DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 15
>
Auswahl (713):   
 
Galerie: Suche » Mecklenburg-Vorpommern, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Kein Titel fällt mir zu diesem Foto ein!!!
geschrieben von: Dirk Wenzel (14) am: 20.02.21, 00:44
ORWO-Scan ist aus meiner Sicht ein sehr gewagter Versuch…
118 131 war eine von 3 Exoten, welche zu DDR-Zeiten versuchsweise mit einer GFK-Kanzel ausgerüstet wurden.
Zitat: 1965 wurde die V 180 059 in einem neuen Designkonzept mit Dach- und Stirnwandpartie aus glasfaserverstärktem Polyester
und blendfreier Frontscheibengestaltung durch steil nach vorn geneigte Stirnfenster vorgestellt. Neben einem Langzeittest zur
Verwendbarkeit von Kunststoffen ging es auch um ein attraktiveres Erscheinungsbild… Zitat Ende.
Also quasi der Urahne der hier so weit verbreiteten Plaste-Eisenbahnen (nur mit weitaus attraktiverem Erscheinungsbild).
1966 folgten zwei weitere Maschinen mit glasfaserverstärkten Polyesterkanzeln - 118 131 und 118 203.
Die jetzt hochgeploppte Meldung, dass die PRESS die 118 203 erworben hat, produziert Fragezeichen ...
Die werden doch nicht etwa??? Verrückt genug wären sie allerdings auf jeden Fall!!!
Die beiden anderen Maschinen wurden leider bereits verschrottet.
Das Foto zeigt 118 131 in Güstrow mit einem Nahgüterzug nach Rostock GBF.

Scan vom KB-Dia ORWO UT18.

Zuletzt bearbeitet am 20.02.21, 21:48

Datum: 13.08.1984 Ort: Güstrow [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 228 (V180) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Warmes Herbstlicht...
geschrieben von: ODEG (24) am: 01.02.21, 17:57
... lag an diesem Samstag Nachmittag über dem südlichen Mecklenburg-Vorpommern. Ein Ausflug an die Strecke Neubrandenburg - Pasewalk war mein Tagesprogramm. Anreise wie üblich mit der Bahn, diesmal bis Sponholz, dann zu Fuß weiter. Östlich von Sponholz bietet sich dann ein weiter Blick über das leicht hügelige Land. Der Abschnitt Neubrandenburg - Strasburg wurde 1867 von der Mecklenburgischen Friedrich-Franz-Eisenbahn eröffnet, es war dies das letzte Teilstück der Verbindung Bützow - Landesgrenze Preußen (-weiter nach Stettin, heute Szczecin).
In den Neunziger Jahren wurde hier eine alternierende Bedienung eingeführt, jeweils eine Linie Bützow - Ueckermünde und Lübeck - Szczecin gewährleisten zwischen Bützow und Pasewalk einen Stundentakt. Erst 2015/16 wurden hier die 628 durch neue 623 abgelöst, die nunmehr das gesamte Betriebsprogramm abwickeln.
Nach dem hier gezeigten Foto und dem Bild eines Güterzuges war dann der Rückweg angesagt. Dies gestaltete sich jedoch etwas steinig. Wegen Bauarbeiten entfielen Nachmittags einige SPNV-Kurse, allerdings waren sich Hafas und örtlicher Aushang nicht einig, welche Zugpaare enfallen sollten. Ich verließ mich auf Hafas, das war allerdings just die falsche Entscheidung. Da kein SEV eingerichtet war, und sonstige Busbedienungen am Samstag auch eher dürftig verkehren, war schließlich noch ein ungeplanter Fußmarsch von Sponholz nach Neubrandenburg fällig. Mittlerweile doch ein wenig müde bestieg ich dort dann den Zug zurück nach Berlin. Die spontane Wanderung durch die Hügel- und Sumpflandschaft im letzten Tagslicht ist mir aber auch heute noch in guter Erinnerung.

Zuletzt bearbeitet am 06.02.21, 17:25

Datum: 17.11.2018 Ort: Sponholz [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 623 (Alstom LINT 41 neue Kopfform) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Völlig ab der Norm...
geschrieben von: Nils (497) am: 22.01.21, 20:56
Eine 110 mit 500er Ordnungsnummer als Kasten-10er, weiß-rote Lackierung und dann erwischt man die auch noch mit einem Güterzug. Hier weicht irgendwie alles von der "110er-Norm" ab. Nachdem ich den Zug bei der Abfahrt am 20.03.2007 bereits in Rostock-Seehafen vernünftig fotografieren konnte, pokerte ich auf ein 2. Bild. Ich wusste nicht wohin der Zug ging und wählte auf Verdacht die Hamburger Strecke aus. Fix ging es über die Autobahn zum Bahnhof Huckstorf. Kaum angekommen, war der Zug schon in Sichtweite und das Bonusbild klappte! Leider leidet ausgerechnet dieses Dia unter leichtem Lichteinfall. Ich habe das versucht digital zu korrigieren.

Scan vom KB-Dia Fuji Sensia 200

Datum: 20.03.2007 Ort: Huckstorf [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Einer von wenigen...
geschrieben von: Nils (497) am: 21.01.21, 19:14
Nur noch wenige Bahnhöfe mit Formsignalen sind in Mecklenburg-Vorpommern zu finden. Einer von ihnen ist der Bahnhof Grimmen. An der südlichen Ausfahrt, bei der das Ausfahrtsignal für das hier befahrene Gleis, im Rücken des Fotografen liegt, konnte "Ostseehamster" 442 355 auf dem Weg nach Neustrelitz beobachtet werden. Auch wenn das Bild vom 22.04.2016 ist, dürfte der Zustand unverändert sein.

Zuletzt bearbeitet am 21.01.21, 19:15

Datum: 22.04.2016 Ort: Grimmen [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 9 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Triebwagenhochburg Neustrelitz-Süd
geschrieben von: Der Rollbahner (174) am: 09.01.21, 08:21
Nach dem "Aus" der V100-Ost vor Personenzügen in Mecklenburg-Vorpommern entwickelte sich der Bahnhof Neustrelitz-Süd für kurze Zeit zu einem kleinen Paradies für Triebwagenfreunde, waren doch von hier aus noch zwei Nebenstrecken mit Regionalbahnen zu bedienen.

Während 772 114 und 972 714 auf ihre Abfahrt als RB 16778 nach Mirow warten, rollt RB 16604 aus Feldberg, in Gestalt des Doppelstock-Schienenbusses 670 006, derweil gemächlich am Bahnsteig aus.

Scan vom Fuji Sensia KB-Dia

Zuletzt bearbeitet am 09.01.21, 12:18

Datum: 10.12.1998 Ort: Neustrelitz-Süd [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 772 (alle Schienenbusse Bauart Reichsbahn) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Winterlandschaft bei Carpin
geschrieben von: Der Rollbahner (174) am: 01.01.21, 15:05
Auf seinem Weg als RB 16607 von Neustrelitz-Süd nach Feldberg ist 670 006 bei Carpin in einer hügeligen, seen- und waldreichen Landschaft unterwegs.

Scan vom Fuji Sensia KB-Dia

Zuletzt bearbeitet am 02.01.21, 13:40

Datum: 10.12.1998 Ort: Carpin [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 670 (DWA Dosto-Schienenbus) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 12 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Im letzten Licht des Jahres
geschrieben von: Der Rollbahner (174) am: 26.12.20, 14:33
Unter den letzten Sonnenstrahlen des Jahres 1995 beschleunigt 202 885-0 ihre Regionalbahn 15633 (von Dargun nach Malchin) aus dem Bahnhof Neukalen heraus. Dann kehrt wieder Ruhe ein in der mecklenburgischen Landstadt. Bis zum Gegenzug. Bis zum mitternächtlichen Feuerwerk.

