DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 52
>
Auswahl (2587):   
 
Galerie: Suche » Bahn und Landschaft, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Aus dem Wald in die Felder (1989)
geschrieben von: Andreas T (328) am: 18.09.20, 18:56
Auf dem Weg von Goldhausen nach Montabaur (alt) begegnete uns am frühlingshaften Morgen des 08.05.1989 213 333 als 66222, als sie das dortige Waldstück verlassen hat. Mittlerweile ist die Strecke deutlich zugewachsen.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Der linke Baumwipfel am Übergang zwischen Wald und Himmel ist übrigens nicht manipuliert, auch wenn es so scheint.

Zuletzt bearbeitet am 19.09.20, 12:49

Datum: 08.05.1989 Ort: Montabaur [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Zwei-Tunnel-Blick im Tal der wilden Loire
geschrieben von: Volker Blees (22) am: 18.09.20, 14:28
Loiretal - damit sind landläufig Bilder von Schlössern und Weinbergen in einer sanfthügeligen Landschaft verbunden. "Wild" ist sicher kein Attribut, das dazu passt.

Doch neben ihrem bekannten, touristisch, kulinarisch und literarisch vermarkteten Unterlauf verfügt die Loire auch über einen Oberlauf, der hydrologisch von der Quelle im südöstlichen Massif Central bis zur Alliermündung unweit Nevers reicht. Hier weist sie auf langen Abschnitten den Charakter eines Gebirgsflusses auf, der sich tief ins Massif Central eingeschnitten hat und vor allem im Frühjahr wahrhaft wild werden kann.

Zwischen Puy-en-Velay und Firminy wird der Oberlauf der Loire auf gut 70 km Länge von der Bahnlinie Saint-Georges-d'Aurac - Saint-Étienne-Châteaucreux begleitet. Dem Gebirgscharakter geschuldet weist die Strecke in diesem Abschnitt 21 Tunnel und 15 Viadukte (davon 9 über die Loire) auf. Nicht selten ist die Bahn der einzige Begleiter des jungen Flusses - die Straßen verlaufen steigungsreich über die begleitenden Höhen. Vielleicht ist das neben der AGC-/Baleine-Monotonie auch der Grund, dass bislang in der DSO-Galerie so wenige Bilder dieser Strecke zu sehen sind, die nach meinem Empfinden landschaftlich und kunstbaulich in einer ähnlichen Liga spielt wie die Ligne de Cevennes.

Unweit des kleinen, zu Vorey gehörigen Weilers Le Chambon findet sich die im Bild gezeigte interessante Verkehrswegesituation: die 1866 eröffnete Bahn durchquert einen Bergsporn im 42 m langen Tunnel du Chambon und anschließend die Départementsstraße 103. Diese wiederum überquert auf einer 1897 errichteten Bogenbrücke die Loire, um anschließend ebenfalls einen Bergsporn mit einem kurzen Tunnel zu durchstechen; dessen unbefestigtes Portal ist links vom Triebwagen zu erkennen.

(Hinweis: der Fotograf steht auf der bahnabgewandten Seite eines Geländers, wodurch die notwendige Distanz zum Gleis gesichert ist.)

Datum: 18.08.2016 Ort: Vorey [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-X 73500 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Herbst-Vorboten
geschrieben von: KBS443 (49) am: 16.09.20, 20:34
Die ersten Blätter verfärben sich, wahrscheinlich das Hauptanzeichen der Jahreszeit. Jedoch sind der durch Schleierwolken gezeichnete Himmel als auch die mit Wintergetreide bestellten Felder anzeichen des Herbsts.
Der Desiro, welcher bei der Hinfahrt in Usseln aufgenommen wurde [www.drehscheibe-online.de] , konnte bei seiner Rückfahrt von Willingen nach Wetter, kurz nach Verlassen des Rhenaer Viadukts, festgehalten werden.

Datum: 13.09.2020 Ort: Rhena [info] Land: Hessen
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Château de Bourscheid
geschrieben von: Andreas Burow (271) am: 17.09.20, 16:52
Stolz prangt Château de Bourscheid über dem Tal der Sûre (Sauer) und der Ortschaft Michelau. Der von CFL 3017 bespannte Personenzug wird gleich den kleinen Bahnhof des Ortes erreicht haben.

Von dieser schönen Stelle ist natürlich bereits ein Bild in der Galerie vertreten. Dieses zeigt jedoch den Zustand sechs Jahre später, als links der Bahnstrecke bereits ein Neubaugebiet erschlossen worden war. Auch die Jahreszeit und die Baureihe machen einen Unterschied aus, so dass ich es einmal mit dieser Version versuche.


Scan vom KB-Dia, Fuji Velvia 50

Datum: 17.09.2004 Ort: Michelau [info] Land: Europa: Luxemburg
BR: LU-3000 Fahrzeugeinsteller: CFL
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Wolfsteiner Panorama
geschrieben von: claus_pusch (190) am: 16.09.20, 08:30
Vom sogenannten Panoramaweg oberhalb von Wolfstein hat man dort, wo die Vegetation Lücken aufweist, Ausblick auf die pfälzische Kleinstadt und die sie durchquerende Nebenbahn nach Lauterecken-Grumbach. 643 029 "Kreimbach-Kaulbach" ist als RB66 12961 auf dem Weg nach Kaiserslautern. Hinter dem Ort erhebt sich der 568 m hohe Königsberg. Vom intensiven Bergbau, der früher dort betrieben wurde, ist nichts mehr zu sehen; an seiner Flanke erkennt man aber die Wahrzeichen von Wolfstein, die Ruine Alt-Wolfstein mit dem erhaltenen Bergfried und die Ruine Neu-Wolfstein, neben der sich ein kleiner Weinberg befindet (vermutlich heute der letzte im Lautertal).

Datum: 14.09.2020 Ort: Wolfstein [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 643,644 (Bombardier Talent) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Alte Loks unter neuem Draht
geschrieben von: Leon (565) am: 15.09.20, 21:18
Eine Strecke, die erst relativ spät in den Fokus der Altbauellok-Freunde gerückt ist, ist die Verbindung von Nürnberg über Ansbach nach Crailsheim. Erst Mitte der 80er Jahre wurde zwischen Ansbach und Crailsheim die Strippe gezogen, und sogleich wurden die Güterzüge zwischen Stuttgart und Nürnberg ab Crailsheim mit Nürnberger 194 bespannt.
Im Rahmen der Herbst´85-TMT-Tour wurde -wie schon bereits an weiteren Tagen dieser Tour- das Angebot des "Fahrrads am Bahnhof" genutzt, und es ging dann per Drahtesel ab dem Bahnhof Crailsheim entlang der neu elektrifizierten Strecke in Richtung Ansbach. Bald hinter Crailsheim bot sich bei Satteldorf dieser Blick auf den Ort und die Strecke, wobei die neuen Betonmasten irgendwie wie Zahnstocher entlang der Strecke postiert sind und so gar nicht zu Zügen passten, die noch mit Altbauelloks bespannt wurden. Bald nach dem Erreichen des Fotopunktes erschien aus Richtung Crailsheim ein 194-bespannter Güterzug und rauschte am Betrachter vorbei gen Nürnberg. Weitere Leistungen dieser Baureihe sollten aus beiden Richtungen folgen, bevor am Nachmittag das Fahrrad in Crailsheim wieder abgegeben wurde - damit man rechtzeitig mit dem Zug Ansbach erreicht, denn dort wartete eine weitere 194 mit dem bereits in der Galerie gezeigten E 3398...;-)

Scan vom Fuji-Kleinbilddia

Datum: 11.10.1985 Ort: Satteldorf [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 194 (histor. Krokodile Bauart E93, E94) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Zum Urlaub nach Oland
geschrieben von: joergfg (32) am: 15.09.20, 22:55
Im August 2020 einen erholsamen Kurzurlaub in Nordfriesland zu beenden ohne ein einziges Eisenbahnbild kam für mich nicht in Frage.

