DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 34
>
Auswahl (1678):   
 
Galerie: Suche » Straßenbahnen, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Frankfurt mit Tatra
geschrieben von: Toaster 480 (312) am: 21.11.20, 19:07
Ganz am östlichen Rand Deutschlands liegt Frankfurt (Oder), mit der gleichnamigen Stadt am Main gibt es aber keine Gemeinsamkeiten. Scherzhaft könnte man jedoch den im Hintergrund des Bildes befindlichen "Oder-Turm" als einen Versuch bezeichnen, wenigstens einen kleinen Bezug herzustellen. Läuft man über die Oderbrücke ist man schon im polnischen Ort Slubice.
An der Oder haben die Tatra-Fabrikate vom Typ KT4D auch heute noch die Oberhand und sind in ihrem nur ganz leicht modernisierten Zustand ein wahrer Genuss. In den Wintermonaten ist die Straßenbahnfotografie allerdings nur schwer umsetzebar, kommt die tiefstehende Sonne doch kaum in die Straßenschluchten. Bei dem 20 Minutentakt auf der Linie 1 war es somit wahrlich ein Glücksfall, dass ein Tatra-Wagen (hier 226) im besten Moment den fotogenen Streckenabschnitt auf der Lindenstraße passierte.

Datum: 20.11.2020 Ort: Frankfurt (Oder) [info] Land: Brandenburg
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: SVF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Tagesausklang am Maximilianeum
geschrieben von: SeBB (121) am: 22.11.20, 16:24
Zum Sonnenuntergang versammelten sich etliche Menschen vor dem Maximilianeum, um den Ausblick über München zu genießen. Der Blick reicht entlang der Maximilianstraße über den Straßenbahnknoten Maxmonument bis zur Theatinerstraße. Neben vielen Autos, Fahrradfahrern und Fußgängern ist auch eine Straßenbahn auf der Maximiliansbrücke unterwegs.

Datum: 26.08.2020 Ort: München [info] Land: Bayern
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: MVG
Kategorie: Stimmungen mit Zug

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Deutsche Einheit
geschrieben von: Toaster 480 (312) am: 20.11.20, 18:55
Im Jahr 1987 begann auch in Frankfurt an der Oder das Tatra-Zeitalter in Form des Kurzgelenktyps KT4D. Mittlerweile haben diese Fahrzeuge ihr 30 jähriges Dienstjubiläum gefeiert, sind aber auch heutzutage nicht nur unverzichtbar, sondern sogar in der Überzahl (!) im Gegensatz zu den Niederflurwagen. Eine absolute Besonderheit in der deutschen Straßenbahn-Welt ist die Tatsache, dass alle im Einsatz befindlichen Tatras trotz leichter Modernisierung ihre originale Beschleunigersteuerung behalten haben. Diese wurde im vergangenen Jahrhundert in den USA für die PCC-Streetcars entwickelt und u.a. von den Tatra-Werken in Lizenz verbaut. Somit ist Frankfurt (Oder) neben Gotha eine der letzten deutschen Städte, in der man das charakteristische "Klacken" noch heute im täglichen Betrieb wahrnehmen kann.
Der hier zu sehene Wagen 215 hat mich besonders begeistert, symbolisiert er doch als typisches "Ost-Fahrzeug" am östlichsten Rand Deutschlands mit den großen VW-Werbelogos auf bestimmt recht ungeplante Weise die deutsche Einheit. :-) Er befindet sich hier in der Blockwendeschleife an der Europa-Universität und verlässt gerade die Haltstelle "Gartenstraße".

Zuletzt bearbeitet am 20.11.20, 23:09

Datum: 20.11.2020 Ort: Frankfurt (Oder) [info] Land: Brandenburg
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: SVF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Krumme Wege...
geschrieben von: ODEG (18) am: 14.11.20, 20:04
...durch die Stadt Brandenburg an der Havel nimmt bisweilen die dortige Straßenbahn. Wir sehen hier den Wagen 101 (Typ Düwag MGT6D) auf seiner Fahrt von der Quenzbrücke zum Hauptbahnhof (Linie 2). Diese Strecke wurde im Dezember 2019 (vorübergehend) außer Betrieb genommen, nachdem die "Brücke 20. Jahrestag" (hier auch Standort des Fotografen) über den Bahnhof Altstadt kurzfristig aufgrund gravierender Baumängel voll gesperrt werden musste. Dieser Zustand dauert bis heute an, eine Sanierung ist nicht mehr möglich, Abriss und Neubau sind für 2021/2022 geplant. Ob man die Unterbrechung womöglich zum Anlass nimmt, die ohnehin auf dem Außenast eher schwach ausgelastete Linie 2 (eröffnet 1950-52 zur direkten Anbindung des Stahlwerks) diskret dauerhaft einzustellen, darf nur gemutmaßt werden. Der Wagen stand bei der Aufnahme am Haltepunkt "Dreifertstraße", das Bild entstand von einem ampelgesicherten Übergang über die Gleise aus, Gefahr bestand also nicht.

Datum: 16.02.2019 Ort: Brandenburg-Altstadt [info] Land: Brandenburg
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: VBBr
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 10 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Late Fall
geschrieben von: Yamuna Mako (40) am: 10.11.20, 17:02
NGT8 658 fährt zwischen den Haltestellen 'Brabanter Straße' und 'Wigandstraße' unter diesen Bäumen entlang, welche die letzten bunten Blätter tragen.

Datum: 10.11.2020 Ort: Kassel [info] Land: Hessen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: KVG
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Ein alter bekannter...
geschrieben von: CrazyBoyLP (35) am: 05.11.20, 20:29
...ist der Pt-Wagen 727 auf der Strecker der U5 zwischen Hauptbahnhof und Preungesheim, war es doch über 40 Jahre eine seiner Stammlinien. Im Jahr 2016 war es dort dann vorbei mit P-Wagen - dachten alle, doch es kam anders.

Im Zuge von Linienerweiterungen und Taktverdichtungen mussten ab 2018 vier arbeitslose Ptb-Wagen zu Pt-Wagen zurückgebaut werden und wieder in den planmäßigen Dienst eingereiht werden - ganz zur Freude der Straßenbahnfans. Nun wird seit zwei Wochen der Betriebshof Gutleut von Grund auf Saniert und für Monate dementsprechend fast komplett gesperrt. Die dort beheimateten Fahrzeuge müssen natürlich andernorts übernachten bzw instandgehalten werden und so wurde die Wagenhalle in Eckenheim vom Abstellplatz für ein paar U5-Kurse und Straßenbahnfriedhof wieder in einen Betriebshof verwandelt. Bis mindestens Februar sind dort knapp 50 Pt-, R- und S-Wagen beheimatet. Den Anschluss an das Tramnetz bekommt der BB Eckenheim über die U5-Strecke bis zur Glauburgstraße - und damit schließt sich der Kreis.

Nicht als U5, sondern als einschiebender Nachmittagsverstärker für die Linie 17 ist Wagen 727 am herbstlichen 03.11.2020 unterwegs und konnte zwischen Hauptfriedhof und der Deutschen Nationalbibliothek im einzigen Sonnenspot auf der kompletten Strecke der Leerfahrt festgehalten werden.

Datum: 03.11.2020 Ort: Frankfurt-Nordend [info] Land: Hessen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: VGF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Provincies van nederland
geschrieben von: Vinne (687) am: 27.10.20, 21:08
Zwölf Provinzen umfassen die Niederlande, dabei ist jede, obwohl das Land ja "nur flach und nass ist", einzigartig und mit ganz eigenem Charakter.
Von den Küstenprovinzen direkt an der Nordsee über die Anrainerprovinzen des Ijsselmeers, hin zu den Ländereien im Grenzgebiet zu Deutschland und Belgien.

