DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten:
Auswahl (41):   
 
Galerie: Suche » 1XDE (sonstige deutsche Ellokbaureihen), nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Nord-Süd-Kohlenbahn
geschrieben von: Philosoph (428) am: 25.06.20, 17:03
Wirklich herausragende Motive hat die Nord-Süd-Bahn zwischen dem Abbaugebiet Garzweiler und dem KW Goldenbergwerk nicht zu bieten. Einzig der morgendliche Blick auf das Kraftwerk Niederaußem geht wohl als so etwas wie ein Motivklassiker durch. Lok 557 der RWE Power zieht am frühen Morgen des 25.06.2020 einen Vollzug auf der Nord-Süd-Bahn bei Oberaußem in Richtung KW Goldenbergwerk.

Datum: 25.06.2020 Ort: Oberaußem [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 1XDE (sonstige deutsche Ellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: RWE Power
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Das letzte Jahrzehnt?
geschrieben von: railpixel (410) am: 11.05.20, 18:14
Nach den derzeitigen Betriebsplanungen der Braunkohle-Tagebaue im Rheinischen Revier dürfte im Tagebau Garzweiler um das Jahr 2030 die letzte Kohle gefördert werden. Das verbleibende Loch im westlichen Teil des früheren Abbaugebiets wird dann mit zwei Milliarden Kubikmetern Rheinwasser zu einem Restsee von 23 km². Die Bergbaufolgelandschaft im östlichen Teil entsteht durch Rekultivierung nach der Verfüllung – wenige von uns werden den Zustand, der im Jahr 2100 erreicht sein soll, erleben.

Noch bleiben ein paar Jahre Zeit, die Tagebau-Lokomotiven von RWE Power zu fotografieren. Nachdem sich die Proteste an der Hambachbahn und der Nord-Süd-Bahn ein wenig gelegt haben, vermutet der Werksschutz auch nicht mehr bei jedem Menschen, der die Bahn besucht, einen Kohlegegner, der sich gleich an die Gleise ketten wird. So haben ich mich nach langer Zeit einmal wieder an die leider größtenteils reizlosen, im Einschnitt verlaufenden Strecken getraut. Am 5. Mai 2020 fand ich nahe dem Kraftwerk Neurath diese – in meinen Augen – recht brauchbare abendliche Fotostelle. Lok 551 führt hier einen Leerwagenzug über die Nord-Süd-Bahn in Richtung Garzweiler.

Datum: 05.05.2020 Ort: Grevenbroich Allrath [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 1XDE (sonstige deutsche Ellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: RWE Power
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bahnpost für den Postbahnhof
geschrieben von: Andreas Burow (257) am: 11.03.20, 12:23
Nach der erfreulich positiven Resonanz auf ein kürzlich in die Galerie aufgenommenes E 60-Foto aus Heidelberg soll nun ein weiteres Motiv aus dem letzten Einsatzgebiet der urigen Stangen-Elloks vorgeschlagen werden.

Südöstlich vom Heidelberger Hauptbahnhof befanden sich früher die Hallen des Postbahnhofs der Deutschen Bundespost. Dort waren häufig Bahnpostwagen zu rangieren, wofür man sich der im Hauptbahnhof tätigen Rangierloks bediente. Ein Stück abseits der Gleise des Hauptbahnhofs gelegen war ein Verbindungsgleis, das eine direkte Verbindung zwischen dem Güterbahnhof und dem Postbahnhof herstellte. Die Zugfahrten führten an einem Gelände der US Army vorbei, das mit einem hohen Zaun gesichert war. Wenn die Büsche und Bäume Blätter trugen, konnte man der Szenerie nicht ansehen, dass man sich eigentlich im Umfeld eines großen Bahnhofs befand.

An meinem Besuchstag war die Welt in Heidelberg noch in Ordnung. 160 012 war fleißig im Einsatz und verschob hier einen Bahnpostwagen zum Postbahnhof. Nicht vor die Kamera bekam ich 160 003, deren Fristen zehn Tage später ablaufen sollten. Danach war 160 012 die letzte ihrer Art. Leider kam das Ende dann viel schneller als erwartet, denn nach einem Schaden am Antrieb wurde die Lok am 8.6.1983 z-gestellt.

BM: wegen des unglücklichen Beschnitts des Dias musste ich doch erheblich nacharbeiten und hoffe, dass die Modifikationen einigermaßen natürlich wirken.


Scan vom KB-Dia, Fuji RD 100

Datum: 17.05.1983 Ort: Heidelberg [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 1XDE (sonstige deutsche Ellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 11 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Käpt`n und seine Maschine
geschrieben von: Andreas Burow (257) am: 04.03.20, 20:56
Zu den faszinierendsten Elektrolokomotiven zählten für mich seit jeher die Rangierlokomotiven der Baureihe 160. Ihr asymmetrischer Aufbau, der in Deutschland seltene Winterthurer Schrägstangenantrieb und ihr uriges Aussehen motivierten mich dazu, mit dem Zug mehrfach nach Heidelberg zu fahren, um den Loks beim Rangieren zuzuschauen und dabei ausgiebig Fotos zu machen. Dort waren die 160er noch bis ins Jahr 1983 aktiv; es war ihr letztes Einsatzgebiet. Im Heidelberger Hauptbahnhof gab es damals auch noch viele andere interessante Fahrzeuge zu sehen. Trotzdem stieg immer dann die Stimmung, wenn eine 160 vorbeiorgelte. Neben dem Rangierdienst im Hauptbahnhof musste auch der benachbarte Postbahnhof bedient werden. Langweilig wurde es also nicht.

