DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4
>
Auswahl (170):   
 
Galerie: Suche » 181, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Polenkokszug an der Obermosel
geschrieben von: kalkzugmenden (5) am: 11.02.21, 10:18
Der Moselradweg von Wincheringen nach Nittel verläuft nah am Flussufer und Bahndamm. Bei einer Wanderung mit "Streckenerkundung" entdeckte ich diese Fotostelle mit Blick auf die Nitteler Kalkfelsen und die luxemburgische Moselseite. Von den wenigen Güterzügen auf der Obermoselstrecke war laut Umlaufplan der Baureihe 181 in absehbarer Zeit keiner zu erwarten. Ich beschloss, wenigstens den nächsten 426er, die im Regionalverkehr zwischen Trier und Perl pendelten, abzuwarten. Nach wenigen Minuten des Wartens war ein mächtiges Rauschen wahrnehmbar, das unmöglich von einem kleinen 426er stammen konnte. Und dann - Überraschung - ein Polenkokszug!
Nach meinen Recherchen handelt es sich um TKC 48408 (Zdzieszowice - Pont-à-Mousson), Grenzlast 2400 t, 500 m. Er ist beladen mit Koks aus der Großkokerei Odertal, der als Brennstoff in den Hochöfen im Gusseisenwerk Saint Gobain verwendet wird. 181 224 zog am 30.03.04 den schweren Zug durch die vorfrühlingshafte Landschaft bei Nittel.

Scan vom Fuji-Velvia KB-Dia
Nochmals überarbeitet

Zuletzt bearbeitet am 15.02.21, 09:19

Datum: 30.03.2004 Ort: Nittel [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 181 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Erhöhter Blick auf Hatzenport mit 181 (2007)
geschrieben von: Andreas T (379) am: 30.12.20, 15:15
Im ersten Jahr meiner digitalen Eisenbahnfotografie (mit meiner Canon 400D) entstand am Vormittag des 27.04.2007 dieses Bild der 181 219, welche als IC 435 auf dem Weg nach Koblenz den hübschen Moselort Hatzenport und die dortige markante Friedhofskirche (welche zwischenzeitlich fertig saniert und deswegen wieder ohne Baugerüst ist) passiert. Insoweit bitte ich um Nachsicht, dass meine erste Digitalkamera noch nicht die Brillanz heutiger technischer Wunderwerke bieten kann.

Bilder von Hatzenport über die Mosel hinweg gibt es in Railview durchaus schon in größerer Zahl, besonders mit Spiegelung, aber offenbar bislang noch kein Motiv von einem - wie hier - erhöhten Fotostandort aus über die Mosel hinweg.

Das Bild weist keine Bildmanipulation hinsichtlich der leeren Straßen auf: Es war damals wirklich kein einziges Fahrzeug - außer der 181 - zu sehen.

Zuletzt bearbeitet am 30.12.20, 15:24

Datum: 27.04.2007 Ort: Hatzenport [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 181 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Spiegelglatt …
geschrieben von: Frank H (286) am: 25.10.20, 18:27
… zeigt sich die Mosel vom Aussichtpunkt oberhalb von Brodenbach – noch, denn schon nähert sich ein flussabwärtsfahrendes Schiff und wird die ruhige Wasseroberfläche aufwühlen. Dessen ungeachtet passiert an diesem Septembermorgen der IC 433 auf seinem Weg nach Koblenz den Weinort Hatzenport, gezogen von der beige-türkisen 181 211.

Neben zwei blauen Loks und (soweit ich mich erinnere) einer verbliebenen orientroten Maschine, sowie dem restlichen Bestand in verkehrsrot, ließen sich 2007 im Moseltal noch immerhin vier verschiedene Farbvarianten einer Baureihe ablichten.

Die damals „letzte beige-türkise ihrer Art“ ist mir an diesem Tag aber auch zum letzten Mal an der Mosel begegnet. Doch vielleicht findet ja die frisch in eben diesen Farben lackierte 181 213 irgendwann einmal in ihr ehemaliges Revier zurück? Mich würde es jedenfalls freuen!



Dieses Motiv ist zwar schon zweimal in der Galerie vertreten, jedoch zu anderen Jahreszeiten und mit verschiedenen Zügen. Daher wage ich den erneuten Vorschlag. Und ja, der Fluss zeigte sich wirklich so tiefblau.

Datum: 16.09.2007 Ort: Hatzenport [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 181 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 13 Punkte

11 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die "Lorraine" grüßt die Mosel
geschrieben von: Leon (657) am: 20.10.20, 20:38
Die Moselbrücke von Ediger-Eller ist bereits mit einigen Bildern in der Galerie vertreten, aber die meisten Aufnahmen zeigen die Brücke in den Morgenstunden. Vor 27 Jahren war der Blick auf die Brücke auch nachmittags machbar. Wir sehen den D 2430, wie er von der 181 211 gen Trier gezogen wird. Wieder ist der erste Wagen hinter der Lok ein farblicher Ausreißer, welcher bereits die damals neuen Produktfarben trägt. Die Lok trägt den Beinamen "Lorraine", auf deutsch "Lothringen" - eine Region im Nordosten Frankreichs mit Grenzen zu Belgien, Luxemburg und Deutschland.
Und erneut wird deutlich, dass eine blaue 181 an dieser Stelle farblich untergegangen wäre. Im Sommer 1993 habe ich zwei Anläufe zu diesem Motiv unternommen; den zweiten, um die Stelle mit einer blauen Lok zu erwischen. Aus heutiger Sicht hätte der erste Anlauf genügt..;-) Und wie gut, dass man damals ein wenig Ausdauer am Motiv mitgebracht hat, denn entweder kurz vor oder kurz nach dem Zug kam der Erzpendel - zünftig bespannt mit zwei o/b-151 mit automatischer Kupplung.

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 29.06.1993 Ort: Ediger-Eller [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 181 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die "Saar" entlang der Mosel
geschrieben von: Leon (657) am: 18.10.20, 20:20
Vor kurzem wurde in der Galerie das Feld "Baureihe 181 an der Mosel" beackert. Hier sehen wir erneut eine Aufnahme aus dem Moseltal, welche beweist, dass die damals recht verpönte Lackierung in "o/b" aus heutiger Sicht gar nicht so schlecht war...;-) Natürlich wäre hier auch eine blaue Lok sehr edel rübergekommen, wie bereits eine Aufnahme in der Galerie von dieser Stelle zeigt. Am 01.07.1993 musste ich mich aber "nur" mit der 181 213 begnügen, die hier ihren D 2538 gen Trier zieht, jedoch mit ihrem Namen "Saar" nicht ganz den richtigen Fluss trifft...Optisch kann der rot-beige 1.Klasse-Wagen als kleiner Ausreißer bezeichnet werden; er gibt aber dem Zug noch einen zusätzlichen Farbklecks. Vielleicht wird mit diesem Bild deutlich, warum in der Generation Ü50 die Epoche IV so beliebt ist..;-)

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 01.07.1993 Ort: Neef [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 181 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Beige-türkis am Prinzenkopftunnel
geschrieben von: Frank H (286) am: 12.10.20, 15:25
Das Zuspiel von Olli [www.drehscheibe-online.de] nehme ich gerne mal auf:

Mehrere Jahrzehnte war die Baureihe 181.2 für den (mehr oder weniger) Fernverkehr an der Mosel zuständig. Für uns Eisenbahnfotografen erfreulich war dabei der hohe Anteil an blauen Maschinen, und auch der Ausflug am 15. Mai 1989 ließ so manches altfarbene Exemplar auf den Film wandern.

Zum Ausklang des Tages positionierten wir uns auf der Hangseite des Pündericher Viadukts, nahe dem Portal des Prinzenkopftunnels, und warteten auf den D 2256, der kurz vor 19 Uhr Bullay verlassen hatte und gen Trier eilte.

