DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5
>
Auswahl (211):   
 
Galerie: Suche » Übersee: Afrika, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Train de phosphate
geschrieben von: Kuhi (142) am: 10.04.21, 15:55
Südlich von Sidi-el-Aïdi, zwischen Casablanca und Settat gelegen, befindet sich die Ausfädelung auf die Stichstrecke nach Oued Zem, welcher aufgrund des Phosphatabbaus in der Region Chaouia-Ouardigha eine große Bedeutung zukommt im Netz der marokkanischen Eisenbahn ONCF (Office National des Chemins de Fer du Maroc) zukommt. Die hier verkehrenden und mit den Baureihen E-1350 (Alstom), E-1100 oder E-1200 (Hitachi) bespannten Ganzzüge (Stand: 2011) führen in der Regel über 50 Wagen mit und schlängeln sich in einem annähernden 2-Stunden Takt, von den Abbaugebieten am „Plateau des Phosphates“ kommend, vorbei an vielen kleinen Siedlungen, blühenden Feldern und den größeren Städten Khouribga, Sidi Hajjaj und Ras el-Âïn ins Tal zum „Plateau de Settat“ hinab, von wo aus es zur Verschiffung wahlweise in Richtung der drei Atlantikhafenstädte El-Jadida, Safi oder Casablanca geht.

Auf den Tag genau 10 Jahre ist es nun her, dass sich zwei Fotografen am sonnig warmen Nachmittag des 10. April 2011 in einer knallig bunten Wiese oberhalb des Ortes Ras el-Âïn einfanden um von hier aus einer unerkannt gebliebenen Lok der Reihe E-1100 mit ihrem, aus 59 Wagen bestehenden, Phosphatvollzug auf der Fahrt in Richtung Casablanca aufzulauern

Datum: 10.04.2011 Ort: Ras el-Âïn Land: Übersee: Afrika
BR: MA-E-1100 Fahrzeugeinsteller: ONCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
[ER] Von Massawa ins Hochland von Eritrea
geschrieben von: Jochen Schüler (58) am: 13.03.21, 09:39
Am 08.11.2006 verlässt ein Fotosonderzug mit R 442 55 den Hafen von Massawa/Massaua. Wir Fotografen haben ihn ausgiebig im Hafengelände abgelichtet und dabei sogar die im Hafen abgestellte 27D als erhöhten Fotostandort genutzt.

Meinem Ex Krupp Kollege gefielen die Dampfbilder aus Eritrea schon recht gut. Völlig enthusiastisch wurde er bei der Krupp B’B’dh, Baujahr 1957, Liefernummer 3602, die er hier im Hintergrund erkannte. Zum Glück konnte ich ihm auch ein Bild der Lok alleine zeigen, sonst hätte er mir wohl die Freundschaft gekündigt.

Scan vom Fuji Provia 100

Datum: 06.11.2006 Ort: Massawa, Eritrea Land: Übersee: Afrika
BR: ER-Krupp, B'B'dh Fahrzeugeinsteller: Ferrovie Eritree
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 9 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mit GW Power nach Westen
geschrieben von: Nil (160) am: 11.03.21, 14:35
Über ein Jahr ist es schon wieder her, da konnte man noch nach Lust und Laune reisen. Ein Grund mal wieder ins Archiv zu schauen und an diese netten Zeiten zu gedenken.
Für zwei Wochen waren wir im Februar 20 in Tunesien und entdeckten das Land un die Eisenbahn. Ob das nicht zu viel Zeit ist für so ein kleines Netz? Die Frage stand zum Beginn der Reise im Raum, am Ende muss man sie aber mit nein beantworten. Geschuldet vor allem dem spärlichen Güterverkehr der SNCFT im Land. So wendeten wir einige Tage auf um Güterzüge zu fotograiferen, die dann im Anschluss wieder irgendwo sonst fehlten. Aber so ist es halt immer ... :-)
Dieses Bild ist vom ersten Tag "im Süden" an der Gafsa - Sfax Strecke. Wo so im Grundsatz am meisten Güterverkehr zu erwarten ist. Es war auch der erste Güterzug den wir in diesem Land überhaupt gesehen haben - und dies beim warten auf den täglichen Schnellzug nach Tozeur (genau, täglich --> mehr gibts da im Tageslicht im Plan nicht).

Datum: 19.02.2020 Ort: Menzel Bouzaiane, Tunesien Land: Übersee: Afrika
BR: TU-060-DP Fahrzeugeinsteller: SNCFT
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Eintönige Wüstengroßstadt
geschrieben von: Amberger97 (414) am: 06.02.21, 17:56
Unter für Wüstenverhältnisse klarem und schön blauem Himmel beschleunigt DH 374 den Zug 503 von Beni Nsar nach Casablanca aus Taourirt heraus. Taourirt ist eine Großstadt mit über 100.000 Einwohnern, an einem größtenteils ausgetrocknetem Fluss. Wie Wikipedia schön in zwei Sätzen beschreibt, gibt es in der Stadt keinerlei Sehenswürdigkeiten. Das Ortsbild besteht überwiegend aus mehrstöckigen, halbfertig aussehenden Wohnhäusern umgeben von Müllablagerungsplätzen am Stadtrand. Immerhin ist Taourirt so bedeutend, dass Zug 503 nicht direkt die Verbindungskurve nach Fès nimmt, sondern einen Abstecher über den Bahnhof macht mit Umfahren der Lok dort.

