeschalteten Scheinwerfern. Diese habe ich am Computer „ausgeschaltet“.
Die vage Erkennbarkeit der schattigen Mondseite hingegen ist der Natur geschuldet, mit etwas Mühe habe ich die Schattenseite auch mit bloßem Auge erkennen können.

Datum: 24.06.2020 Ort: Münster-Häger [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 643,644 (Bombardier Talent) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Optionen:
 
Genau die passende Länge...
geschrieben von: CrazyBoyLP (23) am: 25.06.20, 01:24
...hat eine RE4-Garnitur im Jahre 2020, um sie auf der bekannten Hammer Eisenbahnbrücke, die Düsseldorf mit Neuss verbindet, zu fotografieren.

Während viele ihren Feierabend am ziemlich ländlich wirkenden Rheinufer verbringen und sich etwas abkühlen, gibt es auch Jetskis zu beobachten oder eben Eisenbahnfotografen, die wie so oft auf den letzten Drücker von der Ausmusterung gefährdete Züge abpassen. Und zugegeben, auch ich habe den RE4 in den letzten Jahren ziemlich vernachlässigt, war das Ende ja lange nicht abzusehen. Am 24.06.2020 gehören 111er auf dem RE4 jedoch noch zum gewohnten Bild und so verwunderte es auch nicht, dass 111 111 mit ihrem RE 10430 nach Aachen an einem warmen Sommerabend die Brücke in gemächlichem Tempo passierte.

Mir ist bewusst, dass dieses Motiv schon einmal in der Galerie vertreten ist, allerdings nicht mit dem wie ich finde in verkehrsrot absolut fotogenen Zug für ein solches Motiv.

Datum: 24.06.2020 Ort: Neuss [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Weserbrücke
geschrieben von: Güterverkehr (6) am: 22.06.20, 20:27
Eigentlich bin ich für den HVLE Kieszug an die Weserbahn gefahren. Natürlich fuhr dieser an dem Tag nicht und ich wollte schon wieder nach Hause fahren. Auf dem Hinweg viel mir schon die imposante Weserbrücke auf. Da ich nicht ohne ein gescheites Bild wieder fahren wollte, hielt ich an und fotografierte die RB77 nach Hildesheim. Mal schauen bis wann diese Nebenbahnidylle erhalten bleibt, denn die Elektrifizierung für den Abschnitt Elze-Hameln ist schon geplant.

Bildmanipulationen: Das Bild wurde farblich gearbeitet.

Datum: 21.06.2020 Ort: Vlotho [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: NWB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Ozeanblau-beige 218 unter weiß-blauem Wolkenhimmel
geschrieben von: KBS435 (23) am: 21.06.20, 20:34
Im Juni 2020 war die direkte Bahnverbindung Dortmund - Holzwickede - Soest wegen Bauarbeiten unterbrochen, man musste nach Schwerte fahren, um dort die umgeleitete Regionalbahn nach Soest zu erreichen. An vier Samstagen gab es deshalb zwischen Dortmund und Schwerte Taktverstärker mit der oceanblau-beigen „Conny“ 218 460 und drei gemieteten n-Wagen.

Die Anziehungskraft dieses Zuges für Fotografen war beträchtlich, an den bekannten Fotostellen stand teilweise eine zweistellige Anzahl Fotofreunde, bei DSO wurde heftig darüber diskutiert. Aber an diesem Punkt über dem Straßentunnel in Berghofen war ich allein.

Zu sehen ist das Dortmunder Panorama mit Stahlwerk Phoenix West, Signal-Iduna-Park, Stiftskirche, Florianturm und Westfalentower. Davor der Phoenixsee mit seinen schicken neuen Villen. Das Areal war mal das Hoesch Stahlwerk Phoenix Ost. Das Stahlwerk steht jetzt in China, die gelungene Verwandlung der Fläche in ein exklusives Wohngebiet nach dem Vorbild der Londoner Docklands fand bundesweit große Beachtung. Aber auch für den, der sich kein Haus hier leisten kann, sind der See und der öffentliche Park einer der attraktivsten Orte in Süden von Dortmund geworden.

Ich finde den Wolkenhimmel sehr interessant, leider bedeuten viele Wolken bei so einem Panorama auch viel Schatten. Das Bild ist deshalb aus drei Aufnahmen mit unterschiedlicher Sonnen- und Schattenverteilung zusammengesetzt.

Zuletzt bearbeitet am 21.06.20, 20:35

Datum: 20.06.2020 Ort: Dortmund [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Abendblick auf Benolpe
geschrieben von: KBS443 (33) am: 22.06.20, 22:01
Nach zwei Stunden warten habe ich die Hoffnung fast verloren. Der einzige Güterzug rollte aus der falschen Richtung die Welschen-Ennester Rampe hinab, auf der Ruhr-Sieg-Strecke ist nicht viel los, vorallem Montags und am Wochenende.
Die Schatten waren kurz davor die Gleise zu erreichen als man aus Richtung Finnentrop ein Rauschen hören konnte. Wenige Minuten später blitzte auf der linken Bildseite etwas Rotes zwischen den Bäumen hervor - endlich. Es war der verspätete EZ51401 Wanne-Eickel Wof - Mannheim Rbf, welcher von einer 185 gezogen und einer weiteren geschoben wurde. Mit langsamer Geschwindigkeit quälte er sich dem Scheitelpunkt der Strecke entgegen.
Zwischen Hagen und Kreuztal ist die Strecke nicht für Züge mit größerem Lichtraumprofil geeignet, ein Erweiterung von den vielen Tunnel und einiger Brücken soll dies ändern.
Ob sich das lohnt? Ohne Abflachung werden die Privaten wahrscheinlich weiter am Rhein entlang fahren, um die Kosten einer Schublok zu umgehen.

Zuletzt bearbeitet am 22.06.20, 22:10

Datum: 22.06.2020 Ort: Benolpe [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Sommerabend an der Braunsmühle
geschrieben von: railpixel (409) am: 21.06.20, 13:25
Während der Fotostandpunkt an der Braunsmühle in Kaarst Büttgen auf der anderen Gleisseite nur durch dichtes Brombeergestrüpp zu erreichen ist, bietet sich bei sommerlichem Sonnenstand am Abend eine Möglichkeit, Züge mit der Mühle aus dem Jahr 1756 bequem vom Spazier- und Radweg aufzunehmen. Kurz vor 21 Uhr erreichen 1440 327/827 und 317/817 als S 31826 auf der Linie S 8 Hagen – Mönchengladbach den Halt in Büttgen.

