DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 47
>
Auswahl (2338):   
 
Galerie: Suche » Niedersachsen, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Im Winterlicht gen Westen
geschrieben von: Nils (472) am: 30.11.20, 21:31
Manchmal braucht es auch eine Tour, an der man einfach ein paar Stellen entlang einer gut befahrenen Hauptsrecke abklappert, entspannt wartet und mitnimmt was kommt. So war es am 14.02.2018 an der Strecke Löhne-Osnabrück. Lineas "2825" alias 186 217 rollte hier bei Bruchmühlen mit einem gemischten Güterzug im Spätnachmittagslicht in Richtung Osnabrück und vermutlich weiter gen BeNeLux.

Zuletzt bearbeitet am 01.12.20, 21:40

Datum: 14.02.2018 Ort: Bruchmühlen [info] Land: Niedersachsen
BR: BE-HLE 28 Fahrzeugeinsteller: Lineas
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Auf dem Heimweg ...
geschrieben von: hbmn158 (453) am: 29.11.20, 23:34
von einer Dienstreise nach Espenau (bei Kassel) war ich vergleichsweise früh wieder unterwegs. An der Raststätte Hildesheim verließ ich die Autobahn und fuhr nach Egenstedt um die bekannte Fotostelle einmal selbst in Augenschein zu nehmen. Der Himmel riss auf der Fahrt nach Norden zaghaft auf, im Stundentakt fuhren die REs aus Bad Harzburg und die RBs aus Bodenburg. Außerdem war Nachmittags ja auch der Stahlzug nach Seelze unterwegs, vielleicht ging ja was ... lange Rede kurzer Sinn, Alle fuhren in meiner knappen Stunde im Motiv, der Güterzug bei Nulllicht, der RE bei Halblicht und die RB bei Geillicht. Immerhin!
648 183 brummte als RB 82916 von Bodenburg nach Hildesheim Hbf bei feinstem Spätherbst durch das Innerstetal.


Datum: 04.11.2020 Ort: Egenstedt [info] Land: Niedersachsen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: Nordwestbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft

10 Kommentare [»]
Optionen:
 
Neuwagenduft schwebt über der Nordheide
geschrieben von: Nils (472) am: 29.11.20, 20:05
Am 18.04.2020 hatte 187 320 der HLG die Aufgabe fabrikneue Holzwagen zu überführen. Die Fuhre ist dabei auf der Güterbahn Maschen-Buchholz i.d.N. bei Ramelsloh auf dem Weg durch die nördliche Lüneburger Heide auf den Chip gewandert.

Zuletzt bearbeitet am 30.11.20, 06:05

Datum: 18.04.2020 Ort: Ramelsloh [info] Land: Niedersachsen
BR: 187 (Bombardier TRAXX F140 AC3) Fahrzeugeinsteller: HLG
Kategorie: Bahn und Landschaft

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Unter Aufsicht
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 29.11.20, 17:00
Die Vorserien-Lokomotiven der Baureihe 103 waren immer ganz besonders gefragte Fotoobjekte. Da sie meist vor Zügen im Einsatz waren, die nicht im Kursbuch standen, gehörte eine große Portion Glück dazu, sie auf der Strecke zu erwischen. Oder man hatte Beziehungen, die einem Fahrzeit und Zugnummer "steckten".

So entstand jedenfalls diese Aufnahme der 103 003-0 mit dem Dsts 83731 Minden – München-Pasing auf der Nord-Süd-Strecke zwischen Göttingen und Eichenberg unter Aufsicht von zwei zufällig anwesenden DB-Mitarbeitern am Schrankenposten bei Klein Schneen.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64 Professional)
Ein angeschnittener Lampenmast am linken Bildrand wurde entfernt.

Datum: 01.12.1986 Ort: Klein Schneen [info] Land: Niedersachsen
BR: 103 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zum Wolkenbeststand wird's schwarz...
geschrieben von: Jan vdBk (662) am: 29.11.20, 18:21
Die Güterzüge aus dem Hamburger Hafen oder aus Skandinavien, die im Rangierbahnhof Maschen nichts "zu tun" haben (also weder Behandlung noch Personalwechsel), fahren über die sogenannte "Westliche Umfahrung" um die Anlagen von Europas größtem Rangierbahnhof herum. Die auf diesem Gleis gebotene Abwechslung, die man entspannt von der für den Autoverkehr weitestgehend gesperrten Decatur-Brücke beobachten kann, ist schon nicht schlecht. Insofern war es ein etwas doofer Zufall, dass der Zug, der bei Wolkenbeststand (motivlich betrachtet) vorüber kam, ausgerechnet einen schwarzen Vectron vor hatte. Dennoch finde ich die Aufnahme von allen entstandenen am schönsten, denn Wolken weit weg = laaangweilig, und Wolken zu nah = Landschaft dunkel :-)
Wir sehen die MRCE 193 648, die für Boxxpress den Zug 69243 von Dradenau nach Celle zieht. Der Zug passiert das Stellwerk Mswf, das die südlichen Ausfahrten aus dem Rbf steuert. Es handelt sich um eines von vier großen Stellwerken, die den am 7.7.77 in Betrieb genommenen Bahnhof steuern. Im Hintergrund ist das Stellwerk Mnwf zu sehen.

Datum: 12.07.2020 Ort: Maschen [info] Land: Niedersachsen
BR: 193 (Siemens Vectron) Fahrzeugeinsteller: MRCE
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Mit Tigergebrüll auf in den Vorharz!
geschrieben von: Vinne (692) am: 28.11.20, 14:05
Vor gut 20 Minuten war V 330.6 (250 003) mit ihrem ER 53845 aus Salzgitter-Hütte Süd in Salzgitter-Ringelheim angekommen.
Nach erfolgtem Umsetzen wurde das folgende ERIXX-Paket von und nach Bad Harzburg abgewartet, ehe es in Blockdistanz in den Vorharz gehen sollte.

An der Anrufschranke in Sichtweite des Einfahrsignals wartete ich dann auf den Zug, ehe unüberhörbar im Bahnhof die Leistung des schweren Sechsachsers aufgeschaltet wurde und sich dieser mit der schweren Fuhre in Bewegung setzte.

Mit dem wohlig kräftigen Bassbrummen des "Orange Tigers" rollen auch diverse Wagen mit den typischen Thermohauben von Salzgitter nach Ilsenburg.

Datum: 25.03.2020 Ort: Salzgitter-Ringelheim [info] Land: Niedersachsen
BR: 250 (Bombardier DE-AC33C Blue Tiger) Fahrzeugeinsteller: HVLE
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
In dichtem Takt ....
geschrieben von: Münsteraner Jung (19) am: 23.11.20, 19:39
..., sind sie unterwegs, die Metronom Züge auf der Rollbahn zwischen Hamburg und Bremen. So ergaben sich genug Möglichkeiten von meinem Standpunkt auf einer Brückenrampe bei Sagehorn mit den verschiedenen Blickwinkeln zu experimentieren. Hier die Variante durch ein Loch im Blätterwald.

2. Versuch, im ersten war das Hauptmotiv zu hell, habe jetzt auf Kosten der Helligkeit im Blätterrahmen abgedunkelt und hoffe das es besser gefällt.

Datum: 07.11.2020 Ort: Sagehorn [info] Land: Niedersachsen
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: Metronom
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Alle reden vom Wetter
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 21.11.20, 16:00
Auch wenn dieser Werbeslogan der ehrwürdigen Deutschen Bundesbahn inzwischen etwas abgedroschen sein mag – er fiel mir beim Bearbeiten dieser Aufnahme wieder ein. Am Donnerstag, dem 21. November 2013, überrascht mich beim Warten auf den Zug auf dem Bahnhof in Göttingen ein heftiger Schneeschauer. Der Fahrtanzeiger unter dem Bahnsteigdach von Gleis 4 bestätigt die Signalstellung "Fahrt" am Ausfahrsignal und schon rauscht plötzlich eine unerkannt gebliebene Lok der Baureihe 185 mit einem langen Güterzug durch den Bahnhof, mich ebenso wie andere wartende Fahrgäste in einer aufgewirbelten Wolke aus nassen Schneeflocken zurücklassend. Ja, alle reden vom Wetter!

