DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 84
>
Auswahl (4184):   
 
Galerie: Suche » Stimmungen mit Zug, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Sonnenuntergang an der Eder II
geschrieben von: KBS443 (60) am: 25.10.20, 20:50
Eine MInute nach der vorherigen Auslösung, wurde der gleiche Triebwagen erneut abgelichtet.
Der Blick wandert diesmal jedoch in Richtung Frankenberg, die Eder hinauf. In der linken Bildhälfte ist der Ort Schmittlotheim zu erkennen, an dessen Haltepunkt die RB42 ihren nächsten Halt einlegen wird.
Zum Glück zogen am Abend noch einige Schleierwolken auf, die der Sonne eine Projektionsfläche für ihre güldenen Strahlen boten. Auch der sichelförmige Mond hat sich passend positioniert.

Datum: 20.09.2020 Ort: Kirchlotheim [info] Land: Hessen
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Dem Feierabend entgegen
geschrieben von: Saenkil (14) am: 25.10.20, 17:19
Selten geleitet die untergehende Sonne das Personal der 99 3312 in den Feierabend, führen die Strecken doch größtenteils durch die Waldgebiete des Muskauer Faltenbogens. Am Abzweig Mühlrose jedoch gibt der Braunkohletagebau Nochten den Blick zum Horizont frei. Noch ein paar Kilometer, dann hat der kleine Arbeitszug sein Ziel erreicht.

Zuletzt bearbeitet am 27.10.20, 08:57

Datum: 24.10.2020 Ort: Weißwasser [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur bis 600mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: WEM
Kategorie: Stimmungen mit Zug

10 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein Regioshuttle auf dem Weg nach Parchim
geschrieben von: Todd (3) am: 20.10.20, 12:20
Nicht oft ergibt sich die Gelegenheit eines Fotos, bei dem die Bahn gut ausgeleuchtet wird, während der Himmel im Hintergrund düster und zugezogen ist. Doch an diesem Oktobernachmittag in Schwerin, war es mal so weit. Um 16:32 Uhr begegenete mir VT 650.89 der ODEG auf dem Weg nach Parchim. Wenig später war die sehr großflächige Wolkendecke über mich hinweg gezogen und verdeckte die Sonne.



Datum: 16.10.2020 Ort: Schwerin [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: ODEG
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Optionen:
 
Autozug im Streiflicht
geschrieben von: KBS720 (64) am: 21.10.20, 21:04
Am Abend des 1. September fuzzten wir in Lehnhsallig u.a. die 218 490 mit einem nordwärts fahrenden Avtovlak. Die Sonne näherte sich so langsam aber sicher ihrem verdienten Feierabend und von Süden her war nichts mehr zu erwarten.

Beim Schwarzwälder Dreiergespann wurden schon Pläne geschmiedet, was man denn nun essenstechnisch unternehmen könne, als die Einfahrt für einen Südfahrer gezogen wurde.

Also wurden geschwind nochmals die Kameras ausgepackt und wild aus der Hüfte auf 218 389 und 385 geschossen! :-)



Datum: 01.09.2020 Ort: Lehnshallig [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Der Geruch von Braunkohle und Zweitaktmotoren
geschrieben von: Leon (590) am: 17.10.20, 13:34
Leipzig-Lindenau, am 09.Februar 1989. Dicker Nebel lag über der Stadt, es roch nach Braunkohle und Zweitaktmotoren. An einem Fenster hängt ein Wäscheständer - man möchte nicht glauben, dass in dieser Suppe tatsächlich etwas trocknet. Einige ältere Reisende stehen auf dem Bahnsteig. Sie nehmen kaum Notiz von uns. Halb aus dem Gegenlicht erscheint in langsamer Fahrt und unter mühsamen Geknarze ein Güterzug, gezogen von einer E 44, mit der man schon fast Mitleid haben muss, dass sie ihr Ziel erreicht...Die Reisenden schenken dem Zug kaum Beachtung. Alltag im Februar´89...

Eigentlich war für den Tag strahlender Sonnenschein angesagt. Ziel waren wie so oft in dieser Zeit die letzten Altbauelloks der Reichsbahn. Wir sind bei sternenklarem Nachthimmel von Berlin aus gen Leipzig aufgebrochen, aber bereits ab dem Fläming hat sich eine dicke Nebelsuppe breit gemacht, die sich für den Rest des Tages nicht wirklich auflösen sollte. In Leipzig angekommen, haben wir zunächst -eher aus Langeweile- vor dem Hauptbahnhof auf alles draufgehalten, was so an Straßenbahnen vorbeikam. Tatras, Gotha-Gelenkzüge usw. Dann sind wir in die bei Nebel wirklich stockfinsteren Hallen des Hauptbahnhofes, um festzustellen, dass der übliche Personenzug nach Großkorbetha heute mit einem Holzroller statt mit der ersehnten 244 verkehren sollte...:-(
Als sich dann am Mittag der Nebel etwas lichtete und die Sonne zu erahnen war, haben wir diverse Haltepunkte in Leipzig angesteuert, in der Hoffnung, irgend etwas brauchbares einzufangen. In Leipzig-Lindenau haben wir eine etwas längere Fotopause eingelegt. Diverse Züge sind ins Archiv gewandert. Bilder, von denen man jahrelang keine Notiz genommen hat. Von einem Tag, der sich nicht wirklich in die Erinnerung einbrannte.
Heute, über 30 Jahre später. Man freut sich über historische Trams in Leipzig, den Holzroller in der Halle, den Alltag aus 118, 132, 250, 242 in Leipzig-Lindenau sowie an diversen anderen Fotopunkten - und über die 244 048 mit ihrem Güterzug. Es sollte -abgesehen von wettermäßig unterirdischen Aufnahmen in Plagwitz mit einigen 254- die einzige Altbauellok sein, die wir an dem Tag halbwegs mit "Sonne" eingefangen haben...

Scan vom Fuji-100 Kleinbilddia

Datum: 09.02.1989 Ort: Leipzig Lindenau [info] Land: Sachsen
BR: 144,145 (histor. E44) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 36 Punkte

22 Kommentare [»]
Optionen:
 
Herbst
geschrieben von: hbmn158 (451) am: 16.10.20, 18:59
... an der Rollbahn zwischen Ottersberg und Sagehorn. 401 066 „Hildesheim" als ICE 925 (Hamburg-Altona - Frankfurt/M. Hbf) prescht mit der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von bis zu 200 km/h durch das norddeutsche Flachland und wird in einer Viertelstunde in Bremen Hbf halten. Die Baureihe 401 macht sich im Fernverkehr auf der KBS 120 immer mehr breit, lokbespannte IC‘s und ICE‘s teilen sich den Stundentakt fast gleich. Mit der Auslieferung der neuen ICE 4 tritt der ICE 1, der immerhin fast 30 Jahre hochwertigen Dienst auf dem Buckel hat, langsam in das zweite Glied zurück.
Die sichtbare Wolkenwand, die ausnahmsweise von Osten hereinzog, beendete den Fototag bereits um elf Uhr. Wie gut, daß man keine lange Anreise ins Motiv hatte.