Die Fotostelle war nicht ganz so einfach umzusetzen, zwischen ausreichendem Seitenlicht und den sich dem Gleis nähernden Schatten blieb stets nur ein Kompromiss übrig. Die nicht ganz so harten Kontraste im schon etwas dunstigen Abendlicht erwiesen sich hier jedoch als ausgesprochen hilfreich.

„Leider“ lief an diesem Tag die 181 214 im ungeliebten beige-türkisen Outfit vor dem Zug, doch wie Olli finde ich heute die komplett artreine Garnitur durchaus fotogen, zumal die Farbaufteilung an der Lok nicht so ganz phantasielos gestaltet war.

Wenn ich heute sehe, wie schmuck die von einem privaten EVU im Norden eingesetzten 181 unterwegs sind, kann ich nur sagen: die würde ich gerne nochmal alle drei an der Mosel sehen!


Scan vom Kodachrome 64 KB - Dia

Datum: 15.05.1989 Ort: Pünderich [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 181 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Blaue Lok neben blauem Fluss
geschrieben von: Leon (657) am: 06.10.20, 18:30
Vor kurzem wurde von Nils ein Bild von einer blauen 181 in die Galerie aufgenommen, welches eine recht kontroverse Meinungskette hinter sich herzog. Nun, da der Plandienst dieser Baureihe seit einiger Zeit vorüber ist, möchte ich mit dieser Aufnahme an die Glanzzeiten der Loks erinnern, als sie noch Schnell- und Eilzüge durchs Moseltal zogen. Ein Frühsommerurlaub im Jahr 1993 führte mich an die Mosel, und die Zahl an blauen Lokomotiven dieser Baureihe war noch recht beachtlich. Durchschnittlich jeder zweite Zug tauchte mit einer blauen Vertreterin ihrer Baureihe auf, und ich habe mich damals als bekennender Fetischist altlackierter Loks einen Kullerkeks gefreut, an all den Klassikern blaue Exemplare erwischt zu haben: die Moselbrücke von Bullay von oben, Ediger-Eller aus dem Hang u.v.a.m. An orientrote Exemplare war damals noch nicht zu denken. Heute, 27 Jahre später, schaut man sich die Bilder viel kritischer an - und stellt fest, dass man die blauen Loks vor ihren weitgehend ozeanblau-beigen Garnituren auf den ersten Blick oft gar nicht sieht. Meist war die o/b-Variante die bessere Wahl...shit happens..;-)
Einzig bei dieser Aufnahme aus den Weinbergen oberhalb von Pünderich kommt eine blaue Lok prima zur Geltung - und was hätte man für ein Foto machen können, wäre das Graffiti auf dem 2. Wagen oder -noch viel schlimmer- das unsägliche Sanitärdesign des dritten Wagens nicht präsent...
Wir sehen den stinknormalen Eilzug E 3971 im Outfit der frühen 90er Jahre.

Falls jemandem die Fotostelle bekannt vorkommt: "Die DB heute" war Pate...;-)

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 27.06.1993 Ort: Pünderich [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 181 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
181 in KLV Diensten
geschrieben von: Nils (496) am: 01.10.20, 16:53
Schon länger wurde darüber gemunkelt, heute wurde es wahr! Der erste Nordliner KLV von Neumünster ist gestartet. Bespannt werden die Züge mit 181ern von SEL. Mit nordischer Ladung (Spedition Carstensen, Flensburger Pilsner) hinter der Lok konnte 181 204 "Rügen" mit dem 60997 Neumünster-Duisburg Ruhrort bei Wulfsmoor am 01.10.2020 auf seinen ersten Kilometern nach dem Startbahnhof abgelichtet werden.

Zuletzt bearbeitet am 03.10.20, 13:09

Datum: 01.10.2020 Ort: Wulfsmoor [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 181 Fahrzeugeinsteller: SEL
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
Fernverkehrslok im Cargodienst
geschrieben von: raba (34) am: 25.07.20, 17:02
Hin und wieder kam es vor, dass Güterzüge aus Saarbrücken oder Mannheim Rbf mit 181er von DB Fernverkehr bespannt wurden. So eine Leistung wurde am 14. Juli 2017 von 181 204 von Mannheim Rbf nach Saarbrücken Rbf gebracht.

Heute befindet sich keine 181.2 mehr aktiv bei der DB im Dienst dafür aber beim Unternehmen SEL. Dort ist auch 181 204 in den blauen Farbtopf gefallen.

Datum: 14.07.2017 Ort: Neustadt an der Weinstraße [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 181 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die gute alte Zweisystemlokomotive an der Lahn
geschrieben von: gleisschotter (7) am: 18.07.20, 13:38
Ein zweites Leben hat nun 181 204-9 bei SEL gefunden. Frisch in ihrem neuen...alten Outfit kommt 181 204-9 als Tfzf auf dem Weg nach Friedberg(Hessen) am 15.07.2020 durch Marburg (Lahn) gerollt. Kurze Zeit (20 sek.) später kam natürlich die gute alte Fotowolke.. puh Glück gehabt .

Zuletzt bearbeitet am 18.07.20, 13:43

Datum: 15.07.2020 Ort: Marburg(Lahn) [info] Land: Hessen
BR: 181 Fahrzeugeinsteller: SEL
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Letzter Verkehrstag
geschrieben von: Andreas Burow (291) am: 06.06.20, 10:13
Die mit der Baureihe 181 bespannten Züge von und nach Frankreich haben mich über Jahrzehnte begleitet. Stets waren sie eine willkommene Abwechslung im Bahnalltag. Als feststand, dass zum Fahrplanwechsel im Sommer 2007 Schluss sein sollte, wurden die Züge nochmals intensiv „gejagt“. Für den allerletzten EC 54 fuhr ich nach Darmstadt-Arheiligen. Von einem naturbelassenen Lärmschutzwall aus passte der mit 181 212 „Luxembourg“ bespannte Zug gut in voller Länge in den Bildausschnitt. Leider war das Wetter an diesem Tag nicht ideal, denn bei besserer Fernsicht kann man von hier aus schön den Taunus sehen.

Den markanten Strommast im Hintergrund habe ich übrigens bewusst „leben lassen“. Dass er keine Stromleitungen trägt, liegt nicht am Einsatz eines Mega-Weichzeichners, sondern einfach daran, dass es keine Leitungen mehr gab. Der Mast gehörte zu einer alten Stromtrasse, die komplett abgebaut wurde. Am Darmstädter Kreuz konnte man den langsamen Abbau der dortigen Strommasten übrigens auch gut beobachten. Ein interessantes und sehr aufwändiges Schauspiel, das ich vorher noch nie gesehen hatte.


Scan vom KB-Dia, Fuji Provia 100F

Datum: 09.06.2007 Ort: Darmstadt-Arheiligen [info] Land: Hessen
BR: 181 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Klassisch schön
geschrieben von: Andreas Burow (291) am: 17.05.20, 09:26
Der aus französischen Corail-Wagen bestehende EC 54 hatte gerade den Bahnhof Darmstadt Süd im Hintergrund durchfahren und die Stimmung des Fotografens war bestens. An diesem herrlichen Frühjahrstag war ihm nämlich das Fotografenglück hold, denn als Zuglok fungierte 181 206, die im klassisch schönen Bundesbahndesign vor dem Fernzug daher kam.


