DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten:
Auswahl (5):   
 
Galerie: Suche » 0627 (alle Jenbacher), nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Wenn es Nacht wird in Dagebüll
geschrieben von: Bw Husum (68) am: 20.11.20, 20:50
In diesen Tagen ist es um 17:30 Uhr schon fast dunkel. Der Triebwagen der NEG wartet nach Ankunft des Fährschiffs "Uthlande" bereits auf Fahhrgäste. Seit der Ertüchtigung des Deiches mit neuer Stöpe (Deichdurchfahrt) gibt es auf einem kurzen Stück einen Deichkronenweg, von dem dieses Bild entsand. Unmittelbar nach dem Foto setzte sich der T4 auch schon zur Fahrt nach Niebüll in Bewegung.

Am linken unteren Bildrand wurde ein hereinragendes Straßenschild entfernt sowie einige Pixel ergänzt-

Zuletzt bearbeitet am 22.11.20, 12:18

Datum: 18.11.2020 Ort: Dagebüll-Mole [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 0627 (alle Jenbacher) Fahrzeugeinsteller: NEG
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
ÖPNV auf der Uetersener Eisenbahn
geschrieben von: Nils (472) am: 28.02.20, 19:29
Auf der Uetersener Eisenbahn, welche am Tornescher Bahnhof abzweigt, dort über den Bahnhofsvorplatz führt und dann weiter durch besiedeltes Stadtgebiet in die Nachbarstadt Uetersen führt, herrscht planmäßig wenig Verkehr. Lediglich 1-2x pro Woche verkehrt hier ein Güterzug. Anfang 2020 wurden Diskussionen laut, die kleine Stichstrecke im ÖPNV zu reaktivieren. Immerhin hat Uetersen gut 17000 Einwohner und liegt unmittelbar im Hamburger Speckgürtel. Erreichbar im ÖPNV nur per Bus... So veranstaltete die NEG Niebüll in der letzten Februarwoche einen selbst finanzierten Probebetrieb. Dieser wurde kurzerhand verlängert, da die Fahrten sehr gut angenommen wurden und gleichzeitig die Busfahrer in der Region am Streiken waren. Also "Busersatzverkehr"... Eingesetzt wurde der Jenbacher T4. Dank der Verlängerung konnte der Betrieb am 28.02.2020 nun doch noch einmal mit Sonne dokumentiert werden. Motivlich ist die Strecke extrem schwer. Hier hinter dem "Bierbahnhof" von Uetersen fand ich jedoch diese Kurve vor. T4 beschleunigt nach kurzem Halt die letzten Meter nach Uetersen rein. Leider wurde der Pendelverkehr nur wenige Stunden nach diesem Bild durch einen tragischen Bü Unfall überschattet.

Datum: 28.02.2020 Ort: Uetersen [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 0627 (alle Jenbacher) Fahrzeugeinsteller: NEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Könnt' 'n 'büschn windig werden...
geschrieben von: Vinne (692) am: 02.07.19, 18:26
So oder anders würde ein Nordfriese wohl die Wetterlage beurteilen, ließe er den Blick zu einem Himmel schweifen, wie er im April 2017 über den Kögen der Küste vorzufinden war.

Aber bekanntermaßen sind sowohl Schleswiger als auch Holsteiner ja bekanntermaßen bei derartigen Aussichten tiefenentspannt, solange die Schafe noch locken haben kann es nicht so schlimm sein und bis der Regen wirklich die Kleidung durchnässst ist es maximal eine leicht aufkommende Feuchte.

Der Österreicher an sich ist da etwas anderes "Wetter" gewohnt, wobei der Alpinist zumindest niedrige Temperaturen (im Winter) und Wind (Föhn) kennt.

So wundert es auch nicht, dass der T4 der neg bei genanntem Wetter ganz entspannt an der Sonnengrenze in Richtung Dagebüll Mole kullerte, der Lokführer hatte als erste Reaktion immerhin das Fenster auf der Beimannseite geschlossen - Durchzug muss ja nicht sein, is' nich' gut für'n Nacken...

Datum: 26.04.2017 Ort: Blocksberg (Galmsbüll) [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 0627 (alle Jenbacher) Fahrzeugeinsteller: neg
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Der ehemalige ÖBB 5147 005-006 im MAV-Start Design
geschrieben von: gysev (10) am: 11.06.19, 21:31
Ein GYSEV Triebwagen in dem aktuellen Farbgebung von MÁV-Start. Nachdem die GYSEV die Grössteil ihrer Strecken elekrifiziert hat und desweiteren 10 neuen FLIRT Triebzüge ins Betrieb gestellt hat, bleibt die Grossteil der von den ÖBB erworbenen VT5047 und VT5147 ohne Aufgabe. Seit geräumer Zeit wird über einen Einsatz auf der Bakony-Strecke diskutiert, womit die alteren Bzmot's da ersetzt werden könnten. Jedoch mietet MÁV-Start nur 2 diesen Triebzügen von der Raaberbahn, nämlich 446 514 und 446 516. Die beiden Triebwagen wurden im Werk Szombathely neu lackiert, und die Drehgestellten wurden auch hier erneuert. Die Fertigmontagen wurden in Sopron durchgeführt. Erst wurde 446 514 fertiggestelt, der seit dem 06. Mai zwischen Wiener Neustadt und Sopron pendelt. 
Ab dem 15.06 gültigen Sommerfahrplan werden die beiden Triebwagen zwischen Győr und Veszprém, bzw. Celldömölk eingesetzt. Zwischen Celldömölk und Győr werden drei, nach Veszprém zwei Zugpaare mit diesen Triebwagen gefahren, damit die Brotbüchsen noch lange das Bild auf diesen beiden Strecken prägen werden.
Auf dem Bild verlässt 446 514 soeben Wiener Neustadt mit dem Regionalzug 7109. Im Hintergrund sind der Schneeberg und die Rax auch zum Erkennen.

(Den Kilometerstein Km 2.5 im Vordergrund wurde digital entfernt.)


Zuletzt bearbeitet am 06.07.19, 21:45

Datum: 03.06.2019 Ort: Katzelsdorf [info] Land: Europa: Österreich
BR: HU-446 Fahrzeugeinsteller: GYSEV
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Der Kleine unter großem Wetter
geschrieben von: Vinne (692) am: 26.03.19, 18:55
Marschbahnwetter gab es im April 2017 zu genüge.

Zwischendrin lockte natürlich auch wieder die Kleinbahn nach Dagebüll Mole, auf der sich - in der Nebensaison nicht unüblich - VT 4 der neg verdingen durfte.

Bei Moorhäuser bot Petrus eine feine Wetterstimmung auf, sodass der "Exil-Ösi" zusammen mit der lokalen Bebauung umgesetzt werden konnte.

Datum: 26.04.2017 Ort: Moorhäuser [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 0627 (alle Jenbacher) Fahrzeugeinsteller: neg
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (5):   
 

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.