DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 55
>
Auswahl (2741):   
 
Galerie: Suche » Baden-Württemberg, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Wolkenlotto in Meimsheim (1986)
geschrieben von: Andreas T (379) am: 24.02.21, 21:37
Mein heutiger Bildvorschlag ist genau genommen purer Zufall. Eigentlich wollte ich ein Kreuzungs-Bild vom 26.07.1983 aus Gönnern aus der Sammlung holen und scannen, erwischte aber versehentlich die Rippe vom Juli 1986. Egal, dann kam halt heute dieser "Zufallstreffer" in den Scanner ....

Die westlich des Neckar gelegene Nebenbahn von Lauffen nach Leonbronn besaß insoweit eine interessante technische Geschichte, als diese Bahn ursprünglich als Schmalspurbahn errichtet worden ist uns später auf Normalspur umgespurt wurde.

Im Sommer 1985 stand die Einstellung des planmäßigen Reisezugverkehrs bevor. Deswegen machten mein Bruder und ich am 24.07.1986 eine Tagestour an diese Strecke. Aber das Wetter war wechselhaft, und die Sonne zeigte sich kaum. Um so erfreulicher war es, dass sie zwischen den Wolken herausbrach, als vormittags die Schienenbusgarnitur 998 791 + 998 298 + 798 581 als N 5685 durch den Bahnhof Meimsheim mit seinem herrlichen Bahnhofsgebäude knatterte.

Heute ist diese Bahn verschwunden.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Bildmanipulation: Zwei Lampen wurden digital saniert.



Zuletzt bearbeitet am 24.02.21, 21:38

Datum: 24.07.1986 Ort: Meimsheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Roter Zug und weißer Hafen
geschrieben von: Packwagen (9) am: 24.02.21, 16:49
Am 13.02.2021 rollt die S1-7119 Plochingen-Herrenberg bald in den verschneiten Bahnhof von Stuttgart-Untertürkheim ein. Von den Weinbergen aus hat man einen guten Blick in das Neckartal, den Stuttgarter Kessel samt Funk-Turm (412 müM), die für Stuttgart so typischen steilen Weinberge im Stadtgebiet, auf die Neckar-Schleuse und vor allem auf die selten mit Zügen fotografierten Stuttgarter Hafenanlagen. Man sieht ferner die Güterzugbrücke über den Neckar neben den Kessel-Anlagen des Hafens.

Zuletzt bearbeitet am 24.02.21, 16:56

Datum: 13.02.2021 Ort: Stuttgart-Untertürkheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 430 (S-Bahn) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Wenn die Reserve zu Schnellzugehren kommt - Teil 3
geschrieben von: Hannes Ortlieb (422) am: 21.02.21, 21:54
In Sontheim-Brenz trennen sich namensgebender Fluss und Bahnlinie voneinander: während die Brenz ostwärts in Gundelfingen in die Donau fließt, orientiert sich die Brenzbahn in südwestlicher Richtung am Albtrauf entlang gen Ulm. Die Landschaft ist gen Donau offener und diese berücksichtigt für ihren Nebel, so dass in Sontheim manchmal wochenlang keine Sonne zu sehen sein soll. 20 Minuten vor dieser Aufnahme war es auch noch deutlich klarer, bevor ein latenter Ostwind wieder massiv Nebel gen Alb drückte, das Dampfen der Äcker kam noch dazu. Wieder einmal hatte Ulm nicht genügend einsatzfähige 612er, so dass an diesem Tag wieder einmal ein zweimotoriger 628 in Form von Ordnungsnummer 904 als IRE 50 zum Einsatz kam, wie sich die Linie seit Fahrplanwechsel nennt. Die Bake im Bild kündigt schon das Einfahrvorsignal von Sontheim an, wo sogleich das Brenztal erreicht wird.

Deutlicher sonniger war es für Teil 1 und Teil 2 dieser kleinen Serie.



Datum: 21.02.2021 Ort: Sontheim-Brenz [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Das Land zwischen den Seen
geschrieben von: claus_pusch (211) am: 23.02.21, 23:54
Zwischen dem Überlinger See und dem Untersee - also den westlichen Teilen des Bodensees - erstreckt sich die hügelige Landzunge des Bodanrücks, an die sich im Westen der Hegau anschließt. Genau im Übergangsbereich zwischen Bodanrück und Hegau fahren die Züge der Bodenseegürtelbahn zwischen Stahringen und dem Brandbühltunnel durch das ruhige Tal des Mühlbachs, wo sich einige unspektakuläre, aber durchaus nette Fotostellen finden. Hier nimmt LINT 622 965 als RB 17776 von Friedrichshafen Stadt Kurs auf seinen Endbahnhof Radolfzell. Die Strecke war von Stahringen bis Radolfzell zweigleisig ausgebaut, allerdings wurde der Brandbühltunnel bei seiner Sanierung vor etlichen Jahren auf eingleisigen Betrieb reduziert, so dass der hier gezeigte Streckenabschnitt bei Stahringen eigentlich nur noch eine Zweispurinsel ist. Diesen Abschnitt der Bodenseegürtelbahn zuzurechnen ist übrigens streng genommen falsch; er wurde 1867 als Teil der Strecke Radolfzell-Meßkirch-Mengen (auch Ablachtalbahn genannt) eröffnet, die als zweigleisig geplante Hauptbahn Ulm mit dem Bodensee und der Schweiz verbinden sollte. Richtung Überlingen und Friedrichshafen rollten die Züge erst etwa 30 Jahre später.

Datum: 21.02.2021 Ort: Stahringen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 622 (Alstom LINT 54) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Das Wiesel
geschrieben von: Gunar Kaune (413) am: 23.02.21, 19:50
Fast so flink wie ein richtiges Wiesel ist das WEG-Wiesel zwischen Schorndorf und Rudersberg unterwegs und bringt bis zu zweimal pro Stunde Pendler zur Arbeit, Schüler zum Unterricht oder Ausflügler in den Schwäbischen Wald. Trotz Modernisierung konnte sich die Strecke ihr klassisches Nebenbahnflair bewahren und so säumen bis heute Telegrafenmasten und Kilometersteine das Gleis. Auch die Landschaft des Wieslauftals bietet einige schöne Fotostellen und lässt fotografisch keine Langeweile aufkommen. An einer kleinen Baumgruppe bei Schlechtbach vorbei fährt VT 441 mit seinem NE 81-Steuerwagen in Richtung Schorndorf.

Datum: 22.02.2021 Ort: Schlechtbach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: WEG
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Gähnende Leere im Sipplinger Hafen
geschrieben von: claus_pusch (211) am: 20.02.21, 23:40
Während der Sommersaison herrscht an den Stegen im Osthafen von Sipplingen in der Regel großes Gedränge und eine Vielzahl von Bootsmasten verstellen den Blick auf die Bodenseegürtelbahn, die hier auf einer Ufermauer direkt zwischen See und Dorf verläuft. Am Valentins-Sonntag lagen aber fast keine Boote vor Anker, auch Spaziergänger trauten sich noch nicht auf die Stege (der Ostwind war einfach zu kalt...), und da IRE 3042 Ulm-Basel (mal wieder) einteilig angekündigt war, ließ ich es auf eine seitliche Aufnahme mit dem Ort, seiner alles dominierenden Kirche St. Martin und dem Sipplinger Berg im Hintergrund ankommen. Der Solo-612 passte dann auch ziemlich gut in die Lücke, nur ein Busch am Bahndamm musste sich ein bisschen als "Spielverderber" profilieren.