Datum: 16.10.2020 Ort: Sagehorn [info] Land: Niedersachsen
BR: 401 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Morgenstund hat Gold im Mund
geschrieben von: Bernecker (35) am: 16.10.20, 14:50
Kurz nach Sonnenaufgang durchfährt 223 081 mit einem Alex die Wiesauer Geisteiche in Richtung Weiden. Die gerade aus dem Horizont ragende Morgensonne tauchte den Zug in ein goldenes Licht.

Datum: 30.07.2020 Ort: Wiesau [info] Land: Bayern
BR: 223,253 (alle Eurorunner-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DLB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 18 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Maiabend im Niddertal
geschrieben von: Steffen O. (605) am: 14.10.20, 22:17
Ein lauer Abend lag hinter Schöneck, als sich der Tag dem Ende neigte. Wie immer wochenends drehte ein VT 628 seine Runden auf der Niddertal und steuerte Bad Vilbel an. Viele Aerosole in der Atmosphäre sorgten für einen roten Feuerball, der langsam hinter dem Taunus verschwand und die Nacht einläutete. Für den Fotografen ging es anschließend noch 10 km mit dem Drahtesel durch die Dämmerung nachhause.

Datum: 14.10.2012 Ort: Schöneck-Kilianstädten [info] Land: Hessen
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Herbstschauer
geschrieben von: KBS443 (60) am: 14.10.20, 23:11
Bis jetzt war der Oktober durch ein Tiefdruckgebiet geprägt. Dieses, sich hartnäckig über Mitteleuropa haltenden gebilde, sorgt meisten für einen dauergrauen Himmel. Am 6.10 wechselten sich jedoch Wolken und Sonne ab, einige Schauer waren auch dabei. Eine größere Wolkenlücke ermutigte mich am Ortsrand von Erndtebrück vorbeizuschauen. Die schnelle Zuggeschwindigkeit der Wolken lies das erwartete Bild aber nicht als sicher erscheinen. Wenige Minuten vor der normalen Durchfahrtszeit erreichte ein Wolkenband die Himmelsleuchte. Die Chancen auf ein gelungenes Bild wurden geringer, die Wolkenstimmung wurde aber immer dramatischer.
Letztendlich brummte der Triebwagen aus Salzgitter als Parallelfahrt zu Wolkenlücke daher, nochmal Glück gehabt.

Datum: 06.10.2020 Ort: Erndtebrück [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Nebel lichtet sich II
geschrieben von: Marlo (167) am: 12.10.20, 16:08
Da bei meinem vorherigen Galeriebild teils auch angemerkt wurde, dass kein Zug im Bild wäre, möchte ich nun noch dieses Foto vom vorhergehenden Morgen zeigen.
Diesmal natürlich mit Zug ;-)

Der Morgennebel war an diesem 22.September 2020 weniger dicht und auch lokal ziemlich begrenzt, so dass die Wiese im Vordergrund schon im Sonnenlicht liegt, während im Hintergrund 245 210 noch im bereits transparenten Nebel die Brücke über den Nord-Ostsee-Kanal befährt. Auch die Schafe unterhalb der Brücke mussten zu diesem Zeitpunkt noch im Nebel ihrem Tagwerk nachgehen, hatten aber genau wie ich einen warmen Pullover übergezogen...

Datum: 22.09.2020 Ort: Hochdonn [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 245 (Bombardier TRAXX P160 DE ME) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 16 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
The Squaire
geschrieben von: Yamuna Mako (39) am: 11.10.20, 12:26
Spiegelungen der Abendsonne am Frankfurter Flughafen Bahnhof.

Zuletzt bearbeitet am 11.10.20, 12:27

Datum: 10.10.2020 Ort: Frankfurt Flughafen Fernbahnhof [info] Land: Hessen
BR: 403,406 (alle ICE3-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 16 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Direction la capitale!
geschrieben von: Julian en voyage (361) am: 10.10.20, 20:24 Top 3 der Woche vom 25.10.20
Wenn man zur morgendlichen Rushhour auf die Abfahrtstafel des Bahnhofs von Amiens blickt, findet sich ein Zielbahnhof besonders häufig: Paris Nord! 6h04, 6h23, 6h38, 6h43 (mit Umstieg in Creil), 7h04... Wer französische Fahrpläne kennt, dem ist klar, dass das ein wirklich ungewöhnlich dichtes Zugangebot ist. Die Strahlkraft der Hauptstadt Paris ist eben ungebrochen und die Zahl der Arbeitnehmer, die täglich auch aus dem weiteren Umland pendeln, rechtfertigt den dichten Takt ohne Zweifel.

Nicht minder üppig sind dabei meist die Zuglängen. Und was den Bahnfotografen erfreut: Ein Großteil der Verbindungen ist noch lokbespannt, entweder als Corail- oder als Doppelstockgarnitur, jeweils mit einer "Nez cassé" an der Spitze! :)

Einer dieser Züge ist der TER 848536 (Amiens - Paris Nord), den ich am 21. Juli 2020 pünktlich zum Sonnenaufgang erwartete. Den ersten und einzigen Zwischenhalt Longueau (samt namhaftem Dépôt) hat der Zug gerade verlassen, als er zwischen Fouencamps und Dommartin im zarten Morgenlicht durch die von weiten Stoppelfeldern überzogene Hügellandschaft der Capitale entgegen strebt. Im Hintergrund wabert auch an diesem Hochsommermorgen noch der für die Somme-Region typische Frühnebel, der hier über dem Flüsschen Avre und diversen kleinen Teichen aufsteigt.

Laut Umlaufplan hätte das übrigens eine BB 22200 mit Corail-Wagen sein sollen, aber über die schicke Multiservice-BB 15049 mit ihrer V2N-Garnitur habe ich mich mindestens genauso gefreut.

Datum: 21.07.2020 Ort: Fouencamps [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 15000 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 19 Punkte

10 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zwischen schiefen Masten und starken Kontrasten
geschrieben von: 215 082-9 (320) am: 10.10.20, 19:08
Nur sehr wenig war ich in den letzten zwei Monaten auf Fototour. Seit dem 06.08. brachte ich es bis heute auf gerade einmal vier Fototouren. Das Wetter und die Arbeit ließen das Hobby etwas ruhen.
Heute versprachen die Wetterdienste jedoch endlich mal mehr als nur ein paar Sonnenstrahlen. Für eine weitere Tour war mir das Wetter zu heikel, also ging es an die heimische Natobahn um ein paar Motive abzuarbeiten die mir noch fehlten. Leider war, abgesehen vom zweistündlichen RE 78 und dem MKB Fleischzug, nichts zu erwarten und das Wetter war nicht so gut wie angekündigt.
Nach einem geglückten Flirt-Bild in Heimsen und einem Wolkenschaden bei dessen Rückfahrt in Frille, ging es nach Leese zum Bahnhof. Da müsste doch auch was gehen, dachte ich mir. Tatsächlich hat man zwischen Gleis 2 und 3 endlich mal freigeschnitten, sodass es mehrere Möglichkeiten gab. Nach dem RE sollte der verspätete Fleischzug im Blockabstand folgen. Die Sonne verschwand nur leider ständig hinter kleinen Wolken und von oben wurde ich auch noch nass... Die 10 Minuten nach dem Flirt zogen sich ewig hin, aber als das Signal gezogen wurde und sich ein wunderbarer Regenbogen über den Gleisen zeigte, war es klar: Das muss klappen! So schnell wie der Regenbogen kam, ging er leider auch wieder weg. Immerhin verschwand auch die kleine Wolke vor der Sonne im rechten Moment, sodass es tatsächlich mit Sonne klappte ;-)
Zu sehen ist die MKB 185 618 "Lea" mit dem voll beladenem DGS 69344 Bremerhaven Weddewarder Tief - Minden Friedr-Wilhelm-Str.. Etwas ungewöhnlich verkehrte der Zug heute mit etwa +60.

