DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 21
>
Auswahl (1032):   
 
Galerie: Suche » Europa: Tschechien, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Einen Schattenriss...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (857) am: 24.11.20, 13:26
...von 810 601 zu machen, der hier als Os 17122 von Nejdek nach Johanngeorgenstadt unterwegs ist,
war eigentlich gar nicht angedacht. Aber die zum Sonnenaufgang plötzlich bei Horní Blatná aufziehenden
Wolken hätten ein Bild von der Sonnenseite zum Lotteriespiel werden lassen. Also kurzerhand die Seite
gewechselt und so ist im Nachhinein betrachtet doch ein schönes Stimmungsbild entstanden.

Zuletzt bearbeitet am 24.11.20, 13:27

Datum: 09.09.2012 Ort: Horní Blatná [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Stimmungen mit Zug

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Eng ins Tal gepfercht IV
geschrieben von: Taigatrommel 1995 (99) am: 22.11.20, 17:17
ist die Eisenbahnstrecke Cheb-Plzen zwischen den Bahnhöfen Pavlovice und Oselin. Hier erstreckt sich in vielen Kurven das Tal der Mies/Mze. Am Nachmittag galt es bei meinen Besuchen während der Umleiterzüge, immer auch ein Motiv für Züge Richtung Cheb zu finden. Leider war der massive Waldbruch etwas nördlich von mir noch nicht genug vorangeschritten, weswegen ich mich wieder nach Pavlovice begab und zwar aufs Tunnelportal. Der Blick schweift über die Berge und den tiefen Taleinschnitt, unten die Häuser sind im Sommer gut besucht und liegen nahe am Wasser. So einige Meter über dem Gleis lungte man von hier und wartete auf das was da so kommen möge oder auch nicht. Jetzt mal ein langer Zug, dachte ich so vor mich hin, das wäre es! Tendentiell fährt nachmittags über ein gemischter Zug Pn 62630 nach Cheb, allerdings kann dieser unterschiedlich auftauchen und so brauch es etwas Glück. Doch ich war nicht umsonst hier. Nach gut 15min Warten kam wieder ein lautes Rauschen das Tal hinauf, Ankündigung eines Güterzuges. Doch dieser war langsam unterwegs und wollte einfach nicht aufhören. 240 050 und 044 mühten sich spürbar an der Fuhre ab, die wenige Sekunden später im Tunnelportal verschwinden sollte.

Datum: 14.07.2018 Ort: Pavlovice [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-240 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Eine Sommerresidenz mit Bahnanschluss II
geschrieben von: Taigatrommel 1995 (99) am: 21.11.20, 09:05
kann nicht jeder von sich behaupten, zu besitzen. Das P306, ein wunderbares kleines Postenhaus im Miestal gelegen, hat seit vielen Jahren ausgedient. Am frühen Morgen des 14.7.2018 bestieg ich den Hang oberhalb des Hauses und wartete auf eventuell kommende Umleitungsgüterzüge von Plzen herauf. Die Sonne hatte erst seit einigen Minuten das Gleis beleuchtet, da erklang bereits das Geräusch eines bergwärtsfahrenden Güterzuges durch die Stille des Morgens. 230 036 brachte einen gemischten Güterzug in Richtung Cheb hinauf.

Datum: 14.07.2020 Ort: Oselin [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-230 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Bahn und Landschaft

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
402,2 Kilometer bis Wien
geschrieben von: SeBB (121) am: 12.11.20, 13:52
Historisch betrachtet ist die heutige tschechische Bahnstrecke Nymburk - Děčín-Prostřední Žleb die Verlängerung der österreichischen Nordwestbahn. Ihre Kilometrierung beginnt daher am Wiener Nordwestbahnhof und endet am Bahnhof Mittelgrund / Prostřední Žleb nach fast 460 Kilometern.
Irgendwo dazwischen liegt am handbeschrifteten Kilometerstein 402,2 der im Vergleich zu diesen Dimensionen unbedeutende Haltepunkt Křešice u Litoměřic, der alle zwei Stunden von den Personenzügen zwischen Ústí nad Labem západ und Lysá nad Labem bedient wird. Die versetzt dazu fahrenden Schnellzüge, wie hier R 787, fahren durch.
Doch auch für diesen Zug ist bereits nach etwa 100 Kilometern am Bahnhof Kolín Schluss. Ob es überhaupt noch durchgehende (Güter-)Züge auf der Gesamtstrecke gibt, ist mir nicht bekannt.

Informationen: [de.wikipedia.org]

Datum: 30.06.2018 Ort: Křešice [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-163 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Verfremdungen
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Eng ins Tal gepfercht III
geschrieben von: Taigatrommel 1995 (99) am: 02.11.20, 18:38
ist die Eisenbahnstrecke Cheb-Plzen zwischen den Bahnhöfen Pavlovice und Oselin. Hier erstreckt sich in vielen Kurven das Tal der Mies/Mze.
Bereits Anfang 2018 sorgte der doch umfangreiche Umleitungsverkehr via Plzen für Aufsehen unter den Fotografen. Zumal an diesem Tage auch noch der begehrte Orientexpress seinen Weg über Cheb nach Deutschland finden sollte. Der Sommer 2018 war auch der letzte Sommer der noch im alten Farbkleid umher fahrenden Loks der BR 240. Mittlerweile sind alle tschechischen Maschinen erbläut und erfreuen sich so nach vielen Jahren endlich an neuer Farbe. Damals noch in alt, aber ziemlich schlecht beisammen unterwegs war 240 007, die mit Schwestermaschine 240 008 einen beladenen Kohlezug in Nove Sedlo bespannte und diesen nach Plzen brachte. Unmittelbar vor der ersten Weiche des Bahnhofes Pavlovice wird die Mies noch einmal überquert. Das ziemlich unterhalb stehende Wasserhaus war 2017 noch eine Ruine, welche aber einen neuen Besitzer fand. 2018 war das Dach nun endlich dran. Heute erstrahlt das Haus wieder im alten Glanz und das Fotomotiv ist trotz fortschreitender Vegetation immer noch möglich.

Zuletzt bearbeitet am 02.11.20, 18:42

Datum: 26.05.2018 Ort: Pavlovice [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-240 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Durchblick in Lom
geschrieben von: Der Bimmelbahner (144) am: 29.10.20, 11:02
Das kleine Örtchen Lom (dt. Bruch) wird seit den 1870er-Jahren von zwei Bahnstrecken angebunden. Die jüngere Linie wurde in diesem Abschnitt 1876 eröffnet und sollte zeitnah ins sächsische Freiberg hinüberführen. Beim Bau enstand unweit des Haltepunktes (Lom u Mostu zastávka) auch diese schöne Steinbrücke, die links hinter dem Haus auch noch eine Öffnung für den parallel zur Hauptstraße fließenden Lomský potok (dt. Brüchnergrundbach) besitzt. Ursächlich gestiegenen Straßenverkehrsaufkommens wurde später noch eine separate Öffnung für Fußgänger in Betonoptik ergänzt. Der beschauliche Durchblick auf die Dorfstraße trügt etwas, wurde doch sowohl die Bahnstrecke selbst als auch der Brüchnergrundbach aufgrund des nahen Kohletagebaus beide nur wenige 100 Meter entfernt mehrfach stark verlegt und dabei die ganze Landschaft grundlegend verändert. Der Ausflugszug geführt von 810 213 fährt dagegen in "wertigere" Gegenden auf die Höhen des Erzgebirges. Freiberg wird er allerdings nicht erreichen, denn die Bahnstrecke ist unterbrochen und der böhmische Teil endet in Moldava.



