DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 51
>
Auswahl (2548):   
 
Galerie: Suche » Hessen, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Die Rückkehr der 628er
geschrieben von: 111 110-3 (26) am: 01.12.20, 21:44
Planmäßig wurden die Triebwagen der Baureihe 628 im Weschnitztal nur bis Dezember 2015 eingesetzt und ab diesem Zeitpunkt der Verkehr auf moderne LINT-Triebwagen umgestellt. Aufgrund von Fahrzeugengpässen, gab es allerdings ein Comeback der 628er im Weschnitztal zu bewundern. Aufgrund dieses Umstandes, machte ich mich trotz nicht unkritischem Wetter am 10.9.2019 auf, dieser Strecke einmal einen Besuch abzustatten. Immerhin verkehrten an diesem Tag um die Mittagszeit herum sogar zwei von drei Umläufen mit 628ern, sodass die Chancen auf ein Sonnenbild dadurch immerhin etwas anstiegen. Einen solchen sonnigen Moment erwischte 628 441 beim Verlassen des Haltepunktes Zotzenbach, als dieser auf dem Weg von Fürth (Odenwald) nach Weinheim (Bergstraße) war.

Datum: 10.09.2019 Ort: Zotzenbach [info] Land: Hessen
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein Abend am Rhein II
geschrieben von: Andreas Burow (287) am: 30.11.20, 19:26
Nachdem der mit 110 262 bespannte Henkel-Zug schon einige hundert Meter vorher einmal kurz im letzten Sonnenlicht aufgenommen werden konnte -> hier, kam er genau unterhalb der Burgruine Ehrenfels erneut aus dem Schatten gefahren. Um die spätherbstlichen Weinberge möglichst in ganzer Pracht auf das Bild zu bekommen, habe ich mich für dieses etwas ungewöhnliche Format entschieden.


Scan vom KB-Dia, Fuji Provia 100F

Datum: 06.11.2020 Ort: Assmannshausen [info] Land: Hessen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: BayernBahn
Kategorie: Stimmungen mit Zug

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Flaches Licht
geschrieben von: KBS443 (67) am: 30.11.20, 20:04
Genau 3,7° trennten die Sonne beim Aufnahmezeitpunkt vom Azimut.
Nurnoch die Spitzen des auf dem Feld vor mir angesäten Wintergetreides wurden von den Sonnenstrahlen beleuchtet. Ähnlich knapp ging es im Tal der Wetschaft zu, mehrere Baumschatten näherten sich den Gleisen, doch ein kleiner Abschnitt wurde noch von der Sonne erfasst, genau in diesen passte der Desiro längenmäßig herein.

Datum: 29.11.2020 Ort: Todenhausen [info] Land: Hessen
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Blaue Schönheit
geschrieben von: joni2171 (41) am: 01.12.20, 19:03
Im Sommer dieses Jahres kam es für eine längere Zeit zu Umleitungen über die Main-Weser-Bahn. Auch davon betroffen war der Henkelzug auf der Relation Gunzenhausen - Langenfeld.
Am Abend des 21.06.20 sollte dann die Verfrühung des Zuges bei der herannahenden Wolkendecke aus dem Westen mitspielen. Daher entschied ich mich noch kurzfristig nach Linden zu fahren, sollte doch die blaue "110" 262 am Zug sein.

Nach einer ICE-Überholung in Friedberg tauchte dann nach einiger Zeit Bayernbahn 139 262 mit dem Nordfahrer auf und konnte bildlich festgehalten werden. Auf dem Bild nicht zu erahnen, aber bereits 5 Minuten später war Licht aus angesagt für den Rest des Tages. Gerade nochmal Glück gehabt...

Datum: 21.06.2020 Ort: Linden [info] Land: Hessen
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: BYB
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Ein Abend am Rhein I
geschrieben von: Andreas Burow (287) am: 26.11.20, 19:21
Der Oktober des Jahres 2020 war ja nicht gerade ideal für Eisenbahnfotografen. Erst ganz zum Schluss wurde es am 31. Oktober nochmal richtig schön. Besonders gefallen haben mir die Bilder vom Rhein, die Frank H. von diesem Tag in der Galerie präsentiert hat, u.a. dieses tolle Assmannshausen-Motiv -> hier.

Als es in der ersten Novemberwoche nochmal sehr sonnig wurde, wollte ich den Ausblick von der Elisenhöhe in Bingen auch gerne mal selbst austesten. Dort oben war ich vorher noch nie gewesen, also wurde es Zeit. Leider verzögerte sich die Abfahrt nach dem Mittag immer weiter, dann verlor ich bei der Anfahrt noch eine halbe Stunde im Stau. Bei der Ankunft war ich sehr überrascht, dass bei dem tollen Wetter kein anderer Eisenbahnfotograf dort war. Allerdings stand die Sonne schon sehr tief, als ich endlich die Kamera auspackte. Die Schatten wurden schnell länger und länger, aber ein passender Güterzug aus Richtung Norden ließ sich einfach nicht blicken. Der Streckenabschnitt, der noch Sonne abbekam, schrumpfte immer mehr zusammen. Als ich die Hoffnung schon fast aufgegeben hatte, war in der nächsten Rheinschleife gegenüber von Trechtingshausen endlich der ersehnte Güterzug zu erkennen. Eigentlich sollte sich das gerade noch so ausgehen mit dem Licht. Was kurze Zeit später aus dem Dunklen auftauchte, hat mich doch ziemlich überrascht. Es war zwar nicht die erhoffte verkehrsrote Lok, dafür der Henkel-Zug mit 110 262 an der Spitze. Das klassische Bundesbahnblau wirkt hier etwas unscheinbar, was angesichts des Glücks mit dem letzten Licht aber kein ernsthafter Grund sein kann, sich zu beschweren.


Scan vom KB-Dia, Fuji Provia 100F

Datum: 06.11.2020 Ort: Assmannshausen [info] Land: Hessen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: BayernBahn
Kategorie: Stimmungen mit Zug

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bunt wie der Herbst
geschrieben von: Steffen O. (609) am: 29.11.20, 10:02
Bunt wie der Herbst ist inzwischen die Farbvielfalt auf den deutschen Schienen aufgrund der zahlreichen Eisenbahnverkehrsunternehmen. Insbesondere die nunmehr zahlreich vertretene Vectron-Flotte von Siemens ist in nahezu allen Farbvariationen vorzufinden.
Tief schien die Sonne am Nachmittag unter der Wolkendecke hindurch und beleuchtete 193 539, die wohl erst vor kurzem abgenommen wurde. Die Lokomotive zog einen ebenso bunten Containerzug vorbei an einem Senffeld und erreichte kurz darauf den Bahnhof Hanau-Nord.

