DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 180
>
Auswahl (8994):   
 
Galerie: Suche » DB, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Langsam aber sicher...
geschrieben von: rene (718) am: 09.07.20, 11:32
... gibt es in Zeiten von Corona wieder ein wenig Normalität.
Die Lockerungen in Brandenburg führten dazu, dass das Eiscafé am Caputher Gemünde auch wieder öffnen dürfte. Am angenehm warmen 26. Juni nutzen wir deswegen die Möglichkeit für ein Spaziergang über die Promenade und aßen selbstverständlich einen Eisbecher auf der Terrasse direkt am Wasser.

Anschließend war auch noch Zeit für's Hobby und der Akku der Drohne war glücklicherweise voll genug um die sechs Minuten Verspätung abzuwarten welche RB 18168 (Potsdam Hbf - Michendorf) hatte.
Aus gut 60 Meter Höhe sieht man neben der RB auch noch den Templiner See (ganz oben) und ein Teil von Caputh.
Und... für diejenigen die mal in der Nähe sind und Eis essen wollen, die Terrasse sieht man direkt über die Brücke :-)

Datum: 26.06.2020 Ort: Caputh [info] Land: Brandenburg
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Brügge in der Prignitz
geschrieben von: Der Rollbahner (142) am: 09.07.20, 11:44
Ein sehr schönes Bahnhofsensemble konnte auch der Bahnhof Brügge an der KBS 174 zwischen Meyenburg und Pritzwalk aufweisen.

Am Hausbahnsteig ist der von 219 148 beförderte RB 17009 aus Güstrow mit Ziel Neustadt/Dosse zu sehen.

Die räumliche Enge wurde durch einen sehr freundlichen Fahrdienstleiter kompensiert, der den Fotostandort im Ausweichgleis erlaubte. Leider zog er es vor, selbst unsichtbar zu bleiben.

Scan vom Fuji KB-Dia

Manipulation: Eine vor dem Zaun befindliche und die Lok „berührende“ Metallplatte, sowie störende Zweige am rechten Bildrand wurden digital entfernt.

Datum: 20.09.1998 Ort: Brügge [info] Land: Brandenburg
BR: 219,229 (alle U-Boote) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Etwas Abkühlung gefällig?
geschrieben von: Yannick S. (672) am: 08.07.20, 16:03
Auch wenn natürlich genau heute so richtig ekliges Regenwetter herrscht, so denke ich trotzdem, dass ein kleiner Ausflug in die Eiskammer nicht schaden kann. Im Januar 2019 war ich an der Burgwaldbahn unterwegs; eigentlich um einen Bauzug mit einer Press 204 zu fotografieren (das Bild gibt es auch in der Galerie), bevor dieser Güterzug allerdings kam, brummte noch einer der, zum damaligen Zeitpunkt bereits sehr raren, 628er der Kurhessenbahn vorbei.

Datum: 20.01.2019 Ort: Burgwald [info] Land: Hessen
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
426 als Ersatzprogramm
geschrieben von: Amberger97 (348) am: 05.07.20, 22:05
Da im Umlauf der S-Bahn Chiemgau ein Triebwagen ausfiel und ein anderer ein 628 war, brauchte ich ein Ersatzmotiv für den späteren Abend. Bei Traundorf an der Bahnstrecke Traunstein-Ruhpolding wurde ich fündig. Dort sollten mittlerweile wieder Elektrotriebwagen verkehren. So war es auch. 426 026 pendelte zwischen den beiden Endpunkten. Dieser ET wurde auf den Stadtnamen Traunstein getauft und zwar fast genau vor fünf Jahren am 06.07.2015.

Aufnahme mit Hochstativ.

Zuletzt bearbeitet am 05.07.20, 22:13

Datum: 05.07.2020 Ort: Traundorf [info] Land: Bayern
BR: 426 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Winternebel in Luitpoldhütte
geschrieben von: Andreas T (315) am: 06.07.20, 21:33
Auf dem Weg von Nürnberg Richtung Schwandorf passieren die Triebwagen 612 487 + 612 987 als RE 3557 die nördlichen Ausfahrsignale des durchgeschalteten Bahnhofs Luitpoldhütte.

Zuletzt bearbeitet am 06.07.20, 21:51

Datum: 12.01.2020 Ort: Luitpoldhütte [info] Land: Bayern
BR: 612 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die goldenen Tage der BR 120
geschrieben von: Steffen O. (584) am: 05.07.20, 21:01
Die goldenen Tage liegen Wohl hinter dem Dasein der Baureihe 120. Zumindest bei DB Fernverkehr sind die Maschinen am heutigen Tag ausgeschieden. Im Januar 2012 sah es noch etwas besser um die Mutter aller Drehstromloks. Im Abendglint war 120 112 mit dem EN nach Moskau am Ortsrand von Frankfurt unterwegs.

Datum: 14.01.2012 Ort: Frankfurt am Main [info] Land: Hessen
BR: 120 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Optionen:
 
Die letzte Stunde
geschrieben von: fdl121987 (5) am: 05.07.20, 20:24
Am 03.07.2020 brach gegen 22:00 die letzte Stunde des Stellwerks im Betriebsbahnhof Sarnau (bei Marburg) an. Das Gebäude muss für eine Brücke der neuen Umgehungsstraße weichen.
Das war für mich Grund genug, die letzten beiden Züge in einer Langzeitbelichtung (jeweils 30 Sekunden) zu fotografieren und sie nachträglich zusammenzusetzen. Zuerst fuhr der letzte Zug (rechts) in Richtung Friedensdorf unter lautem Pfeifen durch den gesamten Bahnhof- eine schöne Aktion des Lokführers wie ich finde. Ca. 5 Minuten später folgte dann der endgültig letzte Personenzug (in Richtung Wetter, links) den das Stellwerk Sarnau "sehen" sollte. Techniker und Chefs waren zu diesem Zeitpunkt schon vor Ort und im Stellwerk um nach den letzten erfolgten Bedienungshandlungen sofort mit dem Abbau zu beginnen. Als dann schon ca. 30 Minuten nach Durchfahrt des letzten Zuges das erste Drahtseil gekappt wurde, war das dann doch ein sehr eigenartiger und beklemmender Moment, denn mit diesem mechanischen Urgestein verbinde ich persönlich auch eine sehr schöne Kindheit. Lies mich doch der ein oder andere Fahrdienstleiter immer wieder einmal "hoch" und die Anrufschranke unter Anleitung herunter kurbeln. Ich denke sogar, dass sich dort nachhaltig die Weichen für meinen beruflichen Werdegang gestellt haben. Sitze ich doch heute als Nachbarfahrdienstleiter in Marburg und gestalte dort mit vielen anderen Kollegen den Zugbetrieb.

Ja, ein ähnliches Bild gab es hier schon einmal von mir. Damals zum ende des 628er- Verkehrs auf der Kurhessenbahn. Jedoch dachte ich mir, dass diese besondere Situation und die traurige Tatsache, dass dieses Bildmotiv ab 13.07.2020 gar nicht mehr möglich sein wird, noch mal eine schöne Möglichkeit sind dem Bahnhof Sarnau in seiner jetzigen Form ein kleines Denkmal hier in der Gallerie zu setzen.

