DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten:
Auswahl (1):   
 
Galerie: Suche » Schwindebeck, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Güterverkehr in der Kleinen Raubkammer
geschrieben von: Jan vdBk (557) am: 19.06.19, 18:09
Nördlich von Munster erstrecken sich weite Waldgebiete, in denen vor längerer Zeit Raubritter ihr Unwesen trieben. Daher könnte für diese waldreiche Gegend der Name "Raubkammer" stammen. Zwischen Schwindebeck und Steinbeck, am Oberlauf der Luhe, befindet sich eine kleine Siedlung, die sich Kleine Raubkammer nennt und am nördlichen Ende der ausgedehnten Waldgebiete liegt. An ihr vorüber führt die OHE-Strecke Lüneburg - Soltau, die in den letzten Jahren ohne planmäßigen Verkehr war und in einen entsprechenden Dornröschenschlaf gefallen ist. Mittlerweile fährt hier immerhin wieder zweimal die Woche ein MWB Containerzug und mittwochs im Sommer ein von der Stadt Bispingen bestellter Personenzug nach Lüneburg und zurück. - Die ganzen Neben- und Ausweichgleise im OHE-Netz sind vollgestellt mit Wagen zur Abstellung. Gelegentlich werden hier mal Wagen ausgetauscht. Das erfolgt normalerweise durch die HVLE, die ja quasi den sporadischen OHE Lokalgüterverkehr übernommen hat. Doch am 17.06.2019 wurden einige Wagen aus der Abstellung in Melbeck-Embsen von der V65 der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsfreunde Lüneburg e.V. (AVL) nach Soltau überführt. Diese Fahrt erreicht soeben im Licht des späten Abends die Siedlung Kleine Raubkammer.


Datum: 17.06.2019 Ort: Schwindebeck [info] Land: Niedersachsen
BR: 3264,3265 (alle MaK-Stangenloks) Fahrzeugeinsteller: AVL
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:

Auswahl (1):   
 

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2019 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.