DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 8
>
Auswahl (79):   
 
Galerie: Suche » 360-365 (alle V60-West), nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Durch das schöne Wiesenttal
geschrieben von: Bernecker (29) am: 09.10.19, 12:00
Seit Mai 2019 ist die V60 der Dampfbahn Fränkischen Schweiz hin und wieder im Museumsbahnverkehr an Dieselbetriebstagen im Einsatz. Grund genug für mich diese schöne Museumsbahn mal wieder zu besuchen. Eines der schönsten Motive an diesem sonnigen Spätsommertag war die vormittägliche Überfahrt über die Hindenburgbrücke kurz vor Behringersmühle. Bereits 3 Wochen später lag die Brücke um diese Uhrzeit bereits im Schatten. Lichttechnisch geht das Motiv nur Vormittags, da der nächste Zug erst gegen 14:45 Uhr wieder in Behringersmühle ankommt.

Datum: 25.08.2019 Ort: Behringersmühle [info] Land: Bayern
BR: 360-365 (alle V60-West) Fahrzeugeinsteller: DFS
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Im Amöneburger Becken
geschrieben von: Andreas Burow (187) am: 05.10.19, 10:21
Gerne schaue ich mir in der Galerie Motive von der Ohmtalbahn mit langen Güterzügen im besten Licht an. Allerdings gibt es dort auch Tage ohne Sonne, besonders im Herbst. Bei meiner Abfahrt im Rhein-Main-Gebiet war ich wegen des wolkenlosen Himmel noch sehr hoffnungsvoll. Diese gute Stimmung trübte sich ein, je näher ich meinem Ziel Vogelsberg kam. In Nieder-Ofleiden konnte ich 364 872 beim Rangieren beobachtet. Der Nebel schien mir dort allerdings nicht zu dicht zu sein, was mir noch ein wenig Hoffnung machte. Im Amöneburger Becken erwartete mich dann aber die totale Suppenküche (nun ja, das Gelände heißt wohl nicht umsonst „Becken“). Trotzdem wartete ich mitten in der Suppe, unweit einer Brücke über die Alte Ohm, auf einen Zug aus Richtung Nieder-Ofleiden. Irgendwann kündigte sich dann akustisch tatsächlich eine Zugfahrt an. Wie sich herausstellte, war es nur die allein fahrende Lok. So schnell, wie die V 60 aus dem Nebel auftauchte, war sie auch wieder darin verschwunden. Zurück ließ sie einen etwas ratlosen Fotografen. Fotografiert habe ich das Schauspiel zwar, aber was würde bei dem Nebel wohl dabei herausgekommen sein?


Scan vom KB-Dia, Kodak Elitechrome 100

Datum: 06.10.1997 Ort: Amöneburg [info] Land: Hessen
BR: 360-365 (alle V60-West) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 4 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Varlosen
geschrieben von: Johannes Poets (276) am: 04.10.19, 09:00
Nach der Einstellung des Personenverkehrs auf der Strecke Göttingen – Hann. Münden am 31. Mai 1980 blieb auf der ehemaligen Hauptstrecke nur noch eine regelmäßige Übergabeleistung von Hann. Münden aus übrig. Bedient wurden ein Futtermittelhersteller in Scheden (Firma Hemo) sowie die Raiffeisen-Genossenschaft in Dransfeld (siehe auch [www.drehscheibe-online.de].

Wir sehen hier die 261 121-8 vom Bw Kassel mit der Übergabe 68346 Hann. Münden – Dransfeld im reizvollen südniedersächsischen Bergland zwischen Scheden und Dransfeld. Im Hintergrund liegt das Dorf Varlosen mit seiner St. Michaelis-Kirche.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 04.10.1984 Ort: Dransfeld [info] Land: Niedersachsen
BR: 360-365 (alle V60-West) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Dreibein auf großer Fahrt im Westerwald (1994)
geschrieben von: Andreas T (223) am: 07.08.19, 17:37
Auf der Nebenbahn von Siershahn nach Limburg stellt das Viadukt bei Niedererbach sicherlich einen herausragenden fotografischen Höhepunkt dar, und die "Schokoladenseite" abends aus westlicher Richtung ist ja schon mehrfach in Railview vertreten. Doch auch der morgentliche Blick auf die Ostseite erscheint mir hinreichend sehenswert, insbesondere wenn - wie hier vorgeschlagen - eine hübsche Zuggarnitur unterwegs ist.

