DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten:
Auswahl (8):   
 
Galerie: Suche » CH-HGe 4/4 II, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit... (2)
geschrieben von: DB 399 101-5 (75) am: 10.07.20, 19:05
...dass an einem Tag gleich zwei Aufnahmen mit Zug und Regenbogen gelingen? Denn bereits eine Stunde vor dem zuletzt gezeigten, spektakulären Landschaftsblick, gelang mit der HGe 4/4 II 102 die erste Regenbogenaufnahme des Tages.

Nachdem ich ein heftiges Gewitter mit dem Radel unter dem Vordach des Coop von Sedrun aussaß und mich mit dem Sichern der herumfliegenden Auslagen nützlich machte, tat sich aus Richtung Oberalp genauso schnell wie das kurze Unwetter gekommen war, wieder ein blaues Loch auf. Mit dem Gedanken an ein Sonnenbild mit schwarzen Wolken im Hintergrund ging es also geschwind das Tal hinauf Richtung Dieni, den nächsten Planzug schon im Nacken. Als ich schließlich gut durchnässt das angedachte Motiv an der Betonbrücke zwischen Rueras und Dieni erreichte, strahlte ein unvergleichlicher, doppelter Regenbogen vor den dunklen Gewitterwolken. Nun begann das schier endlose Warten auf den Regio Richtung Andermatt. Immer mehr Landschaft wurde sichtbar und immer mehr Regenbogen verschwand. Bei Durchfahrt des lokbespannten Umlaufes mit zwei zusätzlichen Glacier-Express-Wagen, war das größte Spektakel zwar schon vorüber, ein wenig von der verblassenden Pracht des Naturschauspiels ließ sich aber noch erahnen.

P.S.: Natürlich gibt es auch eine Version, in der der zuvor noch deutlich prächtigere Regenbogen den Weg ins Bild mit der HGe 4/4 II gefunden hat. Ich habe mich hier aber für die ehrliche Variante entschieden, so wie sich die Szenerie tatsächlich darstellte, als der Zug durchkam. Alles andere kann heute eigentlich jeder, der sich ein paar Stunden mit Photoshop beschäftigt hat und würde wohl eher unter den Begriff "Composing" fallen.

Hinweis: Auf Wunsch aus dem Auswahlteam habe ich das Bild noch einmal dezent nachgeschärft.

Zuletzt bearbeitet am 13.07.20, 16:06

Datum: 01.07.2020 Ort: Rueras [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-HGe 4/4 II Fahrzeugeinsteller: MGB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 8 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Die altehrwürdige Richlerenbrücke
geschrieben von: Der Bimmelbahner (121) am: 02.02.18, 17:31
Während sich über Gotthard und Furka große Wolkenhaufen tummelten, war es am 09. September 2010 im Urserental über lange Zeit komplett sonnig. Ein Grund sich fotografisch ausgiebig mit der Richlerenbrücke zu beschäftigen, welche in der Nähe von Hospental, die Furkareuss überspannt. Zum Aufnahmezeitpunkt gehörte HGe 4/4 II Nr. 3 schon über 7 Jahre zur Matterhorn-Gotthard-Bahn und niemand sprach mehr von der FO zwischen deren namensgebenden Pässen sie sich gerade befindet. Am Zughaken hat sie den stark verspäteten Glacierexpress 908 von Zermatt nach St. Moritz. Fahrgäste und Fotograden genießen gleichermaßen das wunderbare Bergpanorama des Tales, welches nur bruchstückhaft im Bild abgebildet werden konnte. Ein Ausflug in die schöne Gegend lohnt sich in jedem Fall.

Datum: 09.09.2010 Ort: Hospental [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-HGe 4/4 II Fahrzeugeinsteller: MGB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Wolkenlücke
geschrieben von: Alexander W. (10) am: 12.02.17, 16:57
Kaum eine Aufnahme hatte bis zum frühen Nachmittag des 3. Oktober 2016 am Oberalpsee geklappt. Im Minutentakt zogen durch den Wind neue hochnebelartige Wolken auf. Diese lockerten zwar über dem See auf, die Schatten waren jedoch immer am falschen Ort. Beim Warten auf den mit HGe 4/4 101 bespannten R 839 (Disentis – Andermatt) war durch einen Blick in den Himmel klar, dass eine Umsetzung des eigentlichen Motivs einmal mehr schiefgehen würde. Als sich der Zug näherte, ergab sich jedoch am anderen Ende des Sees überraschenderweise eine Wolkenlücke. So wurde schnell ein neuer Standort gesucht, die Brennweite erhöht und „auf gut Glück“ abgedrückt, was sich im Nachhinein aufgrund der Sonnenspot-Stimmung als nicht verkehrt herausstellte.

