DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 112
>
Auswahl (1113):   
Galerie: Suche » Deutsche Bundesbahn, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Froschaugen, die Zweite
geschrieben von: Frank H (118) am: 21.05.17, 19:01
Wenn es sich ergibt, versuche ich ab und an, meine Galerievorschläge „baureihenkonform“ einzubringen. Mit einer 116, 117 oder gar 119 (weder DB noch DR) klappt das mangels Vorhandenseins im Archiv leider nicht (von Schrottplatzbildern vielleicht abgesehen), aber mit der 118 kann ich dienen:

Wir sehen hier sozusagen die Rückseite der Würzburger E 18 – Parade anlässlich des Ausscheidens dieser bemerkenswerten Schnellzugellok zum Sommerfahrplan 1984. Dies wurde mit einem großen Abschiedsfest im dortigen Bw begangen.

Den Umbau auf die gestielten Froschaugen haben der DB wohl die wenigsten Eisenbahnfreunde in jenen Jahren verziehen, auch ich konnte diese Maßnahme, im Vergleich zur Ursprungsausführung, nicht nachvollziehen. Dennoch bin ich froh, die eleganten Loks noch im aktiven Einsatz erlebt zu haben, wenn auch das Einsatzgebiet für vorzeigbare Streckenaufnahmen für mich als Schüler leider etwas zu weit entfernt lag.

Die Sicht von der Drehscheibe aus habe ich zwar hier schon gezeigt [www.drehscheibe-online.de], aber angesichts der Tatsache, dass die E 18 gerade mal mit 0,1 Prozent unter den Galeriebildern vertreten ist, ergänze ich mal mit dieser Perspektive.

Scan vom Kodachrome 64 – KB – Dia

Anmerkung: Ein am rechten Bildrand befindlicher, weiterer Fotograf wurde digital gebeten, einen Schritt zurückzutreten. Der Versuch, die Spiegelung auf der linken Frontscheibe mittels Bildbearbeitung zu reduzieren, erschien mir trotz mehrerer Anläufe zu unnatürlich, so dass ich es dabei belassen habe.


Datum: 22.07.1984 Ort: Würzburg [info] Land: Bayern
BR: 118,119 (histor. E18, E19) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Brütende Spätsommerhitze
geschrieben von: Andreas T (57) am: 20.05.17, 22:54
Brütenden Spätsommerhitze und abgeerndtete Felder am 31.08.1991 ...

Vor der hübschen Ortskulisse von Eichenzell ist 216 199 mit dem Nahverkehrszug 8167 auf dem Weg von Fulda nach Gersfeld.



Datum: 31.08.1991 Ort: Eichenzell [info] Land: Hessen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Läuft das rund?
geschrieben von: NAch (469) am: 15.05.17, 00:56
Ein kritischer Blick auf das Räderwerk, ein Ohr für den ganz leicht anderen Klang - wie oft wurden Fehler nur dadurch gefunden?
Eine abgeschlossene Ausbildung in einem metallverarbeitenden Beruf war zu der Zeit auch unabdingbare Voraussetzung, wenn man Lokführer werden wollte.
Scan vom KB-Negativ

Zuletzt bearbeitet am 16.05.17, 22:57

Datum: 05.10.1974 Ort: Emden [info] Land: Niedersachsen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Das Viadukt bei Niederscheld
geschrieben von: Andreas T (57) am: 14.05.17, 21:07
Am 30.05.1987 verlor die Scheldebahn von Dillenburg über Gönnern nach Wallau ihren Personenverkehr. Mittlerweile ist sie fast vollständig aus dem Landschaftsbild verschwunden. Um so erfreulicher, dass das Viadukt in Niederscheld noch heute an diese interessante Nebenbahn erinnert.

Bei unserem letzten Besuch an der Strecke am 08.05.1987 entstand dort dieses frühlingshafte Bild des von der beige-türkisen 213 336 geführten und aus zwei „Silberlingen“ bestehenden N 7323, welcher planmäßig ab Gönnern eine zweiteilige Schienenbusgarnitur mit zurück nach Dillenburg nahm.

