DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/02 - Alpenlandforum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Hier sind alle Beiträge zu schweizer und österreichischen Themen willkommen.
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!
Diesen Beitrag den Moderatoren melden?

Re: Frage zur schweizer Signalkennzeichnung, Signal rechts der Gleise.

geschrieben von: Florian Ziese

Datum: 13.09.20 21:18

Schotterpilot schrieb:
Florian,
auch in der Schweiz herrschte schon zur Gründungszeit der SBB schon LINKS Verkehr!
zu Privatbahnzeiten gab es welche die Rechtsverkehr hatten, andre wiederum seitBeginn der Doppelspuren links!!!

Das kommt ganz einfach aus der Zeit, als die Engländer die Eisenbahnentwicklung noch prägten... und in England war und ist Linksverkehr auf Strasse und Schiene heute noch üblich!
.... alles andere wäre mir gänzlich neu....
Aber die SBB entstand ja nicht aus dem nichts sondern hatte ihre Vorgänger. Und offiziell gab es meinseswissens bis kurz vor Gründung der SBB Rechtsverkehr auch wenn wohl mehrheitlich schon links gefahren wurde. Wobei Rechtsverkehr für die Schweiz eh ungewöhnlich war, da sie von Linksfahreren quasi umrundet war. Italien und Frankreich fahren heute noch links, aber auch nördlich des Rheins wurde damals links gefahren, in Baden wurde erst in den 1920ern(?) von Links- auf Rechtsverkehr umgestellt...

Der ehemalige (vorgesehene) Rechtsverkehr spiegelte sich aber auch klar noch lange in den Signalen und den Führerständen wieder. Die Signale waren alle auf Rechtsverkehr ausgelegt, nur an zweigleisigen Strecken standen sie mangels Platz zwischen den Gleisen links. Und auch der Lokführer war auf der rechten Seite, erst in den 1940ern begann die SBB bei Neufahrzeugen (langsam) auf passender Linksführerstände umzustellen. Die BLS war konservativer und so haben selbst den BLS-Re 4/4 noch den Führerstand auf der inzwischen "falschen" Seite.
Übrigens die ersten Zwergsignale standen auch noch rechts (wohl passend zu damals noch der grossen Mehrheit der Loks), wurde dann aber später auch auf links geändert.

Gruss

Florian

Gib bitte eine Erläuterung, warum Du diesen Beitrag melden möchtest. Dies erleichtert es den Moderatoren, Deine Meldung zu verstehen.