Datum: 03.10.2016 Ort: Oberalpsee [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-HGe 4/4 II Fahrzeugeinsteller: MGB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Im Schneckentempo dem Oberalpsee entlang
geschrieben von: Alexander W. (10) am: 09.02.17, 15:22
Durch Zufall auf dem Weg zur eigentlichen Fotostelle für den GEX 900 (Zermatt – St. Moritz) entdeckte ich diesen Blick quer über den Oberalpsee. Die Geschwindigkeit der Züge ermöglicht hier problemlos Bilder in mehreren Varianten des gleichen Zuges. So konnte am 5. Oktober 2016 der nicht von ungefähr als „langsamster Schnellzug der Welt“ titulierte Glacier Express bereits vor der Durchfahrt der mehreren hundert Meter langen Galerie ein erstes Mal aufgenommen werden. Für die Bespannung zuständig war an diesem Tag HGe 4/4 104.

Datum: 05.10.2016 Ort: Oberalpsee [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-HGe 4/4 II Fahrzeugeinsteller: MGB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Noch einmal die Mondlandschaft
geschrieben von: BGD (148) am: 15.11.16, 15:12
Auch wenn es jetzt schon das dritte Bild von hier oben ist, man möge mir verzeihen, aber die Variationsmöglichkeiten auf der kargen Hochfläche des Oberalppasses sind so vielfältig, dass man sich glatt "totfotografieren" könnte. Mit dem Regionalzug von Disentis nach Andermatt am Mittag des 07.10.16 soll es das nun aber erstmal gewesen sein.

Datum: 07.10.2016 Ort: Oberalppass [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-HGe 4/4 II Fahrzeugeinsteller: MGB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 9 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kommt ein Züglein die Berge hinauf
geschrieben von: BGD (148) am: 11.11.16, 15:39
Aufgrund der gefühlten Schrittgeschwindigkeit, es dürften wohl um die 40 km/h sein, im Zahnstangenabschnitt am Oberalppass, sind meist zwei oder sogar mehrere Einstellungen der Züge möglich. Und so konnte der Regionalzug nach Disentis nach der Einstellung mit dem Muttenhörnermassiv auch noch relativ entspannt mit der (oder dem) Oberalpreuss in Szene gesetzt werden.

Zum Beschnitt: Die rechte Bergflanke steigt äußerst steil an und der blaue Himmel wäre nur durch sehr geringe Brennweiten ins Bild gekommen. Und die Schneezäune stehen derart zahlreich und dicht, dass ein Abschneiden dieser unvermeidbar ist.

Datum: 07.10.2016 Ort: Oberalppass [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-HGe 4/4 II Fahrzeugeinsteller: MGB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kahle Hochfläche
geschrieben von: BGD (148) am: 07.11.16, 01:15
Unzählige Motive und Blickwinkel bietet die Hochfläche des Oberalppasses zwischen Nätschen und der Passhöhe. Auch hier fahren die Züge von Andermatt nach Diesentis mit Unterstützung der Zahnstange und sind dementsprechend langsam unterwegs. Am Mittag des 07.10.16 konnte ein Regionalzug inmmitten der spärlichen Vegetation vor der Kulisse der Muttenhörner festgehalten werden.



Datum: 07.10.2016 Ort: Oberalppass [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-Hge 4/4 II Fahrzeugeinsteller: MGB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte
Optionen:
 
Das vorerst letzte Foto des Tages
geschrieben von: Alexander W. (10) am: 02.11.16, 22:30
Unter strahlendem und wolkenlosem Himmel fährt am 5. Oktober 2016 HGe 4/4 II 107 mit ihrem Glacier Express auf Höhe der Staumauer des Oberalpsees in den Zahnstangenabschnitt ein. Doch das Foto täuscht: Nachdem die hochnebelartigen Wolken im Rücken des Fotografen im Laufe des Vormittags immer weiter an Höhe gewonnen hatten, erreichten sie wenige Minuten vor der planmäßigen Durchfahrt von GEX 903 (St. Moritz - Zermatt) fast die Passhöhe. So wurde die Aufnahme, nicht zuletzt wegen der Verspätung des Zuges, zu einer Zitterpartie.
Ganz den Tagesabschluss bildete das Foto allerdings nicht. Unerwartet ergab sich drei Stunden später in einer kurzen Sonnenphase noch die Möglichkeit für ein allerletztes Bild des Tages am Oberalppass.

Bemerkung zum Auslösezeitpunkt: Dass der Oberleitungsmast hinter der Lok herausschaut, lässt sich leider aus diesem Blickwinkel nicht vermeiden. Der Auslösezeitpunkt mit dem Stromabnehmer, der sich etwas über dem Mastausleger befindet, wurde bewusst gewählt. Andernfalls würde der Mast noch weiter vorne aus der Lokfront herausschauen.

Zuletzt bearbeitet am 20.02.17, 00:43

Datum: 05.10.2016 Ort: Oberalppass [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-HGe 4/4 II Fahrzeugeinsteller: MGB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:

Auswahl (8):   
 

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.