DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3
>
Auswahl (144):   
 
Galerie: Suche » SNCB, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Die Felsen von Marche-les-Dames III
geschrieben von: Dennis G. (136) am: 24.04.20, 12:12
Warum ausgerechnet jetzt? Das fragte ich mich jedenfalls, als ich Ende letzen Jahres bei Marche-les-Dames am Ufer der Maas stand. Nachdem der Fluss eine lange Zeit sehr ruhig war, bog kurz bevor der erwartete IC nach Lüttich kommen sollte, ein Schiff um die Ecke. Es kam näher und näher, doch vom Zug fehlte jede Spur. Die Hoffnung auf eine Spiegelung schwand und als die Lok endlich zu sehen war, hatte das Schiff bereits den Rand des vorgesehenen Motivs erreicht. Zum Glück war der Zug deutlich schneller unterwegs und am Ende passte es doch noch perfekt. Manchmal muss man einfach Glück haben.

Hinter den Bäumen versteckt sich das 1916 erbaute Schloss mit der dazugehörigen Kapelle. Nachdem das erste Château d'Arenberg zu Beginn des Ersten Weltkrieges niedergebrannt war, wurde es während der deutschen Besatzung im Stil der Burgen des Rheintals wieder aufgebaut. Heute wird es vom Militär als Ausbildungszentrum für Fallschirmjäger genutzt.

Datum: 30.12.2019 Ort: Marche-les-Dames [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-HLE 21 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 12 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Felsen von Marche-les-Dames II
geschrieben von: Dennis G. (136) am: 03.04.20, 01:01
Zwei Triebzüge der Baureihe AM 96 passieren die markanten Felsen von Marche-les-Dames. Die belgischen Gumminasen werden als Intercity auf der Relation Lüttich - Mons eingesetzt.
Hinter dem Mast rechts des Zuges befindet sich die Gedenkstätte für den belgischen König Albert I., der an dieser Stelle am 17 Februar 1934 bei einem Kletterunfall ums Leben kam.

Datum: 30.12.2019 Ort: Marche-les-Dames [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-AM 96 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 13 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Eine schöne Belgierin im Morgenlicht
geschrieben von: Dennis G. (136) am: 02.02.20, 20:20
Kurz bevor das Jahr 2019 zu Ende ging lockte mich noch mal ein sonniger Tag an die Maas. Eine der ersten Stellen, wo die tief stehende Wintersonne die im Tal liegende Strecke erreicht, befindet sich westlich von Andenne im Ortsteil Seilles. Kurz nach der Sonne erschien um 9:30 Uhr der IC 2408 von Tournai nach Liège-Saint-Lambert am Ende des 225 m langen Tunnels von Sclaigneaux.

Auch im aktuellen Fahrplanjahr kommen vor den meisten IC-Zügen der Linie 18 noch Loks der Reihen 21 und 27 zum Einsatz. Beide Baureihen wurden in den 1980er Jahren bei "La Brugeoise et Nivelles" gebaut. Sie sind für eine Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h ausgelegt und nur auf dem 3 kV Gleichstromnetz einsetzbar. Die Reihe 21 hat dabei eine um ca. 30 % geringere Dauerleistung als ihre Schwesterbaureihe.

Mit der Lok Nr. 2135 habe ich ein erfreulich sauberes Exemplar erwischt, dennoch wurde nachträglich etwas rote Farbe von der Front entfernt.

Datum: 30.12.2019 Ort: Andenne Seilles [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-HLE 21 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Diesel-Winter an der Montzenroute
geschrieben von: railpixel (413) am: 19.01.20, 12:55
Im Winter 2003/2004 war der Verkehr über die Montzenroute noch fest in der Hand von Diesellokomotiven. Der Fahrdraht reichte von deutscher Seite nur bis zum Gemmenicher Tunnel, sodass auf der 17-‰-Rampe mit Elloks nachgeschoben werden konnte. Zuglok war aber bis zum Schließen der sieben Kilometer langen Lücke ab dem Fahrplanwechsel im Dezember 2008 immer ein Diesel.

Am 28. Februar 2004 war SNCB 5521 mit einem Güterzug von Aachen West in Richtung Montzen unterwegs. Der Punkt vor der Loknummer kennzeichnet die Maschinen, die nur im Güterzugdienst eingesetzt werden dürfen.

Datum: 28.02.2004 Ort: Aachen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: BE-HLD 55 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Grenzüberschreitender Nahverkehr
geschrieben von: railpixel (413) am: 23.12.19, 13:53
Für den grenzüberschreitenden Nahverkehr zwischen Aachen und Belgien, in Deutschland RE 29, in Belgien L 09, werden immer noch die Triebwagen der Reihen AM 62 bis 79 eingesetzt. Die Ziffer steht für das Baujahr, sie haben also mindestens vierzig Jahre auf dem Buckel. Spätestens mit der geplanten Verlegung der Systemtrennstelle zwischen belgischem und deutschem Bahnstrom von Aachen Hbf zur Grenze wird Schluss sein für sie, denn dann werden Mehrsystem-Fahrzeuge benötigt.

Am 3. Februar 2019 ist der Triebwagen 650 als R 5034 von Aachen nach Spa Géronstère unterwegs. Hier passiert er den Haltepunkt Hergenrath, wo ein paar Schneereste in der Wintersonne dahinschmelzen. Im Vordergrund sieht man zwei „Crocodile“ im Gleis, Bestandteile der Zugbeeinflussung Memor, das belgische Pendant zur Indusi. Dreisprachig ausgeschildert ist die in Fahrtrichtung Deutschland vorgeschriebene Bremsprobe vor der Gefällestrecke nach Aachen.

Für die vielen Weihnachts- und Neujahrsgrüße möchte ich mich an dieser Stelle herzlich bedanken – euch auch alles Gute und viel Spaß mit der DSO Galerie in den kommenden Zwanziger-Jahren!

Datum: 03.02.2019 Ort: Hergenrath [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-AM 66 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Es war einmal vor langer, langer Zeit...
geschrieben von: Steffen O. (587) am: 28.10.19, 12:48
...da fuhren noch Züge durch den Schwarzkopftunnel. Wir schreiben das Jahr 2017. Die alte Spessartrampe liegt in ihren letzten Zügen. Noch herrscht reger Betrieb entlang der Ortschaften um Laufach, Hain und Heigenbrücken. Zur Mittagszeit hingen am 11.04.2017 einige Wolken über dem Gebirgskamm. Auch in den Höhenlagen macht sich das erste Grün bemerkbar und läutet den letzten Frühling ein. Die belgische 186 208 erwischte jedoch einen hellen Moment, als sie den 926 m langen Schwarzkopftunnel verließ. Der Gleisstummel rechts wurde bis zum Schluss von den Schubloks genutzt, um nach getaner Arbeit den Verkehr passieren zu lassen und schließlich die Rückfahrt talwärts nach Laufach anzutreten. Heutzutage zeugt lediglich das Gleisbett davon, dass hier bis vor wenigen Jahren noch die Hauptmagistrale zwischen dem Rhein-Main-Gebiet und Unterfranken zugegen war.

Datum: 11.04.2017 Ort: Heigenbrücken [info] Land: Bayern
BR: BE-HLE 28 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Morgens an der Auberge de Bouvignes
geschrieben von: Dennis G. (136) am: 29.09.19, 15:15 Top 3 der Woche vom 13.10.19
Die Auberge de Bouvignes wurde ca. 1830 direkt am Ufer der Maas erbaut. Seit 1930 wird das Gebäude als Gasthaus genutzt.
Eisenbahnen fahren seit 1862 auf einem Damm an dem alten Gebäude vorbei. Vom gegenüberliegenden Ufer erlauben einige Lücken in der Vegetation einen schönen Ausblick auf die vorbeifahrenden Züge.