Datum: 02.11.2020 Ort: Bruchköbel [info] Land: Hessen
BR: 193 (Siemens Vectron) Fahrzeugeinsteller: boxXpress
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Nebenbahn-Romantik im Westerwald
geschrieben von: Walter Brück (27) am: 25.11.20, 09:41
Am 03.05.2014 führte eine Sonderfahrt der Rhein-Sieg-Eisenbahn (RSE) mit dem MAN VT 23 in den Westerwald und über die Lahntalbahn. Bei schönem Frühlingswetter konnte ich den Triebwagen u.a. hier auf der Oberwesterwaldbahn (KBS 461) am Ortsausgang von Dornburg-Frickhofen fotografieren. Damals standen die schönen Telegrafenmasten noch, die auf meinen späteren Fotos von Anfang 2019 leider nicht mehr zu sehen sind.


Datum: 03.05.2014 Ort: Dornburg-Frickhofen [info] Land: Hessen
BR: 0302 (MAN-Schienenbus) Fahrzeugeinsteller: RSE
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 9 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Oberzent-Schöllenbach (?)
geschrieben von: Andreas Burow (287) am: 24.11.20, 20:30
In der Galerie findet sich bereits eine sehr schöne Aufnahme von Jens Naber, welche die beiden Stationsschilder des Haltepunkts von Schöllenbach gut dokumentiert. Das alte, weiße Schild von „Schöllenbach-Hesselbach“ steht dort einträchtig neben dem neueren, blauen Schild von „Hesseneck-Schöllenbach“. Inzwischen ist Hesseneck in der neuen Stadt Oberzent aufgegangen. Mal schauen, ob und wann sich das am Bahnsteig niederschlägt.

Eigentlich ist der Name aber nur zweitrangig, denn das Umfeld ist wirklich sehenswert. Einfach umzusetzen ist es für den Fotografen allerdings nicht. Besonders der moderne Bahnübergang lässt sich nur schwer ins Bild integrieren, ohne dass etwas stört. Nach langem Hin- und Her fiel der Entschluss, den schönen Schrebergarten jenseits der Bahn als Vordergrund zu verwenden. Ob das Gewächshaus ansehnlicher ist, als das dadurch verdeckte Betonhäuschen des BÜ, kann man sicher diskutieren. Dafür ist das Stellwerk aus dieser Position schön im Bild. Ein Itino alias VIA 25166 hat den Haltepunkt gerade verlassen, nachdem er einen E-Biker abgesetzt hat, der gleich seine Tour durch die herrliche Landschaft beginnen wird. Dass er das mit Mund-Nasenschutz tat, fand ich doch etwas befremdlich. Eine Gegend mit reinerer Luft kann ich mir eigentlich gar nicht vorstellen.


Scan vom KB-Dia, Fuji Provia 100F

Datum: 05.11.2020 Ort: Schöllenbach [info] Land: Hessen
BR: 615 (Bombardier Itino) Fahrzeugeinsteller: VIAS
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

10 Kommentare [»]
Optionen:
 
Umleiter
geschrieben von: CrazyBoyLP (35) am: 23.11.20, 17:35
Eine von mir viel zu selten beachtete Baureihe ist die 114. Haben sich die Loks doch auf RE50 und RB51 fest etabliert bzw. sind ihre Einsätze aktuell nicht wirklich in Gefahr, abgelöst zu werden. Mit einer Ausnahme, dem RE30. Hier gab es bis Dezember 2019 einen festen Umlauf mit 114. Durch fünf neue 146er sind im Jahr 2020 114er Einsätze auf dem RE30 durch den hohen Schadbestand an 146er zwar nicht wirklich selten geworden, aber die Umläufe variieren extrem und es wird nicht leichter eine Lok mit passendem Motiv zu erwischen.

Am 04.04.2020 waren mit 114 013 und 114 014 gleich zwei der 22 frankfurter Renntrabbis auf dem RE30 unterwegs. Dieser wurde an diesem Wochenende auf Grund von Bauarbeiten zum 4-Gleisigen Ausbau der Main-Weser-Bahn über Hanau umgeleitet und so konnte man einen Regionalzug mit passender Länge auf dem Assenheimer Viadukt fotografieren. Kommt halt einfach geiler als ein einzelner Hamster oder 425.

Doppeltes Glück hatten die beiden anwesenden Fotografen, so war nicht nur die 114 bestens gepflegt, sondern auch die DoStos von Grafitti (fast) gänzlich verschont worden. Das war und ist leider in diesem Jahr erwähnenswert, eine saubere Garnitur zu erwischen...

- Dritter Versuch, komplett von Grund auf neu bearbeitet um der Komprimierungsunschärfe zu entgehen -

Datum: 04.04.2020 Ort: Assenheim [info] Land: Hessen
BR: 114 (Ost-Baureihe) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Spätherbst in Oberzent
geschrieben von: Andreas Burow (287) am: 23.11.20, 17:02
Die Stadt Oberzent entstand am 1. Januar 2018 mit ihrem Zentrum in Beerfelden. Der Fläche nach ist Oberzent Hessens drittgrößte Stadt, dafür ist sie nur dünn besiedelt. Alle Bahnhöfe bzw. Haltepunkte der Odenwaldbahn zwischen Hetzbach und Kailbach liegen auf oberzenter Gebiet. Einen davon, nämlich Schöllenbach, wird dieser Itino als VIA 25233 in Kürze erreicht haben. Zuvor passiert er noch dieses Anwesen.

In der dunkleren Jahreszeit erhellt die Sonne erst spät und oft auch nur für wenige Stunden die Täler in hinteren Odenwald. Auf den verschatteten Hängen hält sich dann lange der Raureif, teilweise den ganzen Tag. Ob dieser Blick am frühen Vormittag fotografisch umsetzbar sein würde, wollte ich schon länger mal ausprobieren. Ein Problem stellte der alte Apfelbaum vor dem Zug dar. Da er schon seine Blätter abgeworfen hatte, hat er mich aber kaum gestört, so dass ich vom Gebrauch einer elektronischen Säge Abstand genommen habe.


Scan vom KB-Dia, Fuji Provia 100F

Zuletzt bearbeitet am 24.11.20, 07:44

Datum: 05.11.2020 Ort: Schöllenbach [info] Land: Hessen
BR: 615 (Bombardier Itino) Fahrzeugeinsteller: VIAS
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kalter Februartag
geschrieben von: SeBB (121) am: 21.11.20, 18:10
An einem kalten Februartag ist ein ICE 1 zwischen Frankfurt-Stadion und dem Südbahnhof unterwegs und hat gerade den Abzweig Forsthaus passiert.

Datum: 15.02.2017 Ort: Frankfurt (Main), Forsthaus [info] Land: Hessen
BR: 401 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 6 Punkte
Optionen:
 
Ein unbekannter Sonderling?
geschrieben von: CrazyBoyLP (35) am: 20.11.20, 15:14
In der Galerie sind zur Zeit alle Hauptsignale des Bahnhofs von Beienheim in der Wetterau gezeigt, mit einer Ausnahme. Es ist das Esig ''G'', welches Züge der RB47 von Wölfersheim kommend passieren müssen, um nach Beienheim einfahren zu können. Bei genauer Betrachtung fällt auf, dass das Signal anders ist als die anderen. Der zweite Flügel fehlt nämlich und es kann somit nur Hp0 und Hp1 gezeigt werden. Wann der Flügel entfernt wurde und vor allem die viel interessante Frage warum er nicht einfach dran geblieben ist (Das Signal kann ja auch mit zwei Flügeln Hp1 ohne Probleme zeigen). Auf jeden Fall ist Esig ''G'' ein Sonderling unter den Formsignalen.

