DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2
>
Auswahl (12):   
 
Galerie: Suche » Friedland, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Der Blick von unten
geschrieben von: Johannes Poets (275) am: 16.10.19, 12:45
Als ich im Jahre 2010 zum ersten Mal nach über 20 Jahren wieder eine meiner Lieblingsfotostellen aufsuchte, war ich zunächst entsetzt über die dort durch den Autobahnbau entstandenen Veränderungen. Doch bekanntlich bringen Veränderungen auch Neues. René hat in seinem Beitrag über die Fotokurve von Friedland [www.drehscheibe-online.de] erwähnt, er hätte „unten“ Bilder gemacht. Vielleicht meinte er ja Bilder wie dieses.

Unterhalb der Autobahnbrücke befindet sich eine sommers wie winters [www.drehscheibe-online.de] wettergeschützter Fotostelle, von der aus die Friedländer Kurve bestens einsehbar ist. Am Nachmittag des 18. Oktober 2012 konnte hier die 152 136-8 mit einer Leistung für den Kombinierten Ladungsverkehr in Richtung Süden im Bild festgehalten werden.

Datum: 18.10.2012 Ort: Friedland [info] Land: Niedersachsen
BR: 152 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Allerletztes Licht
geschrieben von: rene (700) am: 10.10.19, 00:15
Der 21.September 2019 war wirklich ein wunderschöner und sonniger Tag welche perfekt für's Hobby geeignet war.
Wie vielen anderen war auch ich unterwegs und befand mich von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang in Hessen und Niedersachsen.
Das letzte Bild entstand dabei in Friedland wo ich die letzten Sekunden Sonne nutzen konnte um 187 178 mit einem gemischten Güterzug gen Süden zu fotografieren.
Danach ging es im dunkeln zurück nach Hause...


Datum: 21.09.2019 Ort: Friedland [info] Land: Niedersachsen
BR: 187 (Bombardier TRAXX F140 AC3) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Eine Menge hat sich geändert
geschrieben von: rene (700) am: 04.10.19, 14:02
Am 21. September 2019 war ich in Hessen unterwegs und wollte ein paar Motiven umsetzen. Ich hatte im Vorfeld meine Hausaufgaben gemacht und über Google Maps sämtliche Fotostellen rausgesucht.
Einer dieser Stellen war eine interessante Kurve in der Nähe von Friedland gleich an der A38, hier dürfte es in Prinzip abends Möglichkeiten geben. Ich fuhr mittags schon mal hin und mir das anzuschauen und kam abends wieder zurück.
Zuerst blieb ich unten und konnte sämtliche Bilder machen, gegen 17:00 lief ich den Hügel hoch und wartete auf Züge gen Norden. Das Highlight (für mich) waren dabei die Triebwagen der Baureihe 612 welche zwischen Göttingen und Glachau (Sachs) pendelten.

Als ich wieder zuhause war und ich in der Galerie nach Friedland suchte, musste ich feststellen, dass der Blick von oben keine neue Perspektive war.
Es gibt ein wunderschönes historisches Bild von Johannes welches wohl von genau der gleichen Stelle gemacht worden ist.

[www.drehscheibe-online.de]

In den 35 Jahren die zwischen den Bildern liegen, hat sich eine Menge geändert.
Die Baureihe 103 und/oder hochwertige Reisezüge gibt es nicht mehr auf dieser Strecke. Die Baureihe 612? Die wurde erst ab 1998 gebaut.
Und natürlich gibt es die 219 Kilometer lange Autobahn A38, oder auch "Südharzautobahn" welche 5 Bundesländer durchkreuzt und Göttingen mit Halle/Leipzig verbindet.

Zu sehen im Bild ist RE 3662 gen Göttingen, für die Autofahrer die gen Osten unterwegs sind (und links oben aus dem Bild fahren) geht es in wenige Kilometer in den Heidkopftunnel welcher unter der ehemaligen innerdeutschen Grenze liegt und Niedersachsen mit Thüringen verbindet.



Datum: 21.09.2019 Ort: Friedland [info] Land: Niedersachsen
BR: 612 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
D 776 Basel Bad Bf. – Hamburg-Altona
geschrieben von: Johannes Poets (275) am: 01.07.19, 14:00
Im Jahre 1984 zählt die Nord-Süd-Strecke zu den am stärksten frequentierten Schienenverbindungen der Deutschen Bundesbahn. Der Laufweg des D 776 von Basel Bad Bf. über Karlsruhe, Heidelberg, Frankfurt (Main), Gießen, Kassel, Göttingen, Hannover und Lüneburg nach Hamburg-Altona ist nicht weniger interessant wie seine Zusammenstellung: So führt er Kurswagen der 1. und 2. Klasse aus Mittenwald nach Hamburg-Altona mit sich sowie Liege- und Schlafwagen von Frankfurt (Main) nach Kopenhagen. Zwischen Kassel Hbf. und Hamburg-Altona ist er planmäßig mit einer Lok der Baureihe 112 bespannt.

