DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 55
>
Auswahl (2706):   
 
Galerie: Suche » Baden-Württemberg, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Ein Sandwich im Schnee
geschrieben von: Vinne (710) am: 19.01.21, 17:58
Der Winter 2015/2016 bot den finalen Rahmen für die jahrelang standardmäßige Zugbildung auf der Höllental- und Dreiseenbahn mit Loks der Baureihe 143 und drei Doppelstockwagen. Hier und da wurden diese Stammzüge auf der Freiburger Seite durch weitere Wagen und eine weiter 143 ergänzt, womit sich - zumindest an Großkampftagen - fast durchgehend Fotos von allen Zügen mit Lok voraus machen ließen.

Unter der Woche erlebte die Strecke nach Neustadt (Schwarzwald) hingegen nur in der Hauptverkehrszeit "Pendler-Sixpacks", nach Seebrugg hingegen war das Auftauchen eines "Wochensandwichs" eher Ausnahme als Regel.

So zogen zwei Dresdner Studenten spontan wegen vorzüglichster Wetterprognosen Mitte März gen Hochschwarzwald los, um der alten Reichsbahnoberleitung und den LEW-Hobeln die wohl finale Aufwartung zu machen.
Just in der Nacht vor der Anreise überraschte ein letzter Wintereinbruch die Region, sodass vom 17. März an für zweieinhalb Tage Vollgas an der Piste gegeben werden konnte.

Bei Altglashütten-Falkau war der Umlaufplan für den Tag bereits ausreichend entschlüsselt, um wie erwartet das einzige "Three-Lake-Sandwich" des Tages mit 143 312 und 332 abzulichten.

Datum: 17.03.2016 Ort: Altglashütten-Falkau [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 143 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Winter im Neckartal
geschrieben von: bjoerni am: 18.01.21, 17:15
Nach mehreren fast schneelosen Wintern wurde das Neckartal Mitte Januar 2021 wieder von verhältnismäßig viel Schnee verwöhnt. Am Tag nach dem großen Schneefall gab es zwar Sonne, dafür war aber der Streckenabschnitt zwischen Talhausen und Rottweil durch Schneebruch gesperrt. Am darauffolgenden Tag war die Streckensperrung dann aufgehoben und es kam erneut zur Kombination aus ordentlich Schnee und Sonne: 1016 021 ist mit dem IC 185 auf dem Weg nach Singen/Htw. und durchfährt dabei die winterliche Landschaft zwischen Sulz am Neckar und dem Betriebsbahnhof Grünholz.

Edit: Bild etwas aufgehellt und Kontrast erhöht

Zuletzt bearbeitet am 19.01.21, 22:11

Datum: 16.01.2021 Ort: Sulz am Neckar [info] Land: Baden-Württemberg
BR: AT-1016 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Bahn und Landschaft

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Schnee, Sonne und eine 111 - danke Bombardier
geschrieben von: KBS 785 (3) am: 17.01.21, 10:27
Ende Dezember wurden drei 111er von Dortmund nach Stuttgart übeführt. Sie lösen in Stuttgart die 114er ab, die DB Regio mit Doppelstockwagen als Reserve vorhielt. Seit Juli 2020 muss eine dieser Reservegarnituren regelmäßig einige Leistungen auf der Murrbahn übernehmen, da der Schadstand bei den Bombardier Talenten sehr hoch ist.
Am Abend des 11.Januar war es dann soweit, eine 111 samt 4 Doppelstockwagen wurde auf RE/RB 19 eingeschert und gab damit nach etwas über einem Jahr ihr Comeback vor Nahverkehrszügen der DB Regio auf der Murrbahn! Bis in den Herbst 2019 hinein mussten immer wieder 111er auf dem "Nürnberger RE" aushelfen. Glücklicherweise blieb die Garnitur die ganze Woche über im Einsatz. Passenderweise war der Freitag, 15.Januar ein herrlicher Wintertag mit Sonne und Schnee. Grund genug, der 11er nochmals aufzulauern. Bei Mittelrot habe ich die Fuhre als RE-D 70666 (Ersatz für 17540) Hessental - Stuttgart Hbf mit den letzten Sonnenstrahlen des Tages abgelichtet. Wenige Minuten später war die Sonne im Schlonz versunken!

Das dort seit Jahren liegende schwarze Rohr wurde digital so umgelegt, dass es nicht mehr im Bildausschnitt liegt.

Zuletzt bearbeitet am 19.01.21, 18:06

Datum: 15.01.2021 Ort: Mittelrot [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Viel Weiß, wo sowas selten ist
geschrieben von: claus_pusch (201) am: 18.01.21, 00:00
Am Vormittag des 15.1.2021 wurde der Südwesten - wie schon am Vortag - reichlich mit Schneefall bedacht, dem dann am Nachmittag einige Sonnenstunden bei gleichbleibend niedrigen Temperaturen folgten. So ergab sich die Gelegenheit, einmal richtige Winterstimmung entlang von Strecken einzufangen, wo das schon seit Jahren nicht mehr möglich gewesen war. Während im benachbarten Schwarzwald die weiße Pracht gleich mal zu Betriebsstörungen und zur Einstellung des Zugverkehrs auf allen relevanten Strecken führte und auch der Kaiserstühler Ast der West-Ost-S-Bahn nur auf Teilstrecken und mit reduziertem Fahrplan in Betrieb gehalten werden konnte, drehten die RegioShuttles der SWEG zwischen Riegel-Malterdingen und Breisach brav ihre Runden im Stundentakt. Ein solches Gespann, unterwegs als S5-Zug 88455 nach Breisach, wurde kurz vor Endingen aus den Weinbergen heraus abgelichtet.

Datum: 15.01.2021 Ort: Endingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Hahn und Henne
geschrieben von: claus_pusch (201) am: 16.01.21, 21:51
Das weitaus bekannteste Produkt der Keramikmanufaktur aus Zell am Harmersbach ist das gelb-grüne Service mit dem Hahn-und-Henne-Motiv. Da ist es nicht überraschend, dass die Zeller Touristiker diese Bezeichnung als Namen für einen Premium-Wanderweg gewählt haben, der über die Höhenzüge nördlich von Unterharmersbach führt. Wenn man nach dem ersten steilen Aufstieg zum Eckwald-Pavillon ein bisschen vom Hahn-und-Henne-Weg abweicht, gelangt man zu einem Aussichtspunkt (mit einladender Sitzbank), von wo aus man das Dorf und die Hänge an der gegenüberliegenden Talseite überblickt, die zum 946 m hohen Brandenkopf hinaufführen. Und von der Harmersbachtalbahn ist auch ein kurzes Streckenstück einsehbar. Dort rollt am klaren (aber heißen!) Abend des 20.8.2020 der von seinen Stammstrecken im Breisgau vertriebene BSB-RegioShuttle VT 019 als Zug 72232 Oberharmersbach-Riersbach - Biberach talwärts und passiert dabei die Hühnerhäuser, die Hahn und Hennen von "Corinnas Hoflädele" bewohnen.

Datum: 20.08.2020 Ort: Unterharmersbach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Autofreies Taubertal
geschrieben von: Steffen O. (618) am: 15.01.21, 13:33
Zur Veranstaltung "Autofreies Taubertal" war 218 427 mit einem paar Rotlingen aus Ulm angerückt und pendelte im Taubertal. Am Nachmittag formierten sich die Wolken im Hintergrund bereits bedrohlich, als die Garnitur bei Hochhauses durch die Sommerlandschaft fuhr.

