DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten:
Auswahl (15):   
 
Galerie: Suche » 332,333,335 (alle Köf III), nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Vollständig abgebaut
geschrieben von: Johannes Poets (353) am: 25.06.20, 14:00
Die Eisenbahnstrecke Derneburg – Seesen ist eine ehemals 31 Kilometer lange Nebenbahn im ländlich geprägten westlichen Harzvorland. Wichtigste Zwischenhalte waren Bockenem und Bornum, der heutige Endpunkt der Strecke. Zwischen Derneburg und Bornum verkehren noch immer Güterzüge.

Besondere Bedeutung erreichte diese Strecke nur wenige Tage als Umleitung für die Nord-Süd-Strecke. Zusätzlich zu den bei ländlichen Nebenbahnen üblichen Problemen wurde diese Strecke dadurch entwertet, dass sie direkt parallel zur Bundesautobahn 7 verlief. Bereits in den 1970er Jahren wurde der Personenverkehr auf fünf Züge pro Tag und Richtung zurückgenommen; ab 1982 fuhren sie nur noch werktags. Am 25. Mai 1990 fuhr der letzte planmäßige Personenzug.

Zum 31. Dezember 1995 wurde auch der Güterverkehr eingestellt; die Strecke zum 1. Januar 1996 stillgelegt. Der Abschnitt Bornhausen – Seesen ist heute teilweise vollständig abgebaut.

Aus besseren Zeiten dieser liebenswerten Nebenbahn stammt die vorliegende Aufnahme. Die 333 138-6 vom Bw Göttingen ist an einem Montagabend im Juni 1981 gegen 18:00 Uhr mit der Übergabe 67667 Bornum – Seesen zwischen Bornhausen und Seesen bei Klingenhagen unterwegs.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 200)

Datum: 22.06.1981 Ort: Seesen [info] Land: Niedersachsen
BR: 332,333,335 (alle Köf III) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 11 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Motivebene minus eins
geschrieben von: Marschbahner98 (25) am: 14.05.20, 20:53 Top 3 der Woche vom 24.05.20
Ganz langsam trat ich an die Schienenkante und richtete meinen Blick über diese hinweg nach unten. In einigen Pfützen, zwischen einer Menge Moos und einigen Betriebsstoffen, spiegelte sich das, was ich gerade tat. Kurz schaute ich nach rechts zur Köf, wie sie ruhig da stand, als würde sie jeden Moment ihrer alltäglichen Arbeit nachgehen: Wagen im Ausbesserungswerk Neumünster rangieren. Doch heute wird keiner der auf der Lok abgelegten Hemmschuhe genutzt und auch der Weichenbesen bleibt an der Front liegen. Denn heute, am Tag der offenen Tür im Werk, ruht ausnahmsweise die Arbeit. Um der Bevölkerung einmal zu zeigen, was eigentlich hinter den sonst verschlossenen Zäunen passiert. Auch wir streiften über das Gelände und fanden relativ abseits die hauseigene 335 111-1.

Zurück zur Schienenkante, an der ich noch immer stehe. Der Blick fiel von der Lok erneut nach unten auf die sporadischen Pfützen und im nächsten Moment war schon einem Kumpel der eigene Rucksack in die Hand gedrückt. Mit einem neben mir hörendem „Du bist doch verrückt“ setzte ich zum Sprung an und war aus dem Sichtfeld verschwunden.
Die anschließend wenigen Wasserlachen optimal für das angedachte Foto zu nutzen, war dann auch noch einmal eine Kunst für sich. Abwechselnd versuchte ich, weder meine Kamera, noch mich durch Gleichgewichtsverlust in dem angesammelten Wasser zu versenken. Mehr oder weniger blind entstand folgendes Foto.