Ein herzlicher Gruß geht an den Galerie-Fotografen „218 449“, den ich an diesem Abend persönlich kennen lernen durfte. Den Galerievorschlag mit dem Bild der 111 vor dem RE 4, für das du extra gekommen warst, überlasse ich dir :).

Datum: 29.05.2020 Ort: Büttgen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 440 (Alstom Coradia Continental) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kurhessenbahn auf Abwegen
geschrieben von: KBS443 (33) am: 18.06.20, 12:53
Seit dem letzten Fahrplanwechsel verbinden samstags zwei Zugpaare die Städte Marburg und Siegen und darüber hinaus bis nach Betzdorf umstiegsfrei über Erndtebrück. Die Leistungen werden durch die Kurhessenbahn erbracht. Die Fahrtzeit beträgt 2:30, über eine Stunde länger als der Weg über Gießen mit einmal Umsteigen.

Wenigstens ist mit der „Angebotsverbesserung“ zwischen Erndtebrück und Kreuztal ein anderer Fahrzeugtyp unterwegs, Abwechslung auf Nebenbahnen. Zum Abend sollte die Wolkendecke sich verziehen, also das Glück versucht und es hat sogar funktioniert. Aber nur beim Nachschuss auf die RB94 -> Marburg(Lahn), der eigentlich anvisierte Zug war voll im Schatten unterwegs. Um es positiv zu sehen, kein weiteres Bild von einem hier typischen LINT der HLB sondern ein verkehsroter Desiro.



Datum: 06.06.2020 Ort: Lützel [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 14 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Auslaufmodell zwischen Ruhr, Wupper und Rhein
geschrieben von: km 106,5 (190) am: 12.06.20, 21:25
Die hochzeiten der Baureihe 111 sind schon längst vorbei und aus den meisten Einsatzgebieten wurde sie bereits verdrängt.
2019 sollte auch das letzte Jahr am RE4 zwischen Dortmund und Aachen werden.
Das es nun doch noch nicht soweit gekommen ist und das Einsatzende der formschönen Loks sich doch verzögert war an diesem Augusttag 2019 noch nicht klar.
Da die Anzahl von Fotos dieser Maschine in meinem Archiv recht übersichtlich ist, beschloss ich kurz vor Tores Schluss noch einmal auf die Jagd zu gehen.
So kam es das ich am Nachmittag des 18.08.2019 am südwestlichen Stadtrand von Hagen auf den RE4 lauerte der da von 111 122 gezogen kam.

"Bildausschnitt geändert, heller, rotstich beseitigt"
Hereinragender Pfosten wurde entfernt"

Datum: 22.08.2019 Ort: Hagen Haspe [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Frisch gemäht
geschrieben von: KBS443 (33) am: 12.06.20, 15:29
Nur zu wenigen Weiden und Wiesen führt der Bahnüberweg, wahrscheinlich wird er nur zu einer geringen zweistelligen Zahl im Jahr genutz. Doch Tag ein Tag aus Pfeifen die HLB-Triebwagen vor dem Überqueren von diesem. Technisch gesichert ist er nur durch ein Andreskreuz pro Seite, mehr als der seperate Überweg zum Hochsitz am linken Bildrand.

Datum: 29.05.2020 Ort: Röspe [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
S-Bahn Rhein-Ruhr
geschrieben von: Kuhi (127) am: 10.06.20, 11:20
Im Frühjahr 2006 lag die geplante Umstellung der lokbespannten Garnituren bei der S-Bahn Rhein-Ruhr auf die neuen Triebwagen der Reihe 422 noch in weiter Ferne (die ersten Garnituren wurden erst 2 Jahre später ausgeliefert), so dass der Gesamtverkehr auf den Linien neben den Triebzügen der Baureihe 420 durch die klassischen x-Wagen Wendezuggarnituren, bespannt mit Loks der Baureihe 143, abgewickelt wurde.
Und vereinzelt konnten hierbei auch noch die letzten im klassischen S-Bahn Design mit lachsorangenem Fensterband und pastellgelben Begleitstreifen verkehrenden x-Wagen in den inzwischen überwiegend verkehrsroten Garnituren gesichtet werden.

143 177 war am 15. März 2006 mit einer 4-teiligen x-Wagen Garnitur auf der S5 Dortmund - Witten (Ruhr) - Hagen im Einsatz und passiert soeben eine alte Buche in den Ruhrwiesen kurz vor Wetter (Ruhr).

Datum: 15.03.2006 Ort: Wetter (Ruhr) [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 143 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Düren, Nordseite
geschrieben von: railpixel (409) am: 07.06.20, 17:13
Um die Nordseite des Bahnhofs Düren gab es vor einigen Jahren heftigen Streit zwischen der Stadt, dem Aachener Verkehrsverbund und weiteren Verkehrsträgern. Wäre es nach der Stadt gegangen, wäre die Nordbrücke längst abgerissen. Sie verbindet die hier gezeigten Gleise mit der Hauptstrecke Köln – Aachen. Das Eisenbahn-Bundesamt verbot 2004 den Abriss und verlangte, das Nordgleis als Überhol- und Ausweichmöglichkeit wiederherzustellen. Im Januar 2007 entschied das Oberverwaltungsgericht Münster ebenfalls in diesem Sinn, sodass der Rahmen für die städtebauliche Entwicklung in diesem Bereich nun feststeht.

Mehr als sieben Jahre später, am 28. August 2014, entstand dieses Foto. Nach wie vor liegt die Nordseite des Bahnhofs im Dornröschenschlaf. Von der Bahnsteigkante können wartende Fahrgäste gefahrlos die Beine baumeln lassen, denn hier fährt gewiss kein Zug. Im Gleis 23 hat RegioSprinter 6.013.1 der Rurtalbahn Pause, bevor der VT sich als RTB 89817 auf den Weg nach Linnich macht.

Die Ära der RegioSprinter im Rurtal währte fast 25 Jahre – Ende 2019 wurden die letzten Züge nach Tschechien verkauft.