Zuletzt bearbeitet am 06.02.21, 18:11

Datum: 26.10.2019 Ort: Taourirt, Marokko Land: Übersee: Afrika
BR: MA-DH 350 Fahrzeugeinsteller: ONCF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Dampf auf den Zuckerrohrfeldern von Mauritius
geschrieben von: gleisschotter (7) am: 03.01.21, 16:09
Auf einer Mauritius Reise konnte ich diese O & K Schmalspurdampflok gebaut 1920 in Berlin besichtigen. Diese wurde 1922 an die Champ Sugar Estate nach Mauritius importiert und wurde auf den Zuckerrohrfeldern genutzt um das Zuckerrohr vom Feld zur Zuckerfabrik zu befördern. Inhaber der Champ Sugar Estate war Sir William , so wurde diese Lok auch nach diesen Namen benannt und trägt heute noch den Schriftzug neben dem O&K Schild. Übrigens als Brennstoff wurden die Reste des Zuckerrohres benutzt. Eine Weitere O&K Schmalspurdampflok steht noch in der Halle des Museums.

Heute kann man die Lok im Außengelände des L'Aventure du Sucre Museum ( Zuckerfabrikmuseum) auf Mauritius besichtigen. In den hinteren zwei Wagen, wo ein Bistro untergebracht ist kann man in einem schönen Park verweilen.
Leider konnte ich kein Schild mit der Produktionsnummer finden, vielleicht kann ja noch einer ergänzen.



Zuletzt bearbeitet am 03.01.21, 16:10

Datum: 25.06.2018 Ort: L'Aventure du Sucre, Mauritius Land: Übersee: Afrika
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: L'Aventure du Sucre Museum- Mauritius
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Mittagszug nach Qujda
geschrieben von: KBS720 (76) am: 26.12.20, 22:52
Am Mittag des 4. April 2018 standen vier deutsche Fuzzies unweit von Taourirt und warteten auf den Zug von Casablanca nach Qujda (105/203). DH 430 und DH 412 sorgten für Traktion.

Aus dem hinteren Wagen winkten uns ein paar Leute zu, die wir irgendwie in die Gattung „mitteleuropäische Eisenbahnfreunde“ steckten. Sollten sie hier mitlesen: Grüße zurück! :-)

Datum: 04.04.2018 Ort: Taourirt, Marokko Land: Übersee: Afrika
BR: MA-DH 400 Fahrzeugeinsteller: ONCF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
DÜWAG-Klassiker in Nordafrika [3]
geschrieben von: GT8+B4 (76) am: 20.12.20, 16:56
Ein Teil der aus Kopenhagen übernommenen Gelenktriebwagen aus Düsseldorfer Produktion wurde in Alexandria vor einigen Jahren umfangreich saniert und für den Betrieb auf der El-Raml-Tram mit Scherenstromabnehmern auf dem B-Teil ausgerüstet. Ein solcher Wagen ist der 1966 von der DÜWAG gebaute GT6 859, der am 16. April 2017 die unter Palmen am Mittelmeerstrand liegende Wendeschleife Gamea' Ibrahim erreicht und dabei eins der für Alexandria so typischen Lada-Taxen passiert.

Zuletzt bearbeitet am 21.12.20, 16:30

Datum: 16.04.2017 Ort: Alexandria, Ägypten Land: Übersee: Afrika
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: Alexandria Passenger Transport Authority
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
„Wasuze otya“
geschrieben von: Pälzer Bu (3) am: 17.12.20, 23:13
„Guten Morgen“, entgegnete mir der Boda-Boda Fahrer (Motorradtaxi), als ich ihn um viertel vor sechs bat, mich nach Kireka zu fahren. Von der Schule aus, in der ich für zwei Monate arbeitete, waren es zwar nur 21 Kilometer, wer aber schon mal in Kampala war weiß, was dort für ein Verkehrschaos herrscht. Also fuhr er mich, wie sonst nur in Onlinespielen üblich, in Schlangenlinien durch den Stau. Er in Winterjacke, ich in kurzer Hose. 20 Grad können schon verdammt kalt sein, wenn es das ganze Jahr über nicht kälter wird.

Um kurz vor sieben erreichte ich dann die Stelle, an der ich am vorherigen Tag schon einmal wartete. Vergeblich jedoch, denn laut Gerald, dem Schrankenwärter, war ein Güterzug entgleist und der Personenzug Namanve-Kampala, der einzige in ganz Uganda, könne deshalb nicht fahren.
Diesmal aber fuhr er, so viel war sicher. Aber wann genau, das weiß man nie so genau. Mal ist er pünktlich, mal hat er große Verspätung. Einigermaßen pünktlich müsste er sein, denn sonst steht die Sonne, die am Äquator unfassbar schnell steigt, zu hoch und das Foto ist für die Tonne.
Während sich die Sonne wie eine goldene Scheibe durch den Staub und Dunst der Millionenmetropole kämpfte, näherte sich die Abfahrtszeit des Zuges. Und sie verstrich. Ich wurde nervös. Sollte sich das frühe Aufstehen nicht rentiert haben?

7:20 zeigte meine Uhr, als ich durch das Klingeln von Geralds Handy erlöst wurde. Gleich kommt der Zug. Während ich mich auf das Foto vorbereitete, tigerte er auf und ab, um die LKWs, Busse, Autos und Motorrädern auf der vielbefahrenen Kireka Road zum Halten zu bringen. Dann kündigte sich in der Ferne unüberhörbar der Pendlerzu an. Auch wenn wir uns hier mitten in Afrika befinden, ist der Zug wohl deutscher als die meisten hiesigen. Die Diesellok der Reihe 73 stammt von Henschel, die fünf Personenwagen stammen vom VEB Waggonbau Bautzen. Mit zehn Minuten Verspätung dann passiert der E21, angeführt von 73U03, den noch sehr verschlafenen Markt von Kireka. Für die restlichen 9 Kilometer nach Kampala benötigt der Zug 30!! Minuten, aber im Vergleich zum Stau auf dem Kampala-Jinja-Highway ist das fast schon Lichtgeschwindigkeit.


Datum: 05.03.2020 Ort: Kireka, Uganda Land: Übersee: Afrika
BR: UG-73 Fahrzeugeinsteller: URC
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 8 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Dampf und Kakteen
geschrieben von: Dennis M. (74) am: 08.10.20, 17:02
Fast unverändert seit der Errichtung zeigen sich Drehscheibe und Lokschuppen der FE in Asmara. Während die Blütezeit der Eisenbahn längst vergangen sind, blühen dort lediglich nur noch die Kakteen. Währenddessen rollt R.202.002 auf die Drehscheibe um dort dann gedreht zu werden.

