DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten:
Auswahl (18):   
 
Galerie: Suche » FR-B 81500, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Formsignalparadies in der Dordogne
geschrieben von: Volker Blees (21) am: 03.09.20, 08:57
Gemessen an der mittlerweile auch in Frankreich nur noch geringen Verbreitung von Formsignalen erscheint der eingleisige Abschnitt Nexon - Périgueux der Strecke Limoges - Bordeaux nachgerade als Paradies mechanischer Sicherungstechnik: alle sieben Zwischenbahnhöfe sind mit Formsignalen versehen (genauer: sie waren es zumindest 2019 noch - für die Zeit danach liegen mir keine Meldungen vor). Dazu kommen ein vergleichsweise dichtes (20 Zugpaare an Werktagen) und abwechslungsreiches (AGC, 'Aspirateurs' und 'Wale' in unterschiedlichen Lackierungen) Angebot im Personenverkehr sowie Güterverkehr zu den Steinbrüchen in Thiviers.

Im August 2017 passiert B 81830 im grauen Livrée von TER Aquitaine die Formsignalbrücke an der nördlichen Ausfahrt des Bahnhofs Négrondes.


Bildmanipulation: Auffälliges Schild am Bahnsteigende elektronisch entstört.

Datum: 09.08.2017 Ort: Négrondes [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-B 81500 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Le Brionnais - Terre d'élevage
geschrieben von: Julian en voyage (356) am: 29.07.20, 17:11 Top 3 der Woche vom 09.08.20
Ende Juni 2020, die erste Frankreich-Tour nach acht Monaten - Winter und Corona-bedingte Grenzschließungen lassen grüßen: Da durfte es gerne auch mal an Strecken mit etwas mehr Verkehr gehen. Aber schon nach zwei Tagen (nicht unerfolgreicher) Hauptstreckenfotografie in der Maurienne und dem unter drückender Hitze leidenden Rhônetal wuchs die Sehnsucht nach dem ländlichen, grünen Frankreich doch wieder, sodass ich mich am Morgen des dritten Tages inmitten der urtümlichen Bocage-Landschaft des Brionnais wiederfand. ;)

Das Hügel- und Weideland im Süden des Burgund genießt überregionale Bekanntheit für die Aufzucht der weißen Charolais-Rinder! Die Fleischrasse ist seit Generationen prägend für viele Betriebe und ein kapitaler Bulle kann schon mal der Stolz nicht nur des Züchters, sondern des ganzen Ortes sein... Im Sommer haben die meisten Tiere auf den großräumigen Weiden Auslauf, sodass sie auch das optische Bild des Brionnais bestimmen.

Am frühen Morgen des 25. Juni 2020 waren die Temperaturen noch so angenehm, dass sich die Herde quer über den Hang unterhalb des Kirchturms von Mussy-sous-Dun verteilt hatte und ein fotografisch schönes Arrangement abgab. Wenige Stunden später wird die 30°-Marke überschritten sein und das Gros der Rinder sich im Kühle spendenden Schatten eines Baums versammelt haben.

Ach, und dann ist da ja auch ein nicht ganz unbedeutender Kunstbau: 18 Bögen à 25 Meter Stützweite führen die Bahnstrecke von Paray-le-Monial nach Lozanne, die "Ligne de l'Azergues", über das Tal. Insgesamt 561 Meter lang ist der 1895 fertiggestellte Viaduc de Mussy über den gleichnamigen Wasserlauf. Befahren wird er hier von einem BGC in vanille/fraise als TER 893903 (Nevers - Lyon Perrache).

Datum: 25.06.2020 Ort: Mussy-sous-Dun [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-B 81500 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 22 Punkte

16 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ge-tarn-ter Frust
geschrieben von: claus_pusch (189) am: 18.07.17, 23:56
Der elegante Viadukt über den Fluss Tarn zwischen den Bahnhöfen Albi-Ville (ex Albi-Orléans) und Albi-Madeleine (ex Albi-Midi) zieht ständig Bahnfotographen an, vor allem wenn er samstagmorgens und sonntagabends vom Nachtzug Paris-Albi befahren wird. So war auch ich am Samstag nach dem Nationalfeiertag ab 7 Uhr auf dem Pont-Neuf auf dem Posten, um diesen Zug abzulichten. Laut Fahrplan hätte er kommen müssen, aber dass er in der SNCF-Online-Auskunft nicht erschien, ließ erste Befürchtungen aufkommen. Nachdem zwei Regionalzüge vorbeigekommen waren und um 9 Uhr die hier gezeigte AGC-Doppeleinheit als TER Rodez-Toulouse die Brücke überquerte, gab ich die Hoffnung auf den lokbespannten Zug endgültig auf, zumal mein (dienstlicher) Termin nahte. Immerhin: diese Triebwagengarnitur konnte es von der Zuglänge her mit dem Nachtzug aufnehmen, und sie war graffiti-frei!

