DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 20
>
Auswahl (977):   
 
Galerie: Suche » 4XAusl (sonstige ausländische Elektrotriebwagen), nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Variation zum Thema Luzy-sur-Marne
geschrieben von: Volker Blees (21) am: 15.09.20, 22:00
An der berühmten Ligne 4 zählt der Streckenabschnitt entlang der Marne - genauer: des "Canal entre Champagne et Bourgogne" - bei Luzy-sur-Marne zu den beliebtesten (manche formulieren: "ausgelutschtesten" Motiven). Auch in der DSO-Galerie ist diese Passage bislang mit vier Aufnahmen lokbespannter Züge vertreten, nach meiner Auffassung durchaus zu Recht.

Interessanterweise selten, und wenn, dann nur am Rande, rückt die Schleuse von Luzy-sur-Marne ins Bild, obwohl sie nach meinem Empfinden sowohl technik- als auch verkehrsgeschichtlich interessant ist (die konkurrierende Entwicklung des Kanal- und des Eisenbahnetzes im Frankreich des 19. Jh. ist mehrere Doktorarbeiten wert ...) und außerdem einen interessanten Bildhintergrund abgibt. Um den Blick nicht zu sehr von dem Schleusenensemble abzulenken, habe ich für dieser Aufnahme einen schnöden bunten Triebwagen statt der einschlägigen CC 72100 als schienenseitigen Bildgegenstand gewählt.


[Manipulation: auffällige Straßenausstattungsacessoires am linken Bildrand elektronisch unauffälliger gestaltet]

Datum: 03.09.2015 Ort: Luzy-sur-Marne [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-B 82500 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Nahverkehr in Slowenien
geschrieben von: Dispolok_E189 (272) am: 13.09.20, 09:26
Der Nahverkehr in Slowenien und besonders zwischen Koper und Divača spielt leider keine große Rolle. Obwohl Koper die einzige Hafenstadt in Slowenien ist, fahren hier nur sehr wenig Personenzüge. Neben den Intercity-Zügen gibt es auch Regionalzüge, die auch in den kleineren Bahnhöfen entlang der Strecke anhalten, wobei auch hier auf Grund der Einwohnerzahl kein großer Andrang herrscht. Die meistens Dörfer entlang der Bahnstrecke sind nämlich nur kleine Siedlungen.
Am Abend des 13.08.2020 sollte einer dieser Nahverkehrszüge (R 2752) verkehren. Gegen 17:15 Uhr warteten ein Kumpel und ich bei Prešnica gespannt auf diesen Zug. Kurz vor 18 Uhr, mit etwas Verspätung, erreichte nun endlich 312-005 die Fotostelle und zur Freude der Fotografen komplett ohne Graffiti.

Datum: 13.08.2020 Ort: Prešnica [info] Land: Europa: Slowenien
BR: 4XAusl (sonstige ausländische Elektrotriebwagen) Fahrzeugeinsteller: Slovenske železnice
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Formsignalparadies in der Dordogne
geschrieben von: Volker Blees (21) am: 03.09.20, 08:57
Gemessen an der mittlerweile auch in Frankreich nur noch geringen Verbreitung von Formsignalen erscheint der eingleisige Abschnitt Nexon - Périgueux der Strecke Limoges - Bordeaux nachgerade als Paradies mechanischer Sicherungstechnik: alle sieben Zwischenbahnhöfe sind mit Formsignalen versehen (genauer: sie waren es zumindest 2019 noch - für die Zeit danach liegen mir keine Meldungen vor). Dazu kommen ein vergleichsweise dichtes (20 Zugpaare an Werktagen) und abwechslungsreiches (AGC, 'Aspirateurs' und 'Wale' in unterschiedlichen Lackierungen) Angebot im Personenverkehr sowie Güterverkehr zu den Steinbrüchen in Thiviers.

Im August 2017 passiert B 81830 im grauen Livrée von TER Aquitaine die Formsignalbrücke an der nördlichen Ausfahrt des Bahnhofs Négrondes.


Bildmanipulation: Auffälliges Schild am Bahnsteigende elektronisch entstört.

Datum: 09.08.2017 Ort: Négrondes [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-B 81500 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Das Glück grenzenlosen Reisens...
geschrieben von: Vinne (663) am: 02.09.20, 19:11
Auch entgegen jedweder Diskussion um den (drohenden) Brexit halten die Züge des Eurostar den europäischen Gedanken auf der Schiene zwischen Kontinentaleuropa und Großbritannien aufrecht.

Zwar etwas gedämpft durch die Corona-Krise, meistern die Siemens-Velaro e320 weiterhin die Strecke zwischen Amsterdam, Brüssel und London und passieren dabei natürlich auch den Eurotunnel als physische Verbindung der politisch so zerstrittenen Teile Europas.

Bei Benthuizen rauscht Einheit 4013/4014 durch das Grüne Herz der Niederlande und erinnert uns dabei daran, welches Glück wir haben, mit dem Zug in Europa nahezu konfliktfrei grenzüberschreitend reisen zu können.

Rund eine halbe Stunde später folgte ihm übrigens mit dem Thalys nach Paris der paneuropäische Vorreiter im Hochgeschwindigkeitsverkehr, der ja auch hierzulande zu erleben ist.

Datum: 22.07.2020 Ort: Benthuizen [info] Land: Europa: Niederlande
BR: GB-374 Fahrzeugeinsteller: Eurostar
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Sommer bei der LiLo
geschrieben von: Steffen O. (601) am: 02.09.20, 10:23
Die Temperaturen stiegen bereits am Vormittag stark an und ein warmer Sommertag künftiger sich an. Der aus dem Jahr 1951 stammende 22 107 zeigte sich davon unbeeindruckt und drehte fleißig seine Runden auf der Linzer Lokalbahn. Fahrgästen waren weit und breit keine zu sehen.

Datum: 13.08.2020 Ort: Straßhof [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-ET 22 Fahrzeugeinsteller: LiLo
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Herbst für den ICM
geschrieben von: railpixel (416) am: 02.09.20, 11:40
Seit 1990 sind die Züge der niederländischen Baureihe ICM-3 im Einsatz. Mittlerweile sind sie auf vielen Intercity-Linien von den neueren VIRM abgelöst. Am 30. Oktober 2016 waren ICM 4203 und 4204 als IC 3543 vom Flughafen Schiphol nach Heerlen unterwegs. Das Foto zeigt die Doppeleinheit auf der Maasbrücke in Roermond Leeuwen. Und für alle, die meinen, eine Kirche sei Pflichtbestandteil eines guten Eisenbahnfotos, habe ich den Turm der St. Aldegundiskerk in Buggenum etwas versteckt auch noch ins Bild genommen :).

Datum: 30.10.2016 Ort: Roermond [info] Land: Europa: Niederlande
BR: NL-ICM Fahrzeugeinsteller: NS
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Das echte Norwegen!
geschrieben von: Yannick S. (684) am: 31.08.20, 16:27
Was genau ist Norwegen?