Ein Besuch der 900mm Bahn von Dagebüll zu den Halligen Oland und Langeneß stand diesmal ganz oben auf der Wunschliste, Marschbahn kann ja jeder ;-).
Leider herrschte am 20.08.2020 vormittags bei Schietwetter zwar recht viel Verkehr von und zu den Halligen, es entstanden bis dahin eben nur Schietwetterbilder.
Doch zum Nachmittag wurde die Geduld des Wartens belohnt. Die Handy-App hatte doch mal recht mit dem sich nach und nach auflockerndem Himmel und im passenden „Lichtloch” chauffierte Frau P. ihre neuen Urlauber mit der Eigenbaulore zur Unterkunft auf die Hallig Oland.

Zur Zeit befinden sich in der DSO-Galerie nur sehr wenige Bilder der beiden Halligbahnen in Schleswig-Holstein und das versuche ich mit diesem Bild zu ändern.


Zuletzt bearbeitet am 16.09.20, 00:27

Datum: 20.08.2020 Ort: Dagebüll [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: Sonstige Schienenfahrzeuge Fahrzeugeinsteller: privat
Kategorie: Bahn und Landschaft

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Frisch bwegt in den Mai
geschrieben von: Packwagen (7) am: 14.09.20, 17:55
RB 22706 fährt am Morgen des 21.05.2020 von Friedrichshafen nach Lindau und passiert soeben Kressbronn am Bodensee.

Die Segelboote waren nach der Corona-Pause gerade wieder in den Häfen, so auch in Kressbronn. Allerdings war auf dem See an diesem Morgen noch nicht viel los, was auch am windstillen und sonnigen Wetter gelegen sein mag. Die Obstplantagen dagegen waren schon mit den dunklen Hagelnetzen geschützt.

Wir sehen einen eher seltenen Gast der östlichen Bodensee-Gürtelbahn, die BR 622 der SWEG. Diese neuen Züge kamen im Sommer 2020 v.a. in Tagesrandlagen und am Wochenende dort zum Einsatz. Die frische helle Farbe des bwegt-Designs passt hier gut zum herrlichen Mai-Morgen. In Kürze wird der Zug in den Landesfarben Baden-Württembergs die Grenze ins weiß-blaue Bayern überqueren.

Dieser eher westliche Blick von der Anlage "Sonnenhof" ist in der Galerie noch nicht aufgetaucht. Auch ohne Säntis-Blick lohnt diese Perspektive, weil man weit über den Bodensee bis nach Romanshorn sieht. Ferner steht das Licht günstiger. Die Elektrifizierung schadet diesem Motiv meines Erachtens keineswegs.

Den hinteren Zugteil ließ ich lieber im Busch, damit der schöne Segelhafen als belebendes Element groß genug im Bild bleibt.

Hinweis: Sensorfleck links oben retuschiert.

Datum: 21.05.2020 Ort: Kressbronn [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 622 (Alstom LINT 54) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
15 Millionen Jahre
geschrieben von: Johannes Poets (379) am: 14.09.20, 15:00
Der Hohentwiel, das Wahrzeichen der Stadt Singen, ist vulkanischen Ursprungs und besteht hauptsächlich aus einem Phonolith-Schlotpfropfen.

Vor 15 Millionen Jahren begann eine Phase aktiven Vulkanismus, in der der Hohentwiel ein Vulkan war. In einer zweiten, vor ungefähr acht Millionen Jahren beginnenden Vulkanismusphase konnte das Magma nicht mehr bis an die Oberfläche vordringen und bildete so die charakteristische Quellkuppe, die in den Kaltzeiten des Quartärs durch Abtragungen der Gletscher freigelegt wurde.

Seit 9000 Jahren siedeln Menschen an den Hängen des Hohentwiel. Eine erste Befestigung des Berges um das Jahr 915 ist nachgewiesen. Die mittelalterliche Burg wurde ständig erweitert. Zu Beginn des 16. Jahrhunderts ging sie in den Besitz der Württemberger über, die sie zu einer Staatsfestung ausbauten. Im Dreißigjährigen Krieg wurde die Festung fünfmal erfolglos belagert. Unter Napoleon wurde sie geschleift und entwickelte sich schon bald danach zu einer Touristenattraktion, die sie bis heute geblieben ist.

Die Aufnahme zeigt die Mannheimer 194 185-5 mit dem Dg 55994 Singen – Kornwestheim vor der Kulisse des Singener Hausberges.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 17.09.20, 09:30

Datum: 14.09.1983 Ort: Singen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 194 (histor. Krokodile Bauart E93, E94) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Knopfmacherfelsen
geschrieben von: Philosoph (447) am: 15.09.20, 08:41
Die Umsetzung der Hinfahrt des HOLCIM-Zuges durch das Donautal kann nur Sommer erfolgen. Aber auch dort ist diese fotogene Leistung nirgends so richtig im Licht. Nach dem ich mehrere Varianten geprüft hatte, entschied ich mich für den Aussichtspunkt auf dem Knopfmacherfelsen oberhalb des Schanz-Tunnels. Nach erfolgter Zugkreuzung in Hausen im Tal hat der HOLCIM soeben das Kloster Beuron im Hintergrund passiert und wird in Kürze den Bahnhof Fridingen erreichen.

Zuletzt bearbeitet am 18.09.20, 07:55

Datum: 28.07.2020 Ort: Fridingen an der Donau [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 265 (Voith Gravita 15L BB) Fahrzeugeinsteller: HZL
Kategorie: Bahn und Landschaft

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Churburg und Vinschgerbahn
geschrieben von: Münsteraner Jung (10) am: 13.09.20, 22:10
Die Churburg in Schluderns ist eine der meistbesuchten Burganlagen Südtirold.

Am Fusse der Burg führt die Vinschgerbahntrasse von Mals nach Meran entlang. Sämtliche Züge sind Stadler GTW 2/6, die die beiden Städte in einem Stundentakt bedienen, alle 2-3 Stunden wird ein Regionalexpress zusätzlich in den Takt eingeschoben.

Obwohl die Strecke in traumhafter Landschaft liegt, sind Motive schlecht zu finden, da der Zug durch endlose Apfelplantagen fährt.