Motivlich ist es nicht unbedingt einfach umzusetzen. Von der ''richtigen'' Seite geht es vom Sonnenstand her nur im Sommer, wo aber das Feld meistens einen Strich durch die Rechnung macht. Im Winter geht es nur mit Blick richtung Wölfersheim. Relativ unspektakulär, aber mit den Spätherbstlichen Farben am morgen des sonnigen 07.11.2020 musste ich es einfach mal ausprobieren - und ich wurde nicht enttäuscht.

Zu sehen der 646 405 der HLB, der in ziemlich Genau zwei Jahren arbeitslos werden wird, unterwegs als RB47 von Wölfersheim/Södel nach Friedberg. Es ist Samstag und somit bleibt er das einzige Fahrzeug, was an diesem Wochenende auf der Strecke unterwegs ist.

Datum: 07.11.2020 Ort: Beienheim [info] Land: Hessen
BR: 646 (alle Stadler GTW-Bauarten) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Herbstliches Kinzighausen
geschrieben von: Steffen O. (609) am: 19.11.20, 15:07
Von einem goldenen Oktober konnte man in dieser Saison in Hessen eher nicht sprechen. Der November ist hingegen überraschenderweise teils richtig sonnig. Auch die verfärbten Blätter halten sich noch an vielen Stellen tapfer an den Bäumen, wie hier in Kinzighausen. Beste Voraussetzungen also für ein Fototour. Im tiefen Herbstlicht eilte 412 020 Wächtersbach entgegen.



Zuletzt bearbeitet am 21.11.20, 20:02

Datum: 18.11.2020 Ort: Kinzighausen [info] Land: Hessen
BR: 412 (ICE4) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Wenn der kleine LINT im Schnee spielt
geschrieben von: Steffen O. (609) am: 18.11.20, 20:57
Dann muss hierzulande aufgrund der globalen Erwärmung schon viel zusammen kommen. Im Januar 2016 präsentierten sich die hessischen Mittelgebirge im winterlichen Gewand. Zwischen Ebersburg und Ried bahnte sich ein LINT der HLB seinen Weg durch die weiße Pracht auf der Fahrt von Gersfeld nach Fulda.

Datum: 19.01.2016 Ort: Ried [info] Land: Hessen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Felda- und Ohmtal Blick
geschrieben von: KBS443 (67) am: 17.11.20, 17:50
Auf dem Gebiet der Gemeinde Gemünden(Felda), deren Verwaltung sich im Hintergrund ersichtlichen Nieder-Gemünden befindet, mündet die Felda in die Ohm. Die Vogelsbergbahn wechselt dort aus dem Ohmtal in das der Felda.
Am gegenüber der Bahnstrecke liegenden Hang fand ich diesen Durchblick auf die Strecke, der Ebenfalls einen Blick auf Nieder-Gemünden und die Kirche des Orts erlaubt.
Leider war es nicht möglich weiter zurück zu gehen, um den Baum bis zum Boden ins Bild zu nehmen.

Zuletzt bearbeitet am 17.11.20, 23:07

Datum: 07.11.2020 Ort: Nieder-Gemünden [info] Land: Hessen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Ein Goldstück
geschrieben von: Yannick S. (701) am: 18.11.20, 15:41
Etwas verloren wirkt die gülden glänzende V100 ja schon in den weiten Feldern zwischen Sarnau und Niederwetter, doch unscheinbar war sie nicht. Laut pfeifend strebte sie gen Frankenberg, um dort einen Bauzug abzuholen.

Datum: 20.01.2019 Ort: Niederwetter [info] Land: Hessen
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Press
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 19 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sonnenspot im Fuldatal
geschrieben von: Benedikt Groh (419) am: 18.11.20, 19:09
Unübersehbar in der Landschaft steht die Fuldabrücke der Schnellfahrstrecke Fulda-Kassel bei Morschen. An einem mehr als verregneten Sommernachmittag im Juli bot sich von Bebra aus die Gelegenheit für einen kurzen Besuch, der sich am Ende als doch nicht ganz umsonst herausstellte. Als ich eigentlich schon gar nicht mehr damit gerechnet hatte riß die Wolkendecke für einen kurzen Moment auf und ließ unerwartet ein paar flüchtige Sonnenstrahlen durch das Tal huschen, ein glückliches Zusammentreffen mit einem nordwärts eilenden ICE4 inklusive.

Datum: 06.07.2020 Ort: Morschen [info] Land: Hessen
BR: 412 (ICE4) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 13 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Odenwaldbahn, echt Schaf
geschrieben von: Kuhi (139) am: 16.11.20, 16:44
Während andernorts bereits unübersehbar der Herbst Einzug erhalten hatte und die Landschaft in die Herbst-typischen Gelb- und Rottöne tauchte, zeigte sich die die Landschaft entlang der oberen Odenwaldbahn Ende Oktober noch vergleichsweise grün.
Bei Langstadt fand ich schließlich unweit der Bahn eine Schafherde, welche sich passend für den nächsten VIAS ins Bild integrieren lassen würde. Und auch die Schafe spielten am Ende wie geplant mit und verblieben im anvisierten Bildausschnitt, als sich 622 276, unterwegs nach Groß-Umstadt Wiebelsbach, näherte.

Datum: 31.10.2020 Ort: Langstadt [info] Land: Hessen
BR: 622 (Alstom LINT 54) Fahrzeugeinsteller: VIAS
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 3 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kalter Novembermorgen
geschrieben von: CrazyBoyLP (35) am: 15.11.20, 22:05
-4°C zeigte mir mein Auto als Temperatur um kurz nach 7 Uhr vom 07.11.2020 an. Es hat nicht übertrieben, es war tatsächlich saukalt minuten vor dem Sonnenaufgang. Die Idee war irgendwie die Morgenstimmung nahe Nidderau-Eichen aufzufangen, sah es doch tags zuvor in der Frühschicht ziemlich vielversprechend aus.

Gesagt getan, auch am freien Tag früh aufgestanden und nach Eichen gefahren. Leider musste ich feststellen, dass die fotogenen Nebelschwaden des Vortages nicht zu sehen waren. Letztlich nebelte es dann doch nach und nach etwas zu und der Solo fahrende 642 026 konnte als RB34 nach Bad Vilbel eine Minute vor Sonnenaufgang verewigt werden. Danach ging es ins warme Auto und der Fototag in der Heimat wurde fortgesetzt...

Datum: 07.11.2020 Ort: Nidderau-Eichen [info] Land: Hessen
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 7 Punkte
Optionen:
 
Mit der Bundesbahn durch den Vogelsberg
geschrieben von: Vinne (692) am: 15.11.20, 16:23
Dank großartiger Organisation konnte im vergangenen Frühjahr ein herrlicher Bundesbahngüterzug am Haken von 218 003 auf die Vogelsbergbahn geschickt werden.

