DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 60
>
Auswahl (2956):   
 
Galerie: Suche » Hessen, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
Licht- und Schattenspiele
geschrieben von: Steffen O. (647) am: 05.12.21, 12:55
Die Kunstbauwerken der Schnellfahrstrecke Hannover - Würzburg wissen immer wieder zu faszinieren. Je nach Lichteinfallswinkel ergeben sich verschiedene Charakteristiken. Bei harten Kontrasten überquert hier ein ICE 1 die Fuldatalbrücke bei Morschen und eilt Kassel entgegen. Ausgeleuchtet ergibt sich hingegen folgendes Bild: [www.drehscheibe-online.de]

Datum: 18.02.2018 Ort: Altmorschen [info] Land: Hessen
BR: 401 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug

2 Kommentare [»]
Optionen:
Ziemlich herbstlich ...
geschrieben von: Walter Brück (53) am: 05.12.21, 15:00
... sah es am 02.11.2015 auf der Lahntalbahn am Ausfahrsignal von Stockhausen aus, als der Regionalexpress nach Koblenz Hbf mit dem 648 206 bei bestem Sonnenschein ins Bild gefahren kam. Zum Glück hatte sich der Nebel gerade noch rechtzeitig verzogen und ist nur noch als Streifen am Horizont zu erkennen, was für meinen Geschmack sogar recht gut aussieht, da dies die herbstliche Stimmung des Bildes unterstreicht.


Datum: 02.11.2015 Ort: Leun-Stockhausen [info] Land: Hessen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
Öffnungszeiten
geschrieben von: Philosoph (516) am: 04.12.21, 10:37
Der morbide Charme und die sehr selten gewordene Stecktafel veranlasste mich am 11.09.2016 zu einem Stillleben vom Eingangsbereich des Bahnhofs Lauterbach Nord. Reisekultur im Jahr 2016. Aber, die Bahnhofshalle ist bis auf wenige Nachtstunden durchgängig geöffnet und auch Fahrkarten können hier noch ganz analog im persönlichen Beratungsgespräch erworben werden. Wie es sich heute verhält, ist mir allerdings nicht bekannt.

Datum: 11.09.2016 Ort: Lauterbach [info] Land: Hessen
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Stillleben

3 Kommentare [»]
Optionen:
Es staubt der Schnee
geschrieben von: Dg53752 (18) am: 04.12.21, 18:39
Die Bahnsteiguhr zeigt Punkt 8 Uhr. Was treibt einen dazu, sich an einem Sonntagmorgen im Februar bei zweistelligen Minusgraden an einem Bahnsteigende des Offenbacher Hauptbahnhofs aufzubauen? Das aufmerksame Lesen des Nürnberger 194-Umlaufplans Winter 1984/'85, der an Sonntagen den Dg 54600 Nürnberg Rbf. - Mannheim Rbf. aufweist. Der direkte Weg würde über die Strecke Aschaffenburg - Darmstadt führen. Da herrschte damals aber an Sonntagen Betriebsruhe, so dass als Laufweg nur der Umweg über Hanau - Frankfurt in Frage kam. Ich bin mir nicht sicher, ob es ab Frankfurt über die Riedbahn oder die Main-Neckar-Bahn weiter nach Mannheim ging. Ein Jahr später gab es die Leistung immer noch, und da ging es definitiv über die Main-Neckar-Bahn.

Das frühe Aufstehen hat sich gelohnt, 194 195 rauscht vorbei und gleich steht der Fotograph in einer Wolke aus Schneestaub.

Datum: 10.02.1985 Ort: Offenbach [info] Land: Hessen
BR: 194 (histor. Krokodile Bauart E93, E94) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn

4 Kommentare [»]
Optionen:
Dieser eine Tag
geschrieben von: Yannick S. (800) am: 03.12.21, 19:38
Das eine oder andere Foto der Übergabe nach Großen Buseck gibt es inzwischen in der Galerie zu betrachten. Von der Rückfahrt nach Gießen allerdings nicht. Der Grund dafür ist ganz einfach; die Fahrt findet im völligen Gegenlicht statt.

Irgendwann eines Tages ist mir aber beim rumspielen mit Suncalc aufgefallen, dass es einige ganz wenige Tage vor bzw. nach den Zeitumstellungen gibt an denen die Sonne zum Zeitpunkt der Rückfahrt schon über dem Horizont ist und sie gleichzeitig weit genug südlich der Bahn aufgeht für einen Glint auf dem Zug. So weit so gut. Der Zug fährt im Prinzip auch fünf Mal die Woche, allerdings nur in der Theorie. In der Praxis sind es 1-2 Fahrten die Woche, ohne jede erkennbare Logik. Ein weiteres riesengroßes Problem, ist der in Mittelhessen zu diesen Jahreszeiten omnipräsente Nebel, der zum Teil wochenlang keine Sonne durchlässt.
Wir fassen zusammen. Es gibt im Jahr etwa 3 Wochen in denen das Foto theoretisch möglich ist. In diesen drei Wochen muss es einen Tag geben, an dem der Zug fährt, kein Nebel am Himmel die Sonne verdeckt und auch nicht ganz unwichtig, ich muss Zeit haben. Ich legte den Plan wieder zu den Akten...

Es war dann der Morgen des 02. März als ich während der Nachtschicht zur Kenntnis nahm, dass Mittelhessen nebelfrei war. Interessant! Daran änderte sich auch nicht allzu viel bis zum Feierabend um 05:30Uhr, irgendwo westlich Gießen sollte Nebel sein, östlich war aber alles frei. Als dann auch noch die Hinfahrt der Übergabe nach Großen Buseck in Wetzlar abfuhr und die Rangierer meinten, dass sie auch auf dem Rückweg Wagen dabei haben werden, gab es kein Halten mehr! Schnell nach Hause, die Kamera geschnappt und los.
Tatsächlich blieb es die ganze Fahrt nebelfrei und so ging es stets mit dem Sonnenaufgang im Blick weiter. Meine Laune war auf dem Höchststand... und ganz schnell auf dem Tiefpunkt als ich von der A5 abfuhr und hinter Großen Buseck schon die Nebelwand sah. Genau da wo ich hin muss und wozu es auch keine Alternative gab.
Doch ein Punkt spielte für mich mit, die Fotostelle lag ganz genau an der Nebelkante, sodass die Sonne ungestört scheinen konnte. Erst 100m weiter war Suppe. Als dann die Gravita mit ihren drei angeeisten Gaskesselwagen den Bahnhof verließ, ja doch, das war pure Zufriedenheit!

Datum: 02.03.2021 Ort: Großen Buseck [info] Land: Hessen
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug

17 Kommentare [»]
Optionen:
Lauterbach (Hess.) Nord
geschrieben von: Philosoph (516) am: 03.12.21, 10:04
Wer als ortsunkundiger in Lauterbach aussteigt, wundert sich möglicherweise ein wenig über den Namenszusatz Nord, gibt es doch bereits seit einigen Jahrzenten nur noch einen Bahnhof in Lauterbach. Der an der Strecke nach Glauburg-Stockheim gelegene Südbahnhof wurde ebenso wie der Hausbahnsteig am Nordbahnhof am 28.09.1975 mit der Einstellung des Personenverkehrs auf der "echten" Vogelsbergbahn überflüssig. Auf der heutigen Vogelsbergbahn droht dieses Szenario glücklicherweise nicht. Der vorhandene Stundentakt mit Verstärkerzügen wird sehr gut angenommen, obwohl die Gesamtstrecke noch mit alter Signaltechnik ausgestattet ist. So lässt sich hoffentlich noch viele Jahre die Ostausfahrt des Nordbahnhofs mit Formsignalen und Zügen umsetzen. Schön auch, dass die für die Strecke typischen beleuchteten Ortsschilder mit Uhr teilweise überlebt haben.

