DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten:
Auswahl (5):   
 
Galerie: Suche » Hamburg Berliner Tor, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Stopover in Berliner Tor
geschrieben von: Jan vdBk (558) am: 22.06.19, 18:12
Gut, wenn man die Kamera im Gepäck hat. Es muss wohl eine der zahlreichen Fahrten "aus der Stadt" nach Hause (damals Bergedorf) gewesen sein. Die tief stehende Sonne im Westen und die dunkle Wolkenwand im Osten mochten mich wohl am 29.09.1989 animiert haben, in Berliner Tor meine S-Bahn nochmal zu verlassen und ihrer Ausfahrt hinterher zu "schießen".
Wo heute auf der Fernbahn die Überleitstelle "Anckelmannsplatz" ist, führten damals die Gleise von S-Bahn und Fernbahn zusammen, und auf gemeinsam genutzten Gleisen ging es weiter bis Aumühle. Gesichert wurde dies durch das Stellwerk Btf (ragt hinter der S-Bahn auf) und Formsignale.
Damals fotografierte ich noch mit einer schrecklichen Rollei-Kompaktknipse auf noch schrecklicherem Negativ-Material. So richtig scharf ist das Bild nicht; ich habe hier in mehreren Gängen massiv nachschärfen müssen.

Datum: 29.09.1989 Ort: Hamburg Berliner Tor [info] Land: Hamburg
BR: 472 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sommer in der Stadt
geschrieben von: Nils (362) am: 28.07.18, 15:54
Hamburg am 26.07.2018: 36 Grad, kein Lüftchen - Sommer 2018! Möglicherweise ist es jedoch der letzte Sommer für die Triebwagen der Baureihe 472. Da ich bisher selten gezielt für diese Triebwagen losgefahren bin will ich das nun nachholen. Ein bisschen was geht ja schon an den S-Bahnstrecken Hamburgs. So ging ich am 26.07.2018 mal den Blick am Berliner Tor an. Hier fahren die 472 nur zur HVZ auf der S11. Bei 472 024 passte dann endlich mal alles, nachdem ich hier nach diversen ungünstigen Zugbegegnungen und Wolkenschäden schon etwas länger stand. Ich möchte Graffiti hier eigentlich auch keinen Support bieten, ich denke jedoch in der Großstadt kommt man da kaum drum herum. Insofern habe ich die Wand im Hintergrund nicht "gesäubert"...

Datum: 26.07.2018 Ort: Hamburg Berliner Tor [info] Land: Hamburg
BR: 472 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Vor Jahren war es noch einfacher...
geschrieben von: Rheinlandsachse (67) am: 03.03.14, 21:44
... S-Bahnen am Berliner Tor zu fotografieren. Erst 2008 wurde nämlich die Bahnstrecke von Hamburg nach Lübeck, die hier neben der S-Bahn-Strecke verläuft, elektrifiziert.

Mit Umständen und leichten Kompromissen sind Bilder jedoch auch heute möglich. Was allerdings nur schwer gelingt, ist das Unterbringen eines Zuges der U3 auf den linken Gleisen.

Und so schmückt lediglich ein S-Bahn-Triebwagen der Baureihe 474 das am Tag der deutschen Einheit entstandene Bild.

Datum: 03.10.2013 Ort: Hamburg Berliner Tor [info] Land: Hamburg
BR: 474 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Schwungvoll in Hamburg am Berliner Tor
geschrieben von: Henning Bartels (9) am: 22.12.12, 16:22
Am 9.9.1989 rauscht die von 471 461 angeführte S1 nach Blankenese dem Bahnhof Hamburg Berliner Tor entgegen.
Links die Gleise der U-/Hochbahn, rechts die Fernbahngleise gen Lübeck. Heute liegen die Gleise dort zwar auch noch, doch durch die Elektrifizierung der Strecke zur Ostsee hat sich das Bild vor Ort deutlich gewandelt. Und 471er laufen auch schon lange nicht mehr im Plandienst.

Scan vom Dia (auf dem Dia ist der linke Gleisbogen leider auch nicht vollständig vorhanden)

Datum: 09.09.1989 Ort: Hamburg Berliner Tor [info] Land: Hamburg
BR: 470,471 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mit dem Esel in den Stadtpark
geschrieben von: Jan Borchers (14) am: 25.04.10, 00:41
Der historische Fahrzeugbestand der HOCHBAHN besteht seit 1972. Seitdem ist der Wagen 220 des Baujahres 1920 im Bestand, einer der wenigen Hochbahnfahrzeuge, die mit für wenig frequentierte Strecken wie die nach Großhansdorf oder nach Rothenburgsort (1943 zerstört) mit zwei Fahrerständen ausgerüstet wurden.

Der zweite Fahrerstand wurde zusammenklappbar ausgeführt und von der HOCHBAHN in späteren Jahren stillgelegt.

Für den Museumsbetrieb wurde er wieder reaktiviert - der Wagen kann seitdem als Unikum und seinem Spitznamen Esel entsprechend wieder als Einzelwagen eingesetzt werden. Hier mit dem selten führenden Notfahrerstand führend nahe Berliner Tor.

Datum: 24.04.2010 Ort: Hamburg Berliner Tor [info] Land: Hamburg
BR: Untergrund- und Hochbahnen Fahrzeugeinsteller: HHA
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: - Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:

Auswahl (5):   
 

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2019 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.