Bildmanipulation: Eine Leuchte am Steg vor dem Triebwagen wurde elektronisch abmontiert.

Datum: 14.02.2021 Ort: Sipplingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 612 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
Gelbe Überraschung im Brigachtal
geschrieben von: Trainagent (21) am: 20.02.21, 19:45
Auf den ersten Blick wirkt das Brigachtal zwischen Villingen und Donaueschingen im Vergleich zum tunnelreichen nördlichen Streckenabschnitt der Schwarzwaldbahn motivlich recht mager. Wenn man sich hier jedoch einmal etwas genauer umsieht lassen sich einige interessante Umsetzungen wie mit der Brigach bei Aufen realisieren. Lichttechnisch eignet sich hier der IC 2005 "Schwarzwald" (Emden Hbf - Konstanz) hervorragend, welcher an diesem Tag zur Freude der anwesenden Fotografen mit der gelben Werbelok 101 030 bespannt wurde.

Datum: 13.02.2021 Ort: Aufen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
218 319 aufs Dach zu schauen
geschrieben von: Laufradsatzlageröler (16) am: 20.02.21, 18:29
… soll für den Kenner aufgrund ihrer Kühlanlage äußerst interessant sein, wie ich bereits mehrfach gelesen habe. Am 20. Februar 2021 habe ich mich aber nicht an irgendwelchen Bauartunterschieden erfreut, die man aufgrund der Entfernung zum Objekt sowieso nicht wirklich erkennen kann, sondern einfach am herrlichen Wetter. Bei Sonnenschein und Temperaturen gut über 10 °C kommen einfach Frühlingsgefühle auf. Vom Wittinger Fels beobachteten einige Wanderer und ich wie 218 319 und 218 481 mit IC 119 am Haken gemächlich die Geislinger Steige emporklettern.

Datum: 20.02.2021 Ort: Geislingen (Steige) [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: Railsystems RP
Kategorie: Bahn und Landschaft

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Unten im Eyachtal
geschrieben von: Hannes Ortlieb (422) am: 17.02.21, 20:21
Im Herbst 2008 erlebte die Eyachtalbahn Hechingen - Eyach ihr Revival im Freizeitverkehr: war sie zuvor nur für den Stettener Salzzug in Eisenbahnerkreisen bekannt, so konnte jetzt auch Laufpublikum mit dieser Strecke Bekanntschaft machen. Unter dem Titel "HzL Classic" bot die damals noch selbständige Hohenzollerische Landesbahn AG Ausflugsfahrten mit ihren MAN-Schienenbussen im Dreiergespann aus VT 9, VT 5 und VS 14 an. In den Folgejahren wurden die Fahrten in das Radexpress-Programm des Landes aufgenommen, dann allerdings auf RegioShuttles umgestellt, die nun auf diesen Leistungen auch schon Geschichte sein dürften, aber sicher weniger Fotografen aufgrund ihrer scheinbaren Beständigkeit an die Strecke gelockt haben. Die größte Ortschaft zwischen Eyach und Hechingen bildet das Städtchen Haigerloch, welches sich über einen Bergrücken erstreckt. Von ebenjenem ergibt sich ein Blick ins Eyachtal, in dem die Eisenbahn zwischen Eyach und Stetten trassiert ist und die Ortschaft mittels eines Tunnels unterquert. Der Turm des BayWa-Lagerhauses markiert für den Eisenbahnfreund gut die Lage des Bahnhofs, der zuvor jahrzehntelang im Personenverkehr höchstens im Rahmen von Sonderfahrten bedient worden war und dessen unscheinbares Empfangsgebäude unterhalb erkennbar ist.

Datum: 28.09.2008 Ort: Haigerloch [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 0302 (MAN-Schienenbus) Fahrzeugeinsteller: HzL
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Zigarettenpause
geschrieben von: Johannes Poets (438) am: 17.02.21, 08:00
Aufnahmen auf Bahnhöfen bieten neben den als Hauptmotiv dienenden Triebfahrzeugen eine Fülle von Details, die einem oft erst nach längerer Betrachtung auffallen. Aufgegebenes Reisegepäck etwa, welches als Stückgut bei der Bahn häufig sogar im selben Zug wie sein Besitzer mitfährt. Oder den lässig mit Schiebermütze und Kittel bekleideten Lokomotivführer, der sich, die Mittagssonne genießend, eine Zigarettenpause gönnt. Und immer wieder Gepäckkarren – niemand weiß, wo sie heute geblieben sind. Mir hat sich auch nie erschlossen, warum es davon blaue, gelbe und orangefarbene gab, ob die unterschiedliche Lackierung überhaupt einen Grund hatte.

Die hier vorgestellte Lokomotive gehört zu den ursprünglich 31 Lokomotiven der Baureihe E 40, die ab 1959 für den Einsatz auf den Steilstrecken Erkrath – Hochdahl, Altenhundem – Welschen-Ennest und der Höllentalbahn mit einer elektrischen Widerstandsbremse ausgerüstet wurden. Diese Lokomotiven erhielten die Betriebsnummern E 40 1131–1137, 1163–1166, 1309–1316 und 1552–1563. Bei der Umzeichnung im Jahr 1968 zur Baureihe 139 fiel die erste Ziffer der Ordnungsnummer weg, so daß aus der E 40 1558 die hier gezeigte 139 558-1 wurde. Von 1975 bis 1986 waren alle Lokomotiven der Baureihe 139 im Bahnbetriebswerk Offenburg stationiert.

Vor ihrem nächsten Ritt über die Höllentalbahn sehen wir die 139 558-1 mit dem E 3541 nach Villingen im Bahnhof Freiburg (Breisgau) Hbf.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 200)

Zuletzt bearbeitet am 17.02.21, 12:30

Datum: 14.02.1981 Ort: Freiburg [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Menschen bei der Bahn

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zwischen Jugend- und Heimatstil
geschrieben von: claus_pusch (211) am: 19.02.21, 01:01
Die Empfangsgebäude entlang der Zollernalbbahn zeichnen sich durch große architektonische Vielfalt aus. Das liegt sicher daran, dass für die einzelnen Bauabschnitte verschiedene Oberbauräte zuständig waren und diese bei manchen Stationen durch die Verwendung spezifischer Formen und Zierelemente einen Zusammenhang zum bedienten Ort herstellen wollten. Aus dem Rahmen fällt (neben dem burgartig verspielten "Fürstenbahnhof" der seit Langem aufgelassenen Station Zollern und dem Nachkriegsgebäude von Albstadt-Ebingen) das EG von Balingen. Es entstand erst 1911, nachdem sich die Balinger für mehrere Jahrzehnte mit einem provisorischen Holzbau hatten begnügen müssen, im Zusammenhang mit der Eröffnung der Zweigstrecke nach Schömberg (- Rottweil). Entworfen wurde das repräsentative Gebäude, das den um diese Zeit auch in Württemberg populär werdenden Heimatstil mit dezenten Jugendstil-Elementen anreichert, von einem Stuttgarter Architekten namens Fuchs, über den ich nicht mehr in Erfahrung bringen konnte; beratend stand ihm aber der damals schon einigermaßen berühmte fränkische Architekt Theodor Fischer zur Seite, dem Plochingen sein grandioses Bahnhofsgebäude zu verdanken hat. Ein ursprünglich auf dem Querbau aufgesetztes Türmchen hat die Zeit leider nicht überdauert.
Die HzL-VT 216 und 221 legen als Zug 86249 Tübingen - Albstadt-Ebingen einen Halt vor dem fotogenen historischen Bauwerk ein. Inzwischen sind sie auf der Strecke selbst "historisch".

