DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 113
>
Auswahl (1128):   
Galerie: Suche » Deutsche Bundesbahn, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Durst
geschrieben von: Frank H (124) am: 24.07.17, 21:03
Die Aufnahme von Flüssigkeit gehört zu den elementaren Dingen des Lebens – für Menschen, Tiere und Pflanzen sowieso, aber auch für Maschinen, meist in Form von Treibstoff.

An der Dieseltankstelle des Bw Ludwigshafen wurde offenbar beiden Bedürfnissen Rechnung getragen, wie das umfangreiche Leergut belegt. Zur Ehrenrettung der Eisenbahner sei aber betont, dass selbst in der Originalgröße des Scans keine einzige Bierflasche zu entdecken war! Und auch wenn die altrote 212 124 des Bw Karlsruhe aufgrund ihres bemitleidenswerten Lacks nicht gerade einen optischen Leckerbissen darstellte, fügte sie sich irgendwie recht passend in die abendliche Szene ein.

Eigentlich nur so zum Spaß ausprobiert, gefiel mir das Bild direkt nach der Entwicklung schon besser als erwartet. Dank der heutigen Bearbeitungsmöglichkeiten konnte der im Dia recht dunkle Vordergrund zu meiner Freude noch deutlich herausgearbeitet werden.

Scan vom Kodachrome 64 KB – Dia

Anmerkung: eine vor dem Führerhaus durchs Bild verlaufende Stange wurde digital entfernt


Datum: 22.07.1991 Ort: Ludwigshafen [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kein Handy
geschrieben von: NAch (481) am: 23.07.17, 23:00
Kein Handy, kein Zugbahnfunk, ein Signalfernsprecher war schon ein Fortschritt damals; es war sogar möglich, mündliche Befehle dem Lokführer durchzugeben. Alles schon viel besser als noch früher, als der Lokführer vor einem Haltesignal nur pfeifen konnte.

Ich weiß nicht, ob heutzutage diese Fernsprecher noch irgendwo in Funktion sind.

Scan vom Dia, des Himmelblaus wegen in SW

Datum: 10.03.1977 Ort: Lathen (?) [info] Land: Niedersachsen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Ein edler Gast in Geislingen
geschrieben von: 797 505 (233) am: 22.07.17, 21:42
Am Donnerstag, den 3. Mai 1990 weilt ein edler Gast in Geislingen an der Steige. Gegen Mittag hat er Gäste aus München gebracht, den Nachmittag und frühen Abend verbringt er auf dem ebenen Schublok-Abstellplatz. Dort wo Jahre zuvor meist noch eine der drei 194-Schubloks parkte steht nun aufgebügelt 491 001.
Unter den Augen des uns bekannten Stellwerkers nähern wir uns entlang des Gleises der ehemaligen Tälesbahn für Portraitaufnahmen dem blau-weißen Bayern an. Kurz nach siebzehn Uhr passiert die über den Frontfenstern sichtlich lädierte 151 033 mit einem gemischten Güterzug die Szene.
Heute steht der 1995 verunglückte 491 im Bahnpark Augsburg und 151 033 ist 2013 in den blauen Farbtopf von SRI gefallen.

Und was war sonst noch Anfang Mai 1990? Sinéad O’Connor führt mit ihrem Hit „Nothing Compares 2 U“ bereits Wochen lang die Charts an und wird erst einige Tage später von Matthias Reim mit „Verdammt, ich lieb’ Dich“ abgelöst. Mann, oh Mann! Das waren Zeiten ;-)



Datum: 03.05.1990 Ort: Geislingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 491 (Gläserner Zug) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nahgüterverkehr auf der Brenzbahn
geschrieben von: 797 505 (233) am: 18.07.17, 18:13
Ein warmer Frühlingsabend ist der 3. Mai 1990. Vier Eisenbahnfreunde sind an die Brenzbahn gereist, um dort an den Formsignalen den verbliebenen altroten Ulmer 215ern nachzustellen. Es stellt sich heraus, dass sich die Signale mit den zugehörigen Stellwerken nicht ganz so einfach in Szene setzen lassen und die altroten Maschinen machen sich auch rar.
Die letzten Züge des Tages werden am Hermaringer Einfahrsignal am bekannten Brenztalblick abgelichtet. Gegen 19.35 Uhr passiert 215 059 mit einem für die Strecke typischen Nahgüterzug die abendliche Idylle.
Anno 2006 sind die letzten Formsignale an der Strecke gefallen, das Motiv ist heute etwas zugewachsen.