Wasser!
Wald!
Wildnis!
Holzhäuser!
Klares Licht!

Logischerweise treffen diese Attribute nicht immer alle zusammen, doch als wir oben auf dem Felsen bei Notodden standen, da waren wir der Meinung hier seien sie alle vereint. Dass dann dazu auch noch ein typisch norwegischer Bm69 Triebwagen vorbei kam, rundete die Sache natürlich zusätzlich ab.

Wer mehr aus Norwegen sehen möchte, im Auslandsforum habe ich zeitgleich einen kleinen Reisebericht über diese Reise gestartet: [www.drehscheibe-online.de]

Datum: 24.08.2020 Ort: Notodden [info] Land: Europa: Norwegen
BR: NO-Bm69 Fahrzeugeinsteller: Vy
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 11 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
An der Küste Liguriens
geschrieben von: Dennis Kraus (674) am: 29.08.20, 09:10
Die Bahnstrecke von Genua nach La Spezia und weiter Richtung Pisa verläuft meist nahe an der Küste. Die örtlichen Gegebenheiten erfordern eine aufwendige Trassierung mit vielen, teils langen Tunnels und Brücken.
ETR 414 111 ist soeben aus einem der Tunnels aufgetaucht und durchfährt nun ohne Halt den kleinen Küstenort Sori. Seine Reise führt als IC 35651 von Mailand nach Livorno.

Datum: 20.06.2020 Ort: Sori [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-E414 Fahrzeugeinsteller: Trenitalia
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Neue Farben in Norwegen
geschrieben von: Gunar Kaune (384) am: 25.08.20, 19:09
Über viele Jahre hinweg war Rot in verschiedenen Varianten quasi die Standardfarbe für Personenzüge in Norwegen. Mit der Privatisierung der NSB und dem Aufkommen neuer Betreiber wird sich das allerdings in naher Zukunft ändern und neue Farben Einzug halten. Eine der angenehmeren Varianten ist dabei das dunkle Blau von Go-Ahead Nordic, die das Südnetz zwischen Oslo und Stavanger übernommen haben. Das neue Design hat zwar längst nicht die Strahlkraft wie das bisherige Tomatsuppe-Design, aber wirkt doch angenehm edel. Seit ein paar Wochen sind die ersten Bm73-Triebwagen in der neuen Lackierungn unterwegs und in der schönen Sommerlandschaft von Vestfossen begegnete mir einer davon als Regiontog 763 von Oslo nach Kristiansand.

Zuletzt bearbeitet am 27.08.20, 19:18

Datum: 14.08.2020 Ort: Vestfossen [info] Land: Europa: Norwegen
BR: NO-473 Bm73 Fahrzeugeinsteller: Norske tog
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kortine
geschrieben von: Dispolok_E189 (272) am: 18.08.20, 20:48
Vom 11.08.2020 bis 14.08.2020 ging es mal wieder an die Koperrampe nach Slowenien. - Tolles Wetter und viel Güterverkehr standen auf dem Programm.

Am 12.08.2020 ging es am Nachmittag nach Kortine um das "Brückenmotiv" umzusetzen. Während im Hintergrund gleich mehrere schwere Gewitter durch zogen, blieb es im Vordergrund rund um Koper und Dekani trocken und wolkenlos. Jetzt fehlten nur noch die Züge...

Nach kurzer Wartezeit kamen dann auch gleich mehrere Züge in beide Richtungen vorbei. Da die Strecke zwischen Koper tovorna und Divača nur eingleisig ist, müssen die Züge relativ oft kreuzen und somit ergeben sich auch die teilweise langen Wartezeiten, denn oft wird aus dieser eingleisigen Trasse eine Einbahnstraße.
Gegen 15:10 Uhr durchfuhr ein Kesselwagenzug den Bahnhof Črnotiče, welcher sich ungefähr links oben im Bild befindet... Dieser fuhr weiter bis nach Hrastovlje, ein weiterer Kreuzungsbahnhof zwischen Kortine und Črnotiče. Dort wurde die Fahrt für gut 25 min unterbrochen, da zwei Güterzüge und ein Intercity als nächstes gen Ljubljana unterwegs waren.
Letzterer wurde dann zusammen mit einem Güterzug (wer suchet der findet) bildlich festgehalten.

Obwohl der Hafen Koper und auch die Stadt bzw. das Stadtgebiet relativ groß sind, fahren hier nur wenig Personenzüge. Einer davon ist der S2 502 von Koper nach Hodoš. Dieser verlässt gegen 15:30 Uhr die Adriaküste in Koper und schlängelt sich im Anschluss durch Slowenien. (SŽ-Baureihe 310)





Zweiter Versuch:
Anderer Zug, neu bearbeitet und andere Verkleinerungsmethode gewählt - ich hoffe die Schärfe ist nun besser

Datum: 12.08.2020 Ort: Kortine [info] Land: Europa: Slowenien
BR: 4XAusl (sonstige ausländische Elektrotriebwagen) Fahrzeugeinsteller: Slovenske železnice
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Am Badesee
geschrieben von: Gunar Kaune (384) am: 16.08.20, 19:57
Bei so einem Wetter wie derzeit freut man sich auch in Norwegen über jede Abkühlung. Und wenn das Meer zu weit weg ist, dann tut es auch ein kleiner Strand an einem See, so wie hier am Gjellumvannet bei Heggedal. Frühmorgens sind die Strände aber auch dort noch leer und zwei Frühbader hatten gerade wieder in ihr Haus verzogen, als ich das Foto des Lokaltog von Spikkestad nach Asker machte. Am Nachmittag, als ich auf der anderen Seite vorbeifuhr, hatte sich das Bilder allerdings gewandelt und am Strand war kaum ein mehr freies Plätzchen auszumachen.

Zuletzt bearbeitet am 06.09.20, 19:08

Datum: 01.08.2020 Ort: Heggedal [info] Land: Europa: Norwegen
BR: NO-472 Bm72 Fahrzeugeinsteller: Norske tog
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
DDZ im Grünen Herz
geschrieben von: Vinne (663) am: 16.08.20, 19:28
Eisenbahn und Landschaft lassen sich in den Niederlanden natürlich nicht wie in den Alpen mit spektakulären Bergpanoramen umsetzen. Hier muss man viel mehr die regionale, flache und von Gräben und Kanälen durchzogene Landschaft ins Bild integrieren.

So begab ich mich bei Nieuwerbrug aan den Rijn auf eine Weide, die einige Meter unterhalb der Strecke von Utrecht über Woerden nach Leiden liegt.
Unmittelbar rechts neben dem sichtbaren Graben befindet sich ein kleiner "Deich", auf dem die örtlichen "Wollschweine" soeben ihren Mittagsschlaf begannen. Dahinter folgt dann der nächste Graben, nun aber bereits in einem höheren Pegelniveau. Das ganze zieht sich dann bis zum Deich vor den Hausdächern im Hintergrund, wo das gesamte Wasser dann mit Pumpen und Schotten gegen die "Enkele Wiericke" abgetrennt ist. Die Häuser selbst liegen dann schon wieder mit ihren Zufahrten tiefer als der Standpunkt des Fotografen.