Datum: 19.01.2019 Ort: Asmara, Eritrea Land: Übersee: Afrika
BR: 0XAusl (sonstige ausländische Dampflokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: Ferrovie Eritree
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nachschub
geschrieben von: Amberger97 (414) am: 07.10.20, 19:07
Bei Tamdroust fährt ein unbeladener Güterzug von der Küste zu den Phosphatabbaustätten im Landesinneren. Zum Einsatz kam dabei E 1118 aus japanischer Produktion.

Zuletzt bearbeitet am 07.10.20, 19:10

Datum: 24.10.2019 Ort: Tamdroust, Marokko Land: Übersee: Afrika
BR: MA-E 1100 Fahrzeugeinsteller: ONCF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Nebel
geschrieben von: qj7141 (153) am: 02.10.20, 14:56
Nebel herrschte am Morgen unseres letzten Dampftages im Juni 2019 in Südafrika am Westkap.
Alle hatten auf morgendliche Sonnenaufnahmen gehofft nach eineinhalb Tagen Schlechtwetter, aber es sollte nicht sein.
19D 3322 Vorspann vor 19 B 1412 kurz hinter Ashton in Richtung Worcester und Kapstadt.

Datum: 23.06.2019 Ort: Ashton, Südafrika Land: Übersee: Afrika
BR: ZA-19D + 19 B Fahrzeugeinsteller: Ceres Rail / Transnet
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 12 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
Dynamik unter Wolken
geschrieben von: qj7141 (153) am: 27.09.20, 12:20
Der 22. Juni war ein verlorener Tag. Unser GmP fuhr mit 19B 1412 von Drew über Jubilee nach Swellendam, dem östlichsten Punkt unsere Tour. Dort übernahm 19D 3322 für die Rückfahrt nach Drew und weiter nach Ashton.
Den ganzen Tag über war es stark bewölkt bis bedeckt, es regnete auch stundenlang.
Trotzdem wurden einige, wenige Fotohalte durchgeführt, hier 19D 3322 irgendwo zwischen Jubilee und Drew auf der Rückfahrt nach Ashton.

Datum: 22.06.2020 Ort: Jubilee, Südafrika Land: Übersee: Afrika
BR: ZA-19D Fahrzeugeinsteller: Ceres Rail
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bonnievale Bank
geschrieben von: qj7141 (153) am: 26.09.20, 16:56
Bonnievale Bank, die wohl bekannteste Fotostelle zwischen Ashton und Swellendam im Cape Midland System mit den Langebergen im Hintergrund.
Unsere Fotozug sieht ziemlich authentisch aus, daher eine S/W Version um den Eindruck eines Zuges Mitte der 70er Jahre zu unterstreichen.
Ashton-Bonnievale-Drew, (Ashton-Jubilee-Swellendam), Western Cape


Datum: 21.06.2019 Ort: Bonnievale, Südafrika Land: Übersee: Afrika
BR: ZA-19B Fahrzeugeinsteller: Ceres Rail
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Japaner statt Franzose
geschrieben von: Dennis Kraus (754) am: 01.09.20, 15:24
Die Schnellzüge von/nach Marrakesch sind in der Regel immer mit einer Prima II Lok von Alstom aus Frankreich bespannt. Doch statt des erwarteten Franzosen kam am 22.10.2019 vor Zug 610/115 nach Fes ein Japaner in Form einer E 1250. Von dieser Baureihe wurden 1983 zwölf Stück nach Marokko geliefert. Weitere aus Japan stammende E-Loks sind mit den Reihen 1100 und 1200 im Güterverkehr zu finden.

Datum: 22.10.2019 Ort: Sidi Bou Othmane, Marokko Land: Übersee: Afrika
BR: MA-E 1250 Fahrzeugeinsteller: ONCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Bergwärts bei Drew
geschrieben von: qj7141 (153) am: 30.08.20, 11:15
Fast den ganzen Nachmittag waren wir mit unserem GmP bei bedecktem Himmel von Ashton über Bonnievale in Richtung Jubilee gedampft.
Kurz vor Sonnenuntergang versuchten wir unser Glück an einer langgezogenen S-Kurve irgendwo hinter Drew. Und tatsächlich spitzte die Sonne minutenlang aus den Wlokenfeldern während sich unser GmP bergwärts kämpfte.
Drew-Jubilee, (Ashton-Jubilee-Swellendam), Western Cape

Datum: 21.06.2019 Ort: Drew-Jubilee, Südafrika Land: Übersee: Afrika
BR: ZA-19B Fahrzeugeinsteller: Ceres Rail
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 14 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Im Nachtzug nach Marrakesch
geschrieben von: Amberger97 (414) am: 24.06.20, 18:25
Zu unser positiven Überraschung wurde der Nachtzug von Tanger nach Marrakesch am 22.10.2019 von einer japansichen Lok der Reihe E 1250 bespannt. Am Morgen des Oktobertags rollt der Nachtzug die Hügel nördlich seines Zielbahnhofs herab.




Zuletzt bearbeitet am 10.07.20, 21:53

Datum: 22.10.2019 Ort: Sidi Bou Othmane, Marokko Land: Übersee: Afrika
BR: MA-E 1250 Fahrzeugeinsteller: ONCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
In der Ebene hinter Nuy
geschrieben von: qj7141 (153) am: 13.06.20, 14:28
Hinter Nuy führt die Strecke Worcester-Ashton zuerst durch eine eigentlich langweilige Ebene bis kurz später der Aufstieg über die erste von zwei querlaufenden Hügelketten, mit dem Brechpunkt bei Mowers, beginnt.
Im morgendlichen Gegenlicht geben die Langeberge einen netten Hintergrund ab.