Datum: 04.08.2013 Ort: Hochhausen (Tauber) [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
NE81 unterwegs...
geschrieben von: Nils (486) am: 15.01.21, 17:32
Heute, am 15.01.2021 hat sich, nur etwa 1km südlich dieser Stelle, ein schwerer Bü Unfall ereignet. Zum Glück gab es keine Toten. Der beteiligte NE81 wurde jedoch schwer beschädigt. Es ist fraglich, ob dieser noch reparabel ist. Am 13.10.2019 konnten vormittags unterhalb des Schlosses Grafeneck 626 044 mit 926 250 auf der Fahrt nach Engstingen fotografiert werden. Keiner der hier abgebildeten Fahrzeuge war am besagten Unfall beteiligt.

Zuletzt bearbeitet am 15.01.21, 18:42

Datum: 13.10.2019 Ort: Marbach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 626 (NE 81) Fahrzeugeinsteller: SAB
Kategorie: Bahn und Landschaft

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Über den Weißwurstäquator
geschrieben von: 797 505 (367) am: 13.01.21, 21:32
Über die wahre Lage des Weißwurstäquators gibt es unterschiedlichste Ansichten. Die Donau als Grenze zwischen dem Freistaat und der restlichen Bundesrepublik ist dabei sicher nicht die schlechteste Annahme.
Eben genau diese überquert die ungewöhnlich schöne 103 117 mit ihrem Inter-City am Nachmittag des 22. Oktober 1989 auf dem Weg von Stuttgart nach München mitten in Ulm.
Der berühmte „Münsterblick“ ist leider seit dem viergleisigen Ausbau der Donaubrücke und dem gleichzeitigen Aufbau von Schallschutzwänden nicht mehr umsetztbar.
Im Vergleich zum fünf Jahre älteren Winterbild von Johannes - [www.drehscheibe-online.de] - hat sich das Stadtbild von Ulm etwas gewandelt…


Zuletzt bearbeitet am 13.01.21, 21:53

Datum: 22.10.1989 Ort: Ulm [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 103 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft

13 Kommentare [»]
Optionen:
 
Rosensteinbrücke
geschrieben von: kbs790.6 (20) am: 12.01.21, 20:41
Schwierig gestaltet sich die fotografische Umsetzung der Rosensteinbrücke von der relativ zugewachsenen Südseite aus. Fast Immer sind Masten, Oberleitungen oder jede Menge Bewuchs im Weg - für den IC 2012 fand sich allerdings Ende Oktober 2019 eine passende Lücke mit weitestgehend freiem Blick auf die Brücke.

Zuletzt bearbeitet am 12.01.21, 22:37

Datum: 31.10.2019 Ort: Stuttgart [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Winterlicht mit Glück
geschrieben von: Sören (119) am: 12.01.21, 10:22
Es gibt Tage, da zerstört eine einzige Wolke am Himmel das Foto, weil sie genau im falschen Moment das Sonnenlicht für sich beansprucht. Und es gibt Tage, da gibt es fast nur Wolken am Himmel und man braucht richtig Glück. Der 9. Januar 2021 war einer der letztgenannten Sorte. Zum richtigen Zeitpunkt passierte Go-Ahead ET6.12 als DPN 19069 Würzburg Hbf - Stuttgart Hbf meinen Standpunkt. Schönes Winterlicht und eine tolle Wolkenstimmung sorgten bei mir für Freude und einen frühen (Fototour-)Feierabend. Denn, wenn es am schönsten ist...

Datum: 09.01.2021 Ort: Lauffen am Neckar [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 0430 (alle Stadler FLIRT 6-teilig) Fahrzeugeinsteller: Go-Ahead
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wenn der Schnee geschliffen wird oder so ähnlich..
geschrieben von: KBS 710.1 (5) am: 11.01.21, 21:14
Die Vorgeschichte zum Bild ist schnell erzählt: Die Kamera ist im Rucksack und aus der Bahn sehe ich in Fischweier steht in der Überholung der Schleifzug auf Gleis 2 - kurz überlegt signaltechnische Ausfahrt nur bergwärts möglich und Spitzenlicht passt auch. Also eine Station früher als geplant ausgestiegen, den Fahrplan kurz durchgespielt und gewartet - 15 Minuten später war das Bild trotz recht starker Bewölkung sogar mit Sonne im Kasten, dazu frischer Schnee was will man mehr?

Zu sehen ist der Schleifwagen 489 der Verkehrsbetriebe Karlsruhe kurz vor dem Bahnhof Bad Herrenalb der hier allerdings nicht die Schienen schleift sondern die Oberleitung mit Glycerin einschmiert. Dies dient der Verhinderung einer zur starken Raureifbildung an der Oberleitung in den angekündigten Frostnächten und beugt somit das Liegenbleiben von Zügen vor.

Grüße gehen an den freundlichen Tf ;-)

Datum: 09.01.2021 Ort: Bad Herrenalb [info] Land: Baden-Württemberg
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: VBK
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 17 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
S-Bahn Stuttgart im Wandel der Zeit
geschrieben von: kbs790.6 (20) am: 10.01.21, 18:51
Seit Ende 2020 ist der Umlackierte Plochinger 423 023 im Fahrgasteinsatz im Stuttgarter S-Bahn-Netz unterwegs und leutet damit ein neues Zeitalter einer neuen Lackierung bei der Stuttgarter S-Bahn ein. Wenn ab 2024 die Plochinger 423 und 430 redesignt werden, soll bei dieser Gelegenheit auch das Verkehrsrot hin zu einem eher funktionsorientierten Design des Verbandes der Region Stuttgart ausgetauscht werden.
Als am 10. Januar 2021 der farbliche Neuling zusammen mit einem Verkehrsroten Artgenossen unerwartet auf der Württembergischen Schwarzwaldbahn gen Weil der Stadt auftauchten, konnte zwischen Weil der Stadt und Malmsheim ein seitlicher Blick auf beide Lackierungsvarianten geworfen werden - welche Variante nun besser befällt, bleibt jedem Betrachter selbst überlassen.
Bildmanipulation: Am Bahndamm musste etwas digitale Vegetationspflege betrieben werden.

Datum: 10.01.2021 Ort: Malmsheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 423 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Sachsenflur Linde
geschrieben von: wirsberg (13) am: 10.01.21, 01:53
Ich greife zurück in die Kiste und ziehe das, was ich zuletzt gemacht habe, weil ausgiebige Fototouren in letzter Zeit ein Wagnis und nochdazu ein trübes geworden wären. 



Von meinem Standpunkt bei der Linde oberhalb von Sachsenflur konnte ich schön zusehen, wie sich der zähe Morgennebel gelichtet hat: zuerst strahlten mich die gegenüberliegenden Weinberge an, eine ganze Weile später dann öffnete sich das ganze Tal auf einmal ... in Pastelltönen. Da war es war bereits höchster Mittag, und ich war ziemlich durchgefroren.



Unten macht sich ein ET 6 (Stadler Flirt 6teilig) als RE8 19069 auf die Reise, um den fränkischen Landen nach Süden zu entfliehen. Ab nach Stuttgart! 