Scan vom KB-Dia, Fuji Provia 100F

Datum: 26.04.2007 Ort: Darmstadt Süd [info] Land: Hessen
BR: 181 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 8 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zweisystem-Renner auf Nebenbahn
geschrieben von: 215 082-9 (333) am: 28.03.20, 23:41
Als ich am Vormittag des 12.03.2020 Zuhause losfuhr, ahnte ich noch nicht, dass ich meine erste 181 erwischen würde. Mein Hauptziel waren die umgeleiteten Güterzüge. In Bückeburg wurde über 2 Wochen gebaut, weshalb ein paar vereinzelte Züge den Laufweg Seelze - Nienburg (Kopf) - Minden nahmen. Gegen 14:30 Uhr machte ich mich wieder auf den Heimweg, da ich noch etwas lernen musste. Als dann aber die Meldung kam, dass eine SEL 181 im Anflug auf Nienburg war, ging es schnell wieder nach Estorf. Ich spekulierte auf eine Zugkreuzung mit dem RE und sollte recht behalten. Nachdem die Einfahrt Estorf erfolgreich dokumentiert wurde, sollte noch ein Standbild bei Sonne her, bevor ich mich in die Ausfahrt stellte. Leider klappte das Ausfahrtsbild nicht mit Sonne, aber das war verschmerzbar. Hier steht die noch verkehrsrote SEL 181 213 mit 679 020, 679 019 und 679 021 (drei DE 18 für die SNCF) als Tfzf (D) 94779 Neumünster Gbf - Saarbrücken-Burbach AW im Betriebsbahnhof Estorf (Weser). Nach der Kreuzung mit dem RE 78 ging die Reise weiter.

Datum: 12.03.2020 Ort: Estorf [info] Land: Niedersachsen
BR: 181 Fahrzeugeinsteller: SEL
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Eine 181 auf der Natobahn
geschrieben von: 215 082-9 (333) am: 14.03.20, 16:27
Hat vor dem 12.03.2020 überhaupt schon einmal eine 181 die Natobahn befahren?! Ich weiß es nicht. Dank Nachtschicht nutzte ich das Wetter an jenem Donnerstag um ein paar Umleiter in Estorf aufzunehmen. Ich war schon wieder auf dem Heimweg, da bekam ich die Meldung, dass die SEL 181 213 mit drei Dieselloks auf dem Weg von Neumünster nach Saarbrücken ist. Der Laufweg führte doch tatsächlich über die Natobahn! Da ich auf eine Zugkreuzung in Estorf spekulierte wurde das Taxi Opa angerufen, welches mich Fix nach Leeseringen brachte. Nach kurzer Wartezeit wurde ich sogar mit Sonne belohnt als sich die schmucke Lok mit drei DE 18 für die SNCF in den Bahnhof Estorf bremste. Die Fuhre war als Tfzf (D) 94779 Neumünster Gbf - Saarbrücken-Burbach AW unterwegs.

Bildmanipulation: Eine kleine Schattenecke wurde entfernt.

Zuletzt bearbeitet am 15.03.20, 22:16

Datum: 12.03.2020 Ort: Leeseringen [info] Land: Niedersachsen
BR: 181 Fahrzeugeinsteller: SEL
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Interregio mit Fremdfarben
geschrieben von: Jan vdBk (677) am: 23.02.20, 19:32
Die Moselbrücke Bullay lässt sich aus den verschiedensten Perspektiven umsetzen. Mal nicht von ganz oben und deshalb etwas näher dran ergibt sich dieser Blick. Im schönen Abendlicht quert am 21.05.2001 der IR 2534 die Doppelstockbrücke. Die Züge wurden zuverlässig mit Baureihe 181 bespannt, auch wenn ein Zug wie der IR 2534 (Münster - Saarbrücken - Heidelberg) gar nicht nach Luxembourg "musste", sondern unter deutscher Strippe verblieb.

Datum: 21.05.2001 Ort: Bullay [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 181 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Unspannend - Spannend - Zweispannend
geschrieben von: Vinne (721) am: 09.02.20, 20:17
Wahrlich ist Brandenburg nicht von landschaftlich herausstechenden Regionen geprägt, sein Reiz nimmt es mehr durch die Gewässer, die besonders im Havelland überregional bekannt sind.
Drumherum findet man aber zumeist "nichtsaussagende" Bereiche mit weiten Ackerflächen und den so typischen Kiefernwäldern vor - irgendwie nichts, wofür man da hinfahren müsste.

Dummweise leidet besonders die alte Ost-West-Magistrale Magdeburg - Berlin an diesem Makel, denn die hier verkehrenden fotogenen Züge, vor allem ja der noch lokbespannte RE 1 mit Baureihe 182, haben kaum eine Chance, fotogen festgehalten zu werden.

So brauchte es schon ein wenig Extramotivation, um von Hannover aus diese Region zu bereisen. Neben den Güterzügen vom Stahlwerk Brandenburg war dies ein ominöser DGS 95483 aus Guben nach Braunschweig. Erstmal soweit gut, die Bespannung sorgte dann aber für die erste Hochspannung, denn mit SEL 181 213 sollte eine wahrhaftig untypische Maschine den Zug befördern.
Der Spannungsbogen stieg auch durch das Wagenmaterial, so richtig war im Vorfeld nicht bekannt, was es sein würde. Irgendwann kam dann vom Außenring die Meldung, dass es sich um rot-blaue Autotransportwagen handeln würde, ein fotogener Zug war also gesichert.

Daraufhin zuckelte das Fotografengrüppchen aus der Brandenburger Altstadt hinaus nach Jeserig, wo in typisch "neutraler" Landschaft der Region auf die Fuhre gewartet wurde, die dann wie gewünscht mit gut gelauntem Lokführer westwärts vorbeifuhr.

Datum: 08.02.2020 Ort: Jeserig [info] Land: Brandenburg
BR: 181 Fahrzeugeinsteller: SEL
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bundesbahnambiente
geschrieben von: Jan vdBk (677) am: 29.12.19, 13:26
Der Haltepunkt Wehr an der Obermosel war im Jahr 2001 noch Bundesbahn pur, auch wenn der neue Keks etwas anderes verkaufen wollte. Die Fahrgäste duften nur den kleinen Pfad hochlaufen und mussten dann in dem zerbröckelnden Unterstand warten. Zum Mittel(!)bahnsteig führte ein kleines Türchen, das vom Zugführer der haltenden Züge auf- und nach Fahrgastwechsel wieder zugeschlossen wurde. Heute stehen hier Seitenbahnsteige.
Und wieder begegnet uns ein Zug mit Castorwagen an erster Stelle. Diesmal mit blauer 181 davor.

Datum: 22.05.2001 Ort: Wehr (Mosel) [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 181 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Nur Jodghurt und Atomaten?
geschrieben von: Jan vdBk (677) am: 23.12.19, 16:35
Als wir 2001 für paar Tage an der Mosel verweilten, fielen uns immer wieder Castorwagen auf, die scheinbar unbemerkt in den Frankreich-Güterzügen durch die Gegend rollten, ohne dass auch nur ein Protestler sich auf die Schienen gekettet hätte. Vielleicht enthielten die auch nur harmlose Ladung, zum Beispiel die neuesten Kreationen von Madame Curie aus Paris. Bei Nittel begegnete uns der Güterzug 44509, bei dem nicht nur die ersten zwei Wagen strahlten, sondern besonders auch die noch relativ frisch lackierte 181, die den Zug am Ufer der Mosel entlang zog. Wer will bei solch einem Motiv schon eine dunkelblaue Lok vorm Zug haben? ;-)

Datum: 23.05.2001 Ort: Nittel [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 181 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Die Moselbrücke bei Pfalzel von oben (2011)
geschrieben von: Andreas T (379) am: 06.11.19, 17:29
Die zwischen Ehrang und Trier gelegene Moselbrücke bei Pfalzel ist offenbar bislang bei RailView überhaupt nicht vertreten. Das möchte ich mit diesem Bildvorschlag ändern. Am Vormittag des 01.10.2011 überquert die auf den Namen "Saar" getaufte 181 214 mit ihrem IC 138 die Mosel und wird in wenigen Minuten den Hauptbahnhof von Trier erreichen.