Verantwortlich für einen besonders eindrucksvollen Heidelberg-Besuch war der Lokführer mit der Mütze, der hier aus dem Führerstand seiner 160 012 schaut. Ihm schien die Power seiner Maschine mächtig viel Spaß zu bereiten, denn natürlich hatte eine 160 viel mehr Leistung als eine V 60, die es ansonsten überall gab. Und weil die Lok immer schaukelte wie ein Boot im Wasser, wenn der Meister sie ordentlich durch die Weichenstraßen brettern ließ, hatte der Lokführer schnell seinen Spitznamen „Käpt`n“ weg. Damals gab es auch auf großen Bahnhöfen noch die alten Wellblech-Fernsprecher-Buden. Eine solche passieren der Käpt`n und seine Maschine hier gerade. Wie es sich gehört, natürlich mit offenem Fenster, auch wenn es draussen friert.

Die Baureihenbezeichnung 160 gibt es bis jetzt in der Galerie noch nicht. Ich habe sie mal unter „sonstige deutsche Ellok“ eingestellt.


Scan vom KB-Dia, ausgeblichener und rotstichiger 100er Revue-Film

Datum: 27.02.1982 Ort: Heidelberg [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 1XDE (sonstige deutsche Ellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Solvay-Werksbahn
geschrieben von: Hannes Ortlieb (413) am: 30.12.19, 10:56
Von der Saale-Straßenbrücke in Bernburg hat man einen guten Blick auf die beiden Bahn-Saalebrücke wenige Meter stromabwärts. Während die profane Kasten-Fachwerkbrücke den zwei Gleisen der Bahnstrecke Köthen - Aschersleben dient, überquert das hintere Bogenviadukt "nur" eine elektrische Feldbahn, die Werksbahn des Solvay-Werks Bernburg. Hier werden feste Einheiten aus einer E-Lok auf der westlichen Seite und fünf Wagen im Pendel eingesetzt, Züge ins Werk verkehren somit geschoben wie hier auf dem Bild. Die Konzernfarben von Solvay sind bei einem solch klaren Wetter natürlich eine Herausforderung und so ist es auch beim Warten nicht so einfach, den Zug rechtzeitig zu bemerken, so denn überhaupt einer kommt. An diesem Samstag sollten jedoch 3-4 Pendelfahrten vor die Linse kommen, so dass neben dem Abellio-Grau auch noch eine andere Farbe den Chip bereicherte.

Zuletzt bearbeitet am 09.01.20, 18:09

Datum: 23.02.2019 Ort: Bernburg [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 1XDE (sonstige deutsche Ellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: Solvay
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Klassiker der Nord-Süd-Strecke
geschrieben von: Steffen O. (584) am: 25.11.19, 14:18
Zu den Klassikern der Nord-Süd-Strecke zählen zweifelsohne die gelben ARS Altmann-Züge, die im Autoverkehr zwischen den Überseehäfen und den süddeutschen Produktionsstätten das Bild prägend. Auch das Viadukt von Jossa zählt zu den wohl bekanntesten Motiven im Abschnitt zwischen Elm und Gemünden. Neu sind hingegen die Lokomotive der Baureihe 192 und die ungewohnte Panoramafreiheit, die durch den Freischnitt im vergangen Winter entstanden ist. Im letzten Licht war es 192 103 "Smartron" EGP mit DGS 88937 Bremerhaven-Speckenbüttel - München-Milbertshofen, die das Jossatal überquerte.

Datum: 26.06.2019 Ort: Jossa [info] Land: Hessen
BR: 1XDE (sonstige deutsche Ellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: EGP
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Hochsommermotiv
geschrieben von: Steffen O. (584) am: 24.06.19, 11:29
Manche Motive gehen nur an den längsten Tagen im Jahr. Dazu zählt auch die Gerade in Wernfeld, welche in Richtung Nordosten verläuft. Auch am längsten Tag des Jahres erreicht die Front der Lok kein Licht, aber dafür war der Main um so glatter, als die nagelneue Smartron 192 102 von EGP den DGS 95110 Regensburg Ost - Hamburg-Waltershof Dradenau durch das Tal zog.

Datum: 21.06.2019 Ort: Wernfeld [info] Land: Bayern
BR: 1XDE (sonstige deutsche Ellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: EGP
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Verladeparade am Kohlebunker
geschrieben von: Hannes Ortlieb (413) am: 17.02.19, 23:22
Einer der vielen Höhepunkte der LEAG-Netzbereisung stand bereits relativ am Anfang an: Fotoparade in der Kohleverladung! Zwei Züge waren passend getaktet und sogar die anhand des Wolkenbildes erkennbar alles andere als sichere Sonne hatte ein Einsehen und beschenkte die Szene mit reichlich Licht, was dann auch das Zeichen war, loszulegen. Die noch offene Kohleverladung Welzow-Süd wird in den kommenden Jahren verschwinden, soll der Tagebau doch auch an diese Stelle ausgedehnt werden, wofür dann wiederum eine neue Verladung errichtet wird. Die wird dann aber nicht mehr von einem VEB-Kombinat stammen und auch aus Emmisionsschutzgründen nicht mehr so offen ausfallen wie dieses klassische Exemplar. Das großflächig "verkohlte" Gleisbett zeugt von zahlreichen Verlusten, ebenso wie die Staubfahne auf dem rechten Gleis.