Datum: 07.04.2020 Ort: Balingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Hattinger Viadukt
geschrieben von: kalkzugmenden (5) am: 18.02.21, 10:39
Ein Hauch von Winter liegt am 24.03.98 noch in der Landschaft, als 150 175 mit dem ÜRC 54590 (Singen - Kornwestheim) über das Hattinger Viadukt rauscht. Die Bezeichnung Einödtalviadukt ist ebenso geläufig für das an der 1934 eröffneten Bahnverbindung Tuttlingen - Hattingen (Baden) gelegene Bauwerk. Dichte Wälder reichen in diesem Bereich nah an die Strecke heran. Der Zug rollt kaum hörbar im Licht des späten Nachmittags das Gefälle Richtung Norden hinab.

Bildmanipulation: Ein Begrenzungspfahl an der Straße wurde digital entfernt

Scan vom Fuji-Velvia KB-Dia

Ecke aufgefüllt. Danke für den Hinweis!

Zuletzt bearbeitet am 20.02.21, 19:30

Datum: 24.03.1998 Ort: Hattingen (Baden) [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 150 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Blau und Weiß im Neckartal
geschrieben von: Gunar Kaune (413) am: 18.02.21, 16:03
„Alles neu“ machte der letzte Fahrplanwechsel wieder einmal im Ersatzverkehr im Neckartal. Seit Dezember werden alle Leistungen, die Abellio aufgrund der nach wie vor nicht vollständig vorhandenen Triebwagen nicht selbst erbringen kann, von TRI gefahren. Während in zwei Umläufen eine MRCE-182 zum Einsatz kommt, ist es in einem dritten die farblich hervorragend zu den blau-weißen-Wagen passende 145 088 von SRI. Am frostigen kalten Morgen des 12. Februar 2021 war sie am kleinen See bei Klingenberg mit einem RE in Richtung Stuttgart unterwegs.

Datum: 12.02.2021 Ort: Heilbronn-Klingenberg [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 145 Fahrzeugeinsteller: SRI
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Birnau-Blick zum Bodensee
geschrieben von: claus_pusch (211) am: 16.02.21, 17:30
Der Ausblick, den man vom Vorplatz der Wallfahrtskirche Birnau auf den Bodensee geboten bekommt, ist zu allen Tageszeiten lohnend. In den Morgenstunden gibt es aber darüberhinaus die Möglichkeit, von dieser Stelle die Züge der Bodenseegürtelbahn mit Streiflicht aufzunehmen. Am noch sehr kalten Morgen des Valentinstages 2021 hatte es die Wintersonne gegen 8 Uhr gerade über den Horizont geschafft und bestrahlte sanft die Flanke eines SWEG-LINT, der als RAB-Zug 17758 Friedrichshafen Stadt-Radolfzell gerade den ehemaligen Hp. Birnau-Maurach passierte.
Am linken Bildrand ist der zu Oberuhldingen gehörende Weiler Seefelden zu erkennen; weiter hinten liegt - durch die Bewaldung verdeckt, aber dank seines Hafens und der Nachbauten der prähistorischen Pfahlbauten gut zu lokalisieren - Unteruhldingen. Zwischen Ober- und Unteruhldingen bestand zwischen 1901 und 1950 eine Bahnlinie, deren Verlängerung nach Meersburg lange diskutiert, aber nie realisiert wurde und die mit 2,5 km Streckenlänge die kürzeste Stichbahn der Badischen Staatseisenbahn gewesen sein müsste (noch kürzer als die wesentlich ältere Strecke von Lahr-Dinglingen nach Lahr-Stadt, die allerdings erst später von der Staatsbahn übernommen wurde).
Ich war verwundert, dass dieser bekannte Blick von der Birnau auf die Bahn noch nicht in der Galerie vertreten war - jedenfalls konnte ich über RailView und Suche mit den passenden Aufnahmeorten nichts dergleichen finden. Als ich am 14.2. dort oben stand, hatte ich das Gefühl, dass der Ausblick irgendwie anders war als bei früheren Besuchen. Und in der Tat zeigte ein Vergleich mit älteren Bildern, dass der "Acker" im Vordergrund vor wenigen Jahren noch rebbestanden war. Vermutlich ist auf dieser Parzelle der Weinlage "Birnauer Kirchhalde" eine Neubestockung geplant.

Datum: 14.02.2021 Ort: Oberuhldingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 622 (Alstom LINT 54) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Fuzzyauflauf an der Filstalbahn
geschrieben von: Laufradsatzlageröler (16) am: 16.02.21, 11:51
Am vorletzten Februarwochenende 2021 gab es einen Fuzzyansturm aufs Filstal, wie ich ihn schon länger nicht mehr erlebt habe. Zum einen lockte das hervorragende Wetter (Strahlender Sonnenschein bei Minusgraden und einer an vielen Stellen geschlossenen Schneedecke), zum anderen waren 218 319 (orientrot) und 218 489 (ozeanblau/beige) von Railsystems RP, die gerade in Ulm aushelfen, mit den IC 2012/21013 und 118/119 unterwegs. Am Samstag (13.02.2021) brachten sie IC 118 von Lindau nach Stuttgart. Ich entschied mich, die nicht alltägliche Kombination aus ÖBB-Wagen und einer zweifarbigen 218-Doppeltraktion kurz vor Amstetten aufzunehmen. Im Gegensatz zu den anderen Anwesenden wählte ich die gleisferne Perspektive vom Waldrand. Daher waren leider deren Kfz mit im Bild, die ich digital umgeparkt habe.

Zuletzt bearbeitet am 25.02.21, 20:53

Datum: 13.02.2021 Ort: Amstetten [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: Railsystems RP
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Der Bergstraße entlang
geschrieben von: Der Weinheimer (31) am: 13.02.21, 21:25
Mitte Mai im Jahre 2010 zieht eine 110er ihre Regional Bahn auf der Main-Neckar Bahn von Heidelberg nach Frankfurt am Main. In wenigen Augenblicken wird sie den Haltepunkt Lützelsachsen erreichen und unterwegs nach Frankfurt auch an allen weiteren Stationen Halt machen. Es war eines der letzten Jahre in der Einsatzgeschichte dieser Baureihe an der Bergstraße. Die meisten Zug Garnituren verkehrten mit einer "Nord Lok", also ziehend in Richtung Frankfurt.

Das Schild "Blumen zum Schneiden" gibt Auskunft über ein Selbstbedienungsfeld, was am Baum hinter dem Rapsfeld liegt.