Reiseziel war aber eigentlich der Einsatz der "Nieuwe Intercity Dubbeldekker" oder auch "DDZ" (Dubbledekker Zonering), die zwischen 2012 und 2014 von der Nederlandse Spoorwegen aus den ursprünglichen "DD-AR" (Dubbeldeksaggloregiomaterieel) und mDDM-Triebwagen gebildet wurden. Alle 50 der sechsachsigen Motorwagen, die nur im Oberdeck Sitzplätze aufweisen, wurden im Rahmen des Umbauprogramms mit den vorhandenen Mittel- und Steuerwagen vom Regional- in den Fernverkehr heraufgestuft.

Als einer von 20 sechsteiligen Einheiten fährt DDZ 7612 kurz vor 12 Uhr in Richtung Utrecht.

Zuletzt bearbeitet am 16.08.20, 19:30

Datum: 13.07.2020 Ort: Nieuwerbrug aan den Rijn [info] Land: Europa: Niederlande
BR: NL-DDZ Fahrzeugeinsteller: NS
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der "Neue" auf der RhB
geschrieben von: Philosoph (447) am: 16.08.20, 12:29
Am 17.06.2020 hat die Rhätische Bahn zum ersten Mal einen der neuen Flügeltriebzüge Capricorn (Steinbock) im Planbetrieb eingesetzt. Kurz danach wurde wohl insbesondere der Pendel Filisur - Davos von Lokbespannten Zügen auf Capricorn umgestellt. Zumindest habe ich bei meinen 3 Tagen vor Ort keine anderen Züge mehr gesehen. Am Vormittag des 30.07.2020 hat der Triebzug ABe 4/16 3111 soeben den Bahnhof Filisur in Richtung Davos verlassen. Bei diesem Triebzug handelt es sich übrigens auch um den Premierenzug.

Datum: 30.07.2020 Ort: Filisur [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-ABe 4/16 Fahrzeugeinsteller: RhB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein Feierabend in Tusveld
geschrieben von: km 106,5 (205) am: 14.08.20, 20:53
Nach einem langen und erfolgreichen Tag in den Niederlanden, fanden sich am Abend des 24.08.19 die Fotografen an einer Hofeinfahrt bei Tusveld ein.
Ziel war der war der IC 142 der den Abschluss bilden sollte.
Vor besagtem Zug kam aber noch der IC 11768 nach Den Haag vorbei der sich meiner Meinung nach wesentlich besser zwischen den Bäumen machte.

Datum: 24.08.2019 Ort: Tusveld [info] Land: Europa: Niederlande
BR: NL-ICMm Fahrzeugeinsteller: NS
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Unter den Stelldrähten von Châteaudun
geschrieben von: Volker Blees (21) am: 11.08.20, 08:05
Mechanische Signaltechnik ist auch in Frankreich rar geworden, und in Ermangelung zentraler und gut gepflegter Informationsseiten analog Manuel Hubers FormsignalKarte muss der geneigte Eisenbahnfreund zuweilen länger suchen, um ein 'signal mécanique' zu finden.

Im WWW veröffentlichte Fotos hatten mir für die südliche Einfahrt des Bahnhofs Châteaudun eine Signalbrücke mit mechanischen Signalen versprochen, doch als ich die Stelle aufsuchte, hingen an der Brücke nurmehr Lichtsignale. Dafür entdeckte ich dann aber im Bahnhof von Châteaudun selbst eine Besonderheit, die mir in dieser Form noch nirgends begegnet ist: im Bereich des Bahnsteigs werden die Stelldrähte auf Ständern in etwa vier Metern Höhe geführt.

Der 'Aspirateur' X 72549 passiert auf seinem gut zweistündigen sonntäglichen Weg von Paris-Austerlitz durch die Beauce nach Vendôme das Ensemble aus den Stelldrähten, die auf den ersten Blick Telegrafenleitung zu spielen scheinen, und zwei Carrés.

Datum: 19.08.2018 Ort: Châteaudun [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-X 72500 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Am Ende eines Tages härtester Erholung
geschrieben von: Volker Blees (21) am: 12.08.20, 08:11
Fröhliches Geplauder und Gelächter zwischen Strandtaschen, Strohhüten und Gummitieren, Kindergeschrei, auch Tränen, leuchtende Sonnenbrände und in den Armen ihrer Eltern erschöpft schlafende Kleinkinder - so stelle ich mit das Treiben im Innern der beiden Régiolis-Garnituren nach einem langen Sonnentag an den Strände in Le Tréport und Mers-les-Bains vor. Vom Start in Le Tréport werden noch gut zweieinhalb Stunden vergehen, bis die letzten Tagesausflügeler in Laon den Zug verlassen.

Wirklich viele Stellen, um den 220 m langen Zug auf der Nebenstrecke Abbeville - Eu aufs Bild zu bekommen, gibt es nicht. Eine davon findet sich auf der langen 15‰-Rampe von Eu zum Brechpunkt der Strecke vor Woincourt, mit der die Bahnlinie von Meeresniveau aufs Hochplateau klettert. Dass hier keine BB 67400 mit Wagengarnitur mehr fahren, ist bei dem konkreten Motiv verschmerzbar, ermöglichen die Régiolis-Triebwagen doch unauffällig einen Nachschuss.



Datum: 14.08.2016 Ort: Eu [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-B 84500 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Koplopers in het Groene Hart
geschrieben von: Vinne (663) am: 06.08.20, 19:55
Das "Grüne Herz" der Niederlande beschreibt das klassischste und einheitlichste Landschaftsbild in den Niederlanden. Im Randstad genannten Städtering der Großstädte Amsterdam, Haarlem, Leiden, Den Haag, Rotterdam und Utrecht finden sich hier ausgedehnteste Wiesen, Felder, Grachten, Gräben, Kanäle, Polder und Windmühlen, garniert mit regionaltypischen Ortschaften.

Viele der wichtigsten Verkehrswege der Niederlande ziehen sich durch das Gebiet, so auch der "Fensterzuglaufsteg" der Strecke Rotterdam - Utrecht. Hier kann man in der Hauptverkehrszeit Intercitys im 15 min-Takt (!!!) erleben, dazwischen reihen sich noch Sprinter und vereinzelte Güterzüge ein.

Bei Moordrecht wurde dabei auf das "Koploper"-Trio 4089, 4038 und 4081 der Baureihe ICMm als InterCity nach Leeuwarden gewartet. Die zwar immer wiederkehrende Spiegelung wurde in inzwischen resigniert zur Kenntnis genommener Regelmäßigkeit durch die Vielzahl an Wasservögeln durchbrochen.