Datum: 15.09.2018 Ort: Welzow [info] Land: Brandenburg
BR: 1XDE (sonstige deutsche Ellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: LEAG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 12 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wunschbild im Kasten
geschrieben von: Hannes Ortlieb (413) am: 10.02.19, 21:05
Ein "typisches" Streckenfoto eines Kohlezuges in der Lausitz stand schon seit Jahren auf meiner To-do-Liste, wenn auch nicht mit höherer Priorität, sondern wenn es sich halt ergeben sollte. Selbst von Dresden aus hat es sich aber nie ergeben, erst im Anschluss an eine Bereisungsfahrt am Vortag ergab sich mit zwei Hobbykollegen noch die Möglichkeit, das Streckennetz noch etwas von außerhalb zu begutachten. Nördlich von Welzow Süd ist die Kohleverbindungsbahn wieder ein Stück eingleisig und ein Jägerstand bot einen erhöhten Standpunkt, nachdem wir zuvor mehrere Stunden in der Ebene gewartet hatten, wobei ich als einziger den Hochsitz ausprobierte.
Nachdem bisher mehr Züge eher unfotogen gen Norden, also zum Kraftwerk Jänschwalde, gefahren war, sollten doch irgendwann auch wieder mehr gen Süden rollen. Die aufkommenden Wolken erhöhten den Nervenkitzel, beim ersten Zug aus dieser Position dann zu meinem Leidwesen mit einem Volltreffer vor der Sonne. Die beiden Kollegen signalisierten mir noch ausreichend Zeit und während ich mich wieder zu meiner erhöhten Position begab, wurde ich von hinten drauf aufmerksam gemacht, dass schon keine fünf Minuten später der nächste Zug im Anrollen war. Gelenk ging es schnell auf den Sitz, Kamera in Anschlag bringen und das Objekt der Begierde war wie gewünscht im Kasten. Diesmal sogar in sauberer und mit weißen Pufferringen - was will man mehr?

Datum: 16.09.2018 Ort: Welzow [info] Land: Brandenburg
BR: 1XDE (sonstige deutsche Ellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: LEAG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Auf der Gipsdeponie
geschrieben von: Hannes Ortlieb (413) am: 30.01.19, 19:05 Bild des Tages vom 16.09.19
Der im vorigen Bild gezeigte Abraumzug hat nach einer kleinen Schleifenfahrt sein Fahrtziel, die Gipsdeponie Jänschwalde, so dass er neben dem gewaltigen Abraumbagger, der hier zur Aufschüttung im ehemaligen Tagebaugelände dient, seine Fracht auskippen kann. Die letzten Meter der Strecke sind als flexibles Strossengleis verlegt, das dem Aufschüttungsfortschritt angepasst werden kann. Auf zwei ebensolchen bewegt sich auch der gewaltige Abraumbagger, der hier die Gipshäufen anschüttet, die dann bei Bedarf in ein paar Jahren wieder freigelegt werden können. Beim hiesigen Gips handelt es sich nur um ein Abfallprodukt der Rauchgasentschwefelung der mit Braunkohle befeuerten Kraftwerke der Lausitz Energie AG, das in solchen Mengen anfällt, dass es nicht komplett der Bauindustrie zugeführt werden kann.

Der Fotostandort ist nicht öffentlich erreichbar und unverfestigt auch nicht ganz ungefährlich gewesen, also nicht ohne weiteres nachzuahmen. Der Aufenthalt war im Rahmen einer Bereisungsfahrt möglich.

Datum: 15.09.2018 Ort: Jänschwalde [info] Land: Brandenburg
BR: 1XDE (sonstige deutsche Ellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: LEAG
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 12 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bimmelbahn in der brandenburgischen Prärie
geschrieben von: Hannes Ortlieb (413) am: 23.01.19, 20:18
Am Abend des 15.9.18 erreicht ein Abraumzug als geschobene Zugfahrt das Gipsdepot Jänschwalde. Streckenweise verkehren die Züge auf dem Lausitzer Braunkohlenetz als geschobene Zugfahrten ohne besetzte Spitzen, lediglich gekennzeichnet durch zwei Spitzenlichter und ein kleines Läutewerk, das aber wegen des geringen Rollgeräuschs der mit maximal 50 km/h verkehrenden Züge noch recht gut zu hören ist. Das Standardzugpferd auf dem Netz der Lausitz Energie AG (LEAG) sind die "Hundert-Tonnen-Loks" der Baureihe EL2m, die noch zu Vattenfall-Zeiten modernisiert wurden.

Datum: 15.09.2018 Ort: Jänschwalde [info] Land: Brandenburg
BR: 1XDE (sonstige deutsche Ellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: LEAG
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Sonntagsfahrer
geschrieben von: Dennis G. (133) am: 23.01.19, 15:45
Letzten Sonntag war im gesamten Rheinland strahlend blauer Himmel angesagt und dies sollte natürlich für ein paar Fotos genutzt werden. Die Frage war nur, wo ist sonntags mit viel Verkehr zu rechnen?
Mir fiel da spontan die RWE-Grubenbahn ein, die Kraftwerke müssen schließlich rund um die Uhr mit Brennstoff versorgt werden. Bei Allrath fand sich eine nette Stelle mit der Vollrather Höhe im Hintergrund.