Die auch durch ihren früheren Zahnradabschnitt bekannte Scheldetalbahn war in den 70er Jahren durch die dort eingesetzten Lokomotiven der Baureihe 94 bekannt. Insoweit war es schön, dass 94 1538 als Denkmal in Gönnern so lange überlebt hat, [www.abload.de] , bis sie wieder in den Museumsbetrieb zurückkehren konnte.

Wer mehr Bilder von dieser interessanten Nebenbahn sehen will:
Winterbilder: [www.drehscheibe-online.de]
Frühlingsbilder: [www.drehscheibe-online.de]

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome64)



Zuletzt bearbeitet am 16.05.17, 19:17

Datum: 08.05.1987 Ort: Niederscheld [info] Land: Hessen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 7 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Üg 67968
geschrieben von: Frank H (118) am: 03.05.17, 19:12
In meinem letzten Galerievorschlag habe ich ein Bild von der Strecke Dillenburg - Ewersbach aus dem Jahr 1987 gezeigt, damals noch mit dem buchstäblich "in den letzten Zügen" liegenden Personenverkehr.

Zwei Jahre später zog es uns erneut nach Hessen, um der altroten 212 023 nachzustellen, welche just an diesem sonnigen Maimorgen auf der Ewersbacher Strecke als Zuglok der werktäglichen Übergabe eingeteilt war. Nach einem erfolgreichen Beginn in Frohnhausen und Dokumentation des Rangiergeschäfts im Endbahnhof erwarteten wir die Rückfahrt auf einer Wiese bei Eibelshausen. Andreaskreuz, der erste Löwenzahn und fotogene Wölkchen bildeten den passenden Rahmen für die überschaubare Fuhre.

Der Tag brachte noch weitere schöne Bilder auf der Strecke Herborn - Niederwalgern, bevor sich die morgens noch so unschuldigen Wolken doch noch zu einer Gewitterfront verdichteten.

Scan vom Kodachrome 64 - KB - Dia

Datum: 05.05.1989 Ort: Eibelshausen [info] Land: Hessen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Erstklassig
geschrieben von: NAch (469) am: 02.05.17, 23:10
Die grenzüberschreitenden TEE-Züge führten nur die erste Klasse, die nationalen IC seinerzeit ebenfalls. Zum Fahrschein der ersten Klasse war auch ein Zuschlag von 10 DM erforderlich. Und es waren kurze Züge, dieser hat zwei Abteil- und einen Großraumwagen sowie - selbstverständlich - einen Speisewagen.
Für solche Züge war die E03 ja auch gedacht, leichte, schnelle Züge.
Hier aufgenommen am Bahnübergang Gänsberg, der Übergang davor hat seine Schranken schon geöffnet, ein LKW passiert die Schienen, auch seine Silhouette erinnert an vergangene Zeiten.


Datum: 19.03.1976 Ort: Ingelheim [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 103 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Hammer Eierköpfe
geschrieben von: Johannes Poets (217) am: 01.05.17, 15:00
Weit weg von ihrem angestammten Einsatzgebiet im Ruhrgebiet erreichten die beim Bw Hamm beheimateten Elektrotriebwagen der Baureihe 430 sogar Ziele im östlichen Westfalen.

Im Winterfahrplan 1980/81 gehörten jeweils samstags das Zugpaar N 7865/7876 Hamm (Westf.) – Warburg (Westf.) und zurück sowie das Zugpaar N 7875/7878 Hamm (Westf.) – Altenbeken und zurück zu den Leistungen der Hammer „Eierköpfe“.

Für den zu jener Zeit im südniedersächsischen Göttingen beheimateten Eisenbahnfreund war es häufig Pflichtprogramm, seine Elternbesuche im westfälischen Münster so zu terminieren, daß die oben erwähnten Leistungen an markanten Orten auf den Film gebannt werden konnten. Zu diesen Orten gehörte zweifelsfrei nicht nur der bekannte Altenbekener Viadukt, sondern auch der kleinere Duhnetalviadukt bei Neuenbeken. Da in Altenbeken zwischen der Ankunft des N 7865 aus Hamm und der Abfahrt des N 7876 nach Hamm knapp 80 Minuten Zeit waren, konnten ohne Hast an beiden Viadukten Aufnahmen getätigt werden.