Nachdem ich mich noch bei leichtem Nebel durch die vom Tau feuchten und rutschigen Weinbergszeilen bis zu dieser Fotostelle hochgequält hatte, vorher vergeblich auf der anderen Seite des Meierbachs nach einem überzeugenden Motiv gesucht hatte und dann erst mal meine für eine solche Tour ungeeigneten, nassen Schuhe und Socken trocknen musste (eigentlich war ich mit der Familie zum Shoppen in Trier und hatte mich nur "mal kurz" für zwei Stunden für ein Foto abgesetzt), wurde ich doch noch belohnt, als rechtzeitig vor diesem Bild der Nebel aufriss und sich endgültig auflöste. Bei besserer Sicht konnte ich dann auch sehen, dass es einen ordentlichen Wirtschaftsweg aus dem Tal zur Fotostelle gab, den ich jetzt wenigstens schadlos herunterlaufen konnte.

Ich hätte mir damals zwar durchaus einen hübscheren Vordergrund als das dortige Gewerbegebiet vorstellen können. Aber manches muss man halt nehmen wie man es vorfindet. Und mittlerweile habe ich mich damit sogar richtig angefreundet.

Die 181 mit ihren IC nach Luxemburg sind zwar mittlerweile Geschichte, die Fotostelle müsste aber auch heute noch so umsetzbar sein. Ich habe mehrfach im Vorbeifahren aus dem Zug heraus von der Brücke hoch geschaut und jedenfalls kein neues Hindernis wahrgenommen.


Zuletzt bearbeitet am 06.11.19, 17:34

Datum: 01.10.2011 Ort: Trier [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 181 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Interregio auf der Biisser Bréck
geschrieben von: Andreas Burow (291) am: 09.10.19, 20:13
Die Biisser Bréck (deutsche Bezeichnung: „Viadukt Pulvermühle“) ist eines von drei Stadtviadukten der Stadt Luxembourg und zwar das dem Hauptbahnhof nächstgelegenste. Wegen der starken Auslastung der Strecke hat sich die CFL entschlossen, parallel zum bestehenden Viadukt von 1862 eine zweite Eisenbahnbrücke in einer Stahl-Stahlbeton-Verbundkonstruktion zu errichten. Dieses Bauwerk wird aus unserer Blickrichtung hinter der Biisser Bréck angesetzt. Die Bauarbeiten an dieser Erweiterung dauern nun bereits etwa zehn Jahre an. Bei structurae findet man mehr Informationen und diverse Fotos zu diesem Projekt.

Schon länger her ist die Zeit der Interregios und auch die Baureihe 181 kommt heute nicht mehr nach Luxembourg. Der Blick zurück zeigt 181 220 vor IR 2430 im letzten Abendlicht auf der Biisser Bréck. Wenige Augenblicke später wird der Interregio den darauf folgenden kurzen Tunnel passieren und in den Hauptbahnhof einfahren.

BM: störendes Graffiti an einem IR-Wagen entfernt.


Scan vom KB-Dia, Fuji Velvia 50

Datum: 20.10.2000 Ort: Luxembourg [info] Land: Europa: Luxemburg
BR: 181 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 8 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Letzte Chancen
geschrieben von: Andreas Burow (291) am: 29.09.19, 17:02
Nur noch bis zum Fahrplanwechsel würden die lokbespannten EC verkehren, was mich immer häufiger an die von ihnen befahrenen Strecken lockte. Zu den Motiven, die ich jahrelang sträflich vernachlässigt hatte, gehörte auch die abendliche Ausfahrt aus dem Darmstädter Hauptbahnhof. Diese konnte man mit EC 55 an langen Tagen gut umsetzen. Dummerweise wurde der Hauptbahnhof im Jahr 2007 gerade umgebaut, so dass überall störende Baugeräte, Baukrane und Baumaterial herumstanden. Ganz ins Bild integrieren konnte man die große Baustelle auch nicht. Deshalb blieb mir nur die Möglichkeit, den im Bau befindlichen Teil des Bahnhofs möglichst auszublenden. So einigermaßen hat das auch hingehauen und nur ein Ausleger eines Turmdrehkrans musste aus dem Bild entfernt werden.

Ein wenig Glück war bei der Aufnahme jedoch auch dabei. Das fing schon damit an, dass die blaue 181 201 vor dem Zug hing. Der aus französischen Corail-Wagen gebildete EC 55 war aber auch etwas spät dran. Kurz vor der Abfahrt des Fernzuges näherte sich ein S-Bahn-Langzug aus Richtung Frankfurt. Gerade rechtzeitig kam er in einer günstigen Position zum Stehen und entließ die Fahrgäste ins Freie. So sorgte die leichte Verspätung des Eurocity dafür, dass ich mit 181 und 420 gleich zwei Bundesbahn-Klassiker gemeinsam im Bild verewigen konnte.


Scan vom KB-Dia, Fuji Provia 100F

Datum: 05.06.2007 Ort: Darmstadt Hbf [info] Land: Hessen
BR: 181 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Blick über Hatzenport (2008)
geschrieben von: Andreas T (379) am: 09.09.19, 08:28
Wenn man am alten Bahnhof von Hatzenport (der neue Haltepunkt liegt ortsnäher) durch die Weinberge hindurch Höhe gewinnt, ergibt sich dieser herrliche Blick über die Stadt und das weite Moseltal.
Zu sehen ist, wie am 04.05.2008 der von 181 224 gezogene IC 432 Richtung Luxemburg fährt. Aktuell (2019) leidet das Motiv auch darunter, dass die markante Friedhofskirche (ganz am Ortsende) saniert wird und deswegen eingerüstet ist. Aber bald werden die Arbeiten beendet sein.

Bilder aus Hatzenport sind zwar schon in Railview vertreten, sind aber alle viel tiefer entstanden.


Zuletzt bearbeitet am 10.09.19, 08:06

Datum: 04.05.2008 Ort: Hatzenport [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 181 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die rote Schärpe
geschrieben von: NAch (759) am: 06.07.19, 23:43
Die rote Schärpe - ein wichtiges Zeichen. Nur der Zugführer durfte sie tragen.
Und wenn sie auch nur aus Plastik war.

Scan vom KB-Dia

Datum: 07.1979 Ort: Saarbrücken [info] Land: Saarland
BR: 181 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Alles gelb (Neef 1998)
geschrieben von: Andreas T (379) am: 01.07.19, 21:09
Ende Oktober 1988 waren die im Moseltal gelegenen Weinberge rund um Neef ein einziger "Traum in Gelb", und die dramatisch wirkende Wolkendecke wies dennoch genug Lücken für ein hübsches Sonnenbild auf.

Zu sehen ist 181 216 als D 2054 auf dem Weg nach Trier.

In der Bildmitte ist übrigens der nördlich von Neef gelegene Tunnel zu erkennen, welcher aktuell (2019) aufwendig saniert wird: Anstelle einer zweiten Tunnelröhre wird das vorhandene Tunnelprofil aufgeweitet, weswegen derzeit baubedingt der Tunnel nur eingleisig befahren werden kann.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Neueinstellung entsprechend dem Bearbeitungsvorschlag

Datum: 30.10.1988 Ort: Neef [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 181 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Goethe vor barocker Kulisse
geschrieben von: Andreas Burow (291) am: 15.06.19, 19:17
Das Mannheimer Schloss wäre nach seiner Zerstörung nach dem Zweiten Weltkrieg beinahe abgerissen worden. Zum Glück wurde es dann aber doch wieder hergestellt, so dass der barocke Bau wieder in alter Pracht erstrahlt. Genutzt wird ein großer Teil der repräsentativen Gebäude heute von der Uni Mannheim. Das nennt sich stilvolles Studieren.