Zuletzt bearbeitet am 21.11.20, 17:30

Datum: 21.11.2013 Ort: Göttingen [info] Land: Niedersachsen
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Eine Straße, viele Bäume, ja, das ist eine Allee
geschrieben von: Vinne (692) am: 22.11.20, 12:16
Samstags ist Übergabetag im Innerstetal!

Zumindest der Abschnitt zwischen Hildesheim und Groß Düngen wird, sofern alles planmäßig läuft, tagsüber von fünf Güterzügen befahren.

Davon laufen vier unter der Flagge von DB Cargo und bedienen sowohl Derneburg als auch Bad Salzdetfurth, der fünfte rollt dann nachmittags in Form des bekannten VPS/HVLE-Stahlzuges von Ilsenburg nach Seelze Rbf westwärts durch.

Somit stand bei vorzüglichen Wetteraussichten der Programmstart für den frühen Samstagmorgen fest, Wagen waren für die Hinfahrt nach Derneburg auch eingelegt und der Kontrollblickk in der Übergabegruppe zur HAW Linings ergab einen zu erwartenden Wagenausgang der Zahl Fünf.
Pünktlich wie die Feuerwehr schoss das gravitöse Gerät von der Förde dann gen Derneburg durch, das erste Bild war im Kasten.
Für die Rückfahrt postierte man sich dann am bereits ausgepeilten Motiv zu Hockeln, in Sichtweite des ehemaligen Laumann'schen Arbeitsplatzes, um das Züglein zwischen das "Straßenbegleitgrün" zu setzen.

Mit ER 53746 gab sich 261 032 bei Hockeln als Sperrfahrt im Gegengleis zurück nach Groß Düngen dann wie gewünscht die Ehre. Sicherlich, drei Wagen oder weniger hätten dem Gesamteindruck gut getan, aber nach zwei Lz-Schäden war ich froh, das Ensemble überhaupt "gezettelt" zu haben.
Eine passende Lücke mit drei Wagen wurde dann binnen Monatsfrist aber auch noch geklärt, davon vielleicht später mehr.

Datum: 28.03.2020 Ort: Hockeln [info] Land: Niedersachsen
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Oldtimer zweier Epochen
geschrieben von: Jan vdBk (662) am: 19.11.20, 18:38
Die Buxtehude-Harsefelder Eisenbahnfreunde e.V. haben mit ihrem "WUMAG" VT 175 ein ganz besonderes Fahrzeug in ihrem Bestand. Es handelt sich um den ältesten Drehgestell-Triebwagen Deutschlands. Überhaupt gehört der 1926 gebaute Triebwagen zu einer der ersten Verbrennungstriebwagen-Generationen, die die Deutsche Reichsbahn Gesellschaft in Dienst stellte. Seit 2014 befindet sich der imposante Triebwagen in einem aufwändigen Aufarbeitungsprozess. Am 14.09.2008 war er noch im Einsatz und begegnete bei einer seiner Pendelfahrten auf der alten BHE Strecke östlich von Ruschwedel einem Bauern, der das schöne Wetter an diesem Sonntag nutzt, um bei seinen Pflanzen nach dem Rechten zu sehen. Zur Anreise hat er seinen alten, gegen den VT aber noch sehr jugendlichen Deutz F1 L514 mit Baujahr 1955 genutzt.
Das Kennzeichen wurde nachträglich geändert; Buxtehude hatte nie ein eigenes Kennzeichen :-)
Scan vom Fuji Velvia 50.

Datum: 14.09.2008 Ort: Ruschwedel [info] Land: Niedersachsen
BR: 6XDE (sonstige deutsche Verbrennungstriebwagen) Fahrzeugeinsteller: BHEF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Hochnebel
geschrieben von: rene (728) am: 18.11.20, 20:07 Top 3 der Woche vom 29.11.20
Wer kennt das nicht? Man plant an einem Tag weg zu fahren und fünf Tage im Voraus ist die Wettervorhersage topp.
Vier Tage, drei Tage, zwei Tage.. immer noch topp.. 13 Stunden Sonnenschein sollen es sein.
Am Vorabend noch mal Tagesschau gucken, passt.. nur die Nachrichtensprecherin sagt was von Hochnebel.
Egal, früh morgens fährt man los und von Hochnebel ist keine Spur... bis man kurz vor dem Ziel ist und vor Ort kaum noch was sehen kann.

So war es bei am 11. September 2020 als mein Fototag mit ziemlich viel Frust in Einbeck anfing.
Aber gut, wie immer versucht man das Beste raus zu machen und über Salzderhelden (10 Minuten lang eine Superstimmung) und Kreiensen (mit 400 mm durch den NBS-Tunnel) landete ich gegen halb nein in Edesheim an der Northeimer Seenplatte. Hier gab es tatsächlich das erste Wolkenloch und laut App musste gleich ein Metronom kommen.
Der kam zwar, fuhr aber auf dem vorderen (ungünstigen) Gleis. Gerade als ich mit der Drone wieder landen wollte, hörte ich in der Ferne das Dröhnen eines ICEs.

Ich wartete kurz und hatte Glück bei der Auslösung (das kann bei der Drone zum Glückspiel werden aufgrund der Auslöseverzögerung).
Im Bild ein ICE-4, welcher ich im Netz nicht finden konnte, vermutlich aber von München nach Hamburg fuhr.
Der Nebel liegt noch auf dem Wasser und wird die Ortschaft Edesheim für die nächsten zwei Stunden bedecken.

Datum: 11.09.2020 Ort: Edesheim [info] Land: Niedersachsen
BR: 412 (ICE4) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 23 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sonntags im Vorharz
geschrieben von: Vinne (692) am: 20.11.20, 17:00
Sofern in Braunschweig und den übrigen Abstellorten nicht per Graffiti das Äußere versaut wird bieten die verkehrsroten LINT 41 der DB Regio auch an Sonntagen ein nettes Fotoprogramm im Vorharz.

Zwar sind erst kürzlich mit den verbliebene Altstellwerken der Westharzstrecke weitere Motive in den Betriebsstellen entfallen, aber auch dazwischen lässt sich durchaus mit etwas Auge noch etwas umsetzen.

So zieht 648 258 nördlich von Seesen als RB 82 von Bad Harzburg nach Kreiensen an den versammelten Kameras vorbei.

Nach dem Bild setzte man übrigens zum nächsten Sonntagsprogrammpunkt um, dem Stahlzug von Salzgitter nach Ilsenburg. Aber davon an anderer Stelle mehr.

Datum: 22.03.2020 Ort: Seesen [info] Land: Niedersachsen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Der Harz und seine Montanindustrie
geschrieben von: Vinne (692) am: 18.11.20, 18:13
Zweifelsfrei gehört die Harzregion seit Menschen gedenken können zu einer der historischen Bergbauregionen Deutschland.
Nahezu jedes Metall denkbarer Art hat man hier in der Vergangenheit der Natur abgerungen, diverse Städte im und um das Mittelgebirge haben ihre Geschichte allein diesem Industriezweig zu verdanken.
Auf der Nordseite zeigt sich diese Geschichte vor allem durch die räumlich nahe gelegenen Verarbeitungsstätten in Ilsenburg (Ilsenburger Grobblech GmbH) oder der Harz-Metall in Oker.

Vor letztgenannter Kulisse rollt V 330.6 (250 003) mit ER 53846 aus eben jenem Ilsenburg mit ihrem Stahlzug nach Seelze Rbf zum Betriebshalt nach Gleis 5 ein.
Der Umlauf startet dabei täglich im Südbahnhof der Hütte Salzgitter, dem größten "Stahlgebiet" der Region.