Am Morgen des 20. Juni 2019 führt der Rote Teufel, 24 3650 der Transnet einen Fotogüterzug von Worcester kommend Richtung Robertson und Ashton.
24 3650, ist z. Zt von Transnet, der Südafrikanischen Eisenbahn an Ceres Rail verpachtet.

Nuy, Worcester-Robertson-Ashton, West Cape, Südafrika, 20.6.2019, 9:22 Uhr

Zuletzt bearbeitet am 13.06.20, 14:36

Datum: 20.06.2019 Ort: Nuy, Westkap, Südafrika Land: Übersee: Afrika
BR: ZA-26 Fahrzeugeinsteller: Ceres Rail / Transnet
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 14 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Durch die grünen Hügel
geschrieben von: Gunar Kaune (426) am: 08.06.20, 19:28
Saftig grün sind die Weiden im Hügelland östlich von Fès, bevor der lange trockene marokkanische Sommer kommt. Zusammen mit dem Blau des Stausees Idriss 1er ergibt sich dann ein farbenfrohes Bild, wie man es so nah an der Sahara eigentlich gar nicht erwarten würde. Ein wenig Rot steuert diesem noch die DH 350 bei, die mit ihrem Zug von Casablanca nach Oujda auf einer der zahlreichen Brücken auf diesem Abschnitt unterwegs ist.

Datum: 26.03.2013 Ort: Douar Byadate, Marokko Land: Übersee: Afrika
BR: MA-DH 350 Fahrzeugeinsteller: ONCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Blick von Nuy Richtung Worcester
geschrieben von: qj7141 (153) am: 06.06.20, 04:26
Das Weingut Nuy liegt auf einem kleinen Hügel, der eine schöne Aussicht auf die Ebene und damit auch auf die Eisenbahnstrecke (und Hauptstraße) Richtung Worcester bietet. Es gibt auch ein schönes Aussichtslokal dort oben, für das wir natürlich keine Zeit hatten.
Am morgen des 20. Juni 2019 führt der Rote Teufel, 24 3650 der Transnet einen Fotiogüterzug von Worcester kommend Richtung Robertson.

24 3650, ist z. Zt von Transnet, der Südafrikanischen Eisenbahn an Ceres Rail verpachtet.

Nuy, Worcester-Robertson-Ashton, West Cape, Südafrika, 20.6.2019, 8:51 Uhr morgen

Datum: 20.06.2019 Ort: Nuy, Westkap, Südafrika Land: Übersee: Afrika
BR: ZA-26 Fahrzeugeinsteller: Ceres Rail / Transnet
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die blaue Lagune
geschrieben von: KBS720 (76) am: 29.05.20, 14:18
Am 4. April 2018 wachten wir in einem Hotel bei Nador auf. Die Wetterprognose für den Morgen war nicht sonderlich ermunternd und ein kurzer Blick aus dem Fenster bestätigte die Befürchtungen. Ne, das wird nix, also weiterschlafen und gemütlich frühstücken.

Später zeigten sich dann erste blaue Flecken am Himmel, sodaß wir unser Programm starten konnten. Abends war vom äußerst zähen Tagesstart nichts mehr zu sehen, als DH 366 mit dem 505 (Nador-Taourirt) bei Melga an uns vorüberzog.

Datum: 04.04.2018 Ort: Melga el Ouidane, Marokko Land: Übersee: Afrika
BR: MA-DH 350 Fahrzeugeinsteller: ONCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Der zufriedene Blick aus dem Asmara Railway Club
geschrieben von: nohabgm am: 25.04.20, 23:43
Vom 8.Oktober 2019 an waren wir mit fünf Auszubildenden in der eritreischen Hauptstadt Asmara, um an der Littorina der dortigen Staatsbahn zu arbeiten. Eigentlich war nur eine optische Aufarbeitung geplant. Im Laufe der drei Wochen gelingt es uns aber doch, auch einen Teil der Antriebsanlage in Betrieb zu nehmen. Am 27.Oktober soll eine Sonderfahrt nach Shegereni stattinden und so haben wir an diesem Sonnabend davor wirklich noch alle Hände voll zu tun. Am Nachmittag ist es dann vollbracht und die Littorina wurde schon für den Sonntagmorgen bereit gestellt. Wie jeden Tag beschließen wir auch diesen Arbeitstag im Railway Club bei einem Tee für alle und einem Zibib für die Ausbilder. An diesem Tag bestehen wir aber darauf, dass die Tür zu den Gleisen offen bleibt und genießen den Ausblick.

Datum: 26.10.2019 Ort: Asmara, Eritrea Land: Übersee: Afrika
BR: ER-Littorina Fahrzeugeinsteller: Ferrovie Eritree
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kurz vor Marrakesch
geschrieben von: Dennis Kraus (754) am: 25.04.20, 17:30
Die Landschaft entlang der Bahnstrecke von Casablanca nach Marrakesch ist ziemlich unspektakulär, häufig verlaufen die Gleise durch sehr flache Gebiete. Ein Stück vor Marrakesch durchquert die Strecke immerhin eine kleine Hügelkette, die zumindest ein wenig Motivpotenzial bietet. Von einer Brücke fotografierten wir E1402 mit einer E1250 im Schlepp und dem Zug 104/605 aus Fes.

Datum: 22.10.2019 Ort: Marrakesch, Marokko Land: Übersee: Afrika
BR: MA-E 1400 Fahrzeugeinsteller: ONCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Dampf um den Kirchturm
geschrieben von: Dennis M. (74) am: 25.04.20, 07:52
Fast schon kitschig, wirkt das Motiv an der Moschee in Nefasit. Nur seltenst verirrt sich in der heutigen Zeit ein Zug auf die Strecke der eritreischen Bahn.
Und falls dies doch mal geschieht, so sind es zu meist Charterzüge für Eisenbahnfreunde.
Hier durchfährt R442.55 mit ihrem gemischten Zug Nefasit.


