DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3
>
Auswahl (129):   
 
Galerie: Suche » CFR, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Hoch über Sandominic
geschrieben von: 294-762 (226) am: 29.08.20, 16:50
Die rumänische Strecke 400 führt von Miercurea Ciuc nach Deda durch eine wunderschöne hügelige Landschaft. Im Bereich von Sandominic hat man in einer der vielen Schleifen mehrere tolle Blicke auf die Strecke und den Ort. Am Nachmittag des 28.08.2019 rollt die 060EA 40-0236 mit dem Regionalzug R4509 in Richtung Deda.

Zuletzt bearbeitet am 29.08.20, 18:47

Datum: 28.08.2019 Ort: Sandominic [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-060EA Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Holzverkehr in Rumänien
geschrieben von: Dennis Kraus (693) am: 13.08.20, 11:55
Die rumänische Dieselstrecke von Sighetu Marmatiei nach Slava biete eine wunderschöne Landschaft, aber leider wenig Zugverkehr. Vereinzelt findet aber Holzverkehr statt, so war es auch am 30.08.2019. 60-1259 hat einige beladene Wagen in Leordina abgeholt und bringt sie nun nach Dealu-Stefanitei, danach holt sie weitere Wagen in Sacel, ehe es dann vereinigt weiter Richtung Salva geht. Das Bild zeigt den Zug zwischen Iza und Sacel.

Zuletzt bearbeitet am 13.08.20, 12:09

Datum: 30.08.2019 Ort: Sacel [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-60 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
In der weiten Walachei
geschrieben von: Jan vdBk (661) am: 03.07.20, 20:09
Oltenia und Muntenia, das sind die historischen Regionen, die zusammengefasst die Walachei ergeben. An einem kleinen staubigen Feldweg-Bahnübergang mitten in Oltenia und weitab jeglicher Ortschaft kommt einer der wunderschönen alten Malaxa-Triebwagen vorübergerumpelt. Er hat vor einigen Minuten als R 9065 den Bahnhof Romula verlassen und wird in Kürze den Knotenbahnhof Caracal erreichen, wo seine Route die Hauptstrecke Craiova - Bukarest kreuzt. Sein Fahrtziel ist Corabia, wo Oltenia, die Wallachei und Rumänien an der Donau zuende gehen. Eine Fahrt ans Ende der Walachei sozusagen. Die Landschaft wird sich unterwegs nicht nennenswert verändern.
Hmmm, und was soll ich jetzt bei Aufnahmeort schreiben? ;-)

Datum: 26.09.2019 Ort: Romula [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-77 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Am Rande der großen Stadt
geschrieben von: Jan vdBk (661) am: 11.04.20, 12:05
Der wunderschöne Bericht über die Stadt Iaşi und ihre Straßenbahnen im Drehscheibe Heft 303 weckte die Lust, mal wieder was aus der Gegend zu zeigen.

Die Gegensätze, die an einem Stadtrand aufeinander prallen können, werden bei diesem Ausblick südlich der viertgrößten Stadt Rumäniens Iaşi (sprich: Jasch) deutlich: Während links Teile des riesigen Komplexes des Kombinatul Utilaj Greu, eines Großmaschinenwerks, das Stadtbild bestimmen, unterstreichen ein Rindvieh und das hinten auf dem Hügel thronende Klster Cetăţuia die beschauliche Seite des Stadtrandes. Eher beschaulich ist auch der Bahnverkehr: R 6404 ist der einzige Zug, der hier auf der direktesten Verbindung in die Hauptstadt am Vormittag vorbei schaut. Erst ab Mittag steigt der Verkehr wieder stärker und es rollt fast alle 1-2 Stunden. Immerhin hatten wir mit dem Kutter und den zwei Wagen in der schmucken roten Farbgebung noch Glück: Planmäßig wäre dies ein Desiro gewesen. Wir sehen den Zug zwischen den Stationen Nicolina und Ciurea. Der im Hintergrund erkennbare Werksbahnhof ist aufgelassen, obwohl Teile des Werkes heute noch unter dem neuen Eigentümer Fortus in Betrieb sind.

Datum: 27.09.2017 Ort: Iaşi [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-60 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Models vom Feld
geschrieben von: Yannick S. (700) am: 22.03.20, 18:08 Top 3 der Woche vom 05.04.20
Es war durchaus ein knapper Stellenwechsel vom einen Malaxa zum nächsten Malaxa, doch versprach google Maps, dass die Zeit reicht und in Erwartung eines Malaxa kann man einen Feldweg ja auch mal ein wenig schneller befahren als es vielleicht für das Auto gesund ist. So kamen wir reichliche 3 Minuten vor errechneter Durchfahrtszeit an und stürmten den Hang doch. Dort oben erblickte ich die beiden Bauern und versuchte sie, obwohl ich völlig außer Atem war und null rumänisch kann, anzusprechen. Wie gerne würde ich sie doch in den Vordergrund mit drauf nehmen! So ganz verstanden sie die Welt wohl nicht, dass da erst zwei Gestalten am Ende der Welt durch die Wiesen rennen und dann stellen die sich auch noch als Deutsche raus und einer von denen möchte sie jetzt gerne fotografieren!? Doch sehr zu meiner Freunde haben sie ziemlich schnell verstanden, was meine Intention ist und sie willigten mit einem breiten Grinsen ein und schmissen sich in Pose. Dass dann eine 60er als Malaxa Ersatz daher kam, war dann zwar überraschend, aber eine nette Überraschung. Ich zeigte den beiden Bauern noch das Foto, sie freuten sich total und mit Handschlag trennten sich unsere Wege wieder.

Datum: 27.09.2019 Ort: Pielești [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-60 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 28 Punkte

10 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nur einen Wagen
geschrieben von: Dennis Kraus (693) am: 13.03.20, 20:05
Die KBS 409 im Norden Rumäniens bietet zwar eine wunderbare Landschaft, doch das Zugangebot ist leider äußerst dünn. Und die wenigen verkehrenden Züge fallen meist recht kurz aus, der nachmittägliche R 4656 von Sighetu Marmatiei nach Viseu de Jos bestand während unseres Besuchs immer nur aus einem Wagen. Am 22.08.2019 war 62 1059 für diese Leistung eingeteilt.