--- Überarbeitete Version ---

Datum: 15.05.2010 Ort: Großsachsen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Nahverkehr im Jahr 2021
geschrieben von: kbs790.6 (30) am: 11.02.21, 18:31
Wer hätte vor ein paar Jahren gedacht, dass man selbst in den 2020er-Jahren noch 110 im planmäßigen Nahverkehr fotografieren kann? Ich jedenfalls nicht, nachdem wenige Monate bevor ich mich erstmals für Eisenbahnfotografie interessierte, die letzten 110 bei DB Regio in Stuttgart ausgemustert wurden.
Doch es sollte anders kommen - Immer wieder muss deutschlandweit auf die Dienste der betriebsfähigen privaten 110 im Nahverkehr zurück gegriffen werden, wenn wiedereinmal der Schadbestand an planmäßien Fahreugen zu hoch ist oder selbige noch nicht geliefert und zugelassen sind. Auch bei Abellio in Baden Württemberg kämpft man mit der Problematik, sodass mehr oder weniger durchgängig seit der Betriebsaufnahme der ersten Teilnetze im Sommer 2019 ein Ersatzverkehr notwendig ist. Seit Dezember 2020 ist im Abellio-Ersatzverkehr auch TRI wieder mit von der Partie, unter anderem auch mit planmäßigen 110-Leistungen zwischen Tübingen und Stuttgart. Am 11. Februar weilte eine der TRI-Garnituren zum Wagentausch in Stuttgart, sodass die Garnitur mit dem "Zehnerle" für eine Runde nach Heilbronn einspringen durfte und die Frankenbahn zwischen Stuttgart und Heilbronn beehrte. Auf der Rückfahrt nach Stuttgart konnte die 110 268 mit ihrem RE 26883 bei bestem Winterwetter in der Einfahrt in Bietigheim dokumentiert werden.

Die Stelle ist bereits in der Galerie, aufgrund des besonderen Zuges und des Schnees möchte ich diese Version vorschlagen.
Eine angeschnittene Laterne am Parkplatz wurde digital um ein paar Meter versetzt.

Datum: 11.02.2021 Ort: Bietigheim-Bissingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: TRI
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Mit der 11er durchs Murrtal
geschrieben von: Bundesheertaurus (65) am: 11.02.21, 11:58
Eine lange Zeit prägten die Stuttgarter 111er mit ihren n-Wagen das Gesicht der Murrbahn, ehe sich dann auch nach und nach Loks aus ostdeutscher Produktion mit Doppelstockwagen auf die Murrbahn verirrten und dort Leistungen zwischen der fränkischen Metropole Nürnberg und der Baden-Württembergischen Landeshauptstand von der 111 übernahmen. Heute gehört das ganze der Vergangenheit an, nur noch recht selten verirren sich Elektrolokomotiven auf die von weiß-gelben Elektrotriebwagen dominierte Murrbahn. Von dem anstehenden Betreiber- und Fahrzeugwechsel war Ende März 2017 noch nichts zu merken, als die Stuttgarter 111 164 mit ihrer Regional Bahn aus Schwäbisch-Hall Hessental kommend bei Mittelrot kurz hinter den 415m langen Kappelesberg-Tunnel auf dem Weg nach Stuttgart aufgenommen werden konnte.

Datum: 28.03.2017 Ort: Mittelrot [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Radexpress
geschrieben von: kbs790.6 (30) am: 07.02.21, 22:42
Bis zum Ende des großen Verkehrsvertrages in Baden Württemberg Ende September 2016 verkehrte an Samstagen, Sonn- und Feiertagen ein IRE-Umlauf zwischen Stuttgart, Ulm und Lindau mit einem zusätzlichen Fahrradwagen, um dem Ansturm an Ausflüglern und Fahrradfahrern in Richtung Bodensee Herr zu werden. Um trotz des zusätzlichen Wagens die Fahrzeiten halten zu können, verkehrte der Umlauf meist im 218-Sandwich, so auch am 10.September 2016, als wenige Wochen vor der "Deadline" dieser besondere IRE gerade Hervetsweiler passierte.

Stelle bereits in der Galerie. Die andere Perspektive und der besondere Zug sind in meinen Augen ein weiteres Bild wert.
Zeiteinstellung mit etwas mehr Schärfe und entfernten Sensorflecken.


Datum: 10.09.2016 Ort: Hervetsweiler [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Langes Wochenende
geschrieben von: kbs790.6 (30) am: 04.02.21, 14:55
Das gut vorgesagte Wetter am langen Wochenende rund um den Tag der deutschen Einheit 2014 ermöglichte ein verlängertes Wochenende in Oberschwaben und am Bodensee. Dabei ergab sich auch die Möglichkeit, nach dem Beziehen des Hotelzimmers in Ummendorf noch einmal ein paar Meter entlang der nahen Württembergischen Südbahn zu radeln. Dabei entstand auch ein Foto der südlich von Ummendorf gen Lindau stürmenden 218 436.
Wiedereinmal hat mich die Problematik meiner damals nicht wirklich hochwertigen Kameraausrüstung bei der Bearbeitung insbesondere bei der Bildschärfe einige Mühe gekostet. Da ich das Resulat hinsichtlich Schärfe aber relativ ansehnlich finde, möchte ich damit hier einen Versuch wagen.

Datum: 03.10.2014 Ort: Ummendorf [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Remstal-Eilzug
geschrieben von: 797 505 (371) am: 04.02.21, 15:50
In den späten Achtziger-Jahren hat der Landkreis „Ostalb“ (AA - Aalen) zusammen mit der Bundesbahn den Eilzug Verkehr auf der Strecke Aalen-Stuttgart „massiv“ aufgewertet. Die alten Silberlinge (n-Wagen) wurden äußerlich in das brandaktuelle sanitärfarbene Kotzdesign gebracht und auch innen ersetzte man die rostroten Kunststoff-Sitzbezüge gegen orange-braune aus Stoff. Im Nachhinein sicher eines der furchtbarsten Design-Kapitel der DB. Und wenn dann noch die Werbung der Volksbanken – Raiffeisenbanken das ganze ziert …
Am 1. März 1992 ist das alles schon wieder etwas „in die Jahre gekommen“. So macht die edle Stuttgarter 110 235 in ihrem alten Freimann-Blau, den senkrechten Lüftern, den Handumlaufstangen, der Regenrinne und ihrem silbernen Dach noch die beste Figur. Aufgenommen ist der Eilzug von Aalen in die Landeshauptstadt am westlichen Stadtrand von Schwäbisch Gmünd.

Scan vom unterbesichteten Velvia 50.

Datum: 01.03.1992 Ort: Schwäbisch Gmünd [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 8 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
120 148 noch fast „frisch“ in Westerstetten
geschrieben von: 797 505 (371) am: 03.02.21, 18:43
Zum großen Bedauern der Knipser sind die neuen 120er alle sehr schnell auf ihrem Führerstandsdach grau „zugesifft“. Waschanlagen die auch diesen Dachteil mit in das Pflegerogramm nehmen konnten gab es wohl erst deutlich später.