Zuletzt bearbeitet am 03.12.21, 17:38

Datum: 27.05.2017 Ort: Lauterbach [info] Land: Hessen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

5 Kommentare [»]
Optionen:
Lätzchenzeit
geschrieben von: Johannes Poets (501) am: 02.12.21, 22:22
Am derzeitigen "Latz-Hype" möchte ich mich mit einer meiner wenigen Aufnahmen aus jener Zeit beteiligen: Eine unbekannte Lok der Baureihe 120 ist mit dem IC 573 "Deichgraf" Westerland – Basel auf der Nord-Süd-Strecke zwischen Göttingen und Bebra unterwegs. Den Hintergrund bilden die Burg Hanstein und die Kirche von Rimbach sowie die Grenzanlagen der DDR. Die bekannte Fotostelle ist bereits mehrfach in der Galerie vertreten: [www.drehscheibe-online.de], [www.drehscheibe-online.de], [www.drehscheibe-online.de], der Bildvorschlag aus der "Lätzchenzeit" soll die Galerie ergänzend bereichern.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 04.10.1989 Ort: Werleshausen [info] Land: Hessen
BR: 120 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft

6 Kommentare [»]
Optionen:
Ein kurzes Intermezzo
geschrieben von: Steffen O. (647) am: 02.12.21, 18:15
Zu Ausbildungszwecken gab sich die Baureihe 245 auf der Niddertalbahn die Ehre und verkehrte abseits der sonst angestammten HVZ-Leistungen. Aus fotografischer Sicht gesehen war das Zwischenspiel leider nur von kurzer Dauer.
Am Rande des seit Millionen von Jahren erloschenen Vulkangebirges Vogelsberg bahnt sich das Stockheimer Lieschen seinen Weg durch die Landschaft. Unweit der Keltenwelt passierte 245 019 mit ihrer RB 15773 Glauburg-Stockheim - Frankfurt(Main)Hbf eine kleine Nidderbrücke bei Enzheim. [M:] Der Steuerwagen wurde digital von Graffiti befreit.

Datum: 07.05.2021 Ort: Altenstadt-Enzheim [info] Land: Hessen
BR: 245 (Bombardier TRAXX P160 DE ME) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Hochstativ

1 Kommentar [»]
Optionen:
Der Odenwald und seine Eisenbahn
geschrieben von: Sammelschiene (14) am: 01.12.21, 00:27
Mümling-Grumbach heißt der Ort, der am 20.06.2005 von der Regionalbahn mit 218 183-2 passiert wird. Im Rhein-Main-Gebiet war so um die Jahre 2003/2004 Schluss mit den Vorgängerfarbgebungen des Verkehsrotes. Von da an gab es keine bunten Züge mehr, und das im doppeltem Sinne. Denn mit dem Einzug des Verkehrsrotes verschwanden auch die lästigen Graffitis. Und weiter gingen die Veränderungen. Die roten Zuggarnituren waren nicht von langer Dauer. Für das hier zu sehende Exemplar war es bereits der letzte Sommer. Noch im selben Jahr übernahm das Eisenbahnverkehrsunternehmen VIAS den Gesamtverkehr auf dem Odenwaldbahn-Netz. Wenig später verschwanden auch die Telegrafenmasten.

Bei dem Bild handelt es sich um einen Scan vom Kleinbild-Dia.

Zuletzt bearbeitet am 02.12.21, 18:51

Datum: 20.06.2005 Ort: Mümling-Grumbach [info] Land: Hessen
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
Mit dem Trabbi zur Eintracht
geschrieben von: Vinne (778) am: 01.12.21, 16:14
Im RMV gibt es an den Heimspieltagen der Frankfurter Eintracht regelmäßig zusätzliche Fußballverkehre auf vielen Linien von und nach Frankfurt (Main).

Auch die Kinzigtal-RE gibt es an solchen Tagen wie im Berufsverkehr fast im Halbstundentakt zu erleben. Im Rahmen der diesjährigen DREHSCHEIBE-Hauptversammlung fand sich ein kleines Grüppchen des Teilnehmerkreises zum frühen Nachmittag an der Südausfahrt von Neuhof (Kr Fulda), um nach dem abziehenden Hochnebel die verbleibende Sonnenstunde zum Start der Vereinssitzung auszunutzen.

Für mich war es das erste Mal, dass ich die Frankfurter 114 gebührend bebildern konnte und bevor die neuen Vectron hierher kommen, macht man lieber nochmal ein Bildchen.

So fuhr 114 018 nach dem Fahrgasthalt mit dem markanten LEW-Lüfterheulen am Bahnsteig an, um wenige Minuten später in Sichtweite der Einfahrsignale ihren Doppelstockpark im herbstlichen Umfeld in den Dunstkreis des Waldstadions zu ruppen.

Datum: 16.10.2021 Ort: Neuhof (Kr Fulda) [info] Land: Hessen
BR: 114 (Ost-Baureihe) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
Ende September ...
geschrieben von: Einheitstaurus (3) am: 29.11.21, 21:11
... liegt das bekannte ESig des Hanauer Hbf an der Aschaffenburger Strecke zur passenden Uhrzeit noch im Schatten. Dieses einen Masten weiter vorne stehende EvSig lässt sich hingegen auch zu diesem Zeitpunkt nahezu problemlos umsetzen. Und so fiel am 26. September - als die AKE-Eisenbahntouristik wieder einmal in Richtung Italien unterwegs war, die Wahl darauf, jenes Signal ins Bild zu nehmen.

Dass zudem die optisch attraktive 193 773 "150 Jahre Brennerbahn" dem DPE 13489 (Dortmund Hbf - Steinach in Tirol) vorgespannt war, war umso erfreulicher.

// Hinweis: Baumschatten von der unteren Lokhälfte entfernt - Bild ist von einer Leiter aus aufgenommen //

Datum: 26.09.2021 Ort: Hanau [info] Land: Hessen
BR: 193 (Siemens Vectron) Fahrzeugeinsteller: Lokomotion
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
Bekannte Brücke, unbekannter Baum
geschrieben von: KBS443 (136) am: 29.11.21, 00:02
Schon häufig hier vertreten ist das Viadukt über die Fulda südlich von Guntershausen. Auf keinem der Bild ist jedoch diese Birke vertreten, welche sich aufgrund ihrer Positionierung bestens als Bildrahmen eignet. An diesem Samstag ende September wurde die Umsetzung des Motivs zur Geduldsprobe. Der Güterverkehr war wie zu erwarten schon erheblich abgeschwacht, die Nahverkehrstriebwagen aber zu kurz für diese Weitwinkelperspektive. Endlich zog die von ECCO angemietete 159 218 ihren Kesselwagenzug über die Brücke und es konnte ein Haken an das Motiv gesetzt werden.

Zweiteinstellung: Bild ausgerichtet und ein bisschen gegen die Ww Verzerrung vorgegangen

Datum: 25.09.2021 Ort: Baunatal-Guntershausen [info] Land: Hessen
BR: 159 (Stadler Eurodual) Fahrzeugeinsteller: ELP
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
Rund um den Kirchturm
geschrieben von: Hannes Ortlieb (446) am: 28.11.21, 19:12
Die Streckenführung der Kassel-Naumburger Eisenbahn braucht den Vergleich mit einigen Alpenbahnen wahrlich nicht scheuen, was die Windungen an den Hängen des Baunatals entlang angeht. Allerdings ist sie vom Zug aus nicht immer so gut wahrnehmbar, was auch viel am Bewuchs entlang der Strecke liegt. Der aufmerksame Fahrgast von Kassel Richtung Naumburg kann aber in Fahrtrichtung links den Kirchturm von Hoof immerhin von drei Seiten kennenlernen, macht die Strecke hier doch nördlich und westlich des Ortes einige ordentliche Schleifen. Von einer Wiese oberhalb der Strecke bietet sich ein netter Blick ins Baunatal, welche hier noch etwas nebelverhangen war. Die Sonne war aber schon am Start und für diese Blickrichtung eigentlich unpassend. Ich habe mich deshalb für eine Umwandlung in Schwarz-Weiß entschieden.

V15 des Hessenrcourier drückt hier für eine Scheinanfahrt den Sonderzug talwärts zurück.

Datum: 04.09.2021 Ort: Schauerburg-Hoof [info] Land: Hessen
BR: 3264,3265 (alle MaK-Stangenloks) Fahrzeugeinsteller: Hessencourier
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Die Sonne auf dem Flachwagen
geschrieben von: Andreas Burow (321) am: 28.11.21, 16:26
Arbeitszüge sind oft bei Oberbauarbeiten an Bahnstrecken zu sehen. Manchmal kann man interessante Lokomotiven im Einsatz erleben. Auch auf der Main-Weser-Bahn wurde im Herbst 2001 mal wieder gebaut. Warum es mich an diesem Tag dorthin verschlug, lässt sich nicht mehr aufklären. Wahrscheinlich fuhr ich auf der Rückfahrt von einem beruflichen Termin einfach mal an die Strecke und ich hatte Glück, denn dort waren gleich zwei Arbeitszüge anzutreffen. Der eine war mit einer Ost-V 200 bespannt, beschriftet als 120 286 und der Eisenbahn-Verkehrs-Gesellschaft im Bergisch-Märkischen Raum mbH (EBM) zugehörig. Vor dem zweiten Arbeitszug war die heimische 212 195 von DB Cargo Gießen unterwegs, die man schon eher hier erwartet hätte.