Die „Kratzer“ im Wald sind Kabel einer Hochspannungsleitung. Das damals wie heute modernste AKW Deutschlands in Gundremmingen ist nah ;-)
Der Diafilm muss damals bei Fuji in eine nicht mehr taufrische Entwicklerbrühe gefallen sein. Die farbliche Aufarbeitung des Scans bereitete ungewöhnliche Arbeit.


Zuletzt bearbeitet am 19.07.17, 20:58

Datum: 03.05.1990 Ort: Hermaringen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 215,225 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Schleife
geschrieben von: Johannes Poets (225) am: 13.07.17, 22:00
Vielfältige Fotomotive bietet die Rendsburger Schleife, eine nördlich an die Rendsburger Hochbrücke anschließende Kreiskehrschleife im Verlauf der Bahnstrecke Flensburg – Neumünster. Der in der Schleife entstandene Stadtteil Rendsburgs trägt ebenfalls den Namen Schleife.

Eine unerkannt gebliebene 628/928-Einheit hat als RSB 4485 auf dem Weg von Husum nach Kiel den Rendsburger Bahnhof um 20:56 Uhr verlassen und wird in wenigen Augenblicken im letzten Sonnenlicht des Tages den Nord-Ostsee-Kanal überqueren, während es unten in der Nobiskrüger Allee schon langsam dunkel wird.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Fujichrome Provia 100F Professional)

Zuletzt bearbeitet am 16.07.17, 23:00

Datum: 01.07.1993 Ort: Rendsburg [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Eine neue Brücke
geschrieben von: Johannes Poets (225) am: 06.07.17, 23:00
Mitte der 1980er Jahre waren die Bauarbeiten an der Neubaustrecke Hannover – Würzburg in vollem Gange. So auch wenige Kilometer nördlich von Göttingen in Höhe des Ortsteils Weende, wo die Strecke nach Bodenfelde von der Nord-Süd-Strecke abzweigt. Um die westlich parallel verlaufende Neubaustrecke zu überqueren, war eine neue Brücke erforderlich. Am Rande der Neubaustrecke liegen die Fundamente für die Masten der Oberleitung zum Einrammen bereit.

Der Zufall wollte, daß sich hier der von einer 110 bespannte D 775 Westerland – Wiesbaden auf der Nord-Süd-Strecke dem Bahnhof Göttingen gerade zu dem Zeitpunkt nähert, als der von der Braunschweiger 216 169-3 gezogene, aus mir unbekannten Gründen in Göttingen verspätet abgefahrene D 2644 nach Düsseldorf die bereits fertiggestellte Brücke überquert.

100%ig gelungen ist diese Aufnahme leider nicht, optimal wäre die 110 eine halbe Loklänge früher, die 216 ein paar Meter später gewesen. Dennoch möchte ich dieses Bild als seltene Aufnahme einer Zugbegegnung für die Galerie vorschlagen.

Ein 26 Jahre jüngeres Bild dieses Kreuzungsbauwerkes stellte ich hier vor: [www.drehscheibe-online.de]

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64 professional)

Datum: 06.07.1987 Ort: Göttingen [info] Land: Niedersachsen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 8 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Gelangweilte Kühe bei Hohe Grete
geschrieben von: Andreas T (68) am: 29.06.17, 09:05
Von Au an der Sieg kommend muss der Nahverkehrszug 6671 (gebildet aus 798 699 + 998 122 + 998 863) in weiten Kurven erst die Sieg überqueren und dann die lange Steigung bis zum Tunnel bei Marienthal überwinden, bevor er dann - wieder talwärts fahrend - Altenkirchen erreicht.

"Langweilig" - werden sich die Kühe gedacht haben, die morgens bei "Hohe Grete" neben der Strecke grasten - kein Grund, bei so etwas Gewöhnlichem auch nur den Kopf zu heben.

Der Stationsname "Hohe Grete" stammt übrigens von einem dortigen früheren Eisenerz-Bergwerk.