Da das Schloss ganz in der Nähe des Mannheimer Hauptbahnhofes gelegen ist, dient es Eisenbahnfotografen gerne als Kulisse. In unserem Fall für den EC 57 „Goethe“, der an diesem schönen Frühjahrstag mit 181 213 bespannt war. An den Straßenbäumen links werben Plakate für den Mannheimer Maimarkt. Jenseits des Rheins erkennt man hinter dem Schloss die ausgedehnten Anlagen der BASF in Ludwigshafen. Der Kontrast könnte kaum größer sein. Dieser schöne Ausblick aus einem Bürogebäude ist nicht öffentlich zugänglich.


Scan vom KB-Dia, Fuji Provia 100F

Datum: 12.04.2007 Ort: Mannheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 181 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 10 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Letzte Chance
geschrieben von: Andreas Burow (291) am: 06.06.19, 21:02
Bevor eine Ära zu Ende geht, probiert man manchmal einige Fotostellen aus, die man schon länger im Blick hatte. So war es auch beim letzten EC 52, der hier im flachen Morgenlicht Frankfurt-Louisa passiert. Ohne Schattenwurf geht es an dieser Stelle leider nicht, aber die interessante französische Wagengarnitur, bespannt mit 181 207, macht dieses Manko hoffentlich wett.

BM: einige Graffitis fielen einer digitalen Wäsche zum Opfer.


Scan vom KB-Dia, Fuji Provia 100F

Datum: 09.06.2007 Ort: Frankfurt-Louisa [info] Land: Hessen
BR: 181 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Kurz vor Schluss
geschrieben von: Andreas Burow (291) am: 30.05.19, 09:46
Nur noch wenige Tage, dann würden die lokbespannten Reisezüge nach Frankreich Geschichte sein. Viel zu lange hatte ich gewartet, um endlich mal ein Motiv umzusetzen, welches ich Montag bis Freitag oft vor Augen hatte. Jetzt war es doch wieder knapp geworden. Um das Foto machen zu können, musste ich einen Kollegen kurzzeitig von der Arbeit abhalten, aber das war es auf alle Fälle wert. Der Fotostandort befindet sich in einem Bürogebäude und ist nicht frei zugänglich.

Der nachmittags verkehrende EC 56 bestand zwar leider nicht aus französischen Wagen, dafür stand das Licht aber recht günstig. Bespannt war er an diesem Tag mit 181 205. Dass mir der ICE halb ins Bild fuhr, hat mich damals ziemlich geärgert. Bei einem großen Bahnhof muss man aber immer mit Zugbewegungen rechnen, auch wenn es für das Motiv manchmal suboptimal ist.

Das Flugzeug am Himmel befindet sich im Anflug auf den Mannheimer Flughafen. Ich wollte es nicht aus dem Bild entfernen.


Scan vom KB-Dia, Fuji Provia 100F

Datum: 06.06.2007 Ort: Mannheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 181 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Das schmale Schleifstück am Fahrdraht
geschrieben von: Andreas Burow (291) am: 08.05.19, 20:30
Als Zweisystemlokomotiven war die Baureihe 181 mit zwei unterschiedlichen Stromabnehmern ausgerüstet. Nur im französischen 25 kV/50 Hz-Stromnetz wurde der Stromabnehmer mit dem schmalen Schleifstück benötigt. Deshalb sieht man auch überwiegend 181-Fotos mit der breiteren Variante. Auf diesem Bild ist es nicht so, denn 181 204 mit EC 54 im Schlepp hat die Netztrennstelle zwischen Deutschland und Frankreich bereits vor einigen hundert Metern passiert und durchfährt gerade den nicht mehr bedienten ehemaligen Bahnhof Stiring-Wendel. Die etwas heruntergekommenen Gebäude im Hintergrund versprühen farblich den Charme der 1970er Jahre. Wer nun älter ist – die Häuser oder die Zuglok – kann ich leider nicht beantworten.


Scan vom KB-Dia, Fuji Velvia 50

Datum: 05.09.2003 Ort: Stiring-Wendel [info] Land: Europa: Frankreich
BR: 181 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Güterverkehr an der Obermosel IV
geschrieben von: Andreas Burow (291) am: 29.04.19, 18:36
Nachdem wir uns bereits am Vorabend bei ein paar Gläsern Elbling auf den nächsten Tag eingestimmt hatten, begaben wir uns nach dem Frühstück gleich an die Strecke. Mit der blauen 181 205 vor TC 40558 in der Morgensonne ging es schon einmal gut los. Inmitten von Weinbergen und mit der Mosel im Hintergrund zog der Güterzug recht gemächlich an den beiden Fotografen vorbei in Richtung Frankreich. Es sollte noch ein sehr ergiebiger und intensiver Tag an der Obermosel werden.


Scan vom KB-Dia, Fuji Velvia 50

Datum: 20.05.2001 Ort: Wehr (Mosel) [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 181 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Güterverkehr an der Obermosel III
geschrieben von: Andreas Burow (291) am: 23.04.19, 19:31
Erst sehr spät ergab sich für mich die Möglichkeit, brauchbare Streckenausnahmen einer Vorserienlok der Baureihe 181 machen zu können. Über die Jahre begegneten mir die Loks immer mal wieder abgestellt in irgendeiner Einsatzstelle, außerdem wurden es durch Abstellungen immer weniger. Als besonders zuverlässig waren die Vorserienloks auch nicht bekannt, so dass bei besseren Alternativen eher eine andere Lok verwendet wurde. Der letzte Mohikaner war schließlich 181 001. Im Jahr 1997 wurde die ozeanblau-beige Lok wieder in der ursprünglichen blauen Farbgebung lackiert und bekam sogar die alten Bundesbahn-Kekse zurück. In diesem musealen Look war die Maschine dann bis zu ihrer Abstellung im Jahr 2003 unterwegs. Heute befindet sie sich als Exponat in der bekannten Außenstelle des DB-Museums in Koblenz-Lützel.

Bei Wehr (Mosel) war es nach vielen vergeblichen Anläufen endlich soweit: die blaue Maschine vor dem herannahenden TKC 49582 war ausnahmsweise keine Serienlok, sondern tatsächlich 181 001! Zwar hätte ich mir für dieses Rendezvous mit der letzten Vorserien-181 etwas weniger Hochlicht gewünscht, trotzdem möchte ich das Bild dieser „Blauen Mauritius“ für die Galerie vorschlagen. Die Häuser im Hintergrund befinden sich schon auf der anderen Flussseite in Luxemburg und gehören zu Ehnen, einem Ortsteils von Wormeldingen.


Scan vom KB-Dia, Fuji Velvia 50

Zuletzt bearbeitet am 27.04.19, 10:31

Datum: 20.05.2001 Ort: Wehr (Mosel) [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 181 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Über die alte Rheinbrücke
geschrieben von: Andreas Burow (291) am: 19.04.19, 11:41
Inzwischen Geschichte ist die alte, eingleisige Rheinbrücke, welche die Städte Kehl und Straßburg verband. Das Bauwerk aus dem Jahr 1956 wurde im Jahr 2010 durch eine deutlich größere, zweigleisige Eisenbahnbrücke ersetzt. Dabei ging auch das bundesbahnartige Flair verloren, welches die Bahnanlagen einstmals ausstrahlten. Aber auch auf solche Zuggarnituren, wie den von 181 219 bespannten RE 18321 mit seinem französischen Wagenpark, wartet man heute vergebens.


Scan vom KB-Dia, Fuji Velvia 50

Datum: 29.05.2003 Ort: Kehl [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 181 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Mosel? Nein, Rhein!
geschrieben von: Andreas Burow (291) am: 02.04.19, 20:25
Mit der Baureihe 181 verbindet man fast automatisch die Moselstrecke, wo die Mehrsystemloks jahrelang die Fernzüge zwischen Koblenz und Trier/Luxembourg bespannten. An die linke Rheinstrecke denkt man zunächst einmal weniger, aber auch dort gab es planmäßig 181er zu sehen. Eine frühe Verbindung zwischen Luxembourg und Frankfurt am Main war der IC 351, der ab dem Fahrplanwechsel vom Dezember 2002 auf seinem gesamten Laufweg eine 181 vorgespannt bekam.

