DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 410
>
Auswahl (4093):   
 
Galerie: Suche » Bayern, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Gefrierender Nebel bei Kilometer 54
geschrieben von: Vesko (484) am: 13.11.19, 20:05
Eine Mischung aus Nebel und Sonne gab es am Morgen des 10.11.2019 im Unterallgäu. Kilometer 54 ist kurz vor dem Endhaltepunkt der Mittelschwabenbahn, Mindelheim.

Datum: 10.11.2019 Ort: Mindelheim [info] Land: Bayern
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stillleben

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Einfahrt Hörpolding im Streiflicht
geschrieben von: 215 082-9 (211) am: 12.11.19, 18:12
Die Telegrafenleitungen stehen in Hörpolding nicht mehr lange. Grund genug, dieser wunderschönen Nebenbahn Mitte Oktober mal einen Besuch abzustatten. Für einen morgendlichen Zug "aus dem Licht", wollte ich die Telegrafenleitung zusammen mit dem Esig von Hörpolding umsetzen. Von der Schattenseite gefiel es mir am besten, sodass ich das Experiment mal wagte. Pünktlich brummte 628 567 als RB 27428 Traunstein - Traunreut an diesem schönen Herbstmorgen an den beiden Fotografen vorbei. Bis zur Abreise bekamen wir den schönen VT noch einige Male zu Gesicht ;-)

Datum: 12.10.2019 Ort: Hörpolding [info] Land: Bayern
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nebel mit Reifbildung
geschrieben von: Vesko (484) am: 12.11.19, 00:02
Der Morgen des 10.11.2019 war im Unterallgäu kalt und nebelig. Unterkühlter Nebel führt logischerweise zur Reifbildung.

Datum: 10.11.2019 Ort: Mindelheim [info] Land: Bayern
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Winter an der Pegnitz
geschrieben von: Steffen O. (533) am: 11.11.19, 00:13
Anfang Februar 2015 präsentierte sich das Pegnitztal winterlich. Eigentlich war der Himmel komplett zugezogen, sodass die Chancen auf ein Sonnenbild gen Null gingen. Doch plötzlich tat sich nach der Durchfahrt des Regionalexpresses eine Wolkenlücke auf und in der Ferne war ein Makro zu hüren. Wenig später bog 232 571 perfekt zur Sonne mit EZ 45362 um die Ecke und schenkte uns ein Sonnenbild.

Datum: 08.02.2015 Ort: Neuhaus an der Pegnitz [info] Land: Bayern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
217 - der langjährige Klassiker um Mühldorf
geschrieben von: Nils (383) am: 11.11.19, 17:30
Nur noch wenige 217 waren im Oktober 2010 im Mühldorfer Stern im Einsatz. Das einzige Pärchen des Tages war 217 012+021, welches am Nachmittag des 10.12.2010 mit einem Kesselzug aus Burghausen das westliche ESig von Altötting passierte. Weitere Hingucker des Motivs waren die Stiftskirche und ein blühendes Tagetesfeld.

Scan vom KB-Dia Fuji Sensia 200

Zuletzt bearbeitet am 11.11.19, 19:44

Datum: 10.12.2010 Ort: Altötting [info] Land: Bayern
BR: 217 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Und jetzt ‘ne 217 …
geschrieben von: Frank H (218) am: 10.11.19, 20:02
Nach mit den Baureihen 215 und 216 zahlenmäßig recht gut vertretenen Vertretern der V 160 – Familie zählte die 217 zu den nur in geringer Stückzahl gebauten Loks dieser Spezies. Dies lag, grob gesagt, im Wesentlichen darin begründet, dass Ende der Sechziger zunehmend Reisezüge mit elektrischer Heizung zu befördern waren und mit jeweils zwei Vorserien geprüft werden sollte, ob man mit einem Motor (218) auskommen kann oder ob ein zusätzliches Aggregat (217) sinnvoller wäre.

Wie die Entscheidung ausfiel, kann man heute noch auf deutschen Schienen beobachten, die 217 hingegen ist schon einige Zeit aus dem Bestand der DB ausgeschieden und meines Wissens sind nur noch Einzelstücke bei privaten EVU aktiv.