Vor dem Pont-Vieux im Vordergrund sieht man eine der früher zahlreichen Mühlen am Albigenser Tarnufer, den "Moulin du Chapitre", der als Wasserkraftwerk einen zweiten Frühling erlebt. Hinter dem Bahnviadukt sind die (heute unzugänglichen) Ruinen des "Moulin de Gardès" erkennbar, von wo aus viele klassische Aufnahmen des Viadukts von der anderen Seite entstanden sind. In der Galerie ist schon eine vom Pont-Neuf aus gemachte Aufnahme von Urs Renninger vorhanden; ich möchte dennoch diese Aufnahme wegen der etwas anderen Perspektive vorschlagen, aber auch deshalb, weil der Blick auf den Viadukt durch Rodungsarbeiten auf der Kiesbank im Fluss im Moment wieder frei ist.

Bildmanipulation: mittels Bildbearbeitung wurde ein Pkw auf dem Pont-Vieux 'aus dem Verkehr gezogen' und ein Baukran im Hintergrund 'abgebaut'.

Zuletzt bearbeitet am 20.07.17, 20:24

Datum: 15.07.2017 Ort: Albi [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-B 81500 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 15 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Tack-tack, tack-tack, tack-tack...
geschrieben von: Julian en voyage (356) am: 01.07.17, 18:49
...hallt es durch das Tal der Bienne, einem linken Nebenfluss des Ain, als sich TER 886413 (Saint-Claude - Bourg-en-Bresse) seinen Weg über die unverschweißten Schienenstöße dieser Nebenbahn bahnt. Er ist gemäß Fahrplan der erste Zug auf den Gleisen seit gut 22 Stunden, der letzte in die gezeigte Fahrtrichtung fuhr sogar 35 Stunden zuvor. Zumindest am Wochenende ist das der ganz normale Wahnsinn auf einer der vergessenen Nebenbahnen Frankreichs... Montag bis Freitag gibt es indes sagenhafte drei Zugpaare. Trotz dieses eher abschreckenden Zugangebots hat sich etwas ein halbes Dutzend Fahrgäste gefunden, das sich an diesem milden Sonntagabend auf dem Weg nach Bourg-en-Bresse im dafür etwas groß geratenen B 81719 verteilen kann.

Das Bild zeigt den Triebwagen bei der Durchfahrt des heute in Privateigentum befindlichen, ehemaligen Bahnhofs von Jeurre-Vaux, gelegen im äußersten Zipfel des Départements Jura. Im Hintergrund erheben sich einige der für die Gegend typischen Kalksteinfelsen.

Das spärliche Restangebot auf der Schiene zwischen Oyonnax und Saint-Claude wird im Dezember 2017 sein Ende finden und die Strecke - wie so viele, die fatalerweise eine Grenze zwischen zwei Regionen überqueren - in einen Dornröschenschlaf verfallen. Die beteiligten Regionen Auvergne-Rhône-Alpes und Bourgogne-Franche-Comté konnten sich nicht auf eine Finanzierung der dringend notwendigen Sanierung einigen. Ob irgendwann einmal wieder Züge (dann vielleicht in einem annehmbaren Takt) über diesen zentralen Streckenabschnitt fahren, es bei den ab Dezember zwei Stichstrecken (von Süden nach Oyonnax, von Norden über die "Ligne des Hirondelles" nach Saint-Claude) bleibt oder die Eisenbahn sich komplett aus dieser Ecke des Hexagons, wo das "Musterbeispiel in Sachen Eisenbahn" nur einen Steinwurf entfernt ist, zurückzieht, wird die Zukunft zeigen! Wer den Status quo noch einmal besuchen will, hat dafür jedenfalls noch ein halbes Jahr Zeit.