Ich habe das Bild anhand des Zuges ausgerichtet, es wirkt irgendwie schief aber die Masten kippen in alle nur möglichen Richtungen ;-)
Auch wenn es vielleicht so aussieht habe ich die Kontraste nicht verstärkt.

Als erhöhten Standort dienten gestapelte Betonteile.

Zuletzt bearbeitet am 10.10.20, 19:09

Datum: 10.10.2020 Ort: Leese-Stolzenau [info] Land: Niedersachsen
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: MKB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Dreifach-LINT im Morgen-Glint
geschrieben von: Volker Blees (32) am: 09.10.20, 23:17
Ein Freund der Eisenbahn sich machte
des Morgens aus dem Bett und dachte
"Die Wolken sind nur Lug und Trug
der frühe Vogel fängt den Zug!"

Nach kargem Frühstücksmahl nicht bang
sich auf sein Faltfahrrad er schwang
und radelte im Morgengrau'n
nach schönen Stellen auszuschau'n.

Doch Mühsal ist ihm auferlegt
wo er zunächst noch Hoffnung hegt:
der Wind bläst arg, der Weg ist tief,
die Sonn' ist weg - "Was läuft hier schief?"

"Hie steht Gebüsch, dort eine Heck',
die Suche hier hat keinen Zweck!
Rasch weiter! Kann hier nicht verweilen,
bald kommt der Zug, ich muss mich eilen!"

Das Hobby wird Martyrium,
der Zweifel bringt die Hoffnung um.
Das Licht ist duster, kein Motiv -
"Ach läg ich doch im Bett und schlief!"

Erschöpft, enttäuscht am Wegesrand
der Bahnfreund sich im Staube wand.
Zwar ist die Strecke unverstellt,
doch Sonnenlicht, das ist's, was fehlt.

Der Wind, der bläst, die Schranke schließt,
aus Wolkenlücken Sonne sprießt.
"Kann ich nun etwa 'Hurra!! brüllen,
und Drehscheibs' Galerie befüllen?"

Das Glücksgefühl ist ungewohnt,
die Mühen haben sich gelohnt:
nach bangem Warten kommt geschwind
der Dreifach-LINT im Morgen-Glint

Zuletzt bearbeitet am 09.10.20, 23:19

Datum: 25.09.2020 Ort: Aldekerk [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: NWB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 11 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mit der Gravita ins Wochenende
geschrieben von: Marschbahner98 (28) am: 08.10.20, 17:05
"Normal sehe ich hier nur jeden Morgen Leute mit ihren Hunden spazieren, jemanden der mit seiner Leiter spazieren geht, habe ich hier noch nie gesehen".
Diese Aussage der älteren Dame mit Hund wunderte mich sehr, schließlich handelt es sich bei dem Vorsignal von Langelsheim um ein sehr bekanntes und beinahe schon totfotografiertes Motiv. Wenn auch aus der anderen Richtung. Mein Auto stand etwas abseits, schließlich konnte ich ja nicht mitten auf der Straße direkt am Bü parken und so musste ich die Leiter ein wenig die Straße entlang tragen. Direkt in den mir entgegenschießenden, fragenden Blick. Aber immerhin verstand sie, was ich tat oder vorhatte zu tun.
Und nun stand ich da so rum, ganz oben drauf, und beäugte die Sonne, die es nur sehr, sehr langsam schaffte den vorhandenen Nebel aufzulösen. Und ich ärgerte mich erneut (schließlich war es schon der zweite Besuch dort...) über den schon wieder vollflächig graffitierten 648. Vielen Dank auch. Aber der Güterzüg nach Langelsheim müsste gleich noch kommen und die verschiedenen Kesselwagen würden sicherlich gut in der aufgehenden Sonne aussehen. Denkste! Denn wie schon beim letzten Mal hatte ich nicht nur bezüglich der bis zu Dachkante versifften 648er ein Déjà-vu, sondern auch was die Auslastung des besagten Güterzüges angeht. Innerlich von tiefster Freude erfüllt, drückte ich einige Male auf den Auslöser. Vielleicht ist es letztendlich besser, dass mal wieder nur Wagen abgeholt wurden. So kommt zumindest das besagte Vorsignal besser zur Geltung.
Ich wartetet noch kurze Zeit in der aufgehenden Sonne und bis zur Rückkehr der 261. Dann ging ich mit meiner Leiter zurück zum Auto spazieren und rollte entspannt dem Zug zum nächsten Motiv hinterher.

Zuletzt bearbeitet am 11.10.20, 21:22

Datum: 11.09.2020 Ort: Langelsheim [info] Land: Niedersachsen
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 9 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
99 7232 auf der Drehscheibe
geschrieben von: Uhu-Tunnel (73) am: 06.10.20, 23:44
Im Rahmen einer Abendfotoveranstaltung in der Lokeinsatzstelle Wernigerode konnte 99 7232-4 auf der Drehscheibe abgelichtet werden. Im Hintergrund ist 99 236 zu sehen. Veranstalter des Fotoabend war Tanago.

Datum: 08.09.2017 Ort: Wernigerode [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: HSB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Am Ende eines langen Tages
geschrieben von: Andreas Burow (281) am: 05.10.20, 17:26 Top 3 der Woche vom 18.10.20
Den ganzen Tag schon hatten wir uns an den herrlichen Dieselstrecken im Grenzbereich zwischen Sachsen und Thüringen herumgetrieben. Mit der Ausbeute waren wir hochzufrieden und wir hatten viel erlebt. Gerne wären wir noch länger geblieben. Die Tage im Vogtland gingen leider viel zu schnell zu Ende. Zum Sonnenuntergang fanden wir uns nochmal am Göltzschtalviadukt ein, um dort die abendliche Stimmung festzuhalten. Dieses Bild einer Ludmilla mit einem Zug aus Rungenwagen war das vorletzte der Tour.

Viele sehr schöne Bilder des Göltzschtalviadukts finden sich schon in der Galerie und auch diese Perspektive ist bereits vertreten, aufgenommen allerdings am Vormittag. Weil die Szene im letzten Abendlicht völlig anders wirkt, möchte ich sie gerne vorschlagen.