Dieser besondere Zug war Anlass für mich, eine Dienstreise für einen Zwischenstopp am Rhein zu nutzen. Ich musste lediglich früher losfahren, dann sollte es eigentlich klappen. Gutes Wetter war für diesen Tag auch vorhergesagt und ich kam, wie erhofft, staufrei bis an den Rhein. Gegen 9:00 Uhr fuhr 181 209 tatsächlich pünktlich an der schönen Ortskulisse von Oberwesel vorbei. Das frühe Aufstehen hatte sich also gelohnt. Jetzt kann ich nur noch hoffen, dass die seltene Bespannung ein weiteres Oberwesel-Motiv in der Galerie rechtfertigen kann.


Scan vom KB-Dia, Fuji Velvia 50

Datum: 17.06.2003 Ort: Oberwesel [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 181 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Güterverkehr an der Obermosel
geschrieben von: Andreas Burow (291) am: 31.03.19, 21:31
Während die Untermosel in der Galerie mit unzähligen Fotos vertreten ist, finden sich von der zwischen Trier und dem Dreiländereck bei Perl gelegenen Obermosel nur sehr wenige Bilder. Dort gibt es zwar nicht die spektakulären Steillagen, wie im weiteren Verlauf der Mosel, aber trotzdem eine sehenswerte Flusslandschaft. Den dort fehlenden Fernzügen stand an der Obermosel immer ein sehr interessanter Güterverkehr gegenüber, der von sehr unterschiedlichen Baureihen geprägt wurde. Die 181, die ansonsten für den hochwertigen Fernverkehr an der Mosel stand, war an der Obermosel eher als Arbeitstier unterwegs. Wo sonst konnte man noch blaue DB-Loks planmäßig vor Güterzügen erleben?

Bei Wincheringen ist 181 205 vor einem langen Güterzug in Richtung Frankreich unterwegs. Schwerpunkt der Landwirtschaft ist an der Obermosel der allgegenwärtige Weinanbau. Der Fluss stellt hier die Grenze zu Luxemburg dar. Die Kirche auf der anderen Moselseite gehört zur Ortschaft Ahn, einem Ortsteil der luxemburgischen Gemeinde Wormeldingen.


Scan vom KB-Dia, Fuji Velvia 50

Datum: 20.05.2001 Ort: Wincheringen [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 181 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Zwei Klassiker im Moseltal
geschrieben von: Frank H (286) am: 28.01.19, 19:56
Eine beliebte Fotoroute zu Bundesbahnzeiten, besonders an Wochenenden, war eine Tour vom Rhein über den Hunsrück an die Mosel.

Von den Fahrzeugen, die in meinen Aufzeichnungen vom 15. Mai 1989 zu finden sind, würde jedes für sich heute einen Fotografenauflauf erster Güte auslösen: 403 001/002 als Lufthansa-Airport-Express in Bingerbrück, 141 401 sowie das 218-Pärchen 366 und 374 ebenfalls dort, 213 333 auf dem Hubertusviadukt zwischen Boppard und Emmelshausen, 798 704 auf der Moselweinbahn von Bullay nach Traben-Trabach, und, last but not least, ein paar 181er auf der Moselhauptstrecke. Alltag eben …

Um 15.56 hatte die 181 210, die letztgebaute Blaue, mit dem D 2056 von Koblenz nach Luxemburg den Bahnhof Bullay verlassen und erst den Prinzenkopftunnel und danach die Pündericher Galerie passiert. Mit 786 m Länge und insgesamt 92 Bögen der längste Hangviadukt Deutschlands, zählt die Brücke noch heute zu den Klassikern im Moseltal. Die 181 hingegen hat mittlerweile nicht nur in ihrem langjährigen Einsatzgebiet, sondern auch deutschlandweit die Segel gestrichen. Doch welche Baureihe würde für meinen Galerievorschlag Nr. 181 besser passen?


Scan vom Kodachrome 64 KB – Dia

Die verschiedenen Grüntöne stellten eine echte Herausforderung bei der Bearbeitung dar, das gezeigte Resultat kommt dem Dia am nächsten.

Datum: 15.05.1989 Ort: Reil [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 181 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sonderfahrt zum Kuckucksbähnel
geschrieben von: 797 505 (371) am: 03.01.19, 22:02
Am 30. April 1989 fand eine der letzten Fahrten der Heidelberger(?) Museumslok E60 10 zum Kuckucksbähnel in den Pfälzer Wald nach Lamprecht statt. Von dort wurde der Zug von der mitgeführten 24 009 zur Weiterfahrt nach Elmstein übernommen.
Während des Wartens im Bahnhof passiert 181 212 „Luxembourg“ mit einem EC von Paris nach Mannheim die Szene in Lamprecht.

Was vor Ort schief bzw. gerade stand lässt sich heute nicht mehr sagen. ;-) D.h. irgendwas scheint immer schief …
Der enge Bildausschnitt ist vermutlich meiner damaligen Brennweitenlücke zwischen 50 und 80mm geschuldet.


Datum: 30.04.1989 Ort: Lambrecht [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 181 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Hochsommer in Hatzenport
geschrieben von: Koblenz Süd (39) am: 10.11.18, 21:19
Nur die ganz langen Tage des Jahres erlauben für wenige Minuten diesen morgendlichen Blick auf Hatzenport und die Mosel. Im Jahr 2011 passt das terminlich noch hervorragend mit dem Erscheinen von IC 131 BORKUM Luxembourg - Emden zusammen. Für diesen ist am 12. Juli 181 209 eingeteilt.


Datum: 12.07.2011 Ort: Hatzenport [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 181 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mit EN 468 in den Novembernebel
geschrieben von: calvin (21) am: 28.10.18, 03:51 Top 3 der Woche vom 11.11.18
Der November naht, und damit auch wieder die nebligen Tage im Spätherbst an denen mal am liebsten zuhause im Warmen bleiben würde. Am Morgen eines solchen Tages hatte 181 213, damals noch in orientrot, den EN 468 bei Forchheim am Haken, umgeben von einer sehr herbstlichen Farbpalette.

Datum: 01.11.2009 Ort: Forchheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 181 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 15 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Aus dem Schatten in das Licht
geschrieben von: Andreas T (379) am: 10.09.18, 21:07
Eben haben die Mehrsystemloks 181 220 und die abgebügelte 181 204 mit ihrem IC 335 die Dunkelheit des Tunnels zwischen Ediger-Eller und Cochem in nördlicher Richtung verlassen und haben wieder das Tageslicht vor der Einfahrt in den Bahnhof Cochem erreicht. Derartige Überführungen, welche nur den Eindruck einer Doppeltraktion erweckten, waren auf der Moselstrecke gar nicht so selten.

Zu diesem Zeitpunkt war die neue (östlich gelegene) Tunnelröhre noch nicht fertiggestellt, man sieht aber links neben der Lok die laufenden Vorbereitungen, auch wenn die Gleisverbindungen noch nicht passend hergerichtet waren.

Auf dem rechten Stumpfgleis wartete übrigens früher der akkubetriebene Tunnelrettungstriebwagen darauf, gerade nicht zum Einsatz in dem über vier Kilometer langen und zu Dampfzeiten schlecht belüfteten Tunnel gerufen zu werden.

Heute ist der Einsatz der Baureihe 181 an der Mosel schon lange beendet, und der Schneidbrenner wartet auf die letzten verbliebenen Lokomotiven.