Scan vom Fuji KB-Dia

Zweiter Vorschlag: Den fleckigen Himmel geglättet.

Datum: 31.12.1995 Ort: Neukalen [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Is noch wat?
geschrieben von: Der Rollbahner (174) am: 05.12.20, 09:07
Der Rangierer wollte bereits mit großen Schritten zum Bghw nach Malchow auf Gleis 1 eilen, da wird er vom Lokführer, dessen Maschine er Sekunden zuvor an den auf Gleis 1a bereit stehenden N 15746 nach Malchin gekuppelt hatte, noch einmal zurückgerufen. War etwas nicht in Ordnung oder gab es unverbindlichen Redebedarf zu Kollegen, über Freunde oder Familie? Man kannte sich in der kleinen Est Waren (Müritz) des Bw Neustrelitz und war ziemlich vertraut miteinander.

Doch der zu dieser Zeit bereits rapide abnehmende Bahnverkehr sollte die über die Jahre gewachsenen Strukturen relativ schnell zur Auflösung bringen. Über die Gründung der Deutschen Bahn AG zum 1. Januar 1994 und der Einstellung des Personenverkehrs auf der Nebenstrecke nach Malchin am 1. Juni 1996 führte der Weg nicht nur zur formalen Schließung der ehemaligen Dienststelle, sondern auch zum Abriss der (nicht im Bild befindlichen) Gebäude und der Umgestaltung des Geländes.

Scan vom Fuji KB-Dia

Datum: 16.10.1993 Ort: Waren (Müritz) [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Das alte Bahnwärterhaus zwischen den Strecken
geschrieben von: Der Rollbahner (174) am: 29.11.20, 10:46
Welcher Eisenbahnfreund würde nicht gerne nah am Geschehen wohnen um täglich, wenn nicht gar stündlich, dem Sound der Objekte seiner Begierde lauschen zu können? Ob beobachtend mit dem Kissen am Fenstersims oder während des Essens, des Hausputzes, in der Tiefschlafphase: Wer die Wichtigkeit von Rückzugsmöglichkeiten für sich persönlich einzuordnen weiß, wird diese Frage sofort und manch anderer vielleicht erst nach einem Praxistest klar und deutlich beantworten können. Und entsprechend der eigenen Präferenz dürften die Menschen, welche aufgrund ihrer beruflichen Tätigkeit im Dienste der Eisenbahn nah an den Gleisen wohnen (müssen), entweder beneidet oder bedauert werden.

Viele Eisenbahner und ihre Familien haben in der Vergangenheit in Bahnhöfen oder Wärterhäuschen nicht nur gelebt sondern sich auch eingelebt. Heute wird ihre Zahl aufgrund der vorherrschenden Automatisierung deutlich geringer sein.

Die Bewohner dieses ehemaligen Bahnwärterhäuschens bei Priemerburg hatten, hoffentlich zu ihrer Freude, gleich drei Eisenbahnstrecken um sich herum. Die Verbindung von Güstrow nach Plaaz (KBS 187) überquert hier sowohl die ebenfalls elektrifizierte Eisenbahnstrecke Bützow- Szczecin (KBS 175), als auch die KBS 174 nach Meyenburg (über Karow und Plau am See). Der auf dem Bild als RB 81111 gezeigte T6 der PEG (ehemals 796 721) wird sogar noch weiter fahren, und zwar über Pritzwalk und Kyritz bis Neustadt (Dosse). Obwohl sich diese Nebenbahn in der Bevölkerung zunehmender Beliebtheit erfreute, wurde der Personenverkehr zwischen Güstrow und Meyenburg am 24. September 2000 eingestellt.

Scan vom Fuji Sensia KB-Dia

Datum: 06.11.1999 Ort: Priemerburg [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: PEG
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Eine Überholung in Kargow
geschrieben von: Der Rollbahner (174) am: 17.11.20, 23:28
In den 1990er Jahren gab es noch Nahverkehrszüge zwischen den Städten Neustrelitz und Güstrow.
Diese hielten planmäßig auch im Bahnhof der Gemeinde Kargow, welche einerseits als Tor zum Müritz-Nationalpark und darüber hinaus als Ausgangspunkt für die eingleisige Strecke nach Möllenhagen (ehemals bis Neubandenburg) bekannt ist.

Während der aus dieser Nebenbahn einfädelnde Schwellenzug mit 201 158 und 125 vor seiner Weiterfahrt nach Waren (Müritz) erst einmal zum Stehen kommen wird, darf der überholende Nahverkehrszug mit 143 213 ohne Verzögerung seine Fahrt in Richtung der Barlachstadt an der Nebel fortsetzen.

Die Aufnahme entstand von einem Fußgängerüberweg.

Scan vom Fuji KB-Dia

Datum: 19.11.1994 Ort: Kargow [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 143 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte
Optionen:
 
Klein Grabow
geschrieben von: Philosoph (488) am: 18.11.20, 05:23
Nicht nur der PV auf dem letzten verbliebenen Ast der Südbahn sondern auch der GV nach Malchow ist mal mehr mal weniger stark gefährdet. Bis kurz nach der Wende verkehrte noch eine tägliche Übergabe, aber schon im Jahre 2011 wurde die Übergabe nach Malchow auf Dienstags und Donnerstags bei Bedarf reduziert. Am 28.06.2011 hatte ich Glück und 298 328-6 brachte zwei leere Holzwagen zum Anschluss Malchow Bauhof. Da die Übergabe damals über Karow fuhr, konnte endlich einmal die interessanten Gebäude im HP Klein Grabow mit Zug abgelichtet werden. Mir hat sich nie erschlossen, welche Funktion die Gebäude einst hatten. Das ehemalige EG befindet sich rechts auf Höhe der Lok. Hinter dem Zaun verliefen zumindest 2011 zahlreiche Feldbahngleise.


Datum: 28.06.2011 Ort: Klein Grabow [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 298 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Der schräge Bahnübergang
geschrieben von: Jan vdBk (677) am: 11.11.20, 17:55
Nördlich von Schwerin querte die B106 die Bahnlinie Rostock - Schwerin auf sehr diagonale Weise, und das auch noch lange Zeit mit WSSB Sicherung. An diesem Vormittag war das Wetter sichtlich schlechter als erhofft, und die Chancen auf ein Sonnenbild standen nicht gar so gut. Doch als sich nach einem RE die Blinklichter erneut einschalteten, machte man sich trotzdem tapfer daran, den Autoverkehr von hinten durch Gestikulieren mit der Kamera anzuhalten und sich für das Foto bereit zu stellen. Angesichts der Wolkensituation konnte man am Ende dann auch mit dem Ergebnis mehr als zufrieden sein, auch wenn leider das rechte Warnkreuz gezielt von einer Wolke heimgesucht worden war - aber immerhin blieb es bei der Verdunkelung des Kreuzes.
(Scan vom Velvia50)

Datum: 29.06.2008 Ort: Schwerin-Medewege [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 145 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 8 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Klassiker mit Kompromissen
geschrieben von: Vinne (721) am: 11.11.20, 19:23
WSSB-Bahnübergänge - eine der sicherungstechnischen Feinheiten des ehemaligen Reichsbahngebietes. Nur östlich der ehemaligen innerdeutschen Grenze findet man - auch im Jahr 2020 - noch die Anlagen, die in ihrer Technik in keiner Weise ein vergleichbares Pendant im Westen besitzen.

Denn nur bei diesen Anlagen blinkt es völlig StVO-regelwidrig in der Mitte des Andreaskreuz und auch nur "in dor Zöne" blinkt es in den Schrankenbäumen.

Im Rahmen der Holzzugkampagne über die RIG-Infrastruktur nach Malchow war für den zweiten Besuch vollends klar, dass die Anlage bei Hoppenrade aufgrund ihres vorzüglichen Zustands noch dringend ins Archiv musste, egal wie. Vor Ort spielten dann die modernen Lampen in unmittelbarer Nähe der Anlage eine nicht unwesentlich komplizierte Rolle bei der Wahl des Bildausschnitts, dann war die Neigung der WSSB-Schranken, sich nicht vollends zu senken, immer im Hinterkopf und Straßenverkehr war auch zu befürchten.