Die EBM-Lok stand offenbar schon länger untätig herum, dummerweise gerade an einer Stelle, wo der Bewuchs am Bahndamm ziemlich störte. Dann aber tat sich etwas, was dem Fotografen Hoffnung machte. Der Lokführer versuchte, den Motor seiner Lok zu starten. Diverse Startversuche misslangen, während die Sonne am Horizont mit einem dünnen Wolkenband kämpfte. Es war zum Verzweifeln. Einige Zeit später war die Sonne wieder voll da, aber 120 286 bewegte sich keinen Millimeter. Die Rettung nahte aus der Gegenrichtung in Form von 212 195, die mitsamt ihrem Flachwagenzug an die V 200 ankuppelte. Zu sehen ist hier der Moment, als die 212 gerade begann, den liegengebliebenen Arbeitszug abzuschleppen.

Den damaligen Fotostandpunkt kann ich heute nur noch grob angeben, zumal auch die Aufzeichnungen keine konkreten Hinweise geben. Die beiden Loks existieren heute nicht mehr, also wieder mal alles historisch.


Scan vom KB-Dia, Fuji Velvia 50

Datum: 01.11.2001 Ort: Großen-Linden [info] Land: Hessen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 9 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Glatte Kurven
geschrieben von: Steffen O. (647) am: 27.11.21, 20:34
Bei Minusgraden wird die Fahrt per PKW auf abgelegenen Landstraße nicht gerade zum Vergnügen, wenn diese glatt sind. Erheblich weniger Probleme mit der Spurführung dürfte hingegen 193 834 boxXpress am Waldrand bei Odensachsen gehabt haben. Die geringeren Freiheitsgrade der Schienenfahrzeuge durch den Spurkranz im Vergleich zu Straßenfahrzeugen bieten auch im Winter erheblich mehr Fahrkomfort in der Kurvenlage. Entsprechend zügig passierte die Container-Leine den Bogen und strebte Fulda entgegen.

Datum: 13.02.2021 Ort: Odensachsen [info] Land: Hessen
BR: 193 (Siemens Vectron) Fahrzeugeinsteller: boxXpress
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 8 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Betriebsbahnhof
geschrieben von: 245 017-9 (92) am: 25.11.21, 19:35
Betriebsbahnhöfe sind im deutschen Schienennetz relativ selten zu finden. Aber vor allem auf eingleisigen Strecken gibt es sie auch nach sämtlichen Rückbauten in den letzten Jahrzehnten noch. So auch der Bbf Pfahlgraben auf der Lahn-Kinzig-Bahn. Er ist der einzige seiner Art auf dieser Strecke. Wirklich viel hat der dortige Fahrdienstleiter aber auch nicht mehr zu tun. Nichtmal eine Hand voll Zugkreuzungen hat er durchzuführen. Dennoch ermöglicht u.a. auch Pfahlgraben die Verstärkerleistungen zur HVZ.

Der 28. Mai 2017 war ein sonniger Sonntag. Auf der Niddertalbahn wurde gebaut und so kam es, dass ein Schotterzug mit Stopfmaschine von Friedberg kommend den Weg über Gießen und Stockheim nach Nidderau nehmen musste. Zur Planzeit steht die Sonne leider an meinen bevorzugten Motiven zu spitz, daher musste ich für mich neue Gebiete erkunden. Ein solches war der Bbf Pfahlgraben, welcher zwischen Lich und Gießen die einzige Kreuzungsmöglichikeit bietet. Auch der Bauzug sollte hier mit einem GTW kreuzen. Zu meiner Freude hielt der Tf ziemlich fotogen an und ich konnte die schicke 295 077 der BM Bahndienste mit Schotterwagen aufnehmen. Die Stopfmaschine ist glücklicherweise vom Bewuchs bedeckt worden.

(Der Standort ist nicht öffentlich zugänglich und war selbstverständlich mit Fdl und Tf abgesprochen)

Datum: 28.05.2017 Ort: Pfahlgraben [info] Land: Hessen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: BMB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
Gemischter Güterzug in Rückershausen (1986)
geschrieben von: Andreas T (478) am: 25.11.21, 19:07
Mit diesem Bild soll bewiesen werden, welches Potential an Güterverkehr die Aartalbahn noch Mitte der 80er Jahre bot, also zu einem Zeitpunkt, als zum Herbst 1986 der planmäßigen Reisezugverkehrs eingestellt wurde und zum Jahresende 1990 auch der Güterverkehr endete: Am 27.06.1986 beschleunigt 211 174 ihren endlos langen gemischten abendlichen Güterzug in einer lang gezogenen Linkskurve aus Kettenbach heraus. Nachdem die Aar überquert ist, geht es in einer gleichfalls lang gezogenen Rechtskurve in den Bahnhof von Rückershausen hinein.
Warum muss ich eigentlich gerade angesichts des rechten Bildrandes an den Song "Fields of Gold" denken?

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 28.11.21, 00:15

Datum: 27.06.1986 Ort: Rückershausen [info] Land: Hessen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
WC mit Lätzchen
geschrieben von: Jochen Schüler (67) am: 25.11.21, 19:30
Die Landeshauptstadt Wiesbaden verlor in der 1980er Jahren immer mehr hochwertige Reisezüge und war nur schlecht an das IC Netz angebunden Ab Sommer 1988 erfand die Behördenbahn daher ein neues Produkt, den Wiesbaden City. Mit aufgehübschten 141ern und arbeitslosen Nahverkehrswagen wurde eine zuschlagspflichtige IC-Linie 1a aus der Taufe gehoben, für die die Frankfurter 141 200, 230, 401 und 404 in den ungeliebten orientroten Farbtopf fielen.

Ab 1991 wurde dann auch im 2h Takt eine Anbindung an den neuen ICE Verkehr in Frankfurt Hbf hergestellt. In diesem Einsatz habe ich die 141 200 am 23.06.1991 um 15:08 mit IC 918 Frankfurt Hbf – Wiesbaden Hbf erlegt.

Die politisch motivierte Linie wurde dann 1995 eingestellt. Zumindest zwischen Mainz Hbf und Wiesbaden Hbf war der WC durch die parallele S14 und die Nahverkehrslinie Darmstadt – Wiesbaden mehr als entbehrlich.

Ein Fahrleitungsmastausleger vor der rechten Lampe wurde digital entfernt.

Scan vom Fuji RD 100

Zuletzt bearbeitet am 25.11.21, 19:30

Datum: 23.06.1991 Ort: Eddersheim [info] Land: Hessen
BR: 141 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 7 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Talentiertes Löhnberg
geschrieben von: Yannick S. (800) am: 25.11.21, 15:10
Neben den stündlichen HLB-Leistungen, quasi als RB-Linie zwischen Gießen und Limburg, gibt es noch eine zweistündlich fahrende RE-Linie von Gießen nach Koblenz. Auf dieser RE-Linie fahren überwiegend Lint, doch kommen auch immer mal wieder Talente zum Einsatz. Ein solcher Triebwagen durchfährt hier gerade den Bahnhof von Löhnberg, wie immer ohne Halt.

Datum: 24.02.2018 Ort: Löhnberg [info] Land: Hessen
BR: 643,644 (Bombardier Talent) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
Mit Donnerbüchse & Stangendiesel am Windrad vorbei
geschrieben von: Hannes Ortlieb (446) am: 22.11.21, 23:55
Landschaftlich durchaus reizvoll schlängelt sich die Kassel-Naumburger Eisenbahn durchs nordhessische Bergland - allerdings ist dieses Geschlängel natürlich auch ein Grund, warum hier seit Jahrzehnten nur noch die Museumszüge des Hessencourier verkehren. So hat man aber wenigstens die Strecke für sich und kann mit einem Fotosonderzug beliebig oft anhalten, solange man sich dann nicht ab Baunatal mit der Straßenbahn für eine Weile wieder das Gleis teilen muss. Nach einem noch nebeligen Vormittag war die Sonne am Nachmittag des 4. Septembers 2021 kräftig am Scheinen und ermöglichte hier bei Altenstädt einen Seitenschuss mit Vertretern der modernen Stromerzeugung.

