DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten:
Auswahl (18):   
 
Galerie: Suche » Fridingen, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Warten auf den Gegenzug
geschrieben von: Trainagent (20) am: 25.09.20, 12:38
Abgesehen von den beeindruckenden Kalksteinfelsen können auch einige Bahnhöfe der Donaubahn mit ihrer alten Infrastruktur so einiges bieten. Insbesondere das über 100 Jahre alte Empfangsgebäude in Fridingen mit den Spannwerken lässt bei den Kreuzungshalten nette Szenen entstehen. Auf Nachfrage beim Fahrdienstleiter durften sich die Fotografen in den Bereich des alten Bahnsteiges begeben und 628 698 konnte beim Warten auf die Kreuzung mit dem Radexpress zusammen mit dem Schwestertriebwagen festgehalten werden.

Datum: 13.09.2020 Ort: Fridingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Mintgrün durchs Donautal
geschrieben von: Philosoph (479) am: 14.08.20, 10:59 Top 3 der Woche vom 23.08.20
Seit diesen Frühjahr verkehren die minigrünen 628 Anna und Maria (ehemals Westfrankenbahn) nun auch im Donautal. Am Abend des 29.07.2020 konnte ich eine der beiden von den Felsen oberhalb der Donaubrücke auf der Fahrt nach Tuttlingen beobachten. Wie so oft liegt die Schönheit im Auge des Betrachters. Ich jedenfalls hätte mir lieber eine rassige Rothaarige gewünscht :-)!

Datum: 29.07.2020 Ort: Fridingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 18 Punkte

12 Kommentare [»]
Optionen:
 
HOLCIM im Donautal
geschrieben von: Philosoph (479) am: 02.08.20, 13:02
Am 28.07.2020 machte ich mich nach längerer Zeit mal wieder auf in das schöne Donautal, lockte doch seit Dezember ein fast durchgehender Stundentakt die Strecke auch unter der Woche einmal zu besuchen, um auch die durchaus zahlreichen Güterzüge (3xDienstag / 2xMittwoch) einmal umzusetzen. Grundsätzlich wollte ich die Aussichtspunkte oberhalb des Tales abwandern, für die Rückfahrt des HOLCIM am Mittwoch suchte ich mir allerdings die Donaubrücke kurz vor Friedingen als Motiv aus.

Datum: 29.07.2020 Ort: Fridingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 265 (Voith Gravita 15L BB) Fahrzeugeinsteller: HZL
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ruhe vor dem Sturm
geschrieben von: kbs790.6 (20) am: 13.04.20, 20:54
Sonntag Morgen im oberen Donautal bei Fridingen – noch herrscht die herrliche Ruhe eines schönen Sommermorgens - nur Vogelgezwitscher, einzelne weiter entfernte Kirchenglocken und das Plätschern der Donau sind leise wahrnehmbar.

Doch dann, ein leises Brummen unterbricht die Stille. Langsam nährt sich die Geräuschquelle, eindeutig eine beschleunigende 218. Kurz darauf betrat das Objekt der Begierde den Laufsteg – Steuerwagen voran, dann die schiebende 218 – zu dem das Tal beschallenden Lärm der 218 mischt sich das Klicken der Kameras – kurz darauf, der Zug ist mittlerweile hinter der nächsten Kurve verschwunden, wieder die herrliche Stille eines Sonntag Morgens im Donautal.

Doch bereits keine zwei Stunden später sollte es mit der Ruhe komplett vorbei sein. Dank der Kombination aus Sonntag und gutem Wetter stürmten unzählige Ausflügler das Tal, Wanderparkplätze quollen fast über, das Vogelgezwitscher musste lautem Motorradlärm weichen, auch der Donauradweg war stark frequentiert. Ein typischer Wochenendnachmittag im Donautal eben.

Einige der Tagesausflügler sind sicherlich auch mit „unserem“ Zug, dem Radexpress Donautal, angereist. Dahinter verbirgt sich ein RE-Umlauf zwischen Ulm und Donaueschingen, der 2018 an während der Radexpress-Saison und während der württembergischen Sommerferien anstatt mit einem oder zwei nicht ausreichend Platz für die oft zahlreichen Fahrräder bietenden 612 mit einer 218 und n-Wagen ergänzt durch einen der beiden noch betriebsfähigen Ulmer Gepäckwagen zum Fahrradtransport gefahren wurde.

