DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!
Diesen Beitrag den Moderatoren melden?

Re: [F] Streckenwanderung Thiers - Montbrison . Teil 10: Noirétable - Km 71,5 (55 B)

geschrieben von: Weltreisender

Datum: 16.01.18 04:58

Railwalker schrieb:
Weltreisender schrieb:
Grüss Dich Railwalker,

vielen Dank für die eindrucksvolle Dokumentation der stillgelegten Strecken. Dass da in Noirétable ein Billettautomat steht, auch wenn da kein Zugverkehr mehr stattfindet, ist ja fast schon eine Ironie. Züge fahren keine mehr, aber die Leute können nur Billette für die Züge erstehen. :) Oder fahren ja nun sog. TER-Busse und die Fahrgäste sollen die Fahrscheine für die TER-Busse am Billettautomat erstehen?

Natürlich wäre es schön, wenn da Mittel zur Sanierung bereitgestellt werden würden, aber F sich ja oft nur dann als bahnfreundlich gezeigt, wenn es um den Bau von TGV-Strecken ging. Bei Nebenstrecken hat sich F längst nicht immer, manchmal ja, aber oft auch nicht als bahnfreudlich gezeigt, von daher ist wohl nicht unbedingt damit zu rechnen, dass da noch einmal in die Strecke investiert wird, zumal ja auch die SNCF, bzw. vorher die RFF finanziell nicht gerade rosig dastehen. Aber da ist auch die Politik gefordert.

Herzliche Grüsse
Martin
Hallo Martin,

die Onlineauskunft [www.bahn.de] gibt an, dass Noirétable von ca. 5 TER-Bussen täglich angefahren wird. Dadurch bestehen umstiegsfreie Verbindungen nach Thiers, Saint-Étienne-Châteaucreux und Clermont-Ferrand. Also immerhin etwas zu tun für den Automaten.
Saniert werden soll nur der Abschnitt Boen- Montbrison. Für Thiers - Boen gibt es kaum Hoffnungen.

VG,
Christian

Grüss Dich Christian,

danke vielmal für die Aufklärung. Gut, der Busfahrer wird es den Fahrgästen danken, wenn sie vorher das Billett am Automat beziehen. Dann muss er weniger verkaufen und kommt schneller weiter. Immerhin das. Dennoch ist die Frage, ob da ein Automat bei fünf Busfahrten am Tag lohnt. Naja, das soll nicht mein Problem sein.
Wenn es aber kaum Hoffnungen auf Sanierung gibt, ist das ganz klar, schade und negativ.

Herzliche Grüsse
Martin

Gib bitte eine Erläuterung, warum Du diesen Beitrag melden möchtest. Dies erleichtert es den Moderatoren, Deine Meldung zu verstehen.