Hinweis: Unten etwas Rand angesetzt von einer unmittelbaren Folgeauslösung

Zuletzt bearbeitet am 11.01.21, 21:56

Datum: 06.11.2020 Ort: Sachsenflur [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 0430 (alle Stadler FLIRT 6-teilig) Fahrzeugeinsteller: Go-Ahead
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nebelschwadenlotto
geschrieben von: Sören (119) am: 09.01.21, 16:18
Beim Blick auf möglichen Lücken in den Nebelschwaden kam ich von meinem ursprünglichen Ziel ab und stattete dafür den seit 4 Wochen auf der 10,7 km langen Kraichgau-Stromberg-Bahn verkehrenden Mireos einen Besuch ab. Später kamen noch Wolken hinzu, aber mit dem Blick nach oben und etwas Glück konnte ich heute die wenigen Wintersonnenstrahlen gut abgreifen. Den Anfang machte 463 033 als S 38531 Heidelberg Hbf - Eppingen für den ich wohl genau an der richtigen Stelle stand.

Datum: 09.01.2021 Ort: Richen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 463 (Siemens Mireo) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Winterliches Wieslauftal
geschrieben von: kbs790.6 (20) am: 08.01.21, 21:56
Während in den höher gelegenen Regionen kalte Wetterlagen oft für etwas Schnee sorgen, bleibt in den tiefer gelegenen Ecken des Stuttgarter Großraumes oft kaum Schnee liegen. Während einiger kalter Tage im Februar 2018 dürfte auch im nahegelegenen Schwäbischen Wald etwas Schnee gelegen haben, als im tief gelegenen und weitestgehend schneefreien, aber trotzdem kalten Wieslauftal zwei NE81 der WEG auf dem Weg nach Rudersberg waren.

Datum: 14.02.2018 Ort: Miedelsbach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 626 (NE 81) Fahrzeugeinsteller: WEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Hitzegewitter
geschrieben von: kbs790.6 (20) am: 07.01.21, 16:58
Bei entsprechenden Wetterlagen könne sich bis weit in den Spätsommer hinein noch teils recht kräftige Hitzegewitter entwickeln. So auch am 11. September 2016, als es ab Mittag östlich von Stuttgart kräftig brodelte und gegen Abend kräftige Gewitterwolken in die Höhe schossen. Erstaunlicherweise blieb es an diesem Tag über dem nahen Nordschwarzwald gewittermäßig sehr ruhig, sodass eine S60 kurz nach dem Start in Renningen bei Vollsonne mit den Wolkentürmen im Hintergrund fotografiert werden konnte.

Zweiteinstellung. Entfernte Sensorflecken, korrierter Gelbstich. Damals fotografierte ich noch mit meiner alten Sony A330 und einem eher minderwertigen Objektiv, weshalb die Bildqualität nicht immer optimal war, zu allem Überfluss sind auch keine RAW-Dateien vorhanden. Aus dem vorhandenen JPG lässt sich bei den Schatten im Vordergrund nicht mehr so viel herausholen. Beim größten Problem Unschärfe resultiert diese vermutlich aus einer Kombination aus nicht ganz optimalem Fokus und Minderwertigkeit des Objektives, es wurde versucht die Schärfe trotzdem nochmal bestmöglich zu optimieren.
Da das Gesamtbild zumindest auf meinem Bildschirm trotz der genannten Schwierigkeiten recht ansehnlich wirkt, möchte ich einen zweiten Versuch wagen.

Zuletzt bearbeitet am 07.01.21, 17:05

Datum: 11.09.2016 Ort: Renningen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 423 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Das Einödtalviadukt
geschrieben von: Trainagent (20) am: 06.01.21, 16:48
Auch wenn man vielleicht denken könnte, dass der Name des Gäubahn-Viaduktes bei Hattingen eine Eigenschöpfung ist, so wird der eine oder andere Fotograf vor Ort eben diese Bezeichnung finden. Nach langen Grübeleien über die beste Umsetzung dieses Viaduktes musste dann schließlich mit etwas moderner Technik nachgeholfen werden. Die Wunschvorstellung das Ganze auch noch mit Nebel umzusetzen wurde dann endlich im Rahmen der Rheinatalbahn-Umleiter im Novermber 2020 ermöglicht. 193 714 hatte dabei die Ehre den DGS 42657 (Rotterdam-Waalhaven - Melzo) über die Gäubahn zu ziehen.

Datum: 15.11.2020 Ort: Hattingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 193 (Siemens Vectron) Fahrzeugeinsteller: MRCE
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 20 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
ICE-Veteran im Blütenmeer
geschrieben von: 111 110-3 (29) am: 05.01.21, 19:43
Auch wenn der Frühling derzeit noch nicht in greifbare Nähe gerückt ist, vielleicht kann diese Szene etwas Vorfreude auf die kommende Jahreszeit machen: Im Jahre 2018 kam mir bei einer Zugmitfahrt auf der Filstalbahn einmal der Gedanke, dass man doch an den Obstbäumen zwischen Gingen und Kuchen an der Filstalbahn mal etwas "probieren" könnte. Dieses Vorhaben wurde damals dann auch sehr zeitnah in die Tat umgesetzt; allerdings war es damals eben Mai und die Bäume präsentierten sich schon alle in einheitlichem grün. So kam die Stelle abermals auf die Liste, allerdings sollte der Besuch dieses Mal zeitlich passend zur Baumblüte sein. Scheinbar perfekte Bedingungen für dieses Vorhaben bot der 20. April 2019, Wochenende und blauer Himmel! So wurden die damaligen Abi-Vorbereitungen kurzerhand in den Zug und an die Strecke verlagert, um die Idee in die Tat umzusetzen. Wie für einen Sonntag üblich, war Güterverkehr logischerweise nicht im Überfluss vorhanden (im Zeitfenster an der Stelle gab sich ein EZ mit 185 die Ehre), aber immerhin verkehrten damals auch noch die RBs mit 146ern und Doppelstockwagen, außerdem waren auch noch (zumindest gefühlt) deutlich mehr Leistungen mit ICE1 und ICE3 unterwegs, wobei einem heute überwiegend nur noch ICE4 auf den ICE-Leistungen im Filstal vors Objektiv fahren. Entschieden habe ich mich am Ende für den recht sauberen 401 005 "Offenbach am Main", der die frühlingshafte Fotostelle als ICE 591 auf dem Weg nach München Hbf passierte.

Zuletzt bearbeitet am 05.01.21, 23:31

Datum: 20.04.2019 Ort: Kuchen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 401 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 19 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Osten im tiefen Westen
geschrieben von: Fern-Express(FD) Bodensee (28) am: 02.01.21, 16:25
Für den WFL-Ersatzverkehr im Sommerfahrplan 2020 auf der Strecke Stuttgart-Tübingen wurde Anfang Juni 2020 ein reiner DR-Wagenpark samt DR-Lok von Crailsheim nach Tübingen überführt.
Der "bwegt" Sticker am Steuerwagen ist ein Überbleibsel aus der ehemaligen Stuttgarter Zeit, als der Ex-Stuttgarter Wagenpark bis Juni 2019 noch fröhlich seine Runden auf der Frankenbahn drehte. Lediglich der WFL Schriftzug war "neu".
Passend zu den DR-Wagen hing am nördlichen Zugende die 112 131.

Aufgrund von Bauarbeiten auf der Neckar-Alb-Bahn in der Woche vom 01.06.2020-05.06.2020 konnte die Überführung damals nicht den direkten Weg über Crailsheim-Backnang-Stuttgart-Plochingen nach Tübingen antreten, sondern musste über Kornwestheim-Renningen-Horb umgeleitet werden.
Da die Strecke Horb-Tübingen nicht elektrifiziert ist, zog die 234 242 von SEL den Zug und setzte in Horb um.