Die Strecken von den Braunkohletagebauen zu den Kraftwerken sind abweichend zum Netz der DB mit 6 kV/50 Hz elektrifiziert und weisen einen recht großen Gleisabstand von 6 m auf. Dies ist dem speziellen Betrieb geschuldet, denn die Züge werden teilweise ohne Umsetzen der Lok rückwärts geschoben. Die Triebfahrzeuge haben aus diesem Grund seitlich überstehende Führerstände, die zumindest einen eingeschränkten Blick entlang des Zuges ermöglichen.

Die Züge werden zum Großteil noch immer mit den rustikalen Loks der Baureihe EL 1 bespannt, die hier sichtbare Lok Nr. 561 ist bereits über 60 Jahre in Betrieb. Die großflächig heruntergezogenen Rollos sind leider üblich, der Triebfahrzeugführer sitzt hier auf der in Fahrtrichtung linken Seite.

Datum: 20.01.2019 Ort: Grevenbroich Allrath [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 1XDE (sonstige deutsche Ellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: RWE Power
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Der Strand von Oberwesel
geschrieben von: Detlef Klein (231) am: 24.11.18, 22:27
Bedingt durch das Niedrigwasser im Rhein 2018 wurde der Strand bei Oberwesel sichtbar. Allerdings müssen die Oberweseler zur Nutzung dazu erst den Rhein queren, sei es mit einem Boot oder halt schwimmend. Obwohl, letzteres bei der Strömung des Flusses doch nicht so empfehlenswert.
Zu sehen ist hier eine südwärts fahrender KV-Zug der gleich im anschließenden Rossstein-Tunnel für kurze Zeit verschwinden wird.

PS: Falls jemand die BR erkennen kann, bitte sehr.

Zuletzt bearbeitet am 27.11.18, 21:18

Datum: 16.10.2018 Ort: Oberwesel [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 1XDE (sonstige deutsche Ellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 0 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Niedrigwasser
geschrieben von: Detlef Klein (231) am: 09.11.18, 22:23
Mitte Oktober war ich im Mittelrheintal unterwegs. Die Fotos liegen allerdings noch unbearbeitet auf der Platte. Bis auf eines: Das letzte Sujet des Tages. So gegen 18:00 Uhr ist um diese Tageszeit in Bingen die Sonne bereits hinter den Bergen verschwunden.
Die folgende Aufnahme habe ich bereits im Bewusstsein getätigt, sie in SW zu präsentieren.



Datum: 16.10.2018 Ort: Bingen [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 1XDE (sonstige deutsche Ellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: unbek
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Bergauf nach Poprad
geschrieben von: lokomotive 88 (15) am: 02.06.18, 16:56
Nicht nur der Güterverkehr muss die Steigungen der Tatra-Rampen bewältigen, auch der Personenverkehr. Genauso abwechslungsreich wieder Güterverkehr ist, auch der Personenverkehr ist abwechslungsreich. Hier beschleunigt die 362 001 Ihren Os 7825 vom Haltepunkt Gánovce ,welcher noch im Hintergrund ist, um in wenigen Minuten Poprad Tatry zu erreichen. Gebildet wird dieser Zug planmäßig mit Ungarischen Wagons, und mit etwas Glück ist der Gepäckwagen hinter der Lokomotive eingestellt.

2.Einstellung, späterer Auslösezeitpunkt


Datum: 12.05.2018 Ort: Gánovce [info] Land: Europa: Slowakei
BR: SK-363 Fahrzeugeinsteller: ZSSK
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Na, ob sich das gelohnt hat?
geschrieben von: Andreas Burow (257) am: 10.03.18, 10:44
Dieser mit 1044 095 bespannte Kleinstgüterzug fuhr mir unerwartet im Bahnhof Großkarolinenfeld vor die Linse. So richtig gelohnt haben dürfte sich dieser Transport wohl nicht. Aber auch mir ging es an diesem Tag ähnlich. Die erhofften 194er ließen sich nicht blicken, mehrere nette Motive fielen dem Unvermögen des Fotografen zum Opfer und das Wetter war auch sehr wechselhaft. Nachdem ich mich dann auch noch anmaulen lassen musste, wie ich überhaupt dazu käme, auf Bahngelände zu fotografieren, packte ich meine Sachen und zog von dannen. Vielleicht hat sich ja wenigstens das Bild von der 1044 gelohnt …

2. Versuch, überarbeitet. Vielen Dank an das AWT für die Motivation zur Nachbearbeitung!


Scan vom KB-Dia, Fuji RD 100

Zuletzt bearbeitet am 12.03.18, 18:17

Datum: 06.04.1988 Ort: Großkarolinenfeld [info] Land: Bayern
BR: AT-1044 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Belle Époque
geschrieben von: lokomotive 88 (15) am: 22.12.17, 17:46
Aus dieser Zeit stammt die Schynige Platte Bahn, sowie die Lok Nr 62. Auch die Fahrleitungsmasten passen dazu, so das man sich in diese Zeit zurückversetzt fühlt.
Steil geht es bergauf bzw bergab. Auf 800mm Spurweite wird mit 1500V Gleichstrom und einer Streckenlänge von 7,26km, eine Höhendifferenz von 1383m überwunden.
Das geht natürlich nur mit einem Zahnstangensystem, hier Riggenbach.
Am späten Nachmittag das 6.7.2017, fuhr als letzter Zug das Tages Lok Nr.62 mit 2 Wagen nach Wilderswil. Diesen wird Sie in wenigen Minuten erreichen.
Leider fährt diese tolle Bahn nur im Sommer, da sie nicht Wintersicher ist und auf der Schynige kein Wintersport betrieben wird.