Es ergab sich ein heftiges Zirkeln bei diesem "1 qm-Motiv" bis alles einigermaßen passte. Kaum war das Brummen von 232 347 mit ER 76014 zu vernehmen, da begann das markannte "Rrrrrrrrrrrt" der elektrischen Klingeln und die Schranke erreichte - wie befüchtet - ihre Endlage just das Quäntchen zu früh, das für ein freies Fahrwerk der Lok gereicht hätte. Nachdem gegenüber nun aber auch ein weißer Linienbus die "Pole Position" eingenommen hatte, war das auch schon wieder zweitrangig.

Eben doch Planverkehr im Jahre 2019. Inzwischen fahren die Holzzüge, sofern sie denn verkehren, wieder über Waren (Müritz) und das Motiv hier lässt sich ohne weiteres nicht mehr so umsetzen.

Vielleicht gefällt es ja auch mit den Kompromissen der Zeit.

Datum: 18.04.2019 Ort: Hoppenrade [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
An der Gielower Mühle
geschrieben von: Der Rollbahner (174) am: 31.10.20, 23:29
Wo die nach Süden verlaufende L 202 mittels einer Straßenbrücke über die KBS 178 von Malchin nach Waren (Müritz) geführt wurde, konnten bei einem Blick hinunter höchstwahrscheinlich landwirtschaftlichen Zwecken dienende Weichen und Ladegleise entdeckt werden. Vermutlich handelt es sich um die Anschlußstelle ACZ Gielow (Gielower Mühle), welche zum Zeitpunkt der Aufnahme jedoch bereits brach zu liegen schien und bei herbstlicher Landschaft von 201 807-5 mit N 15745 aus Malchin passiert wird.

Scan vom Fuji KB-Dia

Zuletzt bearbeitet am 01.11.20, 08:06

Datum: 31.10.1993 Ort: Gielow [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ausfahrt eines Sonderzuges in Röbel
geschrieben von: Der Rollbahner (174) am: 25.10.20, 12:07
Die Plauer Straße führt von Röbel/Müritz nach Dambeck zur B 198 und bietet bzw. bot Ausgangs der Stadt einen erhöhten Fotostandort, mit Blick u.a. auf den Bahnübergang, der hinter den Schienen verlaufenden Straße “Am Bahnhof“, sowie den damaligen Gleisanlagen, die sich in der Breite fast bis zum Südgiebel des hinter der Lokomotive erkennbaren und im Jahre 2009 abgebrannten Speichers auffächerten und seinerzeit vom Eisenbahnverein “Hei Na Ganzlin“, mit dem Hauptziel der Veranstaltung regelmäßiger Sonderfahrten, betreut wurden.

Nun war aber der Personenverkehr nach Ganzlin bereits seit dem Jahre 1966 Geschichte, und Sonderfahrten beginnen selten am Abend, so dass der große Nachteil des verwendeten Standortes, wo die Sonne fast immer spitz oder gänzlich auf der vom Fotografen abgewandten Zugseite stand, regelmäßig zum Tragen kam.

So geschehen auch am Ostersamstag des Jahres 1996, als der gezeigte Sonderzug mit 52 8029 um 16:15 Uhr (inkl. einer seitlich sehr dunkel erscheinenden Dampflok) in Richtung Ganzlin abfuhr. Vielleicht stößt das Bild aufgrund seines geschichtlichen Wertes dennoch auf einiges Interesse unter den Freunden der Galerie.

Scan vom Fuji KB-Dia

Manipulation: Das Heck eines am BÜ vor dem Motorrad wartenden roten Autos wurde digital entfernt.

Datum: 06.04.1996 Ort: Röbel/Müritz [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Hei Na Ganzlin mit RME
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Ein Regioshuttle auf dem Weg nach Parchim
geschrieben von: Todd (3) am: 20.10.20, 12:20
Nicht oft ergibt sich die Gelegenheit eines Fotos, bei dem die Bahn gut ausgeleuchtet wird, während der Himmel im Hintergrund düster und zugezogen ist. Doch an diesem Oktobernachmittag in Schwerin, war es mal so weit. Um 16:32 Uhr begegenete mir VT 650.89 der ODEG auf dem Weg nach Parchim. Wenig später war die sehr großflächige Wolkendecke über mich hinweg gezogen und verdeckte die Sonne.



Datum: 16.10.2020 Ort: Schwerin [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: ODEG
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Am Stationsschild von Schwinkendorf
geschrieben von: Der Rollbahner (174) am: 15.10.20, 13:37
Früher gab es dergleichen an Nebenbahnen wahrscheinlich öfter: hölzerne Stationsschilder, aus drei Latten von identischen Maßen zusammengezimmert, mit weißer Farbe bestrichen und dem entsprechenden Ortsnamen versehen. Dieser ist zentriert und besteht aus Groß- und Kleinbuchstaben.

Mir ist diese Rarität in Schwinkendorf, einem landwirtschaftlich geprägten Ort zwischen Malchin und Waren an der KBS 178, aufgefallen. Um die auf dem Scan überstrahlte Schrift wieder lesbar aus ihrer Umgebung “herauszuholen“, habe ich die helle Fläche abgedunkelt.

Passiert wird das Relikt hier von RB 15749 nach Waren (Müritz).

Scan vom Fuji Sensia KB-Dia

Datum: 29.10.1995 Ort: Schwinkendorf [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 8 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Frostig war`s...
geschrieben von: Grenzbahner (136) am: 12.10.20, 18:18
... an diesem Tag zu Beginn des Monats Februar in den Wiesen bei Zirtow an der Bahnstrecke Neustrelitz - Mirow. Ein bis zwei Maulwürfe möchen bei schönstem Sonnenschein auch mal richtig durchlüften und die Verwandtschaft über das kleine Bächlein grüßen. Ganz nebenbei zuckelt 771 001 als RB 61465 am verborgenen Geschehen vorbei gen Neustrelitz.

Datum: 04.02.2014 Ort: Zirtow [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 772 (alle Schienenbusse Bauart Reichsbahn) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Stellwerk W2 in Malchow
geschrieben von: Philosoph (488) am: 11.10.20, 15:59
Nicht nur der PV auf dem letzten verbliebenen Ast der Südbahn sondern auch der GV nach Malchow ist mal mehr mal weniger stark gefährdet. Bis kurz nach der Wende verkehrte noch eine tägliche Übergabe, aber schon im Jahre 2011 wurde die Übergabe nach Malchow auf Dienstags und Donnerstags bei Bedarf reduziert. Am 28.06.2011 hatte ich Glück und 298 328-6 brachte zwei leere Holzwagen zum Anschluss Malchow Bauhof. Da die Übergabe damals über Karow fuhr, musste im Bahnhof Kopf gemacht werden. Bei dieser Gelegenheit entstand das Bild am Stellwerk W2 an der Ausfahrt nach Waren. Auch aktuell wird der Anschluss Malchow Bauhof noch bedient. In welcher Frequenz entzieht sich allerdings meiner Kenntnis. Der rechts im Bild sichtbare Schrotthändler wird m.W.n. nicht mehr über die Schiene abgefertigt.

Zuletzt bearbeitet am 11.10.20, 16:01

Datum: 28.06.2011 Ort: Malchow [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 298 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Sturm an der Ostsee.
geschrieben von: mavo (151) am: 08.10.20, 11:02
Der Molli kämpft sich, kurz hinter Kühlungsborn durch den Wintersturm. Eine kleine Wolkenlücke ist dem Fotografen gnädig und ermöglicht trotz Regen und Graupel an diesem Tag einen "Schönwetterschuss".