Am Anfang wollte ich mich gar nicht bei dem Regen aus dem Haus begeben, aber schwächer werdender Regen und ein in Sichtweite gekommenes Wolkenloch überzeugten mich dann doch. Ich schwingte meine Hufen auf das Rad und radelte kurz nach Renningen an das Einfahrtssignal rüber.
Glücklicherweise war das Wolkenloch ebenfalls um 16.43 Uhr in Renningen anwesend und ich konnte zufrieden meine Sachen packen und gemütlich nach Hause fahren.

Der Zug fuhr (bis auf wenige Ausnahmen) lediglich den RE10 HVZ-Verstärker, der früh morgens von Tübingen nach Stuttgart und nachmittags zurück nach Tübingen fuhr.

Bildmanipulation: Ein kleiner Busch wurde aus der 112 131 gemogelt!

Zuletzt bearbeitet am 02.01.21, 16:40

Datum: 03.06.2020 Ort: Renningen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: SEL
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Lizenz zum Fahren
geschrieben von: claus_pusch (201) am: 01.01.21, 17:30
Die Ausbeute eines Fotoausflugs an die Murgtalbahn besteht größtenteils aus Aufnahmen von blass oder leuchtend gelb lackierten GT8-100D/2S-M-Stadtbahnwagen. Gelegentlich (zum Glück gar nicht so selten) mischen sich aber Fahrzeuge in anderen Lackierungen in die Umläufe und sorgen dadurch für etwas Abwechslung, so auch bei S8-Zug 85589 Freudenstadt Hbf-Karlsruhe Tullastraße, den am 14.11.2020 der grüne Tw 915 mit der "Lizenz-zum-Fahren"-Werbebeschriftung und der Bistro-Tw 848 fuhren. Abgelichtet wurde die Zugeinheit bei Schwarzenberg, dessen Pfarrkirche gerade noch über den Hügel ragt.

Bildmanipulation: Um einen ungestörten Blick zumindest auf das führende Fahrzeug zu erlangen, wurde eine Straßenleuchte elektronisch demontiert.

Datum: 14.11.2020 Ort: Schwarzenberg [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 4XDE (sonstige deutsche Elektrotriebwagen) Fahrzeugeinsteller: AVG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Nach Sonnenuntergang in Wittlensweiler
geschrieben von: Leon (637) am: 31.12.20, 16:15
Ende März 1994 führte uns eine mehrtätgige Fototur in den Schwarzwald. Ziel war in erster Linie der Schienenbusverkehr im Renchtal, aber auch Bilder von weiteren Dieseltriebwagen im Kinzigtal sowie auf der oberen Gäubahn. Jede Menge Beifang ging ins Netz, denn insbesondere die Schienenbusse wollten wir auch im Raum Tübingen sowie auf der Schwarzwaldbahn "einfangen". Meist begannen und endeten die Tage jedoch in Wittlensweiler. Hier eignete sich das Ettenbachviadukt hervorragend für Aufnahmen von den dort noch eingesetzten 627, weil sie auf diesem Viadukt nicht ganz so verloren aussahen wie auf den anderen beiden Brücken zwischen Dornstetten und Freudenstadt.
Zum Sonnenuntergang des 17.03.94 sollte zunächst eine Schienenbusgarnitur als E 3085 über das Viadukt brummen, aber im allerletzten Licht gelang noch die Aufnahme der Silhouette eines 627 als N 6134.
Mit dieser Aufnahme wünsche ich allen DSO-Usern sowie den Kollegen aus dem AWT einen guten Rutsch! Kommt gut ´rüber - und bleibt "negativ"..;-)

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia, stark gekürzt...;-)

Datum: 27.03.1994 Ort: Wittlensweiler [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 627 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 9 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein Motiv für zwischendurch
geschrieben von: claus_pusch (201) am: 30.12.20, 19:28
Was macht man, wenn man zwischen zwei dienstlichen Terminen etwas Zeit hat und das Wetter gut ist? Man fährt zu einem Fotopunkt in der Nähe, den man schon kennt, und versucht sich in neuen Perspektiven. So entschloss ich mich am sonnigen Nachmittag des 24.11., erneut eine Weide an der Galgenhalde oberhalb des Münstertaler Ortsteils Hof aufzusuchen. Seit meiner letzten "Besteigung" im Sommer 2019 hat sich auf der Münstertalbahn ein Generationswechsel vollzogen: die beiden Talent-2-Solitäre in SWEG-spezifischer Lackierung waren abgezogen worden, stattdessen verkehren nun die Talent-3-Nachfolger in den (in Südbaden inzwischen allgegenwärtigen) bwegt-Farben. Ein solches Fahrzeug wird in Kürze als S3-Zug 77459 Bad Krozingen-Münstertal den Hp Hof bedienen.

Bildmanipulation: Eine Straßenlampe vor dem Triebwagen wurde elektronisch "abgesägt".

Allen Galerie-Aktiven ein Dank für die vielen schönen Aufnahmen (und deren kritische Auswahl) im zurückliegenden Jahr, verbunden mit den besten Wünschen für ein gutes, gesundes und fotografisch ergiebig(er)es Jahr 2021!

Zuletzt bearbeitet am 31.12.20, 15:12

Datum: 24.11.2020 Ort: Münstertal [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Weiße Weihnachten in Süßen
geschrieben von: 194 118 (25) am: 28.12.20, 23:32
... sind leider nicht gerade die Regel. Zum Jahresende 1996 bescherte aber ein Hochdruckgebiet dem Filstal mehrere strahlende, klirrend kalte Wintertage, etwas von dem "weißen Zeug" war auch vorhanden.
Daher blieb am 2. Weihnachtsfeiertag wenig Zeit zum Frühstück mit der Familie. Erster Anlaufpunkt des Tages war der Süßener Bahnhof, der auf dem Bild gerade von 103 132 mit EC 66 "Maurice Ravel" (München - Paris Est) passiert wird.

Datum: 26.12.1996 Ort: Süßen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 103 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
 
Der Stuttgarter Hafen und die Fracht
geschrieben von: Detlef Klein (258) am: 25.12.20, 20:39
Aus gut unterrichtenden Kreisen soll es diese V90-Leistung noch heute werktäglich geben. Die Fracht geht vom Stuttgarter Hafen nach Fichtenberg. Bei Schleißweiler ist hier die Rückfahrt zu sehen.

Scan vom Kodak-Dia

Datum: 07.08.2009 Ort: Schleißweiler [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Münchner Besuch beim Stuttgarter Weihnachtsmarkt
geschrieben von: 194 118 (25) am: 25.12.20, 18:55
Am 16.12.1990 fuhr ein Sonderzug mit der E 18 08 von München zum Weihnachtsmarkt nach Stuttgart. Jost hat hier vor einiger Zeit schon mal ein Bild von der Hinfahrt gezeigt ( [www.drehscheibe-online.de] ), ich stand damals an der Göppinger Bahnhofseinfahrt.
Nachmittags begaben wir uns nach Stuttgart, wo das auffällig platzierte Christbäumchen inzwischen gemeinsam mit der Lokmannschaft den Führerstand gewechselt hatte. Vor der Rückfahrt des Sonderzuges nach München konnten wir am Bahnsteig noch ein paar Bilder von der illustren Fuhre aufnehmen.