Vor dreißig Jahren war dies aber noch kein Thema, gemeinsam verdingten sich beide Varianten in Franken, der Oberpfalz und in Niederbayern. Auf dem Bild vom 22. September 1989, entstanden auf einer sehr ergiebigen Tour mit Andreas T, sehen wir folgerichtig auch die 217 022 zusammen mit der 218 200 nördlich von Neuhaus an der Pegnitz.

Ebenso wenig dachten wir aber in diesem Augenblick daran, dass sich keine zwei Monate später die Welt verändern würde und ehemalige Reichsbahn - Ludmillas derartige Leistungen (und noch einige mehr) bis heute übernehmen würden.


Scan vom Kodachrome 64 KB - Dia

Zuletzt bearbeitet am 11.11.19, 22:18

Datum: 22.09.1989 Ort: Neuhaus an der Pegnitz [info] Land: Bayern
BR: 217 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Im letzten Licht
geschrieben von: H.M. (2) am: 10.11.19, 11:10
In Vorbereitung auf eine Fototour an die Gäubodenbahn fiel mir dieses Motiv auf, was ich unbedingt in meinem Archiv haben wollte. Nachdem wir uns am Mittag noch in einer Gastwirtschaft neben der im Bild sichtbaren Kirche entspannt hatten und die warmen Strahlen der Sonne genossen ging es am Nachmittag zu der im Bild befindlichen Fotostelle. Zuvor wurde der Rest der Familie nach Straubing zum "Shoppen" kutschiert. Also Ziel in das Navi eingegeben und los ging es. Was ich aber nicht bedacht hatte, dass mein Zielpunkt nicht eine Straßenkreuzung an der Fotostelle war, sondern eine Brücke über die Straße. Kurz geflucht wieder umgedreht und dann ging die Suche los "wie komme ich auf diese verdammte Straße". Die eingeschlagene Richtung war auch verkehrt, also wieder gewendet abermals über die Brücke, immer auf das Navi schauend und einen Weg gefunden, dachte ich zumindest. Aber ich bin in einem großen Bogen um die anvisierte Fotostelle gefahren. "Das gibt es doch nicht, ok der Feldweg müsste genau dort hinführen". Und siehe da ich kam auf die Straße. "So ein Mist keine Parkmöglichkeit an der Straße", wieder gewendet, den nächsten Feldweg rein und endlich war das Ziel erreicht, mitten in einer Baustelle. Laut -Sonnenverlauf.de- ist der Zug der um 18.04 Uhr ab Bogen fährt im idealen Licht. Also hatte ich noch gut 2 h Zeit. Hinter mir wurde es immer sonniger. Was ich aber nicht bedacht hatte, dass die Sonne dann doch relativ schnell sank und die Schatten (meiner mit Leiter) immer länger wurden und fast bis zum ersten Telegrafenmasten reichten. Was tun? Ich mit der Leiter nach links, nach rechts, zurück... "wenn das einer beobachtet dachte ich mir, egal". Die Sonne sank, die Planzeit noch in weiter Ferne, "ob das reicht" ich war mir nicht mehr sicher. Dann zehn Minuten vor Durchfahrt des Zuges wanderte mein Schatten langsam aus dem Bild. Immer wieder nach hinten blickend ob die Sonne nicht doch zu früh verschwindet ertönte in der Ferne das Signalhorn des 628er. Schnell noch mal die Position verändert, auf die Leiter geklettert und den Auslöser betätigt. Das Wunschmotiv war im Kasten. Fünf Minuten später war die Sonne verschwunden und es ging zum gemütlichen Tagesausklang in ein Wirtshaus.

628 646 mit der RB 27633 von Bogen nach Neufahrn befindet sich am Abend des 12.10.2019 im allerletzten Sonnenlicht zwischen Sand und Ittling. In Bildmitte im Hintergrund die Wallfahrtskirche Mariä Himmelfahrt auf dem Bogenberg.