Zuletzt bearbeitet am 13.09.18, 21:55

Datum: 31.10.2010 Ort: Cochem [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 181 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 3 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wenn Siemens versagt, kommt eben die 181...
geschrieben von: Biebermühlbahner (171) am: 12.06.18, 01:42
Wenn ein ICE liegen bleibt, ist es für die Fahrgäste schon durchaus blöd. Noch blöder ist es, wenn ein ICE mitten in Frankreich bei Paris liegen bleibt und dann eine über 400km lange Abschleppreise antreten darf.
So erging es dem 407 002/502, welcher in der Nähe von Paris in den Streik-Modus schaltete und die Weiterfahrt in Richtung Deutschland verweigerte. Nix zu machen - der Triebzug muss irgendwie nach Deutschland geschleppt werden. Auf französischer Seite wurde dafür vmtl. ein BB 67200-Doppel herangezogen, welches den defekten ICE bis nach Forbach brachte.
Dort durfte der ICE dann einen demütigen Blick auf seinen Vorgänger werfen - war es doch die 181, welche im Juni 2007 ein großes Einsatzgebiet verlor, nachdem die EuroCitys von Frankfurt nach Paris auf ICE umgestellt wurden. Doch ziemlich genau 11 Jahre(!) später ist die (inzwischen sichtbar alt gewordene) Baureihe 181 noch zur Stelle. So wurde 181 211 von Saarbrücken nach Forbach geschickt, um den havarierten ICE abzuholen. Dann ging es auf bekannter Route nach Frankfurt am Main, die 181 211 dürfte den Weg aus EC-Zeiten noch sehr gut kennen. Auch 11 Jahre später muss der bewährte Zweisystem-Klassiker noch seinem Nachfolger helfen. Doch der Stern sinkt: Der Lack ist blass & die endgültige Ausmusterung der 181er wird evtl. noch dieses Jahr vollzogen.

Ich stellte mich für die Fuhre in die Nähe des Franzosenwoog-Tunnels bei Hochspeyer, wo man das Hochlicht für einen Zug auf dem vorderen Gleis immerhin braucht, da ansonsten die Schatten das ganze Jahr über zu lang sind. Etwas Glück kam dann auch noch hinzu: Langsam bildeten sich viele Quellwolken, kurz bevor der Zug kam zog bereits eine hindurch. 5 Minuten nachdem der Zug dann durch war war fast der komplette Himmel zugezogen - ein für Mittelgebirge im späten Frühling und Sommer typisches Szenario.

[www.flickr.com]

Zuletzt bearbeitet am 21.06.18, 12:18

Datum: 04.06.2018 Ort: Hochspeyer [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 181 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Als es noch Fernverkehr an der Mosel gab (2014)
geschrieben von: Andreas T (379) am: 16.05.18, 21:33
Allen Freunden des gemütlichen Fotografierens - also an Fotostellen mit Bank, Tisch und Schatten - ist dieses Moselbild gewidmet. Am eifelseitigen, also westlichen Talrand zwischen Kobern-Gondorf und Lehmen liegt eine Hütte, die einen hübschen Blick in das Tal und auf die markante Burganlage der Oberburg bietet. Diese ursprüngliche Wasserschlossanlage "von der Leyen" war bereits 1876 von der Moselstrecke zerteilt worden und war im Rahmen des damaligen Ausbaus der Bundesstraße auch noch "durchtunnelt" worden. Wir haben damals in der Hütte jedenfalls leckere Torte und Kaffee genossen und ließen uns nur gelegentlich durch den Zugverkehr im Tal stören.

Zu sehen ist 181 210 mit dem IC 134 auf dem Weg moselaufwärts Richtung Trier / Luxemburg. Heute gibt es keinen Fernverkehr mehr im Moseltal, und auch die Baureihe 181 mit ihrer Mehrsystemtechnik steht am Einsatzende.

P.S.: Man beachte den durchaus unterschiedlich intensiven Flächenverbrauch von Straße und Bahn!



Zuletzt bearbeitet am 17.05.18, 14:01

Datum: 06.06.2014 Ort: Lehmen [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 181 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Weinheim-Klassiker
geschrieben von: Andreas Burow (291) am: 07.04.18, 12:09
Endlich ist das Frühjahr da! Deshalb möchte ich gerne eine klassische Fotostelle zur Zeit der Baumblüte für die Galerie vorschlagen. Das Motiv ist zwar schon in der Galerie vorhanden, aber mit einem (noch) älteren Bild, das einen interessanten Vergleich zulässt.

Außerdem ist es diesmal ein besonderer Reisezug, der an den frisch renovierten Freudenberg-Gebäuden vorbeifährt. Die auf den Namen „Saar“ getaufte 181 213 passiert hier vor EC 54 „Gustave Eiffel“ mit seinem französischen Wagenpark das Werk direkt am Bahnhof Weinheim. Jahrzehntelang konnte man diese internationalen Fernzüge an der Bergstraße bewundern, am Anfang als TEE oder D-Zug, später als IC und dann zwanzig Jahre lang als EC. Im Jahr 2007 war leider Schluss und die EC-Verbindung wurde eingestellt.


Scan vom KB-Dia, Fuji Velvia 50

Zuletzt bearbeitet am 08.04.18, 17:08

Datum: 07.04.2002 Ort: Weinheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 181 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Himmelsblau...
geschrieben von: cgraaf (25) am: 28.03.18, 12:42
...hebt sich das merkwürdige Haus von den Umgebung ab. In 2013 war die Welt noch in Ordnung: am Morgen des 28. September (ein schönes Wochenende indem ich mit mein Nachbar drei Tage auf Moselbahnjagd war) zieht ein unidentifizierter 181 der IC 133 Luxembourg-Koblenz über die Ellerer Moselbrücke gen Norden und wird in einige Sekunden im Düster der Kaiser Wilhelm-Tunnel verschwinden. So, wieder ein 181 im Kasten...

Zuletzt bearbeitet am 28.03.18, 12:48

Datum: 28.09.2013 Ort: Ediger-Eller [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 181 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Zum Abschied …
geschrieben von: Frank H (286) am: 19.03.18, 20:42
In diesen Tagen sollte es „Bügel ab“ heißen für die letzte blaue 181der DB, deren Baureihe sich leider massiv auf dem Rückzug befindet.

Unvergessen sind für mich die Einsätze der ersten in Serie gebauten Zweisystemlokomotiven der Bundesbahn an der Mosel, wo die Maschinen über Jahrzehnte vor allem vor D-Zügen, InterRegios und zuletzt Intercitys (welche Zuggattung eben gerade en vogue war) nicht wegzudenken waren.

Am 18. August 2012 konnte ich eben die nun aufs Abstellgleis rollende 181 201vor einem IC bei Hatzenport aufnehmen. Mit ihrem neuen Domizil im DB-Museum Koblenz wird sie aber in der Stadt heimisch werden, die so lange als Wendepunkt ihrer Einsätze fungierte.

Glaubt man aber der Anschrift im Revisionsdatenfeld, so sind zwei Monate „Gnadenfrist“ wohl doch noch drin.

Ob ich mich bei der Aufnahme über die Freizeitskipper auf der Mosel freuen oder über die entgangene Spiegelung ärgern sollte, habe ich bis heute noch nicht so ganz für mich entschieden …

Bildmanipulation: eine sehr dominante Boje wurde digital aus dem Wasser genommen

Zweite Einstellung: Bild nach vielen hilfreichen Vorschlägen im Fotoforum neu bearbeitet (insgesamt etwas heller, linkes Bildviertel in der Schärfe optimiert), ganz herzlichen Dank nochmal für Eure Kommentare und Beratung!

Das Licht war an diesem Tag besser, als es der erste Versuch vermuten lässt, zudem teile ich Benedikts Einschätzung, dass ab dem dritten Wagen aufgrund der Kurve die Sonne spitzer auf den Zug fällt und dieser daher nach hinten hin etwas dunkler wirkt.


