DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/02 - Alpenlandforum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Hier sind alle Beiträge zu schweizer und österreichischen Themen willkommen.
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!
Diesen Beitrag den Moderatoren melden?

Re: [CH]: SBB, Thurbo und RegionAlps schreiben 194 einstöckige S-Bahn-Triebzüge aus

geschrieben von: CH-Mirage

Datum: 19.05.20 20:25

Twindexx schrieb:
tbk schrieb:
Welche alten züge müssen denn ersetzt werden?
RBDe 560-562 und die letzten lokbespannten mit EW I/II? Auch schon "eckige GTW" von Thurbo?
Ersetzt wird bei RégionAlps die gesamte Flotte aus Domino und Nina.

Bei Thurbo werden älteren 70 GTW AK und AKL ersetzt, also bereits die "runden". Die "eckigen" Seelinien-GTW werden bereits zum kommenden Fahrplanwechsel durch GTW AJU ersetzt (Ex BLS, Ex RM). In einer späteren Lieferserie werden dann sämtliche GTW bei Thurbo durch die neuen Triebzüge ersetzt.

Bei den SBB werden mit dem ersten Abruf sämtliche Domino und auch schon einige Flirt ersetzt, die nach 25 Einsatzjahren am Ende ihrer Lebensdauer angelangt sind und auf den Schrottplatz wandern.
Ciao @twindexx

Unsere Beiträge haben sich offensichtlich gekreuzt.
Du hast es kürzer formuliert! 😅

Merci für den Hinweis betr. später mögliche CJ/TrN/TPF-Anschlussbestellungen.
Ja, die ‘eckigen’ GTW tun es dort sicher auch nicht ewig, aber als Uebergangslösung für 10-15 Jahre sind sie dort noch brauchbar (unabh. der Toiletten-Frage).

Zu ergänzen ist vielleicht noch, dass sich natürlich besonders bei den SBB (und je nach dem auch bei deren Filialen Thurbo/RégionAlps und TiLo, nicht zu vergessen!) auch durch die Ausbauten STEP 2025 und Bahn/Rail/Ferrovia 2035 ein Zusatzbedarf ergeben dürfte.

Beschti Grüess
Ueli

Gib bitte eine Erläuterung, warum Du diesen Beitrag melden möchtest. Dies erleichtert es den Moderatoren, Deine Meldung zu verstehen.