Datum: 25.06.2017 Ort: Jeurre-Vaux [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-B 81500 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Une ligne laissée dans son jus
geschrieben von: Julian en voyage (356) am: 10.12.16, 18:55
Noch lange Zeit zeigte die Strecke von Étang-sur-Arroux nach Autun, die bis 2011 weiter durch den Morvan in Richtung Avallon führte, sich in ihrem antiquierten Zustand mit historischen Bahnhöfen, alten Gleisen auf Holzschwellen und einer intakten Telegrafenleitung - "dans son jus" eben!

Dieser (nur) für den Bahnfotografen paradiesische Zustand zollte nun allerdings seinen Tribut: Aufgrund akuter Mängel an Oberbau und Sicherungstechnik (so die offizielle Lesart der SNCF) wurde der verbliebene Regionalverkehr zwischen Étang und Autun am 20. November 2016 auf die Straße verlagert, sodass die Strecke - der planmäßige Güterverkehr ist schon seit etwa fünf Jahren eingestellt - seitdem in einen Dornröschenschlaf verfallen ist. Ob sie jemals wieder vom Prinzen in Gestalt der vielleicht zahlungswilligen Région wachgeküsst wird, steht in den Sternen... Das Interesse der SNCF an einer Sanierung scheint sich jedenfalls in engen Grenzen zu halten.

Am 29. August 2014 lag diese Maßnahme, die im Übrigen erst vier (!) Tage vor ihrer Vollziehung kommuniziert wurde, noch in weiter Ferne und ich wartete nach einem wettertechnisch eher wechselhaften Tag guter Dinge im milden Licht der Abendsonne auf den BGC im Lack "vanille fraise" der (Ex-)Région Bourgogne. Um kurz nach halb acht schließlich schaukelte er als TER 893021 (Dijon - Autun) über den Schienenstrang, vorbei an zahlreichen grasenden Rindern und der Kirche von Brion (Saône-et-Loire).

P.S.: Ein auf Höhe des Bahnübergangs abgestelltes und teilweise sichtbares Auto habe ich nachträglich aus dem Bild verbannt! ;)

Datum: 29.08.2014 Ort: Brion-Laizy [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-B 81500 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 7 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Aus der Hauptstadt direkt in die Provinz
geschrieben von: Yannick S. (684) am: 30.08.15, 21:07
Über eine direkte Verbindung von bzw. nach Paris können sich die Bewohner der Orte entlang der Strecke von Avallon nach Paris-Bercy freuen. Morgens kommt man als Pendler pünktlich zum Job und abends ist man pünktlich zum Abendessen wieder zu Hause.
Eben jenen Feierabendzug sehen wir hier in der Ortsdurchfahrt von Sermizelles Vezelay.

Zuletzt bearbeitet am 30.08.15, 21:07

Datum: 04.06.2015 Ort: Sermizelles Vezelay [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-B 81500 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Tunnel des Aragnols von Oben
geschrieben von: CC7109 (27) am: 10.08.14, 14:08
La Côte Bleue bietet eine Unmenge toller Fotostandpunkte auf wenigen Kilometern, genauer gesagt von "Les Riaux" bis etwa "La Redonne". Aufgrund der herausragenden Lage direkt am Mittelmeer, gegenüber der Metropole Marseille und der damit verbundenen, für französische Verhältnisse, recht ordentlichen Zugdichte auf einer Dieselstrecke, zieht es viele Fotografen dorthin. So war ich nach einem Strandbesuch am Plage de L`Estaque der Meinung unbedingt mal von dort loslaufend die Strecke zu erkunden. Nach einer gefühlten Ewigkeit hatte ich diesen ersten Fotopunkt, oberhalb des "Tunnel des Aragnols" gefunden und erklommen und wartete auf einen Zug. Dieser kam dann auch in Form des BiBi81621 mit Werbung für die Region PACA. Der Blick schweift hier von den Bergspitzen der Provence, über den Hafen Marseille - L´Estaque bis zu dieser Mini-Calanque unterhalb der Steinbogenbrücke, die der Zug soeben passiert, um sofort danach in den Tunnel einzutauchen. Im Prinzip stehe ich fast genau 180° entgegengesetzt zum bereits in der Galerie vorhandenen Bild vom Julien Liebold.