Datum: 13.07.2020 Ort: Moordrecht [info] Land: Europa: Niederlande
BR: NL-ICMm Fahrzeugeinsteller: NS
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Ein Bahnsteigbild in Amsterdam
geschrieben von: Vinne (663) am: 27.07.20, 20:24
Spätestens seit letzter Woche kann ich bestätigen, dass man - sofern möglich - einmal im Leben in Amsterdam gewesen sein muss. Die Innen- und Altstadt mit ihren Gebäuden und Grachten ist sicherlich ausreichend beschrieben worden, es reicht dort locker für einen ganzen Tag zum spazieren gehen.

So fiel auch ich am späten Vormittag zu ungünstigem Sonnenstand aus meinem VIRM, der mich aus Den Haag bis zum Hauptbahnhof am IJ gebracht hatte. Anschließend tingelte ich mit der familiären Begleitung durch das mehr oder weniger pulsierende Leben der Hauptstadt des Königreichs.

Zum Nachmittag schritten wir dann wieder auf das repräsentative Empfangsgebäude des zweitgrößten Bahnhofs des Landes zu, hinter dem sich - aufgeständert über dem allgegenwärtigen Wasser - die mächtige Hallenkonstruktion von 1899 bzw. 1922 befindet. Hier musste nun - wie auch immer - ein schnödes Bahnsteigbild mit gelb-blauem Rollmaterial her.
Leider zeigt sich die Abfahrtstafel des Bahnhofs derzeit etwas spartanisch für passende Züge an passenden Bahnsteigkanten, sodass mein angestrebtes Bild mit 186 und ICRm-Wagen verhindert wurde. Auch der nebenan stehende ICE nach Frankfurt am Main war einerseits durch das Hotel abgeschattet, andererseits eh nur für einen Nachschuss zu gebrauchen.

Und so wurde VIRMm 8661 die Ehre zuteil, auf Gleis 7 passend im Licht zu stehen. Auch der Triebfahrzeugführer geht neben seinem Arbeitsplatz noch ein paar Schritte, ehe er den Doppelstockzug in Kürze nach Enkhuizen fahren wird.
Spannenderweise hat der gezeigte Triebwagen mit Baujahr 1995 sogar einige Monate mehr erlebt als die Mittelhalle des Bahnhofs, die erst seit 1996 die Gleise 8 bis 10 überspannt.

Datum: 21.07.2020 Ort: Amsterdam Centraal [info] Land: Europa: Niederlande
BR: NL-VIRM Fahrzeugeinsteller: NS
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 0 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Im Schatten der Brennerbahn
geschrieben von: SeBB (111) am: 26.07.20, 13:53
Sowohl verkehrlich als auch eisenbahnfotografisch steht die Mittenwaldbahn, oder auch Karwendelbahn, im Schatten der nahegelegenen Brennerbahn. Verstärkt wird dies dadurch, dass hier seit einigen Jahren fast ausschließlich "Plastiktriebwägelchen" fahren, während auf der Brennerbahn "Bunter Bahnverkehr im Blockabstand" lockt. Immerhin kommen hier Fans der Bombardier Talent-Reihe voll auf ihre Kosten (gibt es die überhaupt?), sie können hier sogar zwei Versionen dieses Fahrzeugtyps erleben und bestaunen. Und immer wieder samstags verirrt sich hochwertiger Fernverkehr in Form des ICE-Zugpaars 1206/1207 "Karwendel" auf diese Strecke und verbindet Innsbruck mit Hamburg. Sofern der Zug nicht, wie bei meinem Besuch, auf halber Strecke in der Steigung verhungert und zurück nach Innsbruck fährt, um dann doch den Weg über Kufstein zu nehmen.
Was die Strecke jedoch ausmacht, ist eine äußerst sehenswerte Streckenführung entlang steil abfallender Felswände mit vielen Viadukten und Tunnels. Für die Fahrgäste bieten sich dabei tolle Ausblicke in das Inntal. Am Abend des 25.07.2020, nachdem sich die tagsüber dominierenden Wolken wieder fast aufgelöst hatten, begab ich mich nochmal an das Vorberg-Viadukt nahe dem Bahnhof Hochzirl, welches bequem über einen gut ausgebauten Wanderweg sowohl vom Bahnhof als auch von einem Parkplatz zu erreichen ist. Eine halbe Stunde nach dem ICE kam dieser Talent-Triebzug der ersten Generation talwärts Richtung Innsbruck gefahren.

Datum: 25.07.2020 Ort: Hochzirl [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-4024 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Eine kleine Lücke...
geschrieben von: rene (725) am: 26.07.20, 14:25
... in der sonst fast geschlossenen Wolkendecke reichte abends am 1. Juli 2020 für eine stimmungsvolle Aufnahme in der Nähe von Hoogeveen in der Niederlande.
Zu sehen ist ein Triebwagen der Baureihe 7600 (ein DDZ) welcher als IC 769 von Den Haag nach Groningen unterwegs war.
Bis zum Ziel sind es noch 35 Minuten, der Zug wird dabei unterwegs nur noch in Assen halten.


Datum: 01.07.2020 Ort: Hoogeveen [info] Land: Europa: Niederlande
BR: NL-DDZ Fahrzeugeinsteller: NS
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Ein kurzer Wolkendurchbruch
geschrieben von: Detlef Klein (239) am: 15.07.20, 22:08
Der ET 22 107 der Linzer Lokalbahn auf der Fahrt von Niederspaching nach Peuerbach. Es war ein verregneter Tag, aber hier gelang der Sonne einmal ein kurzer Wolkendurchbruch.

Scan vom Kodak-Dia

Datum: 24.09.2004 Ort: Peuerbach [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-ET 22 Fahrzeugeinsteller: LiLo
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein Doppeldecker nach Den Haag
geschrieben von: rene (725) am: 10.07.20, 17:54
Aufgrund des nicht unbedingt sommerliche Wetter gab es nur wenig Möglichkeiten "Eisenbahnbilder mit Sonne im Rücken" zu machen als ich mit den Kindern ein paar Tage in der Heimat war. Glücklicherweise gab es aber zwischendurch ein paar Phasen wo die Sonne den Kampf gegen den Wolken auch mal gewinnen konnte, einer diese Phasen nutzen Sean und ich am 2. Juli für ein paar Bilder in der Nähe von Beilen.

Während Sean sich für die Perspektive am Bahnübergang entschied (im Bild zu sehen - hinter dem Zaun auf der Straße), wählte ich die fliegende Kamera um die Vogelperspektive umzusetzen.
Das Ergebnis sieht ihr hier...

Zuletzt bearbeitet am 11.07.20, 20:57

Datum: 02.07.2020 Ort: Beilen [info] Land: Europa: Niederlande
BR: NL-DDZ Fahrzeugeinsteller: NS
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Baustellenlogistik auf Europas höchstem Bahnsteig
geschrieben von: Vinne (663) am: 07.07.20, 18:19
Auf 3.454 Metern über dem Meer dürfte - egal wo auf der Welt - jede Baumaßnahme eine logistische Herausforderung sein.