Wir sehen am 29.04.1994 364 403 mit ihrem kurzen Güterzug Richtung Montabaur. Wobei die "V 60", also die Loks der früheren Baureihe 260 / 261 mit ihrem Blindwellenantrieb und ihren drei Achsen (was ihnen den Beinamen "Dreibein" eingebracht hat) wie aus der Zeit gefallen erscheinen.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)


Datum: 29.04.1994 Ort: Niedererbach [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 360-365 (alle V60-West) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Abfahrt nach Dornum
geschrieben von: Der Rollbahner (95) am: 30.07.19, 19:11
Die Museumseisenbahn Küstenbahn Ostfriesland bot am 27. Juli 2019 allen Eisenbahn- und Fotofreunden eine hervorragend organisierte Streckenbereisung mit Fotohalten und Scheineinfahrten zwischen Dornum und Norden an. Als alles fast schon vorbei war, hatten die an diesem Tag aktiven Vereinsmitglieder noch eine Reisegruppe in Dornum abzuholen. Dabei konnte die Ausfahrt der Museumsgarnitur aus dem Bahnhof Norden fotografisch festgehalten werden.

Zuletzt bearbeitet am 30.07.19, 19:37

Datum: 27.07.2019 Ort: Norden [info] Land: Niedersachsen
BR: 360-365 (alle V60-West) Fahrzeugeinsteller: MKO
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Nicht ganz Falls-Gefrees...
geschrieben von: Leon (380) am: 13.07.19, 19:18
Bei einer V 60 und Donnerbüchsen denkt man vielleicht an Falls-Gefrees oder Wiesau-Bärnau, wo derartige Garnituren -teils noch als GmP- bis in die 70er Jahre planmäßig unterwegs waren. Hier sehen wir jedoch einen Zug der Museumseisenbahn Küstenbahn Ostfriesland, die zwischen Norden und Dornum einen Museumsbetrieb durchführt. Eingesetzt wird eine der beiden vereinseigenen V 60 mit einer Büchsengarnitur plus ein paar Güterwagen im Schlepp. Die Donnerbüchsen wurden von der MKO vor einigen Jahren erworben; es handelt sich um ehemalige Bahnhofs- und Bauzugwagen, welche wieder mustergültig aufgearbeitet wurden. Auch die beiden Güterwagen finden Beachtung: der eine ist ein G 10 und wirbt für einen regionalen Tee-Produzenten. Der andere ist ein gedeckter Güterwagen der Bauart "Dresden" von 1927, welcher bereits vorab schon zu den Museumsfeierlichkeiten der DB zum 150jährigen Jubiläum in Bochum-Dahlhausen zu sehen war. Die 260 555 wurde von der Mittelweserbahn erworben; die zweite vereinseigene V 60 stammt aus einem belgischen Lizenzbau dieser Baureihe.
Leider blieb es bei dem Besuch der Bahn wettertechnisch sehr überschaubar; nur sehr wenige Fotos gelangen -meist auch nur mit viel Glück oder der autofahrerischen Brechstange (immer dem Wolkenloch hinterher..) - am Nachmittag des 07.07.19 bei Sonne. Dafür war die vormittägliche Mitfahrt auch für die Familie ganz gemütlich..;-)
Hier kommt uns die 260 mit ihrer illustren Garnitur an einem einsamen Bahnübergang zwischen Dornum und Westerende entgegen. Nur durch Zufall sorgt ein Wolkenloch für die nötige Illumination.
Manipulation: die Flügelspitze eines Windrades über dem Führerhausdach wurde entfernt.


Datum: 07.07.2019 Ort: Westerende [info] Land: Niedersachsen
BR: 360-365 (alle V60-West) Fahrzeugeinsteller: MKO
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Unterwegs im Siegerland
geschrieben von: CMH (166) am: 29.05.19, 22:40
Im Netphener Ortsteil Deuz wird seit dem 18. Jahrhundert Metall industriell verarbeitet, seit den 1820er Jahren werden Walzen gegossen. Die Produkte aus Deuz finden weltweit unter anderem in der Stahl-, Kunststoff-, Papier- und Lebensmittelindustrie Verwendung. Da für die urformenden und spanenden Fertigungsvorgänge unterschiedliche Produktionsstätten bestehen, werden die Erzeugnisse innerbetrieblich auf der Bahn transportiert - hierfür besteht mit der V60 1175 eine eigene Werklok. Der Weg zwischen den Produktionsstätten folgt hauptsächlich der alten Kleinbahnstrecke Weidenau – Deuz und verläuft im historischen Ortskern von Deuz durch öffentlichen Verkehrsraum. Es ist ein Kuriosum, dass diese Passage heutzutage noch ohne technische Sicherung und sogar ohne Andreaskreuze möglich ist. Einzig der mit Flagge dem Zug vorausschreitende Rangierlokführer weist bei den Fahrten zwischen den Produktionsstätten bei Bedarf die übrigen Verkehrsteilnehmer in ihre Schranken. Mit ihm war auch der Fotostandpunkt im Vorfeld abgesprochen.