Datum: 22.08.2019 Ort: Leordina [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-62 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Das Nebelloch von Ileanda
geschrieben von: Jan vdBk (661) am: 26.01.20, 14:34
Der Morgen hatte droben in unserer Pension in den Bergen so wunderschön begonnen, doch die Bahnstrecke, an der nun zwei Fernzüge anstanden, verlief komplett im Tal des Someș. Und im Tal hing der Nebel still und fest. Fast wollten wir die Ambition auf Sonnenbilder aufgeben, da kamen wir nach Ileanda. Hier wehte offenbar ein kleiner Luftzug aus einem Seitental, der auf wenigen hundert Metern Länge die Nebelschwaden vertrieb. So konnten wir IR 1746 dann doch noch mit Sonne fotografieren, als er in den Bahnhof Ileanda einfuhr.

Datum: 20.05.2018 Ort: Ileanda [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-65 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 1 Punkt

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Auf dem Weg in die Hauptstadt
geschrieben von: Jens Naber (415) am: 25.01.20, 14:37
Noch gibt es in Rumänien eine vergleichsweise hohe Anzahl an Nachtzugverbindungen, deren Wege meist quer durch das Land verlaufen. Auch der abendliche Schnellzug 1742 hat am 01. September 2016 noch eine lange Strecke vor sich: Im Nachtsprung führt seine Reise von Satu Mare, ganz im Nordwesten des Landes, bis in die Hauptstadt Bukarest. Für die Strecke benötigt der Zug planmäßig 13 Stunden, wobei die hohe Verspätungsanfälligkeit sicherlich häufig noch für längeren Schlaf sorgen dürfte. Bei Curtuiseni ist das hektische Treiben der Großstadt, die der nächste Zug am nächsten Morgen erreichen wird, noch weit entfernt; in gemächlicher Fahrt schaukelt er hier durch das ländliche Rumänien.

Datum: 01.09.2016 Ort: Curtuiseni [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-65 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Lokschuppen im Nirgendwo
geschrieben von: Amberger97 (379) am: 19.12.19, 22:39
Bei Haltepunkt von Râul Vadului steht noch ein kleiner Lokschuppen, der natürlich schon lange nicht mehr genutzt wird. Im Moment der Aufnahme wird er vom Regionalzug 2068 von Hermannstadt nach Râmnicu Vâlcea passiert.




Datum: 30.07.2017 Ort: Râul Vadului [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-60 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Die Wiederholer von Ciucea
geschrieben von: Jan vdBk (661) am: 03.12.19, 21:44
Bekanntlich findet man in Rumänien Formsignale des deutschen Typs. Zusätzlich gibt es allerdings in Deutschland nicht gebräuchliche Form-Vorsignalwiederholer. Bei denen handelt es sich auch um Flügelsignale, doch haben die Signalflügel am Ende nicht die von Hauptsignalen bekannte Kellenform, sondern ein Schwalbenschwanz-Ende. Auf der Vorderseite sind die Wiederholer gelb lackiert. R 3075 beschleunigt aus dem Bahnhof Ciucea und passiert zwei dieser Vorsignalwiederholer. Die eigentlichen Ausfahrsignale folgen ein Stück weiter.

Datum: 22.09.2019 Ort: Ciucea [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-82 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Über die Prahova
geschrieben von: Dennis Kraus (693) am: 02.12.19, 10:37
Südlich von Bobolia überquert die Hauptstrecke von Brasov nach Bukarest die Prahova, einem 183 Kilometer langen Fluss, der in die Ialomița mündet, die wiederum in die Donau fließt. 40 0786 der CFR Marfa rollt mit einem Kesselwagenzug über das Viadukt.

Zuletzt bearbeitet am 02.12.19, 10:40

Datum: 01.09.2019 Ort: Bobolia [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-40 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Kleiner Zug im rumänischen Nichts
geschrieben von: Jens Naber (415) am: 06.10.19, 14:29
Mit nur zwei Zugpaaren (und einem saisonal verkehrenden IR aus Bukarest) präsentiert sich das Angebot auf der Bahnstrecke zwischen Medgidia und Tulcea ziemlich überschaubar. In diesem abgelegenen und äußerst dünn besiedelten Landstrich Rumäniens ist offensichtlich auch die Nachfrage nicht gerade hoch, sodass für die Züge im Normalfall die betagten Malaxa 750 ausreichen. Leider stand Ende August 2017 wohl ein Exemplar zur Verfügung, sodass einer der beiden Umläufe in lokbespannter Form unterwegs war. Mit einer halben Stunde Verspätung (wo auch immer die hier entstehen kann, am Vortag war er sogar noch später unterwegs) eilt der "Kutter" mit dem Frühzug R 8651 nach Tulcea durch die sanfte Hügellandschaft der Dobrogea und wird wenige Augenblicke später den nächsten Halt in Tirgusor erreichen.

Datum: 31.08.2017 Ort: Tirgusor Dobrogea [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-60 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kleiner Zug vor der Kontrastwand
geschrieben von: Jan vdBk (661) am: 04.10.19, 19:53
Dieser 22.09.2019 war wirklich unglaublich, der Himmel war in Rumänien schon den ganzen Tag tiefblau, aber gegen Abend wurde dieses Blau immer kräftiger. Passend zum blauen Himmel tauchte eine komplett in der neuen blauen CFR-Farbgebung lackierte Bummelzuggarnitur als R 3076 von Oradea nach Cluj Napoca auf. Bei der markanten Felsverladeeinrichtung in Bologa, etwas südlich von Poieni, kurvt die Strecke so weit süd- und leicht westwärts, dass auch am Ende des Tages ein Ostfahrer noch einen Hauch von Frontlicht abbekommt.