Glücklicherweise war L 6079 von Libramont nach Namur an diesem Morgen knapp 10 Minuten verspätet, sodass die Sonne genug Zeit hatte, die Strecke auszuleuchten.

Datum: 21.09.2019 Ort: Dinant [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-AM 08 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 17 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Über die Weser
geschrieben von: railpixel (413) am: 20.06.19, 13:39
Am 10. September 2016 überquerte SNCB AM 66 652 als R 5260 auf dem Weg von Herstal nach Verviers die Weser bei Goffontaine. Im Jahr der Aufnahme feierte die Baureihe ihren fünfzigsten Geburtstag.

Datum: 10.09.2016 Ort: Goffontaine [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-AM 66 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Bevor der Mastenwald entstand
geschrieben von: railpixel (413) am: 27.04.19, 21:35
Die westliche Einfahrt zum Güterbahnhof Montzen hat ihr Gesicht in den letzten Jahren und Jahrzehnten massiv verändert. Mit der Elektrifizierung aus Richtung Visé im Jahr 1982 ist hier ein gewaltiger Mastenwald gewachsen. 2008 kam der Lückenschluss der Fahrleitung bis zum Gemmenicher Tunnel. Der Verkehr beschränkt sich seit einigen Jahren fast ausschließlich auf zwei durchgehende Gleise in Richtung Deutschland. Im September 1981, als dieses Foto im letzten Herbst ohne Oberleitung entstand, störte noch keine Flüster-Traxx den Sound der belgischen Dieselloks. 5162 in klassischer grüner Farbgebung führt einem Zug aus Fährbootwagen, erkennbar am schlankeren Lichtraumprofil.

Zuletzt bearbeitet am 27.04.19, 21:37

Datum: 05.09.1981 Ort: Montzen [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-HLD 51 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Die Zitadelle von Dinant
geschrieben von: Dennis G. (136) am: 13.03.19, 11:22
Dinant zählt sicherlich zu den schönsten Städten an der Maas. Die Altstadt mit der Stiftskirche Notre-Dame de Dinant liegt direkt am Ufer des Flusses, darüber thront die Zitadelle. Im Mittelalter war Dinant für sein Messinghandwerk bekannt und gehörte zu den Hansestädten, heute ist die Region vor allem touristisch geprägt. Von der Zitadelle ergibt sich ein herrlicher Ausblick über die Stadt und das Maastal. Erreichen kann man sie von der Stadt aus entweder über 408 Stufen oder mit einer Seilbahn.

Am gegenüberliegenden Maasufer hat ein Triebzug der Baureihe AM 08 soeben den Bahnhof Dinant in Richtung Süden verlassen. Diese Mehrsystemzüge werden dort seit 2012 eingesetzt. Auf der L154 nördlich von Dinant wird unter 3 kV Gleichspannung gefahren, im weiteren Verlauf auf der L166 unter 25 kV 50 Hz Wechselspannung. Von Montag bis Freitag wird die Stecke Namur - Libramont im Stundentakt bedient, am Wochenende zweistündlich.

Datum: 23.02.2019 Ort: Dinant [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-AM 08 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 9 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Winter am Dreiländereck D/B/NL
geschrieben von: CMH (182) am: 16.01.19, 21:45 Bild des Tages vom 31.01.20
Nachdem ich mich am Vormittag rund um den Göhltalviadukt ausgetobt hatte, begab ich mich am Nachmittag appetitgetrieben zur örtlichen Fritterie nach Gemmenich. Von dort war es nun nicht mehr weit bis zum Westportal des Gemmenicher Tunnels, wo ich nicht besonders lange auf den nächsten Zug warten musste:

Zwei sechsachsige Maschinen der belgischen Baureihe 55 haben an diesem 31.01.2003 die 17‰ Steigung von Aachener West hinauf zum Vaalsberg bereits gemeistert, als sie nun auf belgischer Seite mit ihrem gemischten Frachtenzug den 870 m langen Grenztunnel verlassen. Die Unterhaltungsgrenze zwischen den Infrastrukturunternehmen DB Netz und Infrabel befindet sich im Rücken des Fotografen, so dass hier auf belgischem Territorium deutsche Signale stehen. Vom Vaalsberg herab grüßt der Balduinturm, der den geografischen Dreiländerpunkt Deutschland / Belgien / Niederlande markiert und seinen Besuchern einen grandiosen Ausblick in die Region bietet.

Noch zwei Hinweise: Der kurzzeitig eingenommene Fotostandpunkt war ungefährlich aufgrund des haltzeigenden Signals und dem für alle ostwärts fahrenden Züge vorgeschriebenen Halt zur Bremsprobe. Mit der Ausrichtung des Bildes hatte ich meine liebe Not; habe mich am Ende für die Version mit dem besten Gesamteindruck entschieden.

*** Scan vom KB-Dia Fuji Velvia RVP 50 ***

Zuletzt bearbeitet am 16.01.19, 21:49

Datum: 31.01.2003 Ort: Gemmenich [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-HLD 55 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 11 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Le Tunnel de Chaudfontaine
geschrieben von: Dennis G. (136) am: 26.11.18, 00:50 Bild des Tages vom 22.11.19
Der "Tunnel de Chaudfontaine" ist optisch sicher der interessanteste der 19 Tunnel der Wesertalstrecke. Über dem Ostportal ragen noch mehrere Stufen einer Stützmauer empor, die den Fels fast bis zum Gipfel stabilisiert. Leider wurde ein Teil der Mauer inzwischen mit Graffiti verunstaltet.

Üblicherweise verkehren die Züge der IC-Linie 1 mit einem Steuerwagen an der Ostseite. Zurzeit scheinen diese jedoch nicht in ausreichender Zahl zur Verfügung zu stehen, sodass der stark verspätete IC 509 in Richtung Eupen sehr dynamisch mit Lok voraus aus dem Tunnel geschossen kam. Am Zugschluss lief noch eine weitere 18er abgebügelt mit.

Zuletzt bearbeitet am 27.11.18, 18:47

Datum: 23.11.2018 Ort: Chaudfontaine [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-HLE 18 (Siemens) Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Herbstliches Wesertal
geschrieben von: Dennis G. (136) am: 22.09.18, 12:22
IC 411 rauscht bei Goffontaine durch das bereits herbstlich gefärbte Wesertal gen Osten und überquert dabei gerade auf einer der zahlreichen Brücken den namensgebenden Fluss. Die InterCity der Linie 12 zwischen Kortrijk und Welkenraedt werden planmäßig aus M6-Wagen gebildet und als Sandwich mit HLE 18 an beiden Enden bespannt, dadurch ergibt sich unter der Woche die Möglichkeit dort Züge mit Ostlok aufzunehmen.

Datum: 18.09.2018 Ort: Goffontaine [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-HLE 18 (Siemens) Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bunt
geschrieben von: rene (725) am: 31.05.18, 08:06
Bunt gewürfelt ist die Bespannung für die IC und ICD Züge in der Niederlande.
Neben die hauseigene blau/gelbe Loks der Baureihe 186 werden auch noch weiße Leihloks der CB Rail und türkis/graue Loks der NMBS eingesetzt.
Am 5. Mai 2018 freute ich mich deswegen, dass IC 9215 (Bruxelles Midi - Amsterdam Centraal) von zwei Belgische HLE28 Loks gezogen wurde.
Das Bild entstand in 's Gravendeel, die Bäume wurden strategisch positioniert und verdecken unattraktive, modern gestaltete, Trafohäuschen die man leider überall an der Neubaustrecke Schiphol - Brussel antrifft.