(Zweiteinstellung mit geänderter Helligkeit und Bildschnitt)

Datum: 19.11.2017 Ort: Kühlungsborn [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: Bäderbahn Molli
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 2 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Formsignalparadies Demmin
geschrieben von: Yannick S. (715) am: 02.10.20, 09:59
Formsignale sind sicherlich eh schon eine Erscheinung aus Großvaters Zeiten, doch finde ich, dass sie an einer elektrifizierten Bahnstrecke gleich noch mal altertümlicher wirken. Die "moderne" elektrische Bahn, gesichert durch Technik von damals.

Ein Bahnhof der noch sehr viel alten Charme ausstrahlt ist der Bahnhof von Demmin, an der Strecke von Stralsund nach Berlin. Besonders abwechslungsreich ist der Verkehr dort allerdings nicht, im Nahverkehr fahren 442, 445 und 112 und ansonsten... ähhm ja, ab und zu mal ein verirrter Güterzug.
Dementsprechend war ich mit dem super gut im Lack stehenden 442 mehr als zufrieden.

Datum: 02.06.2020 Ort: Demmin [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Mitten in der Pampa
geschrieben von: Philosoph (488) am: 18.09.20, 08:41
Die Pampa ist bekanntlich eine Grassteppe am Río de la Plata. Wer jetzt ein Eisenbahnbild aus Südamerika erwartet hat, den muss ich leider enttäuschen. Umgangssprachlich wird der Begriff eben auch für „dünn besiedelte, einsame, abgelegene Gegenden“ verwendet.

10 Jahre lag die Strecke Priemerburg - Karow im Dornröschenschlaf, bevor sie die PEG sie im Jahre 2011 wieder wach geküsst hat. Seit dem 01.01.2011 gab es regelmäßigen GV, auch wenn die anfangs täglich verkehrende Übergabe nach Malchow bereits nach kurzer Zeit nur noch Dienstags und Donnerstags nach Bedarf fuhr und schon eine gehörige Portion Glück dazu gehört die Übergabe überhaupt zu erwischen. Am 14.07.2011 hatte ich Glück und 298 328-6 durchfährt die Pampa bei Karow mit zwei leeren Holzwagen in Richtung Malchow. Die Übergabe gibt es immer noch, seit vielen Jahren verkehrt diese allerdings wieder über Waren.

Datum: 14.07.2011 Ort: Karow [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 298 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der kleine Bahnübergang...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (882) am: 06.09.20, 12:44
...in Nistelitz kurz vor dem Bahnhof Seelvitz gelegen, ist ein gern umgesetztes Motiv bei der
Rügenschen Bäderbahn. 99 4802 war an einem schönen Tag im September das Objekt der
Begierde als sie mit dem P 104 von Göhren nach Putbus am zufriedenen Fotografen vorbei-
dampfte. Wer genau hinschaut sieht vielleicht den gut getarnten Wanderer im Wald...

Zuletzt bearbeitet am 06.09.20, 12:49

Datum: 21.09.2015 Ort: Nistelitz auf Rügen [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: RüBB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der letzte Bahnmeister von Röbel
geschrieben von: Cn2 (53) am: 29.08.20, 13:05
Die Weiche Nummer 11 gibt es nicht mehr, die Strecke nach Ganzlin ist nur noch eine Ruine und der alte Bahnmeister ist längst im Ruhestand. Es ist nun schon lange her, daß er die Tür zu seinem Dienstzimmer zum letzten Mal verschloß. Hier wurde das anstehende Tagewerk besprochen, der verhaßte Papierkram für die feinen Beamten da oben erledigt und im Winter war dort drinnen ein guter Platz zum Aufwärmen. Alles war so selbstverständlich. Nun nicht mehr.
Und die sprießende Birke? Ohne Leiter keine Chance für mich. So verschwindet der Meister nun in der Natur - wie seine Strecke.

Datum: 12.04.2011 Ort: Röbel [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: ...
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 11 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein (wieder) einsatzfähiger Haltepunkt
geschrieben von: Der Rollbahner (174) am: 15.08.20, 20:38
Auch im Ganzliner Ortsteil Wendisch Priborn ist der lokale Bedarfshaltepunkt für die saisonalen Pendelfahrten zwischen Meyenburg und Ganzlin hergerichtet worden. Der Weg zum Bahnsteig wurde durch einen Zaun gesichert, ein Fahrplan ausgehängt und das Gras gemäht. Sicherlich soll bei Bedarf das Bus-Wartehäuschen auch von potentiellen HANS-Fahrgästen genutzt werden.

Am Samstag, den 1. August 2020 wollte kurz vor 11:00 Uhr leider noch niemand in Richtung Neustadt (Dosse) mitfahren, so dass 672 920 ohne Halt bis zur Straße vorrollte, um dort mangels funktionierender und “oben“ bleibender Schrankenanlage kurz zum Stehen zu kommen. Ein lauter, langgezogener Pfiff, und dann setzte das kleine Fahrzeug seine Fahrt in Richtung des nahen Bundeslandes Brandenburg fort.

Zweiter Versuch: Blausättigung des Himmels zurückgenommen und Tonwertabrisse (hoffentlich) vermieden. Ein Bildschnitt links des Relaishäuschens könnte mir ebenfalls gefallen, ich habe mich zunächst jedoch allein auf die Reduzierung der technischen Mängel konzentriert.

Datum: 01.08.2020 Ort: Wendisch Priborn [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 672 (DWA LVT/S) Fahrzeugeinsteller: HANS
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Ganzlin im Sommer 2020
geschrieben von: Der Rollbahner (174) am: 08.08.20, 20:14
Im Sommer 2020 finden an den Wochenenden wieder Fahrten zwischen Meyenburg und Ganzlin statt. Ein paar Meter vor der Röbeler Straße und noch einige mehr vom früheren Empfangsgebäude entfernt (welches teilweise durch einen Baum verdeckt wird) wurde zu diesem Zweck im Mecklenburgischen ein gedrungener, hölzerner Behelfsbahnsteig aufgebaut, an dem VT 504 001 einige Sekunden vor seiner Abfahrt um 14:24 Uhr glücklicherweise auch Fahrgäste zum Einsteigen animieren konnte.

Eine gute Lösung, denn die Holzkonstruktion scheint ihren Zweck vollauf zu erfüllen und auf diese Weise kann das Überqueren der Straße zwischen Lübz und Röbel eingespart werden. Die ehemaligen und inzwischen teilweise geschliffenen Bahnsteige sind hinter dem Bahnübergang noch gut zu erkennen.

Es wäre natürlich trotzdem sehr schön gewesen, das Fahrzeug hätte noch einmal vor dem charakteristischen EG abgelichtet werden können. Auf der anderen Seite ist der "neue" Blick auf das Ensemble aber ebenfalls nicht zu verachten.