Datum: 22.09.2019 Ort: Bologa [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-80 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Rumänische Dorfbahnhofromantik
geschrieben von: Yannick S. (700) am: 01.10.19, 21:42
In Rumänien kommen Freunde der klassischen Infrastruktur bis heute noch sehr flächendeckend auf ihre Kosten, beinahe jeder noch so kleine Dorfbahnhof wird noch mit mechanischer Stellwerkstechnik gesichert... mit dem dementsprechenden Personalbedarf über den man nüchtern betrachtet nur den Kopf schütteln kann. Und doch gibt es in dieser Anzahl von rumänischen Bahnhöfen doch diejenigen die einfach irgendwie noch etwas "besonderer" sind. So ein Bahnhof war für uns der, unterhalb des Ortes, auf der flachen Wiese gelegene Bahnhof von Romula an der Strecke von Piatra Olt nach Caracal. Das Schöne an dieser Strecke ist, dass dort nicht nur die Infrastruktur passt, sondern auch die Fahrzeuge, ist doch diese Region eine der letzten Malaxa Hochburgen des Landes. Ganz besonders freuten wir uns darüber, dass der Malaxa an diesem Morgen nicht nur sauber war, (was alles andere als selbstverständlich ist) sondern auch dazu noch einer der nur noch ganz wenigen "Bügelfalten" Malaxa war.

Zur Bildmanipulation, ein kleiner Rest einer Hilfschranke wurde unten rechts entfernt.

Zuletzt bearbeitet am 02.10.19, 06:10

Datum: 27.09.2019 Ort: Romula [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-77 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 10 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Internationaler Verkehr an der Kreisch
geschrieben von: Jan vdBk (661) am: 30.09.19, 22:46
Wie um zu demonstrieren, dass es sich trotz ungarischer Wagen um ein Rumänienbild handelt, wird der IR 367 von Budapest nach Braşov von der 64 0990 bespannt, die in den rumänischen Landesfarben lackiert ist. Der Zug lässt gerade den Bahnhof Bratca hinter sich und rollt entlang der Crişul Rapede (Schnelle Kreisch), die hier gar nicht so schnell zu fließen scheint, ostwärts.

Datum: 22.09.2019 Ort: Bratca [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-64 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Eine nette Überraschung
geschrieben von: Dennis Kraus (693) am: 14.09.19, 08:50
Am Nachmittag des 24.08.2019 bezogen wir auf einem Hügel bei Ilva Mare an der Strecke Ilva Mica - Vatra Dornei Stellung. Dort wollten wir R 4206 und den rund eine halbe Stunde später folgenden IR 1834 umsetzen. R 4206 kam pünktlich und klappte wunschgemäß. Doch zehn Minuten später wurden wir auf einmal aufgeschreckt, als völlig unerwartet zwischen den beiden Personenzügen ein Güterzug auftauchte. Es handelte sich um CFR Marfa 40 0473 mit einem Ganzzug Schiebeplanenwagen. Es kam dann sogar noch besser: Nur weitere acht Minuten später folgte nochmals ein Güterzug, ebenfalls Schiebeplanenwagen, nun von einer Lok im blau/grauen Design gezogen. Das Ganze war insofern für uns ziemlich überraschend, weil wir im Vorfeld von der Strecke immer nur Bilder mit Personenzügen sahen und wir daher nicht wirklich mit einem Güterzug rechneten, zudem noch in der für rumänische Verhältnisse knappen Zugpause zwischen den Reisezügen von nur rund einer halben Stunde, während es den restlichen Tag immer mehrstündige Unterbrechungen gibt.

Datum: 24.08.2019 Ort: Ilva Mare [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-40 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Holz aus Leordina
geschrieben von: Dennis Kraus (693) am: 07.09.19, 09:15
Die rumänische KBS 409 von Salva nach Sighetu Marmatiei verläuft durch eine wunderbare Berglandschaft, doch leider bietet sie besonders im südlichen Abschnitt nur ein knappes Angebot an Personenverkehr. Im landschaftlich wohl spannendsten Abschnitt zwischen Salva und Viseu de Jos können aktuell bei Tageslicht lediglich zwei Züge beobachtet werden, beide Richtung Norden. Die einzige Möglichkeit für Bilder an vielen Motiven bietet der Holzzug aus Leordina. Doch leider verkehrt dieser nur vereinzelt. Am sonnigen 30.08.2019 war aber mal wieder Holzzugtag. Dank der eher niedrigen Geschwindikeit des Zuges gelangen mehrere Aufnahmen des seltenen Zuges. Das Bild zeigt die Einfahrt in den Bahnhof Dealu Stefanitei, 60 1259 führt den Zug an, am Zugschluss erhält sie noch Unterstützung durch 60 0765.

Datum: 30.08.2019 Ort: Dealu Stefanitei [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-60 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
D 347 „Dacia“
geschrieben von: Dennis Kraus (693) am: 03.09.19, 12:11
Einen besonders lange Nachzugfahrt bietet D 347 „Dacia“, der Wien mit Bukarest verbindet. Die österreichische Hauptstadt wird dabei um 19.42 Uhr verlassen, in der rumänischen erfolgt die Ankunft planmäßig am Folgetag um 16.20 Uhr.
Die saubere 477 895 hat mit dem fast zwei Stunden verspäteten Nachtzug am 31.08.2019 Predeal verlassen.


Datum: 31.08.2019 Ort: Predeal [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-477 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Roter Malaxa
geschrieben von: Amberger97 (379) am: 17.07.19, 15:35
Ziemlick mickrig wirkt der der kleine, rote Malaxa vor der Olt-Brücke von Lotru. Der Triebwagen war als abendliche Regionalbahn-Leistung nach Podu Olt unterwegs. Da in Lotru gekreuzt wird, hat man genügend Zeit, den Zug bei der Einfahrt in den Bahnhof zu fotografieren und anschließend auf die andere Seite für einen Schuss über den Stausee zu wechseln.