Zweiteinstellung, Bild leicht gerade gerichtet. Auch bin ich Julians Vorschlag gefolgt, und habe ausnahmsweise eine Höhe von 1280 Pixel gewählt. Wenn ihr das überwiegend negativ seht (weil auf kleineren Bildschirmen nicht darstellbar), dann kann ich auch gegen eine 1024 Pixel-Version austauschen.


Scan vom KB-Dia, Fuji Velvia 50

Datum: 29.09.2000 Ort: Netzschkau [info] Land: Sachsen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 21 Punkte

13 Kommentare [»]
Optionen:
 
#nahstattfern
geschrieben von: Honigbiene am: 05.10.20, 17:09 Top 3 der Woche vom 18.10.20
Oftmals ist das Schöne nur eine Radtour entfernt – und so machte ich mich auf dem Weg in die „Kornkammer Württembergs“.
Die Wettervorhersage stimmte mich positiv, auch wenn der Tag größtenteils wolkenverhangen war, sollte die Wolkendecke über Hemmingen am späten Nachmittag aufbrechen. Allerdings hatte die Corona-Pandemie auch negative Folgen auf die Genauigkeit der Wettervorhersagen, da die Flugzeuge, die in der Luft wichtige Messdaten sammeln, größtenteils am Boden blieben. Fast hätte ich verloren, denn die Wolkenlücke tat sich später auf als erhofft. Viel später hätte die WEG 1234 nach Heimerdingen nicht kommen dürfen, denn sonst wäre der Triebwagen, eingebettet in lieblichen Kornfeldern, komplett im Seitenlicht getaucht worden.

Datum: 20.06.2020 Ort: Schwieberdingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: WEG
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 19 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Rangierpause in Weißenfels
geschrieben von: Leon (590) am: 03.10.20, 18:16
Bis zum Anfang der 90er Jahre wurden die Lokomotiven der Baureihe E 44 bei der DR noch für Rangieraufgaben genutzt. Eine dieser Loks war die 244 128, die im Rangierbahnhof Weißenfels verwendet wurde. Am Abend des 10.11.90 haben wir der Lok einen Besuch abgestattet, in der Hoffnung, irgendwie eine Nachtaufnahme anfertigen zu können. Die Lok pausierte gerade, aber es war stockdunkel, und mit nur einer einzigen Stirnbeleuchtung sowie wenig Umgebungslicht war kein Löten an der Holzkiste..:-( Da fiel uns die Besandungsanlage auf. Mit einiger Überredungskunst gelang es uns, die Personale dazu zu bringen, ihr Gefährt einige Meter weiter unter diese Anlage zu fahren - was auch gelang. Und somit kamen wir in den Genuss von Aufnahmen einer weiteren E 44 der DR, die uns noch fehlte...:-)
Es sollte die vorletzte Aufnahme einer noch im Plandienst der DR befindlichen 244 werden. Das Finale wird in einer völlig anderen Region statt finden...doch dazu später mehr an dieser Stelle..:-)

Scan vom Agfa-Kleinbilddia

Datum: 10.11.1990 Ort: Weißenfels [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 144,145 (histor. E44) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 8 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Abends in der Lokeinsatzstelle Wernigerode
geschrieben von: Uhu-Tunnel (73) am: 03.10.20, 10:12
Im September 2017 fand von Tanago ein Fotoabend mit Neubaudampfloks in der Lokeinsatzstelle Wernigerode statt. Hier 99 7241, 99 7247 und 99 7243 neben der Lokeinsatzstelle.

Datum: 08.09.2017 Ort: Wernigerode [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: HSB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Leading to Fall
geschrieben von: Yamuna Mako (39) am: 04.10.20, 11:35
8NGTw 619 und 639 auf der Wilhelmshöher Allee, welche noch im herbstlichen Morgendunst liegt.

Bearbeitung: Ein Auto auf der Straße rechts wurde entfernt.

Datum: 01.10.2020 Ort: Kassel [info] Land: Hessen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: KVG
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 16 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Pendlers Morgengrauen
geschrieben von: Volker Blees (32) am: 04.10.20, 07:34
Allmorgendlich strömen Gelegenheits- und Dauerpendler aus halb Frankreich in die Capitale Paris, die meisten aus der Île de France, manch eine und einer aber auch aus enfernteren Regionen Frankreichs. Und so treffen treffen zu Arbeitsbeginn auf den großen Pariser Bahnhöfen Morgen für Morgen Fernzüge ein, die häufig schon vor 6 Uhr in kleinen verschlafenen Landstädtchen wie St. Brieuc, Arcachon, Lorient, Dunkerque, Sedan, Rémiremont, Annecy oder Béziers gestartet sind.

Zu dieser Gattung der Fernpendlerzüge oder Pendlerfernzüge zählt zweifellos auch der Intercité, der Belfort um 5:12 Uhr verlassen hat und um 9:16 Uhr in Paris Est eintreffen wird. In Chaumont hat er zu einer nachgerade christlichen Zeit um 6:57 Uhr Pendler aufgenommen, von denen den ersten schon wieder die Augen zugefallen sein dürften, als der Zug im Morgengrauen über den Viaduc de Chaumont rollt.

Edith möchte ergänzen, dass André Visser den gleichen Zug am gleichen Tag einige Kilometer weiter abgelichtet und bei anderer Gelegenheit ganz passend Pendelatmoshäre aus der Nähe abgelichtet hat.

Zuletzt bearbeitet am 05.10.20, 20:22

Datum: 04.09.2015 Ort: Chaumont [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-CC 72100 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 18 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nebel
geschrieben von: qj7141 (151) am: 02.10.20, 14:56
Nebel herrschte am Morgen unseres letzten Dampftages im Juni 2019 in Südafrika am Westkap.
Alle hatten auf morgendliche Sonnenaufnahmen gehofft nach eineinhalb Tagen Schlechtwetter, aber es sollte nicht sein.
19D 3322 Vorspann vor 19 B 1412 kurz hinter Ashton in Richtung Worcester und Kapstadt.

Datum: 23.06.2019 Ort: Ashton, Südafrika Land: Übersee: Afrika
BR: ZA-19D + 19 B Fahrzeugeinsteller: Ceres Rail / Transnet
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 12 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
Dynamik unter Wolken
geschrieben von: qj7141 (151) am: 27.09.20, 12:20
Der 22. Juni war ein verlorener Tag. Unser GmP fuhr mit 19B 1412 von Drew über Jubilee nach Swellendam, dem östlichsten Punkt unsere Tour. Dort übernahm 19D 3322 für die Rückfahrt nach Drew und weiter nach Ashton.
Den ganzen Tag über war es stark bewölkt bis bedeckt, es regnete auch stundenlang.
Trotzdem wurden einige, wenige Fotohalte durchgeführt, hier 19D 3322 irgendwo zwischen Jubilee und Drew auf der Rückfahrt nach Ashton.