Die Aufnahme entstand am Sonntag, den 1. Juli 1984 gegen 19:20 Uhr an der bekannten Fotokurve zwischen Eichenberg und Göttingen südlich vor Friedland (Han). Siehe auch [www.drehscheibe-online.de] und [www.drehscheibe-online.de]. Der rechts im Bild sichtbare Gegenzug ist der E 3089 Göttingen – Kassel – Gießen – Frankfurt (Main), der zuvor als D 2073 aus Hamburg-Altona die südniedersächsische Universitätsstadt erreichte. An Werktagen ändert diese Verbindung zwischen Hamburg und Frankfurt sogar ein drittes Mal die Zugnummer: zwischen Kassel und Frankfurt verkehrt der Zug dann als E 3343.

Inzwischen haben sich die Verkehrsströme stark verändert. Der schienengebundene Fernreiseverkehr in Nord-Süd-Richtung wird über die Neubaubaustrecke Hannover – Würzburg abgewickelt, auf der alten Nord-Süd-Strecke fahren vorzugsweise Nahverkehrs- und Güterzüge. Dem Wegfall der innerdeutschen Grenze und den sich damit in West-Ost-Richtung verlagerten Verkehrsströmen wurde unter anderem mit dem Neubau der Südharz-Autobahn A 38 von Göttingen über Nordhausen, Sangerhausen und Halle (Saale) nach Leipzig Rechnung getragen. Die Autobahn überquert heute die Nord-Süd-Strecke genau an dieser Stelle: [www.drehscheibe-online.de]

---
Scan vom Mittelforma-Dia (Ektachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 02.07.19, 11:42

Datum: 01.07.1984 Ort: Friedland [info] Land: Niedersachsen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein Raub der Flammen
geschrieben von: Johannes Poets (275) am: 15.10.17, 23:00
Vor 12 Jahren, in der Nacht vom 17. auf den 18. Oktober 2005, wurde die Museumslokomotive V 80 002 im Ringlokschuppen des Verkehrsmuseums Nürnberg im dortigen Stadtteil Gostenhof das Opfer eines Großbrandes. Zahlreiche weitere dort abgestellte Museumslokomotiven wurden ebenfalls ein Raub der Flammen.

Neunzehn Jahre zuvor konnte die Lok mit dem Dsts 83895 Wolfsburg – Bamberg auf der Nord-Süd-Strecke beobachtet werden. Wir sehen den Zug aus der Perspektive des Fahrdienstleiters vom Stellwerk Ff in Friedland (Han) (siehe [www.drehscheibe-online.de].

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 13.10.1986 Ort: Friedland [info] Land: Niedersachsen
BR: 280 (histor. V80) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Blühende Landschaften
geschrieben von: Johannes Poets (275) am: 14.05.16, 09:00
Eine unerkannt gebliebene 140 zieht hier einen Panzertransport durch blühende Landschaften Richtung Norden. An dieser Stelle der Nord-Süd-Strecke südlich von Friedland (Han) kreuzt heute das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 13, die Autobahn A 38, auch Südharzautobahn genannt, die Bahn.

---
Scan vom Mittelformatdia (Ektachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 01.07.19, 16:47

Datum: 30.05.1984 Ort: Friedland [info] Land: Niedersachsen
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mitten durch den Ort
geschrieben von: Johannes Poets (275) am: 05.02.16, 12:15 Bild des Tages vom 07.02.17
Friedland im südlichsten Zipfel Niedersachsens nahe dem Drei-Länder-Eck mit Hessen und Thüringen ist vor allem bekannt durch das Lager Friedland als Grenzdurchgangslager, zuerst für heimatvertriebene Deutsche aus den ehemals deutschen Ostgebieten und dem Sudetenland. In den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg wurden zudem Hunderttausende Heimkehrer aus der Kriegsgefangenschaft in Friedland empfangen. Später wurde das Lager als Übergangslager für Übersiedler aus der DDR genutzt, dann vor allem als Aufnahmelager für Spätaussiedler. 2013 kamen in Folge des syrischen Bürgerkrieges die ersten Flüchtlinge aus Syrien an.

Mitten durch den Ort verläuft die Nord-Süd-Strecke von Hannover nach Würzburg. Vor der Fertigstellung der Neubaustrecke war sie die wichtigste Nord-Süd-Verbindung im östlichen Teil der alten Bundesrepublik. Entsprechend dicht war die Zugfolge. Tagsüber kamen zu den 2 Intercitys pro Stunde und Richtung noch etliche D-, E- und N-Züge sowie zahlreiche Güterzüge hinzu.