Datum: 31.07.2017 Ort: Lotru [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-77 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Im Doppelstockwagen durch die Nacht
geschrieben von: Dennis Kraus (693) am: 12.04.19, 12:01
Eine wohl eher weniger komfortable Reise haben die Fahrgäste des IR 1922 von Mangalia nach Sibiu vor sich, der ausschließlich aus normalen Doppelstockwagen besteht. Erst über 13 Stunden später wird der Zug sein Ziel erreicht haben. Die Aufnahme zeigt ihn bei Tuzla.

Datum: 02.08.2017 Ort: Tuzla [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-65 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Bukarest - Benesat zweimal täglich
geschrieben von: Jan vdBk (661) am: 23.01.19, 23:27
Zweimal täglich hat der kleine Ort Benesat eine Direktverbindung aus der Hauptstadt; ein Tages- und ein Nachtzug. Der Nachtzug ist IR 1641. Auf dem Foto verlässt er gerade den Bahnhof Benesat, um weiter zu seinem Zielbahnhof Baia Mare zu fahren. Als Schlafwagen kommt sogar noch ein ex-DSG Wagen aus Deutschland zum Einsatz.

Datum: 21.05.2018 Ort: Benesat [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-60 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Herzkasper
geschrieben von: Yannick S. (700) am: 20.01.19, 19:12
Es war beileibe nicht unser erster Versuch den großen Viadukt bei Dealu Ștefăniței von der Abendseite umzusetzen. Auch an diesem Abend war es keine entspannte Sache, der Himmel hatte zwar durchaus blaue Abschnitte, aber es waren auch fette Wolkenklopper unterwegs, die noch dazu nur sehr langsam zogen.
Die Planzeit des Zuges kam näher, die Sonne aber nicht wirklich. Zur Planzeit war Schatten. Wir begannen uns zu fragen, "Wo ist der Zug?". Endlich kam die Sonne raus, wir fragten uns noch viel mehr "Wo ist der Zug?". Endlich tauchte er am Hang auf, wir starben inzwischen diverse Herzkasper; doch im Endeffekt hat ja doch alles gepasst. Zufrieden verließen wir den Hügel und gönnten uns darauf ein extra Ursus beim Abendessen. ;-)

Datum: 24.05.2018 Ort: Dealu Ștefăniței [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-60 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 11 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Malaxa, Formsignal, stylishe Vollschranken!
geschrieben von: KBS720 (66) am: 21.11.18, 21:21
Nachdem wir am 30. August 2017 tagsüber teils heftige Kämpfe mit herumwabernden Wolken durchfochten hatten, klarte es abends endlich auf, und so ist die Malaxa-Fuzz-Orgie (es entstanden immerhin vier Aufnahmen binnen weniger Minuten) überraschend sorgenfrei über die Bühne gegangen.

Hier passiert 78 0785 gerade das Einfahrsignal von Cataloi samt der illusteren Schranken. Der Triebwagen war als R 8655 unterwegs und hat seinen 130 km entfernten Startbahnhof Medgidia vor knapp vier Stunden verlasen – bis zum Ziel Tulcea sind es noch zwanzig Minuten (oder 10 Kilometer).


Datum: 30.08.2017 Ort: Cataloi [info] Land: Europa: Rumänien
BR: 6XAusl (sonstige ausländische Verbrennungstriebwagen) Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 13 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ferkeltaxen in Aktion
geschrieben von: Jens Naber (415) am: 04.11.18, 21:54 Bild des Tages vom 16.08.19
Die Nebenstrecke nach Jimbolia war 2016 eine der wenigen Linien im Nebenbahnnetz von Timisoara, auf der die rumänische Staatsbahn noch für die Abwicklung des Personenverkehrs zuständig war. Gefahren wurde mit verschiedenen Baureihen, wobei der nachmittägliche R 9591 nach Jimbolia eine zuverlässige Leistung von Ferkeltaxen darstellte. Mit einiger Verspätung erreicht das Vierergespann am 29. August 2016 auf dem Weg an die serbische Grenze den Haltepunkt von Clarii Vii, der in den vergangenen Jahren zumindest geringfügig modernisiert wurde, wenn man das Bild mit der bereits in der Galerie vorhandenen Aufnahme vergleicht - 2016 stand immerhin schon ein Bahnsteig für die Reisenden zur Verfügung... ;-)

Seit Anfang 2018 ist, wie auf zahlreichen anderen Strecken in dieser Gegend, nun auch die private Regio Calatori für den Bahnverkehr zuständig.

Datum: 29.08.2016 Ort: Clarii Vii [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-79 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
So viel Glück geht gar nicht...
geschrieben von: Yannick S. (700) am: 23.08.18, 19:52 Bild des Tages vom 11.05.20
Wir waren in die Region rund um Viseu de Sus zwar insbesondere des Personenverkehrs wegen gefahren, doch hatten wir im Hinterkopf stets den Gedanken, dass es hier Fotos nach zu urteilen auch Güterverkehr geben muss. Aus diesen sehr dünnen Informationen heraus entwickelte sich während unseres Aufenthaltes eine regelrechte Jagd auf den Güterzug, die zwar nicht völlig erfolglos blieb, da wir immerhin etwas Rangiergeschäft aufnehmen konnten, doch einen wirklichen Güterzug auf der Strecke bekamen wir nicht zu Gesicht.

So fuhren wir, leicht geknickt, dann am 25.05. wieder zurück gen Cluj Napoca von wo der Flieger zurück nach Deutschland starten sollten und während wir im strömenden Regen unsere Güterzugwitzchen machten, fuhren wir plötzlich parallel zu Einem. Upps!
Den Regen vergaßen wir nun ganz schnell, denn wir wollten diesen Zug zumindest dokumentieren. Doch da war dieser helle Streifen weiter hinten im Tal... das würde doch nicht etwa...?

Es war ein blauer Streifen, im ansonsten dicht bewölkten Tal! Noch dazu war dieser blaue Streifen genau für den Ort zuständig, wo uns die ganze Zeit schon ein Motiv anlachte, das aber nicht mit einem Personenzug umsetzbar ist, da es keinen zeitlich passenden Zug gibt.
Nicht lange mussten wir warten, da kam der Zug um die Ecke, die Verschlüsse arbeiteten und zwei Fotografen schauten sich an und mussten einfach los lachen. Wie viel Glück war das denn bitte?