Ein Busch im Vordergrund wurde digital zurückgeschnitten.

Datum: 25.03.2020 Ort: Oker (Goslar) [info] Land: Niedersachsen
BR: 250 (Bombardier DE-AC33C Blue Tiger) Fahrzeugeinsteller: HVLE
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Herbst in Kirchhorsten
geschrieben von: Pängelanton (11) am: 18.11.20, 12:43
In den derzeitigen Coronazeiten ist man hinsichtlich des Hobbys auch eingeschränkt. Immerhin die Züge fahren. So nutzte ich den sonnigen Vormittag am 13.11.2020 um Züge an meiner Hausstrecke zu fotografieren. Etliche interessante Züge fuhren mir vor die Linse, aber Güterzüge mit lauter Flachwagen hinter der Lok, oder dunklen Loks machen sich im Bild nicht so gut. Auch wenn es die absolute Alltäglichkeit ist, gefallen mir die roten Züge im Bild noch am Besten. Zumal die 424er der S-Bahn hier in ihr letztes Jahr gehen. So ist es der Herbst auch im Hinblick auf den Einsatz für die Züge.Wenn der Triebzug dann auch noch grafittifrei ist freut man sich besonders.
(Es wurden 2 Satelitenschüsseln digital entfernt)

Zuletzt bearbeitet am 18.11.20, 12:46

Datum: 13.11.2020 Ort: Kirchhorsten [info] Land: Niedersachsen
BR: 424 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Reisen tut dem Eisen gut
geschrieben von: Jan vdBk (662) am: 16.11.20, 19:06
"Das ist kein Schrott, das ist doch Eisen!
Eisen hat ein Recht zu reisen"
Und jetzt alle:
"Reisen tut - dem Eisen gut! La la la..."
Ich liebe Starlight Express :-)
Wie komme ich da bloß gerade drauf? Hmmm, keine Ahnung...

Ein LHB Eigenbau des Typs 530C rangiert im Bahnhof Peine.

Datum: 10.10.2008 Ort: Peine [info] Land: Niedersachsen
BR: 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: VPS
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 7 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Alles nicht mehr da!
geschrieben von: 614 078 (224) am: 16.11.20, 11:06
Das primär auf dem Bild gezeigte ist heute nicht mehr vorhanden. So sucht man heute auf der KBS 312 (Braunschweig - Schöppenstedt) einen 628 und eine Telegrafenleitung vergebens.

Am 10. März 2014 war beides allerdings noch vor Ort. Hier mit 628 596, der gerade zwischen Dettum und Wolfenbüttel-Wendessen, genauer gesagt südlich Wolfenbüttel-Ahlum, unterwegs ist.

Datum: 10.03.2014 Ort: Wolfenbüttel-Ahlum [info] Land: Niedersachsen
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 13 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Gieboldehausen
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 13.11.20, 12:00
Die Bahnstrecke Wulften – Leinefelde, auch Untereichsfeldbahn genannt, war eine eingleisige, nicht elektrifizierte Nebenbahn. Die Inbetriebnahme der Strecke Wulften – Duderstadt erfolgte am 1. November 1889, die Weiterführung Duderstadt – Leinefelde folgte am 1. September 1897. Der Abschnitt Duderstadt – Teistungen wurde nach dem Zweiten Weltkrieg als Folge der deutschen Teilung unterbrochen. Der Streckenabschnitt Wulften – Duderstadt war noch bis zum 26. Juli 1974 im Personenverkehr im Betrieb. Der Güterverkehr endete am 2. Januar 1995, am 29. Februar 1996 wurde die Strecke offiziell stillgelegt und von 2001 bis 2005 weitgehend abgebaut. Der Abschnitt Wulften – Rollshausen dient heute als Radweg, in Duderstadt hat sich ein Industrieunternehmen über die Trasse hinaus verbreitert.

Die Aufnahme zeigt die Göttinger 212 080-6 als Lz 68526 Herzberg – Duderstadt in Höhe der Ortslage von Gieboldehausen am nördlichen Rand des Untereichsfeldes. Die Szenerie wird überragt von der katholischen Kirche St. Laurentius aus dem Jahr 1729, bei deren Bau Reste des gotischen Vorgängerbaus aus dem Jahr 1441 einbezogen wurden.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)
Allzu grelle Lichtreflexe auf der Lok wurden abgemildert.

Datum: 10.11.1981 Ort: Gieboldehausen [info] Land: Niedersachsen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Am Elm entlang
geschrieben von: 614 078 (224) am: 15.11.20, 15:08
Die KBS 310 führt zwischen Braunschweig und Helmstedt in weiten Teilen nördlich des Elms lang. Hier war am 8. November 2020 eine 146 mit ihrer RB 16427 (Braunschweig - Burg b. Magdeburg) bei Bornum am Elm unterwegs.

Datum: 08.11.2020 Ort: Königslutter-Bornum [info] Land: Niedersachsen
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Die Bentheimer Eisenbahn in der Herbstsonne
geschrieben von: Pille (10) am: 13.11.20, 18:03
Am 28. Oktober 2020 stand die Abholung der ex-D 20 der Bentheimer Eisenbahn (ex-DB 221 147) durch den neuen Eigentümer an. Das Motiv sollte in Hestrup umgesetzt werden und natürlich erscheint man anlässlich dieses besonderen Ereignisses pünktlich am Aufnahmeort. Es blieb also Zeit, vorab die BE 63017 mit VT 114 auf ihrem Weg von Neuenhaus nach Bad Bentheim probeweise abzulichten. Bei schönstem Licht wurde dabei das ehemalige Empfangsgebäude passiert. Leider hatten die Fotografen wenige Minuten später bei der Überführung der ex-D 20 weniger Glück, aber so ist das nun mal im Leben.

PS: Hestrup ist übrigens bereits in der Galerie vertreten, allerdings mit einer Aufnahme aus einer anderen Jahreszeit mit einem Personenzug aus der Gegenrichtung. Von daher wäre die erforderliche motivliche Abwechslung denke ich gegeben.

Datum: 28.10.2020 Ort: Hestrup [info] Land: Niedersachsen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: BE
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Herbst im Schwülmetal
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 12.11.20, 18:00
Nach den wundervollen Herbstbildern von Rhein und Mosel, die in den letzten Tagen in der Galerie vorgestellt wurden, möchte ich mit Herbstfarben aus dem Schwülmetal zwischen Vernawahlshausen und Bodenfelde nachlegen. Der 515 512-2 hat auf der Fahrt als N 6962 Göttingen – Bodenfelde sein Ziel fast erreicht. In diesem Streckenabschnitt liegen die Gleise der Sollingbahn Northeim – Ottbergen und das Gleis der Schwülmetalbahn Göttingen – Bodenfelde über vier Kilometer direkt nebeneinander [www.drehscheibe-online.de].

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 14.11.1981 Ort: Bodenfelde [info] Land: Niedersachsen
BR: 515 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sünnunnergahn achter Oostfreesland
geschrieben von: Athyrenia (31) am: 11.11.20, 14:49
Die Brücke über den Sauteler Kanal an der Emslandstrecke zwischen Leer und Emden lädt immer wieder zu Experimenten ein. Wohl an wenigen Stellen in Deutschland führt eine Bahnbrücke so flach über den normalen Wasserstand eines größeren Gewässers. Wenn dann im Winterhalbjahr einmal Windstille herrscht und der Himmel sich mit Schleierbewölkung überzieht, ist ein Bild wie dieses möglich.

Wir sehen den RE1 von Hannover nach Norddeich Mole, der 18 Minuten vor Sonnenuntergang die Brücke passiert. Der Fotostandort musste erst gegen eine Schafherde erkämpft werden, die sich um das Deichvorland kümmert. Die Hinterlassenschaften des lieben Viehs blieben dem Fotografen aber erhalten, so dass man beim Hinhocken vorsichtig sein musste...