Datum: 03.07.2020 Ort: Sarnau [info] Land: Hessen
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Verfremdungen

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mit dem Trabbi durch die Metropolenregion Nürnberg
geschrieben von: Bundesheertaurus (64) am: 05.07.20, 17:33
Noch fahren sie, die lokbespannten S-Bahn Züge bei der S-Bahn Nürnberg. Zum Fahrplanwechsel im Dezember 2020 soll damit allerdings endgültig Schluss sein und die letzte S-Bahn Linie dann auf Triebwagen umgestellt werden. Mit Auslieferung und Inbetriebnahme der letzten neuen, für Nürnberg bestimmten Alstom S-Bahn Züge der Baureihe 1440 wird das durch die alten x-Wagen Züge und ihren nur etwas jüngeren Triebfahrzeugen der Baureihe 143 geprägte Stadtbild dann endgültig der Vergangenheit angehören und das Kapitel der lokbespannten S-Bahn Züge geschlossen. Nachdem sich entgegen der Wettervorhersage über Nürnberg die Wolken mehr oder weniger hartnäckig hielten, riss es im Osten immer weiter auf, Ziel war das doch schon sehr landschaftliche gelegene Moosbach, ein Ortsteil von Feucht, den in Kürze die Nürnberger 143 555 mit ihrer S2 von Altdorf bei Nürnberg nach Roth erreicht. Wenn man jetzt noch jemandem erzählt, dass man eigenes für zwei Fotos dieser Züge 1200 Kilometer und über 10 Stunden im Zug zurückgelegt hat, wird man wahrscheinlich für verrückt erklärt... Aber wie sagte ein zuvor getroffener Mitfotograf "immerhin war man an der frischen Luft und ist dem Norddeutschen Schietwetter entkommen", also doch nicht alles falsch gemacht ;-)

Zur Bildmanipulation: Kleines Grafitti auf der Lok entfernt, ein Pflock auf der Wiese wurde ebenfalls digital des Bildes verwiesen.

Datum: 04.07.2020 Ort: Feucht-Moosbach [info] Land: Bayern
BR: 143 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Das Morsumer Kliff
geschrieben von: Yannick S. (672) am: 07.07.20, 18:48
Ich würde die Behauptung aufstellen, dass jedem Eisenbahnfotografen das Morsumer Kliff als erhöhter Fotostandort für den Hindenburgdamm ein Begriff ist. Bei der Anzahl an Zügen die da abends so vorbei kommen, kann man ja aber durchaus auch mal auf die Idee kommen, das eigentliche Kliff in den Vordergrund zu nehmen. Ein bisschen Würdigung schadet ihm sicherlich nicht, normal wird ja nur auf ihm rumgetrampelt. ;-)

Zuletzt bearbeitet am 08.07.20, 15:56

Datum: 09.06.2020 Ort: Morsum [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 245 (Bombardier TRAXX P160 DE ME) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein Lichtblick
geschrieben von: km 106,5 (193) am: 05.07.20, 12:43
Am Morgen des 09.05.20 erreichte mich die Nachricht das mal wieder ein 474 der S-Bahn Hamburg nach Neumünster überführt werden.
Als Zuglok wurde dabei 218 494-3 genannt.
Das Wetter war nicht als zu doll aber wie immer drängte mich meine Frau es doch zu probieren.
Gesagt getan einmal nach Brokstedt gefahren und kau angekommen hörte man auch den Bahnübergang läuten und kurz darauf ein verdächtiges Motorgeräuch.
Bis dato war es stockfinster an der Fotostelle, aber kaum kam die Fuhre in Sicht erbarmte sich der Himmel und ließ ein paar Sonnenstrahlen auf den Zug fallen.

Zuletzt bearbeitet am 05.07.20, 12:48

Datum: 09.05.2020 Ort: Brokstedt [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sonnenlotto
geschrieben von: Andreas Burow (256) am: 07.07.20, 16:32
Während es in Blickrichtung Westen ziemlich düster aussah, kämpfte sich die Sonne zwischen Reinheim und Ober-Ramstadt noch abschnittsweise durch die Wolkenlücken. Die vielen Wechsel zwischen Licht und Schatten über den Feldern verdeutlichen, dass das Fotografieren an diesem Tag ein ziemliches Glücksspiel war. Die Übergabe nach Reinheim hatte für den Fotografen einen besonderen Stellenwert und deshalb war die Freude groß, dass die Fotostelle kurz vor dem Engelbergtunnel gerade noch so im Licht lag. Die ozeanblau-beige 294 368 hatte eine recht kurze CB 67253 am Haken, welche der Lok sicherlich keine Höchstleistungen abverlangte.


Scan vom KB-Dia, Kodak Elitechrome 100

Datum: 09.07.1997 Ort: Reinheim [info] Land: Hessen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sonntagsdienst auf der Breisacher Bahn
geschrieben von: claus_pusch (167) am: 06.07.20, 20:49
Seit der Elektrifizierung wird die Strecke Freiburg-Breisach von Montag bis Samstag von Coradia-Continental-Triebwagen (meist Doppelgarnituren) befahren, die ins Höllental weiterfahren oder von dorther übergehen. An Sonn- und Feiertagen, wenn man im Höllental im 20-Minuten-Takt und nach Breisach alle 30 Minuten fährt, wird die Strecke ohne Durchbindungen in den Schwarzwald betrieben, und es kommen Fahrzeuge zum Einsatz, die werktags auf der Rheintalbahn unterwegs sind. In den ersten Betriebsmonaten waren das mit 146 bespannte Wendezüge; aktuell trifft man Desiro-HC-Einheiten an, die im Laufe des Jahres durch Mireo-Triebwagen abgelöst werden sollen.
Am Abend des 5.7. durchfährt Zug 9788 Freiburg-Breisach die Agrarlandschaft zwischen Wasenweiler und Ihringen. Dahinter reicht der Blick über die Ortschaft Merdingen, die unterhalb des Tunibergs liegt, und die Vorbergzone (mit Schönberg und Batzenberg) bis zum Hochschwarzwald und drei seiner bekanntesten Erhebungen: dem Schauinsland (links), dem Feldberg (in der Mitte) und dem Belchen (rechts).

Datum: 05.07.2020 Ort: Ihringen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 4XDE (sonstige deutsche Elektrotriebwagen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Überlingen Hauptbahnhof
geschrieben von: Philosoph (428) am: 06.07.20, 08:25
2001 wurde im Tunneleinschnitt der Haltepunkt Überlingen Mitte (heute nur noch Überlingen) eröffnet. Eingebettet zwischen den Tunneln Überlingen Ost und West, kann der Haltepunkt zwar nur eingleisig befahren werden, gilt aber dennoch als „Hauptbahnhof“, da er sich zentral in der Stadt befindet und direkt mit dem Busbahnhof verbunden ist. Der Haltepunkt war notwendig, da die touristische Altstadt von Überlingen durch die bisherigen Bahnhöfe Therme und Ost nur schlecht angeschlossen wurde. Zeitgleich mit der Eröffnung wurde der Haltepunkt Ost geschlossen.

PS: Bei dem Bild musste ich mich zwischen Tauben und Baum entscheiden. Ich habe mich für die Tauben entschieden, auch wenn der eine oder andere diese Entscheidung besch ... eiden findet.