Datum: 25.05.2018 Ort: Telciu [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-60 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der letzte Glanz
geschrieben von: Yannick S. (700) am: 31.07.18, 19:22
Der ganze Bahnhof von Jibou ist vollgestellt mit den alten unmodernisierten blauen Reisezugwagen der CFR, deren Zeit schon lange abgelaufen ist; dementsprechend sehen sie auch aus. Lediglich die untergehende Sonne schaffte es für wenige Minuten den Wagen wieder etwas Glanz zu verleihen.

Datum: 20.05.2018 Ort: Jibou [info] Land: Europa: Rumänien
BR: Personenwagen Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 8 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sperrgebiet für Heuschnupfengeplagte
geschrieben von: Jan vdBk (661) am: 16.06.18, 10:50 Bild des Tages vom 24.05.19
Nachdem R 11402 den Bahnhof von Leordnina vor fünf Minuten verlassen hat, bremst er nun für den gleichnamigen Haltepunkt "Leordina h", auf dessen nicht vorhandenem Bahnsteig wir stehen. Im Hintergrund sind die für diese Gegend typischen blühende Heuwiesen zu sehen. Beim Durchwaten dieser Wiesen stobte man Wolken von Pollen auf. Da können schon mal die Tränen fließen - und das nicht nur im Angesicht des minimalemn Zugangebotes auf dieser Strecke...

Datum: 22.05.2018 Ort: Leordina [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-64 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Grenzbahnhofsromantik
geschrieben von: Yannick S. (700) am: 12.06.18, 10:33 Top 3 der Woche vom 24.06.18 Bild des Tages vom 03.05.19
Wir befanden uns am Bahnhof von Valea Viseului und wollten uns einfach mal den Lokumlauf des Regios aus Sighetu Marmatiei anschauen. Als sich dann allerdings trotz gefühlter 95% Bedeckung des Himmels eine Wolkenlücke anmaßte gen Sonne zu ziehen, schlichen wir uns etwas undercover doch mal gen Zug, um vielleicht doch ein Foto zu machen. Allzu viel Aufmerksamkeit wollten wir nicht auf uns ziehen, denn die Berge im Hintergrund gehören bereits zur Ukraine und fotografieren wird in dieser Gegend nicht gerne gesehen.
Die Wolkenlücke erreichte tatsächlich den Zug und wie aus dem Nichts trotteten genau in diesem Moment ein paar Hühner ins Foto, die sich durch unsere Anwesenheit auch nicht gestört fühlten und stattdessen die Laderampe genüsslich pickend auf und ab gingen.


Datum: 21.05.2018 Ort: Valea Vișeului [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-60 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 20 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Eine einzelne Lok als Bonus
geschrieben von: Jan vdBk (661) am: 06.06.18, 07:19 Bild des Tages vom 20.05.19
Die von uns "bearbeitete" Strecke 409 Salva - Sighetu Marmaţiei weist zumindest im gebirgigsten Teil nur drei Personenzugpaare auf, von denen nur drei tagsüber mit Chance auf Sonne verkehrten. Demgegenüber steht eine Vielzahl an Motiven. Einer der schönsten Ausblicke war für uns der Blick auf diesen Viadukt unmittelbar nördlich des Bf Iza, unweit der Ortschaft Săliştea de Sus. Diesen Blick konnte man höchstens mit Nachschuss auf einen Personenzug umsetzen. Nun wussten wir aber, dass "irgendwann" auch mal Holzzugverkehr hier oben ist; an den einschlägigen Ladestellen wurden schon fleißig Wagen beladen. Da wir nach dem Früh-Personenzug ohnehin nichts mehr zu tun hatten, setzten wir uns einfach mal auf den Hang, der den Blick auf den Viadukt ermöglichte. Vielleicht würde ja wenigstens ein Skl vorbeikommen? Und wenn nicht: Es gibt schlechtere Plätze, um seinen Urlaub zu verbringen...
Doch wir mussten gar nicht lange warten. Das Esig des Bf Iza wurde gezogen (was nicht unbedingt was heißen musste) und die Lok des Holzzuges kam über die Brücke gefahren! Wir hatten das Motiv - und immerhin nicht nur mit Skl! Selbst ich, der seinen eigenen Bildern gegenüber immer am kritischsten ist und immer ein Haar in der Suppe findet, finde sogar, dass die Lok hier ganz gut passt, weil die gebogene Form der Brücke mit dem leicht begrünten Gleis gut zur Geltung kommt. Bei Betrachtung des Bildes frage ich mich sogar, wo man bei einem Holzzug hätte auslösen müssen: Vor dem Gehöft oder Lok hinterm Gehöft? Keine Ahnung...

Datum: 24.05.2018 Ort: Săliştea de Sus [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-60 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 8 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Dafür fährt man nach Rumänien
geschrieben von: Yannick S. (700) am: 28.05.18, 22:06
Rumänien ist eben nicht nur flach, wie man teilweise doch etwas den Eindruck bekommen könnte. Rumänien kann auch richtig bergig und wenn dann noch eine Bahnstrecke mitten durch diese Berge führt, dann klingelt die Motivklingel ganz gewaltig! Der Verkehr auf der Strecke von Salva nach Sighetu Marmatiei über Valea Viseului ist allerdings doch sehr zweischneidig, denn es hört sich zwar prima an, wenn man die Aussage hört, dass auf diese Strecke alle Züge lokbespannt fahren, wenn man dann aber ins Kursbuch schaut muss man fast schon weinen...
So begann das Morgenprogramm am 24.05. mit dem vormittäglichen Regio gen Norden.. und endete danach auch im Prinzip wieder. Aber so eine 65er mit vier roten Wagen entschädigt da doch auf jeden Fall.

