DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 10 - Wagen-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Das Wagen-Forum ist Bestandteil des Angebotes von www.revisionsdaten.de im Verbund von www.drehscheibe-online.de. Bitte auch Revisionsdaten von Wagen in diesem Forum unterbringen.
Moderatoren: allgäubahn - MWF
Diesen Beitrag den Moderatoren melden?

Re: Antwort KE-GP-A vs. KE-GP-AL

geschrieben von: mick mousetzky2

Datum: 17.09.20 19:36

Hallo,

danke für die Information.

Mittels der Angabe zum Steuerventil gelangte ich zur Anlage F.2 des UIC Kodex 543 in der aktualisierten Fassung vom 1.2.2016: "Personenzug-Druckluftbremsen, die vor dem 01.01.1982 zugelassen wurden".

Die Spalte Bremsbauarten listet die "Knorr-Bremse KE 0b, KE 1b, KE 2bAL, KEs, KE 0c, KE 1c, KE 2cAL"
und diese in der Fußnote b als "Abarten der 1954 zugelassenen Knorr-Bremse KE" mit der "Kurzbezeichnung KE".
Zuständig war der "5. Ausschuss Technische Fragen ..." auf der Tagung in Kopenhagen, Mai-Juni 1956.

Neuere Unterlagen über Altbauarten können von den zeitgenössischen abweichen. Daher bleiben einige Fragen:

Welche der gelisteten Bremsversionen verwenden das Steuerventil KE2a-GP-AL? Ist das dann eine Version, die es (zuerst) nur bei den mit Scheibenbremsen umgerüsteten B4nb mit Baujahr 1960 gegeben hat? Haben die ebenfalls umgerüsteten AB4nb und BD4nf (96 205 und 206) andere Steuerventile?

MfG mm2

Gib bitte eine Erläuterung, warum Du diesen Beitrag melden möchtest. Dies erleichtert es den Moderatoren, Deine Meldung zu verstehen.