Datum: 07.11.2020 Ort: Neermoor [info] Land: Niedersachsen
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 7 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Hapag Lloyd macht es bunt
geschrieben von: Münsteraner Jung (19) am: 11.11.20, 14:18
So langsam verschwindet die herbstliche Laubfärbung aus der Natur. Am 07.11. waren in der Natur nur noch wenige Orangetöne auszumachen,
also musste dieser Containerzug der aus recht vielen Hapag Lloyd Büchsen bestand etwas Farbe ins allmählich grauer werdende Motiv bringen.

Die Aufnahme erstand von einer Brückenrampe, mit deren "Erklimmung" ich meine höhe über Null nahezu verdoppeln konnte.

Datum: 07.11.2020 Ort: Sagehorn [info] Land: Niedersachsen
BR: CZ-386 Fahrzeugeinsteller: Metrans
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Einbaum, zwei Bäume
geschrieben von: Vinne (692) am: 10.11.20, 17:54
Zu Jahresbeginn fielen einige Baustofftransporte nach Visselhövede an der Amerikalinie an, die fast ausnahmslos von Freightliner gefahren wurden. Dabei ergab es sich auch, dass die farblich sehr attraktive 561-03 (266 045) im Dienste stand. Die Lok selbst ist als Typ "JT42CWR" ein echter EMD-Import von der "anderen Seite" des "großen Teichs" und fiel nun im Zuge der Übernahme von Freighleiner durch die Genesee & Wyoming in deren Unternehmensfarbtopf. Damit passt die Muttergesellschaft nun geografisch zur Lok.

Die leeren Züge wurden auf der Rückfahrt zur erneuten Beladung über das Netz der OHE geführt, womit sich zwischen Soltau und Celle einige Optionen ergaben. Bei Becklingen passiert der kanadische "Einbaum" ein Motiv mit "zwei Baum".

Datum: 24.04.2020 Ort: Becklingen [info] Land: Niedersachsen
BR: 266 (alle EMD Series 66) Fahrzeugeinsteller: Freightliner
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Mit freundlichen Grüßen vom Lande Niedersachsen
geschrieben von: Jan vdBk (662) am: 08.11.20, 20:12
Erreicht der Reisende den Bahnhof Langelsheim, wird er in einem Schaukasten darauf aufmerksam gemacht, dass die Renovierung des Bahnhofs vom Land Niedersachsen unterstützt wurde. Die haben wohl diesen Schaukasten gekauft - der wirkte nämlich tatsächlich neuwertig. Doch dann... Ich habe wohl lange nicht mehr einen derartig verwahrlosten Bahnhof erlebt. Der Mittelbahnsteig weist noch das alte Pflaster aus den Gründungstagen der Bahn auf und ist völlig uneben. Immerhin sind besonders gefährliche Stolpersteine mit roter Neonfarbe umkringelt. Ob die Farbe wohl auch vom Land Niedersachsen subventioniert wurde? Sehr authentisch für die Gegend ist auch der Bahnsteigtunnel. Man kommt sich darin vor wie in einem zusammensackenden Stollen, kann sich aber sicher fühlen, denn mit massivem Gerüst- bzw Stützenaufwand wird die Decke oben gehalten. Das Gerüst - sicherlich mit freundlicher Unterstützung des Landes Niedersachsen. Dass es gerade dort aufgestellt wurde, wo der Reisende den Tunnel trockenen Fußes durchqueren könnte, ist halt Pech. Apropos "trocken". Die Show ist das Bahnsteigdach des Mittelbahnsteigs. Das Gerippe hat etwa die gleiche Funktion wie ein Regenschirm, bei dem ein Sturm den Stoff weggefetzt hat. Aber wenn es regnet, kann man sich ja im Tunnel unterstellen.

Was hat das alles mit dem Bild zu tun? Gar nichts. Außer vielleicht, dass die dort eingesetzten Triebwagen allesamt über und über mit Graffiti beschmiert waren und sich somit der Umgebung gut anpassten. Da war es doch sehr angenehm, dass DB Netz mit einem Gleismesszug durchkam, der einen sehr neuwertigen Eindruck machte. Örtlich durch einen Fahrdienstleiter besetzt ist der Bahnhof nur, wenn ein Güterzug ankommt oder abfährt. Ansonsten stehen die Signale an den durchgehenden Hauptgleisen ständig auf Fahrt.

Datum: 07.11.2020 Ort: Langelsheim [info] Land: Niedersachsen
BR: 7XX (Bahndienstfahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Ein Hauch Bundesbahn anno 2020
geschrieben von: 215 082-9 (324) am: 05.11.20, 15:51
Nachdem ich zwischen August und Oktober so gut wie keine Bilder gemacht habe (kein Wetter bzw. keine Zeit), begann der November umso besser. ENDLICH gab es mal ein Hochdruckgebiet über (Nord-)deutschland und passend dazu eine Woche mit einem Tag Home-Office, drei Nächten und einem Ruhetag. Das Wetter war aber zu gut um Vormittags zu pennen, sodass es noch recht müde Morgens an die Bahn ging.

Für den gestrigen Mittwoch kündigte sich ein Cargo KT auf der Natobahn an, sodass es nach Frille ging. Danach war für einige Stunden jedoch kein Zug mehr zu erwarten. Da passte es ganz gut, dass der Mitfotograf mir meldete, dass die ozeanblau/beige 364 mal wieder Schadwagen nach Hameln bringt. So wurde entspannt in Richtung Steinbergen umgesattelt, wo die Lok (leider Lz) nach gut 10 Minuten auftauchte. Danach konnten beim rauspulen der gewünschten Wagen noch zwei Bilder entstehen, ehe es zum Evsig Rinteln gehen sollte.

Dort wurde es gehörig spannend mit ständig durchziehenden Hochnebelfetzen. Der BÜ senkte sich und die V60 war bereits zu sehen, da zogen noch rest-Fetzen durchs Motiv. Der Schatten war aber schneller als der Zug und so klappte der DGS 95398 Rinteln - Hameln mit Sonne. Zuglok war die erst kürzlich von der Dampfeisenbahn Weserbergland e.V. erworbene 364 762, die zuvor bei der RSE ihren Dienst verrichtete. Optisch sieht die Lok so aus, als wäre es der Lack von 1979, zumindest sieht man den Bundesbahnkeks unter dem RSE Logo wieder ;-)
Der Kesselwagen hinter der Lok war gefühlt mit allem bezettelt, was möglich ist und ein großes Loch an der Seite war auch unübersehbar ;-)
Ziel war die Firma Kaminski in Hameln, der Gaswagen diente jedoch nur als Bremswagen und wurde am Mittag wieder zurück nach Rinteln gebracht.

PS: Der Standort ist ungefährlich, das zweite Gleis ist seit vielen Jahren stillgelegt und nicht mehr ans Hauptgleis angeschlossen.

Zuletzt bearbeitet am 05.11.20, 15:52

Datum: 04.11.2020 Ort: Rinteln [info] Land: Niedersachsen
BR: 360-365 (alle V60-West) Fahrzeugeinsteller: Dampfeisenbahn Weserbergland
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 8 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nordfahrer in Adelheidsdorf
geschrieben von: Münsteraner Jung (19) am: 02.11.20, 15:59
Adelheidsdorf ist schon mehrfach in der Galerie vertreten, allerdings ausschließlich mit Südfahrern. Das ist nicht weiter verwunderlich, den die Nordfahrer sind nur an den langen Tagen relativ früh im guten Licht zu sehen, während die Züge Richtung Süden zu christlicheren Zeiten im rechten Licht erscheinen.

Parallel zum Bahndamm verläuft hier die reizvoll die Neue Aue, die dem moorigen Gebiet zur Entwässerung dient. Nicht weit entfernt befindet sich die Hengstprüfanstalt ( was es nicht alle gibt ) des Niedersächsischen Landgestüt. So ist es dann auch nicht weiter verwunderlich wenn man beim Ausüben des Hobbies öfters Menschen trifft die sich einem anderen Hobby hingeben, nämlich dem Reiten.