Die Strecke überzeugt auch im Jahre 2020 durch ihr weitgehend erhaltenes Bundesbahnflair in der Streckeninfrastruktur, welches an diversen Stellen gekonnt in Szene gesetzt werden konnte.

In Bad Salzschlirf hatte die Rückleistung nach Gießen dabei einen mehrminütigen Kreuzungsaufenthalt mit der entgegenkommenden HLB abzuwarten, nach dem die Vorserien-218 ihren Zug lautstark westwärts losbeschleunigte.
In einen passenden kurzen Sonnenspot erhält das Ensemble die nötige Beleuchtung. Wir erkennen Formsignale, den alten Güterschuppen, mechanische Schranken mit nachgerüstetem elektrischen Antrieb, alte Peitschenlampen zur Beleuchtung des Bahnübergangs und das - inzwischen natürlich arg kastrierte - Gleisfeld des Bahnhofs, der seinerzeit noch Trennungsbahnhof für die Strecke nach Niederjossa war.

Datum: 28.04.2019 Ort: Bad Salzschlirf [info] Land: Hessen
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: T4T
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Planbetrieb abends in Reiskirchen (1991)
geschrieben von: Andreas T (358) am: 15.11.20, 18:51
Gegen Ende einer erfolgreichen Fototour standen wir am 22.07.1991 noch in Rieskirchen auf der dortigen Fußgängerbrücke, schauten in den damals noch mit Formsignalen versehenen Bahnhofs hinab und erfreuten uns am weichen warmen Abendlicht, welches die hübsche Szenerie mit 216 193 als 8428 ausleuchtete.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

In Rail-View gibt es bereits ein Sonderfahrt-Bild, das aber aus meiner Sicht hinreichend anders ist [www.drehscheibe-online.de]

Datum: 21.07.1991 Ort: Reiskirchen [info] Land: Hessen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Der Löhnberger
geschrieben von: Yannick S. (701) am: 14.11.20, 14:52
Ein allmorgendlicher Klassiker ist die Löhnberg Übergabe, die die dortige Tonverladung bedient. Der Leerzug auf dem Weg nach Löhnberg befindet sich hier gerade im Bereich des ehemaligen Bahnhofes Guntersau, an den fast gar nichts mehr erinnert.

Datum: 14.06.2019 Ort: Guntersau [info] Land: Hessen
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Entlang des Waldrands
geschrieben von: KBS443 (67) am: 11.11.20, 20:57
...führt oftmals die Vogelsbergbahn. Auch bei Rülfenrod führt die Strecke am Hang des Feldatals entlang und das teilweise direkt am Waldrand. Die für zwei Streckengleise ausgelegte Streckenführung und die daraus resultierende größere Schneise erlaubt sogar einen Streckennahen Blick auf die Hauptbahn. Auf dieser ist der HLB-Intern als VT 273 bezeichnete LINT in Richtung des im westlichen Teils Hessen befindlichen Limburg unterwegs.

Datum: 07.11.2020 Ort: Rülfenrod [info] Land: Hessen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Late Fall
geschrieben von: Yamuna Mako (40) am: 10.11.20, 17:02
NGT8 658 fährt zwischen den Haltestellen 'Brabanter Straße' und 'Wigandstraße' unter diesen Bäumen entlang, welche die letzten bunten Blätter tragen.

Datum: 10.11.2020 Ort: Kassel [info] Land: Hessen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: KVG
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
261 058 mit Kalk nach Limburg
geschrieben von: JH-Eifel (4) am: 11.11.20, 01:05
Mein erstes (und bisher einziges) Bild dieser Galerie ist noch ein Scan vom Dia gewesen ( [www.drehscheibe-online.de] ). 2018 schaffte ich dann den Sprung zur Digitalfotografie, welche mir auch das zukünftige Einstellen von Bildern erleichtert. Als erstes Digitalbild möchte ich die moderne Bahn mit einer noch jungen Leistung im Güterverkehr an der Lahn zeigen.

Bis zum 02.05.2020 wurden die Steedener/ Kerkerbacher-Kalkzugleistungen (neben den weiterhin verkehrenden BASF-Zügen) von der BEG gefahren. Die letzte BEG Leistung am 02.05.2020 wurde mit 218 396 nach Neuwied gebracht. Nachdem nun die DB Cargo die Leistungen übernommen hatte, änderten sich neben der Triebfahrzeugen auch die Fahrzeiten der Züge. Teile der Leistungen finden in der Nacht statt. Eine fotogene Leistung bei Tageslicht lässt sich jedoch im Sommer am Dienstagabend umsetzen. Nachdem ich am Morgen des Tages gegen sechs Uhr morgens dem HLB 629 huldigte, konnte ich den (durch einen Büroarbeitstag unterbrochenen Fotoerfolg) mit der zum Feierabend verkehrenden neuen Kalkzugleistung abschließen. Zumal das Licht an solchen Hochsommertagen ohnehin morgens und abends am besten ist.

Am Dienstag den 23.06.2020, um 18:14 Uhr hatte die DB Cargo Gravita 261 058 die Ehre den Kalkzug aus Kerkerbach nach Limburg zu bringen. Da ich bereits zwei Fotostellen auf der anderen Seite des Eschhofener Tunnels umgesetzt hatte, überlegte ich, wie ich die Ausfahrt auf der südwestlichen Tunnelseite umsetzen könnte. Ich entscheid mich für eine Stelle kurz vor dem elektrifizierten Abschnitt. Eine Aufnahme mit Güterzug und Tunnel bedurfte jedoch etwas Kreativität, da der Tunnel zu dieser Uhrzeit entweder von der Böschung verschattet wird oder der Zug den Tunnel komplett verdecken würde. So entscheid ich mich dafür den Zug so auf zu nehmen, dass die Tunnelausfahrt im Hintergrund noch sichtbar ist und er Zug in der sommerlichen Landschaft von einem rustikal anmutenden, abgestorbenen Baum und einigen Lupine eingebettet wird. Ein Signal komplettiert das Konvolut. Mein Standpunkt befand sich klassisch neben dem Bahndamm und durch den Einsatz von einem starken Teleobjektiv konnte der Zug relativ dominant in die Nähe der Betrachtung gebracht werden.


Zuletzt bearbeitet am 24.11.20, 16:18

Datum: 23.06.2020 Ort: Eschhofen [info] Land: Hessen
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Holzzug in der Wetterau
geschrieben von: Yannick S. (701) am: 09.11.20, 08:51
Seitdem die HLB ihren Güterverkehr am Standort Butzbach eingestellt hat, müssen die Eisenbahnfreunde Wetterau, wenn es mal wieder einen Holzzug gibt, den Zug selber bis hoch nach Butzbach DB ziehen. Aufgrund der doch nicht ganz unerheblichen Steigung von Griedel hoch nach Butzbach nimmt man immer nur 2-3 Wagen an den Haken der kleinen Grünen. Es erscheint fast wie klassischer Einzelwagenverkehr...