Um die Mittagszeit des 22. Oktober 1989 zieht die recht junge 120 148 (Abnahme lt. revisionsdaten.de 21.12.1988) einen noch artreinen IC der Epoche IV von Stuttgart nach München. In Westerstetten lauert dem regelmäßig am Wochenende verkehrenden Objekt der Begierde eine Autoladung voll Eisenbahnfreunde auf.
Heute ist das Bahnhofsgebäude ist nach wie vor besetzt, der Bahnsteig hingegen schon lange abgetragen. Der „neue“ örtliche Haltepunkt befindet sich schon viele Jahre einige hundert Meter weiter westlich.
Der Standpunkt nahe am Überholgleis geht heute sicher nicht mehr. Damals war er mit dem bekannten FdL (zu sehen im verglasten Unterstand) abgesprochen und „Kein Problem“. Da waren die Zeiten einfach andere…


Datum: 22.10.1989 Ort: Westerstetten [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 120 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 12 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mit Conny an den Bodensee
geschrieben von: kbs790.6 (30) am: 31.01.21, 22:46
Im Sommer 2020 lief mehrfach die sich zu dieser Zeit leihweise bei der RAB befindliche 218 460 auch mehrfach an den RE auf der Württembergischen Südbahn. Auch in der letzten Woche vor der elektrifizierungsbedingten Streckensperrung zwischen Ravensburg und Friedrichshafen lief "Conny" fast täglich auf der Südbahn und wurde bei den Abschiedsfototouren immer gerne mitgenommen, während der Bauzaun und einige Kabel bereits auf die nahende Elektrifizierung hindeuteten.

Stelle bereits in der Galerie vorhanden, die andere Jahreszeit und die "andere" 218 sind jedoch wie ich finde ein weiteres Bild wert.

Zuletzt bearbeitet am 01.02.21, 01:01

Datum: 09.09.2020 Ort: Meckenbeuren [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Allein auf weiter Flur
geschrieben von: kbs790.6 (30) am: 01.02.21, 21:54
Über viele Kilometer führt die Württembergische Südbahn ab kurz hinter Erbach kerzengerade durch die Glazialen Kiesebenen der Donau-Iller-Lech-Platte südwärts. Südlich von Erbach, dessen Schloss links das Motiv bereichert, lässt sich mit etwas Tele dieser gerade Streckenabschnitt fotografisch umsetzen. Eben dort war war an einem dunstig-heißen Sommertag im August 2018 ein einzelner Regio-Shuttle ganz allein auf weiter Flur als RB 22641 auf seinem Weg von Ulm nach Biberach, während den Maisfeldern in der Umgebung der lange und trockende Sommer ´bereits deutlich anzusehen war.

Stelle bererits in der Galerie vorhanden. Aufgrund der komplett anderen Jahreszeit und des anderen Fahrzeuges möchte ich diese zweite Variante vorschlagen.

Datum: 17.08.2018 Ort: Erbach (Württ) [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
In den Weikersheimer Weinbergen
geschrieben von: Gunar Kaune (413) am: 01.02.21, 19:36
Kurz vor Weikersheim erreicht die Tauberbahn von Crailsheim kommend das Weinland Taubertal. Am Morgen bietet hier der Karlsberg einen schönen Fotostandort, von dem man die Strecke von Laudenbach bis Weikersheim einsehen und an der einen oder anderen Vegetationslücke auch fotografieren kann. Von Aschaffenburg nach Crailsheim unterwegs ist am kühlen, aber sonnigen Morgen des 8. September 2020 ein einzelner 642. Ich war durchaus froh, dass der Berg um diese Jahreszeit bereits kurz nach deren Aufgang von der Sonne beschienen wird, denn so war das Warten mitten zwischen den Reben mitsamt einem "Streckenfrühstück" doch ganz angenehm.

Datum: 08.09.2020 Ort: Weikersheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Die Wolken treiben den IC 2013 vor sich her
geschrieben von: 797 505 (371) am: 31.01.21, 13:33
Im aktuellen Winter 2020/2021 würde man sich im Württembergischen über eine solch „lockere“ Bewölkung wie am 3. März 2015 bei Gingen an der Fils nur freuen. Im Gegensatz zu etwas nördlicheren Gefilden ließ die Bewölkung über dem Filstal im Januar 2021 praktisch keine Sonnenbilder zu.
Als sich die beiden Ulmer 218er mit dem IC 2013 „Allgäu“ anno 2015 über einen der steilsten Abschnitte der Filstalbahn unweit des Bahnhofes von Gingen arbeiten geht das Rennen zwischen Zug und den ebenfalls schnell aus West nahenden Schatten gerade noch gut aus.
Links der Hauptstrecke lag einst das elektrifizierte Rangiergleis für den zweigleisigen Anschluss der Gingener Güterabfertigung. Seit einigen Jahren haben sich dort leider Schallschutzwände breit bemacht und vereiteln heute den Blick auf Strecke und Burg Staufeneck.


Datum: 03.03.2015 Ort: Gingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Nebel im Rücken, Geißbock im Visier
geschrieben von: claus_pusch (211) am: 29.01.21, 22:42
Die Schönwetterphase Ende November 2020 wollte ich nutzen, um nochmals HzL-RegioShuttles auf ihrer Stammstrecke abzulichten. Am Morgen des 27.11. war es rund um Gammertingen klar, allerdings schob sich vom Donautal her noch Nebel ins Laucherttal. Die Nebelgrenze lag zwischen Hermentingen und Veringenstadt, und da die Zeit zu knapp war, um wieder gen Norden in eine völlig nebelfreie Zone zu fahren, ließ ich es notgedrungen darauf ankommen, ob im Moment der Durchfahrt von Zug 86313 Hechingen-Sigmaringen Sonne aufs Gleis fallen würde oder nicht. Die Sonne war zur Stelle, vor allem aber bog zu meiner Überraschung statt eines beige-roten HzL-RegioShuttles der blaue VT63 der Bodensee-Oberschwaben-Bahn um die Ecke.

Datum: 27.11.2020 Ort: Veringenstadt [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: BOB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
257,8 m Tunnelblick
geschrieben von: Hannes Ortlieb (422) am: 27.01.21, 20:51
Den einzigen Tunnel auf seinem Laufweg durchquert 612 122 als IRE 50 von Aalen nach Ulm nördlich von Heidenheim in Form des Brunnenkopftunnels, der an der schmalsten Stelle den siebten Fuß durchsticht. Leichter Schneefall hellt den schwarzen Schlund etwas auf und sogar das F auf dem Fernsprecher ist noch unbeschädigt.

Datum: 24.01.2021 Ort: Heidenheim-Aufhausen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 612 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 12 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
IC 119 - auf dem Weg zum Bodensee - Hervetsweiler
geschrieben von: 797 505 (371) am: 27.01.21, 15:47
Auf den letzten Drücker vor der Streckensperrung für das Setzten "wunderschöner" Betonmasten gibt es im Februar 2019 nochmals eisige Temperaturen, etwas Schnee und sogar Sonnenschein. Die 20minütige Verspätung des IC 119 "Bodensee" am 4. Februar 2019 ist für die fröstelnden Gliedmaßen zweier Hobbyfreunde bei Hervetsweiler gar nicht gut. Wohl aber für die Besonnung von 218 487 und 495. Zur Planzeit des Zuges hält sich nämlich eine Schicht aus Schleierwolken vor der Sonne und versetzt die Knipser in innerliche Hitzewallungen. Wie sie vermutlich die meisten hier Mitlesenden sicher gut kennen ;-) .