Datum: 28.08.2014 Ort: Düren [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 654 (Siemens/Duewag Regiosprinter) Fahrzeugeinsteller: RTB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Landschaft und Bahn
geschrieben von: KBS443 (33) am: 08.06.20, 08:50
Genau dieses Bild [www.drehscheibe-online.de] von ein bisschen weiter oben und mit mehr Landschaft. Die Jahreszeit hat sich natürlich auch geändert. Nachdem die Wolke nach 10 Minuten endlich vor der Sonne weggezogen ist, war es auch schon so weit, der VT lies sich blicken.

Zuletzt bearbeitet am 08.06.20, 17:12

Datum: 07.06.2020 Ort: Röspe [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wolkenfront am Rothaarkamm
geschrieben von: KBS443 (33) am: 07.06.20, 10:48
Noch 30 Minuten vorher war der ganze Himmel frei von Wolken, doch dies änderte sich als eine Wolkenfront von Westen heran zog. Der Triebwagen verlässt den Bahnhof Lützel in Richtung Erndtebrück, die Steigung ist deutlich zu sehen. Die Sonne lies sich netterweise auch noch Blicken.

Datum: 07.06.2020 Ort: Lützel [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mitten durch Gevelsberg
geschrieben von: 215 082-9 (300) am: 06.06.20, 17:49
Für das 294. Galeriebild muss natürlich wieder eine 294 her. Aber zur Abwechslung mal nicht aus Niedersachsen ;-)

Die Ennepetalbahn weist im Jahr 2020 noch regelmäßigen Güterverkehr auf. Markant ist dabei die Stadtdurchfahrt in Gevelsberg, welche sich aber aufgrund der dicht stehenden Häuser nur äußerst schwierig umsetzen lässt.
Schon seit längerem beschäftigte ich mich mit jener Übergabe Hagen - Ennepetal-Altenvoerde. Am 26.05. fuhr ich spontan dorthin, um mein Glück zu versuchen. Entlang der Kölner Straße fand ich nur ein einziges Motiv, welches mich ansprach. Die Schattensituation war um 15 Uhr noch gut und ich dachte mir: In den nächsten 45 Minuten wird er ja wohl kommen. Weit gefehlt! Es wurde 16 Uhr, 16:15 Uhr, 16:30 Uhr... Die Schatten hatten das Gleis bereits erreicht und ich setzte mir ein Ultimatum. Wenn sich bis 16:40 Uhr nicht tut, suche ich eine andere Stelle. Es war 16:36 Uhr, als die V90 endlich zu sehen war. Zweimal musste noch gehalten werden, sodass das Bild erst sieben Minuten später entstand. Erst war ich nicht so zufrieden aber letztendlich sah das ganze am PC besser aus als gedacht. Wir sehen die mehr orange als rote 294 785 mit dem ER 54255 Hagen-Vorhalle Vof - Ennepetal-Altenvoerde. An diesem Tag bestand der Zug aus sechs E-Wagen, die in Ennepetal in verschiedenen Anschlüssen zugestellt wurden.

Grüße an die sehr nette Besatzung!

Bildmanipulation: Die Pfeiftafel wurde digital von diversen Aufklebern befreit, da diese nicht heruntergekratzt werden konnten.

Datum: 26.05.2020 Ort: Gevelsberg [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 6 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Vom Ballungszentrum raus ins Grüne
geschrieben von: 215 082-9 (300) am: 04.06.20, 19:39
In den letzten Wochen verschlug es mich dann doch ein paar Mal nach NRW. Für die Größe gibt das Bundesland wenig Motive her, sodass ich lieber andere Ziele aufsuche.
Allerdings möchte ich als 111er Fan meine Bilder dieser Baureihe etwas aufstocken und da ist der RE 4 Dortmund - Aachen einiges näher dran als die um München eingesetzten Loks.

Am 29.05.2020 startete ich einen zweiten Versuch, um die Loks mal zwischen M'Gladbach und Aachen aufzunehmen. Pünktlich rauschte am Nachmittag der RE 10426 Dortmund Hbf - Aachen Hbf mit 111 011 an der Spitze durch Wickrath. Keine 10 Sekunden zuvor war der Gegenzug hinter dem Haus verschwunden, das hätte auch schief gehen können!

Datum: 29.05.2020 Ort: Wickrath [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Hulapalu - Nur der Mond schaut zu
geschrieben von: 215 082-9 (300) am: 02.06.20, 22:00
Nein, ich bin kein Fan von Andreas Gabalier, aber der Titel passt dann doch irgendwie zu diesem Bild ;-)
In Zeiten von Home-Office kann man das Hobby dann auch mal wieder ergiebiger nutzen wenn das Wetter passt. So war es auch für den Morgen des 12.05.2020 angekündigt. Bis etwa 10 Uhr sollte die Sonne scheinen, ehe es sich zuzieht. Für die langen Tage schon optimal, für einen südländischen Langschläfer dann doch eher unpassend ;-)
Da in der Woche jedoch ein paar Umleiter auf der Natobahn liefen, sollte das Glück probiert werden und die Hoffnung auf einen schönen Zug ließ mich gegen 5 Uhr auch recht fix aus dem Bett kommen. Ein Kumpel sammelte mich ein und nach einer knappen halben Stunde Fahrt erreichten wir Windheim.
Nachdem der erste RE nach Nienburg kam (1 Fahrgast), trat das übliche Natobahn Phänomen ein: Gähnende Leere auf den Gleisen. Nach einiger Zeit rumpelte der Bremer "Leerkoks" nach Bottrop durch, im Gegenlicht... Alsbald kam der Flirt wieder zurück aus Nienburg. Immerhin eine Hand voll Fahrgäste konnten wir zählen.
Für den nächsten RE ging es in die nördliche Ausfahrt des Bahnhofs wo um diese Zeit wirklich gar nichts los war (südlicher sieht man immerhin nochmal ein paar Autos). Das änderte sich zwar kurz, als der gezeigte Flirt 429 004 als RE 52273 Rheda-Wiedenbrück - Nienburg (Weser) anrollte, doch in diesem befand sich tatsächlich kein Fahrgast. Nur der Tf und der KiN...
Und so bekam der Zug lediglich von uns und dem Mond etwas Beachtung ;-)
Alsbald waren die Wolken vor der Sonne, pünktlich zum ersten Güterzug... Danach fuhren wir heimwärts, immerhin mit zwei Flirt Bildern in petto (ist ja selten genug).

