DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten:
Auswahl (6):   
 
Galerie: Suche » Hoppenrade, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Klassiker mit Kompromissen
geschrieben von: Vinne (720) am: 11.11.20, 19:23
WSSB-Bahnübergänge - eine der sicherungstechnischen Feinheiten des ehemaligen Reichsbahngebietes. Nur östlich der ehemaligen innerdeutschen Grenze findet man - auch im Jahr 2020 - noch die Anlagen, die in ihrer Technik in keiner Weise ein vergleichbares Pendant im Westen besitzen.

Denn nur bei diesen Anlagen blinkt es völlig StVO-regelwidrig in der Mitte des Andreaskreuz und auch nur "in dor Zöne" blinkt es in den Schrankenbäumen.

Im Rahmen der Holzzugkampagne über die RIG-Infrastruktur nach Malchow war für den zweiten Besuch vollends klar, dass die Anlage bei Hoppenrade aufgrund ihres vorzüglichen Zustands noch dringend ins Archiv musste, egal wie. Vor Ort spielten dann die modernen Lampen in unmittelbarer Nähe der Anlage eine nicht unwesentlich komplizierte Rolle bei der Wahl des Bildausschnitts, dann war die Neigung der WSSB-Schranken, sich nicht vollends zu senken, immer im Hinterkopf und Straßenverkehr war auch zu befürchten.

Es ergab sich ein heftiges Zirkeln bei diesem "1 qm-Motiv" bis alles einigermaßen passte. Kaum war das Brummen von 232 347 mit ER 76014 zu vernehmen, da begann das markannte "Rrrrrrrrrrrt" der elektrischen Klingeln und die Schranke erreichte - wie befüchtet - ihre Endlage just das Quäntchen zu früh, das für ein freies Fahrwerk der Lok gereicht hätte. Nachdem gegenüber nun aber auch ein weißer Linienbus die "Pole Position" eingenommen hatte, war das auch schon wieder zweitrangig.

Eben doch Planverkehr im Jahre 2019. Inzwischen fahren die Holzzüge, sofern sie denn verkehren, wieder über Waren (Müritz) und das Motiv hier lässt sich ohne weiteres nicht mehr so umsetzen.

Vielleicht gefällt es ja auch mit den Kompromissen der Zeit.

Datum: 18.04.2019 Ort: Hoppenrade [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Neulich in Hoppenrade
geschrieben von: Leon (657) am: 09.08.19, 18:50
Über die Sonderverkehre der Hanseatischen Eisenbahn anlässlich der Landesgartenschau in Wittstock wurde ja in der Galerie jüngst schon berichtet. Die Hanseatische Eisenbahn hat hierzu an einigen Donnerstagen und Samstagen einen Pendelverkehr auf der Strecke von Parchim über Karow nach Malchow sowie von Güstrow über Karow nach Meyenburg eingerichtet. Eingesetzt wurden am 03.08.19 zwei LVT/S. An einem Donnerstag im Juli war u.a. ein einteiliger LINT im Eeinsatz.
Den Bahnhof Hoppenrade hatten wir kürzlich in der Galerie als historisches Foto mit einer Güstrower Wumme zu sehen. Dem gegenübergestellt war eine Aufnahme aus dem April dieses Jahres mit dem berühmten Malchower Holzzug. Wie die Szenerie im Sommer aussieht, zeigt dieses Bild: ein LVT/S von HANS hat soeben den Bahnhof von Hoppenrade erreicht und wird nach kurzem Aufenthalt in Richtung Karow und Meyenburg weiterfahren. Der Fahrdienstleiter hat von sich aus dankenswerter Weise seinen vor dem Gebäude geparkten PKW beiseite gefahren und wird gleich den Triebwagen bis Ganzlin auf der parallelen Straße begleiten, um in den einzelnen Bahnhöfen die Fahrstraßen zu stellen, Sgnale zu bedienen sowie Bahnübergänge zu sichern. Nächster Halt ist Krakow am See, in dem eine größere Zahl von Reisenden in den Triebwagen zusteigen wird...
Letzte Betriebstage der Sonderverkehre von HANS sind am 15. und 17.08.19...;-)