Zuletzt bearbeitet am 09.08.20, 08:58

Datum: 08.08.2020 Ort: Ganzlin [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 672 (DWA LVT/S) Fahrzeugeinsteller: HANS
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Quer durch Mecklenburg-Vorpommern...
geschrieben von: ODEG (24) am: 10.08.20, 19:25
...ist dieser Zug der Linie RE4 (Pasewalk - Bützow) unterwegs. In gemütlichem Tempo durchmisst der Triebzug große Teile des Bundeslands über die Kursbuchstrecke 175. Am milden Dreikönigstag 2017 sehen wir ihn hier auf der Hochfläche östlich von Malchin. Die Stadt, im frühen 13. Jahrhundert durch den mecklenburgischen Fürsten als Grenzbefestigung gegen Pommern gegründet, blieb Zeit ihres Bestehens eine eher kleine Ackerbürgerstadt. Viel historische Bausubstanz wurde im Krieg zerstört, Teile der Stadtbefestigung existieren aber noch heute, ähnlich wie z.B. auch in Güstrow, Teterow oder Neubrandenburg. Dies ist der Grund dafür, dass die Bahnstrecke seit einigen Jahren als "Stadttore-Linie" vermarktet wird.
Die Bahn erreichte Malchin 1864, hier war auch der erste Sitz der "Großherzoglich Mecklenburgischen Friedrich-Franz-Eisenbahn", was der Stadt ein sehr großes, repräsentatives Empfangsgebäude einbrachte. Mit den Nebenstrecken nach Waren 1876 und Dargun 1907 wurde Malchin zum Bahnknoten, daneben existierte hier auch ein Ausbesserungswerk. Mit der Wiedervereinigung verlor die Eisenbahn an Bedeutung, die beiden Nebenstrecken und das Ausbesserungswerk wurden in den 1990er-Jahren stillgelegt, der planmäßige Güterverkehr folgte kurz darauf. Das Reisezugangebot dagegen ist dichter geworden und bietet nun schon seit einigen Jahren einen recht sauberen Stundentakt, der auch dem Fotografen eine problemlose An- und Abreise erlaubte.

Datum: 06.01.2017 Ort: Malchin [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 623 (Alstom LINT 41 neue Kopfform) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Smalltalk von Bahnsteig zu Bahnsteig
geschrieben von: Der Rollbahner (174) am: 15.07.20, 09:30
Während einer Zugkreuzung in Wesenberg herrscht für einen kurzen Moment geschäftiges Treiben im ansonsten beschaulichen kleinen Bahnhof im Mecklenburgischen. Die Zugbegleiter finden kurz Zeit, zu fachsimpeln oder auch z.B. über ihren bevorstehenden Sommerurlaub zu plaudern und haben doch gleichzeitig routiniert die Fahrgäste und das Geschehen auf den Bahnsteigen im Blick. Der Lokführer in 202 414 vor der RB 16786 nach Wittstock döst etwas gelangweilt an der frischen Luft, während sein nicht sichtbarer Kollege im Führerstand der 202 580 mit RB 16785 nach Neustrelitz-Süd am Haken ob der sich ausbreitenden Rußwolke womöglich ungeduldig die Abfahrt herbeisehnt.

San vom Fuji KB-Dia

Dritter Versuch: Dieses Bild ist Werners Bild. Soll heißen, wenn dieses Bild vom AWT durchgewunken wird, so ist das allein Werners Verdienst. Was ich auch zuvor versuchte, das Foto wirkte stets unscharf. Obwohl bei der zweiten Vorstellung kräftig und fast bis über die Schmerzgrenze nachgeschärft wurde, ließ das Ergebnis weiterhin zu wünschen übrig. Zum Glück war das AWT für einen dritten Versuch unter der Voraussetzung, dass das Problem in den Griff zu bekommen ist, offen. Werner (WC) hat sich dann der Bearbeitung angenommen und in mühevoller Kleinarbeit aus Murks Gold hergestellt. Ich bin einfach nur dankbar!
Viele Grüße
Hartmut

Zuletzt bearbeitet am 18.07.20, 09:33

Datum: 02.07.1997 Ort: Wesenberg [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 9 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ankunft eines Zuges in Carpin
geschrieben von: Der Rollbahner (174) am: 04.07.20, 11:07
Der Blick geht vom sandigen Bahnsteig zur B 198, auf der ein Pkw in Richtung Prenzlau fährt. Alleebäume, Felder, Grünstreifen und die Ausläufer der Besiedlung sind zu erkennen. Statt einer vielerorts üblichen Kastanie ist hier eine stattliche Kiefer der “Hausbaum“ des Empfangsgebäudes.

Auf Fahrgäste oder gar Tourismus deutet zunächst gar nichts hin. Erst als sich RB 15912 nach Feldberg geräuschvoll ankündigt, tritt eine Reisende aus dem Gebaüdeschatten. (Die Idee des Alleinreisens ließ sich seinerzeit in den Regionalzügen der Deutschen Bahn gut kultivieren.) Auch hier künden die vier mitgeführten Waggons von einer erstaunlich hohen Platzkapazität. Ebenfalls bemerkenswert war für mich, dass die Mecklenburgisch-Vorpommersche Betriebseinstellungswelle der Jahre 1995/96 an dieser Stichstrecke vorüber schwappte und sogar noch moderne Komponenten am Gleis und auf dem Gelände installiert worden waren.

Bis in das Jahr 2000 hinein sollte schließlich der Betrieb, wenn auch nicht ausschließlich durch die Deutsche Bahn, aufrecht erhalten werden.

Scan vom Fuji B-Dia

Manipulation: Ein Auto in der Nähe der Lok sowie der durch einen angeschnittenen Holzmasten verursachte bräunliche linke Bildrand oberhalb der kleinen Straße wurden aus dem Bild entfernt.

Datum: 07.06.1996 Ort: Carpin [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Am Westufer des Fleesensees
geschrieben von: Der Rollbahner (174) am: 29.06.20, 09:59
Der Fleesensee, gelegen zwischen Müritz und Plauer See, hat sich in den letzten zwanzig Jahren vor allem mit der Eröffnung der Ferien- und Freizeitanlage „Land Fleesensee“ in Göhren-Lebbien eine gewisse überregionale Bekanntheit erarbeitet.

Als Kulisse für Eisenbahnbilder ist das Gewässer bisher weniger in Erscheinung getreten (als z.B. der Alte Dorfsee bei Krakow am See oder der Kummerower See).

Da die aus Waren (Müritz) über Nossentin nach Malchow führende Bahnstrecke KBS 172 noch vor Erreichen der Teterower Chaussee nach Süden verschwenkt wird und damit für eine kurze Strecke parallel zum Westufer des Sees verläuft, habe ich mich auch dort einmal nach dem begehrten Motiv mit Blick auf das feuchte Element umgesehen. Dass es dann als i-Tüpfelchen dem vierbeinigen Vordergrund gerade an dieser Stelle zu sehr geschmeckt hat, als sich aufschrecken und einen Ortswechsel vornehmen zu lassen, war einfach nur großes Glück.

So konnte RB 6692 nach Ludwigslust mit 219 143 gegen 19:00 Uhr als typisches Mecklenburgisches Landschaftsbild festgehalten werden. Der Zug wird augenblicklich das Einfahrtsignal des Bahnhofs Malchow erreicht haben und nach kurzem Halt seine Reise in Richtung Karow fortsetzen.

Scan vom Fuji KB-Dia

Manipulation: Eine sich durch die untere Hälfte des Himmels ziehende Freileitung und ein Graffiti am mittleren Waggon wurden digital entfernt.

Zweiter Versuch: Mit dem Geraderichten des Bildes habe ich lange gekämpft. Die „gekrümmte“ und zur Seite hin abfallende Ponyweide, mit den mehr oder weniger schief stehenden Pfählen, sowie der in Richtung Malchow ansteigende Bahndamm ließen mich des öfteren optischen Täuschungen aufsitzen.
Durch das Begradigen ist das Bild, vor allem am linken Rand, notgedrungen leider etwas enger geworden. Zu guter Letzt habe ich die Farben neu aufeinander abgestimmt.

Zuletzt bearbeitet am 02.07.20, 10:04

Datum: 01.07.1995 Ort: Malchow [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 219,229 (alle U-Boote) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Grautöne ohne Ende
geschrieben von: Vesko (521) am: 17.06.20, 00:10
Das Bahnhofsgebäude von Stralsund Rügendamm wirkt eher nicht so einladend - obwohl es sich in der Nähe des touristisch geprägten Hafens befindet.