Der Blickwinkel geht stark nach oben, so entstehen auch die Stürzenden Linien an den Rändern (siehe z.B. Zaun links, Haus rechts). Außerdem wurde das Kennzeichen des Renault Mégane Scénic zur Unkenntlichkeit verstümmelt.

Datum: 21.08.2020 Ort: Lom u Mostu [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Im Erzgebirgswald
geschrieben von: 99 741 (44) am: 22.10.20, 19:51
M131.1513 hat auf seiner Fahrt von Vejprty nach Klášterec nad Ohří soeben den Bahnhof Kovářská verlassen.
Während die Strecke bislang meist durch oder in Nähe der angrenzenden Siedlungen verlief, durchquert der kleine Triebwagen nun mehrere große Waldgebiete auf den Höhen des Erzgebirges.


Zuletzt bearbeitet am 22.10.20, 19:52

Datum: 08.08.2020 Ort: Kovářská [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-801 Fahrzeugeinsteller: Loko-Motiv
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Eine Sommerresidenz mit Bahnanschluss
geschrieben von: Taigatrommel 1995 (99) am: 21.10.20, 17:15
kann nicht jeder von sich behaupten, zu besitzen. Das P306, ein wunderbares kleines Postenhaus im Miestal gelegen, hat seit vielen Jahren ausgedient. Es dient einem älteren tschechischen Ehepaar als Sommerhaus und erfreut sich bester Pflege. So wird man des Sommers hier teilweise belustigend beäugt, wo doch einige Fotografen hier tagtäglich die Hänge rauf und runterkraxeln. 2018 gab es wegen eines Dammrutsches bei Dalovice umfangreiche Umleitungsgüterzüge via Plana nach Plzen. Der Dammrutsch ist bis heute nicht entgültig beseitigt. Fertig sein soll dies erst im Sommer 2021. 230 036, eine alte Bekannte in dieser Gegend, hatte in Cheb einen gemischten Güterzug übernommen und rollt talwärts gen Plzen. Sie ist eine der letzten "Laminatka´s" im alten Farbkleid, welches nur noch eine Handvoll Maschinen der BR 230 tragen. Loks der BR240, zu unterscheiden am Bremswiderstandslüfterkasten der elektrischen Bremse auf dem Dach, sind bereits alle im neuen Blau unterwegs.

Datum: 14.07.2018 Ort: Oselin [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-230 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Eng ins Tal gepfercht II
geschrieben von: Taigatrommel 1995 (99) am: 19.10.20, 20:10
ist die Eisenbahnstrecke Cheb-Plzen zwischen den Bahnhöfen Pavlovice und Oselin. Hier erstreckt sich in vielen Kurven das Tal der Mies/Mze.
230 064 und 063 haben in Plzen einen leeren Kohlezug nach Nove Sedlo übernommen und rauschen damit in Richtung Plana davon. Im Hintergrund gelegen, jedoch trotzdem ganz gut sichtbar, ist das Bahnhofsgelände von Pavlovice. Im Tal geht es nun straff bergan.

Zuletzt bearbeitet am 19.10.20, 20:14

Datum: 12.09.2020 Ort: Pavlovice [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-230 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Eng ins Tal gepfercht I
geschrieben von: Taigatrommel 1995 (99) am: 15.10.20, 15:13
ist die Eisenbahnstrecke Cheb-Plzen zwischen den Bahnhöfen Pavlovice und Oselin. Hier erstreckt sich in vielen Kurven das Tal der Mies/Mze, das hier gerade 230 054 und 230 102 mit einem leeren Autozug gen Plzen durchqueren. Dieser Zug verkehrt als Umleiter über diese Strecke, da aufgrund der großen Baustelle bei Dalovice bis mind. Sommer 2021 kein Zugverkehr stattfinden kann.

Zuletzt bearbeitet am 19.10.20, 20:13

Datum: 12.09.2020 Ort: Pavlovice [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-230 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Ruinen
geschrieben von: Der Bimmelbahner (144) am: 13.10.20, 13:17
Einer meiner Lieblingsplätze in Böhmen befindet sich in Rusová, 825 m über dem Meer, im schönen Erzgebirge. Was macht den Ort so schön? Natürlich besonders die Bahnstrecke und die Ausblicke von der und auf die Strecke. Aber man hat dort auch extreme Ruhe, wenngleich zwischenzeitlich auch eine Menge Winderräder für ein ordentliches Grundrauschen sorgen. Ruhe ist dort vor allem weil es Rusová (früher Reischdorf) nicht mehr gibt. Im Zuge des Baues der nahen Preßnitztalsperre wurden die Ortschaften Reischdorf, Dörnsdorf, Köstlwald und das Erzgebirgsstädtchen Preßnitz geschliffen. Die letzte Ruine im Ort Rusová selbst war das Bahnhofsgebäude, welches erst 2012 dem Erdboden gleich gemacht wurde und durch ein zeitgenössiges Beton-Schutzhaus ersetzt wurde. Selten wird hier die Ruhe durch Züge unterbrochen, die nur noch in der Sommersaison an Wochenende verkehren. Als besonderes Schmankerl gab es in diesem Sommer auch einmal Güterverkehr zu erleben. Als Zugpferd war die Lack-"Ruine" 742 431-0 auserkoren worden, welche mit Mn 55258 (Chomutov - Vejprty) ein paar weitere "Ruinen" an Güterzugbegleitungwagen der Gattung Da zu ihrem letzten Ruheort nach Kovářská befördern sollte. Dort sollen diese Wagen allerdings zu kleinen Ferienwohnungen aufgehübscht werden. Und so hat sich die örtliche Initiative auch des dortigen Empfangsgebäudes angenommen. Der Fotograf konnte in aller Ruhe fast eine Stunde auf den Zug warten, wenngleich die Sonnenchance zu Anfang deutlich gegen solch ein Foto sprach - aber so hat sich dieser Lieblingsplatz trotz der ganzen Ruinen wieder einmal bestätigt!


Datum: 03.07.2020 Ort: Rusová [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-742 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ist noch alles dran?
geschrieben von: Der Bimmelbahner (144) am: 06.10.20, 12:55
Für eine Fahrzeugausstellung wurde eine bunte Mischung an Fahrzeugen von 753 758-2 als Sv 11330 von Sokolov nach Kraslice předměstí befördert. Im Morgenlicht schaut der Lokführer dabei an seinem Zug zurück als wöllte er sicherstellen, dass noch alles dran hängt, wenngleich er das aus seiner Perspektive natürlich garnicht komplett einsehen kann. Was hängt den dort alles dran: Neben einem Güterzugbegleitwagen, ein paar Schlafwagen, einem Falls-Kohlewagen (nicht sichtbar) befindet sich 731 015-4, 724 707-5 (nicht sichtbar von SUAS), die Stopfe ASP 08-275 U (ebenfalls von SUAS, als gelber Strich sichtbar) und ganz am Ende der hervorstechende Hurvínek M131 1515 samt Beiwagen im Zug.