Datum: 22.06.2020 Ort: Jubilee, Südafrika Land: Übersee: Afrika
BR: ZA-19D Fahrzeugeinsteller: Ceres Rail
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sonnenuntergang an der Eder
geschrieben von: KBS443 (60) am: 25.09.20, 17:20
Parallel zum Verschwinden der Sonne hinter den Höhen des Uplands durchfährt die Regionalbahn von Brilon-Stadt nach Wetter(Hessen) das Edertal.
Vom 127 Meter über dem Edertal befindlichen Hagenstein lies sich dies Beobachten. Der imposante Felsvorsprung wird als Loreley des Edertals bezeichnet, von oben lässt sich die ganze Region überblicken.

Zuletzt bearbeitet am 26.09.20, 22:57

Datum: 20.09.2020 Ort: Kirchlotheim [info] Land: Hessen
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 4 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Vor Sonnenaufgang in Lutherstadt Wittenberg
geschrieben von: Leon (590) am: 23.09.20, 20:08 Top 3 der Woche vom 04.10.20
Wie verrückt muss man eigentlich sein, wenn man vor der Wende statt zu den üblichen Dampflokhochburgen einen thematischen Abstecher zu den Altbau-Elloks der Deutschen Reichsbahn unternommen hat und in aller Herrgottsfrühe am Grenzübergang Dreilinden die "Einreise" in Richtung Lutherstadt Wittenberg angetreten hat..?! :-) Wir haben damals, als in vielen Betriebswerken der Dampfbetrieb bereits beendet wurde, mit diesen Fahrzeugen weitergemacht und bemerkt, dass wir damit ein ziemlich unbestelltes Feld beackert haben. Jedenfalls kann ich mich an einige fragende Gesichter erinnern, als wir damals im April 1988 mit unseren Stativen auf dem noch stockdunklen Bahnhof von Lutherstadt Wittenberg aufkreuzten. Morgens verließen hier hintereinander zwei Züge den Bahnhof, um 04.56 Uhr ein Personenzug von Falkenberg nach Dessau sowie um 05.50 Uhr ein weiterer, hier einsetzender Zug, ebenfalls nach Dessau. Der erste Zug war mit der 244 137 bespannt und diente eher zum "Warmwerden", weil wir nicht genau wussten, auf welcher Höhe des Bahnsteiges der Zug halten würde. Der zweite Zug wurde aber schon lange im Voraus bereit gestellt, und wir konnten uns entsprechend austoben. Und so sehen wir hier die 244 108, wie sie mit ihrem P 5484 nach Dessau auf die Abfahrt wartet. Die Uhr zeigte 06.20 Uhr, als wir diesem Zug in Coswig erneut aufgelauert haben.
Der Rest des Tages sollte noch diverse weitere Altbauellok-Bilder im Raum Leipzig für uns in petto haben...;-)

Ich habe den Pfeil für DS Railview dorthin gesteckt, wo sich heute der Bahnhof von Wittenberg befindet. Im Zuge der Modernisierung der Anhalter Bahn wurde der Bahnhof "auf links gedreht"; das ehemalige Empfangsgebäude ist längst verschwunden.

Scan vom Agfa-Kleinbilddia

Zuletzt bearbeitet am 23.09.20, 20:15

Datum: 04.04.1988 Ort: Lutherstadt Wittenberg [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 144,145 (histor. E44) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 14 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Dunst über dem See
geschrieben von: Frank H (271) am: 24.09.20, 20:40
Blöd, wenn einem die Pandemie die Silberhochzeitsreise nach Schottland schmeißt. Gut, wenn man sich den Urlaub dennoch nicht vermiesen lässt und kurzfristig umplant, in diesem Fall auf einen Kurztrip an den Bodensee.

Der Sonnenhof in Kressbronn sollte es, dem Anlass angemessen, werden, wo gerade noch eines der wenigen freien Zimmer in der Region zu bekommen war. „Balkon mit Blick auf den See“ hörte sich gut an, war es auch, nicht nur für den abendlichen Sundowner, sondern auch für einen frühmorgendlichen Blick auf den bekannten Abschnitt der Bodenseegürtelbahn.

Dass just zu unserer Ankunft die Dosto - RE entfielen, war mir relativ egal, schließlich war es auch keine Fototour. Aber über den dreiteiligen „Schienenbus der Gegenwart“ in den ersten Sonnenstrahlen vor der leicht nebligen Kulisse der Schweizer Berge und dem See freute ich mich trotzdem.

Auch wenn das Motiv schon in der Galerie vertreten ist, so hoffe ich doch, dass die gänzlich andere Stimmung den erneuten Vorschlag rechtfertigt.

PS.: Aufnahme mit ausdrücklicher Genehmigung der besten Ehefrau von allen :)))

Kamerazeit + 1 Stunde

Datum: 14.09.2020 Ort: Kressbronn [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 5 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Im allerletzten Licht
geschrieben von: joergfg (33) am: 20.09.20, 17:50
Januar 2020, zum wiederholten mal gab es den Versuch eines Veranstalters Fotozüge auf der Steyrtal-Museumsbahn mit Schnee zu präsentieren und zum wiederholten mal scheiterte es am fehlenden Schnee.
Das hinderte die Teilnehmer natürlich nicht, am sonnigen 06.01.2020 stimmungsvolle Bilder der eingesetzten Fotozüge zu fotografieren.
Und im allerletzten Licht, bevor die an diesem Tag sehr zuverlässige Sonne hinter der Bergkante verschwand, steigt Lokführer Manfred nochmal vom Führerstand der Zuglok 498.04 um die Stangenlager zu kontrollieren.

Zuletzt bearbeitet am 20.09.20, 21:33

Datum: 06.01.2020 Ort: Steinbach an der Steyr [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-498 Fahrzeugeinsteller: ÖGEG
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 8 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Im letzten Licht bei Namedy
geschrieben von: KBS443 (60) am: 18.09.20, 21:34
Im letzten Licht des sechsten Januars im Jahr 2020, welches das letzte Betriebsjahr der Baureihe 151 bei der DB war, fahren zwei Vertreter dieser Baureihe mit dem leeren "Andernacher" in Richtung Oberhausen. Der Stahlzug von Oberhausen nach Andernach war die letzte Planleistung der zuletzt von Railpool angemieteten Loks aus den Siebzigern. Die zweite Maschine des Dopples, welche auf die Nummer 086 hört, weist zudem die Besonderheit auf bis zum Ende ihres Einsatztes, das Orientrote Frabkleid aber ohne Latz, zu tragen.

Zuletzt bearbeitet am 19.09.20, 22:11

Datum: 06.01.2020 Ort: Namedy [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 151 Fahrzeugeinsteller: Railpool
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Abendstimmung in Freiburg
geschrieben von: Toaster 480 (310) am: 19.09.20, 11:04
Während nebenan auf der Wiwiri-Brücke traditionell etliche junge Menschen den Sonnenuntergang auf den Stahlträgern sitzend genießen, überquert der GT8Z #253 als Linie 2 ins idyllische Günterstal die Stadtbahnbrücke über den Gleisen des Freiburger Hauptbahnhofs. Im Hintergrund sind die Zwillingstürme der katholischen Kirche Herz Jesus zu sehen.