Datum: 06.11.2020 Ort: Butzbach [info] Land: Hessen
BR: 3XX (sonstige Kleinloks) Fahrzeugeinsteller: EFW
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Zu Füßen des Königs
geschrieben von: hbmn158 (453) am: 07.11.20, 22:57
Die Lahntalbahn zwischen Koblenz und Limburg wurde in den letzten Jahren modernisiert und ihrer mechanischen Signaltechnik beraubt. Ganz anders noch auf dem hessischen Abschnitt „rechts von Limburg“ in Richtung Gießen, hier muß man erst noch „ran“. Zwischen Villmar und Runkel - unterhalb des König Konrad-Denkmals - gibt es einen kurzen unbewachsenen Abschnitt, ein bekanntes Motiv vom Denkmalsockel für Züge in Richtung Gießen. Unten am Lahnufer lassen sich gut die Züge in die Gegenrichtung zusammen mit dem Einfahrvorsignal von Villmar aufnehmen.
Der Nahverkehr wird von der Hessischen Landesbahn bestritten, am späten Nachmittag trafen wir auf die Doppelgarnitur VT 277 / VT 285 als RB 24830 von Fulda nach Limburg


Datum: 10.09.2020 Ort: Runkel [info] Land: Hessen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Verfolgung
geschrieben von: Johannes Poets (402) am: 07.11.20, 17:00
Vor fünf Jahren veröffentlichte ich an dieser Stelle eine Aufnahme der Überführung dreier Dampflokomotiven aus der DDR in die Bundesrepublik [www.drehscheibe-online.de]. Natürlich wurde so eine illustre Fuhre damals mit dem Auto verfolgt. So konnte die Lz 89640 Gerstungen – Bebra unter anderem bei Ronshausen abgelichtet werden. Zu sehen sind die 216 103-2 vom Bw Kassel vor den kalten Dampflokomotiven 01 2118-6, 03 2098-6 und 35 1097-1.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 07.11.1981 Ort: Ronshausen [info] Land: Hessen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Ein alter bekannter...
geschrieben von: CrazyBoyLP (35) am: 05.11.20, 20:29
...ist der Pt-Wagen 727 auf der Strecker der U5 zwischen Hauptbahnhof und Preungesheim, war es doch über 40 Jahre eine seiner Stammlinien. Im Jahr 2016 war es dort dann vorbei mit P-Wagen - dachten alle, doch es kam anders.

Im Zuge von Linienerweiterungen und Taktverdichtungen mussten ab 2018 vier arbeitslose Ptb-Wagen zu Pt-Wagen zurückgebaut werden und wieder in den planmäßigen Dienst eingereiht werden - ganz zur Freude der Straßenbahnfans. Nun wird seit zwei Wochen der Betriebshof Gutleut von Grund auf Saniert und für Monate dementsprechend fast komplett gesperrt. Die dort beheimateten Fahrzeuge müssen natürlich andernorts übernachten bzw instandgehalten werden und so wurde die Wagenhalle in Eckenheim vom Abstellplatz für ein paar U5-Kurse und Straßenbahnfriedhof wieder in einen Betriebshof verwandelt. Bis mindestens Februar sind dort knapp 50 Pt-, R- und S-Wagen beheimatet. Den Anschluss an das Tramnetz bekommt der BB Eckenheim über die U5-Strecke bis zur Glauburgstraße - und damit schließt sich der Kreis.

Nicht als U5, sondern als einschiebender Nachmittagsverstärker für die Linie 17 ist Wagen 727 am herbstlichen 03.11.2020 unterwegs und konnte zwischen Hauptfriedhof und der Deutschen Nationalbibliothek im einzigen Sonnenspot auf der kompletten Strecke der Leerfahrt festgehalten werden.

Datum: 03.11.2020 Ort: Frankfurt-Nordend [info] Land: Hessen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: VGF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Quer - oder wie gewohnt längs?
geschrieben von: NAch (754) am: 31.10.20, 23:24
Nicht nur die verschiedenen Rebsorten in ihren unterschiedlichen Herbstfarben fallen auf, hier im Seitenlicht stechen auch die in diesem Jahr frisch angelegten Weinberge hervor.
Und oben links, da hat doch ein Winzer mit der Konvention gebrochen, dass hierzulande die Reihen längs zum Berg zu stehen haben.
Ob sich das bewährt?

Und der Zug fährt quer.

Datum: 31.10.2020 Ort: Rüdesheim [info] Land: Hessen
BR: 0428 (alle Stadler FLIRT 4-teilig) Fahrzeugeinsteller: VIAS
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Goldener Oktober
geschrieben von: Frank H (276) am: 01.11.20, 20:19
Goldener Oktober – da denkt man an leuchtende Farben und blauen Himmel. Nun, was dies betrifft, hat uns der Oktober 2020 nicht gerade verwöhnt. Viel grau in grau, und nur ganz vereinzelt mal ein paar Sonnenstrahlen konnte ich in meiner Region verzeichnen, und gemäß den Bemerkungen mancher Hobbykollegen war dies wohl in der ganzen Republik nicht anders.

Doch als wollte es der Herbstmonat nicht auf sich sitzen lassen, zeigte sich am letzten Tag – endlich mal – ein zumindest vierstündiger Lichtblick und bot die Gelegenheit, ein paar Eisenbahnfotos vor der herrlichen Kulisse der bunten Natur zu fabrizieren.

Kurzentschlossen ging es – wieder einmal – ins nahe Mittelrheintal, welches sich beim Blick von der Bingerbrücker Elisenhöhe in ganzer Pracht vor mir ausbreitete. Eingerahmt von dem farbenfrohesten Herbstlaub, sehen wir nicht nur den Strom, sondern mit den linksrheinischen Burgen Rheinstein und Reichenstein sowie der rechtrheinischen Ruine Rossel gleich drei Zeugen des Mittelalters.

Zur Freude des Fotografen bereicherte noch eine unbekannte 185 mit einem gemischten Güterzug die Szene, Auftakt für noch das eine oder andere Bild von der herbstlich leuchtenden Rheinlandschaft an diesem Tag.

Ich habe dieses Motiv bereits vor ein paar Jahren mit einer abendlichen Stimmung hier gezeigt und möchte nun diese Variante als Ergänzung „am helllichten Tag“ vorschlagen.

Datum: 31.10.2020 Ort: Assmannshausen [info] Land: Hessen
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 17 Punkte

12 Kommentare [»]
Optionen:
 
Regiotram-Ersatzverkehr
geschrieben von: Klaus Fügener (26) am: 29.10.20, 13:49
2006 ist das letzte Einsatzjahr der BR 141, nur noch vier der Loks sind im aktiven Bestand.
Diese sind von Dezember 2005 bis Juni 2006 im Regiotram-Ersatzverkehr auf der Strecke "Kassel - Melsungen" im Einsatz.

141 400 ist eine der verbliebenen Maschinen und zieht am 7. April 2006 den kurzen und auch nur zweitklassigen Zug bei Guntershausen über die Fulda.