Datum: 04.09.2021 Ort: Altenstädt [info] Land: Hessen
BR: 3264,3265 (alle MaK-Stangenloks) Fahrzeugeinsteller: Hessencourier
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Eine schöne Illusion
geschrieben von: Hannes Ortlieb (446) am: 21.11.21, 22:13
Glück gehabt: an einem schönen Spätsommertag konnte in Naumburg die Bedienung der Ladestraße durch die KNE abgepasst werden. Natürlich war dem nicht ganz so und die Zuglok eines Sonderzuges stellte auf Wunsch der Fotografen im Zug eine Ladestraßenbedienung nach, in dem sie sich an die hier abgestellten G-Wagen begab. Die Weichen waren zuvor schon lange nicht mehr bewegt worden, taten aber doch ihren Dienst und so konnte sich V15 des Hessencouriers fotogen an die Leine setzen. Nachdem alle ihre Bilder zufriedenstellend im Kasten hatten, begab sie sich zurück an den eigentlichen Sonderzug.

Datum: 04.09.2021 Ort: Naumburg [info] Land: Hessen
BR: 3264,3265 (alle MaK-Stangenloks) Fahrzeugeinsteller: Hessencourier
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 10 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Hamster im Kornfeld
geschrieben von: Einheitstaurus (3) am: 19.11.21, 16:35
Auch wenn die Stelle(n) rund um das ehm. Bahnwärterhäuschen in Nidderau-Ostheim bereits zahlreich hier vertreten sind, möchte ich das folgende Bild aus dem Sommer 2020 vorschlagen, da ich unter all diesen Bildern diese Variante nicht gefunden habe.

Mitte Juli waren die Felder, die diese Stelle umgeben, allesamt voll von reifem Getreide. Durch diese goldgelb geprägte Landschaft rollt ein unbekannt gebliebener, überraschenderweise sehr gepflegt erscheinender Hamster auf dem Weg in Richtung Hanau die leichte Steigung, die die Strecke an dieser Stelle hat, hinab.

Hinweis: Die Aufnahme wurde in einer Traktorspur stehend aufgenommen.

Zuletzt bearbeitet am 19.11.21, 16:37

Datum: 13.07.2020 Ort: Nidderau-Ostheim [info] Land: Hessen
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte
Optionen:
Als es noch durch Wöllstadt ging
geschrieben von: Steffen O. (647) am: 19.11.21, 19:19
Wir blicken zurück ins Jahr 2015: Die Ortsumgehung von Nieder-Wöllstadt war noch nicht fertig gestellt worden. Der gesamte Durchgangsverkehr muss noch zwischen Karben und Friedberg jedes Örtchen mitnehmen. Heutzutage ist die B3 an dieser Stelle etwas nach rechts verschenkt worden und läuft näher an der Bahn entlang. Auch die Loks der ersten 146-Generation sucht man an den Regionalexpress-Zügen auf der Relation Frankfurt - Kassel heute vergeblich. Im Schatten liegend zeichnen sich rechts in der Ferne die Höhenzüge des Vogelsbergs ab.

Datum: 27.05.2015 Ort: Nieder-Wöllstadt [info] Land: Hessen
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Ostseefeeling
geschrieben von: hamburgspotter (7) am: 18.11.21, 16:08
Beim Anblick des sandigen, trockenen Bodens und der vielen Kiefern würde man vielleicht zunächst einen Fotostandort auf Rügen oder anderswo an der Ostseeküste vermuten. Spätestens die außergewöhnlichen Triebwagen des Typs ITINO verraten jedoch, dass das Bild in Hessen entstanden sein muss. Genauer gesagt an der Pfungstädter Düne, ein FFH-Gebiet entlang der 1,7 Kilometer langen Pfungstadtbahn, welche vor knapp zehn Jahren reaktiviert wurde. Hier konnten 615 111 und 615 106 auf ihrer Fahrt als DPN 25500 in der frühen Abendsonne eines Sommertages aufgenommen werde.

Zuletzt bearbeitet am 18.11.21, 16:09

Datum: 2021 Ort: Pfungstadt [info] Land: Hessen
BR: 615 (Bombardier Itino) Fahrzeugeinsteller: VIAS
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Kirchblick Angersbach
geschrieben von: Philosoph (516) am: 17.11.21, 18:44
Nur an den längsten Tagen im Jahr lässt sich das Kirchenmotiv in Angersbach an der Vogelsbergbahn umsetzen. Aber selbst dann sind die Schatten noch recht lang. Eine Stunde später ist die Sonne dann aber schon zu weit rum und auch das schöne Morgenlicht ist weg. Daher diese Aufnahme vom 20.06.2017 mit Schatten aber dafür schön ausgeleuchtet. Der unbekannte Lint hat soeben den Haltepunkt Angersbach mit Ziel Fulda verlassen.

PS: Der Lint passt genau zwischen die Telegraphenmasten, aber ich wollte den Ortsblick durch die Baumlücke nicht zufahren lassen.



Zuletzt bearbeitet am 18.11.21, 11:57

Datum: 20.06.2017 Ort: Angersbach [info] Land: Hessen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
Impf-Express
geschrieben von: 245 017-9 (92) am: 16.11.21, 20:57
Auf Grund der nach wie vor zu niedrigen Impfzahlen hat sich die VGF etwas tolles einfallen lassen. Zwischen dem 25. Oktober und dem 7. November 2021 verkehrten zwei Sonderlinien als ''Impf-Express'' quer durch die Stadt. Gefahren wird mit zwei extra dafür bunt beklebten Pt-Wagen. Es handelt sich hierbei um die ersten Pt-Wagen mit neuer Werbung seit über 15 Jahren - und wie es aussieht auch die letzten.

Alleine das wäre ja schon ein guter Grund auf den Auslöser zu drücken. Das für mich viel Spannendere waren die Laufwege. Einige Orte haben die Oldies schon fast 20 Jahre nicht mehr gesehen. So kommen die Hochflurer auf ihren letzten Jahren doch nochmal richtig gut rum. Auch der Linienweg der 11 nach Höchst ist ein solcher. Pt-Wagen sind hier seit der Jahrtausendwende kaum noch gefahren. Das Highlight von jenem Streckenabschnitt ist zweifelsohne das stadtbahnmäßig ausgebaute Brückenbauwerk über die B43. Am Nachmittag vom zweiten Einsatztag des Impf-Express kämpfte sich die Sonne immer weiter gegen den Nebel durch und passend zum pünktlichen IE1 nach Höchst in Form von Pt-Wagen 736 kam ja tatsächlich nochmal die Sonne voll raus. Wahrlich nicht das schönste Motiv, aber ein Pt ebendort musste einfach auf die SD-Karte gebannt werden.

Übrigens: Der Impf-Express kam gut an. So gut, dass er es sogar in die Tagesschau geschafft hat. Wie die VGF kürzlich bekanntgegeben hat, wird der Impf-Express Ende November wieder verkehren.

Datum: 26.10.2021 Ort: Frankfurt-Nied [info] Land: Hessen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: VGF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Ein schneeloser Wintertag in Bad Schwalbach (1982)
geschrieben von: Andreas T (478) am: 16.11.21, 18:53
Die Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr bot sich zum Fotografieren in Bad Schwalbach bestens an: Einerseits gab es Weihnachtsferien, andererseits bot die zur Stilllegung anstehende Aartalbahn zwischen Bad Schwalbach und Wiesbaden auch am Wochenende einen einigermaßen brauchbaren Zugverkehr. Und so führte uns am Mittag des 29.12.1982 der Weg dorthin, wo sich 515 642 als N 5674 auf dem Weg nach Limburg und 517 008 als 5677 auf dem Weg nach Wiesbaden kreuzten. Selbst die Ende Dezember tief stehende Sonne ließ uns nicht im Stich ....

Natürlich war unser Fotostandort zwischen Rampe und einem ungenutzten Nebengleis mit dem örtlichen Personal abgesprochen.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64).

Eine notwendige Bilddrehung und technische Sanierung an Bildfehlern erforderten eine digitale Korrektur.

Mehr Bilder aus Bad Schwalbach? [www.drehscheibe-online.de] !