Am Regierungssitz in Den Haag finden wir am Hofvijver, der den Binnenhof als Parlamentskomplex nach Nordwesten hin abschließt, alle die Provinzen wieder mit ihren eigenen Flaggen, die vom Design her zum Teil völlig konträr zu den bekannten Flaggen unserer deutschen Bundesländer sind - eine Internetrecherche lohnt sich.

Als dreizehnte Flagge weht dabei am Südende dieser illustren Reihe noch diejenige von Den Haag im verhältnismäßig schnöden Gelb-Grün.

Ungeachtet davon läuft an diesem frühen Montagmorgen der Touristen- und Alltagstrubel in der Innenstadt gerade erst an, sodass weder Fußgänger, noch Fahrradfahrer, noch Kraftfahrzeuge die Passage von Avenio 5028 als Linie 15 nach Nootdorp stören.

Der Standpunkt befindet sich auf einer Rückenlehne einer steinernen Bank, verdutzte Blicke sind also garantiert. Der Autodrehkran im Hintergrund wurde digital eingefahren.

Datum: 20.07.2020 Ort: Den Haag Buitenhof [info] Land: Europa: Niederlande
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: HTM
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Stadtgestaltung und die Kunst
geschrieben von: Detlef Klein (249) am: 23.10.20, 21:34
Mulhouse im Elsass ist schon eine Fotoreise wert, allein wegen der Straßenbahn. Auf den Gleisen kommen Niederflurwagen des Typs Alstom Citadis 302 zum Einsatz. Sie haben eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h und eine Länge von 32,5 Metern. Der Neubau der Straßenbahn wurde wie in anderen französischen Städten auch als Teil der Stadtgestaltung betrachtet. Auf die künstlerische Gestaltung wurde besonderen Wert gelegt. Dies zeigt sich besonders an den Haltestellen der Linie 2, die der französische Bildhauer Daniel Buren mit bunten, 8 Meter hohen Stahlbögen gestaltet hat. An diesen ist zugleich die Oberleitung befestigt.
Zu sehen ist hier der Zug der Linie 2 an der Station Mairie.

Scan vom Kodak-Dia

Datum: 24.08.2008 Ort: Mulhouse mairie [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-Alstom Citadis 302 Fahrzeugeinsteller: Sitram
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 7 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Herbst in Russlands Kohlenpott
geschrieben von: VT 410 (14) am: 20.10.20, 08:54
Der Kusbass ist Russlands Kohlenpott. Nicht nur im Hinblick auf die Montanindustrie ähnelt der Landstrich dem Ruhrgebiet vergangener Tage, es gibt auch einige Überlandstraßenbahnen. Die 190.000-Einwohner-Stadt Prokopjewsk hat zum Beispiel ein recht ausgedehntes Netz, das die weit verstreut liegenden Stadtteile und die zahlreichen Kohlegruben miteinander verbindet. Dabei werden auch immer wieder Steigungen überwunden, so wie hier an der Prospektnaja Uliza. Der 1984 gebaute Wagen 109 erklimmt gerade an einem Spätnachmittag im Oktober den Berg, als sich ein Loch in der Wolkendecke auftut, die zuvor den ganzen Tag über der Landschaft lag. Leider war es nicht groß genug, um auch den Förderturm in der Ebene im Licht erstrahlen zu lassen.

Datum: 16.10.2020 Ort: Prokopjewsk [info] Land: Europa: Russland
BR: RU-71-605 Fahrzeugeinsteller: Gorelektrotrans Prokopjewsk
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 12 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
"autogerechte Stadt"
geschrieben von: Toaster 480 (312) am: 08.10.20, 13:47
Die Verwirklichung einer "autogrechten Stadt" wurde auch in Braunschweig vollzogen, hier jedoch mit dem großen Unterschied zu zahlreichen anderen ehemalig westdeutschen Städten unter Beibehaltung des Straßenbahnnetzes. Was damals ein beliebter Politik-Kurs war und zum Tod zahlreicher Straßenbahn-Netze führte, ist heute ein nur schwer widerrufbarer Verlust der städtischen Lebensqualität. Die einzige Stadt in Deutschland welche es signifikant schafft, Straßenräume als Fußgängerzonen/Straßenbahnstrecken zurückzugewinnen ist Freiburg im Breisgau - unter mehrteiliger Anteilnahme der Bevölkerung. So besteht z.B. der Braunschweiger Hagenmarkt mit der ehrwürdigen St. Katharinen Kirche heute größtenteils aus einer riesigen, lärmenden und ungemütlichen Straßenkreuzung, die jedoch immerhin auch von der Straßenbahn befahren wird. Hier ist ein LHB Duewag-Lizenzbau des Typs Mannheim (7755) mit einem nur schwer erkennbaren Beiwagen in Originalfarben (7772) als Linie 3 auf dem Weg von Volkmarode nach Weststadt, Westerstraße. Einsätze der letzten Hochflurer außerhalb der "Museumslinie" 10 sind mittlerweile recht selten geworden, wobei der gesamte Hochflur-Wagenparkt wohl nicht mehr lange fahren wird.

Zuletzt bearbeitet am 12.10.20, 11:35

Datum: 22.09.2020 Ort: Braunschweig [info] Land: Niedersachsen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: BSVG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die letzten Runden der Hochflurer
geschrieben von: Toaster 480 (312) am: 06.10.20, 13:12
Die Zeit der hochflurigen Straßenbahnen in Braunschweig läuft mit der aktuellen Auslieferung und Inbetriebnahme einer weiteren Solaris Tramino Serie allmählich ab. Zum Einsatz kommen zuletzt insgesamt 6 LHB-Triebwagen unterschiedlicher Bauserien: 4 Lizenzbauten des Duewag Typ Mannheim ("77er") und 2 Überlebene der Kleinserie einer Eigenentwicklung, welche neben Braunschweig nur noch nach Trondheim in Norwegen geliefert wurde ("81er"). Bei letzteren handelt es sich um die Wagen 8157 und 8165, ersterer ist hier als Linie 10 auf dem Weg vom Hauptbahnhof nach Rühme und durchquert die Fotogene S-Kurve in der Straße Am Wendenwehr. Auf dem Foto ensteht der (gewollte) Eindruck, der Wagen wäre solo unterwegs, was jedoch selten bis nie vorkommt bzw. vorkam. Hier war natürlich der Beiwagen 8175 mit dabei.

Datum: 22.09.2020 Ort: Braunschweig [info] Land: Niedersachsen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: BSVG
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Mannheimer Single
geschrieben von: Toaster 480 (312) am: 07.10.20, 18:21
Für den derzeitigen Auslaufbetrieb der Braunschweiger Hochflurstraßenbahnen werden u.a. noch vier LHB-Lizenzbauten vom Duewag Typ Mannheim vorgehalten, von denen fast jeder seinen eigenen Beiwagen besitzt. Nur der hauptsächlich als Fahrschulwagen eingesetzte 7752 ist ohne Beiwagen unterwegs und bietet bei seinen Solo-Einsätzen recht seltene Motive, wie hier an der Station Mühlenpfordtstraße. Das Motiv fasziniert mich durch den Kontrast aus einer älteren Art Gartenstadt-Bebauung und dem dahinter hervorstechenden "Affenfelsen", einem Studentenwohnheim aus brutalistischen Architekturzeiten. Der sehr gute Gepflegte Triebwagen ist hier auf der "Museumslinie" 10 von Rühme zum Hbf. unterwegs, wo an Schulwagen fast immer ausschließlich die LHB-Hochflurwagen aus den 70ern und 80ern verkehren.