Auf dem Bild führt die 186 131 der Verkehrsbetriebe Peine-Salzgitter eine Doppeltraktion vor leeren Kohlewaggons an, wahrscheinlich auf dem Weg von Salzgitter oder Peine nach Hamburg.

Die VPS entstand 1972 aus dem Zusammenschluss der Peine–Ilseder Eisenbahn, der Eisenbahn Groß Ilsede–Broistedt und der
Salzgitter Verkehrsbetriebe GmbH. Alle drei Bahnen beschäftigten sich hauptsächlch mit Hüttenverkehren, allerdings gab es in früheren Zeiten auch Personenverkehr, welcher aber hauptsächlich von den Arbeitern der Stahl- und Hüttenwerke genutzt wurde.

Seinen Hauptverkehr wickelt das Unternehmen im Verschiebebetrieb auf den Werksgeländen der Salzgitter AG in Salzgitter, Peine und Ilsenburg ab.

Weiterhin transportieren die VPS Eisenerz aus dem Hafen Hamburg nach Salzgitter sowie Kalk aus Rübeland und Halbfertigprodukte zu den anderen Werken der Salzgitter AG.

Außerdem verfügt die VPS über 155 km Gleisnetz an den Standorten in Peine und Salzgitter.



Zuletzt bearbeitet am 02.11.20, 16:00

Datum: 17.05.2020 Ort: Adelheidsdorf [info] Land: Niedersachsen
BR: 186 (Bombardier TRAXX F140 MS) Fahrzeugeinsteller: VPS
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Kragenhof
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 02.11.20, 20:00
Die Fuldabrücke bei Kragenhof im Verlauf der Strecke Göttingen – Eichenberg – Kassel wurde im Vergleich zu den bekannten Werrabrücken bei Laubach und bei Oberrieden fotografisch stark vernachlässigt. Ein Grund könnten die Schwierigkeiten beim Auffinden eines geeigneten Fotostandortes gewesen sein, denn die Ufer der Fulda waren in diesem Bereich stark bewaldet.

Wir sehen eine unerkannt gebliebene Lokomotive der Baureihe 111 mit dem E 2070 Kassel – Westerland. Der Zug überquert soeben die Landesgrenze zwischen Hessen und Niedersachsen. Da der Fotostandort im letztgenannten Bundesland liegt, erfolgte eine entsprechende Ortsangabe bei RailView.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 200)

Zuletzt bearbeitet am 02.11.20, 23:00

Datum: 02.11.1980 Ort: Kragenhof [info] Land: Niedersachsen
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
IC im rechten Licht
geschrieben von: Münsteraner Jung (19) am: 01.11.20, 17:50
Auch der gestrige Samstag glänzte bei uns im Norden wieder mit Wolken und schlechtem Licht, für den Nachmittag waren jedoch kurze sonnige Abschnitte angekündigt, was mich dazu bewog den Versuch zu wagen wieder vorzeigbare Fotos zu schiessen.

Die Baustelle bei Bückeburg wurde mittlerweile beendet, also versuchte ich es in Vornhagen.

Da die Bewölkung recht dicht war und eigentlich keine Lücken zu sehen waren, habe ich die Hoffnung schon fast aufgegeben. Kurz vor Sonnenuntergang riss die Bewölkung aber doch nochmal auf und tauchte die Szenerie in goldenes Licht. 4 Aufnahmen im guten Licht konnte ich schiessen. Ich habe mich für dieses hier entschieden, obwohl es m.E. nicht das beste ist. Auf einem anderen Foto ist eine Westfalenbahn zu sehen, vor dramatischen Wolkenhintergrund, allerdings leider mit einem Graffiti. So eines trägt dieser IC leider auch, aber wesentlich unauffälliger am letzten Wagen.

Ich hoffe das es dieses Bild trotzdem in die Galerie schafft.

Datum: 31.10.2020 Ort: Vornhagen [info] Land: Niedersachsen
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Tigerpirsch im Innerstetal
geschrieben von: Vinne (692) am: 30.10.20, 21:58
Seit der Zeitumstellung hat er nun wieder passendes Licht: Der VPS-Stahlzug Salzgitter - Ilsenburg - Seelze.

Zudem macht das nun wieder erträgliche Mittagslicht die Fahrlage der Hinleistung über die Mittagsstunden angenehm, die Seelzer Fahrt erhält dabei feinstes Nachmittags / Frühabendlicht.

Bereits im März kümmerte ich mich um die genannte Fuhre, die sehr regelmäßig durch eine der gemieteten HVLE-Tiger bespannt wird. Anstelle der sonstigen "Stammlok" V 330.3 war an diesem Tag V 330.6 (250 003) die Ehre vergönnt, mit massiv bassigem Dieselwummern den schweren Zug nach Seelze zu wuchten.

Praktischerweise war der Zug an diesem Tag höchst bunt zusammengestellt und nicht nur aus brammenbeladenen Flachwagen gebildet, sodass bei Egenstedt der Eindruck eines wunderschön gemischten Güterzuges entsteht.
Danach wurde höchst zufrieden der Heimweg angetreten.

Datum: 25.03.2020 Ort: Egenstedt [info] Land: Niedersachsen
BR: 250 (Bombardier DE-AC33C Blue Tiger) Fahrzeugeinsteller: HVLE
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Es ist Herbst im Seevetal
geschrieben von: Jan vdBk (662) am: 30.10.20, 17:59
Wie kürzlich an anderer Stelle hier in der Galerie schon anklang, haben wir gerade eine wunderschöne Herbstfärbung, aber keine Tage mit stabilem Wetter, an denen sich mal eine Fototour lohnen würde. Der 28.10. hielt immerhin einige Auflockerungen parat, und als es mittags sogar mehr Blau als Wolken am Himmel gab, hab ich die Drohne eingepackt und bin zu einem der nächstgelegenen Motive gefahren. Nun ist das mit der Strecke Maschen - Buchholz so eine Sache: Es gibt unter der Woche kein "Grundrauschen" in Form von regelmäßigem Personenverkehr, und der Güterverkehr ist momentan nachmittags äußerst mager. Das große Blau des Mittags hatte sich rechtzeitig zu meinem Erscheinen in Ramelsloh natürlich auch wieder verabschiedet, aber nach Durchzug eines größeren Regengebietes kam die Sonne kurz vorm Untergang nochmal mit ordentlicher Intensität heraus. Ein Zug ging tatsächlich bei Sonne, und es war nicht der schlechteste Zug: EGP 56299 von Sassnitz-Mukran nach Rheinhausen entpuppte sich als wunderbar voll beladener Containerzug.

Datum: 28.10.2020 Ort: Ramelsloh [info] Land: Niedersachsen
BR: 192 (Siemens Smartron) Fahrzeugeinsteller: EGP
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 17 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
N 6912
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 29.10.20, 10:00
Schwierig zu fotografieren war die Blockstelle 54 in der Nähe von Moringen im Verlauf der Sollingbahn Northeim – Bodenfelde. Sie lag an der Kreisstraße 425 auf einem kleinen Hügel und ich erinnere mich noch gut, daß an der Strecke alles zugewachsen war. So entschied ich mich für ein "Schotterfoto", um einmal mehr den bereits hier [www.drehscheibe-online.de] vorgestellten N 6912 Northeim – Paderborn zusammen mit dem Dienstgebäude auf ein Bild zu bekommen. Wieder war die bunte Garnitur 634 603-5 + 934 449-0 + 634 617-5 unterwegs.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)
Eine quer über die Gleise verlaufene Stromleitung wurde entfernt.