Zuletzt bearbeitet am 17.11.21, 09:29

Datum: 29.12.1982 Ort: Bad Schwalbach [info] Land: Hessen
BR: 517 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Noch langweiliger Alltag...
geschrieben von: 245 017-9 (92) am: 15.11.21, 21:13
...sind Lokbespannte Züge Rund um Frankfurt. Daran wird sich mittelfristig auch nichts ändern. Trotzdem nehme ich die DoSto-Züge gerne mit, gerade wenn ersatzweise nochmal ein Renntrabbi statt 146.3 zieht. Mittelfristig deswegen, weil auf RE5, RE30, RE50 und RB51 in drei Jahren Schluss mit Loks sein soll. Und auch die Zukunft der Baureihe 114 ist durch die ab Dezember verkehrenden Vectrons absolut ungewiss. Lediglich die paar 245er Leistungen sowie RE20/RB22 werden langfristig Lokbespannt bleiben. Dementsprechend meine Devise: Immer mitnehmen, wenn es zufällig auf dem Weg liegt.

Zu sehen 114 021 am ersten Novembersamstag 2021 mit dem RE 4159 in Form von sieben DoStos bei Okarben während die Sonne sich doch nochmal gegen den Nebel durchsetzen konnte.

Datum: 06.11.2021 Ort: Okarben [info] Land: Hessen
BR: 114 (Ost-Baureihe) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
Bald historisch
geschrieben von: Yannick S. (800) am: 15.11.21, 16:06
In den letzten Zügen liegen die Einsätze der Baureihe 143 auf der RB/RE20 zwischen Frankfurt und Limburg. Immer mehr Umläufe werden durch die gebraucht nach Frankfurt gekommenen 146er ersetzt. Leider ist die Strecke nicht so fotogen, wie man es von einer Bahn quer durch ein Mittelgebirge erwarten würde, denn verbreitet ist sie vergleichsweise zugewachsen. Häufig sind es nur kleine Lücken die sich bieten, wie diese hier in der Nähe des Dorfes Oberselters.

Datum: 27.02.2021 Ort: Oberselters [info] Land: Hessen
BR: 143 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Frankfurt meets Toronto
geschrieben von: bahn2001 (120) am: 14.11.21, 17:29
Im Oktober 2020 wurde an einer Fläche der U-Bahn-Station Messe ein Wandbild mit Bezug der Partnerstädte Frankfurt und Toronto gestaltet. Zu sehen sind die Wappentiere beider Städte, der Adler und der Waschbär. Das Gemälde wurde vom Künstler Alexandar Lazich (Bacon) entworfen.

Mit leichtem Weitwinkeleinsatz lässt sich das Motiv mit der U-Bahn gemeinsam auf ein Foto bringen. Abwechslung von den alltäglichen U5-Wagen gab es am Aufnahmetag mit einer Bewegungsfahrt der U3-Museumswagen, die hier früher im Plandienst unterwegs waren.

Zuletzt bearbeitet am 14.11.21, 17:31

Datum: 26.09.2021 Ort: Frankfurt Festhalle/Messe [info] Land: Hessen
BR: Untergrund- und Hochbahnen Fahrzeugeinsteller: VGF
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Maintal
geschrieben von: bahn2001 (120) am: 13.11.21, 11:44
Auch das ist "Maintal": Die nordmainische Strecke zwischen Hanau und Frankfurt. Hier fährt ein alltägliches Triebwagen-Doppel der Hessischen Landesbahn seinen Weg zum Flughafen. Im Laufe des Jahres gab am Feldrand verschiedene Ablagerungen von Baumaterial, so dass die Fotostelle zeitweise nicht mehr ganz so idyllisch aussah. Führendes Fahrzeug an diesem Tag war der vierteilige 1440 186.

Datum: 13.01.2021 Ort: Maintal-Ost [info] Land: Hessen
BR: 440 (Alstom Coradia Continental) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
Abends im Usinger Becken
geschrieben von: Ptb710 (21) am: 11.11.21, 23:19
Immer wieder ein Ausflug wert ist das im östlichen Hintertaunus gelegene Usinger Becken, finden sich in der eher unaufgeregten Hügellandschaft neben hübschen Wanderwegen mit Blick auf den Großen Feldberg auch zahlreiche Bahnmotive entlang der Taunusbahn. Nach einem sonnigen und überaus klaren Nachmittag war ich bereits auf dem Nachhauseweg und hatte hierzu ursprünglich den Zug um kurz nach 6 angepeilt. Als dann aber die letzten Kurven von Wehrheim unerwartet noch Sonne abbekommen haben, war schnell klar - ein Zug später geht auch noch. Das Streiflicht war einfach zu schön, um nicht noch ein wenig zu verweilen und zu schauen, ob nicht vielleicht sogar doch noch etwas geht. Tatsächlich sank die Sonne schneller als gedacht, die Schatten kamen mit jeder Minute näher und machten es nochmal spannend. Nahezu auf die letzte Minute kündigten sich aus der Ferne endlich die erlösenden hohen Pfiffe des leicht verspäteten VT2E an, es sollte wohl doch noch klappen! :).
Nur wenige Augenblicke nach der Vorbeifahrt wurden die Schienen schon vom Schatten verschluckt, Feierabend.

Datum: 08.09.2020 Ort: Wehrheim [info] Land: Hessen
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Der letzte Atemzug
geschrieben von: 245 017-9 (92) am: 09.11.21, 20:29
Die Nacht vom 8. auf den 9. Oktober 2016 sollte für die VGF eine ganz besondere Nacht werden. In der Nachtruhe wurde nämlich nicht nur die Station ''Musterschule'' nach dem barrierefreien Umbau wiedereröffnet. Die U5 fährt seit den frühen Morgenstunden vom 9. Oktober 2016 ausschließlich mit den modernen U5-Wagen. Somit sind seit diesem Tag auf allen neun U-Bahn Linien in Frankfurt die modernen U5-Wagen unterwegs. Ein Rund achtjähriger Prozess der Ausmusterung der älteren DUEWAG-Fahrzeuge war damit fast abgeschlossen. Danach waren nur noch wenige Monate auf einzelnen Kursen der U6 U3-Wagen unterwegs, ehe anfang 2017 auch der letzte U5-Wagen in Betrieb ging und die Ära der Altwagen zu Ende war.

Zurück zur U5. Bereits seit März 2016 fuhr die U5 nur noch einen Inselbetrieb mit Solowagen zwischen Preungesheim und Eckenheim. Diese sechs Monate sollten ihr letztes Knadenbrot sein. Der letzte Einsatztag war vergleichsweise ruhig. Nur wenige Eisenbahnfreunde waren mit von der Partie. Da die Ptb-Wagen auf der U5 mich seit frühester Kindheit begleiteten war für mich klar bis zum Schluss dabei zu sein. Wagen 710 in alter Farbgebung wurde extra für die letzte Fahrt disponiert und fuhr den ganzen Abend gemeinsam mit den Wagen 709, 732, 735 und 740 ein letztes Mal im Inselbetrieb. Dank großzügiger Wendezeit und dem ''U-Bahn Driver'' meines Vertrauens wurden spontan vor der vorletzen Runde die beiden bereits im Feierabend befindlichen Wagen 740 und 735 neben den Ptb-Wagen schlechthin - Wagen 710 - gestellt und die Hand voll ausgeharrter Fotografen hielten die letzte Ptb-Wagen Parade überhaupt fest, bevor eine gute Stunde später alle drei Wagen zum letzten Mal abgerüstet wurden - für immer...

Datum: 09.10.2016 Ort: Frankfurt-Eckenheim [info] Land: Hessen
BR: Untergrund- und Hochbahnen Fahrzeugeinsteller: VGF
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
517 005 an der oberen Aar (1980)
geschrieben von: Andreas T (478) am: 08.11.21, 20:48
Die Aar im oberen Abschnitt, also östlich von Bad Schwalbach schon als Fluss zu bezeichnen, fällt mir schwer - hier ist sie noch eher ein harmloses, bachartiges Gewässer. Hier verläuft die Aartalbahn in einem weiten Tal, häufig zwischen der Bundesstraße und dem namensgebenden Fluss.

Am Abend des 14.08.1980 sehen wir 517 005 - die letzte Zugleistung des Tages, nämlich N 5690 - auf dem Weg von Bleidenstadt Richtung Bad Schwalbach. Auf der Bundesstraße war wirklich nichts los, da mussten keine Autos weggepixelt werden.

Ich habe bewusst den Fluss mit in das Bild genommen - heutzutage würde das dort sichtbare, verrostete Ölfass wohl nicht mehr im Wasser geduldet, sondern würde sachgerecht entsorgt. Aber es waren halt noch andere Zeiten ...

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Mehr Bilder dieses Streckenabschitts? [www.drehscheibe-online.de] !