Datum: 22.09.2020 Ort: Braunschweig [info] Land: Niedersachsen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: BSVG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Leading to Fall
geschrieben von: Yamuna Mako (40) am: 04.10.20, 11:35
8NGTw 619 und 639 auf der Wilhelmshöher Allee, welche noch im herbstlichen Morgendunst liegt.

Bearbeitung: Ein Auto auf der Straße rechts wurde entfernt.

Datum: 01.10.2020 Ort: Kassel [info] Land: Hessen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: KVG
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 16 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Comeback
geschrieben von: Toaster 480 (312) am: 30.09.20, 00:43
Wie so vieles im Jahr 2020 kam auch das Comeback der ehemaligen Freiburger GT4-Esslinger in Halberstadt aufgrund eines frontalen Zusammenstoßes zweier Leoliner sehr überraschend. Seitdem wird der fast schon vergessene Betrieb wieder in Heerscharen von Straßenbahn-Fotografen und Fans aufgesucht, der Einsatz von GT4 im Planbetrieb kommt heutzutage eben einer Sensation gleich.
Wagen 167 (ex Freiburg Nr. 110; ex Nordhausen Nr. 91) hat hier als Linie 2 gerade ein schönes Fachwerkhaus passiert und überquert nun die Holtemme, während ein Vogel seine Runden dreht.

Datum: 29.09.2020 Ort: Halberstadt [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: HVG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Zeitreise
geschrieben von: Toaster 480 (312) am: 27.09.20, 14:40
Auf dem Weg vom Flughafen zum Hamburger Hbf/ZOB durchquert der Wagen 2970 am 30.05.1965 als Linie 9 das eher ländlich geprägte Alsterdorf. So jedenfalls könnte der erste Eindruck beim Betrachten dieses Bildes sein, allerdings befinden wir uns hier am Schönberger Strand an der Ostseeküste von Schleswig-Holstein. Der Verein Verkehrsamateure und Museumsbahn hat dort eine beachtliche Fahrzeugsammlung an Straßenbahnen bzw. zahlreiche Loks und Wagen der Eisenbahn-Regelspur zusammengetragen. Ein Teil davon kann auf der Museumsstrecke nach Schönberg sowie seit 1993 auf einem eigens angelegten Straßenbahn-Rundkurs mit zwei Spurweiten eingesetzt werden. Die Anlage bietet die letzte Möglichkeit Straßenbahnen in Schleswig-Holstein zu erleben und ist der nördlichste "Betrieb" Deutschlands.
Viel ehrenamtliche Zeit und Arbeit fließen in die vorbidliche Aufarbeitung der Fahrzeuge, was sich jedoch in Anbetracht der großen Freude zahlreicher Besucher lohnt. Der ex Hamburger V3 #2970 durchquert hier die Schleife am Bahnhofsgebäude, welche nur von der Regelspur befahren werden kann.

Datum: 20.09.2020 Ort: Schönberger Strand [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: VVM
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Überraschung!
geschrieben von: Toaster 480 (312) am: 29.09.20, 20:11
"Der Betrieb zieht zwar seit dem Ausscheiden der GT4 aus dem Plandienst nicht mehr so viele Fotografen an, hat aber auch mit den modernen Leolinern motivisch einige Höhepunkte zu bieten." Dies schrieb ich noch in meinem Beitrag vom 21.09.2020, kurze Zeit später stießen zwei Leoliner in Halberstadt frontal zusammen und sorgten für ein tragisches Comeback der Esslinger GT4-Klassiker. War ich vor gut zwei Wochen dort noch ein einzelner teilweise kritisch beäugter Fotograf, ist Halberstadt mittlerweile ein Pilgerort für Straßenbahnfans. Dies macht sich an der Strecke und in den Fahrzeugen bemerkbar. So hat der Unfall immerhin auch etwas positives bewirkt, mehr Fahrgeldeinnahmen und eine größere Aufmerksamkeit für den ziemlich angestaubten Betrieb. Also machte ich mich also nochmal auf den Weg nach Halberstadt, was sich absolut gelohnt hat.
Der ehemalige Freiburger (bis 1994 Wagen 111) bzw. Nordhäuser (bis 2003 Wagen 92) ist hier auf der Linie 2 zwischen dem idyllischen Torteich und einer sehr schmucken Villa unterwegs.

Datum: 28.09.2020 Ort: Halberstadt [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: HVG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Hochflur-Einrichtungs-S-Bahn
geschrieben von: flof801 (4) am: 27.09.20, 22:43
Den im Titel genannten Fahrzeugen, also den GT8-80C, galt in diesem Spätsommer eine Reise nach Karlsruhe. Sagenhafte 31 Grad zeigte das Thermometer (oder besser gesagt die mitgebrachte Wetter-App) an allen drei Tagen vor Ort.

In den letzten Sonnerstrahlen des sommerlichen Tages zeigt sich hier Wagen 580 der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft beim Anflug auf die Station "St. Barbara" im Örtchen Langensteinbach auf seiner Reise den Berg hinauf nach Ittersbach.

Zuletzt bearbeitet am 29.09.20, 12:32

Datum: 14.09.2020 Ort: Langensteinbach, St. Barbara [info] Land: Baden-Württemberg
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: AVG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Durch das Schwabentor
geschrieben von: Toaster 480 (312) am: 26.09.20, 14:45
Der baustellenbedingte seltene Einsatz von Duewag GT8Z auf der Freiburger Linie 1 nach Littenweiler sollte für ein weiteres recht interessantes Motiv genutzt sein, nämlich die Durchfahrt unter dem bekannten Schwabentor. Der in recht neutraler Farbgebung gehaltene Wagen 245 hat hier die Freiburger Altstadt durchfahren und wird gleich die Dreisam überqueren. Im Hintergrund ist das Freiburger Münster zu erahnen.

Datum: 09.09.2020 Ort: Freiburg (Breisgau) [info] Land: Baden-Württemberg
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: VAG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Das Paradies
geschrieben von: Toaster 480 (312) am: 24.09.20, 11:38
Anders als ein Paradies kann man das Hannoversche Straßenbahnmuseum (HSM) in Wehmingen nicht beschreiben. Die Sammlung an Straßenbahnwagen umfasst etliche europäische Fabrikate aus verschiedenen Generationen, sodass von PCC über Duewag bis Tatra für jeden Straßenbahnfan ein Liebslingsfahrzeug dabei ist. Das Gelände umfasst einen großen Rundkurs mit mehreren Abstellanlagen sowie eine Außenstrecke über die Felder. Somit kann jeder farhfähige Wagen zeigen was in ihm steckt, was an diesem Besuchstag in Form einer großen Fahrzeugparade der Fall war. Zuvor gab es jedoch noch einige Besucherfahrten, wie hier mit dem Hawa-Stahlwagen 181 ex Hannover mit zwei Beiwagen an der Haltestelle "Hohenfels Mitte".

Datum: 13.09.2020 Ort: Wehmingen [info] Land: Niedersachsen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: HSM
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mitten durch das Herz Freiburgs
geschrieben von: Toaster 480 (312) am: 23.09.20, 20:28
Dass eine historische Innenstadt nahezu autofrei ist, aber aus allen Richtungen von Straßenbahnen durchfahren wird ist einmalig für eine westdeutsche Stadt. In der Regel wurde die Straßenbahn entweder aus der Innenstadt verbannt (Umfahrungen/Tunnel) oder gänzlich eingestellt. Aber in Freiburg herrscht generell eine andere Mentalität in Sachen Mobilität, selbst in der Politik. Deshalb halte ich mich dort sehr gerne auf und fotografiere am liebsten die ulkig aussehenden Duewag GT8Z, welche es nur in Freiburg gibt. Während der Bauarbeiten im Westen der Stadt lies ich mir sagen, dass diese Fahrzeuge in diesem Zeitraum auf der Linie 1 Richtung Littenweiler verkehren, wo sie normal nur äußerst selten anzutreffen sind. Dementsprechend gelangen einige seltene Aufnahmen rund um das Schwabentor, wie hier an der Station Oberlinden.