Seit ihrer Aufarbeitung 1984 als betriebsfähige Museumslok trug E 18 08 den hellgrauen sogenannten "Fotografieranstrich" der alten Reichsbahn. Ende 1994 wurde sie in ihre Ursprungsfarbgebung RAL 7018 "blaugrau" umlackiert. Da der Deutschen Bahn offenbar jegliches Traditionsbewusstsein abhanden gekommen ist, wurde E 18 08 trotz der zuletzt recht intensiven Nutzung bereits 1998 abgestellt und ist seither - wie viele der zum Jubiläum 1985 hergerichteten Museumsloks - leider nicht mehr betriebsfähig. Seit 2005 befindet sie sich im Bahnpark Augsburg.

Zuletzt bearbeitet am 26.12.20, 10:11

Datum: 16.12.1990 Ort: Stuttgart [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 118,119 (histor. E18, E19) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Winterdampf auf dem Boller Bähnle
geschrieben von: 194 118 (25) am: 24.12.20, 12:27
Nur rund 63 Jahre war die Bahnstrecke Göppingen - Boll in Betrieb, zum Sommerfahrplanwechsel 1989 wurde der Personenverkehr eingestellt. Knapp ein Jahr vor der Gesamtstillegung im Dezember 1997 veranstalteten die Eisenbahnfreunde Zollernbahn e.V. mit ihrer 64 289 Pendelfahrten zwischen Göppingen und Boll, die wohl jedem, der in irgendeiner Form dabei war, im Gedächtnis geblieben sind. Im Raum Göppingen herrschte am 29. Dezember 1996 perfektes Winterwetter, entsprechend spektakulär war die Dampfentwicklung.
(Ein Bild von dieser Veranstaltung befindet sich bereits in der Galerie: [www.drehscheibe-online.de] )

Auf der zweiten Rückfahrt nach Göppingen passte ich den Sonderzug zwischen Heiningen und Eschenbach vor der Kulisse des 780 m hohen Kornbergs ab.

Die damalige Hauptdarstellerin ist seit 2001 wegen Fristablaufs abgestellt. Eine Wiederinbetriebnahme ist aber laut EFZ-Homepage zumindest vorgesehen. Weniger hoffnungsvoll sieht leider die Zukunft der Strecke aus - bisher sind alle Bemühungen gescheitert, sie zu reaktivieren.

Frohe Weihnachten, bleibt gesund und lasst euch nicht verrückt machen.

Zuletzt bearbeitet am 25.12.20, 15:33

Datum: 29.12.1996 Ort: Eschenbach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 060-098 (Tenderlokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Eisenbahnfreunde Zollernbahn
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 11 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Stefanie an den Steillagen
geschrieben von: Sören (119) am: 24.12.20, 09:10
Der neblige Blick aus dem Homeoffice machte mich am 18. Dezember 2020 etwas kirre. Speziell deshalb, weil nicht weit entfernt schon länger die Sonne schien - so zum Beispiel in Besigheim, wo in einer verspäteten und etwas ausgedehnten Mittagspause die schöne 145 088 mit DPN 26883 Heilbronn Hbf - Tübingen Hbf fotografiert werden konnte. Hin- und Rückweg von und zur Fotostelle waren derweil bestimmt von Licht und Schatten, um schließlich wieder daheim im dichten Nebel anzukommen. Ein einzelnes, sonniges Foto an einem Winterarbeitstag - wie ein Traum, wenn sich daheim der Nebel erst nach Sonnenuntergang auflöst.

Datum: 18.12.2020 Ort: Besigheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 145 Fahrzeugeinsteller: SRI
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Drei Auslaufmodelle
geschrieben von: Gunar Kaune (405) am: 22.12.20, 19:49
Die Baureihe 111, n-Wagen und die Formsignal im Bahnhof Fichtenberg - drei Auslaufmodelle, deren Betriebstage in absehbarer Zeit gezählt sein werden. Anfang des Jahres trafen alle drei kurzzeitig noch einmal zusammen, als die Centralbahn im Ersatzverkehr für Go-Ahead auf der Murrbahn unterwegs war. Mit einem RE von Stuttgart nach Nürnberg fährt die von der DB angemietete 111 168 am Dreikönigstag in Fichtenberg ein, dessen Signaltechnik voraussichtlich für das Jahr 2022 zum Umbau ansteht.

Datum: 06.01.2020 Ort: Fichtenberg [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Rosa Schweinchen
geschrieben von: 194 118 (25) am: 21.12.20, 21:34
Der Intercity- und Eurocity-Verkehr auf der Strecke Stuttgart - Ulm lag 1994 noch zum Großteil in der Hand der Baureihe 103. Ausnahmen waren u.a. der EC 65, der die Grenzlast der 103 auf der Geislinger Steige regelmäßig überschritt und daher planmäßig mit einer 120.1 bespannt war, und gelegentliche Einsätze des Eurosprinters.
Da aber der Mangel an Loks der BR 103 groß war, kamen gelegentlich auch 110er und 113er zum Einsatz. Prädestiniert dafür waren die Züge ins Allgäu, da bei diesen in Ulm ohnehin ein Lokwechsel fällig und der Fahrzeitverlust zwischen Stuttgart und Ulm recht gering war.
So kam auch am 21. Oktober 1994 vor dem IC 715 "Nebelhorn" Münster - Oberstdorf mal wieder eine 110 zum Einsatz. 110 180 war Anfang 1988 als erste Kasten-110 in den orientroten Farbtopf gefallen. Offenbar war die damals verwendete Farbe alles andere als langzeitstabil, denn rund sechseinhalb Jahre später war schon ziemlich "der Lack ab", so dass man die alte Stuttgarterin getrost als rosa Schweinchen oder (frei nach einer DB-Werbung der 80er-Jahre) als "rosaroten Elefanten" bezeichnen konnte.
Auf dem Bild hat sie bereits den Großteil der Geislinger Steige bezwungen und wird gleich den bekannten Mühltalfelsen passieren. An dieser Stelle kommt die parallel verlaufende Bundesstraße 10 der Eisenbahn recht nahe, allerdings mit einem beträchtlichen Höhenunterschied. Deshalb ist die Bahntrasse hier mit einer charakteristischen Stützwand gesichert.

Datum: 21.10.1994 Ort: Geislingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ungewöhnliche Fuhre im letzten Licht
geschrieben von: 111 110-3 (29) am: 21.12.20, 19:08
Eine ziemlich außergewöhnliche Fuhre befuhr die Murrbahn am späten Mittag des 16.12.2020: Der blaue SRI-Steuerwagen war, geschoben von 111 056, in Richtung Stuttgart und weiter nach Ulm unterwegs. Die Ausleuchtung des Motivs wurde zunehmend kritisch, als diese Fuhre zur rechten Zeit um 15.30h aus dem Kappelsberg-Tunnel auftauchte und sich hier kurz vor der Einfahrt in die bekannte Mittelroter Kurve befindet.