Anmerkung zum Auslösezeitpunkt: Zwar gibt es noch eine Auslösung, bei der der Steuerwagen nicht von dem Baum halb verdeckt wird, bei dieser Auslösung kollidiert die Lokfront jedoch so ungeschickt mit dem Baum links der Lok, dass ich mich letztendlich für diese Auslösung entschieden habe.
Zweiteinstellung nach Diskussion im Fotoforum: Etwas dunkler als die erste Version, etwas mehr Kontrast und entfernte "Heiligenscheine" über den Bäumen.



Datum: 12.08.2018 Ort: Fridingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Perfekt ist's nie
geschrieben von: claus_pusch (201) am: 10.02.20, 21:05
Eigentlich hatte ich mich in den Donauwiesen bei Fridingen eingefunden, um dem Holcim-Zug Singen-Schömberg aufzulauern, von dem ich gehört hatte, dass er gegen halb elf hier durchkommen sollte. Leider kam er nicht (sondern erst 3 Stunden später), so dass ich auf den nur werktags den westlichen Abschnitt der Oberen Donautalbahn befahrenden RE 22308 Ulm-Villingen warten musste, um das Motiv umzusetzen. Was in der Wintersonne bei Temperaturen deutlich über Null gar nicht unangenehm war. Die Garnitur hatte zwar die perfekte Länge für die Brücke, aber die 218 hatte seitlich etwas Schmutz angesetzt, und die Wagen (vor allem der AB und der Steuerwagen) erstrahlten auch nicht im frischesten Lack - ganz perfekt ist's eben nie...

Datum: 07.02.2020 Ort: Fridingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Eisenbahn Nostalgie im herbstlichen Fridingen
geschrieben von: Trainagent (20) am: 19.11.19, 19:35
Ende Oktober konnte an einem sonnigen Herbsttag der Umlauf mit der Baureihe 218 im Donautal fotografiert werden. Ein bisher selten gezeigtes Motiv ist das Einfahrsignal in Fridingen, welches zusammen mit den Kalksteinfelsen umgesetzt werden kann. Gezogen wurde der n-Wagen-Zug an diesem Tag von 218 434 als RE 22321 (Donaueschingen - Ulm Hbf). Ab dem Fahrplanwechsel am 15.12. ist übrigens geplant, an Werktagen nur noch einmal mit der Br. 218 in das Donautal zu fahren. Allerdings geht es dann sogar wieder bis Villingen an der Schwarzwaldbahn. An Wochenenden soll der Umlauf wie bisher weitergefahren werden.

Zuletzt bearbeitet am 31.03.20, 13:44

Datum: 29.10.2019 Ort: Fridingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Eine runde Sache
geschrieben von: claus_pusch (201) am: 03.11.19, 17:22
...war mein Fotoausflug an die Donautalbahn Tuttlingen-Sigmaringen am 14.10.2019: Die Sonne war ganztägig ein verlässlicher Partner, die Wälder zeigten sich in der erwarteten saisonalen Färbung, und weil Werktag war, gab es die Gelegenheit, den Ringzug auf seinen gar nicht ringförmigen Fahrten zwischen Tuttlingen und Fridigen zu fotografieren. Während die beiden Mittags-Zugpaare fast ausschließlich von Schülern genutzt werden, fährt bei den beiden Ringzug-Kursen am Nachmittag ein gemischtes Publikum mit. Die HzL-RegioShuttle VT247 und 240 sind als Zug 88670 im ruhigen Talabschnitt zwischen Mühlheim und Fridingen unterhalb des Breiten Felsens unterwegs.