Datum: 01.07.2017 Ort: Neumünster [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 332,333,335 (alle Köf III) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 40 Punkte

15 Kommentare [»]
Optionen:
 
Atlantische Tiefdruckgebiete
geschrieben von: Johannes Poets (353) am: 06.12.19, 13:00
Bereits am 1. Dezember 1981 waren die deutschen Mittelgebirge größtenteils tief verschneit mit Schneehöhen oft zwischen 50 und 100 Zentimetern. Am Fuße der Alpen lag der Schnee schon mehr als einen Meter hoch und auf der Zugspitze sogar drei Meter. Mehrere Tiefdruckgebiete zogen im Dezember 1981 vom Atlantik direkt nach Deutschland und brachten hier damals länger anhaltende Niederschläge, die in tiefen Lagen zeitweise, in höheren Lagen durchweg Schnee brachten. Bis zu 1,50 Meter hoch lag der Schnee zum Beispiel im Thüringer Wald. Auch im Solling waren Schneehöhen von rund 30 cm durchaus beachtlich und lockten für Eisenbahnaufnahmen an die Strecke.

Neben den üblichen Eil- und Nahverkehrszügen und den Baureihen 216 und 515 tauchte am frühen Nachmittag des 15. Dezember 1981 nicht nur die Sonne in einer Lücke der dichten Wolkenschicht auf. Auch die Übergabe 67990 von Moringen nach Bodenfelde mit der 332 261-7 und der 333 245-9 (beide Bw Altenbeken) sorgte für zufriedene Gesichter bei den anwesenden Fotografen, die auf einer Straßenbrücke bei Ertinghausen Stellung bezogen hatten.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Fujichrome 100)

Datum: 15.12.1981 Ort: Ertinghausen [info] Land: Niedersachsen
BR: 332,333,335 (alle Köf III) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 10 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Bodenfelder Bahnhofs-Köf
geschrieben von: Johannes Poets (353) am: 28.10.19, 15:00
22 Kilometer liegen nun vor der 323 224-6 vom Bw Altenbeken mit der Übergabe 67992 Hardegsen – Bodenfelde. Sie hat zwei leere Braunkohlestaubwagen am Haken, deren Inhalt im Hardegser Zementwerk verfeuert wurde. Wir sehen die Fuhre auf Höhe des westlichen Einfahrtsignals für den Bahnhof Hardegsen, vom gegenüberliegenden Talhang aus fotografiert.

Vor vier Jahren veröffentlichte ich in der Galerie schon einmal eine Aufnahme dieser Übergabe [www.drehscheibe-online.de]. Mit diesem Bild möchte ich heute die Bodenfelder Bahnhofs-Köf erneut in Erinnerung rufen.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 31.10.19, 09:33

Datum: 30.10.1984 Ort: Hardegsen [info] Land: Niedersachsen
BR: 332,333,335 (alle Köf III) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wiesenbahn mit Köf 3
geschrieben von: 797 505 (360) am: 04.03.18, 21:35
Ein Köf auf freier Strecke zu erlegen gelangt auch 1989 nur sehr selten. Über teils nur unregelmäßig verkehrende „Kleinstübergaben“ wusste man oft nur wenig, eine Vernetzung wie heute über die man Einsätze hätte erfahren könnte gab es noch nicht.

So überrascht mich auch am 25. Januar 1989 die schnuckelige Übergabe – geführt von 333 010 – völlig. Eigentlich auf die Zwei-Wagen-Wendezüge mit 141ern eingestellt setze ich die Fuhre zwischen Lorch und Schwäbisch Gmünd als Wiesenbahn etwas spontan unter einen Apfelbaum.


Datum: 25.01.1989 Ort: Lorch [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 332,333,335 (alle Köf III) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 12 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
Anst. ANFC Greiz-Dölau
geschrieben von: Philosoph (428) am: 03.11.16, 21:19
Es gibt sie auch heute noch, die Nahgüterzüge auf romantischen Nebenbahnen. Eine der für mich schönsten und dazu noch regelmäßig nach Plan verkehrenden Leistungen kann Mo, Mi, und Fr im schönen Elstertal abgelichtet werden.