Datum: 16.12.2020 Ort: Mittelrot [info] Land: Baden-Württemberg
BR: Steuerwagen (außer von Triebwagen) Fahrzeugeinsteller: SRI
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bunte Ringlinie
geschrieben von: Jens Naber (419) am: 20.12.20, 15:10
Ausgesprochen bunt präsentierte sich die Ringlinie der ehemaligen OEG am 20. April 2020 bei Edingen: Neben dem Höhepunkt der Rapsblüte sorgte dafür auch der Einsatz des Wagens 115 der RNV, der vor einigen Jahren durch den Künster Carsten Kruse gestaltet wurde und - nebenbei - auch noch Werbung für ein Erlebnisbad macht. Gemeinsam mit dem Wagen 111, der noch die alte Farbgebung der OEG trägt, ist er am frühen Abend unterwegs als Linie 5 in Richtung Mannheim. Kurz vor Erreichen des Bahnhofs von Edingen passiert der Zugverband hier mit dem 42 Metzer hohen Wasserturm gerade das Wahrzeichen der Gemeinde. Eigentlich waren diese Fahrzeuge planmäßig nur noch im morgendlichen Schülerverkehr unterwegs, der Corona-Fahrplan im Frühling 2020 brachte jedoch den durchgehenden Einsatz von Doppeltraktionen auf besonders stark nachgefragten Linien im Netz der RNV mit sich, sodass die "Oldtimer" auch wieder ganztags eingesetzt werden mussten.

Manipulation: Ein Hobbykollege, der vor dem Zug stand, wurde entfernt.

Datum: 20.04.2020 Ort: Edingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: RNV
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Morgendliche Nebelschwaden
geschrieben von: Sören (119) am: 19.12.20, 16:13
Am Morgen des 19. Dezember 2020 war der ET 4.09 von Go-Ahead Baden-Württemberg als DPN 19059 auf dem Weg von Würzburg Hbf nach Stuttgart Hbf. Für mich war er dabei genau zur richtigen Zeit am richtigen Ort.

Datum: 19.12.2020 Ort: Lauffen am Neckar [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 0428 (alle Stadler FLIRT 4-teilig) Fahrzeugeinsteller: Go-Ahead
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Birnau-Maurach
geschrieben von: Johannes Poets (416) am: 19.12.20, 08:00
Aufnahmen von Zügen unterhalb der Wallfahrtskirche Birnau am Bodensee gibt es schon einige in der Galerie. Die meisten zeigen Züge in Richtung Westen, also die von Friedrichshafen in Richtung Radolfzell.

Unterhalb "der Birnau", wie die weithin bekannte Barock-Kirche von Einheimischen genannt wird, befand sich einst der Bahnhof Birnau-Maurach. Im Kursbuch vom Sommer 1975 ist er noch verzeichnet. Im Bild ist das ehemalige Empfangsgebäude noch vor dessen Umbau zu erkennen. Obwohl der seit Jahren gedeihende Wildwuchs auf dem ehemaligen Bahnsteig für das Auswahlteam ein Ablehnungsgrund sein könnte, da er die Fahrwerke der Lokomotiven verdeckt, möchte ich dieses Bild zur Aufnahme in die Galerie vorschlagen.

Es zeigt die beiden Ulmer Maschinen 215 078-7 und 215 069-6 mit dem aus drei vierachsigen Umbauwagen gebildeten E 3745 Radolfzell – Friedrichshafen im Bereich des ehemaligen Bahnhofs Birnau-Maurach.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 200)

Datum: 19.12.1982 Ort: Uhldingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 215,225 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
601 beim Sonne-Center
geschrieben von: 194 118 (25) am: 18.12.20, 08:27
Der 21. März 1987 war der vorletzte Samstag der Wintersaison 1986/1987, an dem die Geislinger Steige von einem als "Alpen-See-Expreß" verkehrenden 601 erklommen wurde. In der Rechtskurve oberhalb des Einkaufszentrums "Sonne-Center" hat die Garnitur mit dem Triebkopf 601 016 an der Spitze gerade die ca. 5,5 km lange 22,5 Promille-Rampe in Angriff genommen.
In Augsburg wird der hier zu sehende Zugteil aus Dortmund mit einer weiteren, aus Hamburg kommendern Garnitur vereinigt. Nach gemeinsamer Fahrt als 20-Teiler bis Rosenheim werden die beiden Hälften den Rest ihres Laufwegs nach Traunstein bzw. Innsbruck wieder separat absolvieren.
Über dem Triebzug thront die Ruine Helfenstein, eine Höhenburg aus dem 12. Jahrhundert, die im 16. Jahrhundert von ihrem damaligen Besitzer, der Reichsstadt Ulm, geschleift wurde. Erst in den 1930er-Jahren wurden die Grundmauern wieder freigelegt. Im Rahmen der Teil-Restaurierung wurde auch der links erkennbare Aussichtsturm errichtet, der sich an der Stelle des früheren Palas befindet.

Datum: 21.03.1987 Ort: Geislingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 601 (histor. VT11.5) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Rheingold-101
geschrieben von: kbs790.6 (20) am: 15.12.20, 20:52
Von 2017 bis 2020 war die 101 112 im Rheingold-Design unterwegs. Nach etwa zwei Jahren wich das anfängliche blau-beige einem rot-Beige, in welchem die Lok dann bis zu ihrer Entklebung im Juni 2020 unterwegs war.
Ein paar Wochen nach der Vorstellung der 101 in ihrem neuen Rheingold-Design hatte diese am 18.07.17 den IC 2318 zu befördern, hier kurz nach dem Start in Stuttgart Hbf beim passieren des S-Bahn Station Nordbahnhof.

Zuletzt bearbeitet am 15.12.20, 20:54

Datum: 18.07.2017 Ort: Stuttgart [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Doppeltes Glück
geschrieben von: Gunar Kaune (405) am: 15.12.20, 19:46
Doppeltes Glück hatte ich mit dem Güterzug von Nürnberg nach Kornwestheim an diesem Novembermorgen. Nicht nur, dass er mit der TFG Albatros-Werbelok 152 136 bespannt war, er hatte Nürnberg auch mit einer Stunde Verspätung verlassen. So konnte die Sonne die Strecke und die mit leichtem Reif überzogene Landschaft bei Rauhenbretzingen noch ausreichend ausleuchten, bis er an meinem Standpunkt vorbeikam.

Datum: 28.11.2020 Ort: Rauhenbretzingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 152 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Kurz, Variante "lang"
geschrieben von: 194 118 (25) am: 15.12.20, 06:54
Mit Bildern aus der Anfängerzeit ist das so eine Sache...
Man beherrschte kaum die Kameratechnik, hatte noch keinen Blick fürs Motiv und knipste immer an den gleichen zwei, drei Stellen rum (meist am "Heimatbahnhof"), so dass aus heutiger Sicht nur sehr wenige der damaligen "Erzeugnisse" vorzeigbar sind.
Und dann war da noch das Problem mit den teilweise richtig schlechten Diafilmen - sei's, weil man irgendwo gelesen hatte, das sei ein ganz toller Film, oder weil man den Mist von einem Fotohändler aufgeschwatzt bekam, oder auch ganz einfach aus "familiärer Tradition". Und ehe man sich endlich dazu durchgerungen hatte, auf einen anderen, besseren Film umzusteigen, hatte man etliche grobkörnige, auch farblich unbefriedigende Bildchen fabriziert, die zudem noch relativ schnell alterten (letzteres wusste man damals zumindest als Jungfuzzy noch nicht).
Umso größer ist dann die Freude, wenn dank digitaler Bildbearbeitung aus einem mittlerweile ziemlich ausgeblichenen "Frühwerk" ein halbwegs ansehnliches Foto wird.

