DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten:
Auswahl (4):   
 
Galerie: Suche » Freunde Ainringer Moos e. V., nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Winterliches Moor
geschrieben von: Amberger97 (414) am: 06.04.21, 17:04
Langsam kehrt der Erkundungszug vom derzeitigen südlichen Streckenende zurück zum Moosbahnhof. Von einem neuen Aussichtsturm ist dieser Blick Richtung Alpen ganz ohne Hochstativ möglich. Schön zu sehen sind hier die renaturierten Torfbecken. Die Renaturierung begann bereits in den 90ern, weshalb sich im Naturschutzgebiet mittlerweile wieder eine große Artenvielfalt ausbilden konnte. Zu dieser wiederkehrenden Artenvielfalt kann man auch die Loks der Torfbahn zählen, die durch den Verein wieder in ihr altes Einsatzgebiet zurück geholt wurden und werden.

Datum: 13.02.2021 Ort: Mühlreit [info] Land: Bayern
BR: 299 (alle deutschen Schmalspur-Dieselloks) Fahrzeugeinsteller: Freunde Ainringer Moos e. V.
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Ausfahrt vom Rangierbahnhof
geschrieben von: Amberger97 (414) am: 13.02.21, 18:08
Vom Rangierbahnhof im Ainringer Moos, in dem zu Zeiten des Torfabbaus beladene Wagen gesammelt wurden und anschließend zum Werk in Mühlreit gebracht wurden, fährt eine Gmeinder-Feldbahnlok Richtung Süden aus. Hier liefen früher alle Strecken zusammen. Der Verein Freunde Ainringer Moos hat zwei längere Abschnitte wieder in Betrieb genommen. Einmal geht es ostwärts am Moosrundweg entlang und einmal südwärts mitten in die ehemaligen Abbaugebiete rein. Dort hat sich eine bewaldete Insel gebildet, auf die sich der Zug über die Dämme gleich vorkämpft. Dieses Areal darf leider nur während der Wintermonate aus Naturschutzgründen befahren und betreten werden.

Zuletzt bearbeitet am 13.02.21, 18:10

Datum: 13.02.2021 Ort: Mühlreit [info] Land: Bayern
BR: 299 (alle deutschen Schmalspur-Dieselloks) Fahrzeugeinsteller: Freunde Ainringer Moos e. V.
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 8 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Hochbetrieb im Moos
geschrieben von: Amberger97 (414) am: 04.07.20, 20:54
Am Vormittag des 13.06.2020 wurde zur Bewältigung des fotografischen Hochbetriebs eine zweite Lok herangezogen. Am südlichen Ende des großen Bahnhofs im verbliebenen Streckennetz der Torfbahn, setzt die rechte, ältere Lok gerade an die drei abgestellten Wagen an.

Aufnahme mit Hochstativ.

Zuletzt bearbeitet am 04.07.20, 20:55

Datum: 13.06.2020 Ort: Mühlreit [info] Land: Bayern
BR: 299 (alle deutschen Schmalspur-Dieselloks) Fahrzeugeinsteller: Freunde Ainringer Moos e. V.
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 9 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ainringer Moos
geschrieben von: Amberger97 (414) am: 13.06.20, 11:29
1920 wurde damit begonnen, den im Ainringer Moos abgebauten Torf mit Hilfe einer Felbahn von den Abbaustellen zum Torfwerk in Mühlreit direkt an der Bahnstrecke Freilassing-Rosenheim zu transportieren. Torf wird zwar heute nicht mehr gewonnen, aber ein Teil dieser Feldbahn ist noch vorhanden und wird vom Verein Freunde Ainringer Moos betrieben und instand gehalten. Neben Verkehr für Besucher mit originalen Mannschaftstransportwagen, wird die Bahn auch für Materialtransport eingesetzt. Für den dieses Jahr eröffneten Aussichtssturm wurde alle Baustoffe über die Schiene angeliefert, vor kurzem gab es einen Waldbrand, zu dessen Bekämpfung die Feuerwehr die Torfbahn als Hilfe heranzog. Man verfügt dort auch über einen Wagen mit Wassertank. Zudem ist das Moos nur schwer bis gar nicht für Straßenfahrzeuge zugänglich.
Die Torfwagen werden im normalen Betrieb nicht genutzt und wurden nur für das Foto angehängt.
Im Hintergrund erheben sich links der Untersberg, daneben der Watzmann, davor bzw. rechts die Schlafende Hexe mit dem Lattengebirge.

Aufnahme mit Hochstativ.

Zuletzt bearbeitet am 18.06.20, 00:07

Datum: 13.06.2020 Ort: Mühlreit [info] Land: Bayern
BR: 299 (alle deutschen Schmalspur-Dieselloks) Fahrzeugeinsteller: Freunde Ainringer Moos e. V.
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 12 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (4):   
 

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.