Zuletzt bearbeitet am 02.06.20, 22:01

Datum: 12.05.2020 Ort: Windheim [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 0429 (alle Stadler FLIRT 5-teilig) Fahrzeugeinsteller: Keolis
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Keine ruhige Minute
geschrieben von: railpixel (409) am: 31.05.20, 22:49
Keine ruhige Minute hat der Stellwerker, der die Anrufschranke nahe der Broicherseite in Kaarst bedient. RE 7 und RE 13 verkehren hier im Stundentakt, der RE 10 sogar halbstündlich. An diesem Abend, dem 6. Mai 2020, kamen die umgeleiteten Züge der Linie RE 4 hinzu. Gewürzt wird der abwechslungsreiche Verkehr von National Express, Eurobahn, NordWestBahn und ausnahmsweise auch DB Regio NRW durch die eingestreuten Güterzüge, wie hier der von Lokomotion 185 662-4 geführte nordwärts Richtung Niederlande fahrende KLV-Zug.

Gekreuzt wird die Bahn an diesem Übergang zwischen Neuss und Meerbusch-Osterath von einem bei Fahrradfahrern und Spaziergängern beliebten landwirtschaftlichen Anlieger-Weg. „Bitte warten, Zugfahrt“ ist die regelmäßige Antwort auf den Wunsch nach Öffnen der Schranke. Die Zwangspause wird für einen kleinen Plausch genutzt.

Datum: 06.05.2020 Ort: Neuss [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: Lokomotion
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Bundesbahn-Klassiker mit neuem "Qualitätsprodukt"
geschrieben von: Güterverkehr (6) am: 29.05.20, 23:22
Am 29.05.2020 überführte 110 278 einen neuen ICE 4 von Berlin-Henningsdorf nach Rheydt. Kurz bevor die goldene Stunde anbrach passierte sie meine Fotostelle.

Bildmanipulation: Das Bild wurde farblich bearbeitet.

Datum: 29.05.2020 Ort: Bad Oeynhausen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: CBB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ruhiger Abend an der Eder
geschrieben von: KBS443 (33) am: 29.05.20, 20:15
Die Schatten machen sich breit, nur selten fährt ein Auto auf der Landstraße hinter mir. Keine Wolke in Sicht, auch das Wasser ist glatt. Selbst im Sommer ist das Foto nicht mit Frontausleuchtung möglich. Ich hoffe die Schatten sind nicht zu groß, ich habe versucht mit der Eder noch einen hellen bereich in den unteren Bildabschnitt zu integrieren. Die unterbelichteten Stellen waren nicht zu vermeiden, der Zug war schon an der Grenze zur Überbelichtung.

Zuletzt bearbeitet am 28.06.20, 11:56

Datum: 29.05.2020 Ort: Röspe [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Blick ins Edertal
geschrieben von: KBS443 (33) am: 27.05.20, 13:02
Aus circa 500m über Normalnull wurde vom Heilbachsköpfchen ein Blick in das Edertal und den Zug bei 425m über Normalnull geworfen. Aus dem Stand würde es langweilig wirken doch aus der Froschperspektive wurde ein farblich passender Ginster ins Bild integriert.



Datum: 25.05.2020 Ort: Aue [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 11 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Blick auf Aue
geschrieben von: KBS443 (33) am: 28.05.20, 10:38
Um 9 erreichen die ersten Sonnestrahlen den Gleisbereich. Der Blick schweift über das Edertal bis zum Teilort Müsse. Der LINT hält am Haltepunkt, welcher am Ende der Geraden zu erkennen ist, langsam beschleunigt er wieder, die Geschwindigkeit bleibt trotzdem sehr gemächlich. Zwei Pfiffe durchbrechen die Idylle, kurz darauf ist das Bild auf der Speicherkarte.

Datum: 28.05.2020 Ort: Aue [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Morbider Charme
geschrieben von: 212 096 (5) am: 26.05.20, 21:06 Top 3 der Woche vom 07.06.20
Am Streckenende in Ennepetal-Altenvoerde ist die Firma Peddinghaus ansässig, welche normalerweise zwei Mal am Tag bedient wird. Am 18.07.2019 oblag es der 294 874 die Güterwagen zu tauschen und an den Gebäuden mit dem morbiden Charme vorbei zu ziehen.

Datum: 18.07.2019 Ort: Ennepetal-Altenvoerde [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 16 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Beobachtet...
geschrieben von: KBS443 (33) am: 26.05.20, 09:19
...haben die Schafe mich beim Beobachten des Zuges. Genau zur passenden Wolkenlücke kündigte sich der Triebwagen an und konnte vor einigen Häusern des Ortes Aue festgehalten werden. In der unteren Bildhäfte ist wie schon öfter die Eder zu sehen.

Zuletzt bearbeitet am 26.05.20, 13:52

Datum: 25.05.2020 Ort: Aue [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Krönender Abschluss
geschrieben von: KBS443 (33) am: 25.05.20, 20:43
Zum Abschluss der Fahrrad-/Fototour wurde an der Mündung der Röspe in die Eder Stellung bezogen. Im klaren Abendlicht fuhr der 648 in gemächlicher Geschwindigkeit durch den Sucher. Doch nicht nur an der Eder gibt oder gab es eine Bahnstrecke auch im Röspetal verlief die Bahnstrecke Richtung Altenhundem.

Datum: 25.05.2020 Ort: Röspe [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Aus der zweiten Reihe
geschrieben von: 212 096 (5) am: 21.05.20, 20:02
Am 16.05.2020 rollt 232 654 an dem kleinen Weiher am Abzweig Anger vorbei. Meine Hobby Kollegen erwarteten den Zug schon sehnsüchtig.

Datum: 16.05.2020 Ort: Tiefenbroich, Abzweig Anger [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Umgeleiteter Hector auf der Natobahn
geschrieben von: 215 082-9 (300) am: 22.05.20, 15:16
Hin und wieder gibt es auf der eingleisigen Nebenbahn Nienburg - Minden, die als "Natobahn" bekannt ist, umgeleitete Güterzüge. Vom 09.05. bis zum 15.05. war Max Maulwurf im Bereich Münster am Bauen, was einige Güterzüge zwang, den Weg von Hamburg nach NRW über Verden - Nienburg - Minden - Bielefeld zu nehmen. Am 15.05.2020 fuhr ich in der früh mit dem ersten RE 78 nach Petershagen-Lahde, in der Hoffnung, dass der Bahnhof besetzt ist, damit das südliche Evsig mal umgesetzt werden konnte. Ich hatte Glück, der Bahnhof war besetzt und somit konnte es keinen "Klappschaden" geben. Nach einem Cargo EZ ohne Frontlicht hatte ich die Hoffnung fast schon aufgegeben, dass vor dem RE noch was kommt. Eine Sichtungsmeldung von Hectorrail im Hamburger Raum gegen 09:00 Uhr und der Umstand, dass der RE nach Bielefeld mit +2 ab Nienburg fuhr ließ mich noch hoffen. Tatsächlich hörte ich den Hector Zug dann gegen 11:30 Uhr in Windheim pfeifen. Knapp fünf Minuten später rauschte 241 006 "Calrissian" mit dem DGS 42705 Nässjö - Krefeld-Uerdingen mit etwa +45 an mir vorbei. Keine 20 Minuten später machte der Fdl Feierabend und das Spiegelei war geklappt, das war Glück!