Zuletzt bearbeitet am 09.11.21, 18:07

Datum: 14.08.1980 Ort: Bad Schwalbach [info] Land: Hessen
BR: 517 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Licht und Schatten
geschrieben von: Yannick S. (800) am: 07.11.21, 17:42
Tja, gewonnen, oder verloren. Das ist hier wohl die Frage. Wiederholbar ist das Ganze so leicht, zumindest mit solch einem Zug, nicht denn die 245 fuhr nur zu Ausbildungszwecken diesen Umlauf.

Datum: 07.05.2021 Ort: Heegheim [info] Land: Hessen
BR: 245 (Bombardier TRAXX P160 DE ME) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Herbstliche Vogelsbergbahn vor 10 Jahren
geschrieben von: Ptb710 (21) am: 06.11.21, 14:38
Bereits gezählt waren die Tage für die Baureihe 628 auf der Vogelsbergbahn, als RE 15680 auf dem Weg von Fulda nach Gießen den Bahnhof von Bad Salzschlirf hinter sich gelassen hat. Wenige Wochen später erfolgte die Ablösung durch LINT Triebwagen der HLB. Neben den Triebwagen wird man heute auch die Telegrafenleitung vergebens suchen. Ansonsten hingegen, dürfte sich am Blick in die sanfte Hügellandschaft rund um das etwas verschlafene Bad Salzschlirf wohl nicht viel geändert haben.

(Erneute Bearbeitung mit einem besseren Beschnitt und anderer Schärfungsmethode)

Datum: 29.10.2011 Ort: Bad Salzschlirf [info] Land: Hessen
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
Sommer in Breithardt (1986)
geschrieben von: Andreas T (478) am: 06.11.21, 17:06
Es waren am 05.09.1986 nur noch wenige Tage, bis hier der letzte planmäßige Reisezug auf der unter Aartalbahn verkehren würde. Nachmittags besuchte ich den Haltepunkt Breithardt, einsam und tief in Tal gelegen, weil der eigentliche Ort (und Hohenstein, mit eigenem Bahnhof) von hier aus halbwegs günstig zu erreichen sind. Im Tal gibt es selbst nur wenige Gebäude, unter anderem ein ansehnliches Fachwerkgebäude. Aus diesem Perspektive - über die kaum sichtbare Aar hinweg - lässt es sich brauchbar in das Bild integrieren. Der Haltepunkt selbst ist fotografisch übel, ein einfacher Schüttbahnsteig, eingeklemmt zwischen Gleis und Bundesstraße, mit wenigen, dafür hässlichen Lampen. Aber das ist aus der Perspektive kaum zu erkennen.

Wer mehr meiner Bilder aus Breithardt sehen will, wenn auch schon vor 10 Jahren gescannt und eingestellt, also technisch nicht mit dem gleichen Stand wie heute: [www.drehscheibe-online.de] ! (bzw. als Linkliste aller Aartalbahnbilder: [www.drehscheibe-online.de] )

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64). Eine (Pilz-?) Fadenbildung erforderte eine elektronische Sanierung im linken BIldteil.


Zuletzt bearbeitet am 07.11.21, 09:20

Datum: 05.09.1986 Ort: Breithardt [info] Land: Hessen
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
Westerwaldherbst in Hadamar?
geschrieben von: Frank H (331) am: 05.11.21, 20:42
Wenn ich mir meine diesjährigen Bilder von Ende Oktober anschaue und mich über die eine oder andere Aufnahme in den buntesten Herbstfarben freue, dann wundere ich mich schon, dass es genau heute vor 33 Jahren, am 5.11.1988, in Hadamar noch sehr grün aussah.

Wie dem auch sei, die damalige Tour in den Westerwald beendete das Fotojahr und lieferte noch so einige hübsche Motive mit Schienenbussen, die sich drei Jahre zuvor das Terrain von den Akkutriebwagen zurück erobert hatten. Im schönsten Morgenlicht knattert der N 6716 auf das Hp 1 zeigende Signal zu und wird gleich danach die Ägidienkirche passieren, nicht zu verwechseln mit dem bischöflichen Konvikt, welches mir zuvor schon als Hintergrund diente [www.drehscheibe-online.de]. Damals war die Stückgutbeförderung in Personenzügen noch selbstverständlich, und so wird auch das Gepäckabteil des Steuerwagens seiner vorgesehenen Verwendung gerecht.

Heute befahren die Nachfolger der Schienenbusse in Form von LINT – Triebwagen der HLB die Strecke, welche immer noch einen recht hohen Bestand an Formsignalen aufweist. Könnte man sich auch mal wieder ansehen …


Scan vom Kodachrome 64 KB - Dia

Zuletzt bearbeitet am 06.11.21, 08:27

Datum: 05.11.1988 Ort: Hadamar [info] Land: Hessen
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
"Zugkreuzung" in Kettenbach mit 517 und 211 (1980)
geschrieben von: Andreas T (478) am: 04.11.21, 21:11
Am 14.08.1980 waren mein Bruder Günter und ich mit dem Auto unserer Eltern für einen Tag im Taunus und im Westerwald auf Fototour - motivlich genial, mit vielen 517, interessanten Nebenbahnstrecken und einem Bw Betzdorf voller abgestellter 795/995. Aber das miese Wetter, das zwischen geschlossener Bewölkung und Nieselregen hin und her pendelte, war entsetzlich. Egal, die Eindrücke wirken bis heute fort.

Aber am späten Nachmittag trauten wir fast unseren Augen nicht: Wie mit dem Lineal gezogen zeigte sich im Westen das Ende der Wolkendecke, mit einfach strahlend blauem Himmel. Und so konnten wir mit bestem Wetter von Kettenbach bis Bad Schwalbach wenigstens noch eine 517-Zugleistung (N 5689) verfolgen und danach östlich von Bad Schwalbach den letzten Zug (N 5690) fotografieren - dann war der Zugverkehr an der Aar beendet. Was hätte es für uns für eine fette Ausbeute ergeben, wenn das Wetter schon früher umgeschlagen wäre? Aber wollen wir mal nicht unbescheiden werden ....

Jedenfalls möchte ich das erste Sonnenbild dieses Tages für die Galerie vorschlagen. Zu sehen ist die altrote 211 129 mit ihrem Güterzug aus Bad Schwalbach und der am Bahnhofsgebäude abgestellte 517 001. Also keine echte Kreuzung.

Natürlich war der Standort mit dem örtlichen Personal abgesprochen und der Güterzug stand, es war also völlig ungefährlich. Heutzutage würde ich allerdings beim Bildaufbau versuchen, den 517 ganz mit in das Bild hinein zu bekommen. Bei meinem nächsten Bild in Kettenbach mit 517 und 211 werde ich es sicher besser machen.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64). Eine notwendige Bilddrehung machte eine Bildergänzung unten rechts erforderlich.

Wer mehr meiner Bilder aus Kettenbach sehen will, wenn auch schon vor 10 Jahren gescannt und eingestellt, also technisch nicht mit dem gleichen Stand wie heute: [www.drehscheibe-online.de] ! (bzw. als Linkliste aller Aartalbahnbilder: [www.drehscheibe-online.de] )


Zuletzt bearbeitet am 05.11.21, 10:03

Datum: 14.08.1980 Ort: Kettenbach [info] Land: Hessen
BR: 517 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Die Schatten nähern sich
geschrieben von: KBS443 (136) am: 02.11.21, 14:35
Die Runkelkampagne wurde letztens ausgerufen, als Nachzügler möchte ich zu dieser auch noch ein Bild beitragen. Um nicht einen der Klassiker nochmal zu präsentieren zeige ich einen hier noch nicht gezeigten Blick in Richtung Villmar. Von diesem aus ist sogar der Große Feldberg auf Blickachse der Lahn zu sehen.
Schon vor etwa einem Jahr wurde ich auf diesen Aussichtspunkt aufmerksam, wie auch der Blick bei meinem letzten Bild aus dem Lahntal sollte dieser im April umgesetzt werden. An diesem Blick rollte mir sogar der zu diesem Zeitpunkt umgeleitete Tonzug vor die Linse. Das Licht war aber duch hohe Wolken stark gedämpft.
Auch ohne umgeleiteten Tonzug gibt das Motiv natürlich was her.

Wärmere Farben, Helligkeit verringert

Datum: 09.10.2021 Ort: Runkel [info] Land: Hessen
BR: 640 (LHB/Alstom LINT 27) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Schweißarbeiten?
geschrieben von: Detlef Klein (296) am: 01.11.21, 22:00
Bei der Museumseisenbahn in Hanau sind an der 50 3552-2 demnächst wohl Schweißarbeiten angesagt?