Datum: 09.09.2020 Ort: Freiburg (Breisgau) [info] Land: Baden-Württemberg
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: VAG
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 0 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Historisches in Cottbus
geschrieben von: Detlef Klein (249) am: 22.09.20, 22:09
Wenn innerhalb des Straßenbahnnetzes von Cottbus während einer Sonderfahrt ein Fotohalt Pflicht ist, dann kann dieser nur am Altmarkt mit seiner historischen Häuserkulisse stattfinden. Wir sehen hier einen ehemaligen Görlitzer Triebwagen mit einen aus Bad Schandau stammenden Beiwagen.

Scan vom Kodak-Dia

Datum: 26.08.2007 Ort: Cottbus [info] Land: Brandenburg
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: Cottbusverkehr GmbH
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Über den Nordbrückenzug
geschrieben von: 614 078 (224) am: 21.09.20, 16:03
Auf der Ergänzungslinie 5 fahren in Magdeburg noch hin und wieder Altwagen. Das sind zum Einen die T6A2, zum Anderen inzwischen aber auch aus Berlin übernommene KT4D.

Ein unbekannt gebliebenes T6A2-Pärchen wurde am 18. September 2020 von mir auf dem Nordbrückenzug erlegt.

Datum: 18.09.2020 Ort: Magdeburg (Nordbrücke) [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: Magdeburger Verkehrsbetriebe
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Filmkulisse
geschrieben von: Toaster 480 (312) am: 21.09.20, 13:13
Wo findet man in Deutschland noch so eine Fachwerkgasse-Straßenbahn-Kombination außer in Halberstadt? Der Betrieb zieht zwar seit dem Ausscheiden der GT4 aus dem Plandienst nicht mehr so viele Fotografen an, hat aber auch mit den modernen Leolinern motivisch einige Höhepunkte zu bieten. Wagen Nummer 2 durchfährt hier als Linie 1 auf seinem Weg vom Friedhof zum Bahnhof die schöne nördliche Gröperstraße.
In Bezug auf die kleine Diskussion unter meinem letzten Bild sei gesagt, dass es auch freundliches Fahrpersonal in Halberstadt gibt. Dieser Fahrer hat mit einem Lichtgruß gezeigt, dass Fotografen dort auch willkommen sind.

UPDATE: Heute (22.09.2020) gab es einen schweren Zusammenstoß zweier Leoliner in Halberstadt. Dementsprechend ist ein GT4-Planeinsatz in nächster Zeit wieder sehr wahrscheinlich.

Zuletzt bearbeitet am 22.09.20, 18:51

Datum: 12.09.2020 Ort: Halberstadt [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: HVG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Glücksspiel kann süchtig machen
geschrieben von: CrazyBoyLP (35) am: 20.09.20, 14:39
Nach über 6 Monaten fand am 19.09.2020 erstmals wieder ein Fußballspiel im Frankfurter Stadion vor Publikum statt. Zu solchen Anlässen ist ein Einsatz von Pt-Wagen ziemlich sicher. Der Vorteil gegenüber der auch sonst verkehrenden Pt-Wagen über diese Brücke: Die 20 ist die einzige Linie, die in Doppeltraktion gefahren wird. Und wir wurden nicht enttäuscht, gleich zwei Umläufe Pt waren unterwegs, um 6000 Fans ins Stadion zu bringen. Dem zweiten Pt-Doppel, welches farbenrein die aktuelle VGF-Farbgebung SVB zeigt, konnte unweit des Uniklinikums aufgelauert werden. Links der Brücke zu sehen ein Teil der weltbekannten Skyline Frankfurts und rechts der Dom.

Wie im Titel schon zu lesen, etwas Glück gehört dazu, eine Tram auf der Friedensbrücke ohne störende Autos aufzunehmen. Zugegeben, natürlich hat es nicht ganz geklappt bei der Tram der Begierde. Entsprechend wurde ein weißer Benz digital entfernt. Ebenso eine störende Laterne am Mainufer.

Datum: 19.09.2020 Ort: Frankfurt [info] Land: Hessen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: VGF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Abendstimmung in Freiburg
geschrieben von: Toaster 480 (312) am: 19.09.20, 11:04
Während nebenan auf der Wiwiri-Brücke traditionell etliche junge Menschen den Sonnenuntergang auf den Stahlträgern sitzend genießen, überquert der GT8Z #253 als Linie 2 ins idyllische Günterstal die Stadtbahnbrücke über den Gleisen des Freiburger Hauptbahnhofs. Im Hintergrund sind die Zwillingstürme der katholischen Kirche Herz Jesus zu sehen.

Datum: 07.09.2020 Ort: Freiburg (Breisgau) [info] Land: Baden-Württemberg
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: VAG
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 6 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Gemütlich...
geschrieben von: Toaster 480 (312) am: 17.09.20, 14:18
...geht es bei der Halberstädter Straßenbahn zu. Wochenends reicht ein Halbstundentakt bzw. auf der Strecke zur Klus gar ein Stundentakt aus, um die Hand voll Beförderungswilligen wegzukriegen. Ist an solch sonnigen Sommer-Samstagen z.B. in der nahegelegenen Stadt Wernigerode "die Hölle los", wirkte Halberstadt wie ausgestorben. Den Straßenbahnfan freut es zwar, dass solche Kleinbetriebe am Leben erhalten werden, allerdings ist es auch ein bisschen fragwürdig, ob hier nicht Steuergeld verschwendet wird. Dafür hat das Netz einige sehr idyllische Fotostellen zu bieten, die echte Harz-Atmosphäre aufkommen lassen. Generell ist es in Deutschland schwierig, Fachwerkhäuser und Straßenbahnen auf ein Bild zu bekommen. Dies ist in Halberstadt wunderbar möglich, wie hier in der Gröperstraße. Allerdings zeige ich zunächst die "Holtemme"-Überfahrt, ehe es in die im Hintergrund befindliche "Märchenstraße" geht. Die gebrauchten GT4, für welche Halberstadt bekannt ist, kommen mittlerweile nicht mehr planmäßig zum Einsatz. Nun fahren moderne Bahnen vom Typ Leoliner NGTW6-H der Firma HeiterBlick, die neben Halberstadt nur in Leipzig unterwegs sind. Wagen 4 von 5 ist hier als Linie 1 vom Friedhof zum Bahnhof unterwegs.

Datum: 12.09.2020 Ort: Halberstadt [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: HVG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mit den Rentnern über den Buckel
geschrieben von: Vinne (687) am: 10.09.20, 20:03
Im Südwesten der Haagser Innenstadt kann man urplötzlich das Gefühl einer niederländischen Kleinstadt erhalten. Nur niedrige Wohnhäuser säumen hier, unterbrochen von einzelnen Neubauten, die Straßenzüge, die hier und da vom Grachtengürtel aufgelockert werden.

Während die alte Brouwersgracht zugeschüttet wurde und nun der Haagser Straßenbahnlinie 6 den Haltestellenbereich freigegeben hat, müssen die rüstigen GT8L der "30er-Serie" direkt nach dem Halt den Buckel erklimmen, der sie über die im rechten Winkel verlaufende Gracht bringt.
Während die Fahrgäste soeben rechterhand den Verlauf der "Houtzagerssingel" sehen können, geht es auf den nächsten rund 250 Metern nun an der Südwest-Singelgracht entlang. Eigentlich ist auch die erstgenannte Gracht Teil der Südwestsingel, da ist man aber sich selbst in Den Haag nicht ganz einig.