Datum: 24.05.2018 Ort: Romuli [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-65 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 9 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Alter Bekannter auf der Someştalbahn
geschrieben von: Jan vdBk (661) am: 27.05.18, 17:04 Bild des Tages vom 21.05.19
Bevor der Someş den rumänischen Landkreis Sălaj durch ein enges Waldtal verlässt, bildet er zwischen Jibou und Benesat eine weite Ebene. Von einer Anhöhe zwischen dem Bahnhof Someş Odorhei und dem Haltepunkt Inău hat man einen schönen weiten Ausblick über das weite Tal. Auf der dem Flusslauf folgenden Bahnstrecke Dej - Jibou - Baia Mare brummelt derweil ein ehemaliger deutscher 614 in Richtung Norden und passiert dabei eine große Rinderherde. Über dem Maramureş Bergland, dem westlichsten Teil des nördlichen Karpatenbogens, türmen sich die Wolken.

Datum: 19.05.2018 Ort: Inău [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-76 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Quer durch Rumänien
geschrieben von: Jens Naber (415) am: 14.05.18, 20:34
In ziemlich exakt 15 Stunden führt der Laufweg des IR 1992 von Timisoara Nord nach Mangalia von West nach Ost durch Rumänien, um seine Reisenden in die rumänische Urlaubsgegend schlechthin zu bringen: Die Seebäder entlang der Schwarzmeerküste. Auf der eingleisigen Nebenbahn von Constanta nach Mangalia wirkt der Zug mit seinen 12 Wagen zwar ziemlich überdimensioniert, er fügt sich dort allerdings in eine Reihe Nachtzüge ein, die während der Urlaubssaison täglich aus allen Ecken Rumäniens ankommen und ähnliche Längen aufweisen. Mit einer halben Stunde Verspätung rollt der Nachtzug am 28. August 2017 bei Tuzla über die Strecke, als Zuglok fungiert an diesem Spätsommertag die sicherlich gut geforderte 65 0944.

Datum: 28.08.2017 Ort: Tuzla [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-65 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Von Siebenbürgen ans Schwarze Meer
geschrieben von: Amberger97 (379) am: 18.04.18, 15:28 Bild des Tages vom 21.08.20
Nein, nicht der Zug, sondern die Fotografen sind am 01.08.17 Mittags vom siebenbürgischen Kronstadt ans Schwarze Meer aufgebrochen. An der Strecke von Tulcea nach Medgidia sollte der abendliche Regionalzug 8654 unser erstes Ziel werden. Nachdem wir den Zug bei der Einfahrt in Baia erwarteten, konnten wir ihn weiter verfolgen. Nicht zu übersehen ist dabei die Brücke über einen Bach am Ortsrand von Mihai Viteazu, die direkt neben der Hauptstraße liegt.




Datum: 01.08.2017 Ort: Mihai Viteazu [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-78 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 8 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
E-Piste durch die Karpaten
geschrieben von: Yannick S. (700) am: 20.03.18, 19:17 Bild des Tages vom 17.09.18
Der "gewöhnliche" Eisenbahnfotograf hat in Rumänien sicherlich zu allererst die Vielzahl an Dieseltriebwagen und Dieselloks als Ziel, doch darf man bei dem ganzen Diesel die E-Pisten nicht vernachlässigen, denn auch dort warten noch unzählige Motive darauf entdeckt zu werden. Eines dieser Motive hatten wir auf der Hinfahrt von Cluj nach Suceava etwas nördlich von Vatra Dornei an der KBS502 entdeckt und auf dem Rückweg wollten wir nun einen Haken dran setzen. Mit der Erwartungshaltung, dass man ja jetzt an eine abschnittsweise zweigleisige elektrifizierte Strecke fährt stellten wir uns einfach kurz nach Sonnenaufgang auf die Wiese und wollten einfach mal warten was denn bis zum Fixpunkt, dem IR1833, noch so kommt.Ich kürze die Sache ab und schlage keinen Spannungsbaum, denn es kam ganz genau gar nichts, weder von vorne noch von hinten. Zum Glück kam aber wenigstens IR1833, noch dazu mit einer schön sauberen Lok, sodass die Warterei zumindest nicht umsonst war.

Datum: 29.09.2017 Ort: Argestru [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-40 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 8 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Typisch rumänisch
geschrieben von: Amberger97 (379) am: 23.02.18, 19:52
Im rumänischen Câineni an der Bahnstrecke von Podu Olt nach Piatra Olt kommt es am späten Nachmittag zu einer Zugkreuzung. Der aus einer Lok der Baureihe 60 und zwei Wagen bestehende Regio aus Băbeni kreuzt hier mit dem aus einer Lok der Baureihe 60 und zwei Wagen bestehendem Regio nach Craiova. Typisch für Rumänien ist nicht nur die Zugkomposition sondern auch der Bahnhof mit einem Befehlsstellwerk und jeweils einem Weichenwärterstellwerk auf jeder Bahnhofsseiten. Die Ausrüstung mit Hauptsignal beschränkt sich pro Stellwerk auf ein Einfahrsignal und ein Gruppenausfahrsignal. Câineni hat ungefähr 2500 Einwohner und gliedert sich in mehrere Ortsteile. Somit ist Câineni der einzige größerer Ort direkt entlang der Strecke zwischen Tălmaciu und Călimănești, weshalb hier auch teilweise die Interregios in Form von Desiros halten.



Datum: 30.07.2017 Ort: Câineni [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-60 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Talmaciu
geschrieben von: Dennis Kraus (693) am: 04.02.18, 09:58
60 1375 überquert am Morgen des 30.07.2017 mit R 2068 den kleinen Fluss Cibin in Talmaciu. Den größten Teil ihrer Strecke von Sibiu nach Ramnicu Valcea hat der Zug nun noch vor sich, für die insgesamt rund 100 Kilometer werden rund drei Stunden benötigt.