Datum: 07.09.2020 Ort: Freiburg (Breisgau) [info] Land: Baden-Württemberg
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: VAG
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 6 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
NightRider
geschrieben von: Steffen O. (605) am: 14.09.20, 22:25
Die nächtlich gestaltete 185 601 von HSL zieht hier einen Kesselwagenzug bei Reilos über die Nord-Süd-Strecke. Kurz darauf taucht sie in die Nacht ein. Als NightRider sollte sie sich da am wohlsten fühlen. ;-)

Datum: 10.09.2020 Ort: Reilos [info] Land: Hessen
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: HSL
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Hohe Wolken
geschrieben von: SeBB (116) am: 07.09.20, 19:01
Manchmal lassen einen aufziehende hohe Wolken den Fototag vorzeitig beenden. Manchmal ermöglichen sie aber auch erst bestimmte Aufnahmen. In diesem Fall machte ich mir den "Schlonz" zunutze, um am Frankensteiner Viadukt die RB 30 im Gegenlicht mit 14 mm Weitwinkel zu fotografieren.

Datum: 20.10.2019 Ort: Oberschöna [info] Land: Sachsen
BR: 440 (Alstom Coradia Continental) Fahrzeugeinsteller: MRB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Das Drama von Wolfsried
geschrieben von: Steffen O. (605) am: 06.09.20, 19:12 Top 3 der Woche vom 20.09.20
Bis zum 19.07. fuhren die Eurocitys zwischen München und Zürich noch über die malerische Allgäubahn. Seit dem 20.07. bis Mitte September fallen die Züge nun erstmal baustellenbedingt aus und im Dezember ist dann ohnehin gänzlich Feierabend, weil es dann mit schweizer Triebzügen über die neu elektrifizierte Memminger Piste geht. Gerade für die Züge in den Randlagen war es wohl die allerletzte Chance, sie nochmal fotografisch bei Tageslicht umzusetzen. Bereits Wochen im Voraus schaute ich mir das Wochenende aus, um dann nach Möglichkeit noch die Motive abarbeiten zu können, die ich jahrelang aufgeschoben hatte. Erstaunlicherweise hielt die Wettervorhersage einigermaßen und so sprang ich am Freitag ins Auto und fuhr ins Allgäu.
Am Samstag sah das Wetter dann allerdings nicht mehr so rosig aus. Östlich von Kempten machte sich ab dem Mittag ein Wolkenband breit. Um Oberstaufen hielt sich allerdings noch ein lokales Hoch. Ein Blick auf den Wolkenradar vom DWD bereitete mir allerdings Sorgen. Zum Abend sollte das Wolkenband dann die Region um Oberstaufen erreicht haben. Das Wunschmotiv bei Wolfsried für den EC 190 stand mehr als auf der Kippe. Gegen 19 Uhr kam ich dann auf dem Hügel bei Zell an und verhaftete erst einmal den ALEX sowie den Radlzug mit 218 446. Bis zum Eurocity waren es noch 45 Minuten und die Wolkendecke kam wie erwartet immer näher. Über dem Bodensee hingen Schleierwolken, in welche die Sonne irgendwann sinken würde. Eine halbe Stunde später stand das Licht noch tiefer und die Luft zwischen den Wolken und der Sonne wurde immer dünner. Die dreiminütige Verspätung des Zuges machte es dann nochmal zusätzlich spannend. 20:10 Uhr: Endlich war ein Brummen in der Ferne zu hören und das Licht hielt auch noch. Bei genialer Wolkenstimmung wanderten 218 428 + 430 am Wunschmotiv auf den Chip! Was für ein Finale! Tags drauf fuhr der Zug noch einmal, jedoch zog es zum Nachmittag hin zu.

Zuletzt bearbeitet am 09.09.20, 19:27

Datum: 18.07.2020 Ort: Wolfsried [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 27 Punkte

16 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zur blauen Stunde auf der Maximilianstraße
geschrieben von: SeBB (116) am: 05.09.20, 13:43
Auch abends herrscht bei der Münchner Trambahn noch reger Betrieb. Das hinter dem Fotografen liegende Maxmonument stellt einen Knoten der Linien 16, 19 und 31 (zum Aufnahmezeitpunkt Baustellenlinie, sonst 21) dar.
Die zu sehende Maximilianstraße verbindet dabei den Max-Joseph-Platz mit dem Maximilianeum, dem Sitz des bayerischen Landtags, welches im Hintergrund zu sehen ist. Während ein Avenio (Typ T) auf der Linie 31 an der Ampel zum Halten gekommen ist, fährt ein Typ R3 auf der Linie 19 Richtung Berg am Laim aus und sorgt für einige Lichtreflexe.
Wie zu erahnen ist, verzweigen sich die Gleise kurz vor dem Fotografen zur Umgehung einer Fußgängerinsel, ich stand also nicht im Gleisbereich.

Datum: 26.08.2020 Ort: München, Maximilianstraße [info] Land: Bayern
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: MVG
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Diesel-Vectron bei Nacht
geschrieben von: Steffen O. (605) am: 01.09.20, 16:59
Besonders lange hielten sich die fünf Maschinen der Baureihe 247 nicht bei DB Cargo. Seit dem vergangenen Winter gehören die Diesel-Vectron der Vergangenheit an und sind heute bei privaten EVU's im Einsatz. Im November des vergangenen Jahres bespannte 247 906 einen Militärzug und wartete auf die Abfahrt in Immelborn.

Datum: 12.11.2019 Ort: Immelborn [info] Land: Thüringen
BR: 247 (Siemens Vectron DE) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
km 13,9
geschrieben von: Der Bimmelbahner (143) am: 01.09.20, 11:22
Auch wenn der Kilometer 13,9 der Bahnverbindung von Chomutov über Křimov nach Vejprty bereits in der Galerie vertreten ist, so möchte ich aufgrund der Wetterstimmung noch ein Bildchen nachlegen. "Sonne" war an diesem Spot keine Selbstverständlichkeit, denn die war am Aufnahmetag ziemlich rar. Da 831 105 aber auf einer Charterfahrt unterwegs war, hatten wir ein paar Minuten, um auf einen lichten Moment zu warten. Während vom Erdboden verschiedene Positionen möglich waren, hockten auch drei Fotografen im Baum - ein Drohnenbild ist es aber natürlich nicht ;-) Der Topografie des Erzgebirges geschuldet ist auch die Trassierung der Strecke, obwohl am Bahnkilometer 13,9, befinden wir uns in Luftlinie lediglich 4,2 km (!) vom Ausgangspunkt entfernt, dafür aber fast 300 Meter höher.

Datum: 03.10.2019 Ort: Domina [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-831 Fahrzeugeinsteller: AHD
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nur Sekunden bevor die Sonne durchbricht
geschrieben von: Yannick S. (691) am: 30.08.20, 15:15
Meine Hoffnung war, dass rund um den längsten Tag des Jahres die Sonne es gerade so über den Hügel in Häuserhof schafft. Tat sie nicht... nett war der Morgen trotzdem.