Datum: 19.09.2020 Ort: Kraslice předměstí [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-753 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Der Glanz früherer Zeiten
geschrieben von: Der Bimmelbahner (144) am: 07.10.20, 14:38
Der Bahnhof Slaný wurde 1873 durch Prag-Duxer-Eisenbahn errichtet und eröffnet. Auch heute noch zeugt das dezent modernisierte und stattliche ursprüngliche Empfangsgebäude von der Wertigkeit, welche man damals dem Bahnverkehr zuschrieb. Heute kommt meist nur zweimal pro Woche ein Güterzug vorbei und im Personenverkehr ist üblicherweise eine Solo-"Büchse" ausreichend. Dennoch hat sich der Bahnhof seinen Charme bewahrt. Diesen Charme besitzt natürlich auch der auf alt getrimmte 809 281-9, der gerade als MOs 9743 (Slaný - Kralupy nad Vltavou), zwar fahrgastlos aber zumindest von Papa und Sohn beobachtet, vom Bahnsteig abfährt. Dass die Eisenbahner auf dem Bahnsteig parken, gehört hier einfach dazu.


Datum: 30.07.2020 Ort: Slaný [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-809 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Das rote Tal
geschrieben von: Vinne (688) am: 30.09.20, 12:44
Der Oktober 2015 hatte nicht nur ein stabiles Hochdruckgebiet im Gepäck, nein, er hatte auch den ganz großen Vorteil, dass im tschechischen Elbtal kein "Frühherbst" und damit zeitiges Entblättern der Bäume, sondern ein richtig knallig buntes Naturschauspiel über mehrere Tage erlebbar war.

Bei Těchlovice nad Labem hat man dabei einen traumhaften blick auf die rechtselbische Strecke von Ústí nad Labem-Střekov nach Děčín-Prostřední Žleb. Die Verkehrsdichte kann hier aber sehr launisch sein, denn die international verkehrenden Güterzüge von und nach Deutschland nehmen auch gerne den Weg auf der anderen Elbseite. Das kann man vom Standort zwar gut sehen und auch fotografisch umsetzen, schön ist es aber im Vergleich zur "Zielstrecke" nicht.

So war man sehr erleichtert, als ein Rauschen das Tal erfüllte und 189 011 mit dem Mělník-Containerzug die Szenerie passierte.

Datum: 31.10.2015 Ort: Těchlovice nad Labem [info] Land: Europa: Tschechien
BR: 189 (Siemens ES64F4) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ingenieusleistung vs. Topografie
geschrieben von: Der Bimmelbahner (144) am: 29.09.20, 12:10
Bei Hrob-Mlýny überspannt seit 1876 das "Große Viadukt" in bis zu 33,9 Metern Höhe das tief eingeschnittene Tal des Baches Bouřlivec. Der Bachlauf wird in knapp 4 km Luftlinie mit dem ebenso interessanten Viadukt von Mikulov sogar ein weiteres mal überquert, allerdings sind bis dorthin ca. 400 Höhenmeter zu überwinden, wofür die Bahn über 10 km Längenausdehnung und den Spitzkehrenbahnhof von Dubí benötigt. Weitgehend ungeachtet der schwierigen Topografie fahren 810 213 (vorn) und 810 594 (Najbrt) den Ausflugszug MOs 26802 (Most - Moldava v Krušných horách) auf den Erzgebirgskamm.



Wieder einmal stelle ich mir die Frage der Bildausrichtung: Im Vergleich zum Original wurde um 2,3° nach rechts gedreht. Der Mast ganz links war auch im Original schief. Das angeschattete Haus im Vordergrund scheint es auch zu sein. Das Große dahinter passt, genauso wie der Schuppen an der Kreuzung. Der Viadukt kann nicht als Anhaltspunkt dienen (läuft aus dem Bild und in ist Steigung), genauso die meisten anderen Schilder und Masten.

Datum: 21.08.2020 Ort: Hrob [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Milka-Kuh
geschrieben von: Der Bimmelbahner (144) am: 21.09.20, 14:46
Von Zeit zu Zeit steht in Kraslice předměstí eine "Milka-Kuh" der Baureihe 730 der Firma KDS. Da die zugehörigen, unregelmäßigen Güterzüge ausnahmslos nach Betriebsschluss bzw. vor Betriebsbeginn der Personenzüge verkehren, sind eigentlich nur Standaufnahmen im vorgenannten Bahnhof möglich, während die Holzwagen tagsüber beladen werden. So hoffe ich, dass die durchaus interessante Lackierung der Lok und die liebliche Landschaft des Elstergebirges für einen Einzug in die Galerie ausreichend sind =) Ich bin gespannt.


(Das Bild ist an den Masten und der Lok ausgerichtet, aber schon die Masten nicht gleich gerade. Der Fotograf steht verkehrssicher auf dem Bahnsteig der Station.)

Datum: 18.09.2020 Ort: Kraslice předměstí [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-730 Fahrzeugeinsteller: KDS
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Vrkoč
geschrieben von: Der Bimmelbahner (144) am: 10.09.20, 10:05
Vom Felsen Vrkoč hat man einen wunderbaren Blick auf die Burg Střekov und die beiden Bahnstrecken links und rechts der Elbe. Dabei gibt es nur für Züge, die linkselbisch talwärts fahren, kaum Umsetzungsmöglichkeiten. Bisher nicht in der Galerie vertreten ist die Perspektive für Züge rechtselbisch bergwärts, die ich hiermit nachreichen möchte. Beim Zug handelt es sich um den "gewöhnlichen" Schnellzug R 793 (Ústí nad Labem hl.n. - Kolín) gezogen von der 163 062, die mittlerweile in einer "ungewöhnlichen", da sehr selten gewordenen Lackierung unterwegs ist. Links hinten ist auch der Bahnhof von Střekov zu sehen und die markanten Felsformationen des Mariánský vrch vor denen die Elbe deutlich nach rechts abbiegt.


(Die Kamera war auf einem ausgerichteten Stativ aber leicht nach unten geneigt.)

Datum: 21.08.2020 Ort: Ústí nad Labem [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-163 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Pod Pradědem
geschrieben von: Der Bimmelbahner (144) am: 06.09.20, 20:52
Nach dem letzten bedarfsweisen Zwischenhalt Rudná pod Pradědem zastávka rollt der Touri-Museumszug Os 10842 (Bruntál - Malá Morávka) die letzten Meter wieder zu Tal in das kleine Örtchen Malá Morávka (Kleinmohrau) hinab, welches diesen Zusatz zwar nicht im Namen trägt, aber zumindest aus der Ortschaft heraus gut sichtbar "pod Pradědem" (unterm Altvater) liegt. Im Bild ist über dem vermeintlichen alten Gasthof nur ein zirka halb so hoher Hügel zu sehen, an dessen Flanke sich ein alter begehbarer Bergwerksstollen befindet.