Ungefähr so ging's mir bei dem hier vorgeschlagenen Bild, das bei einem meiner vielen Ausflüge auf den Göppinger Bahnhof entstanden ist:
Am 6. März 1984 war gerade der Austausch des Durchfahrtsgleises Richtung Ulm im Gange, was offenbar noch reichlich Handarbeit erforderte. Im Hintergrund rauscht derweil der Tübinger Altbautriebwagen 425 423 als Lt 30254 Geislingen - Plochingen durch.

Sechs der insgesamt 17 Triebzüge der BR 425 trugen Anfang der 1980er-Jahre Werbung der Firma "Kurz Wohn + Freizeitmöbel", jeder für sich in einer individuellen Ausführung: So wies der Zehner die Variante "kurz" mit voneinander abgegrenzten Einzelaufklebern auf, während der Zweier und der Sechser die Variante "mittellang" mit einem pro Wagen durchgehenden, aber an den Wagenenden unterbrochenen Werbeband zeigten, das sich zwischen den beiden Zügen im Gelbton unterschied. Die restlichen drei Garnituren, zu denen auch der Dreiundzwanziger gehörte, trugen die Variante "lang" mit einem über den kompletten Zug durchgehenden Werbeband. Hier waren jedoch die stirnseitigen Enden des Werbebandes sehr "abwechslungsreich" platziert, so dass im Prinzip jeder der "Kurz"-Züge eindeutig identifizierbar war.

Zuletzt bearbeitet am 15.12.20, 13:26

Datum: 06.03.1984 Ort: Göppingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 425,427,432,455,465 (alte Elektrotiebwagen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Teufel-Zug
geschrieben von: kbs790.6 (20) am: 10.12.20, 16:23
Nach der Umstellung der RE Stuttgart-Singen auf Doppelstockwagen verblieb bis zum Ende des großen Verkehrsvertrages in Baden Württemberg der unter dem Spitznahmen "Teufel-Zug" bekannt gewordenende morgendliche RE 19036 als einziger n-Wagen-Zug bei Tageslicht im Gäubahn-Nahverkehr.
Angeblich kommt der Spitznahme daher, dass der ehemalige baden-württembergische Ministerpräsident Erwin Teufel immer mit diesem Zug von Spaichingen zur Arbeit nach Stuttgart gefahren sein soll. Der Spitznahme überdauerte die Zeit Teufels als Ministerpräsident hielt sich bis zum Ende des Zuges, der am 09. September 2015 gerade die Gäumetropole Herrenberg hinter sich gelassen hatte und sich nun die Steigung gen Nufringen befand.
Mittlerweile ist der "rote" Nahverkehr auf der Gäubahn aber entgültig Geschichte, die RE Stuttgart-Singen werden von DB Fernverkehr mit IC2 gefahren, während auf dem RE Stuttgart-Freudenstadt bwegte Talent 2 die 425 ersetzt haben.

Datum: 09.09.2015 Ort: Nufringen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Altvertraute Loks und Kopfbahnhof
geschrieben von: Vesko (513) am: 09.12.20, 20:59 Top 3 der Woche vom 20.12.20
Die Rangierarbeiten am IC 118/119 im Stuttgarter Hauptbahnhof mit einer Doppeltraktion 218er - auch im Jahr 2020 sehr sehenswert!

Datum: 05.11.2020 Ort: Stuttgart Hbf [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 18 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Urahn
geschrieben von: 194 118 (25) am: 10.12.20, 00:23
Der Eurosprinter 127 001 "kostete" mich im Spätsommer und Herbst 1993 etliche Nachmittage an der Uni. Zu verlockend war der über mehrere Wochen ziemlich zuverlässig gefahrene Umlauf zwischen München und Stuttgart mit den Zügen EC 66, EC 13, IR 2192 und IC 615. Besonders ins Herz gefasst hatte ich die nachmittägliche Leistung vor dem IR 2192 Salzburg - Karlsruhe, besonders wegen der in meinen Augen sehr reizvollen Farbkombination der "Telefonzelle" mit blauen Interregio-Wagen.
Am 7. Oktober 1993 stand ich unterhalb des Mühltalfelsens, als der Urahn von inzwischen (incl. Vectron) mehr als 2000 Drehstrom-E-Loks aus dem Hause Siemens im warmen Herbstlicht die Geislinger Steige hinab rollte.
Im Anschluss an diese ersten Planeinsätze in Deutschland kam die Lok im Rahmen von Vorführ- und Testfahrten u.a. nach Norwegen, Schweden, in die Schweiz und nach Österreich, zwischendurch lief sie wieder im Plandienst zwischen München und Stuttgart bzw. Nürnberg. Gegen Ende der neunziger Jahre wurde sie an die damalige Siemens Dispolok verkauft und bespannte anschließend eine Zeitlang für boxXpress ein Containerzug-Paar der Relation Hamburg - München.

Die Aufbereitung des Scans erforderte etwas mehr Arbeit als üblich.
Grund: Der Diafilm lag bei der Aufnahme offenbar nicht 100% plan, woraus ein ziemlich unscharfer "Fleck" im Bereich links der Bildmitte resultierte. Dieses Phänomen, von dem gelegentlich das zweite Bild einer Serie betroffen war, nachdem der Film zuvor für eine längere Zeit nicht transportiert worden war (je nach Kamera, Film und Umgebungsbedingungen ca. einen Tag oder deutlich länger), wurde unter der Bezeichnung "Second frame blur" einst sehr detailliert auf der Seite [www.grumpysworld.com] eines US-Eisenbahnfans beschrieben, die allerdings seit mehr als zehn Jahren nicht mehr online ist.

Datum: 07.10.1993 Ort: Geislingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 127 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 12 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
612-Ersatzverkehr
geschrieben von: kbs790.6 (20) am: 09.12.20, 17:08
Immer wieder glänzen die bwegten 612 durch ihre (Un)zuverlässigkeit, sodass gelegentlich auch andere Fahrzeugbaureihen ersatzweise zum Einsatz kommen. Im Jahr 2018 wurden aus diesem Grund zwischen September und Dezember die IRE auf der Brenzbahn Ulm-Aalen von 612 auf 218 mit zwei n-Wagen umgestellt. Je nach Fahrzeug- und Personalsituation kamen allerdings auch öfters 628 oder 650 zum Einsatz.
Am 15. September 2018 hatte ich gleich doppeltes Glück, als tatsächlich die erhoffte 218 in Form der 218 326 um die Ecke kam und dazu die Sonne noch eine passende Wolkenlücke fand.

Mir ist bewusst, dass der Bildausschnitt mit den angeschnittenen Autos rechts nicht optimal ist, allerdings stelle sich der Bildausschnitt vor Ort aufgrund der Schattensituation und der Bäume links, die nicht abgeschnitten werden sollten, als bester Kompromiss heraus.

Datum: 15.09.2018 Ort: Ulm [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Kohlstetten
geschrieben von: Philosoph (479) am: 08.12.20, 08:36
Bis zum Jahre 2016 gammelte das Empfangsgebäude von Kohlstetten so vor sich hin, bevor Ende 2016 mit der Restaurierung des Gebäudes bekommen wurde. Seit Anfang 2018 erstrahlt das Empfangsgebäude wieder in neuem Glanz und ist wirklich ein echtes Schmuckstück geworden. Einen Ausflug zur SAB nutzte ich natürlich auch, um das EG zusammen mit dem Sägewerk Bertsch mit dem nachmittäglichen Umlauf nach Engstingen in Szene zu setzen. Das Sägewerk Bertsch wird bereits in der dritten Generation seit 1932 in Familienbesitz geführt. Sicherlich wird man dort auch die eine oder andere Eisenbahngeschichte zum Besten geben können, führt doch die Strecke Gammertingen - Schelklingen unmittelbar am Sägewerk vorbei.