Datum: 18.08.2012 Ort: Hatzenport [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 181 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ausgeblichen, rostig und schmutzig: 181 218
geschrieben von: Andreas T (379) am: 27.11.17, 22:02
Frühmorgens auf der Moselbrücke zwischen Koblenz-Güls und Moselweiß und angesichts ihres äußeren Zustands wahrlich keine Schönheit: Die verschmutzte, ausgeblichene, mit Rostspuren versehene 181 218 wird am 24.04.2009 mit dem IC 331 in Kürze den Hauptbahnhof von Koblenz erreichen.

Dass der links der Brücke gelegene Fußweg bei diesem Bild leer war, war ein netter Zufall. Sonst musste man nicht nur mit Fußgängern, sondern auch mit Fahrradfahrern kämpfen, und die haben mir so manches Bild "kaputtgefahren".

Datum: 24.04.2009 Ort: Koblenz-Güls [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 181 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Burg Arras, die Moselbrücke bei Bullay und 181 201
geschrieben von: Andreas T (379) am: 01.10.17, 21:00
Hoch über dem Tal des Alfbachs liegt nahe der Mosel bei Bullay die mittelalterliche Burgruine Arras mit ihrem markanten Bergfried. Möchte man als Fotograf die allseits bekannte Moselbrücke um den Blick auf die Burgruine Arras erweitern, muss man seinen Fotostandort lediglich ein wenig flussaufwärts und ein bisschen bergwärts verlagern. Wenn dann auch noch kein Morgennebel im Moseltal liegt, ergibt sich ein wunderbarer Blick, von dem links erkennbaren Portal des Prinzenkopftunnels über die (mit einer darunter liegenden Straße versehene) Bullayer Eisenbahnbrücke bis hinein in das Alfbachtal. Und über allem thront Burg Arras.

Wir sehen am frühen Morgen des 04.06.2011 die blaue 181 201 mit IC 131 flussabwärts auf dem Weg Richtung Koblenz.

Bildmanipulation: Ein unterhalb der Brücke liegender, mit der Spitze in den Fluss hineinragender Strommast wurde digital entfernt.


Datum: 04.06.2011 Ort: Bullay [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 181 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Moselblick
geschrieben von: Bastian Schwarzer (63) am: 20.06.17, 15:28 Bild des Tages vom 17.07.18
181 214 "Mosel" zieht ihren IC am gleichnamigen Fluss entlang und einem (von vermutlich dutzenden) Hotels mit dem Namen "Moselblick" vorbei Richtung Koblenz.

Datum: 01.07.2014 Ort: Treis-Karden [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 181 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
181 mit Güterzug
geschrieben von: Biebermühlbahner (171) am: 09.05.17, 17:35
Am 06.05.2016 hatte 181 211 die Ehre, die Hüttenübergabe von Saarbrücken nach die Dillingen die Hütte zu bringen. Hier passiert sie gerade den Abzweig zur Hütte kurz hinter Saarlouis-Roden. Die Einsätze im Güterverkehr sind wohl zusammen mit dem EN 452/3 zwischen Kehl und Strasbourg sowie den PbZ-Zügen die letzten Zuckungen der Baureihe 181, womöglich scheidet sie noch in diesem Jahr gänzlich aus dem Dienst aus (aktuell noch 7 Maschinen in Betrieb)

Zuletzt bearbeitet am 09.05.17, 17:37

Datum: 06.05.2016 Ort: Saarlouis [info] Land: Saarland
BR: 181 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Die Oberburg bei Gondorf an der Mosel
geschrieben von: Andreas T (379) am: 05.04.17, 22:09
Als ich kürzlich durch den Bahnhof Opladen gefahren bin, sah ich bei der Firma Bender insgesamt 5 Lokomotiven der Baureihe 181, zur Verschrottung vorgesehen.
Im Jahr 2007 waren diese formschönen Mehrsystemloks auf der Moselbahn zwar „nur“ noch im Fernverkehr vor den wenigen Intercity-Leistungen von und nach Luxemburg im Einsatz, aber immerhin. Und von den zehn blauen 181 gab es noch 181 201 und 181 206, von den 15 Lokomotiven in beige-türkis immerhin noch 181 213 „Lorraine“ in der jeweiligen Original-Lackierung.
Am 27.04.2007 begegnete mir südlich von Kobern-Gondorf an der „Oberburg“ (oder auch „Schloss Leyen“) die blaue 181 206 mit ihrem nachmittaglichen IC 436.

Die Oberburg besitzt eigentlich ein trauriges Schicksal. Beim Ausbau der Eisenbahn im Jahr 1876 wurde die Schlossanlage in zwei Teile zerschnitten. Im Jahr 1971 beim Bau der B 416 mussten dann auch noch die erdgeschossigen Teile des Schlosses geöffnet bzw. umgebaut werden, so dass die Bundesstraße nun mitten durch das Schloss über den vormaligen Schlosshof führt. Egal, sie steht noch und stellt ein interessantes Fotomotiv dar, insbesondere wenn die Bundesstraße – untypisch – sich ohne jeglichen Autoverkehr zeigt.

Wer lieber Güterzugbilder mit 140er-Doppletraktion sehen will: [abload.de]

Bildmanipulation: Ein im Himmel verlaufendes schwarzes Stromkabel wurde von mir elektronisch entfernt.



Datum: 27.04.2007 Ort: Kobern-Gondorf [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 181 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Russenzug - Umgeleitet
geschrieben von: Biebermühlbahner (171) am: 17.02.17, 14:23
Im Sommer 2014 fuhr der EN 452/3 bereits planmäßig durchs Elsass - am 09.06.2014 kam es aber zu einer Umleitung der Züge. Der exotische Zug sollte im Pfälzerwald fotografiert werden, denn wann sieht man schon mal eine 181 mit russischen Wagen auf dieser Strecke? Planmäßig gabs das sowieso nie, denn als der Zug noch planmäßig durch die Pfalz fuhr, wurde in Saarbrücken auf eine 120 umgespannt.
So wurde sich eben für ein Motiv entschieden, was nur bei Hochlicht umsetzbar ist (man sieht es auch an den Schatten) und 181 213 "SAAR" wurde im Bild festgehalten.
Guter Nebeneffekt: Man hatte ein Plätzchen im Schatten an diesem wirklich heißen Tag. Die offene Tür der 181 zeigt das auch etwas aus dem Bild ;-)

Zuletzt bearbeitet am 20.02.17, 22:05

Datum: 09.06.2014 Ort: Neidenfels [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 181 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
FD nach Paris
geschrieben von: Taunusbahner (325) am: 02.12.16, 21:04
Ab Sommerfahrplan 1983 fuhr FD (!) 256 (Frankfurt (Main) - Paris Est) neu über Darmstadt - vorher als D 256 über die Riedbahn, später zum IC hochgestuft und weiter über Darmstadt - und bot somit eine attraktive Zugleistung für das am Nachmittag in gutem Licht stehende klassische Motiv mit dem interessanten Bahnhofsgebäude von Darmstadt Süd. Zuglok ist 181 203, die planmäßige Corail-Garnitur wird durch zwei ältere SNCF-Schnellzugwagen verstärkt. Dank an Stefan Motz aus dem HIFO für genaue Informationen zum FD 256. Mir war völlig entfallen, dass dieser Zug zeitweise als FD fuhr ... !

Wer sich daran stört, dass die Lok die Bahnsteiglampe "berührt" möge sich bewußt machen, dass sonst der Stromabnehmer (wahrscheinlich !) in der hinteren Bahnsteiglampe "hängen" würde. Das Foto entstand - wie man bitte berücksichtigen möge - im Zeitalter der Analogfotografie mit der Möglichkeit "nur" einmal auszulösen ... !

Zuletzt bearbeitet am 02.12.16, 21:19

Datum: 08.1983 Ort: Darmstadt [info] Land: Hessen
BR: 181 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:

Auswahl (170):   
 
Seiten: 2 3 4
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.