Datum: 12.10.2019 Ort: zwischen Sand und Ittling [info] Land: Bayern
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Abendstimmung vor den Allgäuer Bergen
geschrieben von: EC 196 (81) am: 10.11.19, 21:14
Eigentlich hatte mich ja der Eurocity 195 vor Kurzem nach Stein bei Immenstadt gelockt.
Er passiert die Location für gewöhnlich um kurz nach 16.00Uhr. Ich packte allerdings
danach meine Fotosachen nicht ein, sondern blieb erstmal vor Ort, solange es die
Lichtverhältnisse zuließen. Schon begannen die Schatten immer länger zu werden,
als die Schranken unten am kleinen Bahnübergang endlich zugingen. Nach wenigen
Minuten kam eine VT612-Doppeleinheit als RE3890 / 3992 Lindau und Oberstdorf -
Ulm um die Ecke. Zufrieden machte ich mich danach auf den Heimweg ins Ostallgäu.

Ursprünglich wollte ich die Kirche von Stein mit ins Bild einbeziehen. Da sie zur Zeit
eingerüstet ist, habe ich das recht schnell verworfen. Es wäre aufgrund der Baum-
reihe im Vordergrund an der alten B19 sowieso schwierig geworden.



Datum: 26.10.2019 Ort: Stein bei Immenstadt [info] Land: Bayern
BR: 612 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die S-Kurve in Hörpolding
geschrieben von: 215 082-9 (211) am: 09.11.19, 18:27
Der Stern der VT 628 sinkt seit ein paar Jahren stetig. Das größte Einsatzgebiet ist die DB Regio Tochter Südostbayernbahn (SOB). Rund um den Standort Mühldorf erbringen die allgegenwärtigen "Pappen" auf einigen Nebenbahnen noch besten Dienst. Erstaunlicherweise sind die Triebwagen auf einem Großteil der Strecken bis zum Jahr 2024 nicht wegzudenken! Eine der Strecken, wo der Ersatz bereits zum Fahrplanwechsel 2019 kommt, ist Traunstein - Traunreut. In Dortmund freigewordene LINT der Reihe 640 sind bereits zur Personalschulung vor Ort. Am 12.10.2019 brummte der sehr saubere 628 567 als RB 27446 Traunstein - Traunreut durch die S-Kurve nahe Hörpolding. In diesem Bereich standen zum Aufnahmezeitpunkt noch Telegrafenleitungen, diese sollten eigentlich schon längst verschwunden sein, vielleicht sind sie es inzwischen auch schon?!

Zuletzt bearbeitet am 12.11.19, 18:01

Datum: 12.10.2019 Ort: Hörpolding [info] Land: Bayern
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Keine Luftaufnahme (Donaubrücke in Bogen, 2011)
geschrieben von: Andreas T (231) am: 04.11.19, 19:01
Die Bahnstrecke von Straubing nach Miltach überquert bei Bogen die Donau. Technisch ist dieses 547m lange Bauwerk aus dem Jahr 1895 in einem eher unerfreulichen Zustand. Müsste die Strecke vertraglich nicht bis zumindest 2024 vorgehalten werden, wäre sie sicherlich schon vor geraumer Weile außer Betrieb genommen worden.

Die Donau selbst ist im Abschnitt zwischen Regensburg und Passau in einem – aus Naturschutzsicht – erfreulich naturnahem Zustand. Bemühungen insbesondere um eine Vertiefung sind bislang gescheitert. Auch ein solcher Donauausbau würde sicherlich das Ende dieser Brücke einleiten, mit einem Neubau wäre kaum zu rechnen, auch weil die Strecke heute sowieso in Bogen endet.

Wir sehen am 14.08.2011 die Triebwagengarnitur 628 415 + 928 415 als RB 59718. Das ist keine Luftaufnahme, sondern das ist der morgentliche Blick vom Bogenberg (und der dortigen markanten Kirche) herunter auf die Donau.
Sind 628er eigentlich mittlerweile Altbaufahrzeuge? Wenn man bedenkt, wie lange die Vorserien-628 bereits außer Betrieb sind, könnte man daran denken.....

Ich möchte noch auf zwei kleine Details hinweisen. Habt ihr unter der Brücke das winzige Schiff gesehen? Und im Hintergrund im Hafen stehen eine ganze Reihe Güterwagen am Kai.

Hoffen wir, dass diese Brücke doch noch eine erneute Sanierung (wie 2006/2007) erlebt und langfristig erhalten werden kann.


Datum: 14.08.2011 Ort: Bogen [info] Land: Bayern
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (4093):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 410
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2019 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.