2.Einstellung

Datum: 06.07.2017 Ort: Wilderswil [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-He2/2 Fahrzeugeinsteller: SBB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Eine der Letzten ihrer Art
geschrieben von: Timo Adolphy (238) am: 21.12.17, 16:57
Von einst 13 für die RAG entwickelten Loks der Baureihe Henschel E 1200 sind heute nur noch die 011 und 013 bei der RBH im aktiven Einsatz. Die beiden Loks tragen allerdings schon das neue RBH-Design (blau-silber) und verkehren nur noch rund um Bottrop.

Auf der Strecke vom Bergwerk Prosper-Haniel zum Hafen Bottrop gelang mir am 27.12.16 mein bisher einziges Foto der 011.

(Manipulation: Ein störender Schatten auf der Fahrzeugfront wurde digital entfernt.)

Zuletzt bearbeitet am 27.12.17, 22:59

Datum: 27.12.2016 Ort: Bottrop [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 1XDE (sonstige deutsche Ellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: RBH
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Zwei Welten
geschrieben von: NAch (747) am: 04.11.17, 09:24
Zwei Welten, durch die Bahnhofslampen getrennt, so dachte ich mir das Bild vor 44 Jahren, auf der einen Seite noch die alte Traktion, auf der anderen eine (auch schon betagte) Versuchslok für die grenzüberschreitende elektrische Traktion.

Die belegten Gütergleise links, der Blumenschmuck rechts (und auch zwischen den Lampen geradeaus) sowie die Gleisüberfahrt für den Elektrokarren - all das habe ich nicht bedacht.


Datum: 02.06.1973 Ort: Merzig [info] Land: Saarland
BR: 1XDE (sonstige deutsche Ellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Masten, Kabel und Heidelandschaft
geschrieben von: Der Rollbahner (142) am: 28.10.16, 15:52
prägen das Bild an der Bärenbrücker Höhe nördlich des am 23. Dezember 2015 aufgegebenen (und auf dem Bild nicht zu sehenden) Tagebaugebietes Cottbus-Nord. Entsprechend einer Hinweistafel sollen vor allem Kiefer, Roteiche, Birke und Sanddorn die Vegetation an den Gleisen prägen. Noch immer sorgt hin und wieder eine Vattenfall Werksbahn im Revier von Reh, Fuchs und Hase für Abwechslung; auf dem Bild gezogen von der Lokomotive 4-316.

Dieser Versuch ist die zweite Vorstellung meines Fotos. Der Grauschleier wurde entfernt und das Bild großzügiger zugeschnitten. Jetzt bin ich gespannt, ob die Bearbeitung gelungen ist.

Datum: 10.09.2016 Ort: Bärenbrück [info] Land: Brandenburg
BR: 1XDE (sonstige deutsche Ellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: Vattenfall
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Lausitzer Braunkohle-Krokodile
geschrieben von: Sachsen-Filmer (33) am: 14.08.15, 22:37
Schon seit vielen Jahrzehnten prägen die Elektrolokomotiven der Baureihe EL2 und EL2m das typische Bild der Lausitzer Tagebaulandschaft. Manchmal auch als "Braunkohle-Krokodile" bezeichnet, verrichten sie tagtäglich noch immer zuverlässig ihren Dienst.
Am sonnigen 12.08.2015 bringt Lok 4-1196 einen vollen Lehmzug aus Richtung Schwarze Pumpe in Richtung Nochten. Es geht auch mal mit etwas anderem, als Kohlezüge!
Der Standpunkt ist mit mehr Seitenlicht kaum aufgrund der Schatten der Bäume machbar.

Datum: 12.08.2015 Ort: Mulkwitz [info] Land: Sachsen
BR: 1XDE (sonstige deutsche Ellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: Vattenfall
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Am Kohlebunker
geschrieben von: railpixel (410) am: 01.04.15, 19:24
Gleich nach Ende der Reparaturschicht am Sonntagmorgen verlässt Lok 565 mit einem vollen Zug den Kohlebunker der Hambachbahn. Es handelt sich um eine Lok des Typs EL 1, die ältesten Elloks im Netz der RWE, aber mit über 100 betriebsfähigen Exemplaren noch bei weitem am häufigsten anzutreffen.

Im Hintergrund sieht man die Sophienhöhe, Außenkippe des Tagebaus Hambach, auf der ein Absetzer aktiv ist.

Im Gegensatz zur umstrittenen Braunkohle-Verstromung darf ich mir hier das CO2-Gütesiegel verleihen: Die Fototour erfolgte komplett mit öffentlichen Verkehrsmitteln, was am Sonntag eine kleine Herausforderung ist. Der erste Bus ab Düren fährt um 11:44 Uhr, danach gibt es einen höchst attraktiven Zwei-Stunden-Takt :).