Datum: 07.04.2006 Ort: Guntershausen [info] Land: Hessen
BR: 141 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Stahlfachwerk & Schattenspiele
geschrieben von: Benedikt Groh (419) am: 28.10.20, 17:48 Top 3 der Woche vom 08.11.20
Letztes Licht fällt durch die mächtigen Stahlträger der Deutschherrenbrücke, welche seit über einhundert Jahren den Main im Bereich der Weseler Werft überspannt, als vom Ostbahnhof her das dumpfe Rumpeln einen nahenden Güterzug ankündigt. Kurz darauf belebt 185 671 von Railpool mit ihrem Containerzug für einen Moment die Szenerie, bevor sie anschließend auf der bereits im Schatten liegenden Sachsenhäuser Rampe verschwindet.

Zuletzt bearbeitet am 30.10.20, 19:35

Datum: 12.10.2020 Ort: Frankfurt am Main [info] Land: Hessen
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: Railpool
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 24 Punkte

13 Kommentare [»]
Optionen:
 
Goldener Oktober im Weschnitztal
geschrieben von: Kuhi (139) am: 27.10.20, 14:50
Da der goldene Oktober 2020 nicht so Recht in Fahrt kommen will, nimmt man dankbar selbst die kleinsten Chancen auf ein paar Stunden Sonne wahr. Am (Vor)mittag des 25. Oktober war für Südhessen eine längere sonnige Wetterphase gemeldet, welche ich für ein paar Aufnahmen im mittlerweile bunten Weschnitztal nutzen wollte. Dass die sonnigen Abschnitte am Ende nicht annäherend den Progonsen entsprachen, muss wohl nicht weiter erwähnt werden. Dennoch sollte das vorhandene Wolkenloch reichen, um 622 042 auf seiner Fahrt zwischen Weinheim und Fürth (Odenw) im allseits bekannten Zotzenbach zu verewigen.

Auch wenn bereits viele Aufnahmen aus Zotzenbach in der Galerie vorhanden sind denke ich, dass diese Aufnahme eine gute Ergänzung zu den bereits bestehenden Aufnahmen bildet.

Info: Das Rollo im Führerstand wurde nachträglich etwas geöffnet.

Datum: 25.10.2020 Ort: Zotzenbach [info] Land: Hessen
BR: 622 (Alstom LINT 54) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kreuzung in Hahn-Wehen (1983)
geschrieben von: Andreas T (358) am: 26.10.20, 17:52
Der Sommer des Jahres 1983 war der letzte mit Reisezügen auf der Aartalbahn zwischen Wiesbaden und Bad Schwalbach.
Der Sommer des Jahres 1983 war auch der erste, in in dem ich mit der von meinem großen Bruder übernommenen "Hercules MK 4 M", einem 4-Gang-Moped, dessen 2,9 PS eine Höchstgeschwindigkeit von immerhin 40 Km/h ermöglichten, meinen Aktionsradius wesentlich erweiterte. Sie brachte mich nach der Schule in "nur" einer Stunde über den Taunus an die Strecke und ermöglichte mir wenigstens ein paar Streckenbilder vor der Betriebseinstellung am 24.09.1983. Und nachdem ich verstanden hatte, dass nur alle zwei Tage ein 517 im Umlauf zu finden war, war die abendliche Zugkreuzung in Hahn-Wehen ein mir persönlich wichtiges Ziel. Wobei mir am 29.08.1983 sogar eine Kreuzung mit einem altroten 515 gelang.

Wir sehen von der Fußgängerbrücke den 517 008 als 5688 Richtung Limburg und den 515 623 als 5689 in Richtung Wiesbaden, die Ausfahrt ist sogar schon auf Hp2.

Das geradezu "moderne" Bahnhofsgebäude ist übrigens mittlerweile verschwunden, und der Museumsbetrieb auf der Aartalbahn hofft auf eine Wiederbelebung. Oder kommt doch noch - auf 1000mm-Spur - eine moderne Stadtbahn? Warten wir es ab ...

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)



Zuletzt bearbeitet am 26.10.20, 17:54

Datum: 29.08.1983 Ort: Hahn-Wehen [info] Land: Hessen
BR: 517 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 7 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sonnenuntergang an der Eder II
geschrieben von: KBS443 (67) am: 25.10.20, 20:50
Eine MInute nach der vorherigen Auslösung, wurde der gleiche Triebwagen erneut abgelichtet.
Der Blick wandert diesmal jedoch in Richtung Frankenberg, die Eder hinauf. In der linken Bildhälfte ist der Ort Schmittlotheim zu erkennen, an dessen Haltepunkt die RB42 ihren nächsten Halt einlegen wird.
Zum Glück zogen am Abend noch einige Schleierwolken auf, die der Sonne eine Projektionsfläche für ihre güldenen Strahlen boten. Auch der sichelförmige Mond hat sich passend positioniert.

Datum: 20.09.2020 Ort: Kirchlotheim [info] Land: Hessen
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Grau, grauer, Gateway Gardens
geschrieben von: CrazyBoyLP (35) am: 23.10.20, 21:41
Der im Dezember 2019 neu eröffnete Haltepunkt Gateway Gardens im Frankfurter Flughafentunnel ist von grauem Betonflair gekennzeichnet. Er zeigt perfekt, wie man schnell schnell einen Verkehrshalt aus dem Boden stampft ohne auch nur im Ansatz auf das Design zu achten. Es ist wohl out, farbenfrohe Tunnelbahnhöfe zu bauen. Außerdem regnet es auch nach einem knappen Jahr noch mangels Überdachung rein und die Aufzüge funktionieren auch nicht. Und doch ist es im Hp am Tage durch die offene Decke ziemlich hell und irgendwo passt es zu einem modernem sterilen Bahnhof. Das Fahrgastaufkommen ist auch in der HVZ sehr überschaubar, daher kann man hier ziemlich ungestört knipsen - noch. Denn eine Etage drüber entsteht zur Zeit ein komplett neues Viertel.

Die einzige Abwechslung bezüglich der Farben bietet der Zugverkehr. Neben den durchfahrenden Vlexx, HLB und Süwex Triebwagen kann man hier vor allem 430er auf den S-Bahn Linien S8 und S9 antreffen. Zur HVZ verkehren die sogenannten ''Kelsterbach-Shuttles'' zwischen Frankfurt Hbf und Kelsterbach mit Doppeltraktionen aus modernisierten 425ern. Ein solches Shuttle fährt gerade pünktlich ein.

Datum: 22.09.2020 Ort: Frankfurt Gateway Gardens [info] Land: Hessen
BR: 425 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 1 Punkt

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Conny alleine am Hauptbahnhof
geschrieben von: Steffen O. (609) am: 23.10.20, 23:57
Was auf den erste Blick nach einer weiteren Ausgabe der Carlsen-Kinderbuchreihe klingen mag, umschreibt die blau-beige 218 460 der Westfrankenbahn.
Nachdem die Maschine einen IC-Wagen nach Frankfurt überführt hatte, stand sie noch einen kurzen Augenblick bereit für ein Lokortrait vor der markanten Bahnhofshalle.