Aber nicht nur die Übergabe ist fotogen sondern auch die Rangierfahrt zwischen Werk und Bahnhof. Die Kesselwagen im Bahnhof Greiz-Dölau werden von der Werklok des ansässigen Chemieunternehmens vom Bahnhof ins Werk und zurück gebracht. Am 11.05.2016 konnte ich die Werklok von Thioplast Chemicals auf ihrer Rangierfahrt vom Werk zum Bahnhof auf der Brücke über die Weiße Elster ablichten. Es gibt auch eine spätere Auslösung mit mehr Zug, hier war jedoch die Werklok und die Spiegelung das Objekt der Begierde.

Datum: 11.05.2016 Ort: Greiz-Dölau [info] Land: Thüringen
BR: 332,333,335 (alle Köf III) Fahrzeugeinsteller: Thioplast Chemicals
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kreisbahn Osterode – Kreiensen (2)
geschrieben von: Johannes Poets (353) am: 05.09.15, 22:00
Von 1967 bis zur Stillegung des verbliebenen Reststückes zwischen Kalefeld und Kreiensen im Jahre 2007 verblieb ein spärlicher Übergabeverkehr auf dieser Strecke. In den 1980er Jahren wurden noch zwei Bahnkunden in Kalefeld bedient – ein Gaslager der Raiffeisen-Genossenschaft sowie ein Zweigbetrieb der Rheinischen Kunststoffwerke (heute RKW Echte).

Die Strecke führte, von Osten kommend, in einem großen Bogen südlich um den Ort Kalefeld herum. Am westlichen Ortsrand entlang ging es dann weiter Richtung Kreiensen. Hier befindet sich auch der Fotostandpunkt mit Blick auf die evangelische Liebfrauenkirche. Die 333 125-3 vom Bw Göttingen hat einen Uacs-Kugelsilowagen vom RKW am Haken.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64 Professional), Umwandlung in Schwarz/Weiß

Datum: 14.09.1984 Ort: Kalefeld [info] Land: Niedersachsen
BR: 332,333,335 (alle Köf III) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Köf III mit 491 001 im November-Siff
geschrieben von: 797 505 (360) am: 27.11.14, 15:24
Am 25. November 1989 ist der „Gläserne Zug“ wieder auf der Rückfahrt von seinem einmaligen Ausflug nach Boll (ex.KBS 902 Göppingen-Boll). Vor der Kulisse von Heiningen hat das Köf III (333 060) sicherlich keine großen Mühen das Altbaugefährt gen Göppingen zu ziehen, die Strecke ist sichtbar abschüssig.
In Göppingen angekommen werden sich die Fahrgäste – Mitglieder des Stuttgarter Eisenbahnclubs „Adler“ – unter Fahrdraht wieder über eine vollständig funktionierende Heizung des Zuges freuen. Nach einer längeren Fahrt über die Dieselstrecke scheinen die Scheiben des Treibwagens zwischenzeitlich etwas beschlagen zu sein.


zuletzt bearbeitet am 27.11.14, 17:09

Datum: 25.11.1989 Ort: Heiningen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 332,333,335 (alle Köf III) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Abends in Harburg
geschrieben von: tk (4) am: 22.07.14, 15:13
Die Harburger Köf III 335 011-3 steht am Abend des 22.06.2014 im Bahnhof mit einigen Eas abgestellt.

2. Versuch mit geändertem Bildauschnitt

Zuletzt bearbeitet am 12.03.15, 21:57

Datum: 22.06.2014 Ort: Harburg (Schwaben) [info] Land: Bayern
BR: 332,333,335 (alle Köf III) Fahrzeugeinsteller: DB Schenker
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
332 128 im Sonderdienst
geschrieben von: Jerome Klumb (178) am: 01.03.13, 22:53
332 128 gehört der HEM - Historische Eisenbahn Mannheim.
Im Jahr 2012 kam diese für paar Wochen ins badische.. Dort wurde Sie als Werklok im Rhinecenter ( Chemiepark Rheinmünster ) eingesetzt.