Zuletzt bearbeitet am 03.11.20, 22:00

Datum: 31.10.1984 Ort: Moringen [info] Land: Niedersachsen
BR: 624,634 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der bunte Zug
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 26.10.20, 13:00
Ende Oktober 1984 organisierte der Verein Braunschweiger Verkehrsfreunde (VBV) eine Sonderfahrt auf der Ilmebahn. Zum Einsatz kamen die Dampflok "Hohenzollern 4531" zwischen Einbeck und Dassel [www.drehscheibe-online.de] sowie die V36 311 zwischen Einbeck und Salzderhelden. Der Wehrmachtsdiesel, der nach seiner Zeit bei Reichs- und Bundesbahn über 27 Jahre bei der Mindener Kreisbahn im Dienst stand, durcheilt hier bei schönstem Herbstwetter mit dem bekannten bunten Zug das Leinetal.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 28.10.1984 Ort: Salzderhelden [info] Land: Niedersachsen
BR: 236 (histor. V36) Fahrzeugeinsteller: VBV
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
An Tagen wie diesen
geschrieben von: Münsteraner Jung (19) am: 26.10.20, 19:43
Samstag, arbeitsfrei. Die Herbstbelaubung fliegt so langsam davon, vielleicht das letzte Wochenende an dem man sie genießen kann. Dem geneigten Eisenbahn- und Landschaftsfotograf juckt es in den Fingern, aber die Wettervorhersage verheisst nichts gutes.
Dichte Bewölkung, vielleicht mal ein bisschen Sonne zwischendurch, wenigstes nur geringe Schauerneigung und angenehme Temperaturen.

Also Fotorucksack gepackt und an die Strecke. Zunächst zwischen Hannover und Hameln in der Hoffnung auf Umleiter wegen einer Baustelle bei Bückeburg. Es ließ sich aber nur ein Umleiter blicken und die Wolkenlücken waren sehr spärlich. Es musste also eine andere Stelle mit mehr Verkehr her. Die Nord-Süd Strecke müßte doch geeignet sein !?

Gesagt, getan und auf den Weg gemacht um eine geignete Stelle zu finden. Die mir sehr gut bekannte Stelle in Alfeld-Limmer stand eigentlich nicht zur Debatte, da ich dort nicht unbedingt leuchtende Herbstfarben erwartete, aber bei der Vorbeifahrt sah das aus dem Auto gar nicht mal schlecht aus.

Jetzt mußte es nur noch mit der Sonne klappen. Betrieb war reichlich aber immer wurde das Wolkenlotto verloren. Bis sich dann bei Sonnenschein die Schranken schlossen, aber Mist, das Signal Richtung Hannover schaltete auf grün, falsche Richtung.

Glücklicherweise war es dann wenigstens eine schiebende 146 vor dem allgegenwärtigen Metronom. Es sollte dann auch die einzige Aufnahme heute bei gutem Licht bleiben.

2. Versuch etwas dunkler. Schon interessant zu sehen wie andere Leute die Bilder sehen. Ich dachte beim ersten Bild das es so am besten wäre, muß aber eingestehen das es dunkler viel besser aussieht. Ich habe dann noch etwas mit der Sättigung experimentiert um die Laubfärbung noch etwas zu mehr Geltung kommen zu lassen, habe das dann aber wieder verworfen obwohl ich mir nicht sicher war.


Datum: 24.10.2020 Ort: Alfeld [info] Land: Niedersachsen
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: Metronom
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Vogelbeeren-Spätlese
geschrieben von: Der_Ostfale (337) am: 22.10.20, 21:39
Nur an langen Sommerabenden bekommen Züge nördlich von Wunstorf auf der KBS 380 einen Hauch von Frontlicht. Oder gar nicht, denn weite Teile der Strecke sind von Gebüsch, großen Baumreihen oder gleich von ganzen Wäldern verdeckt. Zwischen einer Baumreihe und dem nächsten Wald erhascht ein Captrain-Vectron mit beladenem BLG-Zug ein wenig Abendsonne und passiert dabei eine Eberesche, deren Vogelbeeren im Spätsommer bereits prächtig leuchteten.
Der Zug passiert den Wunstorfer Stadtteil Liethe, ein beschauliches Dorf leicht oberhalb der Leineniederung und leicht unterhalb einer Hochebene. Auf dieser Hochebene ist wiederum der bekannte Fliegerhorst von Poggenhagen platziert, der planmäßig noch dreimal pro Woche von der DB bedient wird.

Datum: 05.08.2020 Ort: Poggenhagen [info] Land: Niedersachsen
BR: 193 (Siemens Vectron) Fahrzeugeinsteller: Captrain
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Ein weiter Blick
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 21.10.20, 05:00
Als vor rund 700 Jahren die Greener Burg errichtet wurde, hatten ihre Bauherren den Standort dieser Anlage gut gewählt. Ein weiter Blick eröffnet sich ins Leinetal in Richtung Norden bis nach Alfeld, wo heute der Schornstein der Papierfabrik hoch in den Himmel ragt und auf dem Bild gerade noch zu sehen ist. In Richtung Süden allerdings wurde die Aussicht durch eine nahe Anhöhe begrenzt [www.drehscheibe-online.de].

Die Aufnahme der unerkannt gebliebenen 613-Garnitur entstand unterhalb der Greener Burg. Um 14:36 Uhr hat der N 5926 nach Ottbergen den Bahnhof von Kreiensen in südlicher Richtung verlassen, um anschließen in einer langgezogenen und ansteigenden Rechtskurve zunächst die Leine zu über- und dann den Ippensener Tunnel zu durchqueren. In nordwestlicher Richtung röhrt kurz darauf die deutlich übermotorisierte Garnitur am Fotografen vorbei. Im Hintergrund der Aufnahme ist das Leinetal sowie ein Teil der Ortschaft Greene mit der St.-Martins-Kirche aus dem Jahr 1439 zu erkennen. Wenig später wird der N 5926 die Blockstelle Greene mit dem kleinen Bahnübergang passieren und anschließend den Greener Viadukt überqueren. Nach einer Strecke von 62 Kilometern und 61 Minuten Fahrzeit wird das Ziel Ottbergen um 15:37 Uhr erreicht sein.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64 Professional)

Datum: 21.10.1984 Ort: Greene [info] Land: Niedersachsen
BR: 608 (alle histor. VT08, 612, 613) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Windstille (II)
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 19.10.20, 10:00 Top 3 der Woche vom 01.11.20
Die Werrabrücke bei Laubach im Verlauf der Halle-Kasseler Bahn ist bereits mehrfach in der Galerie vertreten. Auch ich habe dieses Fotomotiv einige Male realisiert, war aber mit dem Blick vom Ufer der Werra aus wegen der Hochspannungsmasten auf der gegenüberliegenden Talseite nie wirklich zufrieden. So entschied ich mich für einen anderen Fotostandpunkt [www.drehscheibe-online.de], bei dem allerdings der Fluss nicht mit im Bild war.

An einem windstillen Oktobertag gelang mir dann diese Aufnahme einer Lokomotive der Baureihe 103 mit dem IR 1776 Konstanz – Hamburg. Wegen der ruhigen Wasseroberfläche fokussierte ich den Bildausschnitt auf die Brücke und deren Spiegelung. Die Doppelmasten der 220 kV-Hochspannungsleitung von Eon Mitte lagen so außerhalb des Bildausschnittes, der vom oberen Bildrand angeschnittene Mast der 110 kV-Bahnstromleitung wurde mittels elektronischer Bildbearbeitung entfernt.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 18.10.1989 Ort: Laubach [info] Land: Niedersachsen
BR: 103 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 19 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Stromlos durch Goslar
geschrieben von: 52 8195 (118) am: 18.10.20, 23:31
Nachdem 2017 für die Zugtaufe eines ICE 3 auf den Namen der Kaiserstadt im Vorharz noch die Unterstützung einer 218 nötig war, die auch gleich für ein entsprechendes Medienecho sorgte [www.youtube.com] , können im Jahr 2020 wieder Eisenbahnfahrzeuge mit Stromabnehmer in Goslar gesichtet werden. Dank ihres 2800kW starken CAT C175-16 Dieselmotors sind die Euroduallokomotiven von Stadler dabei allerdings nicht auf fremde Hilfe angewiesen, und so bleibt auch die Medienresonanz aus.