Beim Abfahren der Strecke fiel mit dieses Motiv auf, welches sich von einer Streuobstwiese gut umsetzen liess. Wenn ihr mich jetzt fragt warum der Zug abgeschnitten ist, muß ich dazu anmerken das jeder Zug in Einzeltraktion, dementsprechend hatte ich mich positioniert. Na ja, gerade dieser Zug fuhr dann in Doppeltraktion.

Einen weiteren Zug abzuwarten hätte nicht funktioniert, denn aus der Sonnenrichtung zogen Wolken auf, die auch leider den schon hinter der Burg befindlichen Berghang verdunkelten.


Zuletzt bearbeitet am 13.09.20, 22:13

Datum: 12.09.2020 Ort: Schluderns / Sluderno [info] Land: Europa: Italien
BR: 646 (alle Stadler GTW-Bauarten) Fahrzeugeinsteller: SAD
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Die Höfe von Ravnstrup
geschrieben von: km 106,5 (205) am: 15.09.20, 17:36
Das Örtchen Ravnstrup liegt zwischen Holme-Olstrup und Haslev.
Durch die Modernisierung der Strecke wurde der Bahnübergang im Ort aufgelassen und durch eine Überführung ersetzt.
Von dort oben hat man einen schönen Blich auf die Höfe und die umgeleiteten Züge, wie hier ME 1508 mit dem Regionalzug nach Nykøbing.

Datum: 10.08.2020 Ort: Ravnstrup [info] Land: Europa: Dänemark
BR: DK-ME Fahrzeugeinsteller: DSB
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Weinberg Ausblick
geschrieben von: Der Weinheimer (27) am: 13.09.20, 18:31
Bei einem Sparziergang vor einigen Wochen entdeckte ich in den Weinbergen von Weinheim-Lützelsachsen diesen Ausblick auf die Main-Neckar Bahn.

Eine Twindexx-Doppeleinheit bildet am Morgen des 13.09.2020 die RB 67/68 und ist auf dem Weg in Richtung Neu-Edingen/Friedrichsfeld.
Dort werden dann die beiden Fahrzeuge getrennt, wobei der vordere Triebwagen in Richtung Heidelberg und der hintere Triebwagen in Richtung Mannheim weiter fährt.

Das kunterbunte Gebäude in der Bildmitte links ist nicht etwas ein Grafikfehler, sondern das überregional bekannte Erlebnisbad "Miramar". Dahinter erstreckt sich der Waidsee.

Der Kirchturm oben links gehört zur Apostelkirche - Pfarrei Johannes XXIII und liegt im hessischen Viernheim.


Datum: 13.09.2020 Ort: Lützelsachsen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 445 (Bombardier TWINDEXX-Vario) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
An der Ostjütiländischen Längsbahn
geschrieben von: Nils (451) am: 15.09.20, 12:36
Die sog. Ostjütländische Längsbahn ist eine zweigleisige, nicht elektrifizierte Hauptbahn, welche die jütischen Städte Aalborg, Randers, Aarhus miteinander verbindet. Auch die IC Verbindungen in die Hauptstadt Kopenhagen verkehren über diese Strecke. Zum seit nun mittlerweile 20 Jahren gehören die Gumminasen der Reihe MF zum gewohnten Bild auf dieser Strecke. Wer die Triebwagen noch einmal ganz klassisch auf Hauptstrecke ohne Fahrdraht aufnehmen will, sollte sich beeilen. Die Elektrifizierung der Strecke steht kurz bevor. Die klassischen Einsatzstrecken ohne Fahrdraht werden immer weniger. Am 14.09.2020 wurde MF5268 bei Fårup als IC Aalborg-Kopenhagen abgepasst. Ein paar von unten ins Bild ragende Blätter und ein Fähnchen entfernt.

Zuletzt bearbeitet am 15.09.20, 12:37

Datum: 14.09.2020 Ort: Fårup [info] Land: Europa: Dänemark
BR: DK-MF Fahrzeugeinsteller: DSB
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Übergabe auf der Mühlenbahn
geschrieben von: 215 082-9 (310) am: 14.09.20, 22:09
Eine schöne Übergabe für Samstags ist der ER von Braunschweig Rbf nach Knesebeck. Die Firma Butting transportiert über die Bahn diverse Metallprodukte und der Bedarf steigt weiter an, sodass die Übergabe eine Zukunft haben wird. Derzeit wird der Gleisanschluss von Butting erweitert, sodass vorerst keine Bedienung erfolgt. Ab Dezember wird auf der Mühlenbahn dann der Erixx auf der RB 47 Braunschweig - Uelzen im Stundentakt verkehren, sodass effektiv kein Platz für den Güterzug bleibt. Vermutlich erfolgt die Bedienung dann Nachts zu unfreundlicher Zeit für die Fotografen... Wir werden sehen.
Am 31.08.2019 war der Zug aber noch zuverlässig unterwegs. Die stark vom Betrieb gekennzeichnete 294 755 rumpelte am Morgen mit dem ER 53841 Braunschweig Rbf - Knesebeck durch Neudorf-Platendorf. Bis zum Ziel ist es nicht mehr weit.

Datum: 31.08.2019 Ort: Neudorf-Platendorf [info] Land: Niedersachsen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Donautal und Schloss Werenwag
geschrieben von: Benne (49) am: 13.09.20, 12:32
Eine Wanderung zum Aussichtspunkt "Bischofsfelsen" ist mit einem steilen Aufstieg verbunden. Wer diesen jedoch auf sich nimmt, wird mit einer tollen Aussicht auf das malerische Donautal belohnt. Während unten im Tal eine unbekannte 218 mit RE 22596 (Ulm - Donaueschingen) nach dem Halt im Bahnhof Hausen im Tal wieder beschleunigt, thront über allem scheinbar unbeeindruckt das im Privatbesitz befindliche Schloss Werenwag.

Datum: 05.09.2020 Ort: Hausen im Tal [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nahverkehr in Slowenien
geschrieben von: Dispolok_E189 (272) am: 13.09.20, 09:26
Der Nahverkehr in Slowenien und besonders zwischen Koper und Divača spielt leider keine große Rolle. Obwohl Koper die einzige Hafenstadt in Slowenien ist, fahren hier nur sehr wenig Personenzüge. Neben den Intercity-Zügen gibt es auch Regionalzüge, die auch in den kleineren Bahnhöfen entlang der Strecke anhalten, wobei auch hier auf Grund der Einwohnerzahl kein großer Andrang herrscht. Die meistens Dörfer entlang der Bahnstrecke sind nämlich nur kleine Siedlungen.
Am Abend des 13.08.2020 sollte einer dieser Nahverkehrszüge (R 2752) verkehren. Gegen 17:15 Uhr warteten ein Kumpel und ich bei Prešnica gespannt auf diesen Zug. Kurz vor 18 Uhr, mit etwas Verspätung, erreichte nun endlich 312-005 die Fotostelle und zur Freude der Fotografen komplett ohne Graffiti.