Nun baut man in der Schweiz auf eben jener Höhe seit Jahrzehnten einen Bahnhof neu, um und aus - Europas höchsten Bahnhof um genau zu sein.

Weil jedweder Straßenzugang auf das Jungfraujoch einfach nicht existent ist und niemals kommen wird, bleibt die Jungfraubahn als Lebensader des "Top of Europe" in ihrer Stellung von jeglicher Konkurrenz ausgenommen.

Im Sommer 2019 stellte sich das Betriebskonzept wie folgt dar: Jeder Kurs ab der Kleinen Scheidegg wurde doppelt geführt, wobei der erste Zug für Gruppen reserviert war und im Jungfraujoch auf Gleis 1 im südlichen Stollen einfuhr.
Die Stammzüge wurden neben den Einzelfahrgästen stets für die Versorgung des beliebten Ausflugsziels genutzt, wofür an die Zugspitze einer der Tragwagen eingestellt wurde. Um jenen zu entladen müssen die Züge im Jungfraujoch in den Nordstollen und damit nach Gleis 3 einfahren. Denn an dessen Ende befindet sich wohl das höchstgelegene "KLV-Terminal" Europas, über das die Wechselbrücken zwischen Tragwagen und Entladeareal wechseln.

Während im Bildvordergrund einige Bauarbeiter neben ihrer "Reststoffladung" auf die Ankunft des Zuges warten, steht linkerhand schon das örtliche "Zustellfahrzeug" in Halbachtstellung. Um dem Triebfahrzeugführer auch bei starker Beladung des Vorstellwagens den genauen Halteplatz kennzeichnen zu können, hat man kurzerhand einige Ketten als "Haltetafel" von der Decke abgehängt - ihr könnt sie oberhalb der Spitzenlichter erkennen.
Nebenbei ist es natürlich völlig "normal", dass die ganze Zone der Bahnsteig ist - wenige Augenblicke nach dem Bild ergoss sich also der nächste Schwall an Touristen in den Tunnelbahnhof, dessen Lichtverhältnisse natürlich nicht ganz einfach waren - ich hoffe ich konnte es einigermaßen ausbügeln.

Neben den unglaublichen Ausblicken in die Natur einige Meter oberhalb des Standortes bietet also auch der Tunnelbahnhof für technikinteressierte Menschen spannende Anblicke - mitten in den Alpen.

Datum: 16.07.2019 Ort: Jungfraujoch [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-BDhe 4/8 Fahrzeugeinsteller: Jungfraubahn
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Der Raum
geschrieben von: Bad Worm (3) am: 06.07.20, 21:57
Ehrlich gesagt habe ich diesen Ort zufällig gefunden. Ich habe mich entschlossen, während der Wanderung von Kleine Scheidegg nach Wengen etwas abseits der Strecke zu fahren. Ich bemerkte am Hang einen Ort mit einer wahrscheinlich guten Aussicht. Ein paar Momente später kam ich zu einem Betonsockel. Die Landschaft war atemberaubend.

Ich habe am Rande des steilen Abhangs gestanden. Die Bahnlinie von Kleine Scheidegg nach Lauterbrunnen lag rund 500 Meter unter mir. Ich habe noch nicht einmal die Hälfte der für diesen Tag geplanten Strecke zurückgelegt, aber eine solche Aussicht veranlasste mich, länger dort zu bleiben. Im Hintergrund waren Wengen und Lauterbrunnen zu sehen, und weit weg waren auch Interlaken und Wilderswil zu sehen.

Nach einer Weile kam der erste Zug von Kleine Scheidegg, aber ich war mit den Bildern nicht zufrieden. Dunkelgrüne und beige Autos waren im Hintergrund schlecht sichtbar. Ich wartete weiter und beobachtete, wie sich die Wolken am Himmel bewegen und wie sie verschiedene Orte im Tal überschatten. Einer von ihnen bewegte sich gefährlich nahe an den Ort, der für den Zug geplant war. Glücklicherweise kam der Zug aus Lauterbrunnen mit einem weiß-gelben Gemälde, bevor er diesen Punkt erreichte.

Datum: 09.07.2013 Ort: Wengernalp [info] Land: Europa: Schweiz
BR: 4XAusl (sonstige ausländische Elektrotriebwagen) Fahrzeugeinsteller: Wengernalpbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit... (1)
geschrieben von: DB 399 101-5 (76) am: 07.07.20, 13:34 Top 3 der Woche vom 19.07.20
...dass an einem Tag gleich zwei Aufnahmen mit Zug und Regenbogen gelingen? Ich kann es nicht beantworten und konnte mein Glück am 1. Juli 2020 an der Matterhorn Gotthard Bahn (MGB) kaum fassen. Für beide Aufnahmen gab es zwar zuvor ordentliche Duschen, die mich samt MTB einmal komlpett durchnässten, nach den heftigen Schauern folgte jedoch umgehend die Sonne und sorgte neben dem schnellen Trocknen auch gleich zweimal für ein in dieser Pracht von mir noch selten beobachtetes Naturphänomen. Dass nun am Abend auch noch genau im richtigen Moment ein ABDeh 4/8 samt ABt 2134 durch die sanften Kurven zwischen Rueras und Dieni Richtung Andermatt durchkam - ich war einfach nur sprachlos...

Hinweis: Das Bild entstand durch das Überlagern zweier wenige Millisekunden hintereinander aufgenommenen Aufnahmen, um einige störende Regentropfen dicht vor der Linse entfernen zu können. Alles andere hat sich tatsächlich genauso abgespielt, auch wenn ich es selbst kaum glauben kann ;-)

Zuletzt bearbeitet am 07.07.20, 13:36

Datum: 01.07.2020 Ort: Dieni [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-ABDeh 4/8 Fahrzeugeinsteller: MGB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 21 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein ehemaliger Appenzeller bei der Ferrovia Mesolc
geschrieben von: Detlef Klein (239) am: 29.06.20, 22:00
Der alte ABe 4/4 42 stammt ursprünglich von der Appenzeller Bahn. Er kam 1987 als Mietfahrzeug ins Misox wo er ohne Besitzerwechsel eine zweite Heimat gefunden hat. Heute ist er mit "RhB Ferrovia retica" beschriftet und trägt die Betriebsnummer 2.
Über die Moesa bei Roveredo (GR) zieht der ehemalige Appenzeller den Pack- und angehängten Steuerwagen.

Scan vom Kodak-Dia

Datum: 02.09.2006 Ort: Roveredo [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-ABeh 4/4 Fahrzeugeinsteller: FM
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Hochgeschwindigkeits-Vogelflug an der Aare
geschrieben von: Vinne (663) am: 18.06.20, 19:23
Von Meiringen bis zur Mündung der Aare in den Brienzersee folgt die Strecke der Zentralbahn dem längsten Fluss der Schweiz stets rechts des Ufers. Und das lässt sich im breiten und flachen Aaretal an dieser Stelle mit für 1000 mm Spurweite hohen Geschwindigkeiten von bis zu 120 km/h tun.