Datum: 23.06.2020 Ort: Häuserhof [info] Land: Hessen
BR: 245 (Bombardier TRAXX P160 DE ME) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 11 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bergwärts bei Drew
geschrieben von: qj7141 (151) am: 30.08.20, 11:15
Fast den ganzen Nachmittag waren wir mit unserem GmP bei bedecktem Himmel von Ashton über Bonnievale in Richtung Jubilee gedampft.
Kurz vor Sonnenuntergang versuchten wir unser Glück an einer langgezogenen S-Kurve irgendwo hinter Drew. Und tatsächlich spitzte die Sonne minutenlang aus den Wlokenfeldern während sich unser GmP bergwärts kämpfte.
Drew-Jubilee, (Ashton-Jubilee-Swellendam), Western Cape

Datum: 21.06.2019 Ort: Drew-Jubilee, Südafrika Land: Übersee: Afrika
BR: ZA-19B Fahrzeugeinsteller: Ceres Rail
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 14 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
RoLa im Glint
geschrieben von: Steffen O. (605) am: 30.08.20, 00:06
Eigentlich standen wir am Blick auf den großen und kleinen Pyhrngas bei Roßleithen und warteten auf Nordfahrer. Plötzlich tauchte aber eine grüne Front im Rücken auf, weshalb wir die Beine in die Hand nahmen, um und am anderen Ende der Wiese zu postieren. Vor dem bereits im Schatten liegenden Wald hob sich die RoLa im Glint gleich doppelt so gut ab. Für die Traktion war die folierte 1016 020 zuständig.

Datum: 11.08.2020 Ort: Roßleithen [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-1116 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 6 Punkte
Optionen:
 
Ortsblick Kirchlotheim mit ein "bisschen" Glück
geschrieben von: KBS443 (60) am: 29.08.20, 20:21
Am Nachmittag des letzten Samstags des August wurde die Untere Edertalbahn besucht. Die Chancen auf ein Sonnebild waren aüßerst gering, doch trotzdem gelang es beim ersten Bild. Danach waren aber alle anderen Fotos durch Wolkenschäden geprägt.
Doch auch das eine gelungene Bild war nicht gerade eine sichere Nummer, wie ich im ersten Moment vermutete. Eine größere Wolke verzog sich eine Minute vor der Durchfahrt, die Freude war groß. Ein kleiner Fetzen der großen Wolke zog jedoch wieder vor die Sonne und das als der Kurhessenbahn Desiro um die Kurve gerollt kam. Zum Glück hatte die Wolke zwei Lücken, wovon eine der Sonne erlaubte den Gleisbereich zu erleuchten. Wie nett von der Wolke!

Datum: 29.08.2020 Ort: Kirchlotheim [info] Land: Hessen
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Rüstiger Rentner auf der Wilhelmshöher Allee
geschrieben von: Toaster 480 (310) am: 28.08.20, 19:35
Die Wilhelmshöher Allee ist immer wieder beeindruckend, sowohl der Blick Richtung Schloss/Bergpark/Herkules als auch in die Gegenrichtung. Die Kasseler Straßenbahn fährt sie komplett auf mehreren Linien ab, wobei das gesamte Netz nahezu 100% barrierefrei bedient wird. Die älteste im Dienst befindliche Baureihe ist hier der Typ M/N von Duewag in Form von drei noch verbliebenen N8C (Wagen 418, 420 und 421). Diese werden aber nur bei folgenden Bedingungen eingesetzt: maximaler Wagenauslauf/Schultag/keine Defekte. Wenn diese drei Faktoren passen, ist pro Einsatztag meist ein Wagen auf ganz wenigen frühen Verstärkerfahrten unterwegs. Für einen Stadt-Fremden sind dies keine allzu optimalen Bedingungen, dennoch habe ich das Motiv "Duewag auf der Wilhelmshöher Allee bei Sonne" an meinem Besuchstag umsetzen können. Hier ist der Wagen 418 im morgendlichen Streiflicht unterwegs als Linie "E" vom Rathaus zum Hessischen Rundfunk, wo er seinen kurzen Tageseinsatz beenden wird.

Datum: 25.08.2020 Ort: Kassel [info] Land: Hessen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: KVG
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 8 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ist wirklich jedes Wetter Fotowetter?
geschrieben von: Andreas Burow (281) am: 27.08.20, 21:14
An diesem Sommertag waren zwei Eisenbahnfreunde aus Hessen mit ihren Motorrädern auf Fototour. Der Morgen zeigte sich noch recht freundlich, doch später wurde es immer schwüler und wolkiger. Als es dann auch immer dunkler wurde, steuerten wir rasch den nächsten Bahnhof an. Zufällig war es Neustadt an der Aisch. Dort wollten wir uns auf dem Bahnsteig unterstellen und das kommende Gewitter abwarten. Bald schon schüttete es wie aus Eimern. Als in der Entfernung der kurze Güterzug im Regen auftauchte, überlegte ich, ob ich dafür wirklich ein Dia opfern sollte. 194 582 kam jedoch recht langsam daher, also ging ich das Wagnis ein, trotz mieser Werte bei Blende und Verschlusszeit. Das Dia war natürlich zappenduster geworden und verschwand folgerichtig für einige Jahrzehnte in der Sammlung, bis es mir neulich mal wieder in die Hände fiel.

Interessant genug fand ich die Szene und deshalb sollte mal ausprobiert werden, was mit heutiger digitaler Technik aus einem solchen Dia herauszuholen ist. Neben der Unterbelichtung war das größte Problem die erste Lampe auf dem Bahnsteig, die ich damals gnadenlos abgeschnitten hatte und die mit Hilfe eines anderen Dias rekonstruiert werden musste. Dank dem Corona-Virus hat man 2020 ja genügend Zeit für solche Projekte. Es war doch erstaunlich, wie viele Details der dunklen Vorlage entlockt werden konnten. Die Gewitterstimmung, die Wolken, die Pfützen, die Spiegelungen, all das konnte eigentlich ganz gut herausgearbeitet werden. Schwierig war jedoch die Entscheidung, wie stark ein solches Regenbild aufgehellt werden sollte, ohne dass es zu unnatürlich wirkt. Die nun gezeigte Version erwies sich auf meinem Bildschirm zu unterschiedlichen Tageszeiten als der beste Kompromiss. Mal schauen, wie Ihr das seht.


Scan vom KB-Dia, Fuji RD 100

Datum: 24.08.1986 Ort: Neustadt an der Aisch [info] Land: Bayern
BR: 194 (histor. Krokodile Bauart E93, E94) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 10 Punkte

13 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ich bring Brötchen mit!
geschrieben von: hbmn158 (451) am: 24.08.20, 23:02 Top 3 der Woche vom 06.09.20
Sofort raus wenn das Telefon brummt, das war die Kunst ... es blieben nur ein paar Sekunden, die entschieden ob man ausschaltet und liegen bleibt oder den Schweinehund überwindet, so kurz vor fünf. Schließlich hatte man Urlaub und da will man ... nein, nicht ausschlafen, sondern raus in die Kühle und Dämmerung und hin zum Damm für die ersten Verkehre in Richtung Insel.
14 Tage Familienurlaub in Wenningstedt bot die eine oder andere Gelegenheit für den Charaktertest und es sollte sich fast immer auch lohnen, so wie am Samstag den Achten um kurz nach halb Sechs als 245 021 mit - schon wieder - AS 1400 über den Damm eilte.


