DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 21 - Stuttgart 21 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
In dieses Forum gehören alle Diskussionen und News zum Thema "Stuttgart 21". - Eine dringende Bitte an alle Beitragsverfasser: Sachlich bleiben - ganz gleich, ob man für oder gegen dieses Projekt ist. Beleidigungen und Verleumdungen sind auch in diesem Forum NICHT gestattet!
Willst Du diesen Beitrag wirklich melden?

Re: Auch Neubaustrecke wird teurer?

geschrieben von: mental

Datum: 25.01.18 14:02

Hier gab es schon Andeutungen letzte Woche, hab ich wohl verpasst:
Zitat:

"„Terminrisiken“ auch bei Neubaustrecke"

[www.schwaebische.de]

Bestes Zitat aus dem Artikel:

Zitat:
"Aktuell, so Neumann, prüfe die Bahn, wie ein sogenannter „Vorlaufbetrieb“ auf der NBS aussehen könnte. Vorlaufbetrieb bedeutet: Die Neubautrasse wird befahren, obwohl die Arbeiten in Stuttgart noch länger andauern. Möglich ist dies, weil die Züge von der NBS bei Wendlingen auf die bestehende Strecke (Esslingen - Plochingen - Göppingen - Geislingen) umgeleitet werden könnten – als Querverbindung würde die ebenfalls schon bestehende Verbindung zwischen Wendlingen und Plochingen (Neckartalbahn) fungieren.

Problem allerdings: Die Züge der NBS müssten über eine eingleisige Güterzuganbindungskurve auf die Neckartalbahn (und von dort auf die alte Strecke) geführt werden. Und das Verkehrsministerium rechnet nicht damit, dass die Bahn „für den doch recht kurzen Übergangszeitraum Infrastrukturergänzungen zur Steigerung der Leistungsfähigkeit vorschlagen wird“. Sprich: Das Anbindungsgleis bleibt wohl eingleisig."

Stimmt. Was sind schon 10 Jahre? Da würde ich auch keine Übergangsmaßnahme treffen. Evtl. verzögert sich die NBS ja auch so lange, dass es direkt mit S21 klappt?

Gib bitte eine Erläuterung, warum Du diesen Beitrag melden möchtest. Dies erleichtert es den Moderatoren, Deine Meldung zu verstehen.