Im Vergleich zu meiner Aufnahme aus dem Dezember 2015 hat sich das Motiv auch ohne Betonmasten schon deutlich verändert ... [www.drehscheibe-online.de]

Schade, dass man an die vielen ruhigen Stellen im Schäbischen entlang der Südbahn u.A. dank Betonmasten vermutlich nie wieder kommen wird. Schön und entspannt war es dort nämlich eigentlich fast immer!

Datum: 04.02.2019 Ort: Hervetsweiler [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Immer wieder sonntags
geschrieben von: claus_pusch (211) am: 26.01.21, 23:49
Unter der Woche ist der Kaiserstühler Ast der Breisgau-Ost-West-S-Bahn fest in den Händen von Coradia-Continental-Fahrzeugen. Aber am Sonntag, wenn im Höllental erhöhter Coradia-Bedarf besteht, kommen zwischen Freiburg, Breisach und Endingen Fahrzeuge zum Zuge, die wochentags auf der Rheintalbahn unterwegs sind. Ganz zu Beginn waren das mit 146ern bespannte Wendezüge; im Sommer 2020 konnte man vor allem Desiros antreffen. Und aktuell werden die meisten Züge mit Mireo-Garnituren gefahren. Eine solche Einheit ist als S11-Zug 9757 Endingen-Freiburg Hbf zwischen Eichstetten und Bötzingen zugange.

Datum: 10.01.2021 Ort: Bötzingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 463 (Siemens Mireo) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
 
"Ihre nächsten Anschlüsse"...
geschrieben von: kbs790.6 (30) am: 24.01.21, 16:17
...dürfte die Blechelse in Biberach (Riß) zum Zeitpunkt der Aufnahme verkündet haben. Wärend die meisten ausgestiegenen Fahrgäste zu ihren Zielen in die nahegelegene Stadt oder zu ihren Anschlüssen am direkt am Bahnhof liegenden Busbahnhof zustrebten oder sich an der Lautsprecherdurchsage hinsichtlich ihrer Anschlusszüge orientierten, wartete der Lokführer auf der 218 443 bereits darauf, bis der Fahrgastwechsel abgeschlossen war, um angesichts der Verspätung des Zuges möglichst schnell die Fahrt gen Bodensee fortsetzen zu können.

Datum: 03.10.2014 Ort: Biberach (Riß) [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Alt und Neu in Tübingen
geschrieben von: Vesko (519) am: 23.01.21, 22:13
Die n-Wagen gehören Trilex und fahren im Auftrag von abellio. Möglicherweise sind es sogar dieselben, die jahrelang in Verkehrsrot zwischen Stuttgart und Tübingen gependelt sind. Die 612er in Landesfarben hingegen bieten ein erneuertes Innenleben und sogar WLAN.

Datum: 16.01.2021 Ort: Tübingen Hbf [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 612 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Südausfahrt Biberach (Riß)
geschrieben von: kbs790.6 (30) am: 23.01.21, 18:51
Relativ einfach, aber für den planmäßigen Personenverkehr ausreichend zweckmäßig zeigen sich die Gleisanlagen an der Südausfahrt des Bahnhofs Biberach. Neben den beiden Hauptgleisen, auf denen die durchgängigen Südbahn-Züge halten, existiert lediglich eine weitere Bahnsteigkante, an der normal die RB Ulm-Biberach wendet oder im Falle des Weiterfahrens bis Biberach Süd auf die Seite geht, um den "schnellen" Nahverkehr vorbei zu lassen. Unter der Woche wird dieses Gleis drei aufgrund eines deutlich dichteren RB-Taktes öfters benötigt als am Wochenende. Entsprechend leer war der Bahnhof Biberach an einem Sonntag Anfang September 2018, als die Ulmer 245 035 gerade den Biberacher Bahnhof hinter sich ließ, um die Fahrt gen Bodensee fortzusetzen.

Manipulation: Zwei Funkmasten wurden digital um ein paar Meter aus dem Bild versetzt.

Datum: 09.09.2018 Ort: Biberach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 245 (Bombardier TRAXX P160 DE ME) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Knapp dem Wolkenschaden entgangen
geschrieben von: kbs790.6 (30) am: 21.01.21, 16:37
Eigentlich bevölkerten nicht viele Wolken den oberschwäbischen Himmel an jenem 11. August 2018. Doch wie es fast immer ist, lautstark kündigte sich bereits 218 409 aus Richtung Biberach an, kam zu genau dieser falschen Zeit ein kleines Wölkchen der Sonne immer näher. Der herrannahende 218-Sound wird immer lauter, die Wolke kommt immer näher. Momente der Anspnnung, erste Gedanken "Sch***, des wird nix mehr". Die Kurve am Ummendorfer Bahnhof liegt bereits im Dunkeln, als schließlich die 218 mitsamt RE 4225 lautstark um die Kurve gestürmt kommt - noch ist am Auslösepunkt Sonne - das wird knapp! Äußerst knapp!
Klick, Klick, Klick, Klick!
Das war knapp!
Ein Blick auf das Kameradisplay bestätigt das eben durch den Kamerasucher Gesehene: Das war knapp mit Sonne, Treffer versenkt!

Standort am Rande des links zu sehenden Radweges in sicherer Entfernung zum Gleis.

Datum: 11.08.2018 Ort: Ummendorf [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
3xNE81
geschrieben von: Philosoph (487) am: 19.01.21, 10:43
Am Sonntag den 26.07. stieg ich um 02.30 Uhr zu meiner ersten und einzigen größeren Tour im Jahr 2020 ins Auto, wollte ich doch pünktlich um 06.30 für den ersten Schülerzug auf der Alb sein. Für den ersten Zug sollte es eine Streiflichtaufnahme kurz vor Engstingen werden. Auch wenn es mit dem Streiflich nicht ganz klappte, die Stimmung am frühen Morgen war einfach schön. Letzte Nebelschwaden hingen über den Wäldern. Dazu überraschte mich eine sonst wohl nicht planmäßige 3-fach Traktion NE 81. Diese war wohl erforderlich, da der Gegenzug aus Gammertingen aufgrund der Streckensperrung zwischen Engstingen und Gammertingen entsprechend nicht verkehren konnte.

SAB 101 passiert mit dem ersten Zug des Tages aus Münsingen kurz vor Engstingen den etwas müden Fotografen.

Datum: 27.07.2020 Ort: Engstingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 626 (NE 81) Fahrzeugeinsteller: SAB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Südausfahrt Aulendorf
geschrieben von: kbs790.6 (30) am: 20.01.21, 20:13
Südlich von Aulendorf am Eingang zum Schussentobel war im Jahre 2017 die Ulmer 218 436 unterwegs gen Bodensee. Mittlerweile hängt auch hier die Oberleitung, noch bis Dezember werden die Ulmer 218 aber weiterhin ihre Runden auf der Südbahn drehen, wenn wieder einmal nicht ausreichend 245 zur Verfügung stehen.

Etwas erstaunt war ich, dass diese eigentlich relativ bekannte Südbahn-Fotostelle von dieser Seite bisher noch nicht in Railview bzw. in der Galerie vertreten ist.