Hinweise: Zweiteinstellung (nochmal +1° gedreht und neu beschnitten); Das Bild wurde am Gebäude ausgerichtet, dass (horizontal logischerweise etwas) schräg aus dem Bild läuft. Von daher ist der First nicht Maßstab, sondern nur die (jeweils senkrechten) Hausecken und Fensterkanten. @CMH: War ursprünglich etwas blöd beschrieben, meint aber natürlich genau das, was du bei der ersten Ablehnung dazuschriebst.

Datum: 06.07.2019 Ort: Nová Rudná [info] Land: Europa: Tschechien
BR: 2XAusl (sonstige ausländische Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: MOZ
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
km 13,9
geschrieben von: Der Bimmelbahner (144) am: 01.09.20, 11:22
Auch wenn der Kilometer 13,9 der Bahnverbindung von Chomutov über Křimov nach Vejprty bereits in der Galerie vertreten ist, so möchte ich aufgrund der Wetterstimmung noch ein Bildchen nachlegen. "Sonne" war an diesem Spot keine Selbstverständlichkeit, denn die war am Aufnahmetag ziemlich rar. Da 831 105 aber auf einer Charterfahrt unterwegs war, hatten wir ein paar Minuten, um auf einen lichten Moment zu warten. Während vom Erdboden verschiedene Positionen möglich waren, hockten auch drei Fotografen im Baum - ein Drohnenbild ist es aber natürlich nicht ;-) Der Topografie des Erzgebirges geschuldet ist auch die Trassierung der Strecke, obwohl am Bahnkilometer 13,9, befinden wir uns in Luftlinie lediglich 4,2 km (!) vom Ausgangspunkt entfernt, dafür aber fast 300 Meter höher.

Datum: 03.10.2019 Ort: Domina [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-831 Fahrzeugeinsteller: AHD
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Im Stroh
geschrieben von: Der Bimmelbahner (144) am: 31.08.20, 11:19
Wie wäre es, einmal gemütlich ein paar Stunden im Stroh zu liegen und den vorbeirauschenden Zugverkehr zu beobachten? Für uns bahnfotografierende Zunft sicherlich verlockend! In Horní Povelice rauscht zumindest nichts von der Geschwindigkeit her und auch nicht wirklich häufig. Im Stroh liegen konnte man dennoch, zumindest kurz. Zum einen sollten noch weitere Fotos auf Tschechiens letzter "Staatsbahn"-Schmalspurstrecke entstehen, zum anderen war zwei Stunden später alles schon zu Ballen gepackt. In jedem Fall ein kurzes Vergnügen ... wie so oft im Stroh ;-) Der Gepäcktriebwagen 705 913 "rauscht" mit Os 20609 (Třemešná ve Slezsku - Osoblaha) vorbei.



Das Bild wurde nach bestem (Ge-) Wissen ausgerichtet. Die Strecke fällt nach rechts leicht in ein kleines Bachtal ab.

Zuletzt bearbeitet am 01.09.20, 11:23

Datum: 04.07.2019 Ort: Horní Povelice [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-705 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Am Dorfteich
geschrieben von: Der Bimmelbahner (144) am: 28.08.20, 15:14
Nachdem ich von der Dorfjugend genug hatte (siehe Begleittext zum vorherigen Bild), wusste ich dennoch, dass sogleich nach erfolgter Kreuzung im nahen Bahnhof noch ein Triebwagen gen Slaný käme. So zog ich es vor, etwas abseits am Dorfweiher zu verweilen, zumal sich ein Querschuss durch das Schilf auch sehr nett macht (wäre ja sonst ein Nachschuss geworden). Wir sehen 809 208 als MOs 9712 (Kralupy nad Vltavou - Klobuky v Čechách).


(Das Bild ist an den Masten ausgerichtet. Die Strecke steigt leicht nach links an.)

Datum: 30.07.2020 Ort: Olovnice [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-809 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Lokbespannt und doch ein Triebwagen
geschrieben von: Nils (470) am: 30.08.20, 14:16
Am 31.08.2016 wartete ich am Haltepunkt Rtyně v Podkrkonoší zastavka auf den Schnellzug nach Trutnov. Dieser kam natürlich lokbespannt durch 750 703 mit klassischer Schnellzuggarnitur. Fast unbemerkt hing am Schluss des Zuges dann doch noch ein einzelner 854. Der universelle Einsatz dieser Fahrzeuge fasziniert mich immer wieder.

Zuletzt bearbeitet am 31.08.20, 19:04

Datum: 31.08.2016 Ort: Rtyně v Podkrkonoší [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-750 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nicht auf einer Modellbahn
geschrieben von: Der Bimmelbahner (144) am: 30.08.20, 12:51
Auch wenn alles danach aussieht: Diese Zugkomposition wurde nicht (!) auf einer Modellbahn aufgenommen, sondern pendelte im Jahr 2019 mehrfach durch das Altvater-Gebirge. Nach Abfahrt im Endbahnhof Malá Morávka (645m) geht es bis zum Bedarfshalt Rudná pod Pradědem zastávka (730m) auf einer Strecke von 2,5 km allerdings drastisch bergauf, sodass man kaum von Übermotorisierung sprechen mag. Der Maschinist von 730 639 wird allerdings dennoch gleich deutlich die Leistung reduzieren, befindet sich doch unweit vor ihm ein unbeschrankter Bahnübergang und der o.g. Haltepunkt, welche beide mit verminderter Geschwindkeit passiert werden, Os 10841 nach Bruntál wird mangels Bedarf aber nicht anhalten.


Hinweis: Die Aufnahme erfolgte von einem Stativ. Der Zug befindet sich in starker Steigung in einer leicht überhöhten Kurve. Der Holzstrommast stand auch real vollkommen schief. Hinweise auf das korrekte Lot dürften im Bild selbst nur die beiden markanten Kiefern etwas links oberhalb des Zuges geben.

Datum: 06.07.2019 Ort: Nová Rudná [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-730 Fahrzeugeinsteller: MOZ
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Unter 1,5 kV DC nach Bechyně
geschrieben von: Jan-Felix Tillmann (85) am: 26.08.20, 09:26
Seit einiger Zeit verkehren auch die wochentäglichen Planzüge auf der Strecke Tábor - Bechyně zum Teil wieder lokbespannt nachdem lange nur DMUs zum Einsatz kamen. So auch am 19.08.2020 an welchem ich kurz hinter Tábor Os 28414 Tábor - Bechyně bespannt von 113 003 aufnehmen konnte.

Datum: 19.08.2020 Ort: Tábor [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-113 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Najbrt geht unter
geschrieben von: Der Bimmelbahner (144) am: 26.08.20, 17:55
... nein, nicht im Dorfteich von Olovnice, sondern in solch einer schönen Umgebung - leider. Aber der Rot-Gelbe wäre Zufall und drehte an diesem Tag sein Runde in einem anderen Umlauf. Extra für den angereisten Fotografen spielte die Dorfjugend auf ihrer Terrorbox "Grün ja grün sind alle meine Kleider" ein, obwohl ich ein graues T-Shirt trug, dazu eine nicht-grüne Jeans. Wenn dieses Lied nur nicht gerade zu Hause so oft durch den CD-Player rattern würde ... Woher wussten die das? ;-) Unbeeindruckt der Beschallung kullert 809 657 als MOs 9711 (Slaný - Kralupy nad Vltavou) durch die Szene.