Datum: 14.10.2019 Ort: Fridingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Fahrzeug- und Farbenvielfalt im Donautal
geschrieben von: claus_pusch (201) am: 16.10.19, 00:22
Eigentlich sind die RegionalExpress-Züge, die die Obere Donautalbahn befahren, die Domäne von Neigetechnik-Triebwagen. Lange Jahre waren das die roten 611, in jüngerer Zeit vor allem die 612 in bwegt-Landeslackierung. Zur Zeit zeichnet sich der RE-Verkehr zwischen Sigmaringen und Tuttlingen aber durch große Fahrzeugvielfalt aus: neben den besagten 612 kommt bei vier Fahrten eine Wendezuggarnitur mit 218 zum Einsatz, und auch Talent-Triebwagen, die man früher hier nie sah, "verirren" sich jetzt in den Naturpark Obere Donau. Eine solche Talent-Garnitur fährt als RE 22310 Ulm-Donaueschingen durch den besonders beschaulichen, da nicht von einer Straße erschlossenen Talabschnitt zwischen Fridingen und Mühlheim, wo sich die Laubbäume bereits sehr herbstlich in unterschiedlichsten Grün-, Gelb- und Brauntönen zeigen.
Die Aufnahme entstand von einem Felssporn an der Nordflanke des Fridinger Welschenbergs herab, der über einen Wanderweg erreichbar ist, welcher die Wüstung Altfridingen mit der Kirchenruine Maria Hilf verbindet. Am Hang gegenüber, über der Eisenbahnbrücke, erkennt man den Frauenfelsen, oberhalb welchem sich mit der Kolbinger Tropfsteinhöhle ein bekanntes Ausflugsziel dieser Gegend befindet.

Zuletzt bearbeitet am 16.10.19, 22:22

Datum: 14.10.2019 Ort: Fridingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 643,644 (Bombardier Talent) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 11 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Güterverkehr im Donautal
geschrieben von: Philosoph (479) am: 16.06.19, 10:36
Im Jahr 2010 wurde das Hammerwerk in Fridingen i.d.R. noch ein- bis zweimal die Woche von der HzL aus Mengen bedient. Da es aber keine wirklich festen Wochentage gab, gehörte auch etwas Glück dazu, diese Übergabe zu fotografieren. Nach mehreren vergeblichen Anläufen war es dann am 10.08.2010 soweit, und ich konnte die Übergabe von Mengen nach Fridingen und zurück fotografisch begleiten. Zeigen möchte ich davon das erste Bild der Rückfahrt bei der Ausfahrt der V 150 der HzL aus dem Bahnhof Fridingen. Kurz danach war der Anschluss aufgrund der defekten Weiche lange gesperrt. Ob es dort heute wieder Übergaben gibt, weiß ich leider nicht.

Datum: 10.08.2010 Ort: Fridingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: HzL
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Die perfekte Laubfärbung
geschrieben von: KBS720 (68) am: 30.10.17, 20:53
Am letzten Verkehrswochehende des NaturParkExpress, gebildet aus zwei NE81 der HZL, sowie einem Fahrradwagen, lauerten wir dem Gespann bei Fridingen auf. In Fridingen werden einige Passagiere mit Fahrrädern nach Sigmaringen einsteigen.

Datum: 14.10.2017 Ort: Fridingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 626 (NE 81) Fahrzeugeinsteller: HZL
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 8 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Indian Summer auf Schwäbisch
geschrieben von: Nils (486) am: 23.10.17, 16:20
Am letzten Verkehrstag des Naturpark-Expresses im Jahre 2017, welcher im Oberen Donautal durch die HzL betrieben wird, konnten die Fahrgäste den schwäbischen Indian Summer erleben. Das Laub leuchtete in den schönsten Farben. Die NE81 VT42 und VT43 der HzL konnten hier am östlichen ESig von Fridingen zusammen mit ihrem Fahrradwagen auf dem Weg nach Sigmaringen beobachtet werden.


Datum: 15.10.2017 Ort: Fridingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 626 (NE 81) Fahrzeugeinsteller: HzL
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 9 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Donautalbahn
geschrieben von: Philosoph (479) am: 28.01.17, 22:19 Bild des Tages vom 28.05.18
Bekanntlich endete am 25.09.2016 der Einsatz des letzten mit 218 bespannten Zuges im Donautal und im Schwarzwald. Als am 05.05.2016 diese Aufnahme bei Fridingen entstand, ahnte ich davon noch nichts. Erst kurz nach dieser Tour wurde mir klar, dass es keine Wiederholung mehr geben wird und dass insbesondere die immer wieder zu Gunsten von Fotos aufgeschobene Mitfahrt endgültig nicht mehr möglich ist. Schade, aber selbst schuld!

Zuletzt bearbeitet am 28.01.17, 22:20

Datum: 05.05.2016 Ort: Fridingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
611 über der Donau
geschrieben von: Dennis Kraus (712) am: 20.07.16, 20:25
611 011 hat gerade mit seinem Gegenzug in Fridingen gekreuzt und beschleunigt jetzt wieder weiter nach Neustadt.

