DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 15 - Museumsbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Dieses Forum dient dem Erfahrungsaustausch über den Erhalt und Betrieb historischer Fahrzeuge. Dazu zählen auch Beiträge zu Bahnen, die planmäßig Dampfbetrieb anbieten, sowie Touristikbahnen, die nicht der Definition von Museumsbahnen im strengeren Sinne entsprechen.
Dieses Forum dient NICHT zum Veröffentlichen von Sichtungsbildern - diese gehören in die Bild-Sichtungen. Bildberichte über Museen und historische Fahrzeuge, sowie die damit in Verbindung stehende Infrastruktur sind jedoch willkommen.
Für Veranstaltungsankündigungen bitte die Termine-Seiten verwenden. Weiterführende Informationen sind hier gestattet, Berichte über Veranstaltungen aber bitte auf eine Diskussion je Veranstaltung begrenzen. Berichte über Veranstaltungen aus früherer Zeit (älter als 10 Jahre) sind nach wie vor im Historischen Forum willkommen.
Moderatoren: Klaus Habermann - JensMerte - TCB
Diesen Beitrag den Moderatoren melden?

Re: Probefahrt Taigatrommel 120 274

geschrieben von: Jan Borchers

Datum: 16.09.20 22:43

Trommelgeist schrieb:
wir sind sehr zufrieden, auch wenn die Kühlleistung nach Elementetausch und die Lüftersteuerung noch nicht wirklich überzeugen. Die bislang nicht funktionierende Shuntierung arbeitete nach Ersatz der Einstellwiderstände und neuer Grundeinstellung sehr gut. Da kann noch mehr heraus gekitzelt werden, da arbeiten wir uns Stück für Stück an die optimale Einstellung heran. Das reparierte Tatzlager blieb unauffällig. Die Reperatur des gefundenen Schadens an der Einspritzpumpe war erfolgreich, auch wenn uns der Verbrennungsdruck des zugehörigen Zylinders noch nicht ganz zufrieden stellt. Die Abgastrübung ist im Vergleich zu vorher deutlich zurück gegangen. Die Einspritzdüsen werden auch noch gegen neu aufgearbeitete getauscht. Luftanlage ist dicht und erfüllt die Vorgaben der Br.3. Funk arbeitete ohne Probleme und auch die "neue" PZB machte auf ihrer Premierefahrt keine Probleme.
Es wird weiter noch viel Zeit in die Lok gesteckt werden, denn alles "kosmetische" wie Farbgeung u.ä. ist ja nicht zwingender Gegenstand der Untersuchung und wird Stück für Stück in der Zukunft angegangen.
Hallo Ihr,

vielen Dank für die unermüdliche Arbeit an der wohl einzigen potentiell betriebsfähigen Lok der BR 120 in Deutschland. Eine seit Jahrzehnten stillgelegte Lok wieder zu Leben zu erwecken ist eine Aufgabe, die für sich alleine schon immens ist.

Die Lok hat gut erhaltene Patina, geht sorgsam mit dieser Patina um - sie zeichnet die Lok aus!

In klassischen Museen würde der Museumsleiter Schilder um die Lok stellen, "Berühren verboten". Von daher behaltet den Lack so lange wie irgend vertretbar!

Gib bitte eine Erläuterung, warum Du diesen Beitrag melden möchtest. Dies erleichtert es den Moderatoren, Deine Meldung zu verstehen.