Datum: 30.07.2020 Ort: Olovnice [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-809 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Prager Semmering III
geschrieben von: lokomotive 88 (20) am: 24.08.20, 18:36
Prager Semmering, so wird das Teilstück zwischen Prag Smíchov - Prag-Jinonice genannt. Auf diesen Teilstück überwindet die Bahnstrecke 90m Höhendifferenz in zahlreichen Kurven.
Kurz nach der 180° Kurve in Prag Hlubočepy und es steil bergauf nach Prag-Žvahov geht, werden die Prokop Felsen passiert. Die Felsen sind durch zahlreiche Wanderwege und Klettersteige erschlossen und eignen sich
Ideal zur Erholung. Ist man doch immer noch in Prag:

Datum: 13.07.2020 Ort: Prag [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte
Optionen:
 
Idylle pur
geschrieben von: Der Bimmelbahner (144) am: 23.08.20, 14:17
Idylle pur kann man bei der kleinen Verkehrsstation Malé Březno zastávka genießen, wäre, tja wäre da nicht die Eisenbahn. Zum einen hört man immer wieder vor allem die Güterzüge auf der linken und der nahen rechten Elbtalstrecke und zum anderen ist da 831 105, der auch im Leerlauf gen Velké Březno eher an einen nordischen Großdiesel erinnert. Kurze Zeit nachdem der Veteran als MOs 14585 (Zubrnice-Týniště - Ústí nad Labem-Střekov) vorbeitgetuckert ist, kehrt allerdings erst einmal wieder Ruhe ein. Von den Hängen des Luční potok (Kreuzbaches) grüßt übrigens der Funkturm auf dem über 500 m höher gelegenen Buková hora (Zinkenstein; 683 m).

Datum: 21.08.2020 Ort: Malé Březno [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-831 Fahrzeugeinsteller: AHD
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Eine liebliche Museumsbahn in lieblicher Landschaf
geschrieben von: Der Bimmelbahner (144) am: 22.08.20, 15:10
Zwischen Velké Březno und Zubrnice-Týniště wird der Rest eines kleinen, ursprünglich als Lokalbahn errichteten, Netzes von rührigen Museumsbahnern betrieben. Dabei trachtet man nicht nur danach die Strecke zu erweitern, sondern ist auch praktisch schon dabei. Mittlerweile gibt es an Sommerwochenenden sogar bestellten Ausflugsverkehr aus der nahen Bezirksstadt Ústi, der ab dem 21.08.2020 sogar, ob der großen Nachfrage, zusätzlich auf Freitage ausgedehnt wurde. Immer wieder kommen auch Fahrzeuge auf die Nebenbahn, die ihre Ursprünglichkeit und Ruhe bewahren konnte, welche sonst nicht planmäßig dort im Einsatz stehen. So übernahm am "ersten Freitag" 831 105 alle Zugpaare. Dieser Triebwagen fährt hier gerade als MOs 15482 (Ústí nad Labem-Střekov - Zubrnice-Týniště) im Tal des Luční potok dem Museumsdorf Zubrnice entgegen.

Zuletzt bearbeitet am 24.08.20, 08:20

Datum: 21.08.2020 Ort: Malé Březno [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-831 Fahrzeugeinsteller: AHD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Eine der schönsten Strecken Tschechiens
geschrieben von: Dennis Kraus (692) am: 19.08.20, 18:08
Zu den schönsten und bekanntesten Strecken Tschechiens gehört auf jeden Fall die durch das Sazavatal führende KBS 210 von Prag Richtung Cercany. Rund um Petrov u Prahy verläuft die Strecke entlang einer wunderbaren Felslandschaft, die auch für Fotografen unzählige Umsetzungsmöglichkeiten bietet. An Wochenenden können hier auch mehrere planmäßige lokbespannte Züge erlebt werden. Das Bild zeigt 754 031 mit Os 9066 von Cercany nach Prag.

Datum: 04.07.2020 Ort: Petrov u Prahy [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-754 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Einmal über die Höhen des Böhmischen Mittelgebirge
geschrieben von: Der Bimmelbahner (144) am: 18.08.20, 13:00
Einmal über die Höhen des Böhmischen Mittelgebirges - das funktioniert zumindest auf der KBS 097 zwischen Teplice und Lovosice per Zuge gerade nicht (vollständig), denn nach einem Hangrutsch in Folge des Autobahnbaues der D8 wurde beim Steinbruch nächst Dobkovičky auch die Bahnstrecke mit "fortgespüllt". An einen Wiederaufbau wird gedacht, aber seitdem verkehren die früheren "Durchläufer" im Abschnitt Lovosice - Radejčín im SEV mit Bussen. Da die Zugbegleiter aber jeweils von Zug auf Bus und umgekehrt wechseln, ergibt dies auf dem verbliebenen Nordabschnitt in der fahrgastarmen Zeit, wenn der zugehörige Bus nicht verkehrt, je einen Leerzug früh und abends, welche sich beide hervorragend zum Fotografieren im warmen Licht eignen. In der Ortslage Bžany lässt sich dabei auch der höchte Berg des Böhmischen Mittelgebirges, der 836 m hohe Milešovka/Milleschauer, in verschiedenen Variationen ins Bild integrieren (hier rechts oben mit der auffälligen, weißen Wetterwarte). Der Berg selbst wird von der Bahn "nur" bis auf zirka 360 m Höhe umfahren, allerdings ebenfalls in ordenlicher Manier eine Gebirgsstrecke mit satten Steigungen. Selbstverständlich wurde vom Fotograf inkl. Familie die Bahn benutzt und der Berg erwandert, der sichtbare 814 017 sogar am gleichen Tag. Sv 16190 rollt von Radejčín kommend zu Tal, um in Úpořiny die Fahrtrichtung zu wechseln und seinem Tagesziel Most nové n. entgegenzufahren.


Datum: 06.08.2020 Ort: Bžany [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-814 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Straßenbahn
geschrieben von: Der Bimmelbahner (144) am: 17.08.20, 14:24
Die Kursbuchstrecke 111 von Kralupy nach Velvary läuft über mehrere Kilometer parallel zu einer Landstraße, quasi als Straßenbahn ganz dicht gedrängt am Fahrbahnrand. Außer Vorsichts-, Gebots- und Hinweisschildern gibt es keine Schutzmaßnahmen und dennoch kommen beide Verkehrsträger gut miteinander zurecht. Einzig die erlaubte (und erst recht die gefahrene) Geschwindigkeit unterscheidet beide doch stark, da man sich bei der Bahn für gewöhnlich an die sichtbare Begrenzung hält. Und so konnte 809 657 als MOs 20311 (Velvary - Kralupy nad Vltavou) nach einem Verkehrshalt in Velká Bučina (bei den Silos rechts im Bild) auch noch ohne Hektik 1,5 km weiter bei der Ortschaft Malá Bučina aufgenommen werden.