Datum: 18.01.2019 Ort: Nefasit, Eritrea Land: Übersee: Afrika
BR: 0XAusl (sonstige ausländische Dampflokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: FE
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nach Tanger
geschrieben von: Amberger97 (414) am: 13.04.20, 12:30
Der Tagzug von Oujda nach Tanger steht noch am Anfang seiner ungefähr 650 Kilometer langen Reise durch Nord-Marokko. Eine unbekannte DH 400 ist mit ihrem Zug durch die typische Landschaft in diesem Gebiet unterwegs: Wüste, aber immer wieder Olivenplantagen und Moscheen sind zu sehen.




Zuletzt bearbeitet am 13.04.20, 12:42

Datum: 27.10.2019 Ort: Oued Metlili, Marokko Land: Übersee: Afrika
BR: MA-DH 400 Fahrzeugeinsteller: ONCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Michell´s Pass III
geschrieben von: qj7141 (153) am: 10.04.20, 06:54
Aller guten Dinge sind drei, und daher hier noch ein drittes Bild von 19B 1412 mit ihrem GmP am Michell´s Pass zwischen Wolseley und Ceres.

[www.drehscheibe-online.de]

Datum: 19.06.2019 Ort: Michell´s Pass, Südafrika Land: Übersee: Afrika
BR: ZA-19B Fahrzeugeinsteller: Ceres Rail
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Auch ein schöner Rücken...
geschrieben von: Dennis M. (74) am: 05.04.20, 15:58
kann entzücken!
440.008 stürmt gerade von Shegerini die steile Steigung nach Asmara hinauf. Normalerweise gibt es keinen planmäßigen Zugbetrieb in Eritrea. Nur für Sonderfahrten zahlreicher Eisenbahnfans gibt es noch hin und wieder Arbeit für die hoch betagten Maschinen.

Datum: 18.01.2019 Ort: Shegerini, Eritrea Land: Übersee: Afrika
BR: 0XAusl (sonstige ausländische Dampflokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: Ferrovie Eritree
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Michell´s Pass II
geschrieben von: qj7141 (153) am: 04.04.20, 09:30
Die nächste Kurve, das nächste Motiv...

Die Nebenstrecke nach Ceres (und später nach Prince Alfred Hamlet weitergeführt) wurde 1912 eröffnet. Sie zweigt in Wolseley von der Hauptstrecke Cape Town-Worcester ab und führt als Gebirgsbahn über den Michell´s Pass ins Hochtal von Ceres, dem Zentrum der Fruchtsaftindustrie in Südafrika.

Die Strecke ist zur Zeit für 20 Jahre an die private Eisenbahngesellschaft Ceres Rail verleast, die den Abtransport von Fruchtsaft und Konzentrat mittels spezieller Kühlcontainer direkt von der Ceres Fruchtsaft-Company zum Hafen in Kapstadt durchführt.

Auch die hier zu sehende Dampflok 19B 1412 gehört Ceres Rail, Heimat-Einsatzstelle ist Demeter, der erste Bahnhof hinter dem Pass, bereits in der Ortslage Ceres.

19B 1412 Bauart: 2′D1′h2, ca. 14 t höchste Achslast. 14 Maschinen wurden von der BMAG im Jahre 1930 geliefert, die letzten bei der SAR 1977 ausgemustert.

Hier am Morgen des 19.6.2019 um 10:08 Uhr Ortszeit mit einem GmP zwischen Wolseley und Demeter bei der Fahrt über den Michell´s Pass zu sehen.
Im Hintergrund, die knapp 2000 Meter hohen Mostertshoek Twins.


Zuletzt bearbeitet am 04.04.20, 09:32

Datum: 19.06.2019 Ort: Michell´s Pass, Südafrika Land: Übersee: Afrika
BR: ZA-19B Fahrzeugeinsteller: Ceres Rail
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 12 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Michell´s Pass
geschrieben von: qj7141 (153) am: 29.03.20, 04:58
Die Nebenstrecke nach Ceres (und später nach Prince Alfred Hamlet weitergeführt) wurde 1912 eröffnet. Sie zweigt in Wolseley von der Hauptstrecke Cape Town-Worcester ab und führt als Gebirgsbahn über den Michell´s Pass ins Hochtal von Ceres, dem Zentrum der Fruchtsaftindustrie in Südafrika.

Die Strecke ist zur Zeit für 20 Jahre an die private Eisenbahngesellschaft Ceres Rail verleast, die den Abtransport von Fruchtsaft und Konzentrat mittels spezieller Kühlcontainer direkt von der Ceres Fruchtsaft-Company zum Hafen in Kapstadt durchführt.

Auch die Dampflok 19B 1412 gehört Ceres Rail.

19B 1412 Bauart: 2′D1′h2, ca. 14 t höchste Achslast. 14 Maschinen wurden von der BMAG 1930
geliefert, 1977 ausgemustert.

Hier ist sie am Morgen des 19.6.2019 mit einem GmP zwischen Wolseley und Demeter bei der Fahrt über den Michell´s Pass zu sehen.
Im Hintergrund, die knapp 2000 Meter hohen Mostertshoek Twins.





Zuletzt bearbeitet am 29.03.20, 05:01

Datum: 19.06.2019 Ort: Michell´s Pass, Südafrika Land: Übersee: Afrika
BR: ZA-19B Fahrzeugeinsteller: Ceres Rail
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sonnenaufgang in Ostafrika
geschrieben von: Dennis M. (74) am: 26.03.20, 19:46
Eritrea ist ein eher unbekanntes Land am Horn von Afrika.
Selten verirren sich hierher Touristen, und wenn, dann sind es recht häufig Eisenbahnfreunde. Von Massawa am Roten Meer bis hinauf nach Asmara liegen heute noch die Gleise. Früher gab es mal eine Verbindung bis nach Argodat, welche aber dem Bürgerkrieg zu Opfer fiel.
Hier sehen wir die R440.008 mit einem Fotozug auf dem Weg von Arbaroba nach Asmara am frühen Morgen kurz nach dem Sonnenaufgang.