Datum: 29.08.2021 Ort: Hanau [info] Land: Hessen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Museumseisenbahn Hanau e.V.
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 4 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
Morgendliches Treffen an der Lahn
geschrieben von: JH-Eifel (30) am: 28.10.21, 16:51
Lahntalbahn (KBS 625): Am 17.06.2021 um 07:14 Uhr durchfährt DB 294 643 mit einigen Güterwagen den Ennericher Tunnel und überquert eine kleine Eisenbrücke über die Lahn, bevor sie den Bahnhof Kerkerbach, auf dem Weg nach Löhnberg passiert. Aufgenommen wurde die Szene mit einem straken Tele (von einer ungefährlichen Stelle aus dem Büschen neben dem Gleis) an der Straße ,,Am Heidchen".

Nach dem ja die „DSO – Runkelkampagne“ ausgerufen wurde: [www.drehscheibe-online.de], möchte ich mich daran auch beteiligen. Der Ort Kerkerbach gehört zur Gemeinde Runkel. Der Ortsteil Kerkerbach ist nach dem gleichnamigen Bach 20,7 km langen Zufluss zur Lahn bekannt. An diesem Bach zweigt auch die Zubringerstrecke nach Steeden ab: [www.drehscheibe-online.de]. Des Weiteren wurde bei einem Abend-Bild in der Galerie die westliche Tunnelausfahrt präsentiert: [www.drehscheibe-online.de] Auch ich habe diese Tunnelausfahrt auf der Westseite hier bereits gezeigt, jedoch in einer Umsetzung, bei dem das Tunnelportal eher eine Rolle als Hintergrund spielt: [www.drehscheibe-online.de] Von dem kürzlich gezeigten Bild angeregt möchte ich den Betrachtern der Galerie auch die nordöstliche Tunnelseite vor Augen zu führen. Diese ist am besten am frühen Morgen im Licht. Da das Tunnelportal schnell verschattet [www.drehscheibe-online.de] kam nur ein Zug im Monat Juni in Frage. Auch im Juni darf sich der Zug nicht zu lange Zeit lassen, bis das Portal wieder in das Dunkel der Baumschatten getaucht wird.

Der Ennericher Tunnel [www.drehscheibe-online.de] durchsticht den Bergrücken zwischen Runkel-Ennerich und Runkel-Kerkerbach und liegt bei Streckenkilometer 47,0 Die Länge des Tunnels beträgt 494 Meter. Auf der Portalseite ist das Fertigstellungsdatum von 1862 angebracht. Auf der gleichen Plakette ist auch das Erneuerungsdatum von 2007 verewigt. Gebaut wurde dieser Tunnel von italienischen Spezialisten mit einer leicht gebogenen Tunnelröhre. Die hier gezeigte imposantere Nordportal besitzt eine Brüstung mit Zinnen.

Zur Entstehungsgeschichte des Bildes: Schon länger schwebte mir vor das Tunnelportal mit der frühen Zuführung der ,,Löhnberg-Übergabe“ umzusetzen. Wie oben angesprochen sollte dies im Juni passieren. Wie es der Zufall wollte, machte ein Freund aus Schulzeiten und Eisenbahnfreund von mir mit seiner Familie Urlaub an der Lahn. So war schnell die gemeinsame Idee geboren sich an der hier gezeigten Stelle zu treffen. Andere mögen sich wohl im Biergarten verabreden wir nutzen aber die Gelegenheit gleich einen Haken an ein noch nicht umgesetztes Motiv der Lahntalbahn zu machen. Zum Glück gab es einen passenden Zug. Auch bei unserem Bild ergriffen die Schatten mit fortschreitender Uhrzeit immer mehr Besitz vom Tunnelportal. Insofern waren wir trotz des wolkenlosen Morgens froh alsbald das Wummern einer Diesellok im Tunnel zu hören. Zu unserem Glück war an diesem Tag auch eine V90 und keine Gravita vorgespannt. Als die Lok sich vor dem Tunnel auf der Brücke sonnte klickten die Kameras. Es war ein schöner Auftakt in den Tag. Nach dem erfolgreichen Foto trennten sich unsere Wege wieder und ich konnte noch rechtzeitig meinen beruflichen Verpflichtungen nachkommen. Der Schulfreund konnte mit frischen Brötchen rechtzeitig zu seiner Familie in die Ferienwohnung zurückkehren.

Zuletzt bearbeitet am 28.10.21, 18:28

Datum: 17.06.2021 Ort: Kerkerbach [info] Land: Hessen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 27 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
Herbstliche Vogelsbergbahn
geschrieben von: 294-762 (285) am: 27.10.21, 14:18
VT283 + VT277 fahren gerade aus Bad Salzschlirf als RB45 nach Limburg aus und passieren am 24.10.2021 gerade da Formeinfahrsignal.

Heller bearbeitet

Datum: 24.10.2021 Ort: Bad Salzschlirf [info] Land: Hessen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: HEB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
Am Ende eines erfolgreichen Tages ...
geschrieben von: Andreas T (478) am: 27.10.21, 10:44 Top 3 der Woche vom 07.11.21
Eigentlich schien unsere Lahntour, die Frank und ich am 24.10.2021 gemacht hatten, kurz vor 17.00 Uhr beendet. Zuvor hatten wir aus dem Hang heraus die 16.00-Uhr- Regionalexpressleistungen fotografiert [www.drehscheibe-online.de] , waren danach eilig für die 16.30-Reginalbahnen an das westliche Einfahrsignal von Runkel gewechselt und hatten als "Zufallstreffer" dort noch eine 218 erwischt [www.drehscheibe-online.de] . Eigentlich war uns klar, dass angesichts des jahreszeitlich bedingten Sonnenuntergangs um 18.12 Uhr (abzüglich aller Verluste durch Hügel und sonstige Hindernisse) es keine Chance mehr auf sinnvolle Sonnenbilder für die nächsten RB's um 17.30 Uhr oder gar die RE's um 18.00 Uhr geben würde. Also bei dem Wetter jetzt schon abbrechen und heimfahren?

Nein. Wenn man schon keine Chance hat, sollte man sie auch nutzen. Von meinen Bildern zwei Wochen zuvor vom westlichen Tunnelpurtal des Ennericher Tunnels (westlich von Kerkerbach) war mir in Erinnerung, dass dort die Landschaft sehr flach ist und der Sonnenstand gegen 18.00 Uhr fast genau der Gleisrichtung entspricht.

Und so reifte der Plan, an diesem Ort den Abend ausklingen zu lassen. Schlimmstenfalls würden sinnfreie Schattenbilder entstehen. Anders als früher kostet heutzutage - außer etwas Strom - ein später wieder gelöschtes Bild fast nichts. Ein Kodachrome-Dia schlug dagegen zum Schluss mit ca. 50 Cent zu Buche - das war schon ein relevantes Argument gegen "sinnlose" Bilder.

Und während die beiden RB's und auch der erste RE bildtechnisch unsere fehlenden Erwartungen weitgehend erfüllten - darauf hätte man notfalls auch verzichten können - halte ich das letzte Bild des Tages, kurz nach 18 Uhr entstanden, "als die Sonne schon fast den Horizont küsste " (ich weiß, dass war jetzt zu dick aufgetragen) für durchaus vorzeigbar, das den RE 4290 bei der Ausfahrt aus dem Tunnel zeigt.

Durch den extremen Sonnenstand strahlt die Sonne weit in den bogenförmig angelegten Tunnel hinein und leuchtet dessen südliche Wand in ungewohnter Art und Weise aus. Selbst der Lokführer scheint trotz heruntergezogenem Sonnenschutz die Sonne mitten in das Gesicht. Was mag er in diesem Moment überhaupt noch gesehen haben, nach über 400m düsterem Tunnel mitten hinein in die untergehende Sonne?

Eine Minute später lag alles bereits im Schatten. Sonnenuntergang halt.

Jedenfalls bin ich der Meinung, dass dies nicht nur ein würdiger Abschluss unserer gemeinsamen Tour war, sondern dabei auch ein ungewöhnliches Bild entstanden ist. Das ich hiermit für die Galerie vorschlagen möchte.

Ich bin übrigens nicht der Meinung, dass das Bild einer Drehung bedarf. Man sollte sich nicht durch das schiefe Signal und den sich in die Kurve legenden Triebwagen täuschen lassen. Insbesondere senkrechten Anteile des Tunnelpurtals zeigen nach meinem Verständnis, dass das Bild richtig ausgerichtet ist.