Datum: 30.07.2020 Ort: Malá Bučina [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-809 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Geballte Verkehrsströme
geschrieben von: Der Bimmelbahner (144) am: 16.08.20, 13:29
Vom Schloss und heutigem Hotel Větruše hat man eine schöne Aussicht über die Stadt Ústí nad Labem, die am Zusammenfluss von Bílina und (richtig) Elbe liegt. Im engen Talkessel konzentrieren sich die Verkehrsströme, nicht nur die Bahn links und rechts der Elbe, sondern auch ihre Verzweigungen und Verbindungen führen hier entlang, genauso auch mehrere tschechische Fernstraßen und natürlich die schiffbare Elbe. Auf dem Fluss ist gerade nichts los, aber zumindest über Fluss und Brücke kommt gerade die altfarbene 163 072 mit ihrem R 788 aus Kolín gefahren. Nach dem in Kürze erfolgenden Halt am Westbahnhof, wird sie ihren Zug in den links sichtbaren Hauptbahnhof zurückdrücken und dort den Zuglauf beenden.

Im Familienurlaub landeten wir zwar nicht zufällig an der Aussicht, aber dennoch war es eine ziemliche Punktlandung. Ich hatte zwar nicht geguckt, was wann wie kommt (und auch nicht mit welcher Lok), aber der Zug hatte glücklicherweise ein paar Minunten Verspätung und war rechtzeitig bei Ein- und Ausfahrt in Ústí nad Labem-Střekov erspät worden. So gab es direkt im Anschluss ein Softeis aus der nahen Bude, das Kaffeetrinken auf einer Bank am Labyrinth und anschließend ging es unverzüglich weiter zum Zoo, wo der Nachwuchs deutlich mehr Spaß an den zu sehenden und zu hörenden Obussen, Flugzeugen und Zügen hatte, als an den Tieren =)

Erstaunt bin ich ebenfalls, dass es diesen Blickwinkel, wo auf beiden Ufern etwas zu sehen ist, noch nicht in der Galerie gibt ... was sich hoffentlich mit dieser Einstellung ändert.

Datum: 08.08.2020 Ort: Ústí nad Labem [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-163 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Egerbrücke Kadaň einmal anders
geschrieben von: Der Bimmelbahner (144) am: 13.08.20, 13:53
Schon einige Jahre schwebte mir vor, die bekannte Egerbrücke in Kadaň einmal nicht aus der bekannten Perspektive am Vormittag umzusetzen, sondern am Abend in die Gegenrichtung. Von der im Bild sichtbaren Straßenbrücke ist dies nur sehr kompromissbehaftet möglich, ragen doch die vielen Strommasten der Leitungen zwischen den umliegenden Kraft- und Umspannwerken sowohl aus dem Stahlbogen als auch aus dem Zug. Und wie beim Morgenmotiv braucht es natürlich einen kurzen Zug. Auf der Heimreise aus dem Urlaub ergab sich dann ungeplant die Möglichkeit das Bildchen umzusetzen, denn das Abendbrot war beendet, die Burganlagen noch geöffnet und der Zug kurz vor seinem Ziel. Die Brotbüchse "M152.0611" (810 611), welche an diesem Tage auch schon für eine Mitfahrt herhalten musste, ist als MOs 18375 (Podbořany - Kadaň), kurz vor ihrem Ziel hoch über den stillen Wassern der Ohře unterwegs. Der Blick schweift bis zu den Hängen des Želinský meandr und selbst der Turm der Laurentiuskirche in Želina selbst lugt rechts noch aus dem Wald. Auf der Promenade und der Straßenbrücke war zum Glück nichts mehr los, im Zug dürfte das sehr wahrscheinlich aber auch so gewesen sein.

Datum: 09.08.2020 Ort: Kadaň [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: RCAS
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Die Kirche ins Bild gerückt
geschrieben von: Der Bimmelbahner (144) am: 11.08.20, 14:03
Von der Burg und dem Berg Hněvín hat man einen wunderbaren Ausblick auf die Stadt Most und deren Bahnanlagen. Die ursprüngliche Altstadt musste dem Braunkohlentagebau weichen und wurde an anderer Stelle in klassisch-sozialistischer Betonarchitektur erneut erfunden. Vom alten Most hat eigentlich nur die Kirche Mariä Himmelfahrt, die in den 1980er Jahren tatsächlich über Schienen und Transportwagen an ihre heutige Position verschoben wurde, überlebt. Und so lässt sie sich eben nun zusammen mit dem Bahnhof und dem neuen Most auf einem Bild verewigen. Ausfahrt aus dem Bahnhof hat ein leerer Kohlependel in Richtung Třebušice. Der Auslösungpunkt wurde aufgrund der Mastschatten so nah an der Brücke gewählt.

Datum: 05.08.2020 Ort: Most [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-1xx Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
CD 122 - ein echter Oldie
geschrieben von: AntiViruz28 (26) am: 06.08.20, 10:47
Unser Ausflug ins tschechische Elbtal war wettermäßig leider etwas enttäuschend, wir hatten jedoch die Hoffnung, dass es Abends ein wenig aufzieht. Dem war auch so, es kam immer Mal wieder ein Sonnenloch und tatsächlich ging auch rechtzeitig der Bahnübergang runter. Jetzt hofften wir nur noch, dass es kein City-Elefant ist, sondern irgendein Güterzug mit tschechischer Lok oder eine 162/163/151 mit Personenzug ist.
Schließlich bog 122 027, eine der ältesten Loks der CD, mit einem Kesselzug um die Ecke und wir konnten dieses Bild am besagten Bahnübergang bei Prackovice nad Labem machen.

Ich habe das Bild im Nachhinein noch einmal neu eingestellt, da das ursprüngliche etwas schief war.

Zuletzt bearbeitet am 14.08.20, 19:54

Datum: 09.07.2020 Ort: Prackovice nad Labem [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-122 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Ohne viele Worte
geschrieben von: Der Bimmelbahner (144) am: 04.08.20, 13:01
Ohne viele Worte: Das Wegweiser sagt eindeutig, wo wir sind. Spektakulär ist an dieser Stelle die Streckenführung der Bahn direkt an der Straße ohne jegliche Schutzvorrichtungen oder Leitplanken, aber es funktioniert. Ohne viele Worte: Selbstredend, dass neben dem Altlack-"Kofferradio" auch noch ein passendes Altlack-Auto aus dem nahen Dorf kommt ;-) Der Zug ist Mn 85463 (Velvary - Slaný).