159 002 der Havelländischen Eisenbahn bringt einen Spiltzug von der Beladung in Bad Harzburg in die weite Welt, ab Braunschwieg ging es dann wohl auch wieder elektrisch weiter.

Datum: 15.09.2020 Ort: Goslar [info] Land: Niedersachsen
BR: 159 (Stadler Eurodual) Fahrzeugeinsteller: HVLE
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Windstille (I)
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 18.10.20, 10:00
Das Werratal zwischen Witzenhausen und Hann. Münden ist zunächst noch relativ breit. Ab Hedemünden jedoch verengt es sich auf knapp 100 Meter, so daß sich ein kurzer Abschnitt der Halle-Kasseler Bahn zusammen mit der Bundesstraße 80 und der Werra auf einem Foto zusammen darstellen lassen.

An einem windstillen Oktobertag spiegelt sich hier eine unerkannt gebliebene Lok der Baureihe 110 mit dem E 3065 Göttingen – Kassel auf der Wasseroberfläche der Werra.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 18.10.1989 Ort: Hedemünden [info] Land: Niedersachsen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der lässige Gruß
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 17.10.20, 08:00
Seine "Kreidler" steht hinter ihm an der Wand des Dienstgebäudes der Blockstelle Berwartshausen zwischen Northeim und Moringen an der Sollingbahn. Lässig grüßt der Blockstellenwärter seine Kollegen im Braunschweiger 634 603-5, der zusammen mit dem 934 449-0 und dem 634 617-5 als N 6912 Northeim – Paderborn vorbeifährt. Bis zum 20. Mai 1976 war hier ein Haltepunkt, dessen Überreste auch 8 Jahre später noch zu erkennen sind.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 17.10.1984 Ort: Berwartshausen [info] Land: Niedersachsen
BR: 624,634 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 15 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Herbst
geschrieben von: hbmn158 (453) am: 16.10.20, 18:59
... an der Rollbahn zwischen Ottersberg und Sagehorn. 401 066 „Hildesheim" als ICE 925 (Hamburg-Altona - Frankfurt/M. Hbf) prescht mit der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von bis zu 200 km/h durch das norddeutsche Flachland und wird in einer Viertelstunde in Bremen Hbf halten. Die Baureihe 401 macht sich im Fernverkehr auf der KBS 120 immer mehr breit, lokbespannte IC‘s und ICE‘s teilen sich den Stundentakt fast gleich. Mit der Auslieferung der neuen ICE 4 tritt der ICE 1, der immerhin fast 30 Jahre hochwertigen Dienst auf dem Buckel hat, langsam in das zweite Glied zurück.
Die sichtbare Wolkenwand, die ausnahmsweise von Osten hereinzog, beendete den Fototag bereits um elf Uhr. Wie gut, daß man keine lange Anreise ins Motiv hatte.


Datum: 16.10.2020 Ort: Sagehorn [info] Land: Niedersachsen
BR: 401 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Am Übergang zu Norddeutschland
geschrieben von: Der_Ostfale (337) am: 16.10.20, 13:41
Norddeutschland ist ein dehnbarer Begriff. Für manche beginnt der "echte Norden" am Elbstrand, für andere bereits an den Gestaden von Main und Rhein. Geografisch ist es sicherlich nicht verkehrt, den Übergang der Mittelgebirge in die norddeutsche Tiefebene als Beginn von Norddeutschland zu betrachten. Börden bilden dabei oftmals den leicht hügeligen Zwischenraum und begegnen bei der Reise auf der Landkarte vom Westen um Jülich, über Soest und Hildesheim bis Magdeburg immer wieder an den Rändern der Mittelgebirge. Zwischen Magdeburger Börde und Harz befinden sich noch kleinere Hügelzüge und die Harzrandmulde, aber dies nur am Rande. Etwas weniger bekannt als die Magdeburger oder die Hildesheimer Börde sind sicherlich die Calenberger Lößbörde und die Lößbörde des Bückebergvorlandes. Die KBS 370 Hannover - Minden(Westfalen) bewegt sich teils gerade, teils kurvig durch diese Übergangslandschaft. Die Reisenden im verspäteten IC 140 nach Amsterdam Centraal werden bis Minden linkerhand immer die kleineren Höhenzüge im Blick haben, rechts auf flache Wiesen, Felder und Wälder schauen, unterbrochen nur durch die Abraumhalde des Kalibergwerkes von Bokeloh und die sanften Höhen der Rehburger Berge. Der Deister im Hintergrund markiert den Übergang in das Calenberger Bergland, zuweilen dem Weserbergland zugerechnet. Im Vordergrund säumen Eichen einen Feldweg, typische Bäume der norddeutschen Tiefebene. Auf dem Deister wachsen sie auch, dort dominieren aber vor allem Buchen und Fichten.

Zuletzt bearbeitet am 16.10.20, 13:46

Datum: 20.09.2020 Ort: Haste [info] Land: Niedersachsen
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Im Harzvorland
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 15.10.20, 11:00
… und in der Ferne lockt der Harz! Das norddeutsche Mittelgebirge ragt weithin sichtbar aus dem südwestlichen Harzvorland und bildet den Hintergrund dieser Aufnahme der 216 068-7 vom Bw Braunschweig mit dem Ng 65006 Herzberg (Harz) – Seelze in Höhe des Einfahrtsignals vom Bahnhof Katlenburg.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 15.10.1984 Ort: Katlenburg [info] Land: Niedersachsen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Osterode-Süd
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 13.10.20, 12:00
Den Haltepunkt Osterode-Süd habe ich vor einigen Wochen bereits vorgestellt [www.drehscheibe-online.de]. Hier nun ein Bild des idyllischen Haltepunktes gleichsam aus der Vogelperspektive. Fotostandpunkt der Aufnahme des Hildesheimer Akku-Gespanns 815 664-8 + 515 507-2 als N 6773 Seesen – Walkenried war die Brücke der Bundesstraße 241, die hier die Eisenbahnstrecke kreuzt.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 15.10.1984 Ort: Osterode [info] Land: Niedersachsen
BR: 515 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Weit ist das Land...
geschrieben von: Jan vdBk (662) am: 12.10.20, 19:32
Ewige Weite, ein endlos langer Güterzug, der von mehreren Loks hügelauf und -ab gezogen wird. Ganz klar wir sind in - - - der Lüneburger Heide. Hat jemand USA gesagt?
Der HVLE Baustoffzug wurde in Hambostel "leer gemacht" und fährt von dort als Leerzug 56222 über das OHE Netz nach Celle und weiter nach Flechtingen. Vor Bergen (Lkr Celle) muss dabei ein offener Hügelrücken gequert werden. Als Zugloks fungieren dabei 295 951 und 250 011.

Datum: 01.09.2020 Ort: Bergen (Lkr Celle) [info] Land: Niedersachsen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: HVLE
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sicherheit durch Transparenz
geschrieben von: Johannes Poets (400) am: 11.10.20, 11:00
Niedernjesa ist der nördlichste Ortsteil der Gemeinde Friedland in Südniedersachsen. Der Ort wird von der evangelischen Kirche St. Laurentius mit ihrem über 900 Jahre alten Kirchturm überragt. Über der Eingangstür befindet sich das große runde Zifferblatt der Kirchenuhr, das aus der Ferne wie ein Markenzeichen wirkt und anzeigt, "was die Stunde geschlagen hat". Aus der Ferne – etwa aus vorbeifahrenden Zügen – zeigt Niedernjesa sein markantes Profil: Das Dorf erhebt sich in ganzer Breite aus dem Leinetal und wird von der weiß gestrichenen St. Laurentiuskirche überragt, deren runde Uhr zum Erkennungszeichen des Dorfes wird.

Hier ist es kein Zug, sondern die einzeln in Richtung Göttingen fahrende 246 011-1, die mit ihrem Slogan "Sicherheit durch Transparenz" für Aufmerksamkeit sorgt.