Neben dem Blumenschmuck sei noch auf den Scherenstromabnehmer als Detail hingewiesen, denn dieser ziert im Regelbetrieb nur noch die 30er, die zwar inzwischen wie Wagen 3080 inzwischen die neue Crashfront erhalten haben, aber sonst noch weitgehend den Ursprungszustand aufweisen.

Datum: 20.07.2020 Ort: Den Haag Om En Bij [info] Land: Europa: Niederlande
BR: NL-GT8L Fahrzeugeinsteller: HTM
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Berliner in Magdeburg
geschrieben von: Toaster 480 (312) am: 06.09.20, 12:08
Im August hat sich das Straßenbahnnetz in Magdeburg nach etlichen Jahren grundlegend verändert: die Ost-West-Strecke unter den Bahnbrücken am Hauptbahnhof bzw. über den Bahnhofsvorplatz ging wieder in Betrieb und rief zahlreiche Linienänderungen hervor. Zusammen mit Mehrleistungen auf der Linie 10 wurden für den erhöhten Fahrzeugbedarf gebrauchte Straßenbahnen des Typs KT4D von der Berliner BVG übernommen. Neben dem Straßenbahnmuseum in Wehmingen bei Hannover und Städten u.a. in Polen, Ukraine, Russland und Kasachstan ist damit ein weiterer Verkauf der Berliner Klassiker zustande gekommen. Somit kommt im Jahr 2020 ein für Magdeburg neuer Tatra-Typ zum Einsatz, was einer kleinen Sensation gleichkommt. Im Zuge der planmäßig befahrenen Kombilinien 3/5 lassen sie sich seit Ende August planmäßig im Netz antreffen, auch auf der wiedereröffneten Strecke vor dem schönen Eingangsportal des Hauptbahnhofs. Hier ist die Doppeltraktion mit den neuen Magdeburger Nummern 1292+1293 (ex Berlin 6134+6146) als Linie 3 auf dem Weg vom Klinikum Olvenstedt zur Leipziger Chaussee.

Datum: 03.09.2020 Ort: Magdeburg [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: MVB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zur blauen Stunde auf der Maximilianstraße
geschrieben von: SeBB (121) am: 05.09.20, 13:43
Auch abends herrscht bei der Münchner Trambahn noch reger Betrieb. Das hinter dem Fotografen liegende Maxmonument stellt einen Knoten der Linien 16, 19 und 31 (zum Aufnahmezeitpunkt Baustellenlinie, sonst 21) dar.
Die zu sehende Maximilianstraße verbindet dabei den Max-Joseph-Platz mit dem Maximilianeum, dem Sitz des bayerischen Landtags, welches im Hintergrund zu sehen ist. Während ein Avenio (Typ T) auf der Linie 31 an der Ampel zum Halten gekommen ist, fährt ein Typ R3 auf der Linie 19 Richtung Berg am Laim aus und sorgt für einige Lichtreflexe.
Wie zu erahnen ist, verzweigen sich die Gleise kurz vor dem Fotografen zur Umgehung einer Fußgängerinsel, ich stand also nicht im Gleisbereich.

Datum: 26.08.2020 Ort: München, Maximilianstraße [info] Land: Bayern
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: MVG
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Deutschlands letzte Tatra T6A2...
geschrieben von: Toaster 480 (312) am: 05.09.20, 13:28
...sind in Magdeburg noch im täglichen Linieneinsatz unterwegs. Vier Triebwagen - nahezu im Auslieferungszustand - werden einsatzfähig vorgehalten und haben zusammen mit den nun ebenfalls im täglichen Liniendienst befindlichen ex Berliner Tatra KT4D einen festen Umlaufplan auf den neuen Kombilinien 3/5 erhalten. Welcher der in den Fahrplänen gekennzeichneten Hochflurkurse T6A2 oder KT4D ist, lässt sich jedoch nicht vorhersagen. Einst den T4D- und später T6A2-Abschied gefeiert, begrüßt Magdeburg nun im Jahr 2020 einen ganz anderen Tatra-Typen (KT4D) und ist somit aktuell "Mekka" für Straßenbahn-Freunde. Am Hasselbachplatz lassen sich die Fahrzeuge optimal von der Türseite portraitieren, wie hier der Wagen 1281 als Linie 3 auf dem Weg nach Olvenstedt.

Datum: 03.09.2020 Ort: Magdeburg [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: MVB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Kasseler Motive
geschrieben von: Toaster 480 (312) am: 31.08.20, 20:33
Das Kasseler Straßenbahnnetz weist nicht nur betriebliche Besonderheiten auf, sondern umfasst auch zahlreiche städtebauliche Motive. Auf dem Bebelplatz hat die Strecke mit dem Kopfsteinpfalster noch viel alten Charme behalten und führt autark vom Autoverkehr durch die Fußgängerzone. Imposant ist dabei die Kirche St. Maria, welche sich aus verschiedenen Perspektiven mit Straßenbahnen umsetzen lässt. Ein Flexity Classic vom Typ 8NGTW der Regionalbahn Kassel ist hier vom Druseltal kommend auf dem Weg nach Helsa.

Datum: 25.08.2020 Ort: Kassel [info] Land: Hessen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: RBK
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Leben in der Vorstadt
geschrieben von: 797 505 (366) am: 31.08.20, 21:46
Eng geht es auf der Hauptstraße der Stuttgarter Vorstadt Stammheim zu. Autos und Straßenbahnen teilen sich den größten Teil des Verkehrsraumes für Fußgänger bleiben nur die engen Fußwege. Diese sind auch noch zugestellt mit Verkehrsschildern und der Zirkus Rocky will auch noch für sein Gastspiel werben. Baustellenbedingt steht an der Haltestelle Korntaler Straße auch noch „Haltestelle verlegt“.
Schön ist all dies eigentlich nicht, aber es spiegelt das typische Leben in einer nicht gerade schönen aber lebhaften Vorstadt wieder. Aber ein Alleinstellungsmerkmal Stammheims sieht man - mir ist es erst beim Bearbeiten des Diascans aufgefallen – im Hintergrund: Das örtliche Luxushotel!

Manipulation: Nummernschild des Twingo geändert


Datum: 09.10.1995 Ort: Stuttgart Stammheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: SSB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Mit der Linie 1 durch Wilhelmshöhe
geschrieben von: Toaster 480 (312) am: 29.08.20, 10:15
Vom Bergpark Wilhelmshöhe mit dem dazugehörigen Schloss und dem thronenden Herkules kommend hat eine Doppeltraktion Flexity Classic 8NGTW soeben den überdachten Vorplatz des Fernbahnhofs Kassel-Wilhelmshöhe überquert und erreicht nun die Haltestelle "Rotes Kreuz". Eine Besonderheit im Kasseler Fuhrpark ist die Unterteilung in Fahrzeuge der KVG und der RBK (Regionalbahn Kassel), was vor allem aus dem Betrieb auf den EBO-Strecken nach Hessisch Lichtenau und Baunatal bzw. der RegioTram resultiert. Die Straßenbahnwagen können allerdings frei im Netz eingesetzt werden, wie hier auf der reinen BoStrab-Linie 1 nach Vellmar.

Datum: 25.08.2020 Ort: Kassel [info] Land: Hessen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: RBK
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 0 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kasseler Besonderheiten
geschrieben von: Toaster 480 (312) am: 30.08.20, 13:06
Das Kasseler Straßenbahnnetz dürfte betrieblich eines der interessantesten in Deutschland sein, denn es umfasst insgesamt drei Konzepte. Neben den klassischen Straßenbahnlinien nach BoStrab wurden zwei Linien mit ehemaligen Nebenbahnstrecken verknüpft, auf denen heute reiner Straßenbahnverkehr nach der EBO (Signalisierung etc.) stattfindet. Das dritte Konzept ist eine Adaption des Karlsruher Modells, nach dem sogenannte "RegioTrams" am Kasseler Hbf auf das Netz der Deutschen Bahn wechseln und auf einigen Strecken als eine Art S-Bahn fungieren. So kommt der hier zu sehene Alstom RegioCitadis #310 als RT1 aus Hofgeismar-Hümme an der Strecke Warburg-Kassel und ist nun in der Kasseler Haupt-Fußgängerzone auf dem Weg Richtung Holländische Straße.