Datum: 13.08.2020 Ort: Prešnica [info] Land: Europa: Slowenien
BR: 4XAusl (sonstige ausländische Elektrotriebwagen) Fahrzeugeinsteller: Slovenske železnice
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Kurve im Wald
geschrieben von: mavo (139) am: 13.09.20, 22:09
Manchmal tuen sich, dank der momentanen "Aufräumarbeiten" im Wald, auch an der Harzquerbahn, neue Motive auf.
Hier sieht man die, bis vor ein paar Tagen noch gut im Wald versteckte Kurve mit Brücke über die Wormke, in der Nähe von Elend, wie sie gerade vom Nachmittäglichen Zug nach Nordhausen befahren wird.

Datum: 13.09.2020 Ort: Elend [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 099 (Schmalspur ab 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: HSB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
"Gemischtes Doppel"
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (836) am: 11.09.20, 13:15
Das war in den letzten Jahren des Gleichstrombetriebes am Kvarner Golf öfters zu
beobachten. Längst reichte die Anzahl an betriebsfähigen 1061 nicht mehr aus um
den umfangreichen Güterverkehr zu bewältigen. Zur Aushilfe wurden GM-Dieselloko-
motiven der Reihen 2062 und 2063 nach Rijeka umgesetzt. 1061 101 + 2063 008 be-
fördern einen Kohlezug die Karstrampe hoch in Richtung Landesinnere.

Datum: 16.09.2010 Ort: Meja [info] Land: Europa: Kroatien
BR: HR-1061 Fahrzeugeinsteller:
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Pendelverkehr auf der VGH
geschrieben von: 215 082-9 (310) am: 12.09.20, 19:08
Der Brokser Heiratsmarkt ist jedes Jahr das Highlight der Region um Bruchhausen-Vilsen. Ein Volksfest mit langer Tradition, welches Ende August tausende Besucher anlockt. Bei der jungen Generation ist es ein beliebter Hotspot zum Feiern. Auch für jenes alkoholisierte Volk werden unzählige Sonderbusse eingesetzt und auch auf der Schiene gibt es von Bruchhausen nach Syke und Eystrup einen Pendelverkehr mit der Bahn. Den Abschnitt Bruchhausen-Vilsen - Syke betreibt in den Festtagen die EVB mit 628, während auf dem Eystruper Ast der DEV mit den Museumsfahrzeugen eingesetzt wird.
Im letzten Licht des 23.08.2019 hat 628 150 den Trubel bereits wieder verlassen und rollt in der Ausfahrt Uenzen durch die beschauliche Landschaft dem Ziel Syke entgegen.
Im Jahr 2020 gab es dieses Fest - wie so vieles - leider nicht. Es ist dieses Jahr eben alles anders...

Datum: 23.08.2019 Ort: Uenzen [info] Land: Niedersachsen
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: EVB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Der morgendliche Blick aufs Stroh- und Heckengäu
geschrieben von: Fern-Express(FD) Bodensee (26) am: 10.09.20, 20:18
Oberhalb des Enztals entpuppt sich ein Blick auf Teile des württembergischen Gäus.
"Gäu" bezeichnet dabei eine waldarme Kulturlandschaft westlich und südlich der Landeshauptstadt Stuttgart zwischen Schwäbischer Alb und Schwarzwald. Unterteilt wird es in Hecken, Korn ,Stroh und Zabergäu.
Das östlich gelegene Strohgäu grenzt im Osten an den Rems-Murr-Kreis und ist landschaftlich durch weite Landschaften in einer Höhe von meist 300 Metern gekennzeichnet.
Bemerkbar macht sich dies, wenn man am nördlichen Ende des Strohgäus, oberhalb Bietigheims den Blick gen Süden richtet und das etwa 20 Kilometer entfernte, bereits im Heckengäu befindliche Leonberg zu Gesicht bekommt.
Was man nicht bemerkt ist, dass fünf Bahnstrecken zwischen einem selbst und der 48.000 Einwohner großen Stadt Leonberg liegen. Neben der Württembergischen Schwarzwaldbahn (Stuttgart-Renningen-Calw), der Strohgäubahn (Korntal-Weissach), der Neubaustrecke Stuttgart-Mannheim und der stillgelegten Stichbahn Ludwigsburg-Markgröningen liegt die Württembergische Westbahn (Stuttgart-)Bietigheim-Mühlacker sogar sichtbar vor dem eigenen Haupte.
Von den ganzen aufgezählten Bahnstrecken ist der spannendste Bahnverkehr auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke und der Westbahn anzutreffen. Zum Teil gibt es aber auch Dampfsonderfahrten der GES auf der Strohgäubahn.

Wegen der Sanierung der bereits erwähnten Schnellfahrstrecke werden/wurden von 10. April bis 31. Oktober 2020 alle Züge über die Württembergische Westbahn umgeleitet, wie auch die seit dem Betreiberwechsel von DB Regio zu GoAhead im Juni 2019 übernommenen (I)RE Züge Stuttgart-Karlsruhe. Leider sind auf dieser Relation keine lokbespannten Züge mehr anzutreffen, sondern neuste im "bwegt" Design lackierte Flirt-Triebwagen des Herstellers Stadler.
Bis auf eine kleine Ausnahme!
Die unter der Woche verkehrenden IREs 16646/16647 sind das letzte lokbespannte Zugpaar, das auf der Relation Stuttgart-Karlsruhe von DB Regio mit formschönen Loks der Baureihe 147 und Dostos betrieben wird.
Am 31. Juli 2020 bremste die zweitgebaute 147 ihren fünf Wagen langen IRE 16647 über das Enztalviadukt, hinein in den Bahnhof von Bietigheim-Bissingen, um viele morgendliche Pendler weiter in die schwäbische Landeshauptstadt zu bringen.
Dem eingeschränkten Bildausschnitt fiel ein kleiner Kran zum Opfer, der aus dem Bild gemogelt werden musste.

Zuletzt bearbeitet am 10.09.20, 20:27

Datum: 31.07.2020 Ort: Bietigheim-Bissingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 147 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Ortsausfahrt Biedenkopf
geschrieben von: KBS443 (49) am: 10.09.20, 19:58
Im September merkt man richtig, dass die Tage wieder deutlich kürzer werden. Selbst zum Sonnenhöchststand steigt die Sonne nicht über 45°.
Ein 642 der Kurhessenbahn rollt, mit +10 im schon deutlich verschatteten Lahntal, Friedensdorf entgegen, um dort seine Fahrgäste dem SEV zu übergeben.

Datum: 10.09.2020 Ort: Biedenkopf [info] Land: Hessen
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Abendsonne im Hospental
geschrieben von: Detlef Klein (239) am: 11.09.20, 21:06
Im Licht der untergehenden Abendsonne zeigen sich die Dorfkirche von Hospental und der alte Ritterturm mit dem in Richtung Realp fahrenden Regio-Zug. Zuglok ist eine HGe 4/4.

