DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 15 - Museumsbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Dieses Forum dient dem Erfahrungsaustausch über den Erhalt und Betrieb historischer Fahrzeuge. Dazu zählen auch Beiträge zu Bahnen, die planmäßig Dampfbetrieb anbieten, sowie Touristikbahnen, die nicht der Definition von Museumsbahnen im strengeren Sinne entsprechen.
Dieses Forum dient NICHT zum Veröffentlichen von Sichtungsbildern - diese gehören in die Bild-Sichtungen. Bildberichte über Museen und historische Fahrzeuge, sowie die damit in Verbindung stehende Infrastruktur sind jedoch willkommen.
Für Veranstaltungsankündigungen bitte die Termine-Seiten verwenden. Weiterführende Informationen sind hier gestattet, Berichte über Veranstaltungen aber bitte auf eine Diskussion je Veranstaltung begrenzen. Berichte über Veranstaltungen aus früherer Zeit (älter als 10 Jahre) sind nach wie vor im Historischen Forum willkommen.
Moderatoren: Klaus Habermann - JensMerte - TCB
Diesen Beitrag den Moderatoren melden?

Re: Indirektes Fotografier- und Besuchsverbot bei der HSB in Sachsen-Anhalt

geschrieben von: Helmut Philipp

Datum: 19.05.20 10:42

Es ist keinesfalls verboten in Sachsen-Anhalt zu fotografieren, das ist auch indirekt nicht zutreffend. Vielmehr ist es so, das aufgrund der Tatsache lediglich anhaltinische Bewohner in dem Bundesland eine nach touristischen Aspekten festgelegte Mobilitätsfreiheit haben, die für Nichtbewohner dieses Bundeslandes allerdings nicht gilt. Diese Personengruppe darf jederzeit und überall sehr wohl fotografieren. Deshalb von einem (allgemeinen) indirekten Fotografierverbot zu sprechen entspricht keinesfalls den Tatsachen, und zwar aus dem einfachen Grunde: Es gibt diesbezüglich keine gesetzlichen Verbote. Das bundeslandfremde Personen z Zt dort nicht agieren können, hat mit der anhaltinischen Betretungsregelung zu tun. Auf dem Niveau des indirekten "Fotografierverbotes", das der Beitragseinsteller als Berichtstitel genannt hat, muß man ja dann auch feststellen, das indirekt Nichtanhaltiner in Sachsen-Anhalt nicht im gastronomischen Sinne etwas verzehren dürfen und ähnlichen Einschränkungen ausgesetzt sein können, weil sie z Zt sich in Sachsen-Anhalt nicht touristisch betätigen können.

Ich kann dieses Gejammere nicht mehr hören, schließlich haben wir keine normalen Zeiten. Und was der administrative Teil Sachsen-Anhalts erlaubt oder verbietet, ist sicherlich diskussionswürdig, aber leider dennoch aufgrund des förderalen Systems in der Bundesrepublik rechtens. Es gibt nun mal augenblicklich vieles, was einfach wichtiger ist, als irgendwelche Fotomöglichkeiten, zum Beispiel das Beachten des Schutzes von gesundheitlichen Risikogruppen - und dazu gehört auch die Reduzierung der Menschenmassen an touristischen Hotspots!

meint mit freundlichem Gruß

Helmut

Gib bitte eine Erläuterung, warum Du diesen Beitrag melden möchtest. Dies erleichtert es den Moderatoren, Deine Meldung zu verstehen.