Wir sehen die 103 241-6 vor dem IC 177 "Hispania" Hamburg-Altona – Genéve, fast auf die Minute genau heute vor 34 Jahren in Friedland (Han) aufgenommen. Gut zu sehen in der Bildmitte das Stellwerk Ff am Bahnübergang der B 27 (siehe [www.drehscheibe-online.de] und im Hintergrund links der Bahnhof. Heute befinden sich beidseits der Strecke Lärmschutzwände.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 01.07.19, 16:47

Datum: 05.02.1982 Ort: Friedland [info] Land: Niedersachsen
BR: 103 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 8 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein Bundesbahn-Relikt
geschrieben von: Johannes Poets (275) am: 09.09.15, 05:00
Die Baureihe 151 gehört im Jahr 2015 zusammen mit den Baureihen 111 und 120 zu den letzten elektrischen Vertreterinnen aus Bundesbahnzeiten, die nicht als „Splitterbaureihen“ bezeichnet werden können. Von den zwischen 1972 und 1977 beschafften 170 Exemplaren versehen noch knapp die Hälfte, nämlich ca. 80 Maschinen, bei der DB AG zuverlässig ihren Dienst. Zahlreiche weitere Loks sind nach ihrem Verkauf bei privaten Betreibern aktiv.

Das äußere Erscheinungsbild der 151 erinnert stark an das der Bundesbahn-Einheits-E-Loks. Ein deutlich sichtbarer Unterschied bei der Konstruktion ist jedoch die Verwendung eines Brückenrahmens und der Aufbau des Maschinenraumes mit abnehmbaren Hauben – eine Anleihe von der Baureihe 103.

Die Aufnahme der 151 006-4, Baujahr 1973, zeigt eine der ältesten Loks dieser Baureihe auf einer der wichtigsten ehemaligen Bundesbahnstrecken – der Nord-Süd-Strecke, hier bei Friedland (Han).

Zuletzt bearbeitet am 01.07.19, 16:48

Datum: 05.09.2013 Ort: Friedland [info] Land: Niedersachsen
BR: 151 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
planmäßige Experimente
geschrieben von: Johannes Poets (275) am: 10.01.15, 23:00
Im Januar 1986 begann für den ab Ende 1979 konzipierten und zwischen 1983 und 1985 gebauten InterCityExperimental ein umfangreiches Versuchsprogramm im Planeinsatz. Der Vorläufer des heutigen InterCityExpress war als Baureihe 410 / 810 in das Nummernschema der DB eingereiht und sollte seine Tauglichkeit für den Einsatz unter realen Bedingungen beweisen.
Die Aufnahme einer solchen Testfahrt gelang am 17. Januar 1986: 410 002-0 + 810 003-4 + 810 002-6 + 810 001-8 + 410 001-2 sind als D 26698 Frankfurt (Main) – Hannover unterwegs, als sie zwischen Eichenberg und Göttingen kurz vor Friedland (Han) dem Fotografen begegnen.

---
Scan vom Mittelformatdia (Ektachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 01.07.19, 16:49

Datum: 17.01.1986 Ort: Friedland [info] Land: Niedersachsen
BR: 410 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Meilenstein
geschrieben von: Johannes Poets (275) am: 24.06.14, 17:00 Top 3 der Woche vom 06.07.14
Am 14. Mai 1979 wurde mit der 120 001-3 die erste Lokomotive mit Drehstromantriebstechnik an die Deutsche Bundesbahn übergeben. Sie und weitere vier Vorserienmaschinen stellen einen Meilenstein in der Entwicklung elektrischer Lokomotiven dar. Ihr optisches Erscheinungsbild war prägend für das "Gesicht" der Deutschen Bundesbahn in den 1980er Jahren und wurde bei den Fahrzeugen der Baureihen 240 und 628 sowie den S-Bahn-Steuerwagen weitergeführt. Die bei der 120 angewandte Drehstromtechnik fand später in den ICE-Triebköpfen ihrer Weiterentwicklung.

Im Jahre 1984 fanden umfangreiche Erprobungsfahrten im Regelverkehr statt. Eine der planmäßigen Leistungen im Sommerfahrplan 1984 war die Bespannung der Zugpaares IC 180 / 181 zwischen Nürnberg und Bremen. Die Aufnahme zeigt 120 003-9 mit dem IC 180 "Karwendel" Seefeld in Tirol - Bremen auf der Nord-Süd-Strecke in Friedland (Han). Bemerkenswert die beleuchtete Haltetafel am Bahnsteigende für das südliche Richtungsgleis.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 01.07.19, 16:50

Datum: 12.06.1984 Ort: Friedland [info] Land: Niedersachsen
BR: 120 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 11 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (12):   
 
Seiten: 2
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2019 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.