Datum: 03.08.2019 Ort: Hoppenrade [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 672 (DWA LVT/S) Fahrzeugeinsteller: Hanseatische Eisenbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Damals in Hoppenrade
geschrieben von: Leon (657) am: 31.07.19, 20:33
Bereits im April wurde von Nils ein Bild vom Malchower Holzzug aus Hoppenrade gezeigt. Wie bereits vor kurzem bei der Bahnhofsdurchfahrt in Krakow am See möchte ich der Galerie eine Gegenüberstellung von Nils´ Aufnahme mit dem gleichen Standpunkt anno 1991 vorschlagen. Wir warten im Bahnhof von Hoppenrade auf die Durchfahrt des 62803 auf seinem langen Laufweg von Güstrow über Karow, Meyenburg und Pritzwalk nach Neustadt/ Dosse. Der Bahnhof verfügte damals noch über ein Ausweichgleis, und es ist interessant, zu sehen, wie die Natur sich diese Trasse inzwischen wieder zurückerobert hat. Die Bahnhofsaufsicht hat Position bezogen und überwacht die Durchfahrt der Güstrower Trommel mit ihrer endlosen Fuhre in Richtung Süden. Nächster Halt ist Krakow am See. Dass ein Auto auf dem Bahnsteig stand, hat damals den Fotografen nicht gestört. Heute freut man sich über den alten Skoda! Und das Wort "Hochlicht" war damals auch noch nicht erfunden...;-)

Scan vom Fuji-Kleinbilddia

Datum: 30.05.1991 Ort: Hoppenrade [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 1120 (alle V200-ost Taigatrommeln) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 17 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kurz aus dem Tiefschlaf erwacht...
geschrieben von: Nils (496) am: 12.04.19, 21:45
Eigentlich ist die Strecke Priemerburg-Karow ziemlich tot. Es herrscht so wenig Verkehr, dass die Stilllegung droht. Auf Grund von Bauarbeiten wird die Übergabe von Rostock nach Malchow derzeit jedoch über diese Strecke umgeleitet. Somit werden die Stellwerke entlang der Strecke kurzzeitig zum Leben erweckt. Denn: Lichtsignale und WSSB-Schranken, wie hier in Hoppenrade müssen bei Zugfahrten vom Fdl bedient werden. So trat dieser am Morgwen des 06.04.2019 kurz auf den Bahnsteig um die Durchfahrt von 232 347 samt Holzwagen zu beobachten, denn sein Stellwerksraum ist verrammelt. Danach wird die Tür wieder geschlossen und per Auto das nächste Stellwerk angefahren. Auch die Fotografen fahren hinterher... Der Bahnhof Hoppenrade ist wieder im Tiefschlaf...

Datum: 06.04.2019 Ort: Hoppenrade [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Übergabe Malchow (Meckl.)
geschrieben von: Philosoph (487) am: 19.04.14, 19:15
10 Jahre lag die Strecke Priemerburg - Karow im Dornröschenschlaf, bevor sie die PEG wieder wach geküsst hat. Seit dem 01.01.2011 gibt es regelmäßigen GV, auch wenn die anfangs täglich verkehrende Übergabe nach Malchow mittlerweile nur noch Dienstags und Donnerstags nach Bedarf fährt und aktuell schon eine gehörige Portion Glück dazu gehört die Übergabe überhaupt noch zu erwischen. Am 14.07.2011 hatte ich Glück und 298 328-6 durchfährt den Bahnhof Hoppenrade mit zwei leeren Holzwagen in Richtung Malchow. Das Überholgleis war zu diesem Zeitpunkt bereits abgebunden, mittlerweile ist es gänzlich ausgebaut.

Datum: 14.07.2011 Ort: Hoppenrade [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 298 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Durch die mecklenburgische Schweiz
geschrieben von: Philosoph (487) am: 21.07.11, 20:09
Am 19.07.2011 war 232 498-6 dafür eingeteilt, den vorletzten Röhrenzug durch die mecklenburgische Schweiz nach Karow zu befördern. Die vorliegende erste Aufnahme des Tages entstand in der Kurve kurz hinter Hoppenrade.

Datum: 19.07.2011 Ort: Hoppenrade [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:

Auswahl (6):   
 

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.