Datum: 08.03.2015 Ort: Niederzier Ellen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 1XDE (sonstige deutsche Ellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: RWE Power
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Idylle zwischen Braunkohle und Kraftwerken
geschrieben von: 1216 950 (45) am: 02.09.14, 22:51
Man glaub ja gar nicht wie grün es rund um das Braunkohlerevier der RWE ist. Bei Allrath hat an einen herrlichen Blick runter auf die Strecke wo RWE 559 mit einem vollen Kohlezug zum Kraftwerk Neurath unterwegs ist.
Dann legt man sich wieder bei angenehmen 25 Grad in die Sonne und geniesst die Natur.
[url][img]https://farm6.staticflickr.com/5588/14934747108_b63e2df261_b.jpg[/img]Unbekanter Schmetterling by vsoe, on Flickr[/url]

Datum: 02.09.2014 Ort: Grevenbroich Allrath [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 1XDE (sonstige deutsche Ellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: RWE Power
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Könisdorfer Viadukt
geschrieben von: Philosoph (428) am: 28.05.14, 20:42
In der Regel nehmen die Motive an Deutschlands Bahnstrecken eher ab. Gelegentlich entstehen jedoch auch neue bzw. über Jahre nicht umsetzbare Motive. So auch der "Königsdorfer-Viadukt" an der Nord-Süd-Bahn. Über Jahrzehnte zugewachsen erfolgte hier im Rahmen von Baumaßnahmen an der Strecke Köln - Aachen ein umfangreicher Freischnitt. Lok 505 (eine der wenigen im blauen Farbkleid) der RWE Power zieht am frühen Abend des 19.05.2014 einen Vollzug auf der Nord-Süd-Bahn über den "Königsdorfer-Viadukt" in Richtung KW Goldenbergwerk.

Datum: 19.05.2014 Ort: Frechen-Königsdorf [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 1XDE (sonstige deutsche Ellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: RWE Power
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Braunkohletransport auf der Nord-Süd-Bahn
geschrieben von: Timo Adolphy (238) am: 26.10.13, 21:29 Bild des Tages vom 26.10.16
Die Nord-Süd-Bahn ist eine Grubenanschlussbahn der RWE Power (ehemals Rheinbraun) im Rheinischen Braunkohlerevier. Zusammen mit der in Ost-West-Richtung verlaufenden Hambachbahn dient sie dem Transport von Braunkohle und Abraum zwischen den verschiedenen Tagebauen, Braunkohlekraftwerken und sonstigen Einrichtungen des Reviers.

Die Bahn wird elektrisch mit Einphasenwechselstrom von 50 Hz und einer Spannung von 6,6 kV betrieben. Der Betrieb erfolgt wegen dieser Besonderheit mit den RWE-eigenen Triebfahrzeugen.

Datum: 26.10.2013 Ort: Grevenbroich Allrath [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 1XDE (sonstige deutsche Ellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: RWE Power
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Lausitzer Grubenbahn [6]
geschrieben von: 50 3610-8 (35) am: 25.08.13, 13:52
Bei voller Leistung benötigt ein Braunkkohlekraftwerk täglich mehrere 10000 Tonnen Braunkohle. Um diese aus dem Tagebau bis in die Entladebunker der Kraftwerke zu befördern, kommen bei Vattenfall in der Lausitz die Grubenbahn zum Einsatz. Dabei handelt es sich um Züge welche aus einer Ellok vom Typ EL2 und 16 selbst entladene Bunkerwagen gebildet werden.

Lok 1271 hat ihre Wagen über dem Bunker des Kraftwerkes Jänschwalde bei Cottbus entladen und ist gerade auf dem Rückweg zur Verladeanlage in Welzow Süd. Sie durchfährt dabei eine für die Lausitz typische Vegetation aus Kiefernwälden, sandigen Kiesböden und Heidekraut so weit das Auge reicht.

zuletzt bearbeitet am 06.11.13, 14:39

Datum: 24.08.2013 Ort: Auras [info] Land: Brandenburg
BR: 1XDE (sonstige deutsche Ellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: Vattenfall
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Lausitzer Grubenbahn [5]
geschrieben von: 50 3610-8 (35) am: 01.01.13, 18:12
Auf ihrem Rückweg vom Kohlekraftwerk Jänschwalde durchfährt Lok 1266, der Vattenfall Europe Mining an Generation, mit ihrem Leerzug eine triste Landschaft, geprägt von Sand und Kiefern. Zwischen Spremberg und Drebkau, unmittelbar am Tagebau Welzow Süd, hüllte die untergehende Wintersonne alles in ein wohlig warmes Licht und erschuf mir so wenigstens eine schöne Lichtstimmung in dieser ehr kargen Vegetation.

zuletzt bearbeitet am 06.11.13, 14:39

Datum: 29.12.2012 Ort: bei Spremberg [info] Land: Brandenburg
BR: 1XDE (sonstige deutsche Ellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: Vattenfall Europe
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Damals im Extertal
geschrieben von: ludger K (304) am: 28.11.12, 12:37
Als die Extertalbahn noch eine echte Verkehrsaufgabe hatte, war die E21 noch mit ihrer originalen Kopfform bei Alverdissen unterwegs. Heute verkehren hier lediglich Nostalgiezüge. Immer wieder werden die Fahrdrähte gestohlen und es ist fraglich, wie die restaurierte E22 im kommenden Jahr wieder in Betrieb genommen werden könnte.

Datum: 09.04.1979 Ort: Alverdissen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 1XDE (sonstige deutsche Ellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: Verkehrsbetriebe Extertal
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Kraftwerk Neurath
geschrieben von: MDC (179) am: 28.10.12, 00:06
Nach seiner Erweiterung ist das Braunkohlekraftwerk Neurath seit dem Sommer 2012 das zweitgrößte Braunkohlekraftwerk auf unserem Planeten. Über die Nord-Süd-Bahn ist es an das Schienennetz der RWE-Power angebunden. Die von Krauss-Maffei/AEG gebaute und 1956 an die "Rheinische AG für Braunkohlenbergbau und Brikettfabrikation" gelieferte Lokomotive 552 der Baureihe EL 1, war am 23. Oktober 2012 damit beschäftigt einen Zug aus dem Tagebau Garzweiler auf die Entladeanlage zu schieben. Im Hintergrund sind die in den siebziger Jahren gebauten Kraftwerksblöcke A bis E zu sehen.