Datum: 19.07.2016 Ort: Fridingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 611 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Modellbahn
geschrieben von: Philosoph (479) am: 29.06.16, 10:45
Was benötigt man alles für den idealtypischen Bahnhof einer Nebenbahn auf einer Modellbahnanlage?

- Berge
- Formsignale
- Tunnel
- Brücke
- Anschlussgleis mit GV

Dies alles (und noch viel mehr; RIP Rio) bietet der Bahnhof Fridingen an der Donautalbahn auch heute noch in Originalgröße. Zwar lassen sich hier nicht alle Attribute in einem Bild vereinen, die westliche Ausfahrt lässt sich aber Abends immerhin mit Bergen, Formsignalen und Brücken umsetzen.

Zuletzt bearbeitet am 02.07.16, 09:56

Datum: 05.05.2016 Ort: Fridingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 611 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zwergsignal
geschrieben von: Philosoph (479) am: 30.05.16, 04:53
Formsignale als Zwergsignale gibt es an deutschen Gleisen nur noch sehr selten. Noch seltener als Einfahrsignal in Kombination mit einem Ausfahrvorsignal. In Friedigen an der Donautalbahn ist diese Ausführung aber auch heute noch zwingend erforderlich, damit die Signalstellung bereits aus dem hinter dem Fotografen beginnenden Schanz-Tunnel erkannt werden kann. 611 020 hat soeben den Bahnhof Friedingen verlassen und wird auf der Fahrt nach Sigmaringen gleich sowohl den Fotografen als auch den Schanz-Tunnel passieren.



Zuletzt bearbeitet am 16.06.16, 17:51

Datum: 05.05.2016 Ort: Fridingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 611 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Alte Technik
geschrieben von: Vesko (513) am: 14.03.15, 00:00
Es gibt auf der Schwäbischen Alb manche Bahnstationen, auf denen es eher beschaulich zugeht und wo noch alte Stellwerkstechnik in Betrieb ist. So beispielsweise in Fridingen bei Tuttlingen.

Die Aufnahme entstand außerhalb des Gleisbereichs.

Bildmanipulation: Zwei Äste am Bildrand wurden wegretuschiert.

Zuletzt bearbeitet am 23.01.16, 20:22

Datum: 12.03.2015 Ort: Fridingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 11 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Im abendlichen Donautal...
geschrieben von: Andreas (KBS720) (53) am: 26.02.13, 13:38
...war im Rahmen des Southsidefestivals in Neuhausen bei Tuttlingen ein Lr von Tuttlingen nach Ulm unterwegs.

Da sonst nur 611er und am Wochenene ein 218ern Kurs dort fahren, war diese Fuhre ein guter Grund der Strecke mal endlich einen Besuch abzustatten, leider ist das landschaftliche reizvolle Donautal in Sachen Fotostellen stark zugewachsen, doch bei Fridingen fanden wir gerade rechtzeitig eine Stelle auf einem wackeligen Ast ehe 218 481-0; 629 347-5 und 628 334-5 mit dem Lr 28677 (Tuttlingen-Ulm Hbf) an uns vorbeibrummten

zuletzt bearbeitet am 26.02.13, 15:49

Datum: 22.06.2012 Ort: Fridingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: RAB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
3er-Ringzug
geschrieben von: Philosoph (479) am: 04.12.10, 12:54
Der Ringzug der HZL ist wirklich eine feine Einrichtung. Bedient werden die Strecken:
Sigmaringen - Fridingen - Tuttlingen,
Blumberg - Immendingen - Tuttlingen - Rottweil und
Rottweil / Trossingen - Villingen (Schw.) - Donaueschingen - Bräunlingen.

Nach dem ich mir am Vortag eine Mitfahrt gegönnt hatte, musste der Zug natürlich auch ausserhalb seines eigentlichen Einsatzgebietes festgehalten werden. Als Motiv musste dafür die Donaubrücke bei Fridingen herhalten. Die Einfahrt mit HP2 signalisiert eine Zugkreuzung im Bahnhof Fridingen.

Datum: 10.08.2010 Ort: Fridingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: HzL
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: - Punkte
Optionen:

Auswahl (18):   
 

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.