Datum: 20.04.2011 Ort: Überlingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zum letzten Einsatztag der Baureihe 120
geschrieben von: 101 141 (54) am: 05.07.20, 22:33
Der heutige 05.07.2020 sollte der letzte Einsatztag der Baureihe 120 im Fernverkehr auf deutschen Gleisen gewesen sein. Schade eigentlich, denn obwohl ich in meiner nun knapp 10-jährigen fotografischen Laufbahn die Blütezeiten des Drehstromers schon nicht mehr erleben durfte, so habe ich mich immer gefreut, wenn eine schnittige 120 den Weg vor mein Objektiv gefunden hat. Ein gefühlt jährlich zurückgehender Bestand an aktiven Maschinen machte dies jedoch oft nicht einfach. Das Jahr 2019 stellte nochmal eine kleine Renaissance dieser Baureihe dar, sollten doch einige ICE-Ersatzverkehr den Maschinen ein letztes Gnadenbrot erweisen. Prominenteste Leistung war sicher das Zugpaar IC 2023/2022, mit dem einige 120 nochmals ein paar Monate Auslauf bekamen und auf der Rollbahn ihre Höchstgeschwindigkeit unter Beweis stellen konnten.
Im Juni 2019 drehte ebenfalls ein Ersatzzug über mehrere Wochen hinweg Tag für Tag seine Runden auf der Linie 26. Am 17.06.2019 sollte wieder der abendliche ICE 1570 Karlsruhe - Kassel mit einem Ersatzzug verkehren. Die gut gepflegte 120 102 und ein wolkenloser Abendhimmel waren der Anlass, jenen Ersatzzug nördlich von Weinheim auf seiner Fahrt in Richtung Frankfurt kurz abzupassen. Dennoch stimmt es einen nachdenklich, dass das Bild in dieser Form nur ein gutes Jahr später so nicht mehr umsetzbar wäre. Gezeigte 120 102 hatte heute die Ehre die letzte planmäßige IC-Leistung mit der Baureihe 120 zu erbringen, ob man nochmals eine 120 vor einem klassischen lokbespannten IC erleben kann, ist ungewiss. Auch die im Zugverband noch zahlreich eingereihten ehem. IR-Wagen dürften mittlerweile nicht mehr im Fernverkehr zum Einsatz kommen. Aber so ist der Lauf der Dinge, alles hat irgendwann sein Ende.

Datum: 17.06.2019 Ort: Weinheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 120 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Ein ruhiger Morgen an der Enz
geschrieben von: Gunar Kaune (374) am: 06.07.20, 19:28
Es ist ein ruhiger Morgen an der Enz. Kein Windhauch stört die Spiegelung der Bietigheimer Brücke im Fluss, im Café am Ufer haben sich die ersten Gäste zum Frühstück auf der Terrasse eingefunden und ich kann entspannt auf den IC nach Stuttgart warten.

Ruhig und entspannt? Nicht ganz. Ich stehe auf der Brücke einer Hauptverkehrsstraße der Stadt und es ist Rush Hour, der Verkehr staut sich von einer Ampel bis zu mir zurück und weiter bis zum anderen Brückende. Und der Verkehr auf der Brücke lässt genausowenig eine ruhige Minute aufkommen, durch die Sanierung der Schnellfahrstrecke Stuttgart-Mannheim muss aktuell der gesamte Fernverkehr den Weg über die alte Strecke nehmen, so dass es fast im Minutentakt rollt. Verspätungen machen die Sache zusätzlich spannend und eine Vielzahl an Motivvarianten will auch ausprobiert werden. Ein ruhiger Morgen ist das also definitiv nicht – außer für die im Café sitzenden vielleicht...

Datum: 01.07.2020 Ort: Bietigheim-Bissingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
232 045 morgens vor Pritzerbe
geschrieben von: nhvb472 (3) am: 04.07.20, 12:06
Am 26.06.2020 bespannte 232 045 in EWR Lackierung den EZ 52140 von Seddin nach Brandenburg Altstadt. Wegen Bauerbeiten wurde der Zug über Rathenow und Premnitz umgeleitet. Hier ist der Zug vor Pritzerbe an einem einsamen Bahnübergang zu sehen.

Wiedereinstellung, Bild leicht aufgehellt.

Datum: 26.06.2020 Ort: Pritzerbe [info] Land: Brandenburg
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Die letzte "Bimmelschranke"
geschrieben von: 215 082-9 (301) am: 05.07.20, 12:33
Die Motive für die Liebenauer Übergabe gehen mir inzwischen langsam aus. Anfang Juni stand ein Kesselwagen im Werk und sollte am 02.06. abgeholt werden. Da die V90 Morgens recht früh hinfuhr, vermuteten wir eine recht frühe Rückfahrt, was für's Frontlicht sehr gut ist. Am Ende hat sich die entspannte Cargo Mannschaft doch etwas mehr Zeit gelassen. Das erste Bild entstand in Oyle und dann ging es schnell hinterher, um ihn nochmal am einzigen beschrankten BÜ aufzunehmen. Dank der manuellen Bedienung der Schranken schafften wir beide Stellen, wenngleich sie nur knapp zwei Kilometer auseinander liegen. Ich hatte die Idee mit der Umsetzung dieser Stelle dem Wikipedia Beitrag der Bahnstrecke entnommen, da dort ein mehr als 10 Jahre altes Bild zu finden ist. Das ganze hatte natürlich Verbesserungspotenzial. Die Umsetzung gestaltet sich aufgrund der anliegenden Tankstelle trotzdem recht schwierig. Am Ende bin ich mit dem Bild dann aber doch recht zufrieden. An diesem 02.06.2020 war es 294 761, die den ER 53709 Liebenau (Han) - Seelze Rbf bespannte und von zwei Fotografen aufgenommen wurde. Grüße gehen wie immer raus ans nette Personal!

Info zur Bearbeitung: Eine kleine Spitze eines wartenden Autos sowie ein Schatten auf der V 90 wurden entfernt.

Datum: 02.06.2020 Ort: Lemke [info] Land: Niedersachsen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Optionen:
 
Ankunft eines Zuges in Carpin
geschrieben von: Der Rollbahner (142) am: 04.07.20, 11:07
Der Blick geht vom sandigen Bahnsteig zur B 198, auf der ein Pkw in Richtung Prenzlau fährt. Alleebäume, Felder, Grünstreifen und die Ausläufer der Besiedlung sind zu erkennen. Statt einer vielerorts üblichen Kastanie ist hier eine stattliche Kiefer der “Hausbaum“ des Empfangsgebäudes.

Auf Fahrgäste oder gar Tourismus deutet zunächst gar nichts hin. Erst als sich RB 15912 nach Feldberg geräuschvoll ankündigt, tritt eine Reisende aus dem Gebaüdeschatten. (Die Idee des Alleinreisens ließ sich seinerzeit in den Regionalzügen der Deutschen Bahn gut kultivieren.) Auch hier künden die vier mitgeführten Waggons von einer erstaunlich hohen Platzkapazität. Ebenfalls bemerkenswert war für mich, dass die Mecklenburgisch-Vorpommersche Betriebseinstellungswelle der Jahre 1995/96 an dieser Stichstrecke vorüber schwappte und sogar noch moderne Komponenten am Gleis und auf dem Gelände installiert worden waren.

Bis in das Jahr 2000 hinein sollte schließlich der Betrieb, wenn auch nicht ausschließlich durch die Deutsche Bahn, aufrecht erhalten werden.

Scan vom Fuji B-Dia

Manipulation: Ein Auto in der Nähe der Lok sowie der durch einen angeschnittenen Holzmasten verursachte bräunliche linke Bildrand oberhalb der kleinen Straße wurden aus dem Bild entfernt.

Datum: 07.06.1996 Ort: Carpin [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Optionen:
 
Rangieren in Löhnberg
geschrieben von: Der Weinheimer (16) am: 05.07.20, 17:18
Nachdem 294 802-4 leere Tonerdewagen nach Löhnberg gebracht hat rangiert sie im Bahnhofsbereich und bringt wenig später einen voll beladenen Tonerdezug zurück nach Limburg an der Lahn.
Der Lrf steuert dabei seine V90 mit einer Fernbedienung und der örtliche Fahrdienstleiter schaut dem Treiben gelassen zu - eine Eisenbahnszene die in diesem Jahrhundert immer weniger wird.
Die Szene wurde von der Verladerampe eingefangen.