Zuletzt bearbeitet am 04.06.18, 02:48

Datum: 05.05.2018 Ort: 's Gravendeel [info] Land: Europa: Niederlande
BR: BE-HLE 28 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Wie lange noch?
geschrieben von: Steven (27) am: 31.05.18, 19:29
Wie lange noch werden wir die Loks der Baureihe 21 für Güterzügen von Lineas antreffen?
Vielfach wird über Ausmüsterung oder Verkauf ins Ausland gesprochen, aktuell fahren sie aber noch fast taglich Leistungen zwischen Genk und Châtelet.

Datum: 13.02.2017 Ort: Brye [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-HLE 21 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Entlang der Maas
geschrieben von: Dennis G. (136) am: 08.03.18, 14:46
Die belgische Strecke 125 verbindet Namur und Lüttich und verläuft dabei immer entlang der Maas. Doch nicht überall hat man aus dem Zug einen so ungestörten Blick auf den Fluss wie bei Sclayn.

Die interessantesten Züge auf dieser Strecke sind meiner Meinung nach die IC der Linie 18 von Bruxelles-Midi über Namur nach Liège-Palais. Diese werden zum Großteil noch mit lokbespannten Zügen gefahren. Dabei kommen hauptsächlich Loks der Baureihen 27 und 21 zum Einsatz. Aber auch die Reihe 18 sowie Triebzüge der Baureihen AM 08, AM 80 und AM 96 werden planmäßig eingesetzt. Die meisten Züge sind mit einem Steuerwagen unterwegs, die Stellung der Lok variiert im Tagesverlauf recht stark. Zum Durchschauen dieses unübersichtlichen Systems ist die Seite beluxtrains.net sehr hilfreich, die Angaben sind meiner Erfahrung nach recht zuverlässig.

Der IC 2408 ist mit 11 Wagen der längste Zug des Tages und wird daher planmäßig mit der leistungsstärkeren Reihe 27 gefahren. Es ist kein Steuerwagen vorgesehen, daher ist eine Lok an der Spitze sicher.
Am letzten Februartag lauerte ich ihm auf der Brücke zwischen Sclayn und dem am gegenüberliegenden Ufer liegenden Haltepunkt Sclaigneaux auf. Durch eine Verspätung des Zuges kam passenderweise noch ein Schiff ins Motiv gefahren.

Zuletzt bearbeitet am 10.04.19, 14:30

Datum: 28.02.2018 Ort: Sclayn [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-HLE 27 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Abgebrannt
geschrieben von: railpixel (413) am: 15.10.17, 22:48
Am Morgen des 22. Mai 2017 brannte das ehemalige Bahnwärterhaus an der SNCB-Linie 43 Lüttich – Jemelle, gelegen zwischen Homair und Sy, vollständig aus. Die Strecke folgt hier dem Tal der Ourthe, die die Grenze zwischen den belgischen Provinzen Lüttich und Luxemburg bildet.

Die Brandruine, an der noch ein wenig Absperrband der Polizei flattert, diente als Kulisse für AM 08522, der am 14. Oktober 2017 als R 5563 von Liers nach Marloie unterwegs ist.

Zum Bildaustausch: Auf Anregung von Jan habe ich das Bild etwas nach links gedreht und die Weitwinkel-Verzerrung ein wenig abgemildert. Danke für die Kritik!

Zuletzt bearbeitet am 27.03.19, 15:11

Datum: 14.10.2017 Ort: Sy [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-AM 08 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Westflandern
geschrieben von: bahn2001 (108) am: 11.09.17, 18:48
In Westflandern führen mehrere Hauptstrecken von der Küste in das Hinterland. Die überwiegend flache Gegend wird hauptsächlich landwirtschaftlich genutzt. Unzählige Windräder dienen der Energiegewinnung. Zwischen Blankenberge und Brugge waren vier Dieseltriebwagen der 4100er-Baureihe gemeinsam unterwegs. Dabei zeigte sich am Himmel ein freundlicher Sonne-Wolken-Mix, der allerdings mehrere Versuche nötig machte, bis ein schön ausgeleuchtetes Foto entstehen konnte.

Zuletzt bearbeitet am 13.09.17, 21:01

Datum: 24.07.2017 Ort: Zuienkerke [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-AR 41 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Spätsommer
geschrieben von: railpixel (413) am: 25.08.17, 21:10
Der Sommer geht – und das bedeutet klaren Himmel, schöne Farben, keine Probleme mit Hochlicht. Viele Wiesen und Felder sind bereits abgeerntet. Hier in Sint-Martens-Voeren, auf der belgischen Strecke 24 zwischen dem Grenzbahnhof Montzen und Visé an der Maas, ist der Blick frei auf den 250 m langen Stahlbeton-Viadukt.

E 186 208 von Alpha Trains, bei SNCB bzw. COBRA im Einsatz als 2818, ist am 15. September 2015 mit einem HUPAC-Zug westwärts unterwegs.

Zuletzt bearbeitet am 27.03.19, 15:12

Datum: 15.09.2015 Ort: Sint-Martens-Voeren [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-HLE 28 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
 
Ein Lichtstreifen über dem Wesertal
geschrieben von: Dennis G. (136) am: 16.06.17, 20:49 Bild des Tages vom 24.06.18
Der mit Abstand längste Viadukt im belgischen Wesertal befindet sich im Limburger Ortsteil Dolhain. Er wurde 1843 als Teil der Verbindung Aachen-Lüttich fertiggestellt. Nach fast hundert Jahren wurde er im zweiten Weltkrieg stark beschädigt, was man am abweichenden Mauerwerk in den Bereichen der Straßen- und Flussquerung noch heute erkennen kann.

Etwas zu sauber präsentiert sich die strahlend weiße Wagenschlange des IC 417 auf dem Viadukt. Die sehr helle Lackierung der Doppelstockwagen reflektiert die tief stehende Sonne so stark, dass man geradezu geblendet wird.

Die IC von Kortrijk nach Welkenraedt fahren unter der Woche zusätzlich zur stündlich verkehrenden IC-Linie Oostende-Eupen. Sie werden mit zwei Lokomotiven als Sandwich bespannt, sodass sie für den Fotografen in beiden Fahrtrichtungen ein schönes Motiv ergeben. Bei den normalen IC steht die Lok immer in Richtung Oostende, während sich am Ostende des Zuges nur ein Steuerwagen befindet.


Zuletzt bearbeitet am 18.06.17, 14:04

Datum: 14.06.2017 Ort: Limbourg [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-HLE 18 (Siemens) Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Grenzgänger
geschrieben von: railpixel (413) am: 15.06.17, 13:07
Schön, diese langen Abende im Juni, wenn die Gleise auch nach 20 Uhr noch schattenfrei sind!

SNCB 389, ein Triebwagen der Reihe AM 80, ist am 14. Juni 2017 als IC 5368 vom belgischen Hasselt ins niederländische Maastricht unterwegs. Zwischen Visé und Eijsden passiert er die Grenze – links unten im Bild ist das Grenzzeichen zu sehen. Glück gehabt, der letzte Zug des Tages, der noch Sonnenlicht abbekommt, ist relativ sauber. Die meisten Fahrzeuge auf dieser Linie sind ziemlich heftig mit Graffiti bedeckt.

Die Kulisse für diese Aufnahme ist das Gebiet am rechten Maasufer, das nicht nur von der Staatsgrenze zwischen Belgien und den Niederlanden durchzogen ist. Auch eine Grenze, die Belgien teilt, verläuft hier in kurioser Weise. Eine Enklave der (flämischen) Provinz Limburg wird hier von der (wallonischen) Provinz Lüttich umschlossen. Die Provinz- und Sprachengrenze verläuft durch das Werksgelände der im Hintergrund sichtbaren Fabrik von Knauf Insulations, dem europaweit größten Standort für die Produktion von Dämmstoffen aus Glaswolle.