Datum: 30.07.2017 Ort: Talmaciu [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-60 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Entlang des Techirghiol-Sees
geschrieben von: Jan-Felix Tillmann (85) am: 19.01.18, 09:09
Auf der "Bäderbahn" zwischen Constanta und Mangalia verkehren in den Sommermonaten etliche Reisezüge. Werden diese in der Regel aus den unterschiedlichsten einstöckigen Personenwagen gebildet, verkehren auch einige dieser Züge mit Dostos. Hier sieht man den leicht verpäteten Zug mit 65 1101 und 60 1376 mit insgesamt zehn Dostos als R 8801 Constanta - Mangalia bei Eforie Sud. Beim Gewässer links handelt es sich um den Techirghiol-See, während sich nicht sichtbar direkt hinter dem Zug und der angrenzenden Bebauung das schwarze Meer befindet.

Datum: 05.08.2017 Ort: Eforie Sud [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-65 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Ein Ferkel in der Fremde
geschrieben von: Jan vdBk (661) am: 15.11.17, 17:36
In Rumänien gibt es noch einige wenige Leistungen der aus DDR Produktion stammenden "Ferkeltaxen", kurz einfach "Ferkel" genannt. Ein Zugpaar wird zwischen Satu Mare und Baia Mare mit den ostdeutschen Schienenbussen gefahren. Die Hinfahrt als R 4313 konnten wir beim Halt in der Station Ilba beobachten. Dabei nutzte uns eine Förderbandbrücke als Standpunkt, die auch von Einheimischen zur Flussquerung genutzt wurde.

Datum: 30.09.2017 Ort: Ilba [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-79 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Regionalverkehr am Schwarzen Meer
geschrieben von: Dennis Kraus (693) am: 12.11.17, 09:54
In den Sommermonaten erreicht täglich ein Nachtzug aus Sibiu die Kleinstadt Mangalia am Schwarzen Meer. Gebildet wird dieser komplett aus Doppelstockwagen. Nach einer knappen Stunde verlässt diese Garnitur als normaler Regionalzug in Form des R 8804 nach Constanta die Küstenstadt wieder.

Datum: 02.08.2017 Ort: Costinesti [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-65 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Zweimal täglich nach Roşiorii Nord II
geschrieben von: 614 015 (52) am: 29.10.17, 17:44
Der morgendliche R9372 konnte dank des Streckenzustandes und freier Straße gut verfolgt werden. Bei Smârdioasa war 77 0936 bereits eine gute 3/4 Stunde unterwegs, als dieser den kleinen See am Rande der Ortschaft passierte.

Erstes Bild:
[www.drehscheibe-online.de]

Datum: 30.05.2017 Ort: Smârdioasa [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-77 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Moderne Regionalbahn
geschrieben von: Jan vdBk (661) am: 16.10.17, 23:27
Die Desiros sind nun nicht unbedingt die Züge, für die man mit dem Fotoapperat nach Rumänien fährt. Aber wenn mal einer im schönen Abendlicht daher kommt, nimmt man ihn natürlich mit. Und wer weiß, vielleicht sind die modernen Triebwagen auch schneller wieder verschwunden als man denkt, denn offenbar tut man sich bei der Wartung der elektronisch gesteuerten Fahrzeuge recht schwer. Im Tal der Crișul Repede (Schnelle Kreisch) fuhren die Desiros allerdings noch umfangreicher als gedacht. R 3076 von Oradea nach Cluj hätte unseren Infos zufolge aus Lok und Wagen bestehen sollen. Auf dieser Fahrt hält der Triebwagen auf allen Stationen im Tal, als nächstes in Negreni. Im Hintergrund verbrennen die Bauern ihre organischen Abfälle.

Datum: 01.10.2017 Ort: Negreni [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-96 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Drei Besonderheiten auf einmal...
geschrieben von: Jan vdBk (661) am: 08.10.17, 10:02
Ein interessantes Zusammentreffen von drei seltenen Besonderheiten ergibt sich an der Strecke Oradea - Satu Mare zwischen den Haltepunkten Domăneşti und Moftin. Besonderheit 1 ist die Straßenbrücke. Leider gibt es davon im Flachland der "Westlichen Ebene" Rumäniens viel zu wenige, obwohl man sich gerade hier oftmals den erhöhten Fotostandpunkt einer Brücke wünschen würde. Besonderheit 2 ist der See, der Lacul Moftinu, der der einzige seiner Art weit und breit ist. Und Besonderheit 3 ist der interessante Zug, der zur passenden Zeit vorüberkommt und sich von Besonderheit 1 mit Besonderheit 2 im Hintergrund zusammen auf den Chip bannen lässt. Es handelt sich um IR 1741, den Nachtzug aus Bukarest, der hier oben erst spät am Vormittag ankommt. Es ist dann auch der einzige fotografierbare Personenzug des ganzen Vormittags an dieser Stelle...

Datum: 01.10.2017 Ort: Moftin [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-64 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Das letzte Bild des Urlaubs
geschrieben von: Yannick S. (700) am: 04.10.17, 22:25
Es war zwar relativ knapp kalkuliert doch wollten wir unbedingt noch den IC nach Budapest mitnehmen auf dem Weg zum Flughafen von Cluj Napoca. Dass der Zug Verspätung haben würde hatten wir bereits rechtzeitig im System gecheckt, die Frage aber war wie schnell nun der Lokwechsel in Cluj vonstatten gehen würde. Einen kurzer Schockmoment gab es dann einige Minuten später als plötzlich ein einsamer Desiro des Weges kam; das wird doch wohl nicht...?! Nein, wird es nicht, es war nur ein Regio. Im Block dahinter war dann in der Ferne wieder ein Zug zu entdecken und dieser sah dem IC nach Budapest doch bedeutend ähnlicher, mit einem Unterschied, entegegen der planmäßigen 65er durfte sich eine 60er mit dem Zug abmühen, was das Fotografenherz natürlich gleich doppelt hoch schlagen ließ. Anschließend ging es dann auf kürzestem Weg Richtung Flughafen, wobei uns der Stadtverkehr von Cluj noch ordentlich Nerven abtrotze, aber im Endeffekt klappte dann doch alles.