Datum: 06.08.2013 Ort: Le Rove [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-B 81500 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Auf den Spuren von Robert Louis Stevenson
geschrieben von: Julian en voyage (356) am: 24.07.14, 22:04 Top 3 der Woche vom 03.08.14
"Travels with a donkey in the Cévennes" des Schotten Robert Louis Stevenson ist einer unter vielen Reiseberichten des ausgehenden 19. Jahrhunderts, doch nur wenige sind heute noch ähnlich populär, auch wenn die Schilderung seiner Wanderung durch das zentralfranzösische Gebirge natürlich keinen so hohen Bekanntheitsgrad hat, wie etwa die "Schatzinsel" oder die Geschichte von Dr. Jekyll und Mr. Hyde desselben Autoren...

Einiges hat sich verändert, doch vieles ist seit dem Jahr 1878 auch gleich geblieben in dieser abgeschiedenen Gegend. Noch immer prägen die rauen Landschaften mit ihren Schieferböden, Heidekraut und wenigen Bäumen, v. a. Birken, die Gegend um den bis auf 1699 Meter ansteigenden Mont Lozère, nur selten von größeren Ortschaften gestört. Auch die "Ligne des Cévennes" von Clermont-Ferrand nach Nîmes gab es zu Stevensons Zeit schon - Der letzte Abschnitt von Langeac nach Villefort ging 1870 in Betrieb.

"Neu" ist hingegen der Stausee von Villefort. Er entstand 1965 durch Aufstauen des Flüsschens Altier.

Am wechselhaften 24. August 2013 brach zum Abend die Sonne noch einmal durch die Wolken und sorgte für eine tolle Lichtstimmung mit Fernblick auf den Stausee, den Viadukt, der ihn überquert, die umgebenden Berge und - ganz klein - den TER 877715 von Mende nach Nîmes. ;)

Zuletzt bearbeitet am 24.03.19, 18:31

Datum: 24.08.2013 Ort: Villefort [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-B 81500 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 23 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Weitblick
geschrieben von: Yannick S. (684) am: 05.07.14, 00:30
Einen herrlichen Weitblick aufs Meer hat man wenn man in Niolon am anderen nicht so bekannten Viadukt den steilen Berg hinaufklettert Vermutlich hauptsächlich deswegen nicht so bekannt, weil man hier von den lokbespannten Zügen stets nur den Steuerwagen hat, weswegen ich hoffte, dass der anvisierte Zug ein AGC ist. War auch einer, netterweise sogar mit einer das ganze etwas auflockernden Beklebung.

Datum: 31.05.2014 Ort: Niolon [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-B 81500 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 8 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Lust auf Urlaub?
geschrieben von: Julian en voyage (356) am: 07.05.14, 09:15
Ich hab jedenfalls wieder welche bekommen, als mir beim Stöbern im Archiv dieses Foto vom 10. Juli 2012 in die Hände gefallen ist! ;)

Ein BGC der Reihe B 81500 ist als TER 879707 entlang der Côte Bleue auf dem Weg von Miramas nach Marseille-Saint-Charles und legt dabei im Bahnhof von Niolon einen kurzen Halt ein. Der Baustil des Bahnhofsgebäudes ist typisch für diese tolle Strecke.

Hinter Zug und Ort schweift der Blick auf's offene Meer, wo sich die letzten Seenebel-Reste am wärmer werdenden Morgen schnell zurückziehen.

Zuletzt bearbeitet am 24.03.19, 18:32

Datum: 10.07.2012 Ort: Niolon [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-B 81500 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Vor langer, langer Zeit...
geschrieben von: siegfriedp (19) am: 21.01.14, 16:53
...hat hier der letzte Zug kommerziell gehalten.

Seitdem lottert der Bahnhof vor sich hin. Doch halt, da war doch wer? Ja genau dies dachte ich, als ich eine Stimme hörte. Und tatsächlich war der Fahrdienstleiter vor Ort. Sogar eine Kreuzung durfte ich miterleben. Während den Hochfrequenztagen bei Beginn des Schiurlaubs finden in diesem verlassenen Bahnhof von La Freissinouse tatächlich Kreuzungen statt.

Interessant auch die Geschichte, wieso ich überhaupt zu diesem Bahnhof kam. Habe ich erst mit zahlreichen anderen - international zusammengestellter Truppe - von Fotografen den Nachtzug nach Briançon fotografiert, wollte ich danach nach Clelles-Mens. Dies blieb mir leider infolge einer "Autogeschichte" verwehrt (wer dabei war wird sich erinnern... :-) ). Nun denn, Ersatzprogramm musste her. Und da sah ich von der Strasse aus zufällig diesen Bahnhof.