Datum: 25.08.2020 Ort: Kassel [info] Land: Hessen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: RBK
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Fast wie in der Kindheit
geschrieben von: 797 505 (366) am: 30.08.20, 14:47
Als kleiner Steppke im Grundschulalter habe ich mir von den Eltern zum Geburtstag öfter einen Tag Straßenbahnfahren in Stuttgart gewünscht. Die ganze Familie ging dann einen Tag lang kreuz und quer durch Stuttgart mit den GT4 auf Tour. Gekrönt wurde der Geburtstag gerne mit der Einkehr im Schnellrestaurant mit dem M. Dergleichen gab es seinerzeit nur in der Großstadt.

Fast wie in der Kindheit präsentiert sich die Linie 15 der SSB auch noch im Jahr 1995. Der Triebwagen 418 ist kurz zuvor von der Stammheimer Wendeschleife retour in Richtung Innenstadt gestartet. Auf der Hauptstraße mitten durch Stammheim geht es dabei stetig auf und ab. Typisch für den Stuttgarter Straßenraum sind die hoch gereckten Scheren der beiden Triebwagen.

Manipulation: Nummernschild des Sierra verändert


Datum: 09.10.1995 Ort: Stuttgart Stammheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: SSB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 8 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Rüstiger Rentner auf der Wilhelmshöher Allee
geschrieben von: Toaster 480 (312) am: 28.08.20, 19:35
Die Wilhelmshöher Allee ist immer wieder beeindruckend, sowohl der Blick Richtung Schloss/Bergpark/Herkules als auch in die Gegenrichtung. Die Kasseler Straßenbahn fährt sie komplett auf mehreren Linien ab, wobei das gesamte Netz nahezu 100% barrierefrei bedient wird. Die älteste im Dienst befindliche Baureihe ist hier der Typ M/N von Duewag in Form von drei noch verbliebenen N8C (Wagen 418, 420 und 421). Diese werden aber nur bei folgenden Bedingungen eingesetzt: maximaler Wagenauslauf/Schultag/keine Defekte. Wenn diese drei Faktoren passen, ist pro Einsatztag meist ein Wagen auf ganz wenigen frühen Verstärkerfahrten unterwegs. Für einen Stadt-Fremden sind dies keine allzu optimalen Bedingungen, dennoch habe ich das Motiv "Duewag auf der Wilhelmshöher Allee bei Sonne" an meinem Besuchstag umsetzen können. Hier ist der Wagen 418 im morgendlichen Streiflicht unterwegs als Linie "E" vom Rathaus zum Hessischen Rundfunk, wo er seinen kurzen Tageseinsatz beenden wird.

Datum: 25.08.2020 Ort: Kassel [info] Land: Hessen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: KVG
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 8 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Stadtbahn im unteren Schlossgarten
geschrieben von: Benne (49) am: 22.08.20, 11:01
Unweit der Haltestelle Mineralbäder spiegelt sich DT8.S 4127/4128 als U14 (Hauptbahnhof - Mühlhausen) im Inselsee im unteren Schlossgarten.

Bildmanipulation: Ein störender Schatten, ein Sonnenanbeter sowie ein glänzender Mülleimer wurden digital entfernt.

Datum: 21.08.2020 Ort: Stuttgart [info] Land: Baden-Württemberg
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: SSB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Eine sehr spezielle Stadtbahn
geschrieben von: AntiViruz28 (26) am: 18.08.20, 19:24
Wegen ihrer Führung durch Täler und auf steilen Straßen ist die Stadtbahn Stuttgart wohl sehr Speziell.
Die Fahrzeuge sind Überdurchschnittlich lang (DT8: knapp 39 Meter), besitzen keine Jakobsdrehgestelle um die engen Kurven und die abrupten Wechsel zwischen Steigung, Gefälle und Ebene zu bewältigen.
Eine der steilsten Stellen auf der Stadtbahn findet man zwischen den Haltestellen Bopser und Dobelstraße. Die Haltestelle Dobelstraße ist mit 7% eine der steilsten Haltestellen der Welt, welche man im Hintergrund erkennen kann.
So sieht man hier einen unmodernisierten DT8 der SSB auf der U6 zum Fasanenhof. Wo manch andere Fahrzeuge schon an ihre Grenze kommen würden, meistert der DT8 es ohne Probleme die Steigung hinauf zu fahren.
Diese Würfel mit den grünen Kanten sind übrigens Feinstaubfänger, da die Luft in Stuttgart bekanntlich zu den schlechtesten Deutschlands gehört.

EDIT: Überarbeitete Version wegen leichtem Kippen nach links.

Zuletzt bearbeitet am 20.08.20, 09:39

Datum: 16.08.2020 Ort: Stuttgart [info] Land: Baden-Württemberg
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: SSB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Straßenbahnidyll im Uralgebirge
geschrieben von: VT 410 (14) am: 18.08.20, 11:27
Die Industriestadt Slatoust im Uralgebirge hat nicht nur den höchstgelegenen, sondern auch einen der idyllischsten Straßenbahnbetriebe Russlands. Das Netz besteht nur aus zwei Linien, welche die recht verstreut liegenden Stadtteile, das Stahlwerk und den Bahnhof miteinander verbinden. Ein Wagen der Linie 1 ist hier gerade entlang der Uliza Syromolotowa unterwegs und wird in einigen Minuten den höchsten Punkt mit über 600 Metern über Meer erreichen. Die Stadt ist berühmt für ihre Klingenherstellung. Zusammen mit der hügeligen und waldreichen Landschaft erinnert daher einiges an Solingen. Nur einen Trolleybus gibt es hier nicht.

Datum: 16.08.2020 Ort: Slatoust [info] Land: Europa: Russland
BR: RU-71-619 Fahrzeugeinsteller: Slatouster Straßenbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nordhausens kleine Straßenbahnen
geschrieben von: Toaster 480 (312) am: 18.08.20, 11:41
Neben der bekannten Duo-Linie nach Ilfeld hat auch das Kernnetz von Nordhausens Straßenbahn einige Motive zu bieten. Für den täglichen Betrieb stehen heute 12 Fahrzeuge vom Typ Siemens Combino in unterschiedlichen Ausführungen zur Verfügung. Im Zuge der Linie 1 vom Südharz Klinikum zum Bahnhofsplatz überquert einer der beiden neuesten Wagen mit der Nummer 108 das kleine Flüsschen Zorge auf der Bahnhofsstraße und passierte dabei kurz zuvor ein sehr schönes altes Eckhaus.