Datum: 02.10.2017 Ort: Viştea [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-60 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Fahrplanänderung
geschrieben von: Jan vdBk (661) am: 04.10.17, 17:56
Verwundert hatten wir festgestellt, dass der gemäß Kursbuch erwartete IR 1666 von Iaşi nach Bukarest weder unter der Zugabfrage auftauchte, noch im Online-Abfahrtsplan der Abzweigstation Buhăieşti enthalten war, oberhalb derer wir standen, und in der alle Schnellzüge der Strecke halten. Sollte ein täglich fahrender Schnellzug in die Hauptstadt einfach so dem Rotstift zum Opfer gefallen sein? So ganz konnten wir nicht dran glauben. Deshalb blieben wir einfach mal auf unserem kahlen Wiesenhang sitzen und erledigten die nächste Hotelbuchung. Bald wurden wir in unserer Konzentration allerdings durch das schrille Pfeifen des Bahnübergangs unterhalb unseres Hanges gestört. Zum Glück war die Einschaltzeit recht lang bemessen, so dass wir noch schnell die Kameras greifen und in Position gehen konnten. Wie wir hinterher recherchierten, handelte es sich um IR 12660, und er bretterte "einfach so" mit Fullspeed durch den Bahnhof Buhăieşti durch. Bei Betrachtung des Bildes mag man sich ohnehin fragen, warum hier ein Schnellzug halten sollte, sieht die Landschaft doch hinter uns nicht viel anders aus - bis auf den Bahnhof halt. Und Anschluss auf die Nebenbahn nach Roman wäre eh nicht gewesen.

Manipulation: Ein Leitungsmast wurde dem Bild elektronisch entnommen.

Datum: 26.09.2017 Ort: Buhăieşti [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-64 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Brücke im Nirgendwo
geschrieben von: Jan-Felix Tillmann (85) am: 18.09.17, 17:58
Einer der wenigen durch den Norden Rumäniens fahrenden Personenzüge ist der R 4110 Cluj Napoca - Sighetu Marmatiei.
Der Zug befindet sich hier gerade auf einem der auf dieser Strecke häufigen Brücken kurz vor Dealul Ștefăniței.

Datum: 09.08.2017 Ort: Dealul Ștefăniței [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-60 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 8 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Cornet
geschrieben von: Dennis Kraus (693) am: 17.09.17, 13:27
Auf der eingleisigen und leider nicht viel befahrenen Bahnstrecke durch das Olttal kommen neben Desiros auch noch "Krabbenkutter" zum Einsatz.
Am 30.07.2017 wurde 60 1375 dort angetroffen und legt gerade mit R 2068 einen Halt im Bahnhof Cornet ein.

Datum: 30.07.2017 Ort: Cornet [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-60 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Zweimal täglich nach Roşiorii Nord I
geschrieben von: 614 015 (52) am: 13.09.17, 15:48
77 0936 brachte am frühen Morgen des 30.05.17. als R9372 die Pendler nach Alexandria und Roşiorii de Vede. Auf dem Südabschnitt zwischen Zimnicea und Alexandria verkehren nur noch zwei Zugpaare. Hinzu dürfte der eine oder andere Güterzug kommen, welcher den Hafen von Zimnicea bedient. Die Industrie rechts im Hintergrund gehört schon zu Bulgarien. Es handelt sich dabei um eine Chemiefabrik nahe der Stadt Swischtow.

Zuletzt bearbeitet am 01.11.17, 19:59

Datum: 30.05.2017 Ort: Zimnicea [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-77 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Einmal quer durch ganz Rumänien
geschrieben von: Dennis Kraus (693) am: 12.08.17, 14:30
Zu den in den Sommermonaten täglich nach Mangalia am Schwarzen Meer verkehrenden Nachtzügen zählt auch das Zugpaar D 1931/1932, welches die Küste im äußersten Südosten Rumäniens mit Oradea im Nordwesten an der ungarischen Grenze verbindet. Die Reise dauert insgesamt 17,5 Stunden.
Mit 65 0915 an der Spitze hat der Urlauberzug vor rund einer Stunde Mangalia verlassen und rollt nun entlang des Lacul Techirghiol dem nächsten Halt Eforie Nord entgegen.

Datum: 2017 Ort: Eforie Nord [info] Land: Europa: Rumänien
BR: Ro-65 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Viel Verkehr am Schwarzen Meer
geschrieben von: Dennis Kraus (693) am: 09.08.17, 14:15
Ein großes Fahrgastaufkommen gibt es in den Sommermonaten auf der entlang des Schwarzen Meers verlaufenden Bahnlinie Konstanza - Mangalia. So verkehren während der Hauptsaison täglich aus dem ganzen Land lange Nachtzüge nach Mangalia und auch die Regionalzüge sind entsprechend lang. Mit 8 Wagen ist R 8805 am Abend des 02.08.2017 nahe Tuzla auf dem Weg nach Mangalia.

Datum: 02.08.2017 Ort: Tuzla [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-65 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
In der Dobrudscha
geschrieben von: Amberger97 (379) am: 04.08.17, 20:56
Zwischen den Dörfern Casian und Gula Dubrogei liegt das wohl imposanteste Bauwerk der Bahnstrecke von Medgidia nach Tulcea. Eine Brücke, die den Bach Casimcea überspannt. Gerade dieser Abschnitt würde viele andere Motive bieten, ist aber nur schlecht über Wege zu erreichen. Mit Zügen ist es aber auch nicht besser. Die zwei Regionalzugpaare sind fast 3,5 h unterwegs, der zusätzliche IR im Sommer braucht immerhin nicht ganz so lang. Die beiden Regionalzüge verkehren morgens und abends mit zwei Umläufen. R 8655 nach Tulcea wird somit in rund 45 Minuten mit dem Gegenzug in Baia Dobrogea kreuzen, einem der zahlreichen Bahnhöfe.

Datum: 03.08.2017 Ort: Casian [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-78 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (129):   
 
Seiten: 2 3
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.