Zuletzt bearbeitet am 27.10.21, 11:04

Datum: 24.10.2021 Ort: Kerkerbach [info] Land: Hessen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 28 Punkte

10 Kommentare [»]
Optionen:
Herbstmorgen in Runkel
geschrieben von: Frank H (331) am: 27.10.21, 08:24
Mavo hat ja bereits die „DSO – Runkelkampagne“ ausgerufen, da muss ich wohl noch einen nachlegen ;)

Den Auftakt zu unserer „Alte-Säcke-Tour 2021 – live im Lahntal“ starteten Andreas und ich, nach einem kurzen, nebligen Warm-up in Kerkerbach, in (wo sonst?) Runkel, wo sich die Suppe, entgegen unserer Erwartungen, schon rechtzeitig zu den 10 Uhr – RE fast vollständig aufgelöst hatte.

Freundlicherweise wurde die Bühne von zwei herrlich gelben Bäumen flankiert, die den passenden Rahmen für den erwarteten Talent bildeten, und die Morgensonne gab ihr Bestes, die Szene in feinstes Licht zu tauchen. Der Mission „Herbstfarben“ stand also nichts im Wege, selbst der sonst obligatorische, weiße Kastenwagen glänzte durch Abwesenheit.

Hochzufrieden konnte der erste Haken auf der Motivliste gesetzt werden, und es sollten an diesem Tag noch so einige weitere Häkchen folgen :) Und rückblickend kann ich sagen: dieser Ausflug hat mich so manche Fotowolke der Vergangenheit vergessen lassen!


Datum: 24.10.2021 Ort: Runkel [info] Land: Hessen
BR: 643,644 (Bombardier Talent) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 11 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
Falsch abgebogen?
geschrieben von: 245 017-9 (92) am: 25.10.21, 22:10
Mit fehlendem Hintergrundwissen hätte man zwei Wochen im Oktober 2021 wirklich denken können, es seien Straßenbahnen falsch abgebogen und im U-Bahn Tunnel gelandet. Auch Ingrid (also die automatische Stationsansage) verriet nicht mehr als ''In den nächsten Zug bitte nicht einsteigen''. Doch ganz so zufällig ist das Bild natürlich nicht entstanden, doch der Reihe nach.

Seit Sommer ist die VGF wohl im Baustellen-Fieber. Immer mal wieder wird irgendwo gebaut - oder besser gesagt, es gibt Streckensperrungen. So auch zwischen dem 11. und 24. Oktober 2021. Gesperrt wurde der Bereich zwischen Hauptbahnhof und Platz der Republik - einer der meistbefahrenen Streckenabschnitte im Tramnetz. Gebaut wurde aus welchen Gründen auch immer nicht, dennoch fuhren die Straßenbahnen brav ihre Umleitungsfahrpläne. Die Linien 11, 16 und 17 fuhren im sogenannten Inselbetrieb ohne Anschluss an einen Betriebshof - mit einer Ausnahme. Über die Betriebsstrecke Adalbert-/Schloßstraße Industriehof und den C-Strecken U-Bahn Tunnel konnte der Betriebshof Ost erreicht werden. So gab es die wohl ziemlich einmalige Gelegenheit, planmäßig Straßenbahnen im Tunnel zu beobachten. Abgesehen von einer Hand voll Werkstattfahrten im Monat, welche absolut unplanbar verkehren, gibt es das nämlich nicht.

So fuhren laut Papier morgens fünf Straßenbahnen von Ost zum Inselbetrieb und Abends entsprechend retour. Tatsächlich waren meistens eher so drei Leerfahrten unterwegs, Personalmangel lässt grüßen. Wie dem auch sei, in der Hoffnung auf einen R-Wagen stand ich nun zum vierten Mal Abends im Tunnel und schraubte einmal mehr den ISO ins Vierstellige. Am Parlamentsplatz kam zwar nicht wie erhofft ein R-Wagen, dafür ein S-Wagen, der mit weißer Front den perfekten Kontrast zur Station bot. Er handelte sich um einen 17-Ausschieber, welcher wenig später sein Ziel am Betriebshof Ost im Riederwald erreichte.

Datum: 21.10.2021 Ort: Frankfurt-Ostend [info] Land: Hessen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: VGF
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
Die alten Säcke wollten’s wissen …
geschrieben von: Frank H (331) am: 25.10.21, 19:51
Am vergangenen Sonntag haben Andreas und ich es endlich mal wieder geschafft, quasi in Erinnerung an „alte Zeiten“, gemeinsam auf Fototour zu gehen. Ein passendes Ziel war mit dem hessischen Abschnitt der Lahntalbahn schnell gefunden, Formsignale, zumindest einige rote Triebwagen und natürlich die Herbstfärbung bei genialem Wetter waren mehr als Motivation genug!

Mittelpunkt des Unterfangens war der eisenbahnfotografische Hotspot Runkel, der für so einen kleinen Ort schon erstaunlich viele Einträge in Railview aufweist. Doch neben den Klassikern am Lahnufer oder auf der Brücke juckte es uns, einen Blick aus der Höhe auf die Strecke Richtung Kerkerbach zu finden. Yannick hatte es u.a. schon vorgemacht, und da wollten und konnten wir natürlich nicht nachstehen ;)

Wie in den besten Jahren kraxelten also zwei gesetzte Herren durch Wald und Flur, um sich schließlich auf einem aufgeschichteten Reißighaufen balancierend wiederzufinden, den gewünschten Blickwinkel durch eine schmale Lücke im Geäst vor Augen.

Nachdem schließlich je zwei und RB und RE abgelichtet wurden, konnten wir uns breit grinsend bestätigen, doch noch nicht so viel verlernt zu haben. Dass das Grinsen eine halbe Stunde Später noch breiter werden sollte, als uns im Tal eine 218 unverhofft vor die Linse rollte, konnten wir zu diesem Zeitpunkt noch nicht wissen. Aber von dieser Geschichte hat Andreas schon berichtet!

Ist doch schön, gelegentlich an alte Traditionen anzuknüpfen!

Datum: 24.10.2021 Ort: Runkel [info] Land: Hessen
BR: 643,644 (Bombardier Talent) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 18 Punkte

14 Kommentare [»]
Optionen:
Herbstliche Vogelsbergbahn
geschrieben von: 294-762 (285) am: 25.10.21, 19:28
Über die herbstliche Vogelsbergbahn dieseln zwischen dem Haltepunkt Oberbimbach und dem Betriebsbahnhof Maberzell der VT277 mit VT283 nach Fulda. Die allerletzten Nebelschwaden lösen sich im Hintergrund gerade auf.

Datum: 24.10.2021 Ort: Bimbach [info] Land: Hessen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: HEB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
Vorschuss auf Runkel (2021)
geschrieben von: Andreas T (478) am: 25.10.21, 18:38
Der Fotostandpunkt "König Konrad" oberhalb der Lahn zwischen Runkel und Villmar ist wirklich nicht neu, und wegen der zunehmenden Vegetation auch immer schwerer fotografisch umzusetzen. Aber es gibt auch heute durchaus noch einen hübschen Blick mit Spiegelung auf die unterhalb am anderen Lahnufer verlaufende Strecke. Hübsch, aber wirklich "ausgetreten" und deswegen - jedenfalls für die Galerie - eigentlich langweilig.

Weswegen ich an dieser Stelle mal einen "Vorschuss" auf RE 4285 vorschlagen möchte, welcher als (unbekannter) 643 gerade den Bahnhof Runkel durchfahren hat. Ich räume ein, ein derartiger Vorschuss über eine Distanz von knapp 2 Km ist technisch und motivlich "ambitioniert". Aber mir gefällt dieser ungewöhnliche Blick auf Runkel. Wobei ich durchaus Hobbykollegen kenne, die würden schon wegen der Windräder am Horizont nicht auslösen ....


Datum: 24.10.2021 Ort: Runkel [info] Land: Hessen
BR: 643,644 (Bombardier Talent) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 12 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
Beienheim
geschrieben von: HSU (103) am: 24.10.21, 17:02
Herbststimmung an der Einfahrt von Beienheim. Die Felder der Wetterau sind bereits abgeerntet.
Der heutige Sonnentag durfte nicht ungenutzt verstreichen und so fiel meine Auswahl auf dieses Motiv an der Einfahrt von Beienheim.
Ein nicht identifizierter GTW 2/6 der HLB brummt in Richtung Nidda.


Datum: 24.10.2021 Ort: Beienheim [info] Land: Hessen
BR: 646 (alle Stadler GTW-Bauarten) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:

Auswahl (2956):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 60
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.