Zuletzt bearbeitet am 21.06.20, 16:59

Datum: 13.06.2020 Ort: Stralsund Rügendamm [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Intercity in Zeiten des Einreiseverbots
geschrieben von: Vesko (521) am: 08.06.20, 23:49
Eine Reise nach Mecklenburg-Vorpommern ist im April 2020 nicht ganz ohne. Es gelten Einreiseverbote, die in der Geschichte der Bundesrepublik beispiellos sind. "Jaaaaa!", flüstert eine Mitreisende zu ihrem Partner, als die Grenzkontrolle in Neustrelitz ausbleibt und der Zug seine Reise in Richtung Rostock Hbf fortsetzt. Mecklenburg-Vorpommern empfängt die wenigen Besucher in diesen Tagen mit gedämpftem Optimismus, mustergültiger Entwicklung der Infektionszahlen und mit einem Regenbogen.

Zuletzt bearbeitet am 08.06.20, 23:52

Datum: 30.04.2020 Ort: Plaaz [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 445 (Bombardier TWINDEXX-Vario) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 2 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Hochsommer an der Muster-Nebenbahn
geschrieben von: Marschbahner98 (33) am: 07.06.20, 18:12
Still ist es im Wald. Mein Fahrrad an das Straßenschild für die 10 km/h Höchstgeschwindigkeit gelehnt, pflücke ich mir motiviert das Unkraut aus dem Motiv. Hin und wieder fällt der Blick zum Himmel in Richtung Nachmittagssonne, wo einige Quellwolken aufziehen. Aber glücklicherweise garantiert an der Sonne vorbei. Mit einem Mal kommt ein schwarzes Fahrzeug den trockenen Feldweg angeschossen, ich konnte gerade noch meine Kamera in Deckung bringen, da stehe ich auch schon in einer undurchsichtigen und wahnsinnig großen Staubwolke. Es dauerte eine Weile, bis sich der „Nebel“ gelegt hatte bzw. in den Wald abgezogen war, aber zum Glück gerade noch rechtzeitig, bevor mir hinter der nächsten Kurve ein helles Makro entgegen hallte.

Kurz vor der Jahrtausendwende wurde die 46 Kilometer lange Nebenbahn zwischen Rostock und Wismar von Grund auf saniert, man kann eigentlich auch sagen, komplett neu aufgebaut. Inklusive Bahnsteigen und Bahnübergängen natürlich. Dabei erhielten diese entweder neue Halbschrankenanlagen, für Fußgänger Umlaufgitter oder sie wurden komplett aufgelassen. Nur eine Handvoll Übergänge für Autofahrer, an abgelegenen Wegen, bekam keine elektronische Sicherung. Einer dieser beschriebenen Übergänge befindet sich im Wald nahe der Ortschaft Panzow, aus Sicht der Eisenbahn: zwischen den Haltepunkten Neubukow und Teschow. In einer recht kurzläufigen S-Kurve schlängelt sich die hier stündlich verkehrende RB11 durch die Waldlichtung. Das schattenfreie Fotografieren bedarf hier viele Nerven und ist auch nur im Hochsommer möglich.
Nur 10 Minuten nachdem die RB 13128 nach Wismar in Form des 642 548/048 den Bahnübergang passiert hatte, lagen auch schon die ersten Baumschatten, entstanden durch die untergehende Sonne, wieder im Gleis.


Datum: 31.05.2020 Ort: Panzow [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Stellwerk-Glint
geschrieben von: Yannick S. (715) am: 06.06.20, 12:59
In der Regel versucht der Fotograf natürlich den Zug zum glinten zu bringen, doch wenn das nicht funktioniert, könnte man doch durchaus auch das Motiv zum glinten bringen? ;-)

Es war die reinste Zitterpartie, ob der letzte Regio des Tages, der Karow gegen 20:39Uhr erreichen sollte hier überhaupt noch Licht abbekommt, die ganze Szenerie schattete schneller zu als man sich versah. Leider stand im Bahnhof selber ein Absteller, sodass man dort nichts machen konnte... aber im Endeffekt reichte es ja doch noch halbwegs, der Triebwagen der ODEG hatte eh so eine komische Seitenwerbung, die man nicht unbedingt größer sehen muss.

Datum: 01.06.2020 Ort: Karow [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: ODEG
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Lost in Landscape
geschrieben von: Jan vdBk (677) am: 03.06.20, 23:14
Eigentlich müsste die Kategorie für dieses Bild "Etwas Bahn in ganz besonders viel Landschaft" lauten. Aber "Bahn und Landschaft" trifft es natürlich auch.
Es wirkt etwas "rührig", dass nun an Sommerwochenenden bis Ende August einige Regionalbahnen aus Waren über ihr Ziel Malchow hinaus bis Karow, dem sagenhaften Nebenbahnknoten im Herzen Mecklenburgs, verlängert werden. Die dort endenden Züge des Betreibers HANS (Hanseatische Eisenbahn GmbH) haben in Karow Anschluss an die ebenfalls sporadisch an Wochenenden verkehrenden ODEG-Regionalbahnen von Parchim nach Plau. Wobei "Anschluss" natürlich auch eine fahrplantechnische Abstimmung aufeinander implementiert, die hier leider nicht stattgefunden hat... Nun ja, freuen wir uns, dass die Triebwagen zumindest für dieses Jahr die Bahninfrastruktur rund um Karow "retten" und zumindest für die Fotografen fahren. Natürlich fragt man sich auch als mit dem Auto anreisender Bahnfotograf, wie man hier attraktiven Schienenverkehr anbieten könnte. Möglicherweise wären direkte Fahrradzüge aus Hamburg und Berlin eine Lösung? Touristisch steppt in Malchow, Plau und der ganzen Gegend um die Seenplatte bereits kurz nach Corona wieder der Bär. Es war voll dort! Nur in den Zügen nicht. Irgendwie sollte die Bahn doch da partizipieren können?
Jedenfalls konnte RB 62073 auf der ansonsten verkehrslosen Strecke zwischen Karow (Meckl) und Malchow westlich von Alt Schwerin zwischen blühendem Ginster, Korn und verblühtem Raps beobachtet werden.
Das Bild wurde mit Hilfe einer Drohne aufgenommen. Die Brennweite ist 28mm und nicht wie in den Exifs angegeben 10mm. Der "Bildfehler" oben rechts im Himmel ist der Mond! :-)

Datum: 01.06.2020 Ort: Alt Schwerin [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 672 (DWA LVT/S) Fahrzeugeinsteller: HANS
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 6 Punkte

10 Kommentare [»]
Optionen:
 
Spritzzung auf der Molli-Bahn
geschrieben von: Vesko (521) am: 31.05.20, 19:00
Ende Mai 2020. Seit einigen Tagen ist die Bäderbahn "Molli" wieder ein Betrieb. Ein Spritzzung ist zur Instandhaltung unterwegs.

Datum: 26.05.2020 Ort: Bad Doberan [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 299 (alle deutschen Schmalspur-Dieselloks) Fahrzeugeinsteller: MBB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 9 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein Feldhamster
geschrieben von: 99 741 (50) am: 26.05.20, 11:14
Beim Warten auf den zweiten Teil des Kreidezuges von Lancken nach Peitz kam ein RE aus Sassnitz vorbei. Auch wenn ich mir eigentlich einen der FLIRT erhofft hatte bin ich mit dem "Hamster" trotzdem durchaus zufrieden.

(hellere Zweiteinstellung)

Datum: 23.07.2018 Ort: Borchtitz [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Der Rasende Roland auf Rügen
geschrieben von: 212 096 (6) am: 25.05.20, 18:32
In perfekter Umgebung zieht 99 1782 - 4 ihren Zug an der Ausweiche Posewald.

Datum: 16.08.2018 Ort: Posewald [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: RBB
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Sehnsuchtsort Kummerower See
geschrieben von: Der Rollbahner (174) am: 16.05.20, 15:17
Der Kummerower See ist beliebt bei Wasser- und Schwimmsportlern, Camping- und Badegästen, Anglern, Wanderern, Radfahrern, Ornithologen und Naturfreunden. Habe ich noch jemanden vergessen? Vermutlich.
In nahegelegenen Schlössern und Parks wird Kunst und Musik geboten, nachts kann sich ein imposanter Sternenhimmel zeigen.