Datum: 29.05.2019 Ort: Netphen-Deuz [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 360-365 (alle V60-West) Fahrzeugeinsteller: Walzen Irle
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 9 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
"Straßenbahn" Deuz
geschrieben von: Yannick S. (624) am: 29.05.19, 14:46 Top 3 der Woche vom 09.06.19
Von der Kleinbahn Weidenau-Deuz im Siegerland ist nicht mehr viel übrig geblieben, nachdem im Jahre 2004 der größte Teil der Strecke stillgelegt und bald darauf abgebaut wurde. Der spannendste Teil der alten Kleinbahn blieb aber erhalten; nämlich die "Straßenbahn" in Deuz. Nach dem Ende der Strecke übernahm die ortsansässige Firma Walzen Irle einige 100 Meter der Strecke und führt seitdem einen Werksverkehr zwischen den beiden Werken durch, der vorher wohl von der regulären Übergabe miterledigt wurde.
So fährt bis heute in der Regel einmal werktäglich am Vormittag doch noch ein kleines Züglein von Werk 1 nach Werk 2 und anschließend retour. Zum Einsatz kommt dabei die firmeneigene V60, die vor einigen Jahren sogar wieder ihr altes Outfit zurück bekam. Auf dem Weg vom östlichen Werk 1 zum westlicher gelegenen Werk 2 transportiert der Zug abgedrehte Späne und sonstige Metallreste, damit sie in der Gießerei in Werk 2 wieder eingeschmolzen werden können. Auf dem Rückweg nimmt der Zug dann die frisch in Werk 2 gegossenen Walzen mit zum Werk 1 zur weiteren Bearbeitung.

Aber Achtung; der Zug wird von Werk 1 zum Werk 2 gezogen und zurück geschoben, was bedeutet, dass das hier gezeigte Motiv eigentlich nicht umsetzbar ist. Mit super freundlicher Hilfe des Rangierers war es aber doch möglich. Weiterhin habe ich unten auf der Straße einen störenden Lampenschatten entfernt.

Datum: 29.05.2019 Ort: Deuz [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 360-365 (alle V60-West) Fahrzeugeinsteller: Walzen Irle
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 24 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zwei Flügel fürs Dreibein
geschrieben von: CMH (166) am: 15.05.19, 22:25
In den frühen Morgenstunden steht an einigen Tagen in der Woche die Bedienung eines Flüssiggas-Abnehmers im Schwandorfer Ortsteil Freihöls auf den Dienstplänen der Schwandorfer Rangierlokführer. Nach erfolgter Anschlussbedienung und Zugkreuzung mit dem verspäteten Nahverkehr heißt es um 07:23 Ausfahrt nach Schwandorf – zwei Flügel fürs Dreibein! Das schmucke Empfangsgebäude bekommt zu dieser Zeit noch so gerade genug Seitenlicht ab, um als Kulisse für 362 849 herzuhalten. Die Kursbuchstrecke 870 zwischen Nürnberg und Schwandorf bietet bis heute ein buntes Sammelsurium an Güterzügen mit Dieseltraktion, dazu abschnittsweise noch (elektro)mechanische Formsignalherrlichkeit und Hauptbahnflair.

Datum: 27.03.2010 Ort: Freihöls [info] Land: Bayern
BR: 360-365 (alle V60-West) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 11 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zwischen Regen und Sonne
geschrieben von: Biebermühlbahner (169) am: 07.05.19, 20:37
Nach einem eher regnerisch-schneetreibendem Vormittag in der Rhön zeigte sich das Wetter aprilwetterartig. Passend fuhr auch dieser Lokalgüterzug von Mellrichstadt nach Fladungen, bespannt mit V60 447, durch die Lande und bekam auch etwas Sonne ab, während im Hintergrund eine kleine Wettergrenze zu sehen ist.

Datum: 04.05.2019 Ort: Ostheim vor der Rhön [info] Land: Bayern
BR: 360-365 (alle V60-West) Fahrzeugeinsteller: MEL
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:

Auswahl (79):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 8
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2019 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.