Gleich vor dem Werk befindet sich übrigens die große Gleisschleife, die vom Bahnhof Visé aus auf die Maasbrücke führt und die Strecke L 40 im Maastal mit der L 24, der Montzenroute, in Richtung Antwerpen verbindet. Ein wenig frustrierend ist es schon, an der hier gewählten Fotostelle auf den spärlichen Verkehr zu warten, wenn im Hintergrund ein Güterzug nach dem anderen vorbeirollt. Aber einmal wollte ich eben auch das Motiv mit dem Grenzschild umsetzen.

Zuletzt bearbeitet am 15.06.17, 13:56

Datum: 14.06.2017 Ort: Voeren Moelingen [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-AM 80 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Über die Weser in den Tunnel
geschrieben von: railpixel (413) am: 12.05.17, 19:54
Die SNCB-Strecke 37 bietet im Wesertal zwischen Welkenraedt und Lüttich eine abwechslungsreiche Trassenführung. Der Altbautriebwagen 654 ist am 10. September 2016 als R 5261 von Herstal in östlicher Richtung nach Verviers unterwegs. Kurz vor der Einfahrt in den Tunnel von Goffontaine quert er noch einmal die Weser. Am rechten Bildrand bildet das alte Bahnwärterhaus von Becoën den Abschluss dieses Fotos.

Das quer durchs Bild laufende Kabel ist von einem weiteren Draht umwickelt, deshalb sieht es trotz vorsichtigen Schärfens leider aus wie Treppchen. Ich hoffe, das stört nicht allzu sehr, aber auf die herrliche belgische Verkabelung wollte ich bei diesem Bild bewusst nicht verzichten.

Zuletzt bearbeitet am 27.03.19, 15:12

Datum: 10.09.2016 Ort: Goffontaine [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-AM 66 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Nur 50 Meter...
geschrieben von: cgraaf (25) am: 07.04.17, 17:32
...beträgt die Länge der alten Tunnel von Dolhain-Gileppe an der Strecke zwischen Lüttich und Aachen. Weil die Boden an den Nordeingang der alten Tunnel nicht stabil war, gab es hier schon vor Jahren eine Geschwindigkeitsbeschränkung von nur 20 km/h. Deswegen sollte neben die Gefahrstelle ein neuer Tunnel gebaut werden, welche 446 Meter Länge aufweist und seit einigen Jahren im Betrieb ist.

In 2011 waren die Arbeiten an der neuen "Tunnel de la Moutarde" noch in vollem Gang und kriecht der von Eupen herkömmliche IC nach Brüssel die letzten Meter zum "Kurzloch".

Datum: 29.08.2011 Ort: Dolhain-Gileppe [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-HLE 13 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Hammerbrücke
geschrieben von: Dennis G. (136) am: 06.04.17, 16:06
Die Hammerbrücke ist die größte Brücke im Zuge der Wesertalstrecke zwischen Aachen und Lüttich. Sie überspannt in einer Höhe von 40m den hier noch jungen Fluss Göhl und steht etwas im Schatten des einige Kilometer flussabwärts gelegenen großen Göhltalviaduktes bei Moresnet.
Dabei ist sie bereits deutlich älter und hat im Laufe der Geschichte bereits einiges erleiden müssen. So wurde die 1843 fertiggestellte erste Talquerung – ein zweistöckiger, gemauerter Viadukt – im zweiten Weltkrieg von belgischen Soldaten gesprengt. Das daraufhin in kürzester Zeit errichtete Provisorium hielt nur wenige Jahre, da es beim Rückzug der deutschen Truppen erneut Opfer einer Sprengung wurde. Nach dem Krieg entstanden zwei voneinander unabhängige, eingleisige Stahlfachwerkbrücken. Etwas ungewöhnlich war die Tatsache, dass bei der östlichen Brücke der Fachwerkträger über dem Gleis lag, während er bei dem westlichen Gleis darunter angeordnet wurde. 1999 wurden diese Brücken schließlich durch die heutige Konstruktion ersetzt, welche wieder zweigleisig und für Geschwindigkeiten von bis zu 160 km/h ausgelegt ist. Davon profitiert vor allem der Hochgeschwindigkeitsverkehr, denn seit 2007 zweigt unmittelbar südlich der Brücke die Hochgeschwindigkeitsstrecke HSL 3 von der Bestandsstrecke ab.
Heute dient die Hammerbrücke fast ausschließlich dem Personenverkehr. Neben den stündlich verkehrenden belgischen Regionalverkehrstriebwagen der Baureihe AM 66 wird sie von ICE und Thalys genutzt. Der Güterverkehr wird im Regelfall über das bekanntere Göhltalviadukt entlang der Montzenroute geführt.

Datum: 04.04.2017 Ort: Raeren [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-AM 66 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Der letzte Lumpensammler
geschrieben von: railpixel (413) am: 04.03.17, 19:37
Am 30. Juni 1989 endete der planmäßige Güterverkehr auf der Vennbahn. SNCB 5541 hatte die zweifelhafte Ehre, Zug 74141 von Büllingen nach Raeren zu befördern, und war mit einem entsprechenden Schild versehen. Mit der Fuhre hatte sie ordentlich zu tun: Während sonst nur zwei oder drei Wagen abzuholen waren, sammelte der letzte Güterzug entlang der Strecke diesmal eine Menge Rollmaterial ein.

Im ersten Waggon hinter der Lok feiert das Personal bei offener Tür Abschied am mitgeführten Campingtisch, während der auf stattliche Länge angewachsene Zug mit mehrstündiger Verspätung im Rurtal bei Sourbrodt das Waldgebiet „Grünkloster“ passiert. Die Herkunft dieses Flurnamens ist bis heute nicht eindeutig geklärt. Möglicherweise geht er auf eine Klostergründung aus dem Jahr 1300 durch Walram von Falkenburg auf seinem Gut Bütgenbach zurück.

Datum: 30.06.1989 Ort: Sourbrodt, Grünkloster [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-HLD 55 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Abzweigbahnhof Pepinster
geschrieben von: railpixel (413) am: 12.02.17, 16:59
Nach einem etwas beschwerlichen Aufstieg vom Bahnhof Pepinster oder alternativ nach einem zugegeben leichteren Spaziergang von der Straße Chalsèche bietet sich dieser Blick auf den Abzweig der Bahnstrecke 44 (vom Betrachter aus nach rechts – das Gleis links ist nur ein Abstellgleis) nach Spa Géronstère von der Wesertalbahn, der Strecke 37, die von der deutschen Grenze hinter Aachen Süd nach Lüttich führt. Das Empfangsgebäude liegt als Keilbahnhof inmitten der Gleisanlagen.

Weil in Belgien die Züge links fahren, lässt sich das Motiv am besten mit einem Nachschuss umsetzen. Gut, dass die IC der Linie 01 von Ostende nach Eupen die Lok planmäßig in Richtung Ostende haben! Am 10. September 2016 war es 1887, die IC 511 in Richtung Eupen schiebt.

Datum: 10.09.2016 Ort: Pepinster [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-HLE 18 (Siemens) Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Frühling an der Maas
geschrieben von: Train Jaune (39) am: 05.02.17, 21:55
In der zweiten Märzwoche 2014 hatte ich Urlaub zur freien Verfügung und als am Wochenende klar wurde, daß es die ganze Woche schönes Wetter geben würde, habe ich mich zum Aufbruch gerüstet, warme Klamotten eingepackt und bin Montag morgen nach Belgien gefahren, um mich zwischen Aachen und Namur sowie in den Ardennen umzutun.