Scan vom Kodak-Dia

Datum: 05.09.2006 Ort: Hospental [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-HGe 4/4 Fahrzeugeinsteller: MGB
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Surava
geschrieben von: Philosoph (447) am: 10.09.20, 12:48
Die Kirche von Surava ist ganztägig ein tolles Motiv auf dem unteren Abschnitt der Albula-Linie. Morgens benötigt man für die Umsetzung ein wenig Tele, wird dafür aber auch mit einem herrlichen Blick entlohnt. Gut zu erkennen, dass bereits auf diesem Abschnitt die Steigung nicht ohne ist. Am sonnigen 30.07.2020 hatte die erste GZ-Leistung des Tages reichlich Wagen hinauf auf den Albulapass zu befördern. In Kürze erreicht der Zug den Bahnhof Surava, in dem sich Mensch und Maschine eine kurze Verschnaufpause in Form einer Zugkreuzung gönnen können.

PS: Oben links ist es etwas knapp geworden, da ich die Kamera dermaßen schief gehalten habe, dass ich das Bild nach der Korrektur deutlich beschneiden musste.

Datum: 30.07.2020 Ort: Surava [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-Ge 6/6 II Fahrzeugeinsteller: RhB
Kategorie: Bahn und Landschaft

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Les Combes (die Herbstvariante)
geschrieben von: claus_pusch (190) am: 10.09.20, 23:10
Vor Kurzem hat Philipp diese schöne Aufnahme von der "Uhrmacherlinie" Besançon-Le Locle eingestellt, und Julian meinte daraufhin, dass das Motiv des Juradorfs La Colombière, das zur Gemeinde Les Combes gehört, sich sicher auch im Herbst gut machen würde. Ich greife diese Anregung auf und möchte hier eine Oktober-Variante von Philipps Motiv vorschlagen, die allerdings von einem anderen Standort aus gemacht wurde. Die beiden prächtigen jurassischen Höfe nahe der Kirche von La Colombière bekommt man von dieser Stelle aus nicht ins Bild (da steht ein Baum im Weg), aber dafür erheischt man einen Blick auf den Doubs, der hier aus der Schlucht von Remonot heraustritt (der gleichnamige Weiler liegt, nicht sichtbar, hinter dem bewaldeten Hügel links). Dort kann man neben einem Restaurant, dessen Form der Krümmung der Felswand folgt, den Eingang in die Höhlenkapelle von Remonot erkennen, ein etwas kurioser Kultort mit Art-Déco-Einrichtung, der sich 30 m in den Fels hinein erstreckt. Darüber rollt auf dem kurzen aus dieser Perspektive einsehbaren Streckenstück ein Solo-"Walfisch" der Reihe X73500 als TER 18109 Besançon Viotte - La Chaux-de-Fonds zu Tal.

Datum: 26.10.2019 Ort: La Colombière [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-X 73500 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Schraubeneimer am Rhein
geschrieben von: 215 082-9 (310) am: 09.09.20, 21:14
Im Frühjahr 2020 wurde tatsächlich noch eine Einheitslok aus dem SSM gekramt. Die Loks waren nach ihrer Abstellung oft ein Verkaufsrenner der privaten EVU, dank Leasingunternehmen und dem generellen Überschuss an Drehstromloks waren die Verkäufe in den letzten Jahren aber merklich zurückgegangen. Der Bayernbahn aus Nördlingen ist es aber zu verdanken, dass die 56 Jahre alte 139 309 weiterhin zuverlässigen Dienst schuften kann. Anders als bei anderen Käufen erhielt die Lok direkt eine abgespeckte HU, ohne das Äußerlichkeiten verändert wurden. So fährt sie im Sommer 2020 tatsächlich noch in schweinchenrosa und mit DB Keks durchs Lande.
Am 06.08.2020 ging es unter anderem für den Henkelzug nach Assmannshausen und dieser war zu meiner Freude mit jener 139 bespannt. Ich warte somit zwar noch immer auf ein Bild der grünen 140 438, das kommt aber bestimmt noch ;-) Mit gut einer Stunde Plus rauschte der DGS 59971 Langenfeld (Rheinl.) - Gunzenhausen an den wartenden Fotografen vorbei und zufrieden konnte es zu den 420ern gehen - dem 2. Tagesziel [www.drehscheibe-online.de]
Aufgrund einer Straßenbaustelle war es ein zittern um nicht einen Verkehrsteilnehmer unglücklich im Bild zu haben. Tatsächlich war es mit dem typischen weißen Lieferwagen arg knapp, dieser wurde aber um Haaresbreite noch von der Lok verdeckt.

Bildmanipulation: Zwei Verkehrsschildspitzen wurden aus den Dachaufbauten der Lok entfernt.

Datum: 06.08.2020 Ort: Assmannshausen [info] Land: Hessen
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: Bayernbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Sommer im Altmühltal
geschrieben von: Dennis Kraus (674) am: 10.09.20, 18:41
185 317 rollt mit einem gemischten Güterzug am sommerlichen 26.06.2020 durch den langgezogenen Bogen bei Breitenfurt, zwischen Dollstein und Eichstätt im Altmühltal gelegen.

Datum: 26.06.2020 Ort: Breitenfurt [info] Land: Bayern
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Vrkoč
geschrieben von: Der Bimmelbahner (136) am: 10.09.20, 10:05
Vom Felsen Vrkoč hat man einen wunderbaren Blick auf die Burg Střekov und die beiden Bahnstrecken links und rechts der Elbe. Dabei gibt es nur für Züge, die linkselbisch talwärts fahren, kaum Umsetzungsmöglichkeiten. Bisher nicht in der Galerie vertreten ist die Perspektive für Züge rechtselbisch bergwärts, die ich hiermit nachreichen möchte. Beim Zug handelt es sich um den "gewöhnlichen" Schnellzug R 793 (Ústí nad Labem hl.n. - Kolín) gezogen von der 163 062, die mittlerweile in einer "ungewöhnlichen", da sehr selten gewordenen Lackierung unterwegs ist. Links hinten ist auch der Bahnhof von Střekov zu sehen und die markanten Felsformationen des Mariánský vrch vor denen die Elbe deutlich nach rechts abbiegt.


(Die Kamera war auf einem ausgerichteten Stativ aber leicht nach unten geneigt.)

Datum: 21.08.2020 Ort: Ústí nad Labem [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-163 Fahrzeugeinsteller: CD
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Damals in Neckargemünd
geschrieben von: Leon (565) am: 09.09.20, 17:17
Über die Einsätze der Baureihe 194 im Neckartal wurde ja jüngst in der Galerie bereits berichtet. Regelmäßig waren Mitte der 80er Jahre vormittags bis zu drei Güterzüge mit diesen Lokomotiven bespannt und verkehrten in einem recht dichten Zeitfenster. Im Rahmen meiner Herbst-TMT-Tour anno ´85 hieß es erneut: Fahrrad am Bahnhof ausleihen. Hier fiel die Wahl auf Heidelberg, und mit dem Drahtesel ging es dann durch das herbstliche Neckartal. Ziel war es u.a., mindestens einen dieser drei Güterzüge auf der Neckarbrücke in Neckargemünd zu erwischen. Man unterschätzt jedoch gewisse Entfernungen, insbesondere, wenn man die Züge im Nacken hat. Für den ersten der drei Güterzüge musste dann ein "Notbild" vor Neckargemünd herhalten; ein ursprünglich avisiertes Motiv erwies sich als etwas zugewachsen. Da nach dem ersten Güterzug zunächst einige Personenzüge folgen sollten, ging es, so schnell es möglich war, durch den Ort zum Neckarufer. Dort erschien nach nicht langer Wartezeit die nächste 194, und wir sehen 194 160 vor dem Dg 53659. Im Block hinter diesem erschien bereits die dritte 194, die aber wegen eines unvorsichtigen Standortwechsels nur suboptimal eingefangen wurde. Der Rest des Tages wurde mit diversen 456 verbracht - und am Nachmittag kam eine der 194 mit einem Güterzug von Heilbronn wieder zurück.