Man wird mir sicher verzeihen, dass ich eine Quer durchs Bild hängende Telefon- oder Stromleitung digital entfernt habe.

Datum: 03.03.2013 Ort: La Freissinouse [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-B 81500 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Tunnel des Aragnols
geschrieben von: Julian en voyage (356) am: 11.05.13, 17:56 Top 3 der Woche vom 26.05.13
Mit 145 Metern ist der Tunnel des Aragnols westlich des ehemaligen Haltepunkts Le Rove an der Côte Bleue zwar verhältnismäßig kurz, aber sein Verlauf durch eine der spektakulären Felswände, die die Chaîne de l´Estaque prägen, und der unmittelbar anschließende Viadukt machen ihn trotzdem zu einem lohnenden Fotomotiv.

Am Morgen des 6. September 2012 hat der Bimode-Triebwagen B 81631 als TER 879715 von Miramas nach Marseille-Saint-Charles die kurze Fahrt durch´s Dunkel schon hinter sich und rumpelt im Licht der langsam höher steigenden Sonne über den gleichnamigen Viadukt.

Der Blick wandert über die tief blau leuchtende Baie de Marseille hinaus auf´s offene Meer, wo sich die letzten Reste des Seenebels gerade auflösen...

Zuletzt bearbeitet am 24.03.19, 18:37

Datum: 06.09.2012 Ort: Le Rove [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-B 81500 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 21 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Gespenstisch
geschrieben von: Julian en voyage (356) am: 04.04.13, 18:06
Schon lange halten keine Züge mehr am kleinen Bahnhof von La Freissinouse. Die Station im Nirgendwo, abseits von Ort und Hauptstraße, dient nur noch der Überwachung der Zugfolge und seltenen Kreuzungen...

Von der Bahnhofsbeleuchtung bizarr inszeniert zeigt sich die morbide Fassade des niedrigen Anbaus, der heute nur noch funktionslos unter den kahlen Ästen der umgebenden Bäume liegt.

An diesem Winterabend bleibt der Fahrdienstleiter - ja, den gibt es noch! - auch zur Durchfahrt der AGC-Traktion, die als TER 14407 von Marseille nach Briançon unterwegs ist, in der mollig-warmen Dienststube.

Nur zwei Fotografen harren in der Dunkelheit aus...;)

Zuletzt bearbeitet am 11.12.16, 16:35

Datum: 01.03.2013 Ort: La Freissinouse [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-B 81500 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 7 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Au coeur du Brionnais
geschrieben von: Julian en voyage (356) am: 16.12.12, 15:42
Auch wenn das kleine Mussy rein geographisch betrachtet eher am Rande dieses Landstrichs liegt, die Grenze zum Beaujolais ist nicht mehr weit, vermittelt der Ort und die ihn umgebende Landschaft genau das, was das Brionnais ausmacht: Urtümliche Orte mit vielen historischen Bauten, eingebettet in ein grünes Hügel- und Weideland!

Um die 18 Bögen des 1895 eröffneten Viadukts im schönsten Abendlicht festzuhalten, wagte ich mich auf eine der Weiden und verbrachte somit die Wartezeit auf den TER 893902 (Lyon-Perrache - Nevers) in interessierter Gesellschaft der weißen Charolais-Rinder, die nicht nur zum täglichen Bild rund um die Montagne de Dun gehören, sondern für ihr exzellentes Fleisch weit über die Grenzen der Region bekannt sind.

Für diejenigen, die sich nicht (nur) für deratige Gaumenfreuden begeistern können, gibt es unter folgendem Link auch noch interessante Informationen zum Brückenbauwerk...;) : [www.decouvrezmussy.org]

Zuletzt bearbeitet am 24.03.19, 18:40

Datum: 27.08.2012 Ort: Mussy-sous-Dun [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-B 81500 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mülltonnen in aller Welt XIX
geschrieben von: Kuhi (131) am: 18.11.12, 13:43 Bild des Tages vom 29.09.15
Während das Warten an der Ligne de Miramas à l´Estaque in der Mittagszeit die Geduld beanspruchen kann, so nimmt der Verkehr in Richtung Miramas unter der Woche ab dem späten Nachmittag spürbar zu. Die BiBi Einheit B 81806/805 hat hier soeben den 936 m langen Tunnel Moulon et Riflards verlassen und strebt vor der Kulisse der Küstenstadt Marseille dem nächsten Halt in La Redonne entgegen.