Die warmen Klamotten hätte ich nicht gebraucht, denn ich konnte die meiste Zeit mit hochgekrempelten Ärmeln herumlaufen, es war sonnig zwischen 15° und 20°C, und das noch vor dem kalendarischen Frühlingsbeginn.

Einen kleinen Wermutstropfen hatte das Wetter dann doch parat, denn über dem ganzen Land nördlich der Ardennen herrschte Inversionswetterlage und Smogalarm. So war auch der ansonsten strahlend blaue Himmel ein wenig getrübt, als ich Freitag abend die Tour an der Maas bei Namur ausklingen ließ. Meine Freude über den lokbespannten Pendlerzug konnte das aber nicht trüben.

Die Suche nach einer brauchbaren Vertikalen im Bild gestaltete sich schwierig, weil die belgischen Fahrleitungsmasten oftmals ebensowenig senkrecht stehen wie die alten Betonlampenmasten. Um der Bildwirkung willen habe ich den linken Masten dennoch in die Vertikale gebracht.

Datum: 14.03.2014 Ort: Namur [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-HLE 27 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Tristesse de Liège
geschrieben von: Train Jaune (39) am: 23.01.17, 20:05
Normalerweise gestehe ich dem belgischen Industrierevier an Maas und Sambre einen morbiden Charme zu. Bei diesem Bild allerdings von Charme zu sprechen wäre dann doch zuviel des Euphemismus und so habe ich ihm in Kontrast zur Délice de Liège (Lütticher Delikatesse, sowas ähnliches wie Rübenkraut, aber auf Basis von Äpfeln) den Titel" Tristesse de Liège" gegeben - das brauche ich sicher nicht zu übersetzen.

Wir befinden uns unter der Straßenbrücke am Bahnhof von Bressoux, einem östlichen Vorort von Lüttich. In unserem Rücken stehen eine Reihe riesiger, heruntergekommener und weitgehend leerstehender Wohnhochhäuser. Die Szenerie unter der Brücke paßte gut in den Kontext. Ich habe in den Lütticher Vororten rund um die Industriebetriebe nie schlechte Erfahrungen mit den Anwohnern gemacht, man begegnete mir immer entweder gleichgültig oder freundlich interessiert, aber nie feindselig. Aber in Bressoux fühlte ich mich nicht wirklich wohl und an diese unbeobachtete Stelle hätte ich mich alleine wohl nicht gewagt. Nun, wir waren zu zweit und zu allem bereit... ;-)

Angesichts des Wetters war ein "schräg von oben Übersichtsbild des Bahnhofs" nicht wirklich der Bringer und so haben wir halt experimentiert. Wir waren eigentlich für die letzten Zuckungen der Suppenzüge zwischen Ougrée und Seraing gekommen und hatten an diesem Tag auch eine ganz gute Ausbeute, aber dieses Motiv fand ich mit dem unscheinbaren, farblich passenden AM74 (die Nummer beginnt mit einer 7, mehr ist auf den bewußt in der Ebene des Zuges unscharf gehaltenen Bildern leider nicht zu erkennen) einfach passender. Der Besitzer des Autos im Bild mag inzwischen vielleicht den Zug nehmen, aber zumindest auf diesen aus Maastricht kommenden Zug nach Lüttich wartete niemand und inzwischen könnte der Triebzug in einem ähnlich betriebsuntauglichen Zustand sein, wie das Auto...

Nun bin ich ehrlich gespannt, ob Euch das Bild die Aufnahme in die Galerie wert ist, von "Gefallen" im herkömmlichen Sinne mag ich ja hier nicht sprechen.

Ergänzung: Scan vom Kleinbilddia, Fuji Provia 100

Zuletzt bearbeitet am 11.03.17, 12:15

Datum: 25.04.2009 Ort: Bressoux [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-AM 73 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Schönes Wallonien
geschrieben von: Train Jaune (39) am: 20.01.17, 19:53
Im Sambretal zwischen Namur und Charleroi findet man eine Menge Industrie und Industriebrachen, aber an manchen Stellen überrascht einen die Gegend auch mit idyllischen Bauernlandschaften. Nur der im Hintergrund sichtbare Kamin kündet vom Erbe der Gegend.

Bei einer Fototour im Juni 2009 hatten wir bereits gut zwei Stunden auf der Brücke bei Floreffe verbracht und ein modernes Fahrzeug nach dem anderen fotogafiert, 13er, 77er, Gumminasen, Astrides, bis endlich die Sonne herauskam und - tadaa! - die Saurier aus Nivelles mit ihrem Coilzug von Charleroi nach (vermutlich) Lüttich um die Ecke kamen. Die nachlaufende 23 blieb unerkannt. Die Kameras standen ausgerichtet auf Stativen und wir konnten gemütlich Croissants mampfend und mit einer Tasse Kaffee in der Hand auf den Fernauslöser drücken. Leben wie Gott in Belgien.

Scan vom Kleinbilddia, Fuji Provia 100

Tante Edit hat zwei Tippfehler gefunden und den Hinweis zum Scan ergänzt...

Zuletzt bearbeitet am 20.01.17, 21:19

Datum: 12.06.2009 Ort: Floreffe [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-HLE 26 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Das war's ...
geschrieben von: railpixel (413) am: 31.12.16, 22:33
Nur noch ein paar Minuten, dann wird die Sonne am Silvestertag 2016 im Maastal untergehen. Und ich habe Glück – obwohl der Verkehr an so einem Tag erwartungsgemäß recht dünn ist, rollt SNCB/COBRA 2820 (Alpha Trains E 186 212) mit einem Öl-Leerzug auf dem Weg nach Antwerpen Petrol auf die Brücke. Für das imposante Bauwerk wird es der letzte Jahreswechsel in der jetzigen Gestalt sein. Zunächst werden die Pfeiler verstärkt, und im August 2017 steht der spektakuläre Austausch der jeweils 250 Meter langen Brückenelemente über der Maas an. Im Herbst folgen dann die 40 Meter langen kleineren Brückensegmente.

Vielen Dank an alle, die sich 2016 um die Galerie bemüht haben – an die Fotografen, die Kritiker, die stillen Betrachter und natürlich an die Kollegen des Auswahlteams.
Ich wünsche euch allen einen schönen Jahreswechsel, Gesundheit und Glück für 2017.

Datum: 31.12.2016 Ort: Visé [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-HLE 28 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Heute an der Maas :)
geschrieben von: railpixel (413) am: 23.09.16, 21:41
Ich hatte versprochen, Ludgers schönem Bild "Damals an der Maas" aus Argenteau (https://www.drehscheibe-online.de/galerie/ds_galerie.php?DS=5&action=show&id=113343) eine aktuelle Ansicht der Stelle gegenüberzustellen. Ich denke, bei einem Zeitunterschied von 36 Jahren darf die Stelle ruhig noch einmal in der Galerie vorkommen.

Die SNCB-Strecke 40 hat zwischen der Verbindungskurve mit der Montzenroute (Linie 24) in Visé und den Anschlüssen im Bereich Lüttich und Kinkempois sehr abwechslungsreichen Güterverkehr zu bieten. Ein Highlight sind die mehrmals täglich verkehrenden Stahlzüge für Aperam, einem der weltweit größten Produzenten von rostfreiem Stahl. Die Züge verbinden die Standorte Genk und Châtelet und werden üblicherweise mit Doppeltraktion der Reihe 21 bespannt. Den nachmittäglichen Brammen-Zug 33741 beförderten am 9. September 2016 die Loks 2145 und 2158. Kulisse für die Aufnahme ist wiederum die Futtermittel-Mühle der S.C.A.R. Genossenschaft.