Datum: 14.03.2013 Ort: Greffern [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 332,333,335 (alle Köf III) Fahrzeugeinsteller: HEM
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Darauf ham mer aber net gewartet
geschrieben von: Andreas Burow (257) am: 06.11.12, 17:58
So, oder so ähnlich dürften die Gedanken der wartenden Reisenden ausgesehen haben, als die kleine Köf III mit einem Kesselwagen in den Bahnhof Heide einfuhr. Der Fotograf freute sich hingegen über die nette Alltagsszene am belebten Bahnsteig.


Scan von KB-Dia, Fuji RD 100

Zuletzt bearbeitet am 06.04.19, 13:12

Datum: 27.08.1991 Ort: Heide (Holst) [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 332,333,335 (alle Köf III) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nebenbahnknoten ...
geschrieben von: Taunusbahner (325) am: 15.08.12, 13:34 Bild des Tages vom 14.08.15
... mit allem Drum und Dran - das war der Bahnhof Frankenberg/Eder bis in die Mitte der 1980er Jahre hinein. Obwohl das BW bereits 1956 seine Eigenständigkeit verlor, waren Drehscheibe und 3 Stände des Lokschuppens noch in Betrieb. Kleinindustrie im oberen Edertal, der Großkunde Viessmann (Heizkessel) in Allendorf/Eder, einige Gleisanschlüsse und Holz aus verschiedenen Bahnhöfen zwischen Frankenberg und Herzhausen sorgten für erhebliches Güteraufkommen. Mo-Fr wurden nachmittäglich zwei Übergabegüterzüge nach Gießen gebildet, die teilweise planmäßig mit Vorspann gefahren wurden. Die langjährige Frankenberger Bahnhofs-Köf III (333 182) rangiert im Sommer 1982 die ersten Güterwagen für den zweiten Güterzug des Tages zusammen. Im Frühjahr 2012 war das ehemalige BW-Gelände überwuchert, der Lokschuppen ausgebrannt und eingestürzt, an Stelle der Drehscheibe stapelten sich Schwellen abgebauter Gleise und der Bahnhof selbst präsentierte sich auf wenige Gleise reduziert, ferngesteuert und unbesetzt.

Datum: 00.08.1982 Ort: Frankenberg/Eder [info] Land: Hessen
BR: 332,333,335 (alle Köf III) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mit der Kleinbahn unterwegs
geschrieben von: Michael Boettcher (93) am: 30.05.11, 09:55
Schön, dass es sie noch gibt - die regionalen Eisenbahnbetriebe in ländlichen Regionen, die die Kunden über die Schiene bedienen und den Anfang der Transportkette in die weite Welt für die produzierten Erzeugnisse darstellen.

Datum: 01.06.2010 Ort: Hassel [info] Land: Niedersachsen
BR: 332,333,335 (alle Köf III) Fahrzeugeinsteller: VGH
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Werkverkehr anno...?
geschrieben von: Jerome Klumb (178) am: 18.03.11, 10:20
Wenn man eine blau-beige KöfIII sieht, meint man dies ist ein Foto aus einer längst vergangenen Zeit. Aber dies täuscht, das Bild ist aus dem Jahre 2011.
Der Einsatz der 332 128 ist nur möglich gewesen da die eigene Werklok der Firma DOW einen größeren Schaden hatte und somit eine Ersatzlok her musste.

Ich hatte mich gefreut das die Wahl auf diesen Farbtupfer gefallen ist.


Datum: 08.03.2011 Ort: Greffern [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 332,333,335 (alle Köf III) Fahrzeugeinsteller: HEM
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Güterverkehr klassisch-Die Übergabe
geschrieben von: SZöl (10) am: 28.02.11, 20:10
In den 80ger Jahren noch alltäglich, die klassische Übergabe. In diesem Fall eine Bedienung der Strecke Wennemen---Schmallenberg mit der damaligen Bahnhofsköf von Neheim-Hüsten, der 332 134. Am 20.11.1989 hat die Maschine gerade mit einem Wagen Briketts für Gleidorf, Schnittholz nach Bremke und Kohlen für Dorlar die Ruhrbrücke bei Wennemen überquert.

Datum: 20.11.1989 Ort: Wennemen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 332,333,335 (alle Köf III) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 13 Punkte
Optionen:

Auswahl (15):   
 

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.