Datum: 11.10.2012 Ort: Niedernjesa [info] Land: Niedersachsen
BR: 246 (Bombardier TRAXX P160) Fahrzeugeinsteller: IGT
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Wechselwetter und die Eurodual
geschrieben von: Nils (472) am: 12.10.20, 19:33
Am wechselhaften 10.10.2020 ging es gezielt an eine Hauptstrecke in der Hoffnung ein paar schöne Wolkenstimmungen einfangen zu können. Die Wahl fiel auf die Strecke Hamburg-Celle. Am Nachmittag wurde der Hügel hinter Bad Bevensen bezogen. Eine große Wolkenlücke tat sich auf. Die Wolken im Hintergrund lagen längere Zeit perfekt im Motiv. Auch wenn eine nervige, sich immer wieder neu bildende Wolke das Motiv oft verschattete, gingen die entscheidenen Züge im Bestlicht. Einer davon war dieser ITL Baustoffzug, welcher mit 159 103 bespannt war. Schmiererei an Lagerhalle entfernt.

Datum: 10.10.2020 Ort: Bad Bevensen [info] Land: Niedersachsen
BR: 159 (Stadler Eurodual) Fahrzeugeinsteller: Captrain
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 11 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Herbstfarben an der Schnellfahrstrecke
geschrieben von: Gunar Kaune (396) am: 11.10.20, 19:21
Manchmal macht die Jahreszeit das Motiv. Im Sommer hätte ich den Einschnitt bei Hohnstedt an der Schnellfahrstrecke von Hannover nach Göttingen wahrscheinlich als wenig aufregend empfunden, als ich Mitte September dort vorbeikam zeigte er sich jedoch außengesprochen frühherbstlich und farbenfroh. Nicht lange warten brauchte ich auf einen Zug und mit dem ICE 575 vom Hamburg-Altona nach Mannheim kam auch gleich ein zur Jahreszeit passender ICE 1 ganz in Rot vorbei.

Datum: 18.09.2020 Ort: Hohnstedt [info] Land: Niedersachsen
BR: 401 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Warten auf den Tiger
geschrieben von: 52 8195 (118) am: 10.10.20, 22:28
Planmäßig verlässt der ER53845 nach Ilsenburg den Bahnhof Salzgitter-Hütte Süd bereits um 11:07Uhr, am 14.09.20 verzögerte sich die Abfahrt aufgrund einiger Werksprobe- und/oder Überführungsfahrten von Alstom allerdings deutlich. Erst nachdem die im Hintergrund noch gut zu erkennende, knallrote H3 die Strecke geräumt hatte, ertönte um halb eins schließlich das dumpfe Wummern des GE 7FDL12 Motors von 250 009 die ihren Zug aus dem Hüttenbahnhof heraus beschleunigte.

Zuletzt bearbeitet am 11.10.20, 12:12

Datum: 14.09.2020 Ort: Salzgitter [info] Land: Niedersachsen
BR: 250 (Bombardier DE-AC33C Blue Tiger) Fahrzeugeinsteller: HVLE
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Zwischen schiefen Masten und starken Kontrasten
geschrieben von: 215 082-9 (324) am: 10.10.20, 19:08
Nur sehr wenig war ich in den letzten zwei Monaten auf Fototour. Seit dem 06.08. brachte ich es bis heute auf gerade einmal vier Fototouren. Das Wetter und die Arbeit ließen das Hobby etwas ruhen.
Heute versprachen die Wetterdienste jedoch endlich mal mehr als nur ein paar Sonnenstrahlen. Für eine weitere Tour war mir das Wetter zu heikel, also ging es an die heimische Natobahn um ein paar Motive abzuarbeiten die mir noch fehlten. Leider war, abgesehen vom zweistündlichen RE 78 und dem MKB Fleischzug, nichts zu erwarten und das Wetter war nicht so gut wie angekündigt.
Nach einem geglückten Flirt-Bild in Heimsen und einem Wolkenschaden bei dessen Rückfahrt in Frille, ging es nach Leese zum Bahnhof. Da müsste doch auch was gehen, dachte ich mir. Tatsächlich hat man zwischen Gleis 2 und 3 endlich mal freigeschnitten, sodass es mehrere Möglichkeiten gab. Nach dem RE sollte der verspätete Fleischzug im Blockabstand folgen. Die Sonne verschwand nur leider ständig hinter kleinen Wolken und von oben wurde ich auch noch nass... Die 10 Minuten nach dem Flirt zogen sich ewig hin, aber als das Signal gezogen wurde und sich ein wunderbarer Regenbogen über den Gleisen zeigte, war es klar: Das muss klappen! So schnell wie der Regenbogen kam, ging er leider auch wieder weg. Immerhin verschwand auch die kleine Wolke vor der Sonne im rechten Moment, sodass es tatsächlich mit Sonne klappte ;-)
Zu sehen ist die MKB 185 618 "Lea" mit dem voll beladenem DGS 69344 Bremerhaven Weddewarder Tief - Minden Friedr-Wilhelm-Str.. Etwas ungewöhnlich verkehrte der Zug heute mit etwa +60.

Ich habe das Bild anhand des Zuges ausgerichtet, es wirkt irgendwie schief aber die Masten kippen in alle nur möglichen Richtungen ;-)
Auch wenn es vielleicht so aussieht habe ich die Kontraste nicht verstärkt.

Als erhöhten Standort dienten gestapelte Betonteile.

Zuletzt bearbeitet am 10.10.20, 19:09

Datum: 10.10.2020 Ort: Leese-Stolzenau [info] Land: Niedersachsen
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: MKB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mit der Gravita ins Wochenende
geschrieben von: Marschbahner98 (29) am: 08.10.20, 17:05
"Normal sehe ich hier nur jeden Morgen Leute mit ihren Hunden spazieren, jemanden der mit seiner Leiter spazieren geht, habe ich hier noch nie gesehen".
Diese Aussage der älteren Dame mit Hund wunderte mich sehr, schließlich handelt es sich bei dem Vorsignal von Langelsheim um ein sehr bekanntes und beinahe schon totfotografiertes Motiv. Wenn auch aus der anderen Richtung. Mein Auto stand etwas abseits, schließlich konnte ich ja nicht mitten auf der Straße direkt am Bü parken und so musste ich die Leiter ein wenig die Straße entlang tragen. Direkt in den mir entgegenschießenden, fragenden Blick. Aber immerhin verstand sie, was ich tat oder vorhatte zu tun.
Und nun stand ich da so rum, ganz oben drauf, und beäugte die Sonne, die es nur sehr, sehr langsam schaffte den vorhandenen Nebel aufzulösen. Und ich ärgerte mich erneut (schließlich war es schon der zweite Besuch dort...) über den schon wieder vollflächig graffitierten 648. Vielen Dank auch. Aber der Güterzüg nach Langelsheim müsste gleich noch kommen und die verschiedenen Kesselwagen würden sicherlich gut in der aufgehenden Sonne aussehen. Denkste! Denn wie schon beim letzten Mal hatte ich nicht nur bezüglich der bis zu Dachkante versifften 648er ein Déjà-vu, sondern auch was die Auslastung des besagten Güterzüges angeht. Innerlich von tiefster Freude erfüllt, drückte ich einige Male auf den Auslöser. Vielleicht ist es letztendlich besser, dass mal wieder nur Wagen abgeholt wurden. So kommt zumindest das besagte Vorsignal besser zur Geltung.
Ich wartetet noch kurze Zeit in der aufgehenden Sonne und bis zur Rückkehr der 261. Dann ging ich mit meiner Leiter zurück zum Auto spazieren und rollte entspannt dem Zug zum nächsten Motiv hinterher.

Zuletzt bearbeitet am 11.10.20, 21:22

Datum: 11.09.2020 Ort: Langelsheim [info] Land: Niedersachsen
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 9 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (2338):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 47
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.