Datum: 30.07.2020 Ort: Velká Bučina [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-742 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Der letzte
geschrieben von: Der Bimmelbahner (144) am: 03.08.20, 14:21
Der letzte mit Personal besetzte Block (tsch. Hláska) an einer tschechischen Dieselstrecke ist der Hláska Strojírna unweit Slaný. Laut Wikipedia gibt es nur noch zwei weitere an der elektrifizierten KBS 020, die aber zugleich an einem Haltepunkt stehen. Hláska Strojírna hat zwar auch einen kleinen Dienstperron an dem aber planmäßig kein Zug zum Halten kommt. Passiert wird das schmucken Gebäude vom letzten lokbespannten Personenzug dieser Strecke, dem Sp 1494 vom Masaryk-Bahnhof in Prag nach Louny, der die Fahne der klassischen "Hauptstadtgeschäftspendel" auf dieser "Nebenfernstrecke" hochhält. Zumindest nicht der letzte Gruß der Blockwärterin ist es, denn sie tat auch zwei Stunden später noch genauso freundlich ihren Dienst. In der Zwischenzeit widmete sie sich sicherlich neben dem Zugverkehr auch der Blumenpracht an dieser Betriebsstelle.

Das Bild wurde am Blockgebäude ausgerichtet, zumindest das Signal scheint nicht gerade zu sein.

Datum: 30.07.2020 Ort: Slaný [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-714 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Abfahrt zur Blauen Stunde
geschrieben von: Kieler 218 (19) am: 03.08.20, 23:48
Neben den Rekobrillen 750.7 ist auch die 754 079-2 im gleichen Design im Altvatergebirge unterwegs.

Am 13.02.2020 stand die Lok mit nur zwei Wagen in der Station Horní Lipová abfahrbereit auf dem Weg nach Zábřeh na Moravě. Der Lokführer steht schon in der Tür des Führerstands und wartet auf das Abfahrsignal der Fahrdienstleiterin, die vor dem Stationsgebäude mit roter Mütze zu erkennen ist.

Datum: 13.02.2020 Ort: Horní Lipová [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-754 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
15 Minuten vor Sonnenuntergang
geschrieben von: Der Bimmelbahner (144) am: 01.08.20, 14:46
Zirka 15 Minuten vor Sonnenuntergang kommt der letzte Nordwest-Fahrer auf dem westlichen Abschnitt der KBS 110 vorbei. Auf der ursprünglichen Bahnverbindung hätte der Zug aus dem Prager Zentrum genau 59,9 km zurückgelegt. Der letzte Vertreter einer alten CSD-Lackierung kommt allerdings über eine später errichtete Verbindung aus Kralupy. Haltlos fährt 809 281-9 als MOs 9734 (Kralupy nad Vltavou - Peruc) durch Královice u Zlonic dem Sonnenuntergang und dem Feierabend entgegen.

Datum: 30.07.2020 Ort: Královice u Zlonic [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Kněževes u Rakovníka
geschrieben von: 99 741 (44) am: 02.08.20, 18:29
An einigen Sommerwochenenden verkehren auf der nur noch für Sonderfahrten vorgehaltenen Strecke zwischen Kolešovice und Lužná u Rakovníka historische Dampfzüge. Genau diese waren gestern eigentlich unser Ziel. Leider wurden Tags zuvor auf Grund der Trockenheit alle Dampfsonderfahrten abgesagt, weshalb wir mit M131.1238 samt Beiwagen Vorlieb nehmen "mussten". So schlimm war das nun aber auch wieder nicht, denn der kleine Triebwagen macht auf der beschaulichen Nebenbahn auch eine klasse Figur.
8:20 Uhr wartete er in Kněževes u Rakovníka - bereitgestellt aus dem dortigen Depot - auf seine erste Fahrt des Tages nach Lužná.

Zuletzt bearbeitet am 04.08.20, 15:07

Datum: 01.08.2020 Ort: Kněževes u Rakovníka [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-801 Fahrzeugeinsteller: KHKD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Logistische Meisterleistung
geschrieben von: JLW (358) am: 01.08.20, 21:00 Top 3 der Woche vom 16.08.20
Zwei im tschechischen Elbtal beiderseits des Flusses über eine lange Distanz parallel fahrende Dampfzüge - auf solch eine Idee muss man erst einmal kommen. Das gelang am 30. März 2019 mit der Chemnitzer 50 3648 im Vordergrund und mit der Glauchauer 35 1097 zwischen Decin über Usti bis nach Velke Zernoseky.

Dabei galt die Konzentration einzig der hinten fahrenden 35, die genau in diese kleine Lücke im Bewuchs eingepasst werden musste, im Sucher fast nicht zu erkennen.

Glücklicherweise gibt es einen weiteren Fotografen als Zeugen, der ebenfalls an den logistisch wahnwitzigen Plan glaubte, dass hier nichts digital manipuliert ist. Dieser war danach genau so "geplättet" wie ich über das, was da soeben im Tal passiert war.

Leider geht es dort nicht mehr höher, man steht am Waldrand, sodass der Busch doch etwas den Zug verdeckt. Diese Stelle ist morgens allerdings hervorragend geeignet, Züge von beiden Seiten aufzunehmen. Wenige Minuten vor dieser Aufnahme kam eine Altlack-122 von links mit einem vollem Autozug. Jetzt gibt es nur noch blaue Exemplare plus die Retro-001...

Zuletzt bearbeitet am 22.08.20, 16:38

Datum: 30.03.2019 Ort: Techlovice [info] Land: Europa: Tschechien
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: SEM
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 22 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Lokbespannt durchs Sázavatal
geschrieben von: Dennis Kraus (692) am: 24.07.20, 21:32
An Wochenenden kann man im Sázavatal mehrere lokbespannte Züge erleben. Dazu zählt nicht nur der Abschnitt von Prag bis Cercany, in dem die bekannten Felsmotive liegen, sondern auch der weitere Verlauf nach Zruč. Sonntags in der Sommersaison verkehren in diesem hinteren Streckenteil zwei Zugpaare lokbespannt. Dazu zählt OS 9211 aus Prag kommend nach Zruč nad Sázavou. Am 05.07.2020 war er mit 754 051 unterwegs, als er in Rataje nad Sázavou fotografiert wurde.

Datum: 05.07.2020 Ort: Rataje nad Sázavou [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-754 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Prager Semmering II
geschrieben von: lokomotive 88 (20) am: 22.07.20, 23:47
Prager Semmering so wird das Teilstück zwischen Prag Smíchov - Prag-Jinonice genannt. Auf diesen Teilstück überwindet die Bahnstrecke 90m Höhendifferenz in zahlreichen Kurven.
Nach der 180°Kurve in Prag Hlubočepy geht es steil bergauf nach Prag-Žvahov. Im Hintergrund die Kulisse vom modernen Prag. Hier kommt der Os aus Rudná u Prahy namens 810 2224.
Der Standort ist der bekannte Prokop Kletterfelsen bei Prag Hlubočepy.



Datum: 13.07.2020 Ort: Prag [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Prager Semmering
geschrieben von: lokomotive 88 (20) am: 19.07.20, 16:42
Prager Semmering so wird das Teilstück zwischen Prag Smíchov - Prag-Jinonice genannt. Auf diesen Teilstück überwindet die Bahnstrecke 90m Höhendifferenz in zahlreichen Kurven. Eine davon ist die 180° Kurve in Prag Hlubočepy mit 2 Viadukten. Hier das westliche der beiden mit den Os nach Rudná u Prahy.