Und so rauscht "Fink" ABeh 160 002 mit zwei "Adlern" ABeh 150 204 und 104 mitsamt mittig eingereihtem Speisewagen in den Bahnhof von Brienzwiler, wo sogleich in der verlängerten Kreuzungsinsel der InterRegio nach Luzern entgegenkommen wird und seinerseits mit Karacho gen Meiringen entschwinden wird.

Datum: 18.07.2019 Ort: Brienzwiler [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-ABeh 160 Fahrzeugeinsteller: Zentralbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Stetig aufwärts
geschrieben von: Detlef Klein (239) am: 15.06.20, 21:08
Ein Regionalzug der Matterhorn-Gotthard-Bahn mit dem Deh 4/4 54 an der Spitze hat Andermatt in Richtung des Oberalppasses verlassen.

Scan vom Kodak-Dia
(06.09.2006)

Datum: 06.09.2006 Ort: Andermatt [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-Deh 4/4 Fahrzeugeinsteller: MGB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Ospizio Bernina
geschrieben von: Philosoph (447) am: 14.06.20, 20:04
Die Landschaft auf dem Berninapass rund um den Bahnhof Ospizio Bernina ist absolut spektakulär. Es gibt leider nicht so viel Züge, um alle Motive mit einem Besuch umsetzen zu können. Die beiden Triebwagen ABe 4/4 III 55 oder ABe 4/4 III 56 (???) erklimmen mit ihrem Bernina Express soeben die Steigung zum Bahnhof Ospizio Bernina und passieren dabei den nicht ganz so bekannten Lej Nair.

Datum: 12.09.2019 Ort: Ospizio Bernina [info] Land: Europa: Schweiz
BR: 4XAusl (sonstige ausländische Elektrotriebwagen) Fahrzeugeinsteller: RhB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Über den Kanal
geschrieben von: railpixel (416) am: 13.06.20, 15:35
Am 15. Oktober 2017 überquert VIRM 8703 als IC 3551 auf dem Weg von Schiphol nach Heerlen bei Kelpen-Oler den Kanal Wessem – Nederweert in der niederländischen Provinz Limburg. Die 1929 eröffnete Wasserstraße ist 17 Kilometer lang und verbindet das nördliche Kanalnetz mit der im Süden gelegenen Maas.

Datum: 15.10.2017 Ort: Kelpen-Oler [info] Land: Europa: Niederlande
BR: NL-VIRM Fahrzeugeinsteller: NS
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Ein Räthischer im Tessin
geschrieben von: Detlef Klein (239) am: 07.06.20, 22:02
Von der ehemalige Bellinzona - Mesocco - Bahn (BM/RhB) war bis 2013 nur noch der Abschnitt zwischen Castione und Cama im Betrieb. Seit 1995 betrieb die Ferrovia Mesolcinese (FM) an einigen Wochenenden im Sommer und Herbst Touristikzüge von Castione nach Cama. Die Bahn befuhr einen kleinem Teil (13 Kilometern) von Tessin und Graubünden. Nach der Abfahrt in Castione (in der Gemeinde Arbedo-Castione) befindet sich die Staatsgrenze zwischen Lumino (im Kanton Tessin) und San Vittore (im Kanton Graubünden). Andere Gemeinden im Kanton Graubünden die die Bahn berührt, sind: Roveredo, Grono, Leggia und Cama. Ursprünglich ging die 32 km lange Strecke bis nach Mesocco. Davon zeugen noch heute einige von der Natur wieder vereinnahmte Tunnels und Viadukte. Wegen ihrer Isolierung vom Stammnetz spielte die Misoxer Linie Bellinzona - Mesocco keine so große Rolle bei der Rhätischen Bahn wie die Chur-Arosa- oder die Berninastrecke. Gezeigt hat sich dies mit der Einstellung des gesamten Personenverkehrs (1972) und des Betriebes auf dem Abschnitt Cama - Mesocco nach einem schweren Unwetter im Jahre 1978.
Eröffnet wurde der erste Teilabschnitt Bellinzona - Lostallo bereits am 6. April 1907, die restliche Strecke dann am 31. Juli 1907. Die "Societa Ferrovia elettrica Bellinzona - Mesocco" (BM) geriet aber schnell in finanzielle Schwierigkeiten, sie fusionierte im Jahre 1941 dann mit der Rhätischen Bahn (RhB). Ein großer Teil der alten Gleisanlagen wurde erneuert, in Castione-Arbedo entstand eine Umspur-Anlageauf Rollschemel für den Transport von Normalspurgüterwagen. Mit der Schließung der Val-Moesa-Werke verlor die RhB Anfang der 1990er Jahre den wichtigsten Kunden im Misox . Im Jahr 2003 wurde die Strecke nun endgültig stillgelegt.
Die Eisenbahnfreunde der Gesellschaft Società Esercizio Ferroviario Turistico (SEFT) betrieben danach die Strecke von Castione-Arbedo nach Cama im Museumsverkehr.
Da die Betriebskonzession zum 14.12.2013 auslief wurde die Strecke mittlerweile stillgelegt. Größere Streckenteile wurde inzwischen abgebaut. Es soll angedacht sein, in Grono ein Museum einzurichten.

Der BDe 4/4 491 der RhB hat mit seinen beiden Personen- und den beiden Güterwagen gerade die Nationalstraße 2 in Castione-Arbedo gequert.

Scan vom Kodak-Dia

Datum: 02.09.2006 Ort: Castione-Arbedo [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-BDe 4/4 Fahrzeugeinsteller: FM
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Forchbahn im Frühling
geschrieben von: Pacific01202 (12) am: 06.06.20, 13:18
An einem warmen Frühlingsabend macht sich ein aus zwei Doppeltriebwagen vom Typ Be 8/8 bestehender Pendelzug auf den Weg von Neuhaus Richtung Scheuren.

Zuletzt bearbeitet am 06.06.20, 13:43

Datum: 14.04.2020 Ort: Neuhaus [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-Be 8/8 Fahrzeugeinsteller: FB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Schmalspur im Rhonetal
geschrieben von: rlatten (219) am: 27.05.20, 22:28
Von Monthey aus, unten im Rhonetal, schlängelt sich die Zahnrad-Meterspurbahn nach Champéry den Berg hinauf, betrieben von den TPC - Transports Publics du Chablais. Die TPC hat 2018 neue Triebwagen aus dem Haus Stadler in dienst gestellt. Einer dieser neuen Triebwagen, Beh 2/6 545, wurde bei der Haltestelle Croix-du-Nant im Bild festgehalten.

Datum: 01.01.2019 Ort: Croix-du-Nant [info] Land: Europa: Schweiz
BR: 4XAusl (sonstige ausländische Elektrotriebwagen) Fahrzeugeinsteller: TPC - Transports Publics du Chablais
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Im Schnellzug durch die Berge
geschrieben von: Kieler 218 (19) am: 26.05.20, 01:13
Ein Italo ETR 675 ist im Etschtal auf der südlichen Brennerstrecke auf dem Weg in Richtung Bolzano, der Zug hat gerade den Haltepunkt von Borghetto sull'Adige passiert.