Datum: 08.08.2020 Ort: Morsum [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 245 (Bombardier TRAXX P160 DE ME) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 15 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mystische Steyrling
geschrieben von: Steffen O. (605) am: 25.08.20, 00:22 Top 3 der Woche vom 06.09.20
Tagsüber türmten sich die Quellwolken über den Alpen auf und formierten sich zu Gewittern. Diese regneten sich schließlich am Nachmittag ab und brachten teilweise Platzregen mit sich. Folglich war die Luft sehr gesättigt, weshalb sich in den tiefen Schluchten schaurige Schauspiele ereigneten. Geradezu mystisch präsentierte sich der Fluss Steyrling nahe der gleichnamigen Ortschaft, als Nebelschwaden über dem Flusslauf waberten. Im passenden Moment überquerte eine 1144 auf der Pyhrnbahn die Brücke. Kurz darauf war das Schauspiel auch schon wieder vorbei und die Sonne ließ das kondensierte Wasser wieder gasförmig werden.

Datum: 11.08.2020 Ort: Steyrling [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-1144 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 45 Punkte

18 Kommentare [»]
Optionen:
 
Heiter bis wolkig
geschrieben von: Steffen O. (605) am: 19.08.20, 20:32
Eher durchwachsen war das Wetter im Harz am 18.08.20. Rund um den Brocken hingen die Wolken über dem Gebirge und es regnete. Im südlicheren Abschnitt des Harzes riss die Wolkendecke jedoch für einen Augenblick auf. Im Hintergrund formierten sich bereits die nächsten Gewitter, als 99 7243 im passenden Moment unweit von Benneckenstein aus dem Wald gefahren kam.

Datum: 18.08.2020 Ort: Benneckenstein (Harz) [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 099 (Schmalspur ab 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: HSB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
 
Schülerverkehr auf der Schwäbischen Alb
geschrieben von: Philosoph (459) am: 19.08.20, 20:25 Top 3 der Woche vom 30.08.20
Im Schülerverkehr auf der Schwäbischen Alb drehen immer noch verlässlich einige NE 81 ihre Runden. Auf der ersten Fahrt nach Münsingen konnte ich zwei der drei bei der SAB vorhandenen NE81 am 27.07.2020 am Teich unterhalb von Schloss Grafeneck ablichten.

Datum: 27.07.2020 Ort: Marbach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 626 (NE 81) Fahrzeugeinsteller: SAB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 16 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
(S)pät-Bahn
geschrieben von: SeBB (116) am: 17.08.20, 21:08
Im August werden die Tage bereits wieder merklich kürzer und Tagesrandstimmungen lassen sich einfacher fotografieren, auch wenn man am nächsten Tag wieder pünktlich auf der Arbeit sein möchte.
Ich war einmal an der KBS 980 unterwegs, die heute 4- bis 6-gleisig ausgebaut ist. Dabei ist auch das ein oder andere nette Foto entstanden. Schon auf dem Weg nach Hause, war der Himmel noch schön gefärbt und am Horizont waren die Lichter der S-Bahn zu sehen. Also packte ich nochmal die Kamera aus und hielt die S3 am zweckmäßigen, aber dennoch in Details an die Anfangszeit der Münchner S-Bahn erinnernden Haltepunkt Malching fest.

Wurde vor ein paar Tagen im Technik-Forum noch postuliert, dass eine halbe Stunde nach Sonnenuntergang aus der Hand nichts vernünftiges mehr rauskommt, ist das hoffentlich der Gegenbeweis dafür ;)

Datum: 05.08.2020 Ort: Malching [info] Land: Bayern
BR: 423 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 8 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Spotbeleuchtung auf den PESA-Ersatz
geschrieben von: KBS443 (60) am: 16.08.20, 19:40
Mit zwölf angekündigten Sonnenstunden übertraf der dritte Sonntag des Augusts die meisten Tag im Umkreis von einer Woche. Am Nachmittag wollte ich in Silbach an der Strecke nach Winterberg vorbeischauen. Mächtige Gewitterwolken definierten den Himmel, sie sähen auf Fotos bestimmt gut aus.

Das erste Foto, des Winterberg entgegenstrebenden RegionalExpresses, wurde von einer solchen Wolken zum Sichtungsbild degradiert. Die gleiche Wolke hielt sich hartnäckig in der nähes der Sonne. Obwohl die Sonne die meiste Zeit zwischen den Zügen schien, wurde es vor der Durchfahrtszeit nochmal dunkel.
Die Verspätung der Hinfahrt wurde natürlich nicht weniger, Sonne und Wolken wechselten sich häufig ab. Doch als der Zug um die Ecke fuhr wurde es im Gleisbereich heller, jedoch nicht am Ursprünglich weitwinkliger gewählten Auslösepunkt. Schnell den Autofokus wieder eingeschaltet und am Zoom-Ring gedreht, dann noch Auslösen.
Der Blick aufs Display gab Erleichterung, es hat Funktioniert und der Fokus sitzt.

Datum: 16.08.2020 Ort: Silbach [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 643,644 (Bombardier Talent) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Frühmorgens am Damm
geschrieben von: hbmn158 (451) am: 17.08.20, 08:58
Kaum teure Limousinen und SUVs, dafür eine voll ausgelastete LKW-Ladefläche; die ganz frühen Autozüge auf die Insel Sylt dienen in erster Linie der Versorgung.
Es ist herrlich hier am frühen Morgen am Rande des Naturschutzgebiets, das vielstimmige Vogelkonzert wird ganz allmählich durch ein anschwellendes sonores Brummen untermalt, am Horizont erscheint der AS 1400 mit zwei unbekannten 218ern an der Spitze. Die Sonne zeigt sich. So dürfen die Tage gern beginnen!


Datum: 04.08.2020 Ort: Morsum [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Goldener Novembernachmittag
geschrieben von: BR218-Fan (33) am: 16.08.20, 22:42 Top 3 der Woche vom 30.08.20
Nach einem überwiegend grauen und teilweise regnerischen Tag zeigte sich die Sonne am späten Nachmittag doch noch für eine halbe Stunde und sorgte für eine fazinierende Stimmung. Genau in diesem Zeitfenster rollt 223 070 mit dem DPN 84110 München Hbf - Lindau Hbf vorbei an den noch kräftig leuchtenden Bäumen des Bodenseedamms in den Zielbahnhof.

Zuletzt bearbeitet am 17.08.20, 22:47

Datum: 04.11.2019 Ort: Lindau [info] Land: Bayern
BR: 223,253 (alle Eurorunner-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DLB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 29 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (4184):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 84
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.