Datum: 19.01.2019 Ort: Shegerini, Eritrea Land: Übersee: Afrika
BR: ER-R440 Fahrzeugeinsteller: Ferrovie Eritree
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ausfahrt Piketberg
geschrieben von: qj7141 (153) am: 14.03.20, 05:43
Ausfahrt Piketberg herrschte plötzlich eine eigenartige Lichtstimmung, im Hintergrund an der Flanke der Piketberge, die der Kleinstadt ihren Namen geben, entwickelte sich plötzlich eine Art Staubsturm.
Zum Glück blieb der im Streiflicht ausfahrende Zug und der Fotograf davon verschont.
24 3655 mit GmP auf der Strecke Klawer-Malmesbury, Ausfahrend Piketberg, Westkap Provinz, Südafrika, 18.6.2019, 9:47 Uhr

Datum: 18.06.2019 Ort: Piketberg, Südafrika Land: Übersee: Afrika
BR: ZA-24 Fahrzeugeinsteller: Ceres Rail
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 12 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Hufeisenkurve vor Piketberg
geschrieben von: qj7141 (153) am: 07.03.20, 14:34
24 3655 mit GmP zwischen Het Kruis und Piketberg (Strecke Klawer-Malmesbury), im Hintergrunfd die Piketberge mit dem Zebrakop,18.6.2019, gegen 8:29 Uhr morgens.

Datum: 18.06.2019 Ort: Piketberg, Südafrika Land: Übersee: Afrika
BR: ZA-24 Fahrzeugeinsteller: Ceres Rail
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Tote Züge in der Wüste
geschrieben von: Nil (160) am: 01.03.20, 14:37
In der Gegend von Gafsa wird eine grosse Menge Phosphat gefördert. Auch wenn die Menge in den letzten Jahren stark zurück gegangen ist, ist Tunesien noch immer in den Top Ten der Produktionsländer.
Der starke Einbruch in der Produktion hat natürlich auch einen Einfluss auf die Zugdichte um Gafsa. Ungefähr zwei Züge pro Tag konnte man sichten mit etwas Glück. Die zuverlässigste Leistung war ein Leerzug von Sfax nach Metaloui, dieser Zug war auch gerne mit einer 060-DP bespannt - einer Lok von Bombardier mit dem Baujahr um 1985. Der Zug war zwar zu unterschiedlichen Zeiten unterwegs, aber immer im Licht nach Westen. An diesem Tag tauchte er um kurz vor Mittag an der ersten Stelle auf und wir konnten ihn bis hier hinter Gafsa verfolgen. Die Stelle mit den umgekippten Wagen war noch auf der Liste.
Der Schleier der uns an diesem Tag über längere Strecke verfolgt hat, war auch um 16 Uhr bei der Durchfahrt an unserer Stelle noch immer ein kleines Problem, die Sonne gab sich aber alle Mühe.


Datum: 26.02.2020 Ort: Gafsa, Tunesien Land: Übersee: Afrika
BR: TU-060-DP Fahrzeugeinsteller: SNCFT
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kurz vor Taourirt
geschrieben von: Dennis Kraus (754) am: 20.01.20, 16:45
Mit DH 374 war am 26.10.2019 ein alter GM-Diesel vor Zug 503 aus Nador nach Casablanca anzutreffen und konnte kurz vor Taourirt aufgenommen werden. Obwohl es eine direkt Verbindungskurve zur Strecke Richtung Fes gibt, fährt der Zug nun zunächst zum Bahnhof Taourirt und macht dort während eines längeren Aufenthalts einen Richtungswechsel.

Datum: 26.10.2019 Ort: Taourirt, Marokko Land: Übersee: Afrika
BR: MA-DH 350 Fahrzeugeinsteller: ONCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Sonnenaufgang
geschrieben von: qj7141 (153) am: 17.01.20, 13:23
Die Hügel Afrikas und die große Doppelhufeisen-Kurve kurz hinter Het Kruis durchfährt der morgendliche GmP zwischen Het Kruis und Piketberg ganz kurz nach Sonnenaufgang am Morgen des 18. Juni 2019.
Zuglok ist 24 3655.

Das Bild ist absichtlich unterbelichtet und der Kontrast wurde bearbeitet um die Morgen-Stimmung zu verstärken.

Die Position des Zuges ist in Railview markiert, der Fotograf steht im Prinzip am Gleis vor der ersten 180°-Kurve.



Zuletzt bearbeitet am 17.01.20, 13:25

Datum: 18.06.2019 Ort: Het Kruis, Westkap, Südafrika Land: Übersee: Afrika
BR: ZA-24 Fahrzeugeinsteller: Ceres Rail
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 12 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sidi Bou Othmane
geschrieben von: Amberger97 (414) am: 12.01.20, 18:21
Vor Marrakesch ist der letzte größere Ort die Kleinstadt Sidi Bou Othmane. Dort leben ungefähr 10.000 Personen. Die Strecke führt nun durch eine Hügelkette abwärts nach Marrakesch. In der Ebene im Hintergrund liegt der Bahnhof von Sidi Bou Othmane mit einen Anschluss, dessen Bedienung wir auch von unserem Standpunkt aus beobachten konnten.
Zu sehen ist ein typischer Schnellzug dieser Linie von Fès nach Marrakesch.