Zuletzt bearbeitet am 28.05.20, 19:42

Datum: 05.10.2019 Ort: Borghetto sull'Adige [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-ETR675 Fahrzeugeinsteller: NTV
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte
Optionen:
 
Die kleine barocke Kapelle bei Neubrück
geschrieben von: Detlef Klein (239) am: 18.05.20, 21:34
Heute wird der Glacier-Express ab Brig von dem Gepäcktriebwagen Deh 4/4 21 nach Zermatt gezogen. Soeben passiert der Zug die kleine barocke Kapelle bei Neubrück. Die alte Ritibrücke überspannt die Vispa bereits seit dem Jahre 1599.

Scan vom Fuji Provia

Datum: 28.07.2005 Ort: Visp [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-Deh 4/4 Fahrzeugeinsteller: MGB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Röhrenfernseher
geschrieben von: SeBB (111) am: 16.05.20, 11:44
Zu meinem 100. Beitrag in der Galerie habe ich mir mal wieder eines meiner Lieblingsmotive ausgesucht: Tunnelbilder!
Außerdem mit der ÖBB-Baureihe 4020, wegen der Frontscheibe auch "Fernseher" genannt, einen Fahrzeugtyp, der bislang nur 7 mal hier eingestellt wurde, mit dem letzten Bild vor bald 5 Jahren.
Dieser Zug ist unterwegs als Schnellbahn nach einem Ort mit dem klangvollen Namen Absdorf-Hippersdorf in Niederösterreich. Auf dem Weg dorthin wird dieser zunächst die Stadt Wien auf der Stammstrecke durchqueren und erreicht soeben den ersten Tunnelbahnhof - Wien Hauptbahnhof / Südtiroler Platz.

Datum: 26.09.2018 Ort: Wien, Hauptbahnhof [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-4020 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bunt durchs Grün
geschrieben von: Detlef Klein (239) am: 14.05.20, 21:03
Eine etwas eigenartige Farbgebung um die Türen haben die Züge der Bex-Villars-Bretaye (BVB). Der talwärts fahrende Zug wird gleich das kleine Betriebsgelände in Bévieux passieren.

Scan vom Fuji Provia 100

Datum: 30.07.2005 Ort: Bévieux [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-Beh 4/8 Fahrzeugeinsteller: BVB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
in der Jura
geschrieben von: rlatten (219) am: 14.05.20, 19:05
die Chemins de Fer du Jura (CJ) betreiben im der schweizerischen Jura einige Schmalspurlinien die durch recht leerer Hügellandschaften führen. am 15. Oktober 2017 war der CJ-Triebwagen ABe 2/6 632 bei Le Chable unterwegs als Zug Le Noirmont - Tavannes. Richtig kalt war es noch nicht gewesen und die Herbstfarben hielten sich noch ziemlich verdeckt. es wurde ein Hochstativ genutzt.



Zuletzt bearbeitet am 17.05.20, 20:52

Datum: 15.10.2017 Ort: Le Châble, Tavannes [info] Land: Europa: Schweiz
BR: 4XAusl (sonstige ausländische Elektrotriebwagen) Fahrzeugeinsteller: Chemins de Fer du Jura (CJ)
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Alicante-S-Bahn
geschrieben von: Amberger97 (363) am: 09.05.20, 20:16
Von Alicante aus wird das Streckennetz der Renfe mit einem für spanische Verhältnisse S-Bahn ähnlichen Takt befahren. Auf der eingleisigen Strecke Richtung Albacete gibt es diese Züge bis Villena. Zum Einsatz kommen hier Triebwagen der Reihe 447. Dieser ist südlich von Elda als Regional 14476 nach Alicante Terminal unterwegs.




Zuletzt bearbeitet am 09.05.20, 20:18

Datum: 05.11.2019 Ort: Monòver [info] Land: Europa: Spanien
BR: ES-447 Fahrzeugeinsteller: Renfe
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
An den Berg geklebt
geschrieben von: Moritz-182 (29) am: 09.05.20, 10:31
Auf unterschiedliche Weisen wurden die Centovallibahn - die "Bahn der hundert Täler" - und die Straße zwischen Camedo und Intragna an den Berg geklebt. Am Rande eines Urlaubs am Lago Maggiore unternahm ich einen Ausflug hierhin und lichtete den Tw 22 „Ticino“ der SSIF zusammen mit seinen beiden Beiwagen B12x ab. Mit zahlreichen anderen Urlaubern gefüllt war die Garnitur als Zug 655 von Domodossola bis zum Endbahnhof in Locarno unterwegs.
Die 17mm meines Objektives waren an dieser Stelle leider ausgereizt, sodass die Wolke nicht mehr vollständig ins Bild passte.

Datum: 19.06.2010 Ort: Corcapolo [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-ABe 8/8 Fahrzeugeinsteller: SSIF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
im Berner Oberland
geschrieben von: rlatten (219) am: 30.04.20, 08:32
Mittlerweile sind die Triebwagen der Baureihe Deh4/4 I bei den Berner Oberlandbahnen aus dem Alltagbetrieb verschwunden. Am 15 Okotober 2017 führte der Deh 4/4 I 310 aber noch einen Zug Interlaken Ost - Lauterbrunnen. Auf das Foto ist der Zug gerade aus Zweilütschinen abgefahren. Der hintere Zugteil ist zurückgeblieben und wird nach Grindelwald weiterfahren. Es wurde ein Hochstativ genutzt.


Datum: 15.10.2017 Ort: Zweilütschinen [info] Land: Europa: Schweiz
BR: 4XAusl (sonstige ausländische Elektrotriebwagen) Fahrzeugeinsteller: Berner Oberlandbanen (BOB)
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
braune Winterlandschaft
geschrieben von: rlatten (219) am: 29.04.20, 07:31
im Januar 2019 hatte es in den Schweizer Alpen noch kaum geschneit und färbte die Landschaft noch recht braun. Auf der Durchreise zum St. Bernard-Pass gelang eine Aufnahme eines RABe 525 der TMR - Transports de Martigny et Régions, kommend aus Martigny, kurz vor Eintreffen im Bahnhof von Orsières, den Terminus. Die Strecke aus Martigny verzweigt in Sembrancher. Die andere Verzweigung führt nach Le Châble, ein populärer Ort für Wintersporttouristen, geht es doch hier weiter nach dem mondänen Wintersportort von Verbier.