Datum: 15.05.2020 Ort: Quetzen-Timpen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: SE-241 Fahrzeugeinsteller: Hectorrail
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Kompromissbehaftet - Willkommen im Ruhrpott!
geschrieben von: 215 082-9 (300) am: 19.05.20, 19:16
Der Ruhrpott bietet weniger klassische Motive, wo ein Zug durch die schöne Landschaft fährt. Eher wird das Bild von typischen Stadtkulissen, Industrie und oftmals den vielen Gleisen geprägt. Das alles perfekt in Szene zu setzen ist oftmals schwierig bis unmöglich. Irgendwas stört einfach immer, ob ein heruntergekommenes Umfeld, Baustellen oder viele Stromleitungen.

Gestern ging es nach drei Monaten endlich mal wieder etwas weiter weg. Trotz Maskenpflicht hatte ich genügend Lust, mal wieder weite Strecken mit dem Zug zurückzulegen. Ziel waren die 111er auf dem RE 4 in NRW. Ich hatte mir ein paar Fotostellen zwischen Mönchengladbach und Aachen herausgesucht, welche ich Nachmittags umsetzen wollte.

Bis Mönchengladbach verlief die Anreise problemlos, doch dann folgte eine Streckensperrung aufgrund einer Oberleitungsstörung... Ganz klasse. Da die Dauer der Sperrung vorerst auf sechs Stunden angesetzt war, musste ich umplanen. Es ging zurück nach Düsseldorf, da hatte ich ein bisschen was im Hinterkopf, wenngleich es motivlich kein großer Hit ist.

Nach einem Bild in Düsseldorf-Hamm ging es eine Station weiter, an den Haltepunkt Düsseldorf Völklinger Straße. Den nächsten Umlauf auf dem RE 4 sollte 111 111 bespannen, die wollte ich schon immer mal erwischen. Es kam zu einer ganz knappen Kiste. Um 16:24 Uhr fuhr der RE mit +2 in Düsseldorf Hbf ab und eine Minute später rollte ein 423 Doppel als S11 bei mir an den Bahnsteig und stand mir das Motiv zu. Auf den Ferngleisen näherte sich zudem noch ein LINT von hinten. Die S-Bahn rollte an, da schoss die 111 um die Ecke. Zeitgleich sauste der LINT vorbei und ich hielt einfach nur drauf. Der Windzug der ausfahrenden S-Bahn war noch spürbar und der LINT hatte knapp das Signal freigefahren. Die 111 war mit dem RE 10424 Dortmund Hbf - Mönchengladbach Hbf (wegen OL-Störung nicht weiter bis Aachen Hbf) und der VIAS 622 war als RB 56664 Grevenbroich - Düsseldorf Hbf unterwegs.

Bildmanipulation: Ein kleines Graffiti an der 111 und am Dosto entfernt.

Datum: 18.05.2020 Ort: Düsseldorf Völklinger Straße [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
die n-Wagen noch mal
geschrieben von: rlatten (215) am: 17.05.20, 07:33
Wegen Personalmangel schafft Abellio es nicht die Züge der Line S 3 Oberhausen - Hattingen der S-Bahn Rhein-Ruhr zu fahren. Train Rental International (TRI) wurde eingeschaltet um Abhilfe zu schaffen. Allerdings heisst dies, dass die Reisenden sich nicht auf neuen FLIRT-Triebwagen freuen können, sondern sich mit n-Wagen der TRI begnügen müssen. Am 17. Mai 2020 war ein Zug in Richtung Hattingen unterwegs. Die Aufnahme entstand wenig südlkich von Bochum-Dahlhausen, wie die Strecke entlang der Ruhr führt. Zuglok ist der von MRCE angemietete Taurus ES64U2-012.

Zuletzt bearbeitet am 28.05.20, 08:17

Datum: 16.05.2020 Ort: Bochum-Dahlhausen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 182 (Siemens ES64U2) Fahrzeugeinsteller: Train Rental International (TRI)
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Ein Schwede auf der Natobahn
geschrieben von: Güterverkehr (6) am: 15.05.20, 22:22
Normalerweise ist Hector Rail nicht auf der Natobahn anzutreffen, aber eine Baustelle bei Münster zwang 241.006 dazu einen Umweg über Minden zu nehmen. Das rechte Gleis diente früher als Ausweiche, jedoch wurde es größtenteils abgebaut und in Richtung Norden wurde ein Prellbock aufgestellt. Zum Glück wurde das Formsignal noch nicht entfernt.

Zuletzt bearbeitet am 19.05.20, 17:29

Datum: 15.05.2020 Ort: Frille [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: HCTOR
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Pausenfüller
geschrieben von: bahn-im-sucher (4) am: 17.05.20, 12:58
Als Standpunkt für die Fototour am 16.05.2020 wurde seit Jahren mal wieder der Viadukt in Au/Sieg auserkoren. Hier sollte der "Schützzug" nach Selters abgepasst werden. Von Siegen bis Altenkirchen verkehrt dieser Zug bei entsprechender Auslastung mit einer Schublok der Kreisbahn Siegen-Wittgenstein GmbH. Die Umsetzung erfolgte von der klassischen Fotostelle auf der Wiese; von dort sieht man mehrere Bögen des Viaduktes, aber nicht die Sieg. Wenn der Zug in Altenkirchen angekommen ist, wird die Schublok abgekuppelt und fährt LZ zurück nach Siegen. Zwischen Au und Altenkirchen gibt es nur in Breitscheidt noch eine Kreuzungsmöglichkeit, so das die LZ zunächst in Altenkirchen die Ankunft der nächsten Regionalbahn abwarten muss. Diese Zeit wurde genutzt um nach anderen Fotostandpunkten Ausschau zu halten. Direkt unterhalb des Viaduktes fand sich eine Stelle an der man bis zum Ufer gelangt. Aufgrund des niedrigen Wasserstandes konnte die dem "Schützzug" in Richtung Altenkirchen folgende Regionalbahn gleich mit einer Spiegelung festgehalten werden. Somit konnte die Pause zur Rückfahrt der LZ perfekt genutzt werden.