Zur Bildmanipulation: Ein kleines Stromkabel über dem Güterwagen wurde digital entfernt.



Datum: 02.07.2009 Ort: Löhnberg [info] Land: Hessen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Fernverkehr im Rheintal
geschrieben von: Dennis G. (133) am: 05.07.20, 12:12
Die Städte entlang des Mittelrheintals bieten noch viel Flair vergangener Zeiten. Stadtmauern, Türme und Burgen prägen die Ortsbilder. Die Altstadt von Kaub ist dabei keine Ausnahme.
Die rechtsrheinische Bahnstrecke verläuft in erhöhter Lage entlang der dicht bebauten Innenstadt der kleinsten Stadt in Rheinland-Pfalz. Der IC 1116 von Stuttgart nach Dortmund passiert soeben den Mainzer Torturm, im Hintergrund ist der dicke Turm zu sehen.

Aufnahme mit Hochstativ

Datum: 23.06.2020 Ort: Kaub [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Langelsheimer Übergabe
geschrieben von: Nils (442) am: 04.07.20, 20:49
Werktags wird der Bahnhof Langelsheim am Harzrand von Braunschweig aus im Einzelwagenverkehr bedient. Am 23.06.2020 war 261 068 mit der Aufgabe betraut und verließ pünktlich um 8:49 als ER53832 Langelsheim für die Rückfahrt nach Braunschweig. Der Zug passiert hier gerade in der berühmten S-Kurve das Vorsigal von Langelsheim. Da der Bahnhof oft nach dem Verlassen der Übergabe durchgestellt wird, kann es häufig passieren, dass das Spiegelei Sekunden vor dem Bild wegklappt. Wir hatten Glück, dass noch ein Holzzug im Bahnhof beladen wurde, so dass ein Fdl vor Ort notwendig war.

Datum: 23.06.2020 Ort: Langelsheim [info] Land: Niedersachsen
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zug verpasst...
geschrieben von: Jan vdBk (644) am: 04.07.20, 19:36
Eigentlich hatte ich in meinem Dagebüller Hotel den Wecker auf 4.30 gestellt und es auch geschafft, wie geplant das Hotel zu verlassen. Der erste Autozug von der Insel sollte es sein, am Hindenburgdamm bei Erreichen des Festlandes, so ca 5.20 Uhr. Doch der Sonnenaufgang war schon herrlich, und als ich dann auch noch an paar nebeldampfenden Fischteichen vorüber kam, musste ich einfach erstmal paar Labis gegen die aufgehende Sonne machen, auch wenn ich dann wohl erst den zweiten Autozug würde am Damm umsetzen können. So war es dann auch. Als ich um 5.25 den friedlich daliegenden Friedrich-Wilhelm-Lübke-Koog auf den Damm zu fuhr, kam der erste Autozug pünktlich von der Insel aufs Festland gerollt. Der Blick dem Zug hinterher in die Sonne war wunderschön. Manchmal hat man ja noch seine hellen Momente, und dass ich rechtzeitig daran dachte, dass die Autozüge sich meist kurz vor Klanxbüll begegnen, musste als ein solcher angesehen werden. Ich konnte mich noch in Ruhe zwischen den Gebäuden des mittleren Nordhörn-Hofes in Position bringen und bald klang durch den stillen Morgen aus Richtung Klanxbüll das unverkennbare Brummen der zwei 218er, die den schon gut mit Handwerkern und LKWs besetzten ersten Autozug ZUR Insel, den AS 1400, durch die Köge zogen.

Datum: 24.06.2020 Ort: Friedrich-Wilhelm-Lübke-Koog [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Rindviecher
geschrieben von: 797 505 (360) am: 04.07.20, 10:47
Das Vieh tut selten was der Knipser gerne hätte! Eine prinzipielle Neugierde ist vorhanden, diese verebbt leider auch schnell wieder und mündet in einem von außen betrachtet unkoordinierten Herumstehen. Während der eigentliche Knipser selbst auf Altholzschnitt-Häufen waghalsig hin und herspringt versuchen zwei der drei mitgeführten Kurzen die Rinder unten am Zaun irgendwie anzulocken und zum Blick in Richtung der Kamera des Irren zu motivieren. Dennoch gelingen nur Fotos mit mäßig anschaulichen Viehansammlungen und teils (auf dem Foto) halbierten Kühen.
Gut, dass Kind Nr.3 die auf dem 2m ausgefahrenen Hochstativ installierte Zweitkamera einfach nur rattern lässt. Dass sich im Blickwinkel dieser Getier einfach so aufhält ist Zufall. Nur die junge tierische Dame links musste mittels der Bildbearbeitung etwas in ihrem Gang beschleunigt werden, sonst wäre sie nur zu Dreivierteln sichtbar.
Ungeachtet all dessen strebt der EC 190 mit 218 403 und 452 durch das aktuell viel fotografierte abendliche Weitblick-Motiv von Ruderatshofen.


Datum: 23.06.2020 Ort: Ruderatshofen [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Retro ist "in"
geschrieben von: Nils (442) am: 03.07.20, 20:32
Neben privaten EVU lackiert nun auch die "große" DB AG wieder Loks im alten Bundesbahnlook. Retro ist eben "in". Der neue Star im Allgäu ist die Kemptener 218 446, welche vor kurzem in den ozeanblau/beigen Farbtopf fiel und nun RE auf der Relation München-Kempten bzw. Lindau bespannt. Am 24.06.2020 konnte sie zusammen mit 218 411 und RE57592 unter der Kirche St. Alban bei Aitrang fotografiert werden.

Datum: 24.06.2020 Ort: Aitrang [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Unerwartetes Glück
geschrieben von: Alex2604 (7) am: 03.07.20, 17:10
Am 7.6.2020, einem durchaus wolkenreichen Tag, fanden wir die sonst mit Fotografen überlaufene Strecke nach Flandersbach leer wie noch nie auf.
Zugegebener Weise hätten auch wir die Anfahrt an diesem Tag gescheut, wenn wir uns nicht sowieso auf Durchreise in den Norden befunden hätten. Wir entschlossen uns nach kurzem Überlegen diese Stelle kurz vor Rohdenhaus zu besuchen und zu warten...

Tatsächlich schob sich 5 Minuten vor der Durchfahrt das im Radar beobachtete Wolkenloch endlich vor die Sonne, welche uns dann dieses Bild der 232 587 mit einem Kalkzug beim Durchschlängeln des dichten Bewuchs nach Rohdenhaus ermöglichte. Kurze Zeit später wars das dann auch wieder mit der Sonne - umso erfreulicher, dass es geklappt hat.

Zuletzt bearbeitet am 03.07.20, 17:15

Datum: 07.06.2020 Ort: Flandersbach [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Hoch hinaus
geschrieben von: NAch (747) am: 02.07.20, 10:40
Eine Gegenlichtstudie der Elektrifizierungsarbeiten in Merzig.

Scan vom KB Negativ

Datum: 03.02.1972 Ort: Merzig [info] Land: Saarland
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Optionen:
 
Weißwurst im Labyrinth
geschrieben von: Hersbrucker_schweiz (2) am: 30.06.20, 23:57
Während ich wie die anderen Fotografen, Eisenbahnfans und Hobbykollegen am Nürnberger Hauptbahnhof auf die hier endende Winterdampffahrt der IGE wartete, nutzte ich die Wartezeit, um mit der Lichtstimmung des Moments zu spielen. Hier zu sehen eine ICE-T Doppeltraktion in der Dämmerung, die sich hier wie durch ein Labyrinth schleicht. Scheinbar weiß der Lokführer genau, wo er hinfahren muss, auch wenn es von meinem Standpunkt am Bahnsteigende sehr verwirrend aussieht.

Leider weiß ich nicht mehr um welchen ICE es sich handelt, wir blicken hier Richtung Nachbarstadt Fürth, im Hintergrund kann man den S-Bahn-Halt Steinbühl mit den geschwungenen Oberleitungsmasten erahnen.

Zuletzt bearbeitet am 30.06.20, 23:58

Datum: 02.03.2017 Ort: Nürnberg [info] Land: Bayern
BR: 411,415 (alle ICE-T-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Optionen:
 
Spät geworden am Montag
geschrieben von: hbmn158 (439) am: 30.06.20, 19:09
Nur an den längsten Tagen des Jahres kommt das Licht am Abend auch auf die Nordseite der Brücke über den Nord-Ostsee-Kanal bei Hochdonn und beleuchtet das filigrane Stahlkonstrukt und den Zug. Ein langer Zug mit führender Lok ist um diese Zeit nicht mehr im Angebot, leider auch kein erhoffter (und versprochener ;-) Güterzug mehr, obwohl wir vorher noch eine leerfahrende 261 in Richtung Norden sahen. Damit war natürlich die Hoffnung geweckt, die Rückleistung muß uns aber wohl beim Motivwechsel durchgegangen sein. Also darf ein geschobener RE 11037 nach Hamburg-Altona herhalten.

Datum: 22.06.2020 Ort: Hochdonn [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: Steuerwagen (außer von Triebwagen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Damals in Gräfenroda
geschrieben von: Leon (528) am: 02.07.20, 18:16
Der Blick von der alten Fußgängerbrücke hinter Gräfenroda ist zwar bereits mehrmals in der Galerie vertreten, aber ich möchte mit diesem Vorschlag die Zeit mal wieder um 24 Jahre zurückdrehen. Wir schreiben den kristallklaren 13.Oktober 1996. Damals verliefen die Strecken von Gräfenroda nach Oberhof und Gotha hinter dem Bahnhof ein Stück parallel, und auf der letztgenannten Strecke waren noch Ferkeltaxen im Einsatz. Die Einfahrt zum Bahnhof wurde noch mit Formsignalen gesichert. Auf den Stecken in und um den Thüringer Wald waren damals noch viele diesellokbespannte Regionalzüge im Einsatz, die oft aus einem kunterbunten Wagenpark aus ehemaligen Reichs- wie Bundesbahnwagen zusammengewürfelt waren. Und so sehen wir hier die Latz-Ludmilla 232 291, wie sie mit ihrer Garnitur aus älteren Bundesbahn-Schnellzugwagen mit deutlich vernehmbaren Geheule die Steigung gen Oberhof in Angriff nimmt. Eine rote Ferkeltaxengarnitur auf dem linken Gleis nach Gotha wird folgen...;-) Damals war der Ludmillenzug Beifang - heute eine Welt für sich...:-)

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 13.10.1996 Ort: Gräfenroda [info] Land: Thüringen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ringelheimer Klassiker neu aufgelegt
geschrieben von: Vinne (642) am: 02.07.20, 16:59
Zwischen den Bahnhöfen Salzgitter-Ringelheim und Salzgitter Bad unterquert die Braunschweigische Südbahn die alte Gitterbrücke der örtlichen Zechenbahn, auf der schon lange keine Züge mehr verkehren.

Zusammen mit dem Einfahrvorsignal von Ringelheim bildet das Bauwerk eines der klassischsten Motive der Region, sodass es mir ein Anliegen war, selbiges ansprechend umzusetzen.
Nachdem die bisher hier in der Galerie gezeigten Varianten entweder das Bauwerk durch den Zug verdeckt zeigen oder das Schienenfahrzeug nur als kleinen Teil des Bildes präsentieren, nahm ich mir die Übergabe Er 53836 aus Münchehof zum Anlass, das ganze etwas anders umzusetzen.

Im Wissen, dass 294 960 also nur einen Wagen in Richtung Braunschweig Rbf bringen würde, spendierte ich der Brücke die volle Bildbreite, wobei Spiegelei und Zug ausreichend Platz genehmigt wurde.

Obgleich ich schon auf der höchsten Ebene der Aufstiegshilfe stand, war die Höhe der Lok dann doch etwas mehr als gedacht - aber es reichte knapp aus.

Datum: 25.03.2020 Ort: Salzgitter-Gitter [info] Land: Niedersachsen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Eine Ludmilla zum "Nachtisch"
geschrieben von: Hatti (5) am: 01.07.20, 22:18
Auf dem Rückweg von einem tollen coronabedingten Alternativurlaub aus dem Raum Potsdam (es muß nicht immer Italein sein...) wollte ich bei den baubedingten Güterzugumleitern Rathenow - Brandenburg Altstadt vorbeischauen. Zwei Hobbykollegen waren an diesem äußerst schwülen Morgen bereits vor Ort und konnten mich mit meinem Wohnwagengespann zu einer Fotostelle bei Fohrde lotsen. Meine Frau gab mir freiwillig 1 - 2 Std. Zeit...das sollte reichen.
Kurz nach meinem Eintreffen erschien auch schon der Erste Zug aus Richtung Rathenow. 233 521 zieht mit EZ 53024 Seddin - Brandenburg Altstadt an uns vorbei. Zur Freude der anwesenden Fotografen war es ein Kohlezug - damit hatten wir nicht gerechnet. Das Bild des eine Stunde später folgenden Zuges etwas nördlich des Bü habe ich bereits in der Galerie gezeigt. Ein toller Familienurlaub (unter anderem auch mit einigen Bahnbildern...) wurde durch diesen Stopp mit zwei schönen Güterzügen abgerundet.
Ich habe bewusst die Auslösung gewählt, bei der die Lok leicht in den Busch fährt. So wird ein störender Hochspannungsmast verdeckt.

Zuletzt bearbeitet am 03.07.20, 21:51

Datum: 26.06.2020 Ort: Fohrde [info] Land: Brandenburg
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Abendliche Übergabe
geschrieben von: km 106,5 (193) am: 01.07.20, 16:40
Der einzige planmäßige Güterzug auf dem Netz der AKN ist die Übergabe von Neumünster nach Norderstedt.
Nach Plan soll diese Leistung die Kreisfreie Stadt in Mittelholstein gegen 21 Uhr verlassen und ist damit nur was für den Hochsommer.
An jenem 24.06.20 war der Zug jedoch eine ganze Stunde zu früh unterwegs, was mir in Großenaspe in die Hände spielte.
Mit -54 kämpfte sich 261 103-6 mit den Güterwagen die Rampe zu A7-Brücke hinauf.

Datum: 24.06.2020 Ort: Großenaspe [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Frühling an der Pellenz-Eifel-Bahn
geschrieben von: Philosoph (428) am: 29.06.20, 20:06
Die Pellenz-Eifel-Bahn hat nicht nur tolle Landschaftsmotive sondern durchaus auch das eine oder andere Industriemotiv zu bieten. Beispielhaft hierfür konnte ich am frühen Abend des 15.05.2020 einen unbekannten TW der Baureihe 648 auf dem Weg nach Andernach vor der Kulisse des Werk Plaids eines großen Baustoffproduzenten im leichten Gegenlicht ablichten.



Zuletzt bearbeitet am 02.07.20, 20:24

Datum: 15.05.2020 Ort: Pleidt [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 643,644 (Bombardier Talent) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Die schraffierte Fläche von Klanxbüll
geschrieben von: Jan vdBk (644) am: 01.07.20, 18:07
Nach dem Erwerb der Fotodrohne gab es insbesondere eine Strecke, an die es mich stark zog und die in meinen Augen prädestiniert für den Einsatz des Brummers ist: Die Marschbahn. Und ich fühlte mich nicht enttäuscht. Aus luftiger Höhe betrachtet tat sich da manch eine wunderschöne neue Perspektive auf. Hier sehen wir den DB Sylt Shuttle AS 1454, der von 218 344 und 366 von Klanxbüll in Richtung Hindenburgdamm befördert wird. Seit einiger Zeit hat der Bahnhof Klanxbüll auch ein Einfahrsignal am Gegengleis, das der Zug gerade erreicht. Das Signal ist aber fest und kann nur Hp0 und Zs1 zeigen - wird dementsprechend nur bei Bauarbeiten verwendet.
Die Ortschaft Klanxbüll liegt wie eine dunkelgrüne Oase inmitten der hellgrünen weiten Wiesenlandschaft. Die "schraffierte Fläche" im Vordergrund gehört einem der Schafbauern, die ihre Herde draußen an den Deichen haben. Hier wird dann vermutlich das Winterfutter für die Tiere geerntet...

Datum: 23.06.2020 Ort: Klanxbüll [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Am Westufer des Fleesensees
geschrieben von: Der Rollbahner (142) am: 29.06.20, 09:59
Der Fleesensee, gelegen zwischen Müritz und Plauer See, hat sich in den letzten zwanzig Jahren vor allem mit der Eröffnung der Ferien- und Freizeitanlage „Land Fleesensee“ in Göhren-Lebbien eine gewisse überregionale Bekanntheit erarbeitet.

Als Kulisse für Eisenbahnbilder ist das Gewässer bisher weniger in Erscheinung getreten (als z.B. der Alte Dorfsee bei Krakow am See oder der Kummerower See).

Da die aus Waren (Müritz) über Nossentin nach Malchow führende Bahnstrecke KBS 172 noch vor Erreichen der Teterower Chaussee nach Süden verschwenkt wird und damit für eine kurze Strecke parallel zum Westufer des Sees verläuft, habe ich mich auch dort einmal nach dem begehrten Motiv mit Blick auf das feuchte Element umgesehen. Dass es dann als i-Tüpfelchen dem vierbeinigen Vordergrund gerade an dieser Stelle zu sehr geschmeckt hat, als sich aufschrecken und einen Ortswechsel vornehmen zu lassen, war einfach nur großes Glück.

So konnte RB 6692 nach Ludwigslust mit 219 143 gegen 19:00 Uhr als typisches Mecklenburgisches Landschaftsbild festgehalten werden. Der Zug wird augenblicklich das Einfahrtsignal des Bahnhofs Malchow erreicht haben und nach kurzem Halt seine Reise in Richtung Karow fortsetzen.

Scan vom Fuji KB-Dia

Manipulation: Eine sich durch die untere Hälfte des Himmels ziehende Freileitung und ein Graffiti am mittleren Waggon wurden digital entfernt.

Zweiter Versuch: Mit dem Geraderichten des Bildes habe ich lange gekämpft. Die „gekrümmte“ und zur Seite hin abfallende Ponyweide, mit den mehr oder weniger schief stehenden Pfählen, sowie der in Richtung Malchow ansteigende Bahndamm ließen mich des öfteren optischen Täuschungen aufsitzen.
Durch das Begradigen ist das Bild, vor allem am linken Rand, notgedrungen leider etwas enger geworden. Zu guter Letzt habe ich die Farben neu aufeinander abgestimmt.

Zuletzt bearbeitet am 02.07.20, 10:04

Datum: 01.07.1995 Ort: Malchow [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 219,229 (alle U-Boote) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Wer nicht wagt, der nicht gewinnt
geschrieben von: 215 082-9 (301) am: 01.07.20, 16:26
Das bekannte Sprichwort kann man bei unserem Hobby öfter mal anwenden.
Nachdem schon länger feststand, dass 2020 das letzte Jahr für die lokbespannten EC zwischen München und Lindau wird, sollte nochmal richtig "angegriffen" werden.
2019 hatte ich es doch tatsächlich kein einziges Mal ins Allgäu geschafft, da dann doch andere Dinge anstanden und das typische Motto galt: "2020 ist ja auch noch ein Jahr!"
Tja, da hatte ich die Rechnung wohl ohne Corona gemacht... Ganz oben auf der Allgäuliste standen Schnee, Löwenzahnblüte und die längsten Tage im Juni. Erstes hätte ich dank recht viel Freizeit auch schön machen können, doch der Schnee war Fehlanzeige. Lediglich einen Tag Ende Januar war ein bisschen weiße Pracht zu sehen, da musste ich aber arbeiten. Die Löwenzahnblüte erwischte perfektes Wetter aber dieser blöde Virus hatte zur Folge, dass die EC ausfielen und ohnehin war ein Einreisen inkl. Übernachtung nach Bayern für mich unmöglich. Bleibt noch der Punkt mit den längsten Tagen, das wollte ich mir nicht nehmen lassen! Auf gepackten Koffern saß ich für's WE vom 20.06. bereit, doch die Wetterprognose war sehr schlecht... Nun gab es mehr als drei Tage mit Topwetter am Stück, aber wer musste mal wieder arbeiten?! Ein Blick in diverse Apps zeigte aber noch Chancen auf schönes Wetter für den folgenden Samstag. Ich und ein Kumpel buchten schon einmal eine Übernachtung, doch schon am Donnerstag war die Stimmung wieder auf dem Tiefpunkt: 4-8 Stunden Sonne. Dafür reist man doch nicht aus dem hohen Norden an... Freitag Vormittag dann die überraschende Wendung: 7-13 Stunden Sonne, das klingt besser! Wir haderten noch bis zum Mittag aufgrund hoher Luftfeuchtigkeit und Schauergefahr doch dann hieß es eben: Wer nicht wagt der nicht gewinnt!

Bereits am Freitag Nachmittag starteten wir mit zwei Klappfahrrädern und einem schweren Rucksack auf dem Weg nordwärts. Nordwärts? Ja, wir wollten über Bremen noch einen Abstecher nach Diepholz machen um den PbZ-D 2490 mit 120 114 aufzunehmen, was auch klappte.
Um 21:35 Uhr bestiegen wir in Osnabrück dann den ICE 209, "schon" 10,5 Stunden später sollten wir Oberstaufen erreichen, genug Zeit für den EC 196 und 191. Da haben wir die Rechnung aber ohne die vielen Verzögerungen gemacht, die bei einer Bahnfahrt eintreten können... So waren wir dank "Gegenstände im Gleis", "Technische Störung am Zug" und einer Zugentgleisung in Süßen (somit kein Halt in Ulm und Umleitung via Nördlingen - ganz klasse!) mit 90 Minuten Verspätung am Ziel. Für den EC 196 zu spät, den 191 hätten wir nur noch schwer bekommen können. Größtes Problem war aber der nicht nachlassende Starkregen!
Im Laufe des Tages besserte sich das Wetter und so klappten EC 194 und 195 - wenngleich haarscharf - mit Sonne.
Leider klappten wirklich auch nur die beiden. Alle Alex und 612 kamen im Wolkenschaden!

Am Abend sollte dann der Hügel in Heimhofen bestiegen werden und uns war beiden klar: Das muss klappen!
Eine Schauerwolke killte dann leider den Nachschuss auf die blau/beige 218 446 und auch der Alex kam mal wieder ohne Sonne. Immerhin klappte endlich ein 612.
Die Schauer- und Gewitterwolken saßen dann für den EC 190 perfekt im Motiv und es sollte auch keine Wolke zu nah kommen, check! 218 403 und 452 brachten den Zug an jenem Tag bis Lindau und lediglich vier Fotografen konnten sich hier über das schöne Bild freuen (kein Wunder bei der unsicheren Wetterlage). Kurz drauf klappte endlich ein Alex, für den EC 197 wurde es mit dem Schlonz aber nochmal eng, ging aber auch gut aus!

Total zufrieden ging es danach zum Bahnhof und mit dem nächsten RE zum Hotel.

Bildmanipulation: Eine Km Tafel in 218 452 wurde entfernt.

Datum: 27.06.2020 Ort: Heimhofen [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
BR 146.3 erobert den RE 8 nach Travemünde
geschrieben von: Hatti (5) am: 30.06.20, 22:17
Im "Sommerfahrplan" gelangen die Doppelstockzüge des RE 8 an Wochenenden und Feiertagen planmäßig von Hamburg Hbf über Lübeck Hbf hinaus bis nach Travemünde-Strand. Langsam aber sicher löst die BR 146.3 die hier seit fast 12 Jahren eingesetzte BR 112 ab. Am 01.06.2020 wurde mit dem Zug 21406 der erste durchgehende RE an diesem Tag von Hamburg Hbf nach Travemünde-Strand kurz vor Erreichen des Haltepunktes Skandinavienkai bildlich festgehalten. Zuglok ist 146 268, die den Taufnamen "Kiel" erhalten hat. Es gibt nicht viele Motive für "Nordfahrer" mit Frontlicht zwischen Lübeck und Travemünde, doch die Modellbahnbäume oberhalb der Strecke gefielen mir ganz gut.

Zuletzt bearbeitet am 30.06.20, 23:31

Datum: 01.06.2020 Ort: Lübeck-Travemünde Skandinavienkai [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Hoffnung...
geschrieben von: H.M. (18) am: 30.06.20, 16:34
...stirbt zuletzt. Während der Fototag noch mit Sonne begann, zog es am Nachmittag zu. Nach einem Blick auf das Wolkenradar war klar das ein Regengebiet im Anmarsch ist, aber Hoffnung bestand das es zwei Stunden später zu Auflockerungen kommen könnte. Also wurden um 17.30 Uhr die Zelte an der oben zu sehenden im dunkeln liegenden Fotostelle abgebrochen und das Hotel angesteuert. Nach einer Stärkung wurde das Handy erneut befragt. Noch im Regen chauffierte mich meine Frau zum Fotomotiv. Am Horizont war ein blauer Streifen zu erkennen. Was doch einige Hoffnung in mir hervorrief das Motiv mit den Strohballen doch noch umsetzen zu können. Pünktlich zum erscheinen des Autozuges hatte der schmale blaue Streifen die Sonne erreicht.

245 022 befindet sich am 27.06.2020 mit ihrem Sylt-Shuttle zwischen Lehnshallig und Klanxbüll.

Datum: 27.06.2020 Ort: Klanxbüll [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 245 (Bombardier TRAXX P160 DE ME) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Übergabe nach Hammelburg
geschrieben von: Yannick S. (672) am: 30.06.20, 10:07
Ein Zug der einfach immer geht, so er denn auch verkehrt, ist die Übergabe nach Hammelburg. Ein Motiv, das mir schon lange unter den Nägeln brannte, war der Ortsblick zu Diebach.

Datum: 23.06.2020 Ort: Diebach [info] Land: Bayern
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 20 Punkte

12 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mit dem ICE durchs Erzgebirge
geschrieben von: 99 741 (35) am: 28.06.20, 21:11
Am 24.6 weilte 605 017 wiedermal zu Testfahrten im Erzgebirge. Am Vormittag ging es von Chemnitz über Cranzahl nach Bärenstein und im späten Nachmittag/Abend mit einem Schlenker über Scheibenberg zurück nach Chemnitz.

Nachdem terminbedingt nur einige Wolkenbilder in Cranzahl entstanden waren hatte ich bei der dichten Wolkendecke eigentlich keine Hoffnungen mehr auf ein Sonnenbild - die Rückfahrt war für 20:45 ab Annaberg angesetzt und da gäbe es dann ja eh höchstens eine mögliche Stelle...

Gegen 20 Uhr zog der Himmel dann jedoch langsam auf und so positionierte ich mich dann bei Schönfeld mit Blick auf die andere - frisch freigschnittene - Talseite samt Bahnstrecke.
Zu Beginn lag sie perfekt im Licht, doch die Schattenkante rückte immer höher und pünktlich zur RB, die keine 5 Minuten vorher kam, war die Sonne dann hinter einer Schleierwolke versunken. Doch kurz nach deren Durchfahrt kam sie nochmal zum Vorschein und nach ein paar Minuten bangen Wartens kam "Volker" dann bei Sonne gen Chemnitz gedieselt.

Im Hintergrund erhebt sich der Pöhlberg zu dessen Füßen sich die Kreisstadt Annaberg befindet. Der Zug wird gleich die Bundesstraße 95 unterqueren (auch oberhalb des Zuges zu erahnen) und den ehemaligen Bahnhof Schönfeld durchfahren.

Datum: 24.06.2020 Ort: Schönfeld [info] Land: Sachsen
BR: 605 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Güterzugumleiter Rathenow - Brandenburg
geschrieben von: Hatti (5) am: 28.06.20, 13:40
Von Ende Juni - Mitte August 2020 ist die Strecke Brandenburg Hbf - Brandenburg-Altstadt wegen Brückensanierungen komplett gesperrt. Der Güterverkehr wird über Rathenow umgeleitet. Um 10:20 Uhr zeigt das Thermometer bereits 28°C an, als 232 079 den EZ 52144 Seddin - Brandenburg-Altstadt durch die staubtrockenen Äcker bei Fohrde zieht.

Datum: 26.06.2020 Ort: Fohrde [info] Land: Brandenburg
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
AS 1448
geschrieben von: 99 741 (35) am: 27.06.20, 09:00
245 022 hat mit ihrem SyltShuttle soeben Niebüll verlassen und befindet sich auf dem Weg nach Westerland. Am Zugschluss ist ein 628/629 als SyltShuttlePlus zu erkennen.

Zweiteinstellung: Hauptsächlich links und unten enger beschnitten.

Datum: 20.05.2018 Ort: Niebüll [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 245 (Bombardier TRAXX P160 DE ME) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Nantenbacher Kurve
geschrieben von: Steffen O. (584) am: 28.06.20, 22:56
An den längsten Sommertagen kommt die Sonne weit genug herum, um die Nantenbacher Kurve von der Nordseite auszuleuchten. Am Abend des 25.06.2020 klarte der Himmel in den Abendstunden zunehmend auf, weshalb ich ganz entspannt auf den ICE 526 München Hbf - Münster(Westf)Hbf warten konnte. Gegen 20:10 Uhr präsentierte sich der Zug schließlich in seiner vollen Länge bei der Querung des Maines, der unter der Brücke hindurch fließt.

Datum: 25.06.2020 Ort: Nantenbach [info] Land: Bayern
BR: 403,406 (alle ICE3-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte
Optionen:
 
Abendlicht in Görwangs
geschrieben von: 181 201 (58) am: 28.06.20, 19:34
218 403 und 218 452 sind mit EC 190 von München nach Basel bei Görwangs unterwegs.

-Ja, ich weiß diese Stelle ist schon in der Galerie, jedoch ohne "Linien im Gras", ich finde dies eine Bereicherung und möchte daher einen Versuch wagen-

Datum: 24.06.2020 Ort: Görwangs [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Die Weichen sind gestellt
geschrieben von: Dispolok_E189 (265) am: 28.06.20, 09:47
Die Weichen sind gestellt - alles ist bereit für die Schotterverladung in Stadtsteinach.

Wie ich bereits in den anderen Galerie-Beiträgen schon erwähnt habe, wird nach wie vor auch in Stadtsteinach Schotter verladen. Ungefähr gegen 9 Uhr startet der Zug (ER 53875) in Kulmbach und macht sich auf den Weg in die oberfränkische Kleinstadt. Doch bevor es auf die Nebenbahn geht, muss in Untersteinach (bei Stadtsteinach) ein Zugführerschlüssel abgeholt werden, denn nur mit dem lassen sich auch die Weichen und Gleissperren in Stadtsteinach bewegen. Nachdem der Schlüssel nun abgeholt wurde, wird das Signal auf Fahrt gestellt und die Sperrfahrt 53873 verlässt die Ludwig-Süd-Nord-Bahn in Richtung Stadtsteinach. Nun wird ein knapp 5 km langes Nebenbahngleis befahren. Unzählige Bahnübergänge müssen dabei gesichert werden, denn Schranken oder Blinklichter gibt es hier nicht. Nach Ankunft des Zuges im Bahnhof Stadtsteinach holt einer der Rangierer mit Hilfe des Zugführerschlüssels die notwendigen Schlüssel für Weichen und Gleissperren im "Schlüsselstellwerk" ab. Danach umfährt die Lok den Zug und schiebt Wagen für Wagen unter das Verladesilo. Nach ungefähr 2 Stunden ist die Beladung abgeschlossen und nun werden auch wieder alle Weichen und Gleissperren in Grundstellung gebracht. Im Anschluss rollt der Zug wieder gemütlich gen Kulmbach.

Datum: 01.04.2020 Ort: Stadtsteinach [info] Land: Bayern
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Notschlachtung des EC 197
geschrieben von: 797 505 (360) am: 26.06.20, 22:17
Es war ein intensiver Nachmittag. Genauso wie viele andere Hobbykollegen war man in den verschiedensten Ecken des Allgäu an den KBS 970 und 975 unterwegs. Kilometerintensiv ging es hin und her, um möglichst ausgiebig nochmals berühmte Züge wie den „Nebelhorn, den „Allgäu“, den „Münchener-Berufspendler“ und die abendlichen Allgäu-EC abzulichten. Mit einigen Hobbykollegen konnte kurz gesprochen werden, andere hat man nur aus der Ferne gesehen … leider geht auch einer der längsten Tage irgendwann zu Ende.
Zusammen mit einem guten Dutzend Fotografen wird am bekannten Motiv von Maria Thann auf der Gemarkung von Wohmbrechts das Highlight des Abends, der EC 190 nochmals mitgenommen. Danach wird es final hektisch, der Gegenzug will noch „notgeschlachtet“ werden. Eines der richtigen Motive ist – das weiß jeder der sich schon mal mit dem 190 an der Stelle beschäftigt hat – nicht mehr zu schaffen.
Die Gerade zwischen Maria Thann und Opfenbach ist gerade erreicht, da ist der EC 197 auch schon gegenüber bei Wohmbrechts auszumachen. Mit 218 423 vor 418 entsteht das letzte Bild des Tages ohne großartiges Motiv. Dennoch ist es etwas ungewöhnlich, den freundlichen Hobbykollegen sei Dank!


Datum: 23.06.2020 Ort: Opfenbach [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Morgens in Mittelholstein
geschrieben von: km 106,5 (193) am: 27.06.20, 09:40
In den Morgenstunden gibt es, zwischen Maschen und Padborg, eine Vielzahl von Zügen die Richtung Norden unterwegs sind.
Problem dabei ist das die Umspannzeit so großzügig sind das selbst wenn der Zug später aus dem Süden kam er mit einem stattlichen Minus seine Fahrt Richtung Dänemark fortsetzten kann.
So entsteht die Tatsache das Züge die eigentlich bei Licht kommen sollten noch in der Dunkelheit verkehren.
Auch EG 3107 war mit ihrem Schiebewandwagenzug leicht vor Plan als sie bei Quarnstedt auf den Bü Störkathen zustrebt.

"Abspannseil des des nächsten Ol-Mast rechts entfernt"

Zuletzt bearbeitet am 29.06.20, 22:53

Datum: 14.05.2020 Ort: Quarnstedt [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: DK-EG Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Abends in Thür
geschrieben von: Andreas T (315) am: 25.06.20, 20:56
Spätabends kann man in Thür - gelegen an der Bahn von Andernach nach Mayen - aus einer Wildblumenwiese heraus diese Perspektive auf Thür und den dortigen Kirchturm umsetzen. Zu sehen ist eine unbekannte 643er-Garnitur als RB 12681.

Zuletzt bearbeitet am 25.06.20, 21:24

Datum: 01.06.2020 Ort: Thür [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 643,644 (Bombardier Talent) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
rot, roter, 185 177-3
geschrieben von: KBS443 (33) am: 25.06.20, 13:30
Am Morgen des 24. Juni bezog ich auf einer Obstbaumwiese im Nordwesten von Dillenburg Stellung. Nur an den längsten Tagen könnte es vom Sonnenstand passen. Diese Vermutung bestätigte sich als die Strecke um kurz nach 7 schattenfrei war. Umleiterverkehr aus dem Rheintal erhöhten zudem meine Chancen auf einen Güterzug. Nach einer knappen halben Stunde des Wartens im taufrischen Gras übertönte ein Rauschen das der A45 und B277, nämlich das von 185 177-3 mit ihrem gemischten Güterzug. Aus nur drei Wagengruppen gebildet, zwar nicht mit einem Dg vergleichbar, aber wenigsten keine Flachwagen an vorderster Stelle. Zudem zog die im Titel erwähnte, sehr gut im Lack stehende, Traxx AC1 den Zug, besser also manch anderer ausgeblichener Flickenteppiche von DB-Cargo.

Datum: 24.06.2020 Ort: Dillenburg [info] Land: Hessen
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Durch die Dämmerung
geschrieben von: West Train (4) am: 25.06.20, 12:11
Ein Wirtschaftsweg, nur eine Gehminute vom Haltepunkt Münster-Häger entfernt, bietet zu jeder Tageszeit und in beide Richtungen einen netten Blick auf die Eisenbahn. Zwar ist der Verkehr an der Nebenbahn von und nach Enschede meist eher unspektakulär, aber das Spektakel kann man sich selbst erschaffen: zum Beispiel, indem man einen Zug durch die Dämmerung fahren lässt. Ein unbekannt gebliebener 643 fährt als Regionalbahn 64 (Fahrt 20233) nach Münster aus der Abenddämmerung im Westen in die Dunkelheit im Osten und befindet sich im „Landeanflug“ auf den erwähnten Haltepunkt Häger.
Das Bild wurde eher zufällig wenige Tage nach Mittsommernacht gemacht, da mir spontan das Zusammenspiel aus Mondsichel, Schleierwolken und Dämmerung sehr gefiel, sie kann auch zu einer beliebigen anderen Jahreszeit nachgemacht werden (nur eben zu entsprechend anderer Uhrzeit).

Kleine BM: Im Hintergrund parkte ein Auto mit eingeschalteten Scheinwerfern. Diese habe ich am Computer „ausgeschaltet“.
Die vage Erkennbarkeit der schattigen Mondseite hingegen ist der Natur geschuldet, mit etwas Mühe habe ich die Schattenseite auch mit bloßem Auge erkennen können.

Datum: 24.06.2020 Ort: Münster-Häger [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 643,644 (Bombardier Talent) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:

Auswahl (8994):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 180
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.