Datum: 04.10.2020 Ort: Frankfurt am Main [info] Land: Hessen
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 10 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
An der Neckarschleuse bei Hirschhorn
geschrieben von: Leon (611) am: 22.10.20, 17:52
Vom 07.01.1986 ist bereits mit dem Bahnwärterhaus vor Neckargemünd ein Bild einer 194 in die Galerie aufgenommen worden. Wir wussten damals, dass in sehr zeitnaher Folge bis zu drei 194-bespannte Güterzüge durch das Neckartal fuhren und sind nach dem ersten Zug bei Neckargemünd weiter in das Tal gefahren, um festzustellen, dass die Sonne an einem 07.01. derart tief steht, dass sich nur wenige Fotomöglichkeiten ergeben haben. Wenn auch nur mit ambitioniertem Streiflicht umsetzbar, hat uns aber dennoch die Ausfahrt aus dem Tunnel unterhalb des Schlosses Hirschhorn recht gut gefallen. Wir stehen in der Nähe der Neckarschleuse, und bereits nach kurzem Warten kam die zweite E 94 des Tages mit einem langen Güterzug in Richtung Heilbronn aus dem Tunnel gerauscht. Ein dritter Güterzug kam fast im Blockabstand, der aber zu unserer immensen Enttäuschung "nur" mit einer grünen 150 bespannt war. Jammern auf hohem Niveau...;-)

Scan vom Fuji-100 Kleinbilddia

Datum: 07.01.1986 Ort: Hirschhorn [info] Land: Hessen
BR: 194 (histor. Krokodile Bauart E93, E94) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Mitten drin und doch draußen
geschrieben von: CrazyBoyLP (35) am: 21.10.20, 20:24
Die sogenannte K-Bahn, welche die im Taunus gelegene Stadt Königstein mit Frankfurt verbindet, weist südlich von Schneidhain nur sehr unspektakuläre Motive auf. So auch einige huntert Meter nach erreichen der Frankfurter Stadtgrenze, wo es doch mitten im Rhein-Main-Gebiet ziemlich Ländlich wirkt.

Der Grund für das Foto war der zweite Einsatztag des ehemaligen OLA-Lints unter Regie der HLB. Zu meiner Freude wurde das Fahrzeug nicht in das HLB-Design umlackiert sondern fährt weiterhin fröhlich in blau-weiß durch die Gegend. So auch am 7. Oktober, wo wie im kompletten Rest vom Oktober absolut mieses Wetter gemeldet wurde. Einzig eine kleine Auflockerung kam schnurgerade auf Frankfurt zu und ich probierte mein Glück. Die nicht vorhandenen Echtzeitinformationen zur RB12 machten den Krimi nicht gerade entspannter. Letztlich kann man sagen - 10 Sekunden später und die nächste Wolke wäre reingezogen. Mit 3 Minuten Verspätung kam er dann aber noch im besten Licht am Feld-Bü bei Frankfurt-Unterliederbach vorbei.


Datum: 07.10.2020 Ort: Frankfurt-Unterliederbach [info] Land: Hessen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: HEB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Lint im letzten Licht
geschrieben von: AntiViruz28 (27) am: 20.10.20, 10:46
Es war eine Zitterpartie, ob es schattenmäßig noch klappt, die nächste RB nach Brandoberndorf zu fotografieren. Natürlich war die Hoffnung auf einen VT2E groß, aber wir wurden "enttäuscht", da leider nur ein Lint aus dem Wald vor Wehrheim anrollte. Dennoch finde ich das Bild schön, weshalb ich es hier auch vorzeigen möchte.

Grüße gehen auf jeden Fall an die Mitfotografen, wobei einer als Leiter zuständig war und den Kollegen Huckepack nahm .D
Ich habe hierbei blind fotografiert mit Liveview über meinem Kopf.

Datum: 21.09.2020 Ort: Wehrheim [info] Land: Hessen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Spätabends in Bad Schwalbach (1986)
geschrieben von: Andreas T (358) am: 19.10.20, 20:06
Am späten Abend verlässt der letzte Zug des Tages "N 6890" den Bahnhof Bad Schwalbach Richtung Limburg und passiert die dortigen nördlichen Ausfahrsignale und den Bahnübergang. Schon dreieinhalb Monate Später sollte hier auch der letzte planmäßige Reisezug verkehren.

Heute ruht hier jeder Bahnverkehr. Zwar wurde die Strecke - dank damals innovativem Denkmalschutz - gerettet und es verkehrte zunächst ein ambitionierter Museumsverkehr, doch zwei von LKWs zerstörte Bahnbrücken in Wiesbaden-Dotzheim und bei Laufenselden haben den Bahnhof Bad Schwalbach seit vielen Jahren vom restlichen Bahnnetz getrennt.

Wir sehen am 10.06.1986 auf meiner persönlichen Lieblingsstrecke, der Aartalbahn, die Schienenbusgarnitur 798 637 + 998 017 + 998 727.

Scan vom Kleinbild-Dias (Kodachrome 64)

Mehr Bilder aus Bad Schwalbach? [www.drehscheibe-online.de] und [www.drehscheibe-online.de] !

Zuletzt bearbeitet am 19.10.20, 20:09

Datum: 10.06.1986 Ort: Bad Schwalbach [info] Land: Hessen
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Großer Bahnhof?
geschrieben von: Andreas Burow (287) am: 19.10.20, 18:17
Einen großen Bahnhof gibt es hier zwar nicht zu sehen - der Aufwand, der zur Präsentation des damals als Zukunftskonzept im Güterverkehr gepriesenen Cargosprinters betrieben wurde, rechtfertigt den Begriff aber allemal. Der hier zu sehende bunte Werbezug (nach meinen Aufzeichnungen müsste es der spätere 690 001/501 gewesen sein) hatte sogar noch ein Backup im Hintergrund (im Bild nicht zu sehen - es sollte wohl bloß nichts schiefgehen). Dazu durfte die G 8 des Eisenbahnmuseums Darmstadt für etwas nostalgische Stimmung sorgen, so gut das in der sterilen Umgebung der neuen Cargocity Süd überhaupt möglich war (leider auch außerhalb des Bildbereichs). Die Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Presse freuten sich jedenfalls über den sonnigen Termin, den obligatorischen Sektempfang und die leckeren Häppchen. Irgendwie wirkte das ganze Brimborium entschieden zu groß für ein paar Wägelchen mit zwei Triebköpfen und zwei mickrige Anschlussgleise. Man konnte sich als Außenstehender des Gefühls nicht erwehren, dass es eigentlich weniger um die Sache, als um das Event an sich ging. Eine große Zukunft war dem Cargosprinter-Konzept tatsächlich nicht beschieden und der Gleisanschluss zum Frankfurter Flughafen bald wieder verwaist.

Aufgeweckt hat mich Yannicks Foto aus der „Neuzeit“ -> hier. Die Großbaustelle des Terminals 3 bringt offenbar tatsächlich nochmals Güterverkehr auf die Gleise - vielleicht ein letztes Aufbäumen? Wo im Jahr 1997 noch Grünflächen und Gebäude der US Airbase neben ein paar Neubauten standen, wird nun jeder Meter Boden umgegraben und neu bebaut. Wie groß das Schienennetz auf der Airbase einst war, kann man sich heute nicht mehr vorstellen. Die Gleise verliefen einst in mehreren Strängen durch das ganze Gelände und endeten parallel zu den beiden Start- und Landebahnen an einer langen Laderampe.