Zuletzt bearbeitet am 20.01.21, 20:18

Datum: 01.08.2017 Ort: Aulendorf [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Winter in Schleißweiler
geschrieben von: Gunar Kaune (413) am: 20.01.21, 18:43
Einen Tag mit Schnee und Sonne erlebte Murrbahn am 15.01.2021 - der erste nach drei trüben oder schneearmen Wintern. Der meiste Schnee hatte sich praktischerweise rund um Schleißweiler angesammelt, das auch Winter eine Vielzahl von Motivmöglichkeiten bietet. Passend für diesen Durchblick kam einzelner Talent als Regionalbahn von Stuttgart nach Gaildorf vorbei. An das bwegt-Design im Winter muss man sich allerdings erst einmal gewöhnen, fügt es sich doch gut in die schwarz-weiße Landschaft ein und fällt nur durch einzelne gelbe Kontrastflächen auf.

Datum: 15.01.2021 Ort: Schleißweiler [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Steinacher Winterfreuden
geschrieben von: SB720 am: 20.01.21, 11:03 Top 3 der Woche vom 31.01.21
Der Winter 2020/2021 brachte außergewöhnlich viel Schnee in Schwarzwälder Niederungen. Eine davon ist das untere Kinigtal, in welchem auch der beschauliche Ort Steinach liegt. Mit rund 200 Metern über Normalnull ist Schnee in der hier zu sehenden Menge aufgrund der zunehmenden Erwärmung zur Seltenheit geworden. Während viele Strecken in höheren Lagen wegen den starken Schneefällen und daraus resultierenden Erscheinungen wie Schneebruch bereits gesperrt waren, zog am 15.01.2021 die 146 227 mit "Schwobewerbung" für das Bahnprojekt Stuttgart - Ulm ihren RE 4727 (Karlsruhe Hbf - Hausach) noch munter durch das verschneite Kinzigtal.

Überarbeitete Zweiteinstellung.

Datum: 15.01.2021 Ort: Steinach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 13 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Das letzte Jahr ohne Oberleitung
geschrieben von: kbs790.6 (30) am: 19.01.21, 20:14
Im Sommer 2020 erreichte die fortschreitende Elektrifizierung auch das oberschwäbische Zentrum Ravensburg. Ein Jahr zuvor legte am 08. August die Ulmer 245 006 mit RE 4221 bereits das Südbahn-Teilstück zwischen Ulm und Aulendorf unter Fahrdraht zurück, um dann nach einer Fahrt durch den Schussentobrl aus dem noch oberleitungsfreien Ravensburg die Fahrt weiter gen Bodensee fortzusetzen.

Datum: 08.08.2019 Ort: Ravensburg [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 245 (Bombardier TRAXX P160 DE ME) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
MRCE ES 64 U2-097 mit TRI Ersatzzug in Lauffen
geschrieben von: 155 258 am: 19.01.21, 16:51
182 597 zieht einen Wagenzug n-Wagen von TRI durch Lauffen am Neckar in Richtung Stuttgart. Kurz vor genanntem Ort wurde dieser Zug im schönsten Herbstlicht festgehalten.
Das ganze entstand während des Ersatzverkehrs für Abellio Rail BW auf der KBS 780 "Frankenbahn" kurz vor dem Bahnhof Lauffen am Neckar um ca. 16:05.

Datum: 31.10.2020 Ort: Lauffen am Neckar [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 182 (Siemens ES64U2) Fahrzeugeinsteller: DISPO
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 7 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Winterliches Brenztal
geschrieben von: Hannes Ortlieb (422) am: 19.01.21, 22:33
Einen echten Wintereinbruch mit nennenswerten Schneemengen gab es heuer in den süddeutschen Gefilden, so auch im Brenztal. Am Dreikönigstag, der als gesetzlicher Feiertag dem Süden vorbehalten ist, waren zahlreiche Spaziergänger und Rodler unterwegs und vor allem Kinder nutzten auch kleinere Hänge wie hier am Bahnübergang nördlich des Bahnhofs Schnaitheim, auch wenn sie doch nicht passend aufs Foto zu kriegen waren. Einen kleinen Farbtupfer im weiß-grau-braunen Einerlei bildet der seit Fahrplanwechsel unter der Linienbezeichnung IRE 50 verkehrende IRE Aalen - Ulm, der an diesem Tag vertragskonform mit einem Triebwagen der Baureihe 612 unterwegs war. Wenige Tage später durfte sich auch mal wieder ein 628 im Schnee austoben.

Datum: 06.01.2021 Ort: Heidenheim-Schnaitheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 612 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein Sandwich im Schnee
geschrieben von: Vinne (721) am: 19.01.21, 17:58
Der Winter 2015/2016 bot den finalen Rahmen für die jahrelang standardmäßige Zugbildung auf der Höllental- und Dreiseenbahn mit Loks der Baureihe 143 und drei Doppelstockwagen. Hier und da wurden diese Stammzüge auf der Freiburger Seite durch weitere Wagen und eine weiter 143 ergänzt, womit sich - zumindest an Großkampftagen - fast durchgehend Fotos von allen Zügen mit Lok voraus machen ließen.

Unter der Woche erlebte die Strecke nach Neustadt (Schwarzwald) hingegen nur in der Hauptverkehrszeit "Pendler-Sixpacks", nach Seebrugg hingegen war das Auftauchen eines "Wochensandwichs" eher Ausnahme als Regel.

So zogen zwei Dresdner Studenten spontan wegen vorzüglichster Wetterprognosen Mitte März gen Hochschwarzwald los, um der alten Reichsbahnoberleitung und den LEW-Hobeln die wohl finale Aufwartung zu machen.
Just in der Nacht vor der Anreise überraschte ein letzter Wintereinbruch die Region, sodass vom 17. März an für zweieinhalb Tage Vollgas an der Piste gegeben werden konnte.

Bei Altglashütten-Falkau war der Umlaufplan für den Tag bereits ausreichend entschlüsselt, um wie erwartet das einzige "Three-Lake-Sandwich" des Tages mit 143 312 und 332 abzulichten.

Datum: 17.03.2016 Ort: Altglashütten-Falkau [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 143 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Winter im Neckartal
geschrieben von: bjoerni (3) am: 18.01.21, 17:15
Nach mehreren fast schneelosen Wintern wurde das Neckartal Mitte Januar 2021 wieder von verhältnismäßig viel Schnee verwöhnt. Am Tag nach dem großen Schneefall gab es zwar Sonne, dafür war aber der Streckenabschnitt zwischen Talhausen und Rottweil durch Schneebruch gesperrt. Am darauffolgenden Tag war die Streckensperrung dann aufgehoben und es kam erneut zur Kombination aus ordentlich Schnee und Sonne: 1016 021 ist mit dem IC 185 auf dem Weg nach Singen/Htw. und durchfährt dabei die winterliche Landschaft zwischen Sulz am Neckar und dem Betriebsbahnhof Grünholz.