Scan vom Fuji Kleinbilddia

Datum: 03.10.1985 Ort: Neckargemünd [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 194 (histor. Krokodile Bauart E93, E94) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Das andere Süditalien
geschrieben von: Gunar Kaune (384) am: 10.09.20, 16:48
Nicht unbedingt so wie man es sich in Süditalien um diese Jahreszeit vorstellt war das Wetter in Apulien am 25. September 2018. Es war frisch, klar und windig, und am Morgen zogen Wolkenfelder über das Land. Ihnen zu entfliehen scheinen die beiden ALn 668 in der kargen Landschaft, die auch nicht unbedingt dem gängigen Italienbild entspricht.

Datum: 25.09.2018 Ort: Ascoli Satriano [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-ALn668 Fahrzeugeinsteller: Trenitalia
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Im ländlichen Münsterland (I)
geschrieben von: Johannes Poets (379) am: 08.09.20, 19:00
Das Bahnbetriebswerk Osnabrück setzte seine Triebwagen der Baureihen 624 und 634 natürlich nicht nur fernab im Leine- und Weserbergland [www.drehscheibe-online.de], sondern auch in seiner näheren Umgebung ein. So waren die "Quadratschädel" unter anderem auf den nicht elektrifizierten Strecken im ländlichen Münsterland anzutreffen. Der 624 637-5 konnte an der Spitze des N 7082 Münster (Westfalen) – Gronau bei Kinderhaus abgelichtet werden, den Schluß bildet der 624 508-8.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 200)
Ausrichtung an den senkrechten Linien der Tür in der Front

Zuletzt bearbeitet am 08.09.20, 22:30

Datum: 08.09.1980 Ort: Münster [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 624,634 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Viadukt in Altenbeken
geschrieben von: mavo (139) am: 08.09.20, 12:38
Ein Kesselzug wird von Lok 145-206 der RBH über den Altenbekener Viadukt gezogen.

Datum: 07.09.2020 Ort: Altenbeken [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 145 Fahrzeugeinsteller: RBH
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Fensterplatz an der Moosach
geschrieben von: ICE 91 Prinz Eugen (3) am: 07.09.20, 21:07
Kurz hinter Freising in Fahrt-/Gangrichtung Marzling fließt die Moosach parallel zum Marzlinger Fußweg und der KBS 930.
An einer überdachten Brücke, die zu einer Schrebergartenanlage führt, hat man einen Fensterplatz mit Blick auf den Bach - oder auch auf RE 4863, der am 02.09.2020 Richtung München unterwegs war.

Dies ist ein Reupload des Bildes vom 04.09.2020. Es wurden - so gut es ging - die Objektivverkrümmung korrigiert, Bildelemente nachgeschärft und dunkle Passagen aufgehellt. Außerdem wurde nach dem ersten Feedback der Moderatoren noch der Weißabgleich kühler gezogen.


Zuletzt bearbeitet am 10.09.20, 21:19

Datum: 02.09.2020 Ort: Freising [info] Land: Bayern
BR: Steuerwagen (außer von Triebwagen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Endlich!
geschrieben von: claus_pusch (190) am: 09.09.20, 21:58
Der HzL-Holcim-Zug fährt schon etliche Jahre über die Donautalbahn zwischen Tuttlingen und Sigmaringen, aber trotz mehrerer Besuche während der letzten Zeit war mir noch kein brauchbares Foto dieses Zuges gelungen. Entweder war ich an Tagen da, wo er gar nicht fuhr, oder aber er kam zu einer Uhrzeit bzw. an einer Stelle vorbei, wo das Licht nicht optimal stand. Und irgendwie beschlich mich der Eindruck, dass über meinen Versuchen, den Holcim-Zug zu fotografieren, ein Fluch läge.
Am 8.9. stand der Zug Richtung Singen morgens brav in Hausen im Tal, um die 8.15-Uhr-Kreuzung mit dem RE abzuwarten; so bestand eine realistische Chance, dass er sich pünktlich zur Kreuzung um 10.45 Uhr wieder in Hausen einfinden würde. So kam es dann auch, und ich konnte wenig später endlich das Objekt der Begierde vom Schaufelsen aus (nomen est omen!) auf Höhe von Neidingen ablichten.

Zuletzt bearbeitet am 11.09.20, 10:52

Datum: 08.09.2020 Ort: Neidingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 265 (Voith Gravita 15L BB) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 11 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Doppelstock im Donautal
geschrieben von: 99 637 (51) am: 09.09.20, 11:27
Mit dem Corona-Lockdown im Frühjahr 2020 verkehrte die lokbespannte Garnitur zwischen Ulm und Donaueschingen, eine der letzten planmäßigen n-Wagen-Leistungen bei DB Regio, zum vorerst letzten Mal. Im Sommer wurde die Leistung dann wieder aufgenommen, allerdings in anderer Zeitlage und mit Doppelstockwagen. Mit der wochenlangen Stammlok 218 498 passiert der Zug die idyllische Ortskulisse von Zwiefaltendorf.

Datum: 08.09.2020 Ort: Zwiefaltendorf [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Desiros in Amerika
geschrieben von: Dennis Kraus (674) am: 07.09.20, 16:26
Desiros können nicht nur in verschiedenen Ländern Europas, sondern auch in Amerika, genauer gesagt in Kalifornien, angetroffen werden. Auf einer 35 Kilometer langen Strecke von Oceanside nach Escondido, nördlich von San Diego gelegen, verkehren die in Deutschland gebauten Triebwagen im 30-Minuten-Takt. Insgesamt besitzt die North County Transit District (NCTD) zwölf Desiros.
Die Fahrzeuge 4007 + 4012 haben gerade den Haltepunkt Oceanside College Boulevard verlassen.

Datum: 20.02.2018 Ort: Oceanside, Kalifornien, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: NCTD
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Der Blick von der anderen Seite
geschrieben von: Gunar Kaune (384) am: 06.09.20, 18:48
Wahrscheinlich so ziemlich jeder kennt den Blick auf Schleissweiler von der Wiese südwestlich des Ortes. Früh am Morgen lässt sich aber auch von einem Hang auf der anderen Talseite gut fotografieren, dann hat man den Ort mitsamt der Fotowiese sowie das benachbarte Bartenbach im Bild. Viel Auswahl beim Zugverkehr hat man allerdings nicht, nur Talent und Flirt kommen planmäßig um diese Uhrzeit in dichter Folge vorbei. Ich entschied mich an diesem Tag für die Talent-Variante in Form einer Regionalbahn von Schwäbisch Hall-Hessental nach Stuttgart.