Scan vom KB-Dia, Kodak Elitechrome 100

Datum: 25.09.1997 Ort: Walldorf [info] Land: Hessen
BR: 6XDE (sonstige deutsche Verbrennungstriebwagen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mit dem Zug bis auf die Baustelle
geschrieben von: Yannick S. (701) am: 15.10.20, 15:19
Auch wenn zur Zeit der Nutzen ein wenig in Frage gestellt werden kann, so ist dennoch der Terminal 3 des Frankfurter Flughafens im Bau. Dabei hat sich die Fraport auch erinnert, dass sie ja seit vielen Jahren einen Gleisanschluss besitzen, der allerdings jahrelang ungenutzt war. Lediglich ganz ganz vereinzelt kam wohl vor Jahren mal Enteisungsmittel per Bahn. In den letzten Monaten brachten dann aber einige Züge der Starkenberger Baustoffwerke Sand zur Baustelle.
Aber scheinbar denkt man sich bei der Fraport, wenn man den Anschluss schon wieder nutzen kann, dann kann man ihn auch für andere Baustellen nutzen, denn der auf dem Foto zu sehende RVM Zug ist für eine Baustelle in der Frankfurter City gedacht. Eine Baustelle wo sogar mal Gleise lagen, doch sind die seit den frühen 2000ern Geschichte.
Die Rede ist von der Verlängerung der U5 vom Hbf ins Europaviertel, deren Trasse auf weiten Teilen durch den ehemaligen Hauptgüterbahnhof führt und deren Tunnel mit Tübbingen aus Spelle ausgekleidet wird.

Datum: 03.07.2020 Ort: Walldorf [info] Land: Hessen
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: RVM
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Blockstelle Arfurt
geschrieben von: Frank H (276) am: 16.10.20, 21:05
Formsignale in „klassischer Blockstellenanordnung“ sind rar geworden, zumindest in den alten Bundesländern. Allzu viele davon habe ich nicht fotografiert, spontan fallen mir der Bk Mainshof in Franken, Orxhausen und der Bk Vogelberg bei Harriehausen ein, dann hört es eigentlich schon auf.

Umso erfreuter war ich, als ich zum Ausklang meiner Lahntour im September im Bahnhof Arfurt statt dem vermuteten einzelnen Signal deren zwei erblickte. Einzelne Details wie z.B. die Fernsprechkästen fehlen zwar schon, und auch ein Wärterhäuschen sucht man vergebens, aber Spannwerke und Holzmasten lassen durchaus den Flair vergangener Tage aufkommen. Auch ein Kabelkanal ist zu sehen, ein untrügliches Zeichen, dass die Zeit eben doch voranschreitet.

Mit einem 643 kam zwar ein nicht ganz zur alten Technik passendes Fahrzeug vorbei, ich halte die Dieseltalente jedoch für eine der optisch erträglicheren Baureihen im modernen Triebwageneinerlei.

Mein Fazit: besser als im schönen Abendlicht am „Block Arfurt“ zu sitzen, konnte der Tag für mich nicht enden…


Datum: 18.09.2020 Ort: Arfurt [info] Land: Hessen
BR: 643,644 (Bombardier Talent) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 9 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Maiabend im Niddertal
geschrieben von: Steffen O. (609) am: 14.10.20, 22:17
Ein lauer Abend lag hinter Schöneck, als sich der Tag dem Ende neigte. Wie immer wochenends drehte ein VT 628 seine Runden auf der Niddertal und steuerte Bad Vilbel an. Viele Aerosole in der Atmosphäre sorgten für einen roten Feuerball, der langsam hinter dem Taunus verschwand und die Nacht einläutete. Für den Fotografen ging es anschließend noch 10 km mit dem Drahtesel durch die Dämmerung nachhause.

Datum: 14.10.2012 Ort: Schöneck-Kilianstädten [info] Land: Hessen
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mein erster Zug des Tages
geschrieben von: Andreas Burow (287) am: 15.10.20, 20:35
Der Auftakt zu einem langen Fototag führte mich nach Großenlüder in den Vogelsberg. Am dortigen Bahnhof erwartete ich am frühen Vormittag die Einfahrt der RB 8465 nach Fulda, die mit der ozeanblau-beigen 215 062 bespannt war. So hätte es gerne weitergehen können, leider zogen aber schnell Wolken auf und ich beschloss, vor dem schlechten Wetter in Richtung Fränkische Saale zu flüchten. Dort hatte ich ohnehin noch ein Motiv auf der To-Do-Liste, das am Nachmittag auch tatsächlich bei Sonne auf den Diafilm gebannt werden konnte -> hier. Also hatte der Ortswechsel letztlich doch seine gute Seite.


Scan vom KB-Dia, Fuji Sensia 100

Datum: 20.10.1999 Ort: Großenlüder [info] Land: Hessen
BR: 215,225 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 8 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
The Squaire
geschrieben von: Yamuna Mako (40) am: 11.10.20, 12:26
Spiegelungen der Abendsonne am Frankfurter Flughafen Bahnhof.

Zuletzt bearbeitet am 11.10.20, 12:27

Datum: 10.10.2020 Ort: Frankfurt Flughafen Fernbahnhof [info] Land: Hessen
BR: 403,406 (alle ICE3-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 16 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Aufzweig in Guntershausen
geschrieben von: Klaus Fügener (26) am: 11.10.20, 23:52
In Guntershausen trennen sich Main-Weser-Bahn und Fuldatalbahn. Über die Gleise im Vordergrund gelangt man nach Frankfurt, während die hinteren nach Fulda führen.
Ebendiese befährt 110 443 mit einem ReginalExpress an einem sonnigen Frühlingstag im April 2006.

Zum Aufnahmezeitpunkt befindet sich der Bahnhof gerade im Rückbau, die Gleiszahl wird verringert.

Datum: 07.04.2006 Ort: Guntershausen [info] Land: Hessen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Bundesbahnfeeling in Eddersheim
geschrieben von: Nils (474) am: 09.10.20, 21:48
Am 05.03.2011 besuchte ich den Haltepunkt mit der Blockstelle Eddersheim. Viel war nicht zu erwarten, außer ein paar 423er. Die 420 waren bei der S-Bahn Rhein-Main bereits ziemlich rar geworden. Als dann zur besten Zeit am Horizont doch ein 420 auftauchte, war die Freude groß. Eine zum Umfeld passendere Baureihe konnte nicht kommen! Es handelte sich um 420 804, welcher auf einem Zwischentakt auf der S1 nach Hochheim unterwegs war. Soweit ich mich erinnere, hatte ich im Nachhinein erfahren, dass dieser Umlauf planmäßig und der letzte 420 auf der S1 war. Eine Ecke einer Lampe entfernt.

Scan vom KB-Dia Fuji Sensia 200

Datum: 05.03.2011 Ort: Eddersheim [info] Land: Hessen
BR: 420 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (2548):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 51
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.