DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!
Willst Du diesen Beitrag wirklich melden?

Re: Eine der faszinierendsten Strecken überhaupt...

geschrieben von: bahnjurist

Datum: 08.04.12 23:07

@railwalker

Danke für die Bilder:-)

@zeuge desiros
@all

Offembar ist Euch noch nicht bekannt, dass sich im Val d'Aspe eisenbahnmässig einiges tun wird!

Der hier beschriebene und in weiterer Folge beschriebene Abschnitt Oloron-Ste-Marie bis BEDOUS (25 km) wird bis Ende 2015 neu gebaut und REAKTIVIERT! Die Region Aquitaine investiert ca. € 100 Mio. in diesen Wiederaufbau!

Das ganze ist nicht mehr bloss eine vage Idee, sondern FIX, der Finanzierungsvertrag mit RFF unterzeichnet! Vor wenigen Wochen haben die Vorbereiterungsarbeiten begonnen (Freischnitt, Vermessunungsarbeiten am Trassee, Brücken, Tunnels etc.).


Die Hauptarbeiten beginnen 2013 und dauern bis Ende 2015!


Das soll aber nur die 1. Etappe sein, das Ziel ist ganz klar die Gesamtreaktivierung bis Canfranc für den Reise- UND Güterverkehr!
Entsprechende Verträge zwischen F und E sowie den Regionen Aquitaine und Aragon wurden kürzlich unterzeichnet!
Als letzte Etappe der Gesamtreaktivierung soll der spanische Abschnitt auf Normalspur umgebaut und die Strecke Pau-Canfranc-Zaragoza mir 25kV 50Hz AC (re-)elektrifiziert werden!

Auch die EU wird sich finanziell erheblich beteiligen!

Das Val d'Aspe versinkt heute im Lkw-Verkehr und es kommt immer wieder zu schweren Strassenunfällen (es stürzen gelegentlich gar Lkw in die Schlucht und in den Fluss).
Deshalb erinnern sich nun auch die Franzosen wieder der alten "Transpyrénéen occidental"- Bahnstrecke. Sie soll künftig "Ligne de Goya" heissen (Francisco de Goya: span. Maler aus
Zaragoza, verstorben in Bordeaux).


Vgl. Zum Ganzen: [www.creloc.intermodalite.com]

PS:
Der derzeit (noch) ruhende Abschnitt Oloron-Canfranc war NIE offiziell stillgelegt und entwidmet! Deshalb MUSSTEN die Schienen liegenbleiben, was die Reaktivierung natürlich rechtlich und administrativ wesentlich vereinfacht und verkürzt!
Entsprechend ist auch der Somport-Scheiteltunnel nach wie vor als EISENBAHNtunnel gewidmet (er wurde nur kurzzeitig einmal als Strassennottunnel benutzt). Er wäre ohne Totalumbau und Verbreiterung auch gar nicht als Strassentunnel nutzbar - die Strasse hat heute einen eigenen Tunnel und der Bahntunnel steht leer und wartet auf den Wiedereinbau der Gleise...!

Pau-Oloron wurde bereits 2010 komplett erneuert!

Gib bitte eine Erläuterung, warum Du diesen Beitrag melden möchtest. Dies erleichtert es den Moderatoren, Deine Meldung zu verstehen.