Edit: Bild etwas aufgehellt und Kontrast erhöht

Zuletzt bearbeitet am 19.01.21, 22:11

Datum: 16.01.2021 Ort: Sulz am Neckar [info] Land: Baden-Württemberg
BR: AT-1016 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Schnee, Sonne und eine 111 - danke Bombardier
geschrieben von: KBS 785 (3) am: 17.01.21, 10:27
Ende Dezember wurden drei 111er von Dortmund nach Stuttgart übeführt. Sie lösen in Stuttgart die 114er ab, die DB Regio mit Doppelstockwagen als Reserve vorhielt. Seit Juli 2020 muss eine dieser Reservegarnituren regelmäßig einige Leistungen auf der Murrbahn übernehmen, da der Schadstand bei den Bombardier Talenten sehr hoch ist.
Am Abend des 11.Januar war es dann soweit, eine 111 samt 4 Doppelstockwagen wurde auf RE/RB 19 eingeschert und gab damit nach etwas über einem Jahr ihr Comeback vor Nahverkehrszügen der DB Regio auf der Murrbahn! Bis in den Herbst 2019 hinein mussten immer wieder 111er auf dem "Nürnberger RE" aushelfen. Glücklicherweise blieb die Garnitur die ganze Woche über im Einsatz. Passenderweise war der Freitag, 15.Januar ein herrlicher Wintertag mit Sonne und Schnee. Grund genug, der 11er nochmals aufzulauern. Bei Mittelrot habe ich die Fuhre als RE-D 70666 (Ersatz für 17540) Hessental - Stuttgart Hbf mit den letzten Sonnenstrahlen des Tages abgelichtet. Wenige Minuten später war die Sonne im Schlonz versunken!

Das dort seit Jahren liegende schwarze Rohr wurde digital so umgelegt, dass es nicht mehr im Bildausschnitt liegt.

Zuletzt bearbeitet am 19.01.21, 18:06

Datum: 15.01.2021 Ort: Mittelrot [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Viel Weiß, wo sowas selten ist
geschrieben von: claus_pusch (211) am: 18.01.21, 00:00
Am Vormittag des 15.1.2021 wurde der Südwesten - wie schon am Vortag - reichlich mit Schneefall bedacht, dem dann am Nachmittag einige Sonnenstunden bei gleichbleibend niedrigen Temperaturen folgten. So ergab sich die Gelegenheit, einmal richtige Winterstimmung entlang von Strecken einzufangen, wo das schon seit Jahren nicht mehr möglich gewesen war. Während im benachbarten Schwarzwald die weiße Pracht gleich mal zu Betriebsstörungen und zur Einstellung des Zugverkehrs auf allen relevanten Strecken führte und auch der Kaiserstühler Ast der West-Ost-S-Bahn nur auf Teilstrecken und mit reduziertem Fahrplan in Betrieb gehalten werden konnte, drehten die RegioShuttles der SWEG zwischen Riegel-Malterdingen und Breisach brav ihre Runden im Stundentakt. Ein solches Gespann, unterwegs als S5-Zug 88455 nach Breisach, wurde kurz vor Endingen aus den Weinbergen heraus abgelichtet.

Datum: 15.01.2021 Ort: Endingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 13 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Hahn und Henne
geschrieben von: claus_pusch (211) am: 16.01.21, 21:51
Das weitaus bekannteste Produkt der Keramikmanufaktur aus Zell am Harmersbach ist das gelb-grüne Service mit dem Hahn-und-Henne-Motiv. Da ist es nicht überraschend, dass die Zeller Touristiker diese Bezeichnung als Namen für einen Premium-Wanderweg gewählt haben, der über die Höhenzüge nördlich von Unterharmersbach führt. Wenn man nach dem ersten steilen Aufstieg zum Eckwald-Pavillon ein bisschen vom Hahn-und-Henne-Weg abweicht, gelangt man zu einem Aussichtspunkt (mit einladender Sitzbank), von wo aus man das Dorf und die Hänge an der gegenüberliegenden Talseite überblickt, die zum 946 m hohen Brandenkopf hinaufführen. Und von der Harmersbachtalbahn ist auch ein kurzes Streckenstück einsehbar. Dort rollt am klaren (aber heißen!) Abend des 20.8.2020 der von seinen Stammstrecken im Breisgau vertriebene BSB-RegioShuttle VT 019 als Zug 72232 Oberharmersbach-Riersbach - Biberach talwärts und passiert dabei die Hühnerhäuser, die Hahn und Hennen von "Corinnas Hoflädele" bewohnen.

Datum: 20.08.2020 Ort: Unterharmersbach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Autofreies Taubertal
geschrieben von: Steffen O. (627) am: 15.01.21, 13:33
Zur Veranstaltung "Autofreies Taubertal" war 218 427 mit einem paar Rotlingen aus Ulm angerückt und pendelte im Taubertal. Am Nachmittag formierten sich die Wolken im Hintergrund bereits bedrohlich, als die Garnitur bei Hochhauses durch die Sommerlandschaft fuhr.

Datum: 04.08.2013 Ort: Hochhausen (Tauber) [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
NE81 unterwegs...
geschrieben von: Nils (496) am: 15.01.21, 17:32
Heute, am 15.01.2021 hat sich, nur etwa 1km südlich dieser Stelle, ein schwerer Bü Unfall ereignet. Zum Glück gab es keine Toten. Der beteiligte NE81 wurde jedoch schwer beschädigt. Es ist fraglich, ob dieser noch reparabel ist. Am 13.10.2019 konnten vormittags unterhalb des Schlosses Grafeneck 626 044 mit 926 250 auf der Fahrt nach Engstingen fotografiert werden. Keiner der hier abgebildeten Fahrzeuge war am besagten Unfall beteiligt.

Zuletzt bearbeitet am 15.01.21, 18:42

Datum: 13.10.2019 Ort: Marbach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 626 (NE 81) Fahrzeugeinsteller: SAB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Über den Weißwurstäquator
geschrieben von: 797 505 (371) am: 13.01.21, 21:32 Top 3 der Woche vom 24.01.21
Über die wahre Lage des Weißwurstäquators gibt es unterschiedlichste Ansichten. Die Donau als Grenze zwischen dem Freistaat und der restlichen Bundesrepublik ist dabei sicher nicht die schlechteste Annahme.
Eben genau diese überquert die ungewöhnlich schöne 103 117 mit ihrem Inter-City am Nachmittag des 22. Oktober 1989 auf dem Weg von Stuttgart nach München mitten in Ulm.
Der berühmte „Münsterblick“ ist leider seit dem viergleisigen Ausbau der Donaubrücke und dem gleichzeitigen Aufbau von Schallschutzwänden nicht mehr umsetztbar.
Im Vergleich zum fünf Jahre älteren Winterbild von Johannes - [www.drehscheibe-online.de] - hat sich das Stadtbild von Ulm etwas gewandelt…


Zuletzt bearbeitet am 13.01.21, 21:53

Datum: 22.10.1989 Ort: Ulm [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 103 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 27 Punkte

14 Kommentare [»]
Optionen:
 
Rosensteinbrücke
geschrieben von: kbs790.6 (30) am: 12.01.21, 20:41
Schwierig gestaltet sich die fotografische Umsetzung der Rosensteinbrücke von der relativ zugewachsenen Südseite aus. Fast Immer sind Masten, Oberleitungen oder jede Menge Bewuchs im Weg - für den IC 2012 fand sich allerdings Ende Oktober 2019 eine passende Lücke mit weitestgehend freiem Blick auf die Brücke.

Zuletzt bearbeitet am 12.01.21, 22:37

Datum: 31.10.2019 Ort: Stuttgart [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (2741):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 55
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.