Datum: 06.08.2020 Ort: Nordhausen [info] Land: Thüringen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: Stadtwerke Nordhausen
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Badner Bahn im abendlichen Glanze
geschrieben von: Der_Ostfale (337) am: 13.08.20, 16:34
„In Baden ist es nicht nötig, das kleine Städtchen zu verlassen, um der Landschaft sich zu erfreuen. Der schöne, hügelige Wald dringt unmerklich zwischen die niederen biedermeierischen Häuser, die die Einfachheit und Anmut der Beethovenschen Zeit bewahrt haben. Man sitzt in Cafés und Restaurants überall im Freien, kann sich je nach Belieben unter das heitere Volk der Kurgäste mengen, die im Kurpark dort Korso abhalten oder sich auf den einsamen Wegen verlieren“, schrieb einst Stefan Zweig in „Die Welt von Gestern“ über seinen Aufenthalt im Sommer 1914 in Baden bei Wien und beschreibt die Stadt auch 106 Jahre später damit noch teilweise recht treffend. Gänzlich unerwähnt lässt er die Wiener Lokalbahn, die 1914 seit 15 Jahren Wien und Baden verband. 1899 war die Strecke Guntramsdorf - Leesdorf eröffnet worden und verband die Überlandstrecke der Wiener Lokalbahn mit den 1897 von der WLB übernommenen "Electrischen Bahnen Baden - Vöslau". An der Haltestelle "Baden Viadukt", benannt nach dem Südbahnviadukt am Badner Hauptbahnhof, bietet sich die Möglichkeit die Ausläufer des Wienerwaldes mit der Badner Bahn im Straßenplanum des Kaiser-Franz-Joseph-Ringes auf ein Bild zu bekommen. Letztes Abendlicht lugt über den Wald und lässt den Zug zur Wiener Oper glänzen. Von Biedermeier ist in diesem Abschnitt weniger zu sehen. Die Bauten dürften dem Historismus zuzuordnen sein oder sind neueren Datums. Am Bahnhof im Rücken des Fotografen lässt sich durch den "Arthur-Schnitzler-Park" flanieren, dessen Protagonisten in "Das weite Land" die Bahn benützen. Seit damals hat sich das Fahrzeugmaterial einige Male geändert. Hier sehen wir einen GT100. Diese Fahrzeugtype wurde von 1979 bis 1993 von SGP erbaut und basiert auf dem Typ "Mannheim" von Düwag. Eingesetzt werden die GT100 in Doppeltraktion mit den Mittelflurern des Typs GT400, die in den 2000ern von einem Herstellerkonsortium gebaut wurden und in leicht abgewandelter Form auch von den Wiener Linien eingesetzt werden.
P.S: Zu ergänzen wäre freilich noch, dass die GT100 von 2021 bis 2023 ersetzt werden sollen!

Zuletzt bearbeitet am 13.08.20, 16:40

Datum: 30.07.2020 Ort: Baden bei Wien, Viadukt [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-GT100 Fahrzeugeinsteller: WLB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 6 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mit der Touristentram zur Kunst
geschrieben von: Vinne (687) am: 11.08.20, 18:22
In den Sommermonaten verkehrt in Den Haag an den Wochenenden die "Tourist Tram" zwischen der historischen Altstadt und Scheveningen auf einem Sightseeing-Rundkurs. In den niederländischen Sommerferien fahren die Bahnen sogar von Mittwoch bis Sonntag.

Auf der "Hop-on, hop-off"-Linie kommen dabei zwei Kurse zum Einsatz, denn bei einer Reisedauer von rund 55 Minuten und einer Taktfrequenz von 30 Minuten reicht eine historische Bahn nicht aus. Das "Haags Openbaar Vervoer Museum" (HOVM - Straßenbahnmuseum Den Haag) hat hierfür derzeit insgesamt vier PCC-Wagen im historischen creme-grünen Farbschema einsatzbereit, wobei die Wagen am Platz die entsprechende Ausstattung für den Audio-Guide besitzen, der dem Mitreisenden die Sehenswürdigkeiten der Stadt näher bringt.

So wurde den Fahrgästen von PCC 1180, seineszeichens der älteste "Touri-PCC", wohl soeben erzählt, dass man soeben an der Straße "Lange Voorhout" vorbeifahre, in der es jeden Sonntag einen großen Kunst- und Antiquitätenmarkt zu erleben gibt. Nebenbei befindet sich quasi diagonal hinter der Bahn das Museum von M.C. Escher, der einigen hier vielleicht für seine "unmöglichen" Figuren bekannt ist - der Besuch dort lohnt sich übrigens.

Im Rücken des Fotografen passiert der Vierachser sogleich übrigens den wohl schönsten Streckenabschnitt vorbei am Hofvijver, Gevangenpoort und Buitenhof, aber davon erzählt demnächst vielleicht ein anderes Bild.

Datum: 19.07.2020 Ort: Den Haag Tournooiveld [info] Land: Europa: Niederlande
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: Haags Openbaar Vervoer Museum
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Einmalig in Deutschland...
geschrieben von: Toaster 480 (312) am: 08.08.20, 22:52
...ist der Straßenbahnbetrieb mittels Dieselaggregat auf einer Eisenbahnstrecke - hinzu kommt die Signalisierung durch Formsignale im Bahnhof Nordhausen Nord, mit denen u.a. das Übergabegleis auf das Netz der Nordhauser Straßenbahn gesteuert wird. Das sogenannte "Nordhauser Modell" sieht plamäßig eine stündliche bzw. zweistündliche (WE) Verlängerung der Linie 1 vom Nordharz Klinikum über den Bahnhofsplatz hinaus weiter auf das Netz der Harzer Schmalspurbahnen bis Ilfeld Neanderklinik vor. Diese Fahrten werden als Linie 10 vermarktet und mit Straßenbahnen vom Typ Combino Duo bedient. Außerdem werden auch einige Triebwagen-Fahrten der HSB umgekehrt auf das Netz der Nordhauser Straßenbahn zur Haltestelle auf dem Bahnhofsvorplatz geleitet, was bei meiner Anwesenheit jedoch nicht vollzogen wurde. Wagen 203 hat hier als Tram8724 Ausfahrt in Nordhausen Nord in Richtung Ilfeld.

Datum: 06.08.2020 Ort: Nordhausen [info] Land: Thüringen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: Stadtwerke Nordhausen
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Sun Gap
geschrieben von: Yamuna Mako (40) am: 03.08.20, 15:50
Die durch eine schmale Lücke zwischen zwei hohen Gebäuden scheinende Abendsonne reflektiert sich in NGT8 653, der hier auf seinem Weg nach Hess. Lichtenau gerade die Fuldabrücke überquert hat.

Bearbeitung: Ein Auto auf der Straße links am Rand wurde wegretuschiert.

- Überarbeitete Version (verbesserte Schärfe) -

Datum: 13.07.2020 Ort: Kassel [info] Land: Hessen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: KVG
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Niederflur zwischen Mühle und Mauer
geschrieben von: Vinne (687) am: 04.08.20, 18:32
Der einzige übrig gebliebene "Bagijnetoren" der ehemaligen Stadtmauer von Delft steht heutzutage irgendwie "fehl am Platze". So richtig fügt sich das Gebäude überhaupt nicht mehr in das Stadtbild entlang der Phoenixstraat ein.
Ursprünglich wurden die Türme nachträglich entlang der Stadtmauer als Verteidigungsanlage gebaut, links von seiner abgerundeten Seite fand man einst den Stadtgraben als Umgrenzung der Altstadt.
Dann wurde hier aber kräftig die Schaufel geschwungen!

Ab der Mitte des 19. Jahrhunderts wurde die "Oude Lijn", seinerseits die älteste Staatsbahnstrecke von Amsterdam über Leiden und Den Haag nach Delft und weiter nach Rotterdam gebaut. Hierfür musste der Stadtgraben verfüllt werden und das Bild wandelte sich erstmals erheblich.
Nun fragt man sich sicherlich, wieso denn nun eine Straßenbahn dort verkehrt, wo die Staatsbahnstrecke eigentlich liegt? Nun, zunächst legte man die Straßenbahn auf die alte Phoenixstraat, heute Fußgängerzone und Radweg und mit einem Gleis um das Gebäude herum.
Dann war die Staatsbahnstrecke irgendwann als Hochbahnstrecke zur Vermeidung der Straßenkreuzungen ausgebaut.
Und inzwischen hat man, um das Stadtbild hier zu beruhigen, die Staatsbahnstrecke vollständig unter die Erde gelegt. Damit hatte man nun oberirdisch so viel Platz geschaffen, dass der Straßen(bahn)verkehr eine völlig neue Trasse westlich des Turms und auch der "Molen de Roos" erhalten konnte. Letztere wurde übrigens wie der Turm mit einem völlig neuen Fundament ausgestattet, wobei der Turm sogar noch um 15 m verschoben werden musste, um die vier Tunnelröhren der Staatsbahn überhaupt errichten zu können.
Als letzte Maßnahme schuf man dann zwischen Straße und Bebauung wieder ein künstliches Gewässer in Erinnerung an den alten Stadtgraben.