Und doch fehlt mir heute etwas, das mich noch bis vor fast 25 Jahren immer wieder geradewegs zu diesem Gewässer zog und bleibende Eindrücke hinterlassen hat: Das Geräusch von rollenden Stahlrädern auf stählernen Schienen; dabei den die Felder, Weiden, Bäume und Siedlungen dieser herrlichen Landschaft in mäßigem Tempo querenden Zug immer fest im Blick, der etwa 3 km breite See als I-Tüpfelchen stets malerisch im Hintergrund. Aus und vorbei. Am 1. Juni 1996 bin ich noch einmal mitgefahren, danach war Schluss.

Das Bild zeigt einige Tage zuvor, wie RB 15639 aus Dargun mit 202 666 die kleine Ortschaft Salem passiert und in Kürze Gorschendorf erreichen wird. Nur wenige Kilometer später wird die Fahrt in Malchin zu Ende gehn.

Scan vom Fuji KB-Dia

Datum: 16.05.1996 Ort: Salem [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
V 100 mal (für mich) ganz anders
geschrieben von: Frank H (286) am: 28.04.20, 13:45
Bei der Durchsicht meiner Galeriebilder fällt schnell auf, welcher Baureihe ich Zeit meiner fotografischen Tätigkeit besonderes Augenmerk gewidmet habe: der V 100 der Deutschen Bundesbahn in ihren Varianten 211, 212 und 213, und dies bevorzugt natürlich in „altrot“.

Mein motivlicher Schwerpunkt auf den alten Bundesländern sorgte bedauerlicherweise dafür, dass sich die entsprechende Reichsbahnvariante kaum in meinem Archiv findet, und als mir bewusst wurde, welche Kleinode ich in den Jahren nach der Wende NICHT fotografiert habe, war die Zeit der ehemaligen 110er. schon nahezu abgelaufen.

Im Frühjahr 1994 ergab sich jedoch die Gelegenheit, Reichsbahnflair mir einer typischen DR – Garnitur festzuhalten. Zehn Urlaubstage bei fast durchweg herrlichem Wetter auf Rügen sorgten nicht nur für eine stattliche Anzahl an Bildern vom Schmalspurdampf, sondern auch für diese Aufnahme der 202 298 im Bahnhof Putbus, wo sie vor dem Personenzug 15113 auf Abfahrt nach Lauterbach Mole wartet.

Ich hätte mir für diese Szene natürlich lieber eine optisch gepflegtere Lok gewünscht, mit ihrem verwitterten Lack hebt sich die 202 kaum von den Ziegelsteinen des ausnehmend hübschen Empfangsgebäudes ab. Aber es ist eben authentisch, und heute ist mir das Bild des DR – Pendants zu den viel häufiger von mir fotografierten DB - Umbauwagenzügen ebenso wichtig wie die Dampfzüge.


Scan vom Kodachrome 64 KB - Dia

Datum: 02.05.1994 Ort: Putbus [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Abschied von den "Zwillingen" (3)
geschrieben von: Der Rollbahner (174) am: 26.04.20, 12:01
Am Morgen des 31. Mai 1997 ist die letzte V100-Doppeltraktion mit einem Leerzug aus Waren (Müritz) soeben in Möllenhagen eingetroffen. Der Personenverkehr ist hier zu diesem Zeitpunkt bereits seit 27 Jahren eingestellt. Der Güterverkehr, mit der Bedienung des Betonwerks Rethwisch und den u.a. daraus resultierenden Schwellenganzzügen, floriert zum Glück nach wie vor. Auch um die z.T. steigungsreiche Strecke bis Kargow zukünftig leichter bewältigen zu können, wird die DB auf diesem Abschnitt von nun an ausschließlich auf eine Bespannung mit Vertretern der Baureihe 232 (später auch 233) setzen.

Scan vom Fuji K-Dia

Datum: 31.05.1997 Ort: Möllenhagen [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 8 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Abschied von den "Zwillingen"
geschrieben von: Der Rollbahner (174) am: 24.04.20, 20:01
Jahrelang wurden die Güterzüge von und nach Möllenhagen im Bahnhof Waren (Müritz) mit einer V-100 Doppeltraktion bespannt. Am 31.5.1997 konnte sich der Eisenbahnfreund zum letzten Mal an deren Anblick erfreuen, da diese Beförderungsleistung zukünftig ausschließlich auf die Baureihe 232 übergehen sollte.

Am Morgen vor ihrer “Abschlussfahrt“ stehen 202 333-1 und 431-3 einsatzbereit auf Gleis 4 und werden in Kürze einen Leerzug an den Haken nehmen. Auf Gleis 1 wartet indessen die Regionalbahn nach Malchow (und womöglich weiter nach Parchim bzw. Ludwigslust) auf Abfahrt.

Scan vom Fuji KB-Dia

Zuletzt bearbeitet am 25.04.20, 07:56

Datum: 31.05.1997 Ort: Waren (Müritz) [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Abschied von den "Zwillingen" (2)
geschrieben von: Der Rollbahner (174) am: 25.04.20, 08:29
Ein Rapsfeld mit blauem Himmel bildete den würdigen Rahmen, um die letzte V100-Doppeltraktion von Waren (Müritz) nach Möllenhagen im Bild festzuhalten. Zukünftig werden auf diesem Teilstück der ehemaligen Mecklenburgischen Südbahn die Ludmillas der Baureihe 232 den Betriebsalltag pägen.

Die Lokomotiven 202 333-1 und 431-3 haben den ehemaligen Bahnhofsbereich von Schwastorf-Dratow, kurz vor dem alten Empfangsgebäude, erreicht und bewegen sich auf die Kreuzung mit der B 192 bei Klein Plasten zu.

Scan vom Fuji KB-Dia

Zweiter Versuch: Bild neu zugeschnitten und nachgeschärft

Zuletzt bearbeitet am 25.04.20, 23:01

Datum: 31.05.1997 Ort: Schwastorf-Dratow [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Im Bahnhof von Röbel
geschrieben von: Der Rollbahner (174) am: 22.04.20, 14:20
Im Jahre 1993 wurde die damalige Kreisstadt Röbel noch im Güterverkehr bedient. Gerade fährt eine Übergabe in Richtung Ganzlin aus.

An der unübersehbaren Häufung von Drehkränen ist bereits zu erkennen, dass auf dem Bahngelände der Aufbau einer Fahrzeugsammlung bzw. eines Eisenbahnmuseums geplant war. Aber das Gelände wirkt weiterhin relativ aufgeräumt, da, anders als in den Jahren danach, noch nicht mit anscheinend wahllos zusammengeklaubten Fahrzeugen überfrachtet und zugestellt.

Mit dem beginnenden Abbau der Gleisanlagen, 20 Jahre nach dieser Aufnahme, verlor der örtliche Eisenbahnverein "Hei Na Ganzlin" (tatsächlich und sprichwörtlich) die Grundlage, seine Sammlung zu einem lebendigen Museum weiter zu entwickeln; das Gelände wurde beräumt und -mit geschätzt nützlicheren Dingen als einer Gleisanlage- anderweitig bebaut.

Scan vom Fuji KB-Dia

Manipulation: Ein der Lok zu nahe gekommener Zaunpfahl wurde digital abgebaut.

Datum: 21.04.1993 Ort: Röbel/Müritz [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Regelbetrieb
geschrieben von: NAch (759) am: 20.04.20, 16:51
Der Personenzug ist in Göhren angekommen, die Lok braucht Wasser.
Der Heizer schaut meinem Treiben zu. Der kurze Wortwechsel zum Foto aus den Gleisen heraus war etwas lauter als notwendig geführt worden, die drei Ostseeurlauber auf der anderen Seite sollten ja hören, dass mein Tun mit rechten Dingen zugeht.
Es herrscht Regelbetrieb, die Bahn diente zwar auch damals dem Tourismus, aber anders als heute reisten viele der Urlauber mit der Bahn an und auch wieder ab.