Datum: 01.01.2019 Ort: Orsières [info] Land: Europa: Schweiz
BR: 4XAusl (sonstige ausländische Elektrotriebwagen) Fahrzeugeinsteller: TMR - Transports de Martigny et Régions
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
In den hundert Tälern
geschrieben von: Detlef Klein (239) am: 26.04.20, 20:40
Die Strecke der Ferrovie Autolinee Regionali Ticinesi (FART), besser bekannt unter dem Namen Centovallibahn verbindet die Städte Locarno in der Schweiz mit Domodossola in Italien. Auf der 120m langen Ruinacci-Brücke wird der Triebzug gleich die schweizerisch-italienische Grenze bei Camedo erreichen.

Scan vom Kodak-Dia


Datum: 05.09.1997 Ort: Camedo [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-ABe 4/6 Fahrzeugeinsteller: FART
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sava-Tal
geschrieben von: Amberger97 (363) am: 25.04.20, 16:36
Im Stundentakt gibt es auf der slowenischen Sava-Tal-Bahn zwischen Ljubljana oder Maribor nach Dobova. 312 107 kommt hier aus Dobova zurück Richtung slowenische Hauptstadt. Die Sava ist mit einer Gesamtlänge von 945 Kilometern der längste Fluss in Slowenien und Kroatien.



Zuletzt bearbeitet am 25.04.20, 16:53

Datum: 05.08.2019 Ort: Breg [info] Land: Europa: Slowenien
BR: SI-312 Fahrzeugeinsteller:
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Entlang der weißen Lütschine
geschrieben von: Detlef Klein (239) am: 17.04.20, 22:20
Die Gegend um Sandweid dient dank der weißen Lütschine immer wieder als beliebtes Motiv. Hier passiert ein ABeh 4/4 der Berner Oberland-Bahnen (BOB) in noch alter Farbgebung auf der Fahrt von Interlaken nach Lauterbrunnen ein Wanderpaar und den Fotografen.

Scan vom Fuji Provia

Datum: 26.07.2005 Ort: Lauterbrunnen [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-ABeh 4/4 Fahrzeugeinsteller: BOB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Schwarz-weiße Männchen
geschrieben von: Der Bimmelbahner (136) am: 14.04.20, 13:18
Ein typischer Verbau an lettischen Bahübergängen sind die kleinen schwarz-weißen "Männchen" aus Beton, um die Teilnehmer des querenden Straßenverkehrs vor Abwegen ins Gleisbett zu schützen. Tlw. wurden diese Säulen auch noch mit Längsträgern versehen. Unbeirrt dieser heimischen Ingenieurskunst zieht ER2T-7116 mit Zug 6733 (Rīgas pasaž. stac. - Jelgava) auf dieser Strecke mit S-Bahn-ähnlichem und auch im Landesschnitt recht dichtem Verkehr vorbei. Wie am Symbol unter dem großen Frontscheinwerfer zu erkennen, wurde das Fahrzeug unweit des Startbahnhofs gefertigt.

Übrigens: Schaut man sich den Bahnübergang heute bei Streetview etc. an, muss man feststellen, dass die "Männchen" bereits durch handelsübliche Leitpfosten ersetzt wurden, die in jedem europäischen Land nahezu identisch aussehen und aus Kunststoff hergestellt werden.

Datum: 31.08.2014 Ort: Jaunolaine [info] Land: Europa: Lettland
BR: LV-ER2T Fahrzeugeinsteller: PV
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Nicht 16:50 in Paddington
geschrieben von: Rainer.Patzig (30) am: 13.04.20, 11:50
Es ist nicht 16:50 und wir schreiben auch nicht das Jahr 1961. Darum steht auch ein Heathrow Express und kein dampfbespannter Schnellzug zur Abfahrt bereit.

Die Bahnhofshalle London-Paddington wurde 1854 nach einem Entwurf von Brunel mit den ersten drei Hallenschiffen errichtet. 1915 kam ein viertes hinzu. In dieser grundsätzlichen Form besteht der Bahnhof bis heute. Mir ist sehr angenehm der sehr gute Erhaltungszustand mit Erhalt vieler historischer Elemente aufgefallen, der der Bahnhofshalle ein stimmiges und sehr lichtes Ambiente verleiht. Wenn ich zum Vergleich an den Ostbahnhof in Berlin denke...

Paddington dient heute der 2015 neu gegründeten gegründeten Great Western Railway, dem Heathrow Express und einigen anderen Gesellschaften als Startpunkt in London. Der abfahrbereite Zug ist ein Heathrow Express (Class 332).

Datum: 07.03.2020 Ort: London Paddington, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class332 Fahrzeugeinsteller: Heathrow Express
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 10 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Colourful spring on the Southern
geschrieben von: hbmn158 (446) am: 12.04.20, 22:58
Im April 2014 machten wir eine wettermäßig sehr ergiebige Frühjahrstour durch Südengland und Wales. Am Morgen des 14. begannen unsere Aktivitäten recht früh an der „Southwestern Mainline“ südlich von Basingstoke. An Battledown Flyover fädelt die stromschienenlose „West of England Mainline“ nach Exeter aus, eine von nur zwei Strecken im Stromschienenland ohne „Live Rail“. Sie taucht einmal unter der „Up Line“ der Hauptstrecke durch. In Großbritannien werden die Streckengleise nach als „Up“- und von London als „Down-Lines“ bezeichnet, die Züge entsprechend als „Up- and Down-Trains“. Entsprechend ist die Desiro-Doppelgarnitur mit class 444 010 an der Spitze als SWT 1B18 06.04 Bournemouth - London Waterloo ein Up Train. Der Zug wird bis zum Terminus nur noch zweimal, in Basingstoke und Woking, halten.
Im letzten Sommer sind wir hier noch einmal gewesen, diese Perspektive mit Zug auf dem Damm ist leider komplett zugewachsen ...


Datum: 14.04.2014 Ort: Battledown, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class444 Fahrzeugeinsteller: Southwest Trains
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Hjukse Bru
geschrieben von: Horst Ebert (130) am: 07.04.20, 19:21
Die höchste Eisenbahnbrücke Norwegens ist mit 65 Metern die über die Hjukseelva kurz vor deren Mündung ins Heddalsvatnet, das im Hintergrund zu sehen ist. Als erster Zug des Morgens sind der BM67 und sein Steuerwagen von Skien nach Notodden auf der ursprünglich von Norsk Hydro zum Anschluß von Rjukan gebauten Strecke unterwegs. Weiter bis Tinnoset mit der Fährverbindung nach Mæl und Rjukan fuhren im Jahr 1991 allerdings schon nur noch Güterzüge.

Zuletzt bearbeitet am 07.04.20, 19:35

Datum: 21.05.1991 Ort: Trykkerud [info] Land: Europa: Norwegen
BR: NO-BM67 Fahrzeugeinsteller: NSB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Altbautriebwagen im Prager Nahverkehr
geschrieben von: 614 078 (220) am: 06.04.20, 22:50
Bis 2018 fuhren noch die Altbautriebwagen der Baureihe 451 in Prager S-Bahnverkehr.

So auch hier am 22. September 2016 bei Praha-Sedlec.

Datum: 22.09.2016 Ort: Praha-Sedlec [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-451 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (977):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 20
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.