Datum: 23.10.2019 Ort: Sidi Bou Othmane, Marokko Land: Übersee: Afrika
BR: MA-E 1400 Fahrzeugeinsteller: ONCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Millimeterarbeit in der Lebensmittelabteilung
geschrieben von: DB 399 101-5 (81) am: 12.01.20, 15:26
Noch einmal begeben wir uns in das wilde Treiben des großen Basar "Shohdaa" unweit der Masr-Station von Alexandria.
Während sich allmählich die Dunkelheit über die Stadt legt, ist das geschäftige Treiben auf dem Basar noch immer in vollem Gange: Man trinkt an der Ecke einen Tee, feilscht um Zwiebeln, Knoblauch und Äpfel, probiert die neuste Billigmode an, oder erwirbt am Rande des Basars gleich eine ganze Ziege...
Zwischen all dem Trubel, kämpft sich der alte Kopenhagener Düwag 891 schon minutenlang Millimeter um Millimeter durch die Auslagen, immer darauf bedacht, niemanden über den Haufen zu fahren, der gerade aus einer der Buden gestolpert kommt, die zentimetergenau neben die Strecke gebaut wurden.

Nach der Aufnahme hieß es derweil schnell im Trubel unterzutauchen, denn eine der im Gleiszwischenraum sitzenden Marktfrauen, war scheinbar der Meinung, die zwei Europäer hätten mit den Aufnahmegeräten ihre Seele einfangen wollen. Sogleich wurden rings um gelangweilte Teetrinker aus ihrer Trance gerissen und wollten sich persönlich ein Bild von unsererm Treiben machen. Nach wenigen Metern durch die Menschenmassen verhallten die Rufe allerdings wieder im wilden Durcheinander von quäkenden Lautsprechern und feilschenden Marktbesuchern und die nächsten Bahnen konnten bei ihrer mühsamen Fahrt durch den Basar beobachtet werden.

Datum: 24.03.2019 Ort: Alexandria, Ägypten Land: Übersee: Afrika
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: A.P.T.A.
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 11 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Letzte Absprachen...
geschrieben von: qj7141 (153) am: 08.01.20, 00:06
...vor der Abfahrt.

Unser GmP mit Zuglok 24 3655, die schon mächtig Dampf macht, steht kurz vor der Abfahrt, Lokführer und Zugchef tauschen letzte Worte, der Scheinwerfer von 19D 3322 setzt das Ganze ins richtige Licht.

Noch ist es ist fast eine Dreiviertelstunde bis Sonnenaufgang.


Datum: 18.06.2019 Ort: Het Kruis, Westkap, Südafrika Land: Übersee: Afrika
BR: ZA-19D / 24 Fahrzeugeinsteller: Ceres Rail
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 8 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die grünen Hügel Afrikas
geschrieben von: qj7141 (153) am: 01.01.20, 13:58
durchfährt der morgendliche GmP zwischen Het Kruis und Piketberg kurz vor Sonnenaufgang am morgen des 18. Juni 2019.
Zuglok ist 24 3655.

Datum: 18.06.2019 Ort: Het Kruis, Westkap, Südafrika Land: Übersee: Afrika
BR: ZA-24 Fahrzeugeinsteller: Ceres Rail
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 8 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Personenverkehr auf der Phosphatbahn
geschrieben von: Amberger97 (414) am: 14.12.19, 15:27
Drei Zugpaare verbinden aktuell Casablanca mit Khouribga, von denen eins weiter nach Oued Zem geführt wird. Die vom Phosphatverkehr dominierte Strecke ist elektrifiziert und auch zweigleisig ausgebaut. Vor den Fensterzügen konnten wir am 24.10.19 ausschließlich Japaner der Baureihe 1250 beobachten, wie die im Foto zu sehende Lok mit Zug 901 morgens auf dem Weg nach Khouribga.

Zuletzt bearbeitet am 15.12.19, 20:17

Datum: 24.10.2019 Ort: Tamdroust, Marokko Land: Übersee: Afrika
BR: MA-E 1250 Fahrzeugeinsteller: ONCF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Fast am Ziel
geschrieben von: Dennis Kraus (754) am: 30.11.19, 10:43
E1408, eine von 20 an die ONCF gelieferten Prima II Loks von Alstom, hat am 23.10.2019 den längsten Weg ihrer Reise von Fes nach Marrakesch schon hinter sich, als sie bei Bo Kircha von zwei Fotografen bildlich festgehalten wurde.

Zuletzt bearbeitet am 30.11.19, 10:44

Datum: 23.10.2019 Ort: Bo Kricha, Marokko Land: Übersee: Afrika
BR: MA-E 1400 Fahrzeugeinsteller: ONCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Afrikanisches Landleben
geschrieben von: Dennis M. (74) am: 23.11.19, 21:06
Planmäßigen Eisenbahnverkehr gibt es in Eritrea schon lange nicht mehr. Im Bürgerkrieg zwischen Äthiopien und Eritrea wurde der Bahnbetrieb mitte der 70er Jahre eingestellt.
Während des weiteren Verlauf des Bürgerkrieges wurde die Eisenbahn geplündert und Gleismaterialien als Unterschlupf oder Bunker wiederverwendet. Erst seit Anfang 2003 ist die Bahnstrecke wieder befahrbar und somit verirren sich hin- und wieder einmal verrückte Eisenbahntouristen hierher.
Die Strecke ist erst seit 2018 wieder befahrbar und somit wurde die Gelegenheit genutzt die atemberaubende Landschaft mit der Bahn zuerkunden und zu erleben.
Hier sehen wir die bei Ansaldo gebaute R.440.008 der Ferrovie Eritree auf dem 4-Bogen-Viadukt bei Hinzi auf dem Steilstreckenabschnitt zwischen Sheregini und Asmara

Datum: 14.01.2019 Ort: Hinzi Land: Übersee: Afrika
BR: 0XAusl (sonstige ausländische Dampflokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: FE
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Mit der 24er nach Norden
geschrieben von: qj7141 (153) am: 09.11.19, 14:46
Der 3. Tag unserer Südafrika-Reise führte von Moravia auf der Klawer-Nebenstrecke nach Norden.
Leider zogen bereits frühmorgens nach 2 perferkten Tagen Wolken auf.
24 3655 zieht den GmP hier kurz hinter Moravia bergwärts in Richtung De Hoek.