Datum: 16.05.2020 Ort: Au/Sieg [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 13 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wenzel im Siegerland
geschrieben von: KBS443 (33) am: 14.05.20, 21:46
Kurz nachdem die Sonne nach längerer Pause mal wieder zum Vorschein kam war ein Rauschen aus Richtung Rudersdorfer Tunnel warzunehmen, das Lüftgeräusch deutete stark auf eine Maschine aus dem Hause Siemens hin. Genau dies bestätigte sich auch als 1016 049 mit Wenzel Klv um die Kurve bog.
Etwa eine Stunde später kam das deutsche Gegenstück in Form von 152 012, ebenfalls mit einem Zug des Kombinierten Ladungsverkehr und auch als Rheinumleiter, vorbei, doch leider blieb die Sonne diesmal hinter den Wolken.

Datum: 14.05.2020 Ort: Rudersdorf [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: AT-1016 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Birkelbach Bhf.
geschrieben von: KBS443 (33) am: 13.05.20, 20:03
Oder das was von ihm übrig geblieben ist. Bis 1945 zweigte eine Strecke nach Altenhundem von hier ab, diese wurde nur 28 Jahre vorher eröffnet. Auch sämtliche Nebengleis wurden abgebaut, die Kreuzungsmöglichkeit offen gelassen. Die Reste eines Industrieanschlussgleises sind im Vordergrund noch ersichtlich, genauso wie einige Isolatoren der abgebauten Telegrafenleitungsmasten an der Strecke. Rechts im Wald stehen die letzten Masten der Strecke.

Zweiter Versuch: Neu ausgerichtet

Zuletzt bearbeitet am 13.05.20, 20:04

Datum: 06.05.2020 Ort: Birkelbach Bhf. [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Ein Stück heile Welt in Meinerzhagen-Krummenerl
geschrieben von: 212 096 (5) am: 13.05.20, 20:57
Die Köf von Gmeinder mit der Nummer 322 647 aus dem Jahr 1954, ist der "Hofhund" der Basalt AG in Meinerzhagen-Krummenerl. Am 07.05.2020 hatte die Köf die Aufgabe diesen Zug unter der Verladeanlage zu rangieren.

Datum: 07.05.2020 Ort: Meinerzhagen-Krummenerl [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 310,323,324 (alle Köf II) Fahrzeugeinsteller: Basalt AG
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 19 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
S-Bahn-Verkehr im Jahre 2020
geschrieben von: flof801 am: 12.05.20, 18:58
Im Mai 2020 kam es nach vielen Jahren wieder einmal längerfristig zu lokbespannten Zügen auf der VRR - S-Bahn-Linie 3 von Oberhausen nach Hattingen (Ruhr). Grund hierfür waren Personalengpässe beim Betreiber Abellio. Stattdessen fuhr das Unternehmen TRI (Train Rental International) zwei aus einem Taurus (BR 182), drei n-Wagen und einem Wittenberger Steuerwagen gebildeten Umläufen im gemütlichen Stundentakt im gesamten Linienverlauf. Aufgrund der andauernden Corona-Pandemie, deckte das Angebot (ergänzt durch SEV mit Bussen) den Bedarf aber sehr gut ab.

Datum: 06.05.2020 Ort: Bochum-Dahlhausen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 182 (Siemens ES64U2) Fahrzeugeinsteller: DISPO
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Auf den Spuren der Römer
geschrieben von: railpixel (409) am: 12.05.20, 14:36
Germania inferior – Niedergermanien – hieß die römische Provinz, deren Hauptstadt das heutige Köln ist. Zahlreiche Römerstraßen quer durchs Land waren hervorragend ausgebaut. Viele Zeugnisse aus dieser Zeit sind auch heute noch zu finden, zum Beispiel entlang der Agrippastraße von Köln nach Trier und weiter über Lyon nach Marseille. Die VIA Stelen kennzeichnen Wege durch den Erlebnisraum Römerstraße.

Hier bei Nettersheim folgt die Eifelbahn der Via Agrippa. Auch wenn die Ära der Schnellzüge auf der Eifelbahn vorbei ist, legte am 24. September 2016 620 040 als RE 11345 die Strecke von Köln nach Trier doch schneller zurück als ein Ochsenkarren vor zweitausend Jahren.

Datum: 24.09.2016 Ort: Nettersheim [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 620 (Alstom LINT 81) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Das letzte Jahrzehnt?
geschrieben von: railpixel (409) am: 11.05.20, 18:14
Nach den derzeitigen Betriebsplanungen der Braunkohle-Tagebaue im Rheinischen Revier dürfte im Tagebau Garzweiler um das Jahr 2030 die letzte Kohle gefördert werden. Das verbleibende Loch im westlichen Teil des früheren Abbaugebiets wird dann mit zwei Milliarden Kubikmetern Rheinwasser zu einem Restsee von 23 km². Die Bergbaufolgelandschaft im östlichen Teil entsteht durch Rekultivierung nach der Verfüllung – wenige von uns werden den Zustand, der im Jahr 2100 erreicht sein soll, erleben.

Noch bleiben ein paar Jahre Zeit, die Tagebau-Lokomotiven von RWE Power zu fotografieren. Nachdem sich die Proteste an der Hambachbahn und der Nord-Süd-Bahn ein wenig gelegt haben, vermutet der Werksschutz auch nicht mehr bei jedem Menschen, der die Bahn besucht, einen Kohlegegner, der sich gleich an die Gleise ketten wird. So haben ich mich nach langer Zeit einmal wieder an die leider größtenteils reizlosen, im Einschnitt verlaufenden Strecken getraut. Am 5. Mai 2020 fand ich nahe dem Kraftwerk Neurath diese – in meinen Augen – recht brauchbare abendliche Fotostelle. Lok 551 führt hier einen Leerwagenzug über die Nord-Süd-Bahn in Richtung Garzweiler.