Datum: 27.07.2020 Ort: Kohlstetten [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 626 (NE 81) Fahrzeugeinsteller: SAB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Mit 30 Promille in den Himmel
geschrieben von: Laufradsatzlageröler (14) am: 05.12.20, 18:07
Der Bahnhof Stuttgart-Zuffenhausen ist ein recht unscheinbarer Zweckbau, der höchstens aufgrund seines bekannten "Himmelsgleises" in Erinnerung bleibt. Dieses wir hauptsächlich von S-Bahnen befahren, die mit den immerhin 30 Promille steilen Rampen des Überwerfungsbauwerks keine Probleme haben. Am Abend des 27. August 2020 fährt 423 024 mit einem weiteren 423 der S-Bahn Stuttgart als S6 nach Weil der Stadt ein.
Zwei Baukräne im Hintergrund wurden entfernt.

Zuletzt bearbeitet am 07.12.20, 07:49

Datum: 27.08.2020 Ort: Stuttgart-Zuffenhausen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 423 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Herzerfrischend
geschrieben von: Detlef Klein (258) am: 01.12.20, 21:01
Eine funkelnagelneue Schottermaschine spiegelt sich in den Seitenscheiben eines Regioshuttles. So gesehen und festgehalten in Denzlingen, gelegen an der Strecke Offenburg - Freiburg.

Scan vom Kodak-Dia

Datum: 25.08.2008 Ort: Denzlingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: BSB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 3 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Rossberger Kieszug
geschrieben von: kbs790.6 (20) am: 02.12.20, 16:40
Der Rossberger Kieszug dürfte vielen Fotografen ein Begriff sein. Besonders aus der Zeit, als noch die 225 am Kieszug dominierte, finden sich dazu auch einige Fotos hier in der Galerie.
Seitdem sich die DB nicht mehr für den Kieszug zuständig fühlt und die Südbahn-Elektrifizierung ihren Lauf nimmt, ist es allerdings auch um diesen Zug relativ ruhig geworden. Mittlerweile fährt die IGE den Zug, der in diesem Sommer seine letzte Saison ohne komplette Oberleitung erlebt hat, die seit Juli 2020 bis Ravensburg reicht. Im Sommer 2019 war noch der komplette Abschnitt Aulendorf-Friedrichshafen oberleitungsfrei, so konnte im August 2019 in Mochenwangen noch ein oberleitungsfreies Bild des unter IGE-Regie mit einer 285 bespannten Zug entstehen.

Die Stelle ist bereits in der Galerie vertreten, allerdings in einer Version mit viel mehr Brennweite und Fensterzug, weshalb ich ergänzend diese weitwinkligere Version mit Güterzug vorschlagen möchte.

Datum: 08.08.2019 Ort: Mochenwangen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 285 (Bombardier TRAXX F140 DE) Fahrzeugeinsteller: IGE
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Frühling auf der Hardt
geschrieben von: KBS 710.1 (5) am: 02.12.20, 21:49
Der letzte Frühling in dem die betagten Hochflurer noch regelmäßig über den Tag verteilt auf der S1 bzw. S11 anzutreffen waren wurde genutzt, um dem bisher vernachlässigten Nordabschnitt auf der Hardt einen Besuch abzustatten. So kam es am südlichen Einfahrsignal des Bahnhofes Eggenstein zur Begegnung mit Tw 568 + Tw 570, welche als S 30038 (RHOS - RHLB) in Richtung Schwarzwald unterwegs waren. Die Szene wird bereichert durch die rosafarbene Blüte und am BÜ wartende Fahrradfahrer.

Neueinstellung nach Überarbeitung.

Datum: 21.03.2019 Ort: Eggenstein [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 450 Fahrzeugeinsteller: AVG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Umsetzen
geschrieben von: kbs790.6 (20) am: 30.11.20, 20:37
Im Herbst ist in Stuttgart-Zuffenhausen einer der Schienenputzzüge von DB Fahrwegdienste stationiert, um die umliegenden Strecken sauber zu halten. Oft wird nach erledigten Einätzen in Zuffenhausen noch umgesetzt, damit am folgenden Morgen der Putzzug gleich "richtig" herum steht und gleich in den Einsatz gehen kann.
Am 13. Oktober 2018 tat eben dies die 212 310, die in jenem Herbst die Stammlok am Zuffenhausener Schienenputzzug war.

Zuletzt bearbeitet am 30.11.20, 20:40

Datum: 13.10.2018 Ort: Zuffenhausen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Herbstliches Filstal
geschrieben von: Laufradsatzlageröler (14) am: 30.11.20, 19:28
Der 31. Oktober 2020 versprach einer der letzten schönen Herbsttage zu werden, was mich dazu veranlasste, den Mittag im selten besuchten Filstal zu verbringen. Hauptziel war IC 2012, den ich beim gingener Sportplatz zusammen mit dem letzten bunten Herbstlaub verewigen konnte. Zugloks waren an diesem Tag vermutlich die Ulmer 218 456 und 434. Interessanterweise führte der Zug am Zugschluss einen Steuerwagen mit.

Zuletzt bearbeitet am 30.11.20, 19:35

Datum: 31.10.2020 Ort: Gingen (Fils) [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zwei Stars auf der Schiene
geschrieben von: Gunar Kaune (405) am: 30.11.20, 19:20
Äffle und Pferdle sind zwei Klassiker des Süddeutschen Rundfunk, die seit 1963 in kleinen Einspielern auftreten und die Zuschauer begeistern. Seit ein paar Monaten haben die beiden auch ihre eigene Lok, WRS lässt sie auf 185 527 durch das Land fahren. Am 05. Mai 2020 bespannte diese einen Kesselwagenzug von Ingolstadt nach Basel und kam dabei mit dem zweiten Star von WRS zum Einsatz, der 120 145. Was die Fotografen an der Strecke freute, ließ die beiden Löwenzahnsammlerinnnen, die auf dem Weg zurück nach Sulzdorf waren, allerdings ziemlich unbeeindruckt.

Datum: 05.05.2020 Ort: Sulzdorf [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: WRS
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Noch wenige Wochen...
geschrieben von: kbs790.6 (20) am: 29.11.20, 19:10
...ist dem Vernehmen nach die WFL im Abellio-Ersatzverkehr aktiv. Zum kommenden Fahrplanwechsel soll wohl TRI komplett übernehmen.
Am ersten Adventssamstag ergab sich noch einmal eine womöglich bereits letzte Fotogelegenheit, als eine WFL-185 mitsamt RE 95859 aus Heilbronn kommend in Bietigheim-Bissingen die letzten Meter des Aufstieges aus dem neblig-kühlen Enztal geschafft hatte, um kurz danach im Bahnhof zum Halten zu kommen.
Bildmanipulation: Eine Laterne auf dem Parkplatz im Vordergrund wurde digital um ein paar Meter aus dem Bild versetzt.

Zuletzt bearbeitet am 30.11.20, 20:40

Datum: 28.11.2020 Ort: Bietigheim-Bissingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: WFL
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:

Auswahl (2706):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 55
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.