Das Foto entstand von einer öffentlich zugänglichen Straßenbrücke.

zuletzt bearbeitet am 28.10.12, 00:11

Datum: 23.10.2012 Ort: Grevenbroich Neurath [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 1XDE (sonstige deutsche Ellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: RWE Power
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 12 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nord-Süd-Bahn
geschrieben von: Philosoph (428) am: 06.10.12, 15:12
In letzter Zeit häufen sich die bekannten Fotostellen in der Galerie doch merklich. Die Aufforderung eingetretene Pfade zu verlassen kam daher nicht zu unrecht. Tatsächlich gibt es eine zweigleisig elektrifizierte Strecke mit mindestens 4 GZ die Stunde in der Mitte Deutschlands, von der sowohl in DSO als auch in externen Publikationen kaum Bilder zu finden sind. Nach einer Fahrradtour entlang der Strecke wusste ich auch wieso. Kaum Motive, eintönige Loks und Richtung Norden werden die meisten Züge auch noch geschoben. Dennoch möchte ich es mit folgendem Foto versuchen:

Lok 550 der RWE Power zieht einen Leerwagenzug bei Frechen-Königsdorf über die rund 31 km lange Nord-Süd-Bahn in Richtung Tagebau Garzweiler.

Datum: 23.09.2012 Ort: Frechen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 1XDE (sonstige deutsche Ellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: RWE Power
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Lausitzer Grubenbahn [4]
geschrieben von: 50 3610-8 (35) am: 19.08.12, 14:26
Wo unser Strom herkommt, mit diesem Wortlaut wirbt Vattenfall Europe Mining and Generation auf großen Werbeplakaten für ihre Braunkohlekraftwerke. In der Lausitz gibt es drei große Kohlekraftwerke, in Schwarze Pumpe, Boxberg und Jänschwalde, welche Strom und Fernwärme produzieren. Um diese Kraftwerke mit Rohbraunkohle zu versorgen schlängeln sich die Grubenbahnen durch die Landschaft der Lausitz und beförden die Braunkohle aus den Tagebauen Welzow oder Nochten in die Kohlebunker der Werke. Der auf dem Bild zu sehende Zug wurde vor wenigen Minuten im Kraftwerk "Pumpe" entladen und macht sich wieder auf den Weg um im Tagebau Nochten beladen zu werden. Der Strom den das Kraftwerk erzeugt wird über die Hochspannungsleitungen gleich wieder an die Verbraucher weitergegeben oder dient der 100t Grubenbahnlok EL2 gleich wieder als "Treibstoff".

zuletzt bearbeitet am 06.11.13, 14:37

Datum: 18.08.2012 Ort: Spreewitz [info] Land: Sachsen
BR: 1XDE (sonstige deutsche Ellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: Vattenfall Europe
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Energie!
geschrieben von: Gerhard H. (10) am: 17.07.12, 05:30
Frühmorgens bei Raureif an der Oberleitung gibt es ein ordendliches Feuerwerk.

Datum: 00.00.2009 Ort: Marzling [info] Land: Bayern
BR: 1XDE (sonstige deutsche Ellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Friedhof der Stahlriesen
geschrieben von: railpixel (410) am: 22.04.12, 22:14
In der Rheinbraun-Hauptwerkstätte Grefrath Habbelrath warten die Elloks 535, 509, 515, 517, 516 und 569 auf ihre Verschrottung. Das Bild war im Rahmen eines Tages der Offenen Tür am 11. August 1985 möglich.

Scan vom KB-Dia, in s/w konvertiert.

zuletzt bearbeitet am 01.02.15, 22:13

Datum: 11.08.1985 Ort: Grefrath Habbelrath [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 1XDE (sonstige deutsche Ellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: Rheinbraun
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
An der Vollrather Höhe
geschrieben von: railpixel (410) am: 19.04.12, 22:08 Bild des Tages vom 01.09.14
Lok 553 der RWE Power schiebt einen Leerwagenzug über die rund 31 km lange Nord-Süd-Bahn Richtung Garzweiler.

Das Foto entstand am 28. September 2005 bei Kilometer 28. Hier führt die Strecke an der Vollrather Höhe entlang, einer Abraumhalde, die 1955 bis 1968 beim Aufschluss des Tagebaus Frimmersdorf West entstanden ist. Der Name erinnert an das Gut Vollrath, das an dieser Stelle 1953 dem Braunkohlen-Tagebau weichen musste.

zuletzt bearbeitet am 01.02.15, 21:54

Datum: 28.09.2005 Ort: Grevenbroich Frimmersdorf [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 1XDE (sonstige deutsche Ellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: RWE Power
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Lausitzer Grubenbahn [3]
geschrieben von: 50 3610-8 (35) am: 09.04.12, 20:14
Bezug nehmend auf ihr Einsatzgewicht wird die Ellok der Baureihe EL2 auch gern als "Huntert Tonnen Lok" bezeichnet. Die mit Gleichstrom betrieben Lokomotiven wurden von 1952-1984 beim Lokomotivbau Elektrotechnische Werke "Hans Beimler" in Henningsdorf (kurz LEW) gebaut. Nach einigen Modernisierungen laufen die Loks u.a. heute noch im Lausitzer Braukohlerevier bei Vattenfall Europe.

