DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 15 - Museumsbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Dieses Forum dient dem Erfahrungsaustausch über den Erhalt und Betrieb historischer Fahrzeuge. Dazu zählen auch Beiträge zu Bahnen, die planmäßig Dampfbetrieb anbieten, sowie Touristikbahnen, die nicht der Definition von Museumsbahnen im strengeren Sinne entsprechen.
Dieses Forum dient NICHT zum Veröffentlichen von Sichtungsbildern - diese gehören in die Bild-Sichtungen. Bildberichte über Museen und historische Fahrzeuge, sowie die damit in Verbindung stehende Infrastruktur sind jedoch willkommen.
Für Veranstaltungsankündigungen bitte die Termine-Seiten verwenden. Weiterführende Informationen sind hier gestattet, Berichte über Veranstaltungen aber bitte auf eine Diskussion je Veranstaltung begrenzen. Berichte über Veranstaltungen aus früherer Zeit (älter als 10 Jahre) sind nach wie vor im Historischen Forum willkommen.
Moderatoren: Klaus Habermann - JensMerte - TCB
Diesen Beitrag den Moderatoren melden?

Sowohl als auch!

geschrieben von: Peter

Datum: 24.11.20 10:13

Hallo!

Michael Staiger schrieb:
Käfermicha schrieb:
Zusammengefasst also

a) Weniger ist mehr. Nur so viele Fahrzeuge vorhalten, wie man unterhalten kann.
....
und wenn man noch einen historisches, zum vorhandenen passendes Fahrzeug braucht, geht man halt zum Modellbahn-Händler und kauft eines???
Was bitte stört einen fahrkartenkaufenden Museumbahnnutzer an Material- und Fahrzeugvorräten, daran halten sich doch nur die auf, die diese unansehnlichen Vorräte gern glänzen sehen würden aber nicht dafür etwas zu tun bereit sind.
Jedes nichtverschrottete Fahrzeug könnte noch nützlich sein - und "frisst kein Heu" - aber was weg ist ist weg.
Im Grunde habt Ihr beide recht!

Was man aufhebt, kann evtl. kuenftig noch nuetzlich sein, was verschrottet wird, ist unwiderruflich verloren - soweit klar.

Andererseits koennen umfangreiche "Fahrzeugfriedhoefe" aber auch zu Problemen mit Anrainern fuehren, Vandalen bzw. Brandstifter anlocken ("Ist eh alles Schrott!") und sie wirken auch auf Besucher nicht sehr ansprechend.
Es kommt also darauf an, wo und wie man den Arbeitsvorrat aufbewahrt - und da hat jeder Verein andere Rahmenbedingungen, d. h. es gibt kein Patentrezept.
Ich verstehe Michaels Aussage so: "Nur so viele Fahrzeuge vorhalten, wie man in absehbarer Zeit unterhalten kann."

Gruss

Peter

Gib bitte eine Erläuterung, warum Du diesen Beitrag melden möchtest. Dies erleichtert es den Moderatoren, Deine Meldung zu verstehen.