Fotostandpunkt ist der Gehweg an der Rue Pré d'Awans (N 653), auf Ludgers Bild hinter der Stützmauer. Runter geht es leider nicht mehr, zumindest nicht legal – entweder zugewachsen oder abgezäunt. Das schöne Haus von Ludgers Bild steht noch, aber ich konnte es wegen des dichten Bewuchses nicht mehr in Szene setzen und habe mich deshalb für ein Hochformat mit der Fabrik entschieden. Einzige Manipulation ist eine geringfügige Kürzung der Blitzableiter.

Datum: 09.09.2016 Ort: Argenteau [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-HLE 21 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wetterumschwung
geschrieben von: railpixel (413) am: 17.09.16, 12:33
Der Herbst ist da. Die lähmende Hitze ist vorbei, interessante Wolkenformationen machen sich gut auf den Fotos, bedeuten aber auch wieder Zitterpartien: Wer gewinnt im Wolkenduell? Am 16. September 2016 lag die Maasbrücke in Visé zumindest hälftig in der Sonne, als der Öl-Leerzug 47068 Basel SBB – Antwerpen Petrol in langsamer Fahrt das Bauwerk passierte. Zuglok ist Alpha Trains E 186 208, bei der SNCB und dem Untermieter COBRA als 2816 bezeichnet.

Meist wird die eindrucksvolle Brücke mit dem Jachthafen Port Joseph Zilliox im Vordergrund fotografiert, davon gibt es auch schon Bilder in der Galerie. Ich hatte mir vorgenommen, die Staufstufe im Hintergrund mit aufs Bild zu nehmen und deshalb das Foto vom Quai Basse-Meuse aus zu machen. Hier ist man aber so nah an der Brücke, dass man entweder ein extremes Weitwinkel-Objektiv braucht oder es an einem harmonischen Bildabschluss fehlt, wie etwa bei diesem Bild [https://www.drehscheibe-online.de/galerie/ds_galerie.php?DS=6&action=show&id=9582] von MDC kritisiert wurde. Kann man ein Panorama von einem fahrenden Zug machen? Ich habe es probiert, und ja, wenn er so langsam fährt, klappt es sogar mit relativ überschaubarem Aufwand für die Nachbearbeitung.

Das hier gezeigte Bild ist aus fünf Einzelfotos zusammengesetzt. Ein ungünstig geparktes Auto musste weichen.

Datum: 16.09.2016 Ort: Visé [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-HLE 28 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 6 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Damals an der Maas
geschrieben von: ludger K (304) am: 16.09.16, 11:47
Als über der Strecke Maastricht - Liège noch kein Fahrdraht hing, war die Lok 5509 mit einem Erzzug in Richtung Lüttich unterwegs.

Zuletzt bearbeitet am 18.09.16, 20:40

Datum: 20.06.1980 Ort: Argenteau [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-HLD 55 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein Intercity für 20 Kilometer
geschrieben von: railpixel (413) am: 13.09.16, 21:35
Offiziell ist es ein Intercity - genauer gesagt IC 8417, der werktags zur Hauptverkehrszeit die Linie 13 Hasselt (B) – Maastricht (NL) zwischen Lüttich und Visé verstärkt. Am 9. September 2016 wurde der Zug, der nur rund zwanzig Kilometer Laufweg hat, aus dem AM 66 625 und dem AM 73CR 996 gebildet. Die AM 66, gebaut 1966 bis 1970, haben mittlerweile bis zu fünfzig Einsatzjahre auf dem Buckel. Die Baureihenbezeichnung AM 73CR steht für den von 2006 bis 2008 durchgeführten Umbau der ab 1973 in Dienst gestellten Fahrzeuge in eine modernisierte CityRail-Ausführung, auf diesem Bild äußerlich nur schwer erkennbar an der blau abgesetzten Front.

Das Foto zeigt die Rückfahrt als Leerzug in Argenteau. Im Hintergrund sieht man die Futtermittel-Mühle der SCAR Genossenschaft. Der erhöhte Fotostandpunkt ist die Plattform einer äußerst praktisch platzierten Fußgängerbrücke über die Bahn.

Datum: 09.09.2016 Ort: Argenteau [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-AM 66 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
lange Sommerabende
geschrieben von: Dennis G. (136) am: 02.09.16, 17:40
Die langen Tage des Jahres laden immer wieder dazu ein, den Abend in der Natur ausklingen zu lassen. So setzte ich mich am 19. Juli entspannt auf eine frisch gemähte Wiese und sah bei bestem Wetter den Schatten beim Wandern zu.
Nach einiger Zeit tauchte ein Kesselwagenzug in der Ferne auf und überquerte schließlich das Göhltal mit dem Ort Moresnet auf dem Weg in Richtung Aachen.

Datum: 19.07.2016 Ort: Moresnet [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-HLE 28 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 10 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wolkenlotto schon verloren ... oder?
geschrieben von: railpixel (413) am: 20.08.16, 18:35
Eigentlich hatte ich am 18. September 2015 schon aufgegeben ... rasch dichter werdende Bewölkung, umgekehrt proportional zur abnehmenden Zugdichte an diesem Tag auf der Montzenroute. Sollte denn wirklich an diesem Freitag um kurz nach 14 Uhr schon Schluss sein mit der Fototour, ohne ein Foto des Viaduktes von Berneau? Ein paar Minuten gebe ich mir noch im Berwinnetal – und tatsächlich, es passt doch noch was! Alpha Trains E 186 199, bei SNCB bzw. Untermieter COBRA als 2807 im Einsatz, rollt mit dem Autozug 47558 Gelsenkirchen – Zeebrugge aus Aachen West kommend in Richtung Visé.

Die 230 Meter Gesamtlänge des Viadukts sind leider zum Teil zugewachsen. Hier sieht man einen der beiden großen Stampfbeton-Bögen mit 27 Metern Spannweite, unter dem die Nationalstraße N 608 verläuft, sowie sechs von insgesamt neun kleineren Bögen mit 15 Metern Spannweite.

Zuletzt bearbeitet am 27.03.19, 15:14

Datum: 18.09.2015 Ort: Berneau [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-HLE 28 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Dieseldämmerung
geschrieben von: Q. (31) am: 17.06.16, 22:28
Bereits im Dezember 2008 konnte man praktisch kaum noch Vertreterinnen der belgischen Großdiesel-Baureihe 51 im aktiven Einsatz antreffen.

Buchstäblich am Ende des langen Lebensgleises sind rund 20 Exemplare dieser urwüchsigen sechsachsigen Vehikel angekommen und sind zusammen mit einigen vierachsigen Schwestern der BR 62, mit denen sie das Schicksal des drohenden Schneidbrenners teilen, im belgischen Montzen abgestellt.

Der ehemals riesige Rangierbahnhof Montzen unweit der deutsch-belgischen Grenze fungiert spätestens seit der durchgehenden Elektrifizierung der Güterzugstrecke Aachen-West - Antwerpen aber nur noch als Durchgangsstation, bestenfalls als Betriebshalt für die Züge von und zu der belgischen Hafenstadt.

2. Einstellung
Edit: Bild unten etwas knapper unter Gleisende zugeschnitten. Sensorfleck oben links entfernt (Dank an JBL für den Hinweis). Da sonst keine weiteren Anmerkungen auf weiteren Makeln am Bild gemacht wurden, gehe ich davon aus, daß das Bild nun galerietauglich ist. Falls doch noch jemand anderer Meinung ist, möge er jetzt sprechen oder für immer schweigen (und natürlich das Bild durchwinken) :-).