Datum: 05.05.2020 Ort: Grevenbroich Allrath [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 1XDE (sonstige deutsche Ellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: RWE Power
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Waldreicher Streckenverlauf
geschrieben von: KBS443 (33) am: 11.05.20, 13:38
Im Gegensatz zu anderen Gebieten gestaltet sich die Motivsuche an den Strecken im Kreisgebiet Siegen-Wittgenstein schwieriger mit 65% Waldanteil zählt er zu den Waldreichsten Landesweit. Deswegen muss man sich mit den wenigen Abschnitten begnügen die nicht direkt and Baumbewuchs grenzen.

Zuletzt bearbeitet am 11.05.20, 14:02

Datum: 06.05.2020 Ort: Röspe [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Nachmittagsstimmung am Biggesee
geschrieben von: 212 096 (5) am: 08.05.20, 16:43
Unzählige Male am Tag pendeln die Triebwagen der Hessischen Landesbahn, zwischen Finnentrop und Olpe. Am späten Nachmittag des 06.05.2020 befährt der VT 261.1 die Dumicketalbrücke am Biggesee, in Richtung Attendorn.

Datum: 06.05.2020 Ort: Schnüttgenhof [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Frühingshaftes Angertal
geschrieben von: joni2171 (24) am: 04.05.20, 18:13
Sehr frühlingshaft zeigte sich das Angertal am 17.04.20. An diesem Morgen hatte DB 232 230 die Aufgabe den leeren Kalkzug von Duisburg nach Flandersbach zu bringen.
Den Bahnhof von Flandersbach hat sie bereits hinter sich gelassen und steuert nun auf ihren letzten Metern das Kalkwerk an.

Nachbearbeitung: zwei von rechts störend ins Bild ragende Tannenzweige wurden nachträglich entfernt.

Datum: 17.04.2020 Ort: Flandersbach [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Abends an der Reitschule
geschrieben von: railpixel (409) am: 04.05.20, 16:23
Nach 20 Uhr hatte ich die Hoffnung auf einen passenden Zug schon aufgegeben, weil die Schatten auch die letzte von der Sonne beleuchtete Stelle der Montzenroute zu verschlingen drohten. Kurz bevor das Licht an diesem 22. April 2020 ganz weg war, ließ sich dann aber doch noch ein Ölzug aus Antwerpen blicken. Gefahren wurde er von DB Cargo Nederland, bespannt war er mit einer von ECR gemieteten E 186.

Die Lücke im Bewuchs hat zwar ziemlich genau eine Loklänge, durch Entfernen eines Buschs habe ich sie aber ein wenig aufgeweitet, damit es dort nicht so eng zugeht.

Datum: 22.04.2020 Ort: Aachen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 186 (Bombardier TRAXX F140 MS) Fahrzeugeinsteller: Euro Cargo Rail (ECR)
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Rheinländer Panorama
geschrieben von: Dennis G. (132) am: 04.05.20, 23:23
Die Gegend um Grevenbroich ist nicht gerade für landschaftliche Höhepunkte bekannt. Die Topografie gibt nicht viel her, doch die weiten Felder werden vielfältig landwirtschaftlich genutzt. Im Frühjahr 2020 fielen dabei vor allem die Tulpen auf. Allgegenwärtig ist auch die Kohleindustrie. Im Hintergrund dampft ein Kühlturm des Kraftwerks Niederaußem, während die beiden modernen Blöcke des Kraftwerks Neurath offenbar nicht in Betrieb sind.

Am Abend passiert ein einzelner LINT 54 der VIAS ein Tulpenfeld zwischen Kapellen und Holzheim. Im Gegensatz zu den im Frankfurter Raum eingesetzten Fahrzeugen sind die in NRW beheimateten Dieseltriebwagen in den Farben der Muttergesellschaft Rurtalbahn lackiert. Auch wenn die überwiegend weiße Farbgebung nicht besonders spannend ist, so leuchtet sie doch schön im Abendlicht.

Um wenigstens etwas Höhe zu gewinnen wurde die Kamera ca. 6 m über dem Boden platziert.

Aufnahme mit Hochstativ
Brennweite: 135 mm

Zuletzt bearbeitet am 05.05.20, 23:23

Datum: 17.04.2020 Ort: Grevenbroich Kapellen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 622 (Alstom LINT 54) Fahrzeugeinsteller: VIAS
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Zweimal pro Stunde...
geschrieben von: KBS443 (33) am: 03.05.20, 23:59
...schließt der Bahnübergang an der Bismarkstraße in Bad Berleburg. Ich war vom Auto genervt und der Fahrer von diesem wahrscheinlich von der Schrankenschließung. Doch im Nachinein belebt das Kraftfahrzeug die Szene mehr, als es stören würden.

Schön länger versuchte ich vergebens einen Triebwagen der Hessenbahn in Bad Berleburg zu fotografieren, doch die Ergebnise konnten nie wirklich überzeugen. Also enstand diese Langzeitbelichtung am einzigen Bahnübergang in der Stadt.

Zweiter Versuch im Querformat.

Datum: 30.04.2020 Ort: Bad Berleburg [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ausfahrt nach Düren
geschrieben von: railpixel (409) am: 01.05.20, 13:17
Die Zeit der Elektromobilität auf der Rurtalbahn ging mit dem Fahrplanwechsel im Mai 1993 zu Ende. Uerdinger Schienenbusse der Rurtalbahn lösten kurz vor der Bahnreform die Bundesbahn-Akkutriebwagen ab. Rund drei Wochen vor dem Einsatzende, am 29. April 1993, erhält 515 604-7 als Nt 7952 von Jülich in Huchem-Stammeln Ausfahrt in Richtung Düren.

Damit der Bildabschluss am rechten Rand nicht zu knapp an der Lampe endet, habe ich ein paar Zentimeter Grünzeug ergänzt.

Danke an das Auswahlteam für die Hinweise zu den Farben. Das war tatsächlich nicht ganz einfach, die Balance zwischen einigen Richtung Cyan und anderen Richtung Magenta abdriftenden Bildteilen zu finden. Ich habe mir den Scan nochmal vorgenommen und hoffe, der Kompromiss ist jetzt besser gelungen. Wie vorgeschlagen habe ich das Bild auch insgesamt etwas dunkler gemacht.

