DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!
Diesen Beitrag den Moderatoren melden?

Re: Bordeaux wird angefahren - Re: Es wird keine echte Metropole angefahren. owT

geschrieben von: Baron

Datum: 02.05.21 09:55

Die Skepsis ist schon berechtigt.
Erstmal muss man natürlich den Hut abziehen, dass ein Privatunternehmen vor allem im HG-Bereich erstmals darauf abzielt, nicht wie üblich einfach die gut frequentierten Strecken doppelt und dreifach zu bedienen (also Mailand-Rom, Barcelona-Madrid, Berlin-Köln so etwa, was in Frankreich wohl auf Paris-Lyon-Marseille hinausliefe), sondern tatsächlich neue Verbindungen zu schaffen. Aber gerade im Westen Frankreichs fehlt es tatsächlich an richtigen Großstädten (also sagen wir mal 500.000+). Bordeaux hat nominell 250.000 Einwohner, auch wenn die Agglomeration vielleicht deutlich größer ist. Nantes und Rennes bewegen sich auch eher in dieser Kategorie. Toulouse, das als einzige Stadt im Westen nah an die 500.000 kommt, ist nicht in den Plänen inkludiert.
Alle angedachten Ziele spielen zwar auch im Sommertourismus eine bedeutende Rolle, aber dafür sind ja auch vor allem die Strecken rein und raus aus Paris (oder auch London, Brüssel) relevant. Außerdem ist Urlaubsverkehr saisonal und nicht das richtige, um eine mittelgroße TGV-Flotte das ganze Jahr auszulasten.
Man kann dem Unternehmen viel Glück wünschen, aber noch muss vermutlich das betriebswirtschaftliche Konzept noch ausreifen.

Gib bitte eine Erläuterung, warum Du diesen Beitrag melden möchtest. Dies erleichtert es den Moderatoren, Deine Meldung zu verstehen.