Datum: 00.09.2012 Ort: Méjean [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-B 81500 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Mülltonnen in aller Welt XVII
geschrieben von: Kuhi (131) am: 30.10.12, 22:02
Anders als in Deutschland entscheiden in Frankeich die Regionen über das äußere Erscheinungsbild der von ihnen bestellten Zugleistungen (und damit im Großen auch der Fahrzeuge der SNCF). Das livrée bourgogne sieht dabei einen silbernen Grundton mit je einem roten und gelben Wagenende vor.
Ein entsprechend lackierter BGC B81500 ist hier bei Morey-Saint-Denis als TER von Dijon nach Autun unterwegs.

Datum: 00.09.2012 Ort: Morey-Saint-Denis [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-B 81500 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Hinkelstein in Übergröße ;)
geschrieben von: Julian en voyage (356) am: 28.10.12, 18:59 Bild des Tages vom 22.09.15
Ob der französische Kult-Comicheld Obelix hier am Werk war?

Das sei einmal dahingestellt, aber ohne Zweifel zählt der Felsen in Form eines übergroßen Menhirs, der sich unmittelbar am Ostportal des 501 Meter langen Tunnel des Pierres Tombées et Glaïeuls gen Himmel streckt, zu den markantesten entlang der Côte Bleue.

Erreichbar ist er nur zu Fuß auf schmalen Pfaden durch die Garigue-Landschaft der Chaîne de l´Estaque. Was an Hochsommermittagen aufgrund der brennenden Sonne in dieser schattenarmen Gegend kaum zu machen ist, wagte ich am Morgen des 6. Septembers im Zuge einer ganztägigen Foto- und Wandertour entlang der Küste. Toll war´s, auch wenn im Tagesverlauf noch einmal die 30°-Marke geknackt wurde, was die Wasservorräte schwinden ließ... - Gut, das klingt dann doch dramatischer, als es war. ;) Und bei den jetzigen Temperaturen hier in Deutschland mag ich kaum glauben, dass ich an jenem Tag die Kühle herbeigesehnt habe!

Das Fotoobjekt, das sich mit dem obligatorischen Pfeifen vor der Ausfahrt aus dem Tunnel angekündigt hatte, war der Bimode-Triebwagen B 81642 als TER 879723 nach Marseille.
Die lokbespannten Wendezüge stehen für diese Stelle "falsch" herum, sodass ich mit dem Hybrid-AGC aus dem Hause Bombardier denkbar zufrieden war. Das ist an dieser Strecke doch immer ein bisschen Glücksache, da durchaus mal eine planmäßige Triebwagenleistung mit RRR-Einheit und BB 67400 gefahren werden kann und umgekehrt auch Triebwagen in den Plänen der "rames tractées" mitschwimmen...

Zuletzt bearbeitet am 24.03.19, 18:43

Datum: 06.09.2012 Ort: Le Rove [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-B 81500 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Tunnel? - Tunnel! - Tunnel?
geschrieben von: Re465 (7) am: 27.02.11, 12:30 Bild des Tages vom 11.08.14
Weder fortschreitende Erosion noch Planungsfehler haben für dieses Tunnelportal ohne Berg beim kleinen Ort Chasseradès gesorgt. Auch wenn es die hochsommerlichen Temperaturen kaum vermuten lassen kann es hier im Massif Central auf gut 1000m über dem Meer im Winter sehr kalt und schneereich werden. Daher finden sich an vielen Stellen der über ein Hochplateau des Massif Central führenden Strecke La Bastide - Mende - Marvejols Schneegalerien die an Tunnel ohne Berg erinnern um die Strecke u. a. vor Schneewehen zu schützen. Der Fahrplan ist sehr entspannt und auf dem Oberbau mit gelaschten 15m Stuhlschienen kommt einem der in der Farbe der Region Languedoc-Roussillon lackierte B 81500er (1,5kV= oder Diesel) wie ein Fahrzeug aus einer anderen Welt vor.

zuletzt bearbeitet am 27.02.11, 12:40

Datum: 08.08.2009 Ort: Chasseradès [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-B 81500 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 10 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (18):   
 

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.