Datum: 23.12.2008 Ort: Montzen [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-HLD 51 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Im Grenzgebiet
geschrieben von: railpixel (413) am: 05.06.16, 17:37
Da offenbar gerade die Woche des dominanten Traktors eingeläutet ist (zwei Bilder zum Thema sind gerade in der Auswahl), fiel mir dieses Bild aus dem letzten Herbst ein. Am 30. September 2015 überquert Alpha Trains E 186 228, von SNCB untervermietet an COBRA und dort als 2836 bezeichnet, mit dem gemischten Güterzug 44522 auf dem Weg von Gremberg nach Antwerpen Nord den Viadukt von Remersdaal.

Im Dreiländereck ist es nicht ungewöhnlich, dass ein niederländischer Bauer die Felder in Belgien bestellt. Es ist aber nur ein böses Gerücht, dass alle Niederländer, die durch die Fahrprüfung fallen, ein gelbes Kennzeichen erhalten :).



Zuletzt bearbeitet am 27.03.19, 15:15

Datum: 30.09.2015 Ort: Remersdaal [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-HLE 28 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Rue de Dison
geschrieben von: Dennis G. (136) am: 01.06.16, 22:23
Die "Rue de Dison" im belgischen Welkenraedt verläuft parallel zur Wesertalstrecke. Von einer Anhöhe auf der gegenüberliegenden Seite der Strecke lassen sich Züge zusammen mit der interessanten Häuserzeile ablichten.
Der aus modernen I11-Wagen gebildete IC 534 von Eupen nach Oostende hat hier gerade den Bahnhof von Welkenraedt hinter sich gelassen.

Datum: 11.04.2016 Ort: Welkenraedt [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-HLE 18 (Siemens) Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Gelbe Farbe für das Bild
geschrieben von: railpixel (413) am: 25.05.16, 23:01
Nicht nur der Raps, auch blühender Ginster – hier in der Region besser bekannt als Eifelgold – bringt zur passenden Jahreszeit ein paar gelbe Farbtupfer ins Bild. Am 19. Mai 2016 schiebt SNCB 1878 den IC 514 Oostende – Eupen bei Baelen, kurz vor dem Bahnhof Welkenraedt. In Belgien herrscht Linksverkehr, aber da der Lokführer netterweise die Rollos im Führerstand offen gelassen hat, fällt nur dem Belgien-Kenner auf, dass es ein Nachschuss ist.

Oben im Bild, wo die weißen Laternen stehen, verläuft nicht nur die Autobahn, sondern auch die HSL 3 von Aachen nach Lüttich. Richtig abgepasst könnte man hier durch die Bäume also auch Thalys und ICE aufs Bild bekommen.

Zuletzt bearbeitet am 27.03.19, 15:15

Datum: 19.05.2016 Ort: Baelen [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-HLE 18 (Siemens) Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Über die Sprachengrenze
geschrieben von: railpixel (413) am: 13.05.16, 18:04
Die mittlerweile knapp fünfzig Jahre alten Triebwagen der Reihe AM 66 sind immer noch im kleinen Grenzverkehr zwischen Aachen und Spa-Géronstère anzutreffen. Auf diesem Streckenabschnitt queren sie nicht nur die deutsch-belgische Landesgrenze, sondern in der Gemeinde Baelen auch eine kuriose Sprachengrenze. Baelen gehört formal zur Wallonie, ist also französischsprachig. Tatsächlich wird in der „Plattdütschen Region“ allerdings von vielen Einwohnern ein flämisch-deutscher Grenzdialekt gesprochen. Die dem frankophonen Gebiet zugeordneten Orte erhielten deshalb den Status von Fazilitäten-Gemeinden, was ihnen das Recht gibt, Spracherleichterungen in Verwaltungsangelegenheiten verpflichtend einzuführen. Baelen machte davon zwar keinen Gebrauch, pflegt seit einigen Jahren aber inoffizielle Fazilitäten für deutschsprachige Bewohner.

AM 66 647 hat am 8. Mai 2016 als R 5039 vor wenigen Minuten Welkenraedt verlassen, um nun über das Gebiet der Gemeinde Baelen in das schöne Tal der Vesdre zu gelangen. Und wie es sich an der Sprachengrenze gehört, hat auch dieser Nebenfluss der Ourthe neben der französischen Bezeichnung eine ganze Reihe weiterer Namen, zumal er im Hohen Venn auf deutschem Gebiet entspringt: Dort heißt er Weser oder Weserbach, wallonisch (ja, auch das ist eine eigene Sprache) sagt man Vesse und niederländisch Vesder. Alles klar?

Datum: 08.05.2016 Ort: Baelen [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-AM 66 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Entlang der Hogne
geschrieben von: railpixel (413) am: 16.04.16, 22:01
Von Pepinster führt eine eingleisige, aber elektrifizierte Nebenbahn aus dem Wesertal entlang des Flüsschens Hogne nach Spa. Am 7. Juli 1985 fand dort eine Sonderfahrt mit der belgischen Museumsdampflok 29.013 statt.

Die Reihe 29 wurde unmittelbar nach dem zweiten Weltkrieg in einer Stückzahl von 300 Maschinen gebaut. Ihre Beschaffung war Teil des European Recovery Program (ERP), besser bekannt als Marshallplan der USA für den Wiederaufbau. Bis 1967 standen die Dampfloks im Dienst, einige wurden später noch als stationäre Dampferzeuger verwendet. Als offizielle Museumslok war 29.013 zunächst von 1970 bis 1996 im Einsatz und wurde dann schadhaft abgestellt. Erst 2003 gelang die Finanzierung eines neuen Kessels, der 2013 die alle zehn Jahre fällige Prüfung bestand und nun bis 2023 diensttauglich ist.

Außer der 29.013 hat nur eine Lok dieser Reihe überlebt, die 29.164. Sie ist allerdings in schlechtem Zustand und befindet sich nicht betriebsfähig in einem Museum in Haine-Saint-Pierre.

Das Digitalbild ist vom KB-Dia gescannt, das Original nahe Theux fotografiert. Bei den Geodaten bin ich nicht 100 % sicher, aber ungefähr sollte es passen.

Datum: 07.07.1985 Ort: Theux [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-29 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Blick auf Katharinenstift und Mulleklenkes
geschrieben von: BGD (148) am: 20.03.16, 22:22
Die schon etwas betagten Triebwagen der Reihe AM 66 gestalten auf der als euregioAIXpress bezeichneten Linie zwischen Aachen und dem belgischen Spa den Gesamtverkehr. Die befahrene Wesertalstrecke steht dabei im Schatten der nahegelegenen Montzenroute, welche aufgrund des Viaduktes in Moresnet und dem ausgeprägten Güterverkehr deutlich mehr Eisenbahnfotografen lockt als die nur im Stundentakt bediente Strecke. Dennoch ergibt sich hier und da eine nette Aussicht auf die hügelige Landschaft im Grenzgebiet Belgien-Deutschland. Von den Feldern bei Astenet fällt beispielsweise der Blick auf die örtliche Sehenswürdigkeit, den als Seniorenheim dienenden Katharinenstift und im Dunst, den die Märzsonne nach kühler und feuchter Nacht erzeugt, erkennt man zudem noch die Wohnhochbauten des Aachener Stadtteils Preuswald sowie den Mulleklenkes, den Aachener Sendeturm. Sollte der Name des Turmes ähnliche Fragezeichen hervorrufen, wie beim Autor dieser Zeilen, verweise ich auf eine kurze Internetrecherche.



Datum: 17.03.2016 Ort: Astenet [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-AM 66 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Stolze 16 Wagen lang!
geschrieben von: Steven (27) am: 07.03.16, 19:55
Am 28. Februar 2016 war der Turnuszug "Austria-Express" stolze 16 Wagen lang. Die Doppeltraktion aus SNCB-Traxxen 2829 und 2822 war allerdings das Verkehren von ein weiteren Urlaubszug von Railpromo geschuldet, wodurch eine Leerfahrt von Österreich nach Belgien ausgespart werden könnte.
Zusammen mit sechs andere Fotografen hatte ich ein Standpunkt ausgewählt in der Nähe von Zevenbergen in die Niederlande, wo mann die ganze Zuggarnitur, die Slowakische Leihwagen inklusive, aufs Bild bannen könnte.