Ich fotografiere im Schatten des Bahnhofbaumes, die Lok steht in der Sonne, die Rohre am Kessel glänzen. Dieses Gegenlicht lässt den Qualm des Ruhefeuers noch dichter erscheinen.
Scan vom Negativ

Datum: 04.09.1983 Ort: Göhren [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 8 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Urlaubs-Express M-V in Blankenberg
geschrieben von: Der Rollbahner (174) am: 15.04.20, 11:14
Von der Überführung der ehemaligen Nebenstrecke Wismar-Karow aus konnte der Betrachter im Bahnhof Blankenberg (Meckl) einen guten Blick über die Hauptbahn und auf den imposanten Wasserturm erhaschen.

Aus Rostock kommend, hat gerade der DB-Touristikzug mit 103 220-0 gegen 18:40 Uhr Ausfahrt in Richtung Bad Kleinen.

Scan vom Fuji KB-Dia

Zweiter Versuch: Bild gegen den Uhrzeigersinn gedreht und Gelbtöne verringert. Leider drang die Sonne an diesem Abend nicht mehr durch. Das Bild sollte dennoch zufriedenstellend ausgeleuchtet sein.

Manipulation: Durch das Drehen den Bildes entstanden Seitenstreifen. Um den vorderen Lampenmast im unteren Bereich nicht kappen zu müssen, wurde mittels Klonen das Foto originalgetreu auf die Seitenstreifen „verlängert“. Oben konnte das Foto beschnitten werden.

Zuletzt bearbeitet am 22.04.20, 16:37

Datum: 08.07.2000 Ort: Blankenberg [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 103 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Großes Hallo vor der Betriebseinstellung
geschrieben von: Der Rollbahner (174) am: 12.04.20, 15:56
Nur noch eine knappe Woche lang wird 771 059-3 die Nebenbahn nach Tribsees bedienen dürfen. Viele Kleinbahnliebhaber, potentielle Fahrgäste und Schaulustige gaben sich bereits in Velgast die Ehre, um den Schienenbus vor der Betriebseinstellung noch einmal auf dieser Strecke in Aktion erleben zu dürfen. Den Schienenbus? Im Prinzip schon, aber nicht an diesem Tag! Anlässlich einer Veranstaltung der Barther Eisenbahnfreunde wurde der Andrang schließlich so groß, dass aus Stralsund 202 475-0 nebst einer Wagengarnitur angefordert werden musste. Das bereits wartende Ferkeltaxi wird das Gleis bald wieder räumen müssen und die Abfahrt sich noch ein Weilchen hinauszögern… Für mich die Gelegenheit, einmal ein Foto über die Gleise in Richtung Bahnsteig zu versuchen. Dennoch war der Standort sicher.

Scan vom Fuji KB-Dia

Manipulation: Ein Lampenschatten auf dem Fahrzeug wurde entfernt.

Zuletzt bearbeitet am 15.04.20, 11:18

Datum: 21.05.1995 Ort: Velgast [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 772 (alle Schienenbusse Bauart Reichsbahn) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte
Optionen:
 
Nicht mal 3,9 und schon gar nicht 39,0
geschrieben von: Vinne (721) am: 14.04.20, 19:29
Einst, ja einst, da hatte das Schmalspurnetz auf Deutschlands größter Insel eine Ausdehnung von rund 100 Streckenkilometern, die sich auf die Nordstrecke über die Wittower Fähre mit dem Abzweig nach Bug, die Südstrecke von Altefähr nach Putbus und die Bäderbahn nach Göhren verteilten.

Die beiden letztgenannten Äste waren dabei über den "Spitzkehrenbahnhof" Putbus LB durchkilometriert. Damit hat die heutige Rügensche Bäderbahn auch keinen "Kilometer Null" vorzuweisen, sondern führt traditionsbewusst die alte Zählweise fort. So finden sich neben den alten Kilometernsteinen auch inzwischen wieder flächendeckend Telegrafenmasten, um ein wenig Kleinbahnflair zurück ins 21. Jahrhundert zu holen.

Am Haltepunkt Posewald ließen sich die Zeichen der Zeit jedoch keineswegs vertuschen, als 99 4801 mit P 106 die folgende Steigung zum Kreuzungsbahnhof in Angriff nimmt.

Leider führt der Schienenstrang lange schon keine 39 Kilometer weiter an den Strelasund und auch der Kleinbahnzug hat nicht mal mehr 10 % davon bis zum Zielbahnhof vor sich. Nur im Sommer, da geht es dann doch noch ein Stückchen weiter gen Lauterbach Mole.

Datum: 10.04.2019 Ort: Posewald [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 099 Fahrzeugeinsteller: RüBB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Kurz vor Schluss
geschrieben von: Andreas Burow (292) am: 14.04.20, 20:46
Die Zeit der lokbespannten Reisezüge auf der Strecke von Hagenow Land nach Zarrentin war vorbeigegangen, ohne dass ich auch nur ein Foto davon gemacht hätte. Der Weckruf erreichte mich erst, als die Stilllegung kurz bevor stand. Zu diesem Zeitpunkt reichte ein 628/928 für den Verkehrsbedarf leicht aus. Kurz nach der Wende wurden Strecken, die von der innerdeutschen Grenzziehung geteilt worden waren, häufiger als Kandidaten für einen Lückenschluss gehandelt, so auch die „Kaiserbahn“ (Bad Oldesloe –) Ratzeburg – Hagenow Land. Dazu kam es bis heute nicht, obwohl es immer Initiativen für eine Reaktivierung gab und noch gibt. Wie auch immer, die letzten Regionalbahnen von DB Regio sollten am 28. Mai 2000 fahren, deshalb wollte ich die Strecke vorher unbedingt noch einmal besuchen.

An meinem Besuchstag traf ich im Endbahnhof Zarrentin auf den mintgrünen 628 697, der als RB 33433 auf Fahrgäste wartete. Viel war um die Mittagszeit zwar nicht los, aber ganz ohne Reisende fuhr die Regionalbahn nach Hagenow Land dann doch nicht ab. Die Zeit schien stehen geblieben zu sein in Zarrentin und nur der moderne Triebwagen und einige neue Utensilien verrieten das Aufnahmedatum. So froh ich war, die herrlich idyllische Szene auf den Film bannen zu können, so sehr ärgerte ich mich darüber, erst so spät aufgewacht zu sein. Was hätte man hier alles fotografieren können! Allerdings passte der kurze Triebwagen ideal an den Bahnsteig, ohne das tolle Empfangsgebäude zu verdecken. Für den Fotografen war das ein klarer Vorteil, obwohl früher das Umsetzen einer V 100 oder eines U-Boots sicher auch ein sehenswertes Spektakel gewesen wäre. Heute kommt kaum noch ein Zug nach Zarrentin, aber immerhin ist die Strecke noch erhalten. So kann man wenigstens auf bessere Zeiten hoffen.


Scan vom KB-Dia, Fuji Velvia 50

Datum: 22.04.2000 Ort: Zarrentin [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 10 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ferkelei auf Rügen
geschrieben von: Nils (497) am: 14.04.20, 14:36
Im letzten Licht des 14.03.2020 rollen Press 772 141 mit 772 345 bei Neklade auf Bergen auf Rügen zu. Die Fahrzeuge übernahmen im März 2020 für einige Zeit die Planleistungen zwischen Lauterbach Mole und der Inselhauptstadt.

Datum: 14.03.2020 Ort: Neklade [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 772 (alle Schienenbusse Bauart Reichsbahn) Fahrzeugeinsteller: PRESS
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:

Auswahl (713):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 15
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.