Scan von Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)


Datum: 09.09.1988 Ort: Hohe Grete [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Vom Wetter gezeichnet
geschrieben von: Johannes Poets (225) am: 29.06.17, 00:00
Gezeichnet vom soeben durchfahrenen Regenschauer begegnet uns der Lt 14781 Kreiensen – Seesen an der Blockstelle Vogelberg bei Harriehausen im westlichen Harzvorland. An der Spitze der dreiteiligen Triebwagengarnitur läuft der 613 608-9.

Vor dem zum Zeitpunkt der Aufnahme noch ortsbedienten Bahnübergang ist eine "Ente" zum Stehen gekommen – der Citroën 2CV war zu jener Zeit ein vor allem unter Studenten beliebter Kleinwagen, der aufgrund seines Rollverdecks scherzhaft auch als "die kleinste viertürige Limousine mit dem größten Schiebedach der Welt" bezeichnet wurde.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 200)

Datum: 29.06.1980 Ort: Harriehausen [info] Land: Niedersachsen
BR: 608 (alle histor. VT08, 612, 613) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 5 Punkte

10 Kommentare [»]
Optionen:
 
Hoher Besuch
geschrieben von: Frank H (124) am: 27.06.17, 19:41
Der VT 11.5 gehörte wohl zu den exklusivsten und attraktivsten Zügen, welche die Deutsche Bundesbahn auf die Gleise gestellt hat. So ist es nicht verwunderlich, dass die nach dem Ende der planmäßigen Einsätze noch betriebsfähige Museumsgarnitur mit den Triebköpfen 601 014 und 601 019 sehr gerne für Sonderfahrten gebucht wurde und den TEE mitunter auf Strecken führte, die er eigentlich nie zu Gesicht hätte bekommen sollen.

Vor genau 25 Jahren, am 28. Juni 1992, fand solch eine Tour statt: von Bingerbrück ein Stück über die Nahebahn, dann ab Langenlonsheim hinauf in den Hunsrück nach Simmern und Hermeskeil und weiter über die heute abgebaute Hochwaldbahn nach Trier, um dann über die Moselstrecke und die Rheinstrecke den Kreis wieder zu schließen.

Gleich auf den ersten Metern präsentierte sich die Garnitur vor dem Ortsbild von Münster – Sarmsheim in der noch tiefstehenden Morgensonne einem guten Dutzend Fotografen, die sich die Gelegenheit nicht entgehen ließen, dem Exoten bei herrlichem Sommerwetter nachzustellen. Für mich wurde es eine der eindrücklichsten Touren als Eisenbahnfotograf!

Es bedarf eigentlich keiner gesonderten Erwähnung, dass die an der Ufermauer befindliche Vegetation das Motiv heute leider unmöglich macht, und auch das Drama um die abgebrochene Aufarbeitung des 601 sorgt beim Betrachten der damals entstandenen Bilder für eine gehörige Portion Wehmut.

Scan vom Kodachrome 64 KB - Dia


Zuletzt bearbeitet am 28.06.17, 20:26

Datum: 28.06.1992 Ort: Münster-Sarmsheim [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 601 (histor. VT11.5) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 8 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Blockstelle Orxhausen im Schnee
geschrieben von: Andreas T (68) am: 26.06.17, 08:48
Es war kein wirklicher Spaß, am Vormittag des 14. Februar 1985 vom niedersächsischen Bahnhof Kreisensen aus bei winterlichem Wetter die zwei Kilometer zur Blockstelle Orxhausen im Harzvorland zu laufen. Aber es erschien mir unverzichtbar (heute neudeutsch ein „must have“), nicht nur ein Sommerbild, sondern auch ein Schneebild dieser ungewöhnlichen Fotostelle mit einer 613-Triebwagenarnitur zu besitzen.
Nachdem ich – leicht verschwitzt – den hoch gelegenen Fotopunkt oberhalb der Blockstelle erreicht hatte, wurde ich dann auch wunschgemäß durch die Garnitur 613 606 + 913 004 + 613 616 als E 3536 entschädigt.
Wer genau hinschaut, sieht am rechten Bildrand nicht nur den sich schon wieder öffnenden Bahnübergang mit dem dortigen Wärterstellwerk, sondern auch das noch auf Hp1 stehende Formsignal.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)



Zuletzt bearbeitet am 26.06.17, 08:52

Datum: 14.02.1985 Ort: Orxhausen [info] Land: Niedersachsen
BR: 608 (alle histor. VT08, 612, 613) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 9 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen.
Auswahl (1128):   
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 113
>

(c) 2017 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.