Datum: 17.06.2019 Ort: De Hoek, Südafrika Land: Übersee: Afrika
BR: ZA-24 Fahrzeugeinsteller: Ceres Rail
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Barrage Idriss 1er
geschrieben von: Amberger97 (414) am: 10.11.19, 22:29
DH 416 war am 25.10.19 eingeteilt, den Zug 503 von Beni Nsar nach Casablanca bis Fès zu ziehen. Am Stausee Idriss 1er gibt es ein paar längere Brücken. Eine davon überquert der Personenzug gerade. Durch den Stausee musste die Bahnstrecke neu trassiert werden. Die alte Brücke sieht man unter der neuen. Bei niedrigem Wasserstand wie im Oktober 2019 ist sie auch begehbar und man kann das gegenüberliegende Ufer erreichen.

Zuletzt bearbeitet am 11.11.19, 10:04

Datum: 25.10.2019 Ort: Ouled Ayad, Marokko Land: Übersee: Afrika
BR: MA-DH 400 Fahrzeugeinsteller: ONCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Phosphatverkehr
geschrieben von: Dennis Kraus (754) am: 30.10.19, 19:15
Rund 75 % des weltweit geförderten Phosphats kommen aus Marokko. Die Eisenbahn übernimmt dabei den Transport vom Abbaugebiet zum Hafen. Dazu wurde extra für den Phosphatverkehr die Strecke von Oued Zem zu den Häfen bei Casablanca zweigleisig ausgebaut.
Die aus japanischer Produktion stammende E 1121 befördert bei Tamdroust einen beladenen Zug Richtung Atlantikküste.


Datum: 24.10.2019 Ort: Tamdroust, Marokko Land: Übersee: Afrika
BR: MA-E 1100 Fahrzeugeinsteller: ONCF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Al Atlas
geschrieben von: Amberger97 (414) am: 30.10.19, 10:13
Unter dem Namen Al Atlas bewirbt ONCF die Züge der Linie von Fès über Casablanca nach Marrakesch. Zwischen Casablanca und Marrakesch wird im Zweistundentakt, teilweise auch stündlich, gefahren. Um 7.50 Uhr beginnt Zug 606 in Marrakesch und erreicht nach zehn bis fünfzehn Minuten Fahrt eine Hügelkette nördlich der marokkanischen Großstadt. Bespannt ist er, wie üblich, mit einer E 1400, in diesem Fall mit E 1410. Im Hintergrund sind die Gipfel des Hohen Atlas zu erkennen.

Datum: 23.10.2019 Ort: Sidi Bou Othmane, Marokko Land: Übersee: Afrika
BR: MA-E 1400 Fahrzeugeinsteller: ONCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Marokkanisches Hinterland
geschrieben von: Yannick S. (743) am: 11.10.19, 17:37
Das marokkanische Hinterland im Norden des Landes ist geprägt von der Landwirtschaft, kaum eine Fläche wird nicht für den Anbau von Irgendetwas verwendet. Leider fehlen dadurch ein wenig die größere Ortschaften, sodass sich der Eisenbahnverkehr auf der Strecke nach Tanger als ziemlich entspannt darstellt. Immerhin werden die Züge auf dieser Strecke noch zuverlässig von den älteren E-Loks der Oncf befördert, sodass wir uns zwar über den Japaner freuten, aber nicht sonderlich überrascht waren, über sein Auftreten.

Datum: 19.03.2019 Ort: Arbaoua, Marokko Land: Übersee: Afrika
BR: MA-E 1250 Fahrzeugeinsteller: ONCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Zaungäste in Moorreesburg
geschrieben von: qj7141 (153) am: 10.09.19, 15:46
Während unseres langen Wasserhalts in Mooresburg waren die beiden Dampflokomotiven die Attraktion für die Kleinstadtjugend.

Datum: 16.06.2019 Ort: Moorreesburg, Südafrika Land: Übersee: Afrika
BR: ZA-19D / 24 Fahrzeugeinsteller: Ceres Rail
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Ausfahrt Kanonkop
geschrieben von: qj7141 (153) am: 08.09.19, 12:37 Top 3 der Woche vom 22.09.19
Das Morgenlicht war lange weg, unser von Malmesbury kommender GmP verlässt den Haltepunkt Kanonkop, im Hintergrund eine Farm, weswegen diese Fotostelle von einer Scxhnellstraßenbrücke aus in Südafrika auch als der "Kanonkop Farm Shot" bekannt ist.

Kanonkop-Rust, Western Cape Province, Südafrika, 16.06.2019, 10:02 Uhr

Datum: 16.06.2019 Ort: Kanonkop, Südafrika Land: Übersee: Afrika
BR: ZA-19D / 24 Fahrzeugeinsteller: Ceres Rail
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 18 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Im Gegenlicht vor Kanonkop
geschrieben von: qj7141 (153) am: 25.08.19, 06:22
Nur knapp 2 Kilometer hinter dieser Stelle:
[www.drehscheibe-online.de]
steigt die Strecke durch eine 270°-Hufeisenkurve in Richtung Kanonkop steil an.

Um 9:13 Uhr steht das Licht noch flach genug für einen stimmungsvollen Gegenlicht-Schuß.


Datum: 16.06.2019 Ort: Malmesbury, Südafrika Land: Übersee: Afrika
BR: ZA-19D / 24 Fahrzeugeinsteller: Ceres Rail
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Im Morgenlicht bei Malmesbury III
geschrieben von: qj7141 (153) am: 15.08.19, 15:30
[www.drehscheibe-online.de]

Nur wenige Kilometer und eine halbe Stunde weiter, immer noch kurz hinter Malmesbury, ein herrliches S, doch das goldene Morgenlicht war natürlich schon fort.





Datum: 16.06.2019 Ort: Malmesbury, Südafrika Land: Übersee: Afrika
BR: ZA-19D / 24 Fahrzeugeinsteller: Ceres Rail
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 18 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (211):   
 
Seiten: 2 3 4 5
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.