Der auf dem Bild gezeigte Vollzug passiert am 11. Februar 2012 den Bahnübergang der Kreisstraße 7118 "Pumpe Ausbau" zwischen Schwarze Pumpe und Terpe. In wenigen Minute wir der Zug die Kohlebunker des Kraftwerks Schwarze Pumpe erreichen und seine Fracht, die oft auch "Blumenerde" genannte Rohbraukohle, abliefern.

zuletzt bearbeitet am 06.11.13, 14:33

Datum: 11.02.2012 Ort: Spremberg Ortsteil Schwarze Pumpe [info] Land: Brandenburg
BR: 1XDE (sonstige deutsche Ellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: Vattenfall Europe
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Lausitzer Grubenbahn [2]
geschrieben von: 50 3610-8 (35) am: 04.04.12, 20:49
Vorbei an ausgedehnten Kieferwäldern führen die meisten Strecken der Vattenfall Werksbahn. Ein Grund dafür ist der trockene Sandboden in der Lausitz mit dem die Kiefer besonders gut zurecht kommt. Die Kiefer ist deswegen auch der Baum der am häufigsten nach der Rekultivierung der Tagebau Restlöcher gepflanzt wird. Der Zug auf Bild wurde gerade an der Verladesteanlage des Tagebau Welzow Süd mit frischer Rohbraunkohle befüllt und macht sich auf Weg zum Kraftwerk Jänschwalde bei Cottbus.

zuletzt bearbeitet am 06.11.13, 14:29

Datum: 17.03.2012 Ort: Groß Döbbern [info] Land: Brandenburg
BR: 1XDE (sonstige deutsche Ellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: Vattenfall Europe
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Lausitzer Grubenbahn [1]
geschrieben von: 50 3610-8 (35) am: 12.02.12, 16:26
Die Grubenbahn in der Lausitz gibt es schon viele Jahre. Früher teils als schmalspurige, heute ausschließlich als regelspurige Eisenbahn befördert sie Braukohle aus den Kohlegruben zu den verschiedenen Kohlekraftwerken der Vattenfall Mining and Generation AG. Dort wird die Kohle verbrannt und mit ihrer Energie Wärme und Strom erzeugt. Ein grosser Teil wird auch veredelt, gepresst und landet dann als Briketts oder Eierkohlen in den Öfen vieler Haushalte in Deutschland.

Am 11. Februar 2012 kommt dieser Leerzug gerade zurück zum Verladebahnhof bei Welzow gefahren und durchquert dabei die schon ausgekohlten und schon wieder rekultivierten Bereiche alter Tagebaue in der Lausitz. Die Beladung dauert cirka eine halbe Stunde und dann wird sich der Zug mit neuer Ladung wieder auf den Weg machen um eines der Werke z.B. in Schwarze Pumpe mit Blumenerde zu versorgen.

zuletzt bearbeitet am 06.11.13, 14:24

Datum: 11.02.2012 Ort: Spremberg [info] Land: Brandenburg
BR: 1XDE (sonstige deutsche Ellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: Vattenfall Werksbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Ruhrgebietsschönheit
geschrieben von: Fuzzel (86) am: 23.01.11, 17:39
Die verbliebenen E1200 im Bestand von RBH erhalten immer weniger DB-Streckenleistungen. Nur noch selten trifft man die markanten, aber nicht besonders schönen Maschinen vor den Kohlezügen aus Rheinkamp/Niederrhein an. Ihre Leistungen wurden weitgehend durch G1206 und die 143-Neuzugänge übernommen. Auch die Fotostelle an der Rheinbrücke in Duisburg-Hochfeld wird heute durch einen hohen Metallzaun verunziert.

Nachtrag: Scan vom Fuji Provia 100F

zuletzt bearbeitet am 23.01.11, 17:40

Datum: 00.00.2005 Ort: Duisburg [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 1XDE (sonstige deutsche Ellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: RBH
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: - Punkte
Optionen:
 
Kohle zum Kraftwerk
geschrieben von: Fuzzel (86) am: 08.01.10, 09:46
Eine Mischung aus Industrie- und Normalschnee rieselt über RWE 510, als sie mit einem Bunkerzug das Kraftwerk Neurath passiert.

Datum: 01.2010 Ort: Grevenbroich Neurath [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 1XDE (sonstige deutsche Ellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: RWE Power
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: - Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Kohle fürs Kraftwerk
geschrieben von: Fuzzel (86) am: 04.01.10, 23:11
Eine neue Ladung Braunkohle wird in wenigen Stunden im Kraftwerk Niederaußem verfeuert werden. Kategorisch natürlich eher "Zug schräg von hinten" ;-)

Datum: 00.01.2010 Ort: Niederaußem [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 1XDE (sonstige deutsche Ellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: RWE Power
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: - Punkte
Optionen:
 
Nikolausfahrten bei der LEL
geschrieben von: Weserbahn (160) am: 01.09.09, 17:34
Kurz vor ihrem Fristablauf absolvierte die E22 ihre vorerst letzten Fahrten auf der Extertalbahn mit den allseits beliebten Nikolausfahrten. Am 30.11.08 war sie bei Alverdissen an der Rampe auf dem Weg in den Bahnhof.

zuletzt bearbeitet am 01.09.09, 17:43

Datum: 30.11.2008 Ort: Alverdissen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 1XDE (sonstige deutsche Ellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: LEL / VBE
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: - Punkte
Optionen:

Auswahl (41):   
 
Seiten:

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.