Datum: 13.07.2020 Ort: Prag [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Wenn der Zug auf die Sonne wartet...
geschrieben von: 99 741 (44) am: 16.07.20, 16:20
Am 3.7. diesen Jahres wurden 4 ausrangierte Güterzugbegleitwagen nach Kovářská (Schmiedeberg) im böhmischen Erzgebirge überführt. Das Empfangsgebäude des dortigen Bahnhofs wird aktuell durch den privaten Eigentümer restauriert und die Wagen sollen langfistig als Kiosk oder ähnliches dienen.
Die Überführung und Zustellung der Wagen erfolgte am Vormittag durch die etwas heruntergelumperte 742 431. Im Anschluss fuhr man mit den 3 Bremswagen nochmal bis nach Vejprty, von wo aus es dann nach dem Mittag zurück ins Egertal ging.
Leider zog sich der Himmel dann aber immer weiter zu und so war beim Passieren des Bahnübergangs am Postenhaus 50 Meter weiter vorn die Sonne gerade hinter den Wolken verschwunden. Da der Lokführer - selbst auch regelmäßig mit der Kamera an der Strecke zu sehen - wohl aber auch noch ein Bild seines Zuges haben wollte, hielt er seinen Zug nochmal an und wir warteten zu Dritt einige Minuten auf das heranziehende Wolkenloch.

Zuletzt bearbeitet am 23.10.20, 19:20

Datum: 03.07.2020 Ort: Kovářská [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-742 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die gute alte Eisenbahn
geschrieben von: Der Bimmelbahner (144) am: 15.07.20, 14:28
Was sich auf diesem Bild nicht so alles von der guten alten Eisenbahn und der alten Zeit bewahrt hat: Da wäre der Pumpbrunnen direkt vor dem alten Güterboden bzw. Agenturgebäude, ein zugehöriges Ladegleis, die "hübschen" und so typischen Bahnsteigleuchten, ein runder Blechaschkübel und nicht zuletzt natürlich der historische Triebwagen M240.0113 der als MOs 39624 einen Ausflugszug von Radonice u Kadaně nach Kadaň-Prunéřov fährt. Mittlerweile ist die schöne Landstation Vilémov u Kadaně město ihres Ladegleises samt der zugehörigen Weiche beraubt worden. Auch ist das Stationsgebäude ziemlich verrankt und üblicherweise mit Brennholz und Paletten verstellt. Eins ist aber geblieben: Die Station wird weiterhin in der Sommersaison von Zügen bedient, oft sind dabei auch historische Fahrzeuge im Einsatz.


Hinweis: Die Station ist aus anderer Perspektive, mit anderem Fahrzeug und bei anderem Licht bereits in der Galerie. Außerdem scheinen Zaun, Baum und Strommast tatsächlich diese ordenliche Linksneigung gehabt zu haben - versuchte man dies am Gesamtbild zu korrigieren, kippt sofort das Gebäude auf den Zug.

Datum: 26.07.2009 Ort: Vilémov u Kadaně město [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-820 Fahrzeugeinsteller: RCAS
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Grenzenlos mobil
geschrieben von: 642 642-3 (35) am: 08.07.20, 21:36
Direkt hinter der deutsch-tschechischen Grenze ist VT 39 der vogtlandbahn nach Sokolov unterwegs. Der im Hintergrund erkennbare Bahnsteig mit Haltetafel diente bis einige Jahre nach der Wiedereröffnung der Strecke noch als Grenzpunkt, wo Kontrollen stattgefunden haben. Dank offener Grenzen ist dieser Bahnsteig "arbeitslos".

Datum: 20.04.2019 Ort: Kraslice-Hraničná [info] Land: Europa: Tschechien
BR: 654 (Siemens/Duewag Regiosprinter) Fahrzeugeinsteller: DLB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Die fliegenden Models mit Hang zum Posieren
geschrieben von: JLW (358) am: 01.07.20, 21:00
Gemütlich geht es an der Elbe direkt an der Staustufe bei Dolni Berkovice zu.

Der Taubenschlag auf Rädern ist gut belegt und so haben wie auf Verabredung für die Vorbeifahrt des R 789 von Usti Zapad nach Kolin fast alle Tauben eine für das Foto äußerst vorteilhafte Aufstellung eingenommen. Solch ein Taubenschlag mitsamt dieser Peripherie muss einfach das Paradies für die geflügelten Bewohner sein.

Direkt dahinter ist die Einfahrt in das Schleusenbecken zu sehen. Hinter dem Damm befindet sich die Staumauer, deshalb gibt es die Spiegelung des durch die blauen Produktfarben richtig herausstechend wirkenden Zuges auch nur teilweise, weil genau da das Wasser einige Meter über die Kante stürzt.

Oberhalb von Libechov auf dem Berg befindet sich die Heilig-Geist-Kirche, die Terrassen darunter sind nicht bewirtschaftet.



Zuletzt bearbeitet am 02.07.20, 12:30

Datum: 25.09.2016 Ort: Dolni Berkovice [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-163 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 15 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Summertime
geschrieben von: Gunar Kaune (394) am: 30.06.20, 19:12
Was gibt es Typischeres für den Sommer als ein goldgelbes Stoppelfeld unter einem strahlendblauen Himmel, der mit ein paar kleinen Wölkchen verziert ist? Diese beiden Zutaten fand ich im Juli des letzten Jahres bei Horní Povelice an der letzten ČD-Schmalspurbahn von Třemešná ve Slezsku nach Osoblaha vor. Kurz darauf kam auch auch schon 705 913 mit ihrem Einwagenzug nach Třemešná ve Slezsku aus dem Waldstück angerollt und mein Sommerbild war im Kasten.

Datum: 04.07.2019 Ort: Horní Povelice [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-705 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Spuren der Zeit
geschrieben von: Der Bimmelbahner (144) am: 28.06.20, 20:47
An der kleinen Feldwegbrücke bei Spořice nagen die Spuren der Zeit. Ob sie von der Buschtěhrader Eisenbahn wirklich so schlecht gebaut wurde? Es dürfte sich wohl eher um die Unachsamkeit eines Bauern mit überbreitem Fahrzeug gehandelt haben. Spuren der Zeit sind auch die kleinen Holzpflöcke, die für die Baustelle der autobahnmäßigen Ortsumgehung Chomutov schon eingesteckt sind. Ohne diese Baustelle hätte es hier allerdings auch keinen freien Blick gegeben. Heute befindet sich der Fotostandpunkt unter einer vierspurigen Brücke, aber immerhin: Auch die kleine Feldwegbrücke hat überlebt. Am Aufnahmetag nagten die Spuren der Zeit aber auch am planmäßig eingesetzen 842er Gespann, sodass schon für die Hinleistung, wie jetzt auch für den Schnellzug R 1263 (Most - Plzen hl. n.) 810 430 samt Beiwagen zum Einsatz kam.

Der Eindruck einer leichten Rechtsneigung entsteht durch den Blick nach unten. Die Kamera befand sich damals auf einem (zumindest quer) ausgerichteten Stativ =)

Datum: 25.02.2011 Ort: Spořice [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:

Auswahl (1032):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 21
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.