Zuletzt bearbeitet am 04.05.20, 13:35

Datum: 29.04.1993 Ort: Huchem-Stammeln [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 515 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein schnuckeliger kleiner Bahnhof
geschrieben von: Yannick S. (669) am: 01.05.20, 16:14
Der Bahnhof von Ferndorf liegt quasi noch im Dunstkreis des Bahnhofs Kreuztal und doch beginnt hier eine andere Welt, seitdem Kreuztal vor einiger Zeit auf ein modernes ESTW umgebaut wurde. Man hat zwar auch hier in Ferndorf ordentlich eingespart; so gibt es keinen zweiten Bahnsteig, doch ansonsten ist das hier echt noch heile Welt. Natürlich regeln Formsignale den Zugbetrieb, der Bahnsteig ist nahezu unmodernisiert und Güterverkehr gibt es auch noch. Leider wird zwar der Anschluss direkt im Bahnhof nicht mehr bedient, da es die Firma nicht mehr gibt, doch gibt es auch so genügend andere Züge. Ein Großkunde befindet sich nämlich noch innerhalb des Bahnhofes in Richtung Dahlbruch, nämlich die Firma ThyssenKrupp die bis sechs Züge am Tag mit jeweils über 1000 Tonnen per Bahn bekommt! So kommt es, dass eigentlich fast alle Nase lang eine der Kreuztäler 294 durch den Bahnhof wuselt, um die nächste Ladung Coils ins Werk zu fahren.

Ich muss leider doch wieder etwas zum Standort schreiben, denn grundsätzlich ist er legal nicht erreichbar, man steht nämlich mitten im Ausweichgleis. Der nette Fahrdienstleiter war aber selber Fotograf und konnte meinen Standortwunsch somit sehr gut nachvollziehen. :)

Datum: 23.04.2020 Ort: Ferndorf [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Am Vorbahnhof
geschrieben von: railpixel (409) am: 28.04.20, 10:52
Auf der Suche nach Fotostellen, die ohne Grenzübertritt möglich und für die Abendstunden tauglich sind, habe ich mir am 26. April 2020 nach langer Zeit noch einmal die Strecke im Bereich Düren Vorbf angeschaut. Während viele Abschnitte stark zugewachsen sind, gibt es hier ein längeres freies Stück – allerdings auch einen eindrucksvollen Mastenwald, der diesen Bereich seit dem Ausbau ziert.

Vom Betrachter aus gesehen hinter den Gleisen beginnt das Naturschutzgebiet Vorbahnhofsgelände. Die Natur hat die Gleisanlagen einschließlich des 1933 in Betrieb genommenen und 1989 abgebrochenen Bw Düren zurückerobert. Die hinteren Gleise gehören zur Strecke 2622. Hier verkehren die S-Bahnlinien S 13 und S 19. Das Gleis im Vordergrund diente früher dem Zugverkehr Richtung Bedburg – die Strecke ist abgebaut, weite Teile sind im Braunkohle-Tagebau Hambach verschwunden. Hier wartet VT 743 der Rurtalbahn darauf, die Hauptgleise kreuzen zu dürfen.

Auf den Fernbahngleisen der Strecke 2600 befördert HSL 187 535 zur besten Tagesschau-Zeit den DGS 41598 Frankfurt (Oder) Oderbrücke – Gent, ein Zug der BLG Logistics mit Volvo Neuwagen. Es ist der erste Autologistik-Zug seit Wochen, den ich gesehen habe. Vielleicht ein Ergebnis des schwedischen Sonderwegs (der eigentlich gar keiner ist, nur weniger Einschränkungen vorschreibt als in anderen Staaten) in der Pandemie-Bekämpfung?

Bildmanipulation: Ein ungünstig ins Bild ragender kleiner Busch wurde umgepflanzt.


Datum: 26.04.2020 Ort: Düren [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 187 (Bombardier TRAXX F140 AC3) Fahrzeugeinsteller: HSL Logistik
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Immer wieder samstags
geschrieben von: Johannes Poets (350) am: 25.04.20, 20:00
Bis zum Fahrplanwechsel Anfang Juni 1984 konnten die beim Bw Hamm beheimateten Eierköpfe der Baureihe 430 im Personennahverkehr im Ruhrgebiet beobachtet werden. Immer wieder samstags lockte allerdings der Altenbekener Viadukt – denn der E 7891 aus Dortmund gehörte an Samstagen zu den Leistungen der urtümlichen Triebwagen. Um 17:38 Uhr erreichte er planmäßig Altenbeken und konnte zuvor auf dem durch das Streiflicht der späten Nachmittagssonne besonders plastisch wirkenden Viadukt im Bild festgehalten werden. Wir sehen die Garnitur 430 411-9 + 830 011-3 + 430 111-5.

Die Vegetation war Mitte April 1984 noch nicht so weit fortgeschritten, wie wir es aus anderen Jahren kennen.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 25.04.20, 22:45

Datum: 21.04.1984 Ort: Altenbeken [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 430,456 (elektrische Eierköpfe) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 11 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Metropolitan hinterm Rapsfeld
geschrieben von: KBS435 (23) am: 22.04.20, 22:05
Über eine Fachwerkbrücke in moderner Schweißkonstruktion quert die Strecke Dortmund - Hamm die Autobahn 2 bei Kamen, ganz in der Nähe des berüchtigten Autobahnkreuzes. Auf oder unter dieser Brücke dürften tausende von DSO Mitgliedern schon gefahren sein. Aber aus dieser Perspektive ist von der Straße nichts zu sehen, nur der prächtig blühende Raps, den Herr F. gesät hat. Auf seinem Feld wurde seinerzeit die Brücke montiert und dann als Ganzes eingehoben, wie er mir einmal stolz berichtete.

Feiertags- und Corona-bedingt war an diesem Abend der Verkehr so dünn, dass gerade kein Lastwagen unterwegs war. Dessen Aufbau hätte über die Böschung hinaus geragt und mich schlichtweg gestört. So konnte ich das Motiv umsetzen, ohne über Retusche nachdenken zu müssen, wohl eine ziemlich seltene Gelegenheit.

Als Zug suchte ich mir den Metropolitan ICE 1043 von Düsseldorf nach Berlin aus, der zwei mal pro Woche verkehrt. 101 124 und Tz 930 waren die Fahrzeuge, wie sich leicht recherchieren ließ.

Die EXIF Zeit ist MEZ, nicht MESZ.




Zuletzt bearbeitet am 30.04.20, 22:43

Datum: 13.04.2020 Ort: Kamen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:

Auswahl (1730):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 35
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.