Datum: 22.07.2020 Ort: Schleissweiler [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Im Ferienzug auf die Insel
geschrieben von: Packwagen (7) am: 06.09.20, 17:59
Im Jahr 2020 fährt der IC 118/119 "Bodensee" wegen Baustellen nur selten auf DB-Gebiet. Am 03.09.2020 war einer der wenigen Tage, an denen der Zug nördlich von Lindau verkehrte. Hier sehen wir IC 119 mit dem Laufweg Stuttgart-Innsbruck auf dem Bodenseedamm nach dem Umspannen auf die ÖBB. Im Hintergrund sehen wir das Pfändermassiv, das schon zu Vorarlberg gehört. Rechts oben ist die Pfänderspitze erkennbar.

Nur noch kurz ist dieser schöne Blick vom Landungssteg in Lindau-Bad Schachen möglich. In Kürze werden Oberleitungsmasten auf die westliche Damm-Seite gesetzt, um die Elektrifizierung der Strecke Ulm-Lindau abzuschließen.

Nach einer Recherche in Railview fiel mir auf, dass dieser tolle Blick von Westen auf den Damm in der Galerie noch nicht vertreten ist. Hier wählte ich die ganze Breite, um auch noch das schöne Badehaus am Ufer mit abzubilden. Das Segelboot fuhr wirklich so und wurde nicht hineinkopiert!

Zuletzt bearbeitet am 07.09.20, 12:13

Datum: 03.09.2020 Ort: Lindau [info] Land: Bayern
BR: AT-1144 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ungeliebte Traxx
geschrieben von: railpixel (416) am: 06.09.20, 16:26
Erst die Vertreibung aus dem Dieselparadies, dann der Ersatz in Gestalt der Alpha Trains Traxx mit den seehundbeckenfarbenen Führerständen – nein, damit konnte sich die Szene der Eisenbahnfreunde entlang der Montzenroute nicht wirklich anfreunden. Aber was will man machen, wenn nichts anderes fährt? Woanders fotografieren ist ja auch doof. Am 15. September 2015 fährt Alpha Trains E 186 208 als COBRA 2816 mit einem Hupac-Zug über den Viadukt von Sint-Martens-Voeren Richtung Westen.

Und heute? Die Loks sind größtenteils an den Vermieter zurückgegeben und durch Railpool-Traxx ersetzt. Blauer Streifen statt grüner Fahrzeugenden ... viel besser ist das auch nicht.

Datum: 15.09.2015 Ort: Sint-Martens-Voeren [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-HLE 28 Fahrzeugeinsteller: COBRA
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Am Felsentor von Etterzhausen
geschrieben von: Leon (565) am: 06.09.20, 15:09
Naa, wer kennt es noch - das Felsentor von Etterzhausen, kurz vor Regensburg..? ;-) Wir wollten bei unserer Jjagd nach der E 94 unbedingt diesen Klassiker einfangen, und es gab zum Ende der Einsätze der Baureihe 194 noch einige wenige Güterzüge von Nürnberg in Richtung Passau, die am späten Vormittag in Regensburg eintrafen. Hierzu gehörte der Dg 45323, den wir oberhalb des Felsentores abwarteten. Der 23.08.1987 war ein matschiger Sommertag, aber dennoch wollten wir auf den Ausblick hinab ins Naabtal nicht verzichten. Beim Warten auf diesen Zug kam natürlich der gewöhnliche "Beifang" vorbei: eine rot-beige 103 mit einem EC aus ÖBB-Eurofimawagen ("Prinz Eugen"?), ferner eine 111 mit Eilzug. Dann erschien das erwartete Objekt der Begierde in Form der 194 160 mit ihrem langen Dg nach Passau. Regensburg wird gleich erreicht sein, und zufrieden kraxelten wir wieder hinunter ins Naabtal - und rüber ging´s an die Strecke von Regensburg nach München. Da warteten weitere 194-Leistungen auf uns..;-)

Scan vom Fuji-Kleinbilddia

Zuletzt bearbeitet am 09.09.20, 19:32

Datum: 23.08.1987 Ort: Etterzhausen [info] Land: Bayern
BR: 194 (histor. Krokodile Bauart E93, E94) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Seitentalblick II
geschrieben von: KBS443 (49) am: 07.09.20, 18:51
Genau wie Anfang April wurde das gleiche Tal angesteuert, um einen seitlichen Blick umzusetzten. [www.drehscheibe-online.de]
Am Vortag ist bei einem Besuch im unteren Edertal alles den Wolken zum Opfer gefallen. Zum Glück wiederholte sich dies nicht nochmal, denn die Umsetzung des Motives mit einer größeren Brennweite gelang beim zweiten Versuch.
Der Ortsansässige Bauer war mit dem Schwadern seines Heus beschäftigt, als der VT648 aus Richtung Bad Berleburg seinem nächsten Halt Erndtebrück entgegstrebte.

Datum: 07.09.2020 Ort: Aue [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Damals in Münster-Sarmsheim
geschrieben von: Leon (565) am: 05.09.20, 12:08
Derzeit ist ja das Nahetal ein wenig in den Fokus gerückt - eigentlich so gar nicht mein Revier. Aber am 17.05.1993 führte uns eine Tagestour von der Hauptstadt in das ferne Rheintal. Ziel der Tour war es, die letzten Einsätze der "Donald Ducks" einzufangen und ansonsten alles mitzunehmen, was sich an Motiven so bot. Am Vormittag erfolgte dann ein kurzer Abstecher ins Nahetal, um den Blick von der Brücke auf Münster-Sarmsheim als "Beifang" mitzunehmen. Eigentlich hatte ich mit einem lokbespannten Zug gerechnet - und was kam? Eine schnöde Pappkiste im Sanitärdesign...:-( Dass diese Fahrzeuge heutzutage sogar schon wieder fast als historisch gelten und bereits wegen ihrer Retro-Lackierung in den Blickwinkel der Fotografen gelangen, heißt nur eines: man wird alt...;-) Nach diesem Triebwagenverschnitt ging es an dem Tag wieder ins Rheintal, richtige Züge aufnehmen...

Das Motiv ist bereits in der Galerie in einer nicht steigerbaren Version vorhanden. Es zeigt aber hier den normalen Alltag - und darüber hinaus, wie die Vegetation selbst in einem Jahr voranschreitet.

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 17.05.1993 Ort: Münster-Sarmsheim [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Kalkzug von gestern (IV)
geschrieben von: Frank H (264) am: 06.09.20, 13:55
Ja, einen hab ich noch ;)

Olli hat zu seinem Bild vom Norheimer Tunnel [www.drehscheibe-online.de] berichtet, dass es die Fotografengruppe eigentlich auf den (Leer-) Kalkzug von Dillingen nach Stromberg abgesehen hatte, an einer „Tunnelausfahrt mit irgendeinem riesigen Felsmassiv“ dahinter. Nun, bei dem Felsen handelte es sich natürlich um den schon mehrfach aus den verschiedensten Perspektiven in der Galerie gezeigten Rotenfels nahe Bad Münster am Stein, zu dessen Fuß die Nahebahn entlangführt.