Der Fotostandpunkt der vorliegenden Aufnahme war infolge der dichten Bewaldung des westlichen Hangs des Duhnetals nicht einfach zu erreichen. Erst das Erklimmen eines Baumes ermöglichte den Blick auf den Viadukt, den die vom harten Ruhrgebietseinsatz gezeichnete Triebwageneinheit 430 115-6 + 830 015-4 + 430 415-0 als N 7876 Warburg (Westf.) – Hamm (Westf.) soeben überquert.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)
Einige Zweige des dritten Baumes von links fielen der elektronischen Astschere zum Opfer.

Datum: 02.05.1981 Ort: Neuenbeken [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 430,456 (elektrische Eierköpfe) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Auch im Lokschuppen
geschrieben von: NAch (469) am: 26.04.17, 22:30
Auch im Lokschuppen kann es saukalt sein.
Das Eis, es taut nicht, so scharfkantig wie es auf der Pufferbohle liegt.


Datum: 31.01.1976 Ort: Emden [info] Land: Niedersachsen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Verblasste Erinnerungen - 634 614 bei Seesen
geschrieben von: 797 505 (226) am: 19.04.17, 20:45
Mit unserem Tramper-Ticket waren wir auf der Jagd nach den letzten Braunschweiger 515ern. Im Seesener Bahnhof – einem Standartmotiv dieser Zeit – wurde im mittäglichen Hochlicht eine Akku-Garnitur auf Film gebannt. Und irgendwie als Beifang entstand auch noch die Aufnahme des 634 …

Oft kommen mir beim Blick in Google-Maps einige Erinnerungen wieder. Bei diesem Bild vom 23. Mai 1989 des 634 614 kann ich nicht einmal mehr den Standpunkt verorten, offensichtlich hat sich die Gegend deutlich verändert. Geschweige denn weiß ich noch den Laufweg des Zuges o.Ä.. Die Erinnerungen sind verblasst!
Ich vermute, dass der Triebwagen gerade das Einfahrsignal von Seesen aus Richtung Nord-Osten kommend passiert. Das dritte Gleis war wahrscheinlich die Strecke nach Derneburg und das ungewöhnlich abseits liegende vierte Gleis ein Industrieanschluss?!
Gerne lasse ich mich berichtigen ;-) U.U. habe ich auch den Aufnahmepunkt in RailView falsch gesetzt.

Sicher ist, dass ich das Bild wegen eines Berichtes in der aktuellen DSO-Printausgabe ausgewählt habe. Dort wird erwähnt, dass wohl auch in Polen kein Exemplar der Baureihen 624/634 erhalten bleiben wird.



Zuletzt bearbeitet am 19.04.17, 20:46

Datum: 23.05.1989 Ort: Seesen [info] Land: Niedersachsen
BR: 624,634 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Am absoluten Tiefpunkt angekommen
geschrieben von: Andreas T (57) am: 14.04.17, 22:49
Der tiefste Ort von Rheinland-Pfalz liegt mit reichlich 20m über dem Meeresspiegel südlich von Diez, nämlich im Kalk-Steinbruch der Firma Schäfer zwischen Oberneisen und Hahnstätten. Früher - und wie hier auch noch zu sehen - wurde der dort gewonnene Kalk regelmäßig mit der Bahn abtransportiert. Dazu gab es eigene Verladegleise und eigene Werkloks. Heute ist das Geschichte, auch mit der durchaus realistischen Wiederinbetriebnahme des Personenverkehrs auf der Aartalbahn ist keine Wiederaufnahme des Güterverkehrs geplant.

Zu sehen ist auf Höhe des nördlichen Einfahrsignals vor der markanten Kulisse des Kalkwerks 815 606 + 515 532 als 5673. Das Bild ist im letzten Sommer vor der Einstellung des Personenverkehrs im September 1986 entstanden.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)



Zuletzt bearbeitet am 17.04.17, 16:02

Datum: 10.06.1986 Ort: Hahnstätten [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 515 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen.
Auswahl (1113):   
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 112
>

(c) 2017 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.