Leider verdunkelte ein kleiner Wolkenfetzen die alte Mühle, als RegioCitadis 4026 der RandstadRail als Linie 19 zum Delftser Hauptbahnhof unterwegs war. In rund 700 m wird der Triebwagen sein Ziel erreicht haben.

Datum: 15.07.2020 Ort: Delft Prinsenhof [info] Land: Europa: Niederlande
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: RandstadRail
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Kleinod
geschrieben von: Toaster 480 (312) am: 31.07.20, 20:57
Auf der Rundreise durch Thüringen kam ich am Nachmittag ohne weitere Vorplanungen in Gotha vorbei, einer bei Straßenbahnfreunden sehr beliebten Stadt. Vor allem Freunde der Tatra KT4D kommen dort auch 2020 noch ungewohnt ausgiebig auf ihre Kosten. Um eine Bahn vor die Linse zu bekommen musste ich jedoch unerwartet einen längeren Fußmarsch zurücklegen, denn die Strecke zum Hbf wird aktuell saniert. Am Nelkenberg fand ich im Bereich des eingleisigen Abschnitts eine ansprechende Möglichkeit, die Türseite im Nachmittagslicht umzusetzen. Einige Gothaer KT4D sind wie der Vertreter auf dem Bild äußerlich noch im recht originalen Zustand unterwegs und somit fast mit Museumsfahrzeugen zu verwechslen. Eine Tages-Fototour lohnt sich wohl auf jeden Fall.

Datum: 29.07.2020 Ort: Gotha [info] Land: Thüringen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: Stadtwerke Gotha
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Wird die nächste Bahn meine sein?
geschrieben von: Toaster 480 (312) am: 30.07.20, 20:45
Ein Bild mit ungeplantem Symbolcharakter: während ein Rollstuhlfahrer auf die nächste Straßenbahn wartet, rauscht auf der Gegenseite ein hochfluriges Tatra KT4D-Gespann an. In Gera sind noch einige dieser Fahrzeuge im täglichen Dienst unterwegs, zwar planmäßig nur auf der Linie 3, allerdings durchaus auch auf Kursen die im Fahrplan als barrierefrei angegeben sind. So weiß besagter Rollstuhlfahrer leider auch nicht, ob er nun mit der nächsten Bahn fahren kann. Die Forderung nach Barrierefreiheit stellte und stellt nicht wenige Straßenbahnbetriebe vor Herausforderungen. Ich freute mich allerdings, meine lieblings-Bauart in der beeindruckend langen Berliner Straße zu fotografieren. Der durch den Tele-Einsatz abgehackt anmutende Schilderwald mag auch sinnbildlich für Deutschlands Straßenverkehr stehen. :-D

Datum: 29.07.2020 Ort: Gera [info] Land: Thüringen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: GVB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Kassels älteste Straßenbahnlinie
geschrieben von: Toaster 480 (312) am: 26.07.20, 13:41
Ein recht besonderes Stadtbild bietet der Kasseler Stadtteil Wilhelmshöhe, welcher vom Wilhelmshöher Schloss bis zum innerstädtischen Brüder-Grimm-Platz von der schnurgeraden Wilhelmshöher Allee durchzogen wird. Über dem Schlossgarten und dem Bergpark thront schließlich der "Herkules" samt absolutistischer Architektur und bildet den Abschluss der Sichtachse. Für (Straßen-)Bahnfans ist besonders interessant, dass die gesamte Achse von Kassels ältester Straßenbahnlinie (der heutigen 1) befahren wird. Erwischt man eine Traktion aus Einrichtungsfahrzeugen und nimmt in der "Kanzel" ganz hinten Platz, eröffnet sich während der Fahrt Richtung Innenstadt ein grandioses Panorama. Hier ist eine Flexity Classic Traktion (NGT8) als Linie 1 auf dem Weg nach Vellmar.
Hinter mir parkte ein Paketwagen, sodass ich den Straßenverkehr nicht behinderte.

Datum: 22.06.2020 Ort: Kassel Wilhelmshöhe [info] Land: Hessen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: KVG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Am Zentralen Markt
geschrieben von: VT 410 (14) am: 27.07.20, 11:33
Der Zentralnyj Rynok (Zentraler Markt) in der sibirischen Großstadt Irkutsk ist nicht nur der Ort für Einkäufe aller Art, hier befindet sich auch der Knotenpunkt des Straßenbahnnetzes. Der 1990 gebaute Wagen 207 ist auf der Linie 3 unterwegs, die einmal quer durch die Innenstadt führt.

Datum: 03.07.2020 Ort: Irkutsk [info] Land: Europa: Russland
BR: RU-71-605A Fahrzeugeinsteller: IrkutskGorTrans
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Tradition und Moderne Den Haags
geschrieben von: Vinne (687) am: 26.07.20, 20:38
Im Zentrum von Den Haag schlängeln sich die Straßenbahnen der Haagsche Tramweg-Maatschappij (kurz HTM) durch diverse Sehenswürdigkeiten der Stadt. Nicht nur deswegen lohnt es sich nachhaltig, mit dem öffentlichen Nahverkehr eine kleine Erkundungsreise zu tätigen. Gezielt wird selbiges durch das Trammuseum angeboten, indem vor allem in den Sommermonaten an den Wochenenden mit alten PCC-Wagen Stadtrundfahrten angeboten werden.

Für den "Ottonormalfahrgast" kommt das alte Straßenbahnflair derzeit noch auf knapp einer handvoll Linien zum Tragen, denn dort dürfen sich noch die "alten" GTL8 austoben, zum Teil noch mit Baujahren zu Beginn der 80er-Jahre. Mit GTL8-II 3119 rollt uns aber zwischen Gevangenpoort (rechts nicht im Bild), Hofvijver und Binnenhof ein noch nicht mal 30-jähriger Vertreter vor die Linse. Nichtsdestoweniger haben inzwischen alle GTL8 die neue "Knautschnase" in Anlehnung an zeitgemäße Niederflurbahnen erhalten und damit zumindest an der Front etwas von ihrem alten Flair verloren.

Während im Binnenhof in Sichtweite der Flaggen aller zwölf niederländischen Provinzen die Regierung ihren Geschäften nachgeht, ist in etwas weniger als einem Kilometer ein Teil der Haager Skyline zu erkennen, die rund um den Hauptbahnhof Den Haag Centraal gebaut wurde. Nicht nur dies untermauert die international wichtige Stellung der Stadt an der Nordseeküste (Scheveningen ist schließlich Stadtteil!), sondern auch die zahlreichen Touristen, die sich rund um meinen Fotostandort tummelten.
Wegen des engen Mastabstands, Vegetation und Schatten umliegender Gebäude ist das Motiv leider nur mit abgesäbeltem Oberleitungs- und Lampenmast umsetzbar, sodass ich selbigen in der Bildecke beschnitten habe.

Datum: 11.07.2020 Ort: Den Haag Buitenhof [info] Land: Europa: Niederlande
BR: NL-GTL8 Fahrzeugeinsteller: HTM
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (1678):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 34
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.