Am Abend des 17.7.1985 wartete ich eigentlich auf die rote 212 062 mit ihrem Nahverkehrszug nach Kirn, als es in der Ferne deutlich lauter grummelte, als ich es von einem Personenzug mit zwei Wagen erwartet hatte. Zu meiner Freude und Überraschung kam der Dg 58558 um die Kurve, aus damaliger Sicht leider mit der falschen Lok vorne.

Heute schert mich das kein bisschen, zumal mit der führenden 218 387 eine Maschine festgehalten wurde, die es Jahrzehnte später noch zu einiger Berühmtheit bringen sollte: der Kurhessenbahn zugeteilt, erhielt sie ein – zuvor nie getragenes – altrotes Farbkleid und erfreute so auch noch die mir nachfolgende Generation an Eisenbahnfotografen.

Soll ich erwähnen, dass ich die Lok bis jetzt nicht ein einziges Mal in rot fotografiert habe?


Scan vom Kodachrome 64 KB – Dia

Wer jemals Dias von beige-türkisen Fahrzeugen gescannt hat, weiß um die Problematik der sehr unterschiedlichen Kontraste. Mittels selektiver Bildbearbeitung habe ich versucht, den türkisen Farbton einigermaßen herauszuarbeiten und gleichzeitig das helle Beige nicht zu sehr ausreißen zu lassen.

Datum: 17.07.1985 Ort: Bad Münster am Stein [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Knödelpresse unter dem Lilienstein
geschrieben von: Emil Steffl (3) am: 04.09.20, 18:20
Am 2.9.2020 fuhr um 16:21 Uhr eine mir unbekannt gebliebene Knödelpresse mit einem leeren Autozug durch das Elbtal Richtung Tschechien. Der markante Berg in Hintergrund ist der Lilienstein, die Häuser im Vordergrund gehören zu Königstein.

Zuletzt bearbeitet am 04.09.20, 20:16

Datum: 02.09.2020 Ort: Königstein [info] Land: Sachsen
BR: CZ-372 Fahrzeugeinsteller: CDC
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Mit Highspeed durch den Taunus
geschrieben von: Steffen O. (601) am: 05.09.20, 14:56
Die Schnellfahrstrecke KRM durchquert die Mittelgebirge Westerwald und Taunus. Dabei ähnelt die Trassierung stellenweise einer Achterbahn. Starke Ansteige und Abfahrten wechseln sich zwischen Limburg und Bad Camberg ab. Im Hintergrund überragt der große Feldberg die Szene, als 403 011 bei Werschau durch die Landschaft flitzt.

Datum: 27.04.2020 Ort: Werschau [info] Land: Hessen
BR: 403,406 (alle ICE3-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Neues im BOB-Betrieb
geschrieben von: Amberger97 (364) am: 05.09.20, 16:48
Wegen Bauarbeiten in den bayerischen Pfingstferien 2020, wurde zwischen Holzkirchen und Schliersee SEV gefahren. Zwischen Schliersee nach Bayrischzell ging es mit dem Zug weiter. Am 02.06.2020 pendelten schon zwei neue 622 in dem Abschnitt, wie hier 622 485 bei der Krugalm.

Zuletzt bearbeitet am 05.09.20, 17:11

Datum: 02.06.2020 Ort: Fischbachau [info] Land: Bayern
BR: 622 (Alstom LINT 54) Fahrzeugeinsteller: BOB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Zugefroren
geschrieben von: H.M. (24) am: 05.09.20, 13:51 Top 3 der Woche vom 20.09.20
Mehrere Wochen war der Mittelandkanal zwischen Magdeburg und Hannover aufgrund einer langen Frostperiode nicht befahrbar. Bei einer Eisdicke von bis zu 30 cm und aufgetürmten Eisschollen war ein durchkommen für die Schifffahrt unmöglich. So wartete auch die 1149 t schwere aus dem Jahr 1972 stammende LABE-22 auf ein abklingen des Frostes und das Erscheinen eines Eisbrechers an der Anlegestelle bei Vahldorf.

Ein unerkannt gebliebener 642er befindet sich am 30.01.2010 zwischen Vahldorf und Groß Ammensleben und befährt in wenigen Sekunden die Brücke über den Mittellandkanal.

Datum: 30.01.2010 Ort: Vahldorf [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 12 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Opfer der roten Konkurrenz
geschrieben von: Johannes Poets (379) am: 05.09.20, 21:00
Beim Blick in mein Fotoarchiv mußte ich feststellen, daß Aufnahmen von den Einsätzen der Triebwagen der Baureihen 624 und 634 im Leine- und Weserbergland offensichtlich ein Opfer der roten Konkurrenz in Form von 216ern, 220ern und 613ern geworden sind. Meist war man wohl in den Fahrplanlagen der Quadratschädel unterwegs zum nächsten Fotopunkt, um dann dort eine der genannten Baureihen auf den Film zu bannen. Glücklicherweise habe ich aber bei Greene mal den N 5930 Kreiensen – Altenbeken abgepasst, über dessen führendem Triebkopf 624 629-2 vom Bw Osnabrück der von Bäumen halb verdeckte Bahnhof von Kreiensen noch zu erkennen ist.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 06.09.20, 00:00

Datum: 02.09.1980 Ort: Greene [info] Land: Niedersachsen
BR: 624,634 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Les Combes
geschrieben von: Kuhi (131) am: 05.09.20, 11:10
Die Streusiedlungsgemeinde Les Combes erstreckt sich im Jura auf einer Hochfläche nördlich des Taleinschnitts des Doubs und östlich des Hochplateaus von Gilley und besteht aus verschiedenen Weilern und Einzelhöfen.
Einer dieser Weiler ist Colombière, welcher von der Eisenbahnstrecke Besançon - Le Locle, besser bekannt unter dem Namen "Ligne des Horlogers", in einer großen 90° Kurve umrundet wird.

Am Morgen des 18. Juni 2019 schweift der Blick über die kleine Ortschaft mit seinen charakteristischen Höfen zu TER 18108 La Chaux-de-Fonds - Besançon-Viotte auf der gegenüberliegenden Hangseite, welcher aus zwei Walen der Reihe X73500 gebildet ist.

Datum: 18.06.2019 Ort: Colombière [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-X 73500 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Über's Maisfeld geschaut
geschrieben von: flof801 (3) am: 04.09.20, 19:40
...habe ich am Morgen des 30.07.2020, als 111 150 mit ihrem gedrehten RegionalExpress der Linie 4 von Aachen auf dem Weg nach Dortmund war.

Hinter dem Zug gut erkennbar: die Skyline von Erkrath-Hochdahl mit Plattenbauten und Schornstein sowie am Horizont der Rheinturm zu Düsseldorf.


Datum: 30.07.2020 Ort: Erkrath-Hochdahl Millrath [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:

Auswahl (2587):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 52
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.