Datum: 28.02.2016 Ort: Zevenbergen [info] Land: Europa: Niederlande
BR: BE-HLE 28 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
16 Wagen
geschrieben von: rlatten (219) am: 14.02.16, 10:55
Ein lokbespannter Zug aus 16 Wagen ist heutzutage eine Seltenheit. In den Niederlanden ist damit auch die Höchstlänge eines Personenzuges erreicht. Die Austria Express-Züge für Wintersportler, die die neue Gesellschaft Railpromo betriebt, erreichen an viel nachgefragten Wochenenden solch eine beträchtliche Länge. Der Austria Express fährt im Winter 2015/2016 zum ersten Mal und ist ein gemeinsames Produkt von Railpromo und NMBS. Der Zug fängt in Bruxelles-Midi an, fährt über Antwerpen in die Niederlanden, hält dort u.a. in Rotterdam, Utrecht, 's-Hertogenbosch und Venlo und fährt anschliessend nach Österreich, wo der Zug in Wörgl geflügelt wird und die beiden Teile den Weg nach Landeck bzw. Bischofshofen fortsetzen. Eine Besonderheit stellt der durchgehenden Einsatz einer TRAXX MS-Ellok der NMBS dar, die den Zug von Bruxelles-Midi bis Landeck zieht (der Teil Wörgl - Bischofshofen wird mit einer Lokomotion-Ellok gefahren).
Am 7.2.2016 war der Austria Express aus Österreich mehr als 60 Minuten verspätet. Die Züglänge dürfte daran Schuld gewesen sein: an jenem Tag bestand der Zug tatsächlich aus 16 Wagen. Die ersten zehn Wagen sind Liegewagen der NMBS Gattung I6, danach folgen fünf Slowakische Miet-Liegewagen und ein NMBS Bar/Resto-Wagen. Ein "Wolkenloch" machte die Aufnahme mit Sonne bei Dordrecht Zuid möglich.

Datum: 07.02.2016 Ort: Dordrecht Zuid [info] Land: Europa: Niederlande
BR: BE-HLE 28 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Früher war alles wie früher
geschrieben von: railpixel (413) am: 24.12.15, 13:50
Ja, früher lag im Winter Schnee, auch wenn die Meteorologen behaupten, das stimme gar nicht :). Für dieses Winterbild musste ich ziemlich tief in die Mottenkiste greifen: Vor knapp 29 Jahren, am 28. Januar 1987, gab es eine Vennbahn-Sonderfahrt von Lüttich nach Bütgenbach. Zuglok ist SNCB 5525, am Zugschluss schiebt 5536. Zwar lag in Konzen auf rund 540 Metern Höhe genügend Schnee, aber der Nebel machte den Blick ins Hohe Venn unmöglich. So blieb nur die Umsetzung unter widrigen Bedingungen als eine Art natürliches Colorkey.

Wer heute diese Stelle aufsucht, findet nicht nur sattes Grün statt Schnee, sondern auch einen Radweg, wo bis 2010 noch ungenutzte Gleise lagen.

Allen aktiven und passiven Freunden der DSO Galerie danke ich für Mitarbeit, Bilder, Anregungen und Kritik oder einfach nur fürs Zuschauen!

Schöne Weihnachtstage, einen guten Start in das Jahr 2016 und viele schöne Fotomöglichkeiten im neuen Jahr wünscht euch

"railpixel" Werner

Datum: 28.01.1987 Ort: Konzen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: BE-HLD 55 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Das Unikum
geschrieben von: railpixel (413) am: 11.12.15, 19:49
Unikum – so nannten die Aachener liebevoll-sarkastisch den Neubau des Universitätsklinikums auf freiem Feld draußen vor der Stadt, hier rechts im Bild. Lange vor dem Flughafen Berlin-Brandenburg, der Elbphilharmonie und Stuttgart 21 explodierten die Baukosten für die „Gesundheitsfabrik“ während der 14 Jahre zwischen Bauauftrag 1970 und Bezug 1984 von geplanten 571 Mio. DM auf 2,06 Mrd. DM. Dafür durften wir Aachener uns aber auch zeitweise über die größte Baustelle Europas freuen. Seit 2008 steht der innen wie außen ungewöhnliche Bau als Zeugnis der technischen Moderne unter Denkmalschutz.

Vom freien Feld ist nicht viel übrig geblieben: Vor der Kulisse der Siedlung Steppenberg rollen am 17. März 2015 Alpha Trains E 186 217 (COBRA 2825) und E 186 197 (COBRA 2805) von Belgien kommend in den Aachener Talkessel. Am Haken haben sie den Ölzug 47061 Antwerpen – Basel.

Wenn ich mich richtig erinnere, hatte ich das Bild vor ein paar Monaten schon einmal vorgeschlagen. Die neu bearbeitete Zweiteinstellung möchte ich gleichzeitig als Test und Werbung für das Panorama-Format verstanden wissen. Dieses Bild nutzt die jetzt zugelassene Bildgröße von 1920 x 600 Pixeln maximal aus.

Datum: 17.03.2015 Ort: Aachen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: BE-HLE 28 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Auf dem Weg nach Antwerpen
geschrieben von: railpixel (413) am: 17.09.15, 21:49
Alpha Trains E 186 233, im Einsatz für SNCB bzw. untervermietet an COBRA als 2841, zieht den gemischten Güterzug 44522 von Gremberg nach Antwerpen Nord. Am 15. September 2015 konnte ich sie auf dem Viadukt von Sint-Martens-Voeren, zwischen Montzen und Visé, fotografieren.

Es war eine Zitterpartie – viele Wolken, wenig Zugverkehr. Aber hier passte es schön, dass die berühmte Fotowolke nur den Hintergrund abdunkelte.

Zuletzt bearbeitet am 27.03.19, 15:17

Datum: 15.09.2015 Ort: Sint-Martens-Voeren [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-HLE 28 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Kalk
geschrieben von: Train Jaune (39) am: 21.06.15, 18:53
Nicht nur ein Kalkwerk prägt das Landschaftsbild an der Maas zwischen Lüttich und Namur. Auch in Andenne, einige Kilometer östlich von Namêche, gibt es eines, das zumindest im Jahr 2006 noch in Betrieb war. Von der Brücke am Bahnhof Château de Seilles kann man es schön mit ins Motiv nehmen. Von der im Bild sichtbaren Brücke übrigens auch, aber das kommt vielleicht ein andermal...

Passend zum frühen Sonntagmorgen zieht die 2725 einen Pilgersonderzug Richtung Lüttich in die aufgehende Sonne.

Datum: 10.06.2006 Ort: Andenne [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-HLE 27 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Kalk
geschrieben von: Train Jaune (39) am: 14.06.15, 22:12
Das Maastal westlich von Lüttich ist geprägt von einem Wechsel aus Landschaft und Industrie. Letztere präsentiert sich u.a. in Form einiger großer Kalkwerke, von denen das in Namêche auf diesem Bild zu sehen ist. Die 7761 mit ihrer Bedienungsfahrt macht sich klein vor den imposanten Werksanlagen.

Wenn man zum Fotografieren länger als fünf Minuten warten muß, bekommt man von Kalkstaub ein pelziges Gefühl im Mund. Wohnen möchte ich in Namêche nicht...

Datum: 12.06.2006 